SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware

The Slumber Party Massacre

Herstellungsland:USA (1982)
Genre:Horror
Alternativtitel:Slumber Party Murders
Sleepless Nights
Slumberparty Massacre
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,75 (12 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

Die 18-jährige Trish hat Glück: Ihre Eltern vereisen über das Wochenende und sie kann mit ihren besten Freundinnen aus der High-School eine zwanglose Pyjama-Party feiern, mit viel Alkohol und ein wenig Marihuana. Die Mädchen ahnen nicht, dass aus der örtlichen Irrenanstalt gerade der psychopathische Massenmörder Ross Thorn ausgebrochen ... [mehr]

Schnittbericht

18.06.2012 BBFC 18 VHS (Thorn Emi) - R-Rated

Fassungen / Cover-Galerie

News

29.10.2021
§131er ab November 2021 von Shock Entertainment in Mediabooks
02.02.2014
Im März 2014 erscheint der Film als HD-Premiere in den USA

Reviews

Indizierungen / Beschlagnahmen für diesen Titel

17.04.1989 Beschlagnahme: Virgin Vision
UK, Videofilm; rechtskräftig seit 08.08.1989, als Slumber Party Massacre, The

Weitere Titel

The Slumber Party Massacre (1982) 6,75
Slumber Party Massacre - The Sequel (1987) 4,80
Slumber Party Massacre 3 (1990) 3,67
Cheerleader Massacre (2003) 2,50
Cheerleader Massacre 2 (2009) 3,00
Remake Slumber Party Massacre (2021)
-

Shoppinglinks zu unseren Partnern

The Slumber Party Massacre bei Beyond-Media.at:
Blu-ray/DVD - Mediabook A (Shock Ent.)
The Slumber Party Massacre im OFDb-Shop:
Blu-ray/DVD - Mediabook A (Shock Ent.)
Blu-ray/DVD - Mediabook B (Shock Ent.)
Blu-ray/DVD - Mediabook C (Shock Ent.)
Blu-ray/DVD - Mediabook D (Shock Ent.)

Kommentare

24.06.2012 20:40 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 256
Jeder Slasher-Bastard hat den im Schrank!
Ich habe die schöne "Roger Corman"-Edition,ätsch...
Nur für Freaks!

09.11.2012 11:20 Uhr - mmyers
User-Level von mmyers 1
Erfahrungspunkte von mmyers 1
kennt jemand eine dvd mit deutschem ton? gab es je eine? war das vhs band damals deutsch?

24.11.2012 18:06 Uhr - mmyers
User-Level von mmyers 1
Erfahrungspunkte von mmyers 1
die ist aber auch ohne deutschen ton

07.06.2017 22:37 Uhr - Miami72
1x
Mittelharter Slasher, der mehr mit Masse statt Klasse über die Zeit kommt.

Der Film lässt einige mögliche Slashermerkmale (Ereignis in der Vergangenheit, Trauma, Rätsel um Täteridentität) weg und bietet ein reduziertes Täterprofil, bei welchem der Täter von Anfang an mit dessen Gesicht offen gezeigt wird ("Psycho Killer on the loose") so dass sich die Frage nach der Identität oder dem Aussehen beim Zuschauer nicht stellt, vgl. bzgl. der offenen Darstellung z.B. auch "The Mutilator" (1985) oder "Psycho Cop" (1989). Dadurch entfällt dann allerdings eine Möglichkeit, durch entsprechendes Rätselraten beim Betrachter Spannung zu erzeugen. Hier kommt hinzu, dass der Täter äußerlich einen gewöhnlichen, langweiligen Eindruck macht (im Gegensatz etwa zur "Freitag der 13."-Reihe ab dem 2. Teil) und bis auf sein (doppeldeutiges) Mordwerkzeug keinerlei besondere Merkmale aufweist, so dass insoweit eine Chance vertan wurde, mit einem entsprechenden Wiedererkennungswert aus der Masse heraus zu stechen. Ohne einen gewissen Aufwand beim Hintergrund des Mörders und dessen Motivation, treten generell die Morde selbst mehr in den Vordergrund, so dass sich diese Sorte der Slasher noch leichter angreifbar für den Vorwurf der Gewaltverherrlichung macht.

Der Bodycount ist hoch, es gibt aber kaum einmal einen sehenswerten, handwerklich aufwendigen Splattereffekt. Fast alle Mordszenen sind lediglich als die üblichen, standartisierten, mal mehr mal weniger deutlichen Bohr- oder Schlitzmomente inszeniert. In der Kombination mit den vielen hübschen Darstellerinnen als Opfer, wird man aber dennoch zufriedenstellend unterhalten; eine Handvoll Nacktszenen rundet das Ganze ab. Die Produktion ist professionell, die Inszenierung einwandfrei und die Schauspieler sind ebenfalls in Ordnung.

Gut geeignet für Fans, die harte Splatter-oder Goreeffekte und zuviel Blut nicht so mögen, sondern denen kurze, aber deutliche Kills völlig ausreichen.
Leider gibt es keine Veröffentlichung mit deutscher Synchronisation.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)