SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Dieser Titel in der OFDB / IMDB
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Eintrag: 07.06.2018

Blade41
Level 35
XP 34.152

Amazon.de

  • Midsommar
  • inkl. Director's Cut
Blu-ray
26,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
16,99 €
  • X-Men: Dark Phoenix
Blu-ray
18,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video
16,99 €

Bad Times at the El Royale

Herstellungsland:USA (2018)
Kinostart:11.10.2018
Blu-ray/DVD-Premiere:21.02.2019
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,91 (11 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

Sieben Fremde, jeder mit einem dunklen Geheimnis, treffen am Lake Tahoe im El Royale zusammen, einem heruntergekommenen Hotel mit düsterer Vergangenheit. Im Verlauf einer verhängnisvollen Nacht bekommt jeder eine letzte Chance auf Erlösung... bevor alles zum Teufel geht. (20th Century Fox Deutschland)

Fassungen / Cover-Galerie

Ticker

11.10.2018
27.09.2018
29.08.2018
10.06.2018

Reviews

Diesen Titel kaufen

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Kaufen Sie diesen Titel bei unserem Partner Beyond-Media.at:
Kaufen Sie diesen Titel im OFDb-Shop:

Kommentare

15.02.2019 18:51 Uhr - joecool69
1x
Überraschend Vielfältiger Film voller Überraschungen, würde ich mal behaupten! Nach 140 epischen Minuten war ich vollkommen über die Entwicklung der Geschichte, tja was soll ich sagen, Überrascht! Konnte mich beim Sichten nicht mehr an den Trailer erinnern falls ich mal einen gesehen habe!? Auch die sehr guten Schauspieler, die Ausstattung, Musik und dem ganzen Rest. Kann ich Freunden von Pulp Fiction mässigen Filmen mit Anspruch nur Empfehlen.

27.02.2019 15:34 Uhr - Barsch zu Mund
User-Level von Barsch zu Mund 1
Erfahrungspunkte von Barsch zu Mund 17
Hm... Ich muss sagen, dass der Film eine Achterbahnfahrt war. Zunächst einmal muss man erwähnen, dass die Aufmachung sehr gelungen ist. Die verschiedenen Blickwinkel der einzelnen Charaktere sind eine nette Art um einen Film aufzubauen. Das hat mir wirklich gefallen (auch wenn es nichts neues ist). Die Charaktere von Lewis Pullman, Jon Hamm und Jeff Bridges waren für mich am "gewaltigsten" in ihrer Umsetzung. Und wirklich gelungen ist die Nebengeschichte, rund um Father Flynn's Gedächtnisverlust. Das war an einigen Stellen schon echt herzzerreißend. Was mich sehr enttäuschte war die Rolle vom Chris Hemsworth. Für mein Geschmack eine völlige Fehlbesetzung. Die Rolle des "Sektenanführers" hat er in meinem Augen ziemlich schlecht rübergebracht. Man hat in keiner einzigen Szene diesen typischen"bösen Blick" in seinem Gesicht sehen können. Dieser Blick/ diese bedrohliche Atmosphäre die von einem Sektenführer ausgeht, die Autorität. Nichts davon kam bei mir an. Auch sind einige "Hintergrundgeschichten / Blickwinkel" einfach viel zu lang gezogen. Szenen wurden ausgeschmückt, durch denen du am Ende nicht schlauer wurdest, als vorher. An einigen Stellen dachte ich, ich sei kurz in einem Musical-Film gelandet. Wogegen erstmal nichts zu sagen ist- aber manchmal nervte es nur noch weil es unnötig war für den Gesamtfilm (wobei die Szene in ihrem Apartment zusammen mit Father Flynn super war, dort war es sinnvoll platziert). Alle in einem würde ich sagen, ein Film der ein netter Zeitvertreib ist- mehr aber auch nicht. Von mir 5 - 5,5 von 10 Punkte, ein solider Film ohne besondere Highlights.

13.08.2019 17:51 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
Regiseur drew goddard legt in meinen augen sehr viel wert auf optik und ganz besonders auf sound.
Nicht nur die sehr guten lieder sondern auch die plazierung der jukebox auf der empore der hotel-lobby, welche wie ein altar in gold erstrahlt haben mir als musikliebhaber sehr, sehr gut gefallen.
So wird klar ein schwerpunkt auf die einzelnen lieder mit den jeweiligen szenen gesetzt.

Meiner meinung nach fühlen sich in diesem optischen overkill die schauspieler extrem wohl.
Mir wurde zu keinem Zeitpunkt der 2std.15min. langweilig, weil der spannungsaufbau bis zum climax in meinen augen sehr gut gelungen ist.

In meinen augen echt stark!

Erinnert aufgrund seiner perspektivenwechsel stellenweise ein wenig an filme wie 11:14, rashõmon, triangle, rotkäppchen verschwörung(👍) oder 8 blickwinkel..

16.08.2019 23:47 Uhr - joecool69
1x
13.08.2019 17:51 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Regiseur drew goddard legt in meinen augen sehr viel wert auf optik und ganz besonders auf sound.
Nicht nur die sehr guten lieder sondern auch die plazierung der jukebox auf der empore der hotel-lobby, welche wie ein altar in gold erstrahlt haben mir als musikliebhaber sehr, sehr gut gefallen.
So wird klar ein schwerpunkt auf die einzelnen lieder mit den jeweiligen szenen gesetzt.

Meiner meinung nach fühlen sich in diesem optischen overkill die schauspieler extrem wohl.
Mir wurde zu keinem Zeitpunkt der 2std.15min. langweilig, weil der spannungsaufbau bis zum climax in meinen augen sehr gut gelungen ist.

In meinen augen echt stark!

Erinnert aufgrund seiner perspektivenwechsel stellenweise ein wenig an filme wie 11:14, rashõmon, triangle, rotkäppchen verschwörung(👍) oder 8 blickwinkel..


Geniale Filme die du da aufzählst aber mindestens einer fehlt noch, "Running Scared" mit Paule Walker. ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)