SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil 4 Remake · Erlebe den Albtraum. · ab 67,99 € bei gameware Hogwarts Legacy · Lebe das Ungeschriebene. · ab 57,99 € bei gameware

Hard Revenge, Milly - Bloody Battle

Originaltitel: Hâdo ribenji, Mirî: Buraddi batoru

Herstellungsland:Japan (2009)
DVD-Premiere:29.01.2010
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (13 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

In einer nicht allzu fernen Zukunft sorgt die Abschaffung sämtlicher Waffengesetze für eine unglaubliche Welle der Gewalt und des Verbrechens in Asien. Brutale Gangs übernehmen die Kontrolle und Recht und Ordnung werden außer Kraft gesetzt. Milly verliert bei einem Angriff der "Jack Brothers" ihre ganze Familie und schwört ... [mehr]

Schnittbericht

19.12.2009 Keine Jugendfreigabe - Japan DVD

Fassungen / Cover-Galerie

Deutschland
DVD: KNM (Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
DVD: Splendid (Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
DVD: Splendid (Verleih) (FSK keine Jugendfreigabe)
Pay-TV: Silverline (10.06.2012 - 23:00 Uhr) (FSK keine Jugendfreigabe)
Österreich
DVD: Dragon - Grindhouse Double Feature (Verkauf) (Ungeprüft)

News

08.06.2010
Dragon bringt Splatterfilm ungeschnitten
18.12.2009
Hinweise deuten auf zensierte deutsche Fassung hin

Der Titel wird in folgenden Specials erwähnt

Reviews

Weitere Titel

Hard Revenge, Milly - The Beginning (2008) 6,50
Hard Revenge, Milly - Bloody Battle (2009) 6,00

Kommentare

05.01.2012 12:26 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
Hard Revenge Milly:
Netter Kurzfilm, der gar nicht so albern daher kommt wie man es vermuten mag. Schön blutig, obwohl es sich ja nur auf vier Kämpfe beschränkt.
Trotz der kurzen Laufzeit von 45 Minuten hat der Film sich doch stellenweise etwas gezogen.
Dennoch bin ich überrascht wie gut der Film funktioniert und vergebe somit 6/10 Punkte.

Hard Revenge Mille - Bloody Battle:
Die Spielfilmfortsetzung des Kurzfilms hat schon mehr Action zu bieten. Doch auch hier zieht sich manches wieder.
Die Kampfszenen sind ganz gut anzusehen, das Overacting ist unausweichlich, passt aber irgendwie in das Genre. Auch der Film wirkt nicht so ulkig und präsentiert sich, wie auch schon der erste Teil, wesentlich ernster als diverse Genre Kollegen obwohl es auch hier einige kreativen Ideen, ähnlich wie in Machine Girl & Tokyo Gore Police gibt.
Insgesamt gebe ich hier 7/10 Punkte. Allerdings eher mit der Tendenz nach unten da eben kaum Spannung oder Atmosphäre aufkommen will, trotzdem funktioniert der Film als spaßiges Event.

Als Grindhouse Double Feature (keine Ahnung wieso es so genannt wurde und was es zu einem "Grindhouse Double Feature" gemacht hat???) gibt es durchschnittliche 7/10 Punkte.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)