SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware

Rückkehr zum Planet der Affen

Originaltitel: Beneath the Planet of the Apes

Herstellungsland:USA (1969)
Kinostart:01.05.1970
DVD-Premiere:10.11.2001
Blu-ray-Premiere:12.12.2008
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Fantasy, Science-Fiction
Alternativtitel:Planet of the Apes Revisited
Planet of the Men
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,17 (18 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

Auf der Suche nach Taylor und seiner Crew wagt Brent ebenfalls den Schritt ins Unbekannte. er durchbricht die zeitbarriere und landet in der gleichen wahnsinnigen Zukunftswelt.

Seine Bemühungen immer einen Schritt voraus zu sein, führen ihn geradewegs in die Schusslinie eines erbitterten Kampfes zwischen den Affen und einer Gruppe von Mutanten. (20th Century Fox Booklet)

Schnittbericht

12.04.2012 kabel eins Morgenprogramm - FSK 12

Fassungen / Cover-Galerie

Deutschland
DVD: 20th Century Fox - Special Edition (Verkauf) (FSK 12)
DVD: 20th Century Fox - Die Saga (Verkauf) (FSK 12)
DVD: 20th Century Fox - Legacy Collection (2014) (Verkauf) (FSK 16)
Free-TV: Kabel 1 (09.04.2012 - 07:05 Uhr) (ab 12)
Free-TV: Kabel 1 (25.12.2012 - 09:00 Uhr) (ab 12 (vor 20:15 Uhr))
Blu-ray: 20th Century Fox - 40 Jahre Evolution Collection (Verkauf) (FSK 16)
Großbritannien
Blu-ray: 20th Century Fox - Planet der Affen - Evolution Collection (BBFC 15)
USA
DVD: 20th Century Fox (Verkauf) (G)
Blu-ray: 20th Century Fox - Legacy Collection (Unrated)

Weitere Titel

Filme
Originale Planet der Affen (1968) 8,69
Rückkehr zum Planet der Affen (1969) 8,17
Flucht vom Planet der Affen (1971) 7,93
Eroberung vom Planet der Affen (1972) 7,71
Die Schlacht um den Planet der Affen (1973) 7,43
Remake Planet der Affen (2001)
5,86
Prequel Planet der Affen - Prevolution (2011) 8,11
Planet der Affen - Revolution (2014) 7,70
Planet der Affen - Survival (2017) 7,68
Serien
TV-Serie Planet der Affen (1974) 7,50
Animation Return to the Planet of the Apes (1975) 9,00

Kommentare

20.05.2017 13:47 Uhr - Bossi
Klassiker! Ein Filmjuwel unter den "Retro-Klassikern". Sollte man kennen!

Von der Original-Saga aber finde ich der schlechteste Teil. Mich stört der Mutanten-Teil: legt in die eigentlich lineare Geschichte einen Stolperstein, der da nicht hin gehört. Zerstört für mich irgendwo einen gewissen Teil der sci-fi. Ein "Was-soll-das-jetzt" sollte handlungstechnisch eigentlich nicht bei dieser ansonst wunderbaren Saga auftreten.

09.08.2017 09:08 Uhr - Chímaira
User-Level von Chímaira 12
Erfahrungspunkte von Chímaira 2.340
20.05.2017 13:47 Uhr schrieb Bossi
Klassiker! Ein Filmjuwel unter den "Retro-Klassikern". Sollte man kennen!

Von der Original-Saga aber finde ich der schlechteste Teil. Mich stört der Mutanten-Teil: legt in die eigentlich lineare Geschichte einen Stolperstein, der da nicht hin gehört. Zerstört für mich irgendwo einen gewissen Teil der sci-fi. Ein "Was-soll-das-jetzt" sollte handlungstechnisch eigentlich nicht bei dieser ansonst wunderbaren Saga auftreten.


Und deshalb hast Du dem Film auch eine 3 gegeben. Sprich: " Klassiker! Ein Filmjuwel unter den "Retro-Klassikern". Sollte man kennen! " Aha, da sind 3 natürlich logisch. Allgemein solltest Du das Bewerten am besten lassen. Das liegt Dir nämlich überhaupt nicht. Du hast den Schnitt vieler Filme/Serien teils deutlich (wie hier bei diesem Film) verschlechtert. Dies mit Schema:

Alle Star-Wars-Teile: 1
Alle Alien-Teile: 1
Alle Harry-Potter-Teile: 1
Alle Herr-der-Ringe/Hobbit-Teile: 1
Alle Nightmare-Teile: 1
Alle Halloween-Teile: 1
und weitere

Zwingt Dich jemand, alle Filme einer Reihe zu sehen, obwohl Du schon dem ersten Teil die schlechteste Wertung überhaupt gegeben hast, oder ist es etwas psychisches?

Tu schnittberichte einen Gefallen und lösch Deinen Account, einen Troll kann die Seite nicht gebrauchen.

06.10.2017 14:23 Uhr - Bossi
Um mal den Kollegen "Rezensierer" zu rezitieren:

Nein, das fasse ich nicht als Provokation auf. Ich bin halt ein sehr kritischer Zuschauer und laufe keinen Trends hinterher und bin absolut nicht Massenkompatibel, weil ich mir meine eigene Meinung dazu bilde und nicht im "Herdenmodus" bin.

Schau mal, ich wundere mich auch über Leute die häufig 10/10 Punkten vergeben und wohl eher eine subjektive Meinung wiedergeben, denn eine objektive. Aber frage ich danach?

Wenn du Filme gut findest oder schlecht hinterfrage ich das auch nicht und ich hab schon einige Meinungen von dir gelesen. Ich schreibe halt so, weil's meine Art ist. Bewusst provozieren...kann jeder halten wie er will. Ich kann ja auch geschönt und mit Weichspüler gewaschenen Sätzen um mich schmeißen, damit ja keiner beleidigt ist. Aber das wäre ja nicht "echt". Also, bleibe ich dabei und belasse es bei meiner Sichtweise, die ich an einem Film anlege. Was ist so schwer daran andere Meinungen gelten zu lassen?


@Rezensierer: ich "entschuldige" mich für den Zitatenklau, aber nicht für die gemeinsame Inhaltsgleichheit über eigene Ansichten. *word*, mein Gutster! :)

@Chímaira: Wie ich es liebe, wenn man sich darüber brüstet, daß man SEINE heißgeliebten Filme nicht mag. "Hallo, Meinungsfreiheit. Ich bin's, der "Troll"."

Auch wenn diese Gesamt-Serie eine gute 7/10 von mir bekommt, differenziere ich für DIESEN Teil eben mit einer 3/10, da er mir von allen 5 Teilen am wenigsten gefällt - na und? Meine Meinung "Klassiker! Ein Filmjuwel unter den "Retro-Klassikern". Sollte man kennen!" ändert das trotzdem nicht, auch wenn das für den ein oder anderen widersprüchlich klingen mag.

Und nein, es ist weder was psychisches, noch zwingt mich jemand dazu, etwas zu sehen, was ich trotzdem nicht mag. Dies geschieht durchaus aus freiem Willen und der Einstellung "man muß auch mal "Mist" gesehen haben, um sich da daraus ein Urteil bilden zu können. Vielleicht ist da ja doch in irgend einem anderen Teil was dabei, daß ihn vielleicht ein bißchen aufwertet.". (Nehme ich mal Star wars als Beispiel, deren Saga ich so z.B. nicht ab kann, aber zugegeben: der Kampf von Anakin und die darauf folgende Entwicklung zu Darth Vader waren die besten 15 Minuten der ganzen Saga! Ändert trotzdem nichts an meiner 1/10. Und?).

15.12.2017 11:44 Uhr - Chímaira
User-Level von Chímaira 12
Erfahrungspunkte von Chímaira 2.340
06.10.2017 14:23 Uhr schrieb Bossi
Um mal den Kollegen "Rezensierer" zu rezitieren:

Nein, das fasse ich nicht als Provokation auf. Ich bin halt ein sehr kritischer Zuschauer und laufe keinen Trends hinterher und bin absolut nicht Massenkompatibel, weil ich mir meine eigene Meinung dazu bilde und nicht im "Herdenmodus" bin.

Schau mal, ich wundere mich auch über Leute die häufig 10/10 Punkten vergeben und wohl eher eine subjektive Meinung wiedergeben, denn eine objektive. Aber frage ich danach?

Wenn du Filme gut findest oder schlecht hinterfrage ich das auch nicht und ich hab schon einige Meinungen von dir gelesen. Ich schreibe halt so, weil's meine Art ist. Bewusst provozieren...kann jeder halten wie er will. Ich kann ja auch geschönt und mit Weichspüler gewaschenen Sätzen um mich schmeißen, damit ja keiner beleidigt ist. Aber das wäre ja nicht "echt". Also, bleibe ich dabei und belasse es bei meiner Sichtweise, die ich an einem Film anlege. Was ist so schwer daran andere Meinungen gelten zu lassen?


@Rezensierer: ich "entschuldige" mich für den Zitatenklau, aber nicht für die gemeinsame Inhaltsgleichheit über eigene Ansichten. *word*, mein Gutster! :)

@Chímaira: Wie ich es liebe, wenn man sich darüber brüstet, daß man SEINE heißgeliebten Filme nicht mag. "Hallo, Meinungsfreiheit. Ich bin's, der "Troll"."

Auch wenn diese Gesamt-Serie eine gute 7/10 von mir bekommt, differenziere ich für DIESEN Teil eben mit einer 3/10, da er mir von allen 5 Teilen am wenigsten gefällt - na und? Meine Meinung "Klassiker! Ein Filmjuwel unter den "Retro-Klassikern". Sollte man kennen!" ändert das trotzdem nicht, auch wenn das für den ein oder anderen widersprüchlich klingen mag.

Und nein, es ist weder was psychisches, noch zwingt mich jemand dazu, etwas zu sehen, was ich trotzdem nicht mag. Dies geschieht durchaus aus freiem Willen und der Einstellung "man muß auch mal "Mist" gesehen haben, um sich da daraus ein Urteil bilden zu können. Vielleicht ist da ja doch in irgend einem anderen Teil was dabei, daß ihn vielleicht ein bißchen aufwertet.". (Nehme ich mal Star wars als Beispiel, deren Saga ich so z.B. nicht ab kann, aber zugegeben: der Kampf von Anakin und die darauf folgende Entwicklung zu Darth Vader waren die besten 15 Minuten der ganzen Saga! Ändert trotzdem nichts an meiner 1/10. Und?).


Und genau deshalb sind Deine Bewertungen jetzt nicht mehr einsehbar, damit kein anderer diesen Bewertungswahnsinn betrachten kann. Besser so ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)