SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware Sniper Elite 5 · Immer beide Augen offen halten · ab 49,99 € bei gameware

The Sadness

Originaltitel: Ku bei

Herstellungsland:Taiwan (2021)
Kinostart:03.02.2022
Blu-ray-Premiere:15.04.2022
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,41 (44 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. Der perfekte Zeitpunkt für das bislang eher ungefährliche Alvin-Virus, zu mutieren und als unaufhaltsame Seuche im ganzen Land zu wüten. Wer infiziert wird, fühlt sich dazu gezwungen, die grausamsten Dinge ... [mehr]

Fassungen / Cover-Galerie

Deutschland
DVD: capelight pictures (Verleih/Verkauf) (SPIO/JK: k.s.J.)
Blu-ray: capelight pictures (Verleih/Verkauf) (SPIO/JK: k.s.J.)
Kino: Capelight Pictures (Keine Jugendfreigabe)
UHD + Blu-ray: Capelight Pictures - 2-Disc Limited Mediabook Edition (Verkauf) (SPIO/JK: k.s.J.)
UHD + Blu-ray: Capelight Pictures - 2-Disc Limited Steelbook Edition (Verkauf) (SPIO/JK: k.s.J.)

News

26.01.2022
Capelight geht für Home Entertainment-Veröffentlichung zur SPIO/JK, keine geschnittene Fassung geplant
21.01.2022
Splatterfilm einen Monat früher auf der großen Leinwand
17.12.2021
Capelight Pictures & Alive bringen Splatter-Horrorfilm in UHD - noch als FSK-ungeprüft gelistet
07.12.2021
Splatterfilm kommt im März 2022 in die deutschen Kinos
29.10.2021
Hauptausschuss verweigert Zombie-Splatter die Altersfreigabe
21.10.2021
Taiwanesischer Horrorfilm soll 2022 trotzdem uncut von Capelight kommen

Ticker

16.05.2022
08.03.2021

Reviews

.

Shoppinglinks zu unseren Partnern

The Sadness bei Amazon.de:
4K UHD/BD Mediabook (Capelight Pictures)
4K UHD/BD Steelbook (Capelight Pictures)
Blu-ray (Capelight Pictures)
DVD (Capelight Pictures)
Prime Video - HD
The Sadness bei Alive-ag.de
4K UHD/BD Mediabook (Capelight Pictures)
4K UHD/BD Steelbook (Capelight Pictures)
Blu-ray (Capelight Pictures)
DVD (Capelight Pictures)
The Sadness bei Capelight.de
4K UHD/BD Mediabook (Capelight Pictures)
4K UHD/BD Steelbook (Capelight Pictures)
Blu-ray (Capelight Pictures)
DVD (Capelight Pictures)
The Sadness im OFDb-Shop:
4K UHD/BD Mediabook (Capelight Pictures)
4K UHD/BD Steelbook (Capelight Pictures)
Blu-ray (Capelight Pictures)
DVD (Capelight Pictures)

Kommentare

10.11.2021 06:22 Uhr - HerrAusraster
8x
Welch eine Enttäuschung. Vielleicht bin ich bzw. sind wir es auch selbst Schuld. Da kommt ein Regisseur mit einem neuen Film um die Ecke, dessen Trailer und erste Kritiken eine Schlachtplatte des Wahnsinns versprechen und der geneigte Zuschauer springt direkt drauf an. Als Bonus kommt der Film laut Verleih auch beim 2. Sichten nicht durch die FSK. Meine Güte, das muss ja ein ganz hartes Brett von Film sein.

Also direkt mal die Karten fürs FFF gesichert und genüsslich mit Popcorn und Bier im Liegesessel Platz genommen. Als der Veranstalter dann auch noch einen "Zombie-Porno" mit dem Hinweis eines Kinobesuchers "..vor lauter Blut habe ich den Sex nicht gesehen" beendet, war es um mich geschehen. Gott sei dank, gleich geht es los!

Knapp 1 1/2 Stunden später frage ich mich, was ich da eben gesehen habe. Ja der Film hat seine brutalen Momente, ja der Film geizt nicht mit Blut und ja, der Film ist stellenweise sadistisch veranlagt. Gibt es viele Morde im Off? Ja! Ist der Film teilweise unnötig lustig, obwohl er eine ernste Grundhaltung trägt? Ja!

Ich habe gerade mal ein Review in der OFDB gelesen:

"Fazit: einer der brutalsten und abartigeren Filme aller Zeiten. In Sachen Gore und aktuellem Zeitbezug geht kaum mehr. Aber dahinter ist halt… gar nichts mehr. Muss aber ja auch nicht immer. Wäre dennoch schön gewesen und hätte dann vielleicht sogar für 'nen bleibenden Wurf gereicht."

Den großen Wurf sehe ich auch, einen der brutalsten und abartigeren Filme aller Zeiten? Nie und nimmer! Dafür wird zu oft ausgeblendet oder erst gar nicht eingeblendet. Dank des großen Hypes vorab wird der Film jedoch in Form von Mediabooks einen reißenden Absatz finden, die Gorehounds sind ja schließlich schon komplett außer Rand und Band. War ich ja schließlich auch ;)

17.11.2021 14:46 Uhr - Wurzelgnom
1x
Hallo Ausraster,

Das kann ich leider alles so unterschreiben.
Komisch finde ich nur dass man diese Superlativ-Sätze von unterschiedlichen Reviews liest.
Guckt man sich den Film nach DEN Reviews an (war bei mir auch der Grund wieso ich hibbelig zum FFF gegangen bin), fragt man sich ob man eine geschnittene Fassung gesehen hat.
Da werden ganz frech ganze Szenen dermaßen ausufernd beschrieben „da fliegen Därme…“ was nicht ansatzweise stimmt. Jeder ansatzweise gute Splatter der letzten 2 Jahre ist expliziter.
Gut fand ich ihn dennoch, das lag aber an der gelungenen Stimmung, Atmosphäre usw.
Mehr als 6/10 würde ich nicht zücken.

03.02.2022 22:44 Uhr - Ashy Slashy OT
1x
Wirklich sehr gut formuliert Herr Ausraster!
Ich unterschreibe auch.
Bin gerade aus dem Kino raus. Für mich leider nicht so cool wie erhofft. Das war mir zu drüber!
Find's okay den jetzt gesehen zu haben, aber das Mediabook brauch ich dann doch nicht.

04.02.2022 00:01 Uhr - g-hot77
10x
User-Level von g-hot77 13
Erfahrungspunkte von g-hot77 2.995
Jeder, der findet, der Film würde sich nicht in gewalttechnischen Superlativen bewegen, ist meiner Meinung nach total abgestumpft. Vor einigen Jahren, wäre es absolut undenkbar gewesen, diesen Film ungeschnitten im Kino sehen zu dürfen. Ja Gedärme fliegen auch in anderen Filmen umher und Schädel platzen auch woanders, aber in diesem Film sind es halt keine Zombies oder Monster, sondern denkende Menschen und in den meisten anderen Filmen ist die sexuelle Schnittmenge niemals so hoch!

[SPOILER] Oder ist das in Zombie-Filmen normal, dass die Leichen anal ficken oder eine Augenhöhle penetriert wird, nach dem das Auge mit einem Schirm ausgestochen wurde ??!! [/SPOILER]

Also ich bitte euch! Das ist ein echt hartes Brett in der ungeschnittenen Kinofassung und teilweise sehr gewaltverherrlichend und abartig. Die Effekte sind alle mega realistisch und die Macht des OFFs bzw. der Phanatsie ist nicht zu unterschätzen!

Obendrein, hat mich der Film in vielerlei Hinsichten sehr nachdenklich zurück gelassen. Trotz der harten Splatter-Orientierung. Kann den Film jedem Gorehound nur ans Herz legen!

04.02.2022 22:57 Uhr - Der Todesking
3x
User-Level von Der Todesking 1
Erfahrungspunkte von Der Todesking 29
The Sadness bietet wirklich Splatter am laufenden Band. Die Effekte sind exzellent, & der Härtegrad wirklich hoch. Jedoch bietet der Film auch nichts was man noch nicht gesehen hat. Ich persönlich hätte es bevorzugt nicht so viele, aber dafür (noch) extremere Szenen zu bringen. Denn so wie er ist bietet er definitiv jedem Gorehound genug um gut unterhalten zu werden, aber auch nicht mehr. Der Film wird denk ich recht schnell in Vergessenheit geraten.

05.02.2022 10:17 Uhr - SierreHenry82
User-Level von SierreHenry82 2
Erfahrungspunkte von SierreHenry82 44
Ich denke der wird wegen der moralisch anstößigen Szenen die dann im Off sind und die Tatsache das die Infizierten noch bei Bewusstsein sind, dazu geführt haben, daß der Schwierigkeiten bei der FSK hatte.
Ich stehe zwar auch auf Splatter und Gore, aber ich erwarte bei dem gar nichts.
Ausserdem bin ich durch viele Extremfilme, Sickos und haste-nich-gesehen, ganz andere Kaliber gewohnt, die niemals im Kino laufen würden, nichtmal gekürzt.
Ich gehe da ganz unvoreingenommen ran und freu mich auf den Film.

08.02.2022 11:36 Uhr - DVD-Fan
Dann hoffe ich das Schnittberichte uns vorher informiert ob eine Fassung geschnitten ist. Im Handel, Österreich sowie in Deutschland, steht er mit 100 Min. Laufzeit. Dies kommt der ungekürzten Kinofassung gleich.
Wenn der Gesetzgeber schon Filme zensiert und schneidet dann können wir als Käufer und Sammler auch erwarten das man dies auf dem Cover vermerkt. Für ein riesiges FSK Logo ist ja auch Platz.
Nicht jeder hat die Möglichkeit sich vorher im Internet schlau zu machen.

09.02.2022 12:30 Uhr - SierreHenry82
User-Level von SierreHenry82 2
Erfahrungspunkte von SierreHenry82 44
08.02.2022 11:36 Uhr schrieb DVD-Fan
Dann hoffe ich das Schnittberichte uns vorher informiert ob eine Fassung geschnitten ist. Im Handel, Österreich sowie in Deutschland, steht er mit 100 Min. Laufzeit. Dies kommt der ungekürzten Kinofassung gleich.
Wenn der Gesetzgeber schon Filme zensiert und schneidet dann können wir als Käufer und Sammler auch erwarten das man dies auf dem Cover vermerkt. Für ein riesiges FSK Logo ist ja auch Platz.
Nicht jeder hat die Möglichkeit sich vorher im Internet schlau zu machen.


Dafür sollte man sich aber Zeit nehmen, wenn man einen ungeschnittenen Film erwerben will!
Uncut ist nicht gleich uncut, wenn es noch eine unrated oder extended oder so gibt. Da kann man schonmal daneben liegen, ich hab draus gelernt un werde mir definitif keinen geschnittenen/gekürzten Film oder die Kinofassung wenn es etwas anderes gibt, mehr in die Sammlung stellen. Gekürzt werden bei mir nur Haare und Nägel

07.03.2022 13:45 Uhr - Wurzelgnom
1x
04.02.2022 00:01 Uhr schrieb g-hot77
Jeder, der findet, der Film würde sich nicht in gewalttechnischen Superlativen bewegen, ist meiner Meinung nach total abgestumpft. Vor einigen Jahren, wäre es absolut undenkbar gewesen, diesen Film ungeschnitten im Kino sehen zu dürfen. Ja Gedärme fliegen auch in anderen Filmen umher und Schädel platzen auch woanders, aber in diesem Film sind es halt keine Zombies oder Monster, sondern denkende Menschen und in den meisten anderen Filmen ist die sexuelle Schnittmenge niemals so hoch!

[SPOILER] Oder ist das in Zombie-Filmen normal, dass die Leichen anal ficken oder eine Augenhöhle penetriert wird, nach dem das Auge mit einem Schirm ausgestochen wurde ??!! [/SPOILER]

Also ich bitte euch! Das ist ein echt hartes Brett in der ungeschnittenen Kinofassung und teilweise sehr gewaltverherrlichend und abartig. Die Effekte sind alle mega realistisch und die Macht des OFFs bzw. der Phanatsie ist nicht zu unterschätzen!

Obendrein, hat mich der Film in vielerlei Hinsichten sehr nachdenklich zurück gelassen. Trotz der harten Splatter-Orientierung. Kann den Film jedem Gorehound nur ans Herz legen!


da haben wir doch schon das Problem.
da fliegen weder Därme herum noch sieht man wie irgendjemand sexuell penetriert wird, schon gar nicht dass mit der Augenhöhle. Das sind Szenen die sich im off abspielen und grausam wirken weil das Kopfkino gute Arbeit leistet.
ich kreide dem Film ja nicht fehlende Gewalt an, ich muss es nicht immer explizit haben.
Aber was in den Reviews mitunter geschrieben wird ist schlicht gelogen.

nicht falsch verstehen, der Film ist gut, aber bitte erwartet nicht das was in der Presse steht.

08.04.2022 13:08 Uhr - Cryptkeeper78
3x
04.02.2022 00:01 Uhr schrieb g-hot77
Jeder, der findet, der Film würde sich nicht in gewalttechnischen Superlativen bewegen, ist meiner Meinung nach total abgestumpft. Vor einigen Jahren, wäre es absolut undenkbar gewesen, diesen Film ungeschnitten im Kino sehen zu dürfen. Ja Gedärme fliegen auch in anderen Filmen umher und Schädel platzen auch woanders, aber in diesem Film sind es halt keine Zombies oder Monster, sondern denkende Menschen und in den meisten anderen Filmen ist die sexuelle Schnittmenge niemals so hoch!

[SPOILER] Oder ist das in Zombie-Filmen normal, dass die Leichen anal ficken oder eine Augenhöhle penetriert wird, nach dem das Auge mit einem Schirm ausgestochen wurde ??!! [/SPOILER]

Also ich bitte euch! Das ist ein echt hartes Brett in der ungeschnittenen Kinofassung und teilweise sehr gewaltverherrlichend und abartig. Die Effekte sind alle mega realistisch und die Macht des OFFs bzw. der Phanatsie ist nicht zu unterschätzen!

Obendrein, hat mich der Film in vielerlei Hinsichten sehr nachdenklich zurück gelassen. Trotz der harten Splatter-Orientierung. Kann den Film jedem Gorehound nur ans Herz legen!


Kann ich unterschreiben. "Sadness" ist wirklich ein sehr derbes Sadismus-Brett, welches mit den sexuellen Blutsudeleien nun wirklich nicht Jedermanns Sache ist. Dass die FSK den nicht durchwinkte, ist hier absolut nachvollziehbar. Und mich würde auch nicht wundern, dass aufgrund der Sadismus-/Sex-Komponente gepaart mit Quälereien (Stacheldraht-Pfahl, Augenausstechen, Penetration in Wunden, Babies in Mülleimern + Erwürgen etc.) nicht bald ein neuer 131er unsere Welt erblickt.

13.04.2022 23:42 Uhr - kditd
1x
gerade geschaut. ist leider genau das was ich erwartet habe bei den freigaben. nach den ersten 30min passiert das meiste interessante im off. fsk freigabe fuers kino und leichte jk fuers heimkino passen zu dem film, schade. 33eu lohnen nicht, ausser die bzkj erbamt sich noch.

14.04.2022 21:05 Uhr - intrope
3x
...ich stimme g-hot77 und Cryptkeeper78 zu und kann die negativen Kritiken nicht nachvollziehen.

Asia Movie at it's best - nur das Ende hätte besser sein können.

16.04.2022 20:44 Uhr - Fulgento
Ich muss aber auch gestehn, dass ich recht enttäuscht war.
Grad auch, da ich dachte, der haut "Crossed" mäßig richtig auf die ka....

In der letzten halben stunde passiert gar nichts mehr.

Und ...nein, ich bin nicht abgestumpft.
Liebe auch ruhige Sachen. Kennt wer "Bis das Blut gefriert"?

Aber der hatte wenigtens Spannung!

Tip!

Lest mal "Zerfleischt" von Tim Curran.
Geht gleiche Richtung.

Off Toppic....
Aber hab mir am gleichen Tag die kleine, aber geniale Underground Perle "Bliss" gegönnt.
Sowas wiederum kommt fast unbemerkt durch die Hintertür!!!!


17.06.2022 20:35 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Ziemlich genial, einen Film über eine Pandemie während einer Pandemie zu veröffentlichen. Allerdings ist das weniger ein Zombie-Film, sondern eher ein Purge-Film.

Sehr blutrünstig, sehr hohes Tempo. Man folgt zwei Handlungs-Strängen mit den beiden Protagonisten im Laufe des Ausbruch-Tags. Budget-bedingt gibt es keine großen Massenszenen oder Explosionen und einige Momente (vor allem mit Nebencharakteren) wurden recht sperrig inszeniert.
Kameraarbeit und handgemachte Effekte überzeugen aber. Dem Genre wird zwar nichts wirklich Neues hinzugefügt, aber THE SADNESS ist ein solider Beitrag mit partiell wirklich hemmungslos gelöster Handbremse.

7/10

24.06.2022 20:41 Uhr - Watchman013
Nun hab ich es endlich auch geschafft, und was soll ich sagen, ich bin ziemlich enttäuscht. Nach all dem Hype hatte ich gerade Story technisch doch deutlich mehr erwartet. Viel Gewalt, null Substanz. Und mit zunehmender Laufzeit wird es immer langweiliger. Da schau ich lieber zum x-ten Mal Train to Busan!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)