SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware

30 Days to Die

Originaltitel: 7 in the Torture Chamber

Herstellungsland:USA (2009)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror
Alternativtitel:Crystal Lake
Girls Gone Dead
Bewertung unserer Besucher:
Note: 1,00 (5 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

Eine Gruppe von Mädchen ist gefangen in einer Hütte am Crystal Lake und ist den Angriffen eines maskierten Killers ausgesetzt. (New Age 21)

Schnittbericht

22.11.2017 Keine Jugendfreigabe - Unrated

Fassungen / Cover-Galerie

Deutschland
DVD: New Age 21 (Verleih/Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
Blu-ray: New Age 21 (Verleih/Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
USA
DVD: Indican (Verkauf) (Unrated)

Ticker

08.10.2017

Kommentare

17.05.2015 17:20 Uhr - RaZzor
User-Level von RaZzor 2
Erfahrungspunkte von RaZzor 84
Der geneigte Sammler schlendert nur durch die Geschäfte, findet jedoch immer etwas. In meinem Fall sollte es nun 30 Days to Die sein. Dachte eigentlich, dass 4€ für nahezu jeden Film noch "okay" wären. Falsch gedacht.

Schwer erziehbare Mädels werden hier zur Genesung an den "Crystal Lake" (Och Gott nein...) geschickt, um dort einem Killer ohne Wiedererkennungswert zum Opfer zu fallen. So ein Mädchen, eine ebenfalls vollkommen irrelevante Person, entpuppt sich hier als Protagonistin, ist jedoch schlichtweg peinlich.
Zu den Kills kann man nur sagen, dass sie in der deutschen Version nicht vorhanden sind, da diese um 25 Minuten geschnitten ist. Eine ungeschnittene Fassung ist jedoch nirgends zu finden. Das zeigt schonmal, wie schlecht dieser Film ist. Anscheinend will sich kein einziges Label die Rechte erkaufen, um ihn ungeschnitten über Österreich zu bringen.
Hier fehlen einem einfach die Worte. Von Schauspielkunst, Spannungsbogen, Storyline und Kameraführung kann hier nirgends die Rede sein.
Die am dümmsten investierten vier Euro aller Zeiten.



Fazit:
Nein. Einfach nein.

0/10 Geschlechtskrankheiten, die ich den Personen hinter diesem "Film" jedoch zahlreich wünsche.

03.02.2019 16:59 Uhr - TigerREbELL
@Razzor

Danke! du sprichst mir direkt aus der Seele, besser hätte man es nicht schreiben können.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)