SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Shakma

Herstellungsland:USA (1990)
Video-Premiere:26.02.1991
DVD-Premiere:01.11.2001
Blu-ray-Premiere:17.06.2016
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Horror, Trash
Alternativtitel:Nemesis
Der Killer Pavian
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,71 (7 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

Sam gehört zum Team von Professor Sorensen, der an dem menschlichen Gehirn forscht und versucht eine Substanz zu entwickeln, die Gehirnzellen wieder regeneriert und nachwachsen lassen kann. Seinen Theorien nach steht er kurz vor einem Durchbruch und führt darum Experimente an Affen durch. Besonders vielversprechend zeigen sich die ... [mehr]

Fassungen / Cover-Galerie

Ticker

20.05.2016

Reviews

Diesen Titel kaufen

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:

Kaufen Sie diesen Titel bei unserem Partner Beyond-Media.at:

Kaufen Sie diesen Titel im OFDb-Shop:

Kommentare

18.03.2013 01:05 Uhr - schlumbl
Ich bin ja ein Trash-Liebhaber, aber dieser Film ist wirklich schlimm. Die Story ist an den Haaren herbeigezogen und unglaubwürdig. Da spielen erwachsene Leute in einem abgeriegelten Uni-Gebäude wie die kleinen Kinder ein Such-die-Prinzessin-Spiel und die Tode laufen immer nach dem gleichen Schema ab. Die deutsche Synchro ist kaum zu ertragen, weil man dafür anscheinend die schlechtesten Amateure des ganzen Landes engagiert hat. Und dann hört sich das ganze noch total undeutlich und vernuschelt an, weil alle Hintergrundgeräusche und die Musik zu laut sind. Das Umstellen auf Englisch macht es da auch nicht besser, weil die Dialoge an sich dämlich und unnötig sind. Schade, daß sich Roddy McDowall für so einen Käse hergegeben hat.
Das einzig positive, was ich dem Film abgewinnen kann, ist die hervorragende Dressur des Affen. Die Wildheit und (gespielte?) Aggressivität, mit der sich dieses Tier gegen Türen wirft, läßt mich jedes mal eine Gänsehaut kriegen und hoffen, daß ich niemals so einem "live" begegnen muß. Also wenn man mal einen irre gut dressierten Filmpavian sehen will, dann ist dieser Streifen in puncto Tierdressur 1A.
Ansonsten von mir:
1/10 Affenköpfen

20.05.2016 00:46 Uhr - Mettweazle
Anfangs dachte ich,Paul Breitner hätte die Hauptrolle bekommen,doch nach 20 Minuten wars dann doch klar,es ist ein Pavian...
Ist halt nen alter Film,ohne Sinn und Verstand - dafür dreht der Affe aber böse am Rad und das macht ihn sehenswert!

Nen paar Kumpels,Bier und was zu knabbern... Fernseher an,Hirn aus!
Ab 1 Promille ist der Film beste Unterhaltung.

21.05.2016 10:54 Uhr - Dr. Jones
Gibt meines Erachtens auch eine gute Original alte deutsche Synchro . Hört man im Trailer . Wäre interessant zu wissen ob diese mit dabei ist .

Diese von Studenten eingesprochene Sprachfassung aus einer Cafeteria ist entsätzlich .

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)