SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware Grand Theft Auto V · Neu · ab 42,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht: Titel für TV-Serie von Amazon Prime Video steht fest (Teaser)

Im November 2017 wurde bekannt, dass Amazon Prime Video die Rechte an Der Herr der Ringe erworben hat und daraus eine TV-Serie machen wird. Die Serie wird zeitlich im zweiten Zeitalter spielen und somit vor den Kinofilmen von Der Herr der Ringe und Der Hobbit. Nach einigen Produktionsschwierigkeiten durch die Corona-Pandemie ist die erste Staffel mittlerweile im Kasten und wird am 2. September 2022 bei Prime Video starten. Eine zweite Staffel ist auch schon bestellt.

Jetzt hat der Streamingdienst einen kleinen Teaser veröffentlicht und dadurch den offziellen Titel der Serie verkündet: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht.

Mehr zu: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht (OT: Lord of the Rings - The Rings of Power, The, 2022)

Aktuelle Meldungen

Kommentare

20.01.2022 01:43 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Im Silmarillion und anderen Tolkien-Quellen sind ne Menge interessanter Geschichten zu Saurons Flegeljahren versteckt, ich bin ganz zuversichtlich was die Serie angeht.

20.01.2022 09:10 Uhr - Stoi
6x
Naja, der Teaser zeigt gar nichts und ich vermisse sofort Howard Shores Score in dem Zusammenhang.
Aber ich lasse mich überraschen und bin guter Dinge, hoffe aber inständig, die Umsetzung wird nicht irgendwie woke.

20.01.2022 09:30 Uhr - .Stem
9x
Ich hoffe die Serie wird nicht so Kacke wie die Hobbit Trilogy die MEINER Meinung nach Absolut null komma Josef an die Herr der Ringe Trilogy ran kommt.

20.01.2022 09:30 Uhr - morkmork
1x
Ich hoffe, dass nicht mehr gezeigt wird. Das würde jetzt ganz gut passen, und sich dann zum Start überraschen lassen. Alles andere wird nur entweder Erwartungen brutal erhöhen, oder für starke Zweifel zu Beginn sorgen

20.01.2022 09:55 Uhr - MrCreazil
1x
User-Level von MrCreazil 5
Erfahrungspunkte von MrCreazil 308
Also, das ist wieder so eine Art Trailer, die mich an das hier erinnert:

https://youtu.be/tjge0sZikn0

Bloß bei diesem Teaser gab's am Ende wenigstens noch etwas 'Action' zu sehen. :P

Ich meine mal gehört/gelesen zu haben, dass Jeremy Soule die Musik zur Serie komponieren sollte. Ist das noch aktuell? Der Mann hat schließlich meine Jugend mit seinen wundervollen Spiele-Soundtracks nachhaltig verschönert, allen voran 'Morrowind', 'Oblivion' und 'Guild Wars'. :)

20.01.2022 10:55 Uhr - Eliminator
Ohne Peter Jackson an Bord sehe ich da schwarz bei der Serie. Er war wohl zu teuer.
Man kann auch am falschen Ende sparen. Aber ich lasse mich da gern überraschen.

20.01.2022 11:26 Uhr - lars222
Ja, absolut @Eliminator.
Peter Jackson fehlt, und das sieht man meiner Meinung nach schon am Teaser.
Es gibt Szenen, die ohne CGI auskommen müssen, und das hier wäre glaube ich so eine.
Sieht einfach nicht echt aus (siehe das Wasser).
Und neben einem eindringlichen Score fehlt es an Atmosphäre.

20.01.2022 11:49 Uhr - Stoi
10x
20.01.2022 09:30 Uhr schrieb .Stem
Ich hoffe die Serie wird nicht so Kacke wie die Hobbit Trilogy die MEINER Meinung nach Absolut null komma Josef an die Herr der Ringe Trilogy ran kommt.

Absoluter Schrott? Definitiv nicht, HOBBIT waren halt heavy extended, weil Jackson sich noch aus anderen Tolkien-Quellen bedient und anderes ausgeschmückt hat. Ich finde, er hat das relativ dünne Kinderbuch wunderbar zu einem monumentalen Fantasy-Epos aufgeblasen, das den Geist der Originalvorlage aber immer noch in sich trägt. Natürlich ein anderer Ansatz als die recht werkstreue HdR-Umsetzung, was HOBBIT für mich aber nicht schlechter macht.
Klar, spielte bei drei überlangen Spielfilmen für ein so kleines Buch auch die Kohle eine wichtige Rolle, aber warum sollte ein Peter Jackson damit nicht reich werden dürfen.
Ich schaue regelmässig HDR und HOBBIT in den Langfassungen am Stück. Immer wieder ein wunderbares Eintauchen in Mittelerde.
Und bei der Amazon-Serie bezweifle ich stark, dass wir da eine werksgetreue Umsetzung des Silmarillion bekommen. Da werden sich die Autoren auch aller möglichen Tolkien-Quellen bedienen, was auch ok ist. Film ist immer noch ein anderes Medium als das Buch. Und auch Jackson hat sich bei HdR nicht komplett ans Buch gehalten, siehe Tom Bomardil und der Schluss z.B.
Wie gesagt, ich bin bei der Serie optimistisch und hoffe nur stark, der aktuelle Zeitgeist deformiert die Umsetzung nicht.

20.01.2022 10:55 Uhr schrieb Eliminator
Ohne Peter Jackson an Bord sehe ich da schwarz bei der Serie.

Ich gebe zu, ich hätte ihn hier gerne auch an Board gehabt aber dass ausschliesslich er den Stoff ordentlich umsetzen könnte, halte ich auch für übertrieben. Und es gibt ja hier auch genug Meinungen, dass er es gar nicht kann, siehe HOBBIT.

20.01.2022 10:55 Uhr schrieb Eliminator Er war wohl zu teuer.

Das bezweifle ich. Amazon hat eine Milliarde in das Projekt gebuttert, 250 Mio. davon allein für die Rechte. Ich schätze, eine Gage für Peter Jackson wäre da auch noch drin gewesen.

20.01.2022 13:24 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
20.01.2022 11:49 Uhr schrieb Stoi
20.01.2022 09:30 Uhr schrieb .Stem
Ich hoffe die Serie wird nicht so Kacke wie die Hobbit Trilogy die MEINER Meinung nach Absolut null komma Josef an die Herr der Ringe Trilogy ran kommt.

Absoluter Schrott? Definitiv nicht, HOBBIT waren halt heavy extended, weil Jackson sich noch aus anderen Tolkien-Quellen bedient und anderes ausgeschmückt hat. Ich finde, er hat das relativ dünne Kinderbuch wunderbar zu einem monumentalen Fantasy-Epos aufgeblasen, das den Geist der Originalvorlage aber immer noch in sich trägt. Natürlich ein anderer Ansatz als die recht werkstreue HdR-Umsetzung, was HOBBIT für mich aber nicht schlechter macht.
Klar, spielte bei drei überlangen Spielfilmen für ein so kleines Buch auch die Kohle eine wichtige Rolle, aber warum sollte ein Peter Jackson damit nicht reich werden dürfen.
Ich schaue regelmässig HDR und HOBBIT in den Langfassungen am Stück. Immer wieder ein wunderbares Eintauchen in Mittelerde.
Und bei der Amazon-Serie bezweifle ich stark, dass wir da eine werksgetreue Umsetzung des Silmarillion bekommen. Da werden sich die Autoren auch aller möglichen Tolkien-Quellen bedienen, was auch ok ist. Film ist immer noch ein anderes Medium als das Buch. Und auch Jackson hat sich bei HdR nicht komplett ans Buch gehalten, siehe Tom Bomardil und der Schluss z.B.
Wie gesagt, ich bin bei der Serie optimistisch und hoffe nur stark, der aktuelle Zeitgeist deformiert die Umsetzung nicht.


Das sehe ich ähnlich. Auch wenn die Hobbit-Filme nicht ganz die Tiefe und den Charme der HdR- Werke erreichen, so sind sie dennoch immer noch sehr unterhaltsame und mitreisende Fantasy-Werke und damit besser als das Gros des darauffolgenden Fantasy- Schmutzes, ala "Rad der Zeit"!

20.01.2022 13:32 Uhr - Stoi
2x
20.01.2022 13:24 Uhr schrieb deNiro
Auch wenn die Hobbit-Filme nicht ganz die Tiefe und den Charme der HdR- Werke erreichen...

Das liegt im Zweifel aber daran, dass das Hobbit-Buch auch nicht die Tiefe der HdR-Bücher erreicht. :)

20.01.2022 14:57 Uhr - Cocoloco
5x
Die Hobbit-Filme haben einen schrecklichen Green-Screen Look. Sieht alles so künstlich geleckt aus, Hintergründe und Figuren passen oft nicht zusammen.
Schlimmer noch ist aber dieser ganze Filler. Einfach ungenießbar aufgeblasen mit cartoonische over the top Action und deplazierten Side-Storys. Zieht sich wie Kaugummi. Gibt Fan-Cuts die den ganzen Kram rausschneiden und sich sowas wie ein Erzählrhytmus einstellt. Potenzial ist also da.

Bezüglich der Serie liegen meine Erwartungen im Minus-Bereich. Wird ganz sicher ziemlich woker Müll.

20.01.2022 18:39 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
4x
20.01.2022 11:49 Uhr schrieb Stoi
20.01.2022 09:30 Uhr schrieb .Stem
Ich hoffe die Serie wird nicht so Kacke wie die Hobbit Trilogy die MEINER Meinung nach Absolut null komma Josef an die Herr der Ringe Trilogy ran kommt.

Absoluter Schrott? Definitiv nicht, HOBBIT waren halt heavy extended, weil Jackson sich noch aus anderen Tolkien-Quellen bedient und anderes ausgeschmückt hat. Ich finde, er hat das relativ dünne Kinderbuch wunderbar zu einem monumentalen Fantasy-Epos aufgeblasen, das den Geist der Originalvorlage aber immer noch in sich trägt. Natürlich ein anderer Ansatz als die recht werkstreue HdR-Umsetzung, was HOBBIT für mich aber nicht schlechter macht.
Klar, spielte bei drei überlangen Spielfilmen für ein so kleines Buch auch die Kohle eine wichtige Rolle, aber warum sollte ein Peter Jackson damit nicht reich werden dürfen.
Ich schaue regelmässig HDR und HOBBIT in den Langfassungen am Stück. Immer wieder ein wunderbares Eintauchen in Mittelerde.
Und bei der Amazon-Serie bezweifle ich stark, dass wir da eine werksgetreue Umsetzung des Silmarillion bekommen. Da werden sich die Autoren auch aller möglichen Tolkien-Quellen bedienen, was auch ok ist. Film ist immer noch ein anderes Medium als das Buch. Und auch Jackson hat sich bei HdR nicht komplett ans Buch gehalten, siehe Tom Bomardil und der Schluss z.B.
Wie gesagt, ich bin bei der Serie optimistisch und hoffe nur stark, der aktuelle Zeitgeist deformiert die Umsetzung nicht.

20.01.2022 10:55 Uhr schrieb Eliminator
Ohne Peter Jackson an Bord sehe ich da schwarz bei der Serie.

Ich gebe zu, ich hätte ihn hier gerne auch an Board gehabt aber dass ausschliesslich er den Stoff ordentlich umsetzen könnte, halte ich auch für übertrieben. Und es gibt ja hier auch genug Meinungen, dass er es gar nicht kann, siehe HOBBIT.

20.01.2022 10:55 Uhr schrieb Eliminator Er war wohl zu teuer.

Das bezweifle ich. Amazon hat eine Milliarde in das Projekt gebuttert, 250 Mio. davon allein für die Rechte. Ich schätze, eine Gage für Peter Jackson wäre da auch noch drin gewesen.


Das ist leider auch das Problem. Es wird einfach immer viel zu viel miteinander verglichen und gemessen, dabei ist Hobbit eine komplett eigene Geschichte mit eben einer Verbindung zu Herr der Ringe. Ich habe mir letztes Jahr mal wieder alle 6 Filme in der Extendet Version angesehen und zwar angefangen bei den Hobbit Filmen mit dem Hintergrund, dass ich Die Simarillion und Die Kinder Hurins gelesen habe.
Mittlerweile habe ich mich absolut in die Hobbit Filme verliebt. Es ist einfach eine echte Abenteuergeschichte und ich finde die Reise mit Bilbo und des Zwergen absolut Herzerwärmend. Dass die Hobbit Filme teilweise einen regelrechten Hass abbekommen, kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Die HdR Filme sind ja immer noch da und wer halt mehr Zeit in Mittelerde verbringen möchte, dann hey es gibt noch die Geschichte von Bilbo. Und genauso wird es auch bei der Amazon Serie. Wer bei der Hobbit Trilogie schon nicht mit an Bord war, für den wird sehr wahrscheinlich diese Serie auch nix sein.

Dass Peter Jackson da nicht dabei ist, sehe ich als nicht so schlimm. Wir alle wissen, dass sein Geist bei der Amazon Serie am Set ist. Jeder hat seine Filme gesehen und alle kreativen Köpfe wissen, dass das die Messlatte ist. Die werden sich sicherlich nicht Stilistisch davon entfernen.

20.01.2022 20:09 Uhr - Der Farmer
3x
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nie ein Werk von Tolkien gelesen habe. Aber die HdR Filme und auch die Hobbit Trilogie zählen für mich zu den großartigsten Filmreihen aller Zeiten !
Also ich freue mich auf jeden Fall wie Bolle auf die Serie ! :D

21.01.2022 01:48 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
20.01.2022 11:26 Uhr schrieb lars222
Ja, absolut @Eliminator.
Peter Jackson fehlt, und das sieht man meiner Meinung nach schon am Teaser.
Es gibt Szenen, die ohne CGI auskommen müssen, und das hier wäre glaube ich so eine.
Sieht einfach nicht echt aus (siehe das Wasser).
Und neben einem eindringlichen Score fehlt es an Atmosphäre.

Tja, nur dass das halt kein CGI ist, was Du da siehst (echtes Holz, echtes geschmolzenes Metall usw), es gibt sogar ein Making of zum Teaser. https://www.youtube.com/watch?v=OC_yTMST7mw Aber Hauptsache irgendwas dahergeblubbert.

21.01.2022 02:27 Uhr - Octaslasher
5x
Ich bin sehr großer Tolkien Fan und freue mich wie irre auf die Serie, auch weil dies endlich mal die etwas düsterere Seite des Middle-Earth Legendariums beleuchtet ohne Hobbits und Istari.

Hier mal ein paar Informationen zu dem was die Serie wohl umfassen wird und der Zeit in der sie spielt:

Die Serie wird ca. 1900 Jahre umfassen (SA 1500 - SA 3400) und ca. 3000-4000 Jahre vor The Hobbit und Lord of the Rings spielen.

Es wird sich darum drehen wie Sauron nach dem Fall seines Meisters Morgoth (am Ende des First Age) sich wieder erhebt und in Form eines manipulativen Schmiedes und Magiers namens Annatar zurückkehrt, welcher die Elben manipuliert und schliesslich dazu bringt die Rings of Power zu schmieden ehe er dann heimlich in Mordor den Einen Ring erschafft. Die Serie wird Saurons ersten Krieg gegen die Elben im Second Age umfassen ebenso wie seine Manipulation des mächtigen Menschenreiches Numenor was schlussendlich zur Vernichtung Numenors führt (Sauron korrumpiert den König von Numenor und bringt ihn dazu das Reich der heiligen Valar - Valinor - anzugreifen und als Vergeltung wird Numenor vom Schöpfer des Universums, Eru Illuvatar im Meer versenkt). Die überlebenden Numenors die den Valar treu geblieben sind und sich gegen Sauron gewandt haben gründen dann später auf Middle-Earth die dominanten Menschenreiche Gondor und Arnor. Aragorn ist später in Lord of the Rings neben den Dunedain Rangers des Nordens einer der letzten lebenden Nachfahren von Numenor.

Von da an wurde die Blutlinie von Numenor (speziell King Elendil und seine Nachfahren) der Erzfeind von Sauron. Die Serie wird nicht nur den Fall von Numenor zeigen sondern auch den darauf folgenden großen Krieg Saurons gegen Elendils Linie und die Elben (welcher auch sehr kurz im Prolog des ersten Lord of the Rings filmes zu sehen war) und schliesslich den Feldzug der Last Alliance (Elendil und Elben König Gil-Galad) gegen Mordor, der mit dem Tod Elendils und Gil-Galads und Saurons großer Niederlage endet als Elendils Sohn Isildur ihm den Ring runterschneidet.

21.01.2022 03:34 Uhr - spobob13
1x
20.01.2022 13:32 Uhr schrieb Stoi
20.01.2022 13:24 Uhr schrieb deNiro
Auch wenn die Hobbit-Filme nicht ganz die Tiefe und den Charme der HdR- Werke erreichen...

Das liegt im Zweifel aber daran, dass das Hobbit-Buch auch nicht die Tiefe der HdR-Bücher erreicht. :)


Vielleicht lag es auch daran, dass Peter Jacksson bei den Hobbitverfilmungen noch einen weiteren Gang tiefer geschaltet hat. Rausgekommen ist eine Art Slapstick-Verfilmung nach dem Motto "haut den Orks 100 mal mehr eins auf die Glocke" Und die Verfilmung selbst hat ja inhaltlich nicht mehr so viel mit dem Buch gemein. Ist halt belangloses Popcornkino zum Kasse machen. Bei HdR hab ich mir ja noch alle Teile irgendwie so angeschaut. Beim Hobbit hab ich Teil 1 leider ganz gesehen und bei den zwei weiteren Folgen irgendwann ausgeschaltet. Das war schlicht zu langweilig und doff.

21.01.2022 10:00 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
4x
21.01.2022 03:34 Uhr schrieb spobob13
20.01.2022 13:32 Uhr schrieb Stoi
20.01.2022 13:24 Uhr schrieb deNiro
Auch wenn die Hobbit-Filme nicht ganz die Tiefe und den Charme der HdR- Werke erreichen...

Das liegt im Zweifel aber daran, dass das Hobbit-Buch auch nicht die Tiefe der HdR-Bücher erreicht. :)


Vielleicht lag es auch daran, dass Peter Jacksson bei den Hobbitverfilmungen noch einen weiteren Gang tiefer geschaltet hat. Rausgekommen ist eine Art Slapstick-Verfilmung nach dem Motto "haut den Orks 100 mal mehr eins auf die Glocke" Und die Verfilmung selbst hat ja inhaltlich nicht mehr so viel mit dem Buch gemein. Ist halt belangloses Popcornkino zum Kasse machen. Bei HdR hab ich mir ja noch alle Teile irgendwie so angeschaut. Beim Hobbit hab ich Teil 1 leider ganz gesehen und bei den zwei weiteren Folgen irgendwann ausgeschaltet. Das war schlicht zu langweilig und doff.


Ja ich habe mir die Videotagebücher vom Set angesehen und da kann man eigentlich nur einen Gelangweilten Peter Jackson sehen, der da absolut unkreativ einen Film zusammen bastelt nur um noch mehr Geld zu schäffeln. In einer Szene hat er sogar gesagt, dass der Film nur so gut werden soll, dass er auch selbst dem kleinen gelangweilten spobob13 das Pausengeld abknöpfen kann.

21.01.2022 12:16 Uhr - FDbrGS
Diskussionen im Schnittberichte-Kommentarbereich sind immer herrlich unterhaltsam.
Danke nochmal an all die Haupt- und Nebendarsteller:innen, die da immer wieder Hochglanzkino generieren.

Zum Thema (vielleicht streift das auch einige Kommentare, habe dieses mal nur quer gelesen):
Ein Teaser sagt natürlich längst nichts aus, aber mir schien das rein CGItechnisch nicht sehr hochwertig. Kann aber auch einfach daran liegen, dass man weniger Geld in die Promo investiert. Da hoffe ich, dass die Spezialeffekte der Serie sehr viel mehr hergeben.
Dafür hat mir der Sound recht gut gefallen.

Das Thema gibt denke ich rein inhaltlich genug Stoff her, um eine hübsche Serie zu zaubern.

Ob da nun Peter Jackson an Bord ist oder nicht, ist in Prinzip vollkommen egal, denn Peter Jackson hat sich mit Der Hobbit-Trilogie auch viele Feinde gemacht und auch hier im Forum finden sich ja einige, die die Hobbit-Filme als unterirdisch schlecht ansehen.
Nur weil sich PJ mit HdR einen Namen gemacht hat, hat er nicht als einziger das Patentrezept, die Geschichten aus Mittelerde zu erzählen.

Wichtig wäre mir vorallem, dass Amazon da wirklich viel Zeit, Mühe und Geld investiert und VORALLEM nicht ausschließlich auf Quoten achtet. Sie sollen die Geschichte so lange erzählen, wie sie braucht und dann sollen sie aufhören.

Abgesetzte Serien, die an sich richtig gut sind, frustrieren ebenso wie Serien, die aufgrund guter Zahlen unendlich in die Länge gezogen werden...

Und jetzt: Danke, dass ich auch Teil dieser Aufführung sein durfte.
Euer Deadpool-Cameo

21.01.2022 14:56 Uhr - Stoi
1x
21.01.2022 12:16 Uhr schrieb FDbrGS
Ein Teaser sagt natürlich längst nichts aus, aber mir schien das rein CGItechnisch nicht sehr hochwertig. Kann aber auch einfach daran liegen, dass man weniger Geld in die Promo investiert....

Ich zitiere mal Roderich:
Tja, nur dass das halt kein CGI ist, was Du da siehst (echtes Holz, echtes geschmolzenes Metall usw.), es gibt sogar ein Making of zum Teaser:
https://www.youtube.com/watch?v=OC_yTMST7mw

😀

21.01.2022 18:23 Uhr - C4mpb3ll
6x
User-Level von C4mpb3ll 2
Erfahrungspunkte von C4mpb3ll 77
Ich erwarte nicht sehr viel von der Serie. Bei Das Rad der Zeit hatte ich noch Vorfreude.
Leider ist es wegen "political correctness" und dem "Gender Wahn" eine Beleidigung für die Buch-Vorlage. Selbiges sehe ich bei "Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht", wenn ich mir den Cast anschaue ... Und Nein ich bin kein Rassist. Das Gute daran? Die Serie kann mich also nur überraschen ;) Hoffen wir das Beste :x

22.01.2022 01:52 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
21.01.2022 18:23 Uhr schrieb C4mpb3ll
... wenn ich mir den Cast anschaue ... Und Nein ich bin kein Rassist.


Schön!

22.01.2022 09:15 Uhr - MrCreazil
User-Level von MrCreazil 5
Erfahrungspunkte von MrCreazil 308
21.01.2022 14:56 Uhr schrieb Stoi
21.01.2022 12:16 Uhr schrieb FDbrGS
Ein Teaser sagt natürlich längst nichts aus, aber mir schien das rein CGItechnisch nicht sehr hochwertig. Kann aber auch einfach daran liegen, dass man weniger Geld in die Promo investiert....

Ich zitiere mal Roderich:
Tja, nur dass das halt kein CGI ist, was Du da siehst (echtes Holz, echtes geschmolzenes Metall usw.), es gibt sogar ein Making of zum Teaser:
https://www.youtube.com/watch?v=OC_yTMST7mw

😀


Schon, aber ein bisschen CGI haben se trotzdem drüber gelegt, oder? xD
Ansonsten: ein klassischer Fall dafür, wenn einem die Realität zu echt aussieht? ;)

So furchtbar 'divers' finde ich die Darstellerriege (von der IMDB ausgehend) jetzt nicht. *schulterzuck*

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)