SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware

Unknown User

Originaltitel: Unfriended

Herstellungsland:USA (2014)
Kinostart:16.07.2015
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Offline
Cybernatural
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,29 (22 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

In Unknown User spielt sich erstmals ein gesamter Film auf dem Computer-Screen einer Teenagerin ab. In verstörenden Frameaufnahmen wird gezeigt, wie sie und ihre Freunde während ihres (Video-)Chats von einem unbekannten User gehackt, gestalked und bedroht werden. Grund dafür: Vor einem Jahr nahm sich eine Teenagerin das Leben, ... [mehr]

Fassungen / Cover-Galerie

Deutschland
DVD: Universal Pictures Germany GmbH (Verleih/Verkauf) (FSK 16)
Blu-ray: Universal Pictures Germany GmbH (Verleih/Verkauf) (FSK 16)

News

13.10.2015
Horrorfilm wird bei Neuprüfung hochgestuft
26.06.2015
Cyber-Horror mit überraschender Freigabe

Ticker

03.05.2021
06.10.2017
21.09.2015
25.03.2015
13.01.2015

Reviews

Weitere Titel

Unknown User (2014) 6,29
Unknown User: Dark Web (2018) 7,50

Shoppinglinks zu unseren Partnern

Unknown User bei Amazon.de:
Blu-ray (Universal Pictures Germany GmbH)
DVD (Universal Pictures Germany GmbH)
Unknown User im OFDb-Shop:
Blu-ray (Universal Pictures Germany GmbH)
DVD (Universal Pictures Germany GmbH)

Kommentare

22.07.2015 17:19 Uhr - DVDSammler1357
1x
User-Level von DVDSammler1357 3
Erfahrungspunkte von DVDSammler1357 128
Ich fand den Film super geil

20.10.2017 09:00 Uhr - Zayphax
1x
Zwar gut mit aktuellen Gegebenheiten umgegangen, aber fürchterlich nervige Schauspieler.
Die eingebauten Lags sind zwar realitätsnah aber nerven genauso wie in der Realität.

4/10

19.01.2019 18:10 Uhr - ~Phil~
1x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Die ersten 20 Minuten dachte ich mir nur, was das für ein Schrott sein soll, ein paar Internet-Süchtigen beim Skypen zuzusehen. Ein statischer Bildschirm ist offensichtlich das falsche Medium für einen Kinofilm. Die Kunst des Filmemachens heißt Cinematografie, was übersetzt "Aufzeichnung von Bewegungen" heißt. Nur gibt es in diesem Film halt keine Bewegung. Zudem nervt es mich, der grenzenlosen Internetsucht der Jugendgeneration auch noch Raum zu geben.

Allerdings muss ich zugeben, dass dieses Konzept, so ungewöhnlich es auch ist, genau deswegen einen gewissen Reiz ausübt. Die Gruppendynamik der beteiligten Jugendlichen spitzt sich langsam aber sicher immer weiter zu und nach und nach greift auch Spannung um sich, dank des Konzepts "wer stirbt als nächstes", durch das man mitfiebert. Ein weiterer Clou ist das Zusammenlegen der einzelnen Skype-Fenster, was auf geniale Art jegliche Schnitte kaschiert, sodass man meinen könnte, der gesamte Film spielt sich in Echtzeit ab.

Ich würde es öffentlich niemals zugeben und meinen Freunden gegenüber werde ich es abstreiten, aber mir hat dieser Film gefallen!

7/10


PS: Zehn Jahre dabei!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)