SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Predator Hunting Grounds · Lass die Jagd beginnen · ab 38,99 € bei gameware Maneater · Werde ein Menschenfresser · ab 38,99 € bei gameware

Die Neunschwänzige Katze

(Originaltitel: Gatto a nove code, Il)
Herstellungsland:Deutschland, Italien (1971)
Kinostart:15.07.1971
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Thriller
Alternativtitel:Cat O'Nine Tails
Cat o' Nine Tails, The
Chat à neuf queues, Le
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,40 (20 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ein Reporter namens Franco Arno verlor bei einem Unfall sein Augenlicht und konnte deswegen seinen Job als Reporter nicht mehr ausüben. Als Blinder ist er auf die Hilfe seiner jungen Nichte angewiesen. Er verdient sich trotzdem immer noch Geld bei der Zeitung, indem er Kreuzworträtsel herstellt.

Als er eines ... [mehr]

Schnittberichte

10.10.2012 US VHS - Originalfassung
20.04.2004 Griechische VHS - BBFC 18
20.04.2004 BBFC 18 - FSK 18
20.04.2004 FSK 18 - BBFC 18

Fassungen / Cover-Galerie

Originalfassung
Deutschland
DVD: Labyrinth Entertainment - Original Kinofassung (Verkauf) (FSK 16)
Blu-ray: CMV - Mediabook (Cover B) (Verkauf) (Ungeprüft)
Blu-ray: cmv Laservision - Mediabook (Cover A) (Verkauf) (Ungeprüft)
Blu-ray + DVD: VZ Handels GmbH - 3-Disc Complete Edition (Verkauf) (FSK 16)
enthält auch: Deutsche Kinofassung auf Blu-ray, Exportfassung / internationale Version auf DVD, Super 8 Fassung auf DVD
Großbritannien
DVD: Arrowdrome (Verkauf) (BBFC 15)
Österreich
DVD: XT-Video - Hartbox Cover B (Verkauf) (Ungeprüft)
DVD: XT-Video - Hartbox Cover A (Verkauf) (Ungeprüft)
Super 8 Fassung
Deutsche Kinofassung
Exportfassung / internationale Version

News

29.10.2017
Dario Argentos Film auf Blu-ray mit neuer 4K-Abtastung

Der Titel wird in folgenden Specials erwähnt

Reviews

Kommentare

28.03.2012 04:57 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.903

11.08.2019 18:38 Uhr - Miami72
Zweiter Giallo von Argento, der weitgehend spannend eine weitere "Whodunit"-Geschichte erzählt.

Mit einer Handvoll Morde, die deutlich und ausgiebig bebildert, aber nicht ganz so blutig wie in späteren Schlitzerfilmen ist. Die Täteridentität ist überraschend und kann vom Zuschauer nicht erraten werden, das Motiv ist ungewöhnlich. Die Kamera bietet hier und da eine interessante Aufnahme und Morricone unterlegt das Ganze mit passender Musik.

Gute Unterhaltung im Stil des Vorgängerfilms.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)