SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Kaiser Soze

19. Horror-Nacht im Delphin-Palast WOB am 13.05.2022 mit u.a. Muttertag und Rob Zombies Halloween

(Fast) Alle Jahre wieder gibt es einen Freitag, den 13. Wer keine Angst vor schwarzen Katzen hat, die von links nach rechts oder rechts nach links über die Straße laufen, fürchtet wohl eher Montag, den 16., oder schaut sich gegebenenfalls traditionell den gleichnamigen Film oder einen dessen Fortsetzungen an.

Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit sich die Zeit zu vertreiben: Die Horror-Nacht im Delphin-Palast Wolfsburg. Am Freitag, den 13. Mai 2022 findet die nächste Veranstaltung (#19) statt, wie uns unser User Ash aus WOB freundlicherweise informierte. Im Programm steht dieses Mal:

Dass das Event bei der Filmauswahl erst für Volljährige zugängig ist, dürfte klar sein. Während es der Einstiegsfilm American Werewolf seinerzeit leicht geschnitten nach Deutschland schaffte, ist dieser mittlerweile uncut ab 16 Jahren freigegeben, wie auch The Void.

Der Kurzfilm Portal to Hell!!! war bereits auf fast 100 (!) Festivals - Toronto International Film Festival in Kanada, Interfilm Berlin & Regensburg Short Film Week in Deutschland - zu sehen, ist aber wohl im (deutschen) Heimkino unveröffentlicht.

Die letzten beiden Filme hatten in Deutschland jahrelang einen schweren Stand. Rob Zombie schuf mit seinem Halloween eine Neuverfilmung des gleichnamigen Klassikers. Dieser erschien als R-Rated-Kinofassung sowie Unrated-Director's Cut. Während erstgenannte direkt Keine Jugendfreigabe erhielt, musste für den Director's Cut die SPIO/JK beauftragt werden. Von 2008 bis 2021 stand letzterer auf dem Index. Seit 2022 ist der Director's Cut mit FSK-Freigabe im Handel erhältlich und nun auch auf der großen Leinwand zu sehen.

Den Abschluss bildet der Kultfilm Muttertag. Der Horrorfilm kam gekürzt nach Deutschland und landete 1982 auf dem Index. 1984 folgte die (erste) Beschlagnahme. Nach 39 Jahren endete der Spuk: Aufgehobene BeschlagnahmeListenstreichung & FSK-Neuprüfung: Keine Jugendfreigabe. Nun endlich unzensiert im Kino.

Quelle: Pressemitteilung (FB)

Mehr zu: American Werewolf (OT: An American Werewolf in London, 1981)

Schnittberichte:

Meldung:

Mehr zu: Portal to Hell!!! (OT: Portal to Hell!!!, 2015)

Mehr zu: The Void (OT: Void, The, 2016)

Meldungen:

Mehr zu: Halloween (OT: Halloween, 2007)

Schnittbericht:

Meldungen:

Mehr zu: Muttertag (OT: Mother's Day, 1980)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

26.04.2022 00:27 Uhr - FdM
3x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Wurde Muttertag nicht sogar damals per Einziehungsbeschluss weiter eingeschränkt ? Da dürfte es nicht mehr viele Kino-Rollen geben,oder ?

26.04.2022 00:43 Uhr - cb21091975
3x
26.04.2022 00:27 Uhr - FdM

13.09.1984 Beschlagnahmebeschluss
09.09.1985 Einziehungsbeschluss

26.04.2022 00:59 Uhr - Dissection78
8x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.912
Ja, "Muttertag" zählte zu den wenigen Filmen, deren Kinorollen nach dem verschärften 131er ab 1983 eingezogen wurden. Dazu gehörten ebenso "Frauen im Foltercamp" sowie "Man Eater". Auch "Tanz der Teufel" und "The Texas Chainsaw Massacre, Part 2" wurden in dieser Hinsicht damals beschlagnahmt, allerdings ohne gerichtlichen Einziehungsbeschluss.

Ich kenne mich mit der Horror-Nacht im Delphin-Palast WOB null aus, aber es braucht mittlerweile keine alten Kinorollen mehr. Das geht heutzutage durchaus auch digital. Sollte ich mich irren, kann der werte Ash aus WOB die Verwirrung mit Sicherheit aufklären ;)

@ cb21091975:
Du beziehst Dich mit Deinen Daten auf die VIDEOversion. Die Daten der KINOfassung lauten gemäß BPjS-Aktuell 2/95, S. 43ff, die ich momentan vorliegen habe:
"Muttertag"; Neue Constantin Film GmbH, München; AG München, Einziehungsbeschluss vom 08.07.1985, Az.: 443 cs 465 b Js 166158/84.

26.04.2022 01:07 Uhr - cb21091975
3x
26.04.2022 00:59 Uhr - Dissection78

stimmt,hast vollkommen Recht.

26.04.2022 03:42 Uhr - Ralle87
4x
Allen die hingehen wünsche ich ein schauriges Vergnügen.

26.04.2022 07:47 Uhr - Shantiro
6x
Kein Wunder, dass Ash aus WOB "freundlicherweise" über die Horror-Nacht informiert, schließlich hat er als Veranstalter ja ein Eigeninteresse an der Meldung und profitiert von der kostenfreien Werbung hier. Ich kann den Delphin Palast als unabhängiges Kino sowie die Horror-Nacht oder andere Themen-Nächte wie die Kultfilm-Nacht aber durchaus auch empfehlen. Bin selbst schon zwei mal extra aus Rheinland-Pfalz dafür angereist und hatte immer meinen Spaß. Auch wenn ich mir gerne mal den ein oder anderen Blockbuster eventuell auch in einem Multiplex ansehe, ist das Anschauen von Genrefilmen mit Gleichgesinnten in einem coolen Kino halt doch noch mal eine ganz andere Sache. Erst recht, wenn es dazu noch eine Moderation, Live-Interviews, passende Gewinnspiele oder Ähnliches gibt. Ich erinnere mich auch gerne an das Maniac Double Feature (Original und Remake) zurück, bei dem zwei Typen vor mir in der Reihe saßen, die anscheinend keine Ahnung hatten, worauf sie sich einlassen, und auf die Filme überhaupt nicht klar kamen
:-D

Diesmal kann die Horror-Nacht sicherlich auch extra Werbung gebrauchen, da im Süden der Republik ja zeitgleich auch das Weekend of Fear stattfindet, wobei die diesjährige Filmauswahl mich allerdings nicht überzeugen konnte, dort wieder aufzuschlagen.

26.04.2022 07:57 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
26.04.2022 07:47 Uhr schrieb Shantiro
Kein Wunder, dass Ash aus WOB "freundlicherweise" über die Horror-Nacht informiert, schließlich hat er als Veranstalter ja ein Eigeninteresse an der Meldung und profitiert von der kostenfreien Werbung hier. Ich kann den Delphin Palast als unabhängiges Kino sowie die Horror-Nacht oder andere Themen-Nächte wie die Kultfilm-Nacht aber durchaus auch empfehlen. Bin selbst schon zwei mal extra aus Rheinland-Pfalz dafür angereist und hatte immer meinen Spaß. Auch wenn ich mir gerne mal den ein oder anderen Blockbuster eventuell auch in einem Multiplex ansehe, ist das Anschauen von Genrefilmen mit Gleichgesinnten in einem coolen Kino halt doch noch mal eine ganz andere Sache. Erst recht, wenn es dazu noch eine Moderation, Live-Interviews, passende Gewinnspiele oder Ähnliches gibt. Ich erinnere mich auch gerne an das Maniac Double Feature (Original und Remake) zurück, bei dem zwei Typen vor mir in der Reihe saßen, die anscheinend keine Ahnung hatten, worauf sie sich einlassen, und auf die Filme überhaupt nicht klar kamen
:-D

Diesmal kann die Horror-Nacht sicherlich auch extra Werbung gebrauchen, da im Süden der Republik ja zeitgleich auch das Weekend of Fear stattfindet, wobei die diesjährige Filmauswahl mich allerdings nicht überzeugen konnte, dort wieder aufzuschlagen.


RLP ? Zweibrücken liegt da auch irgendwo mit drin ✌ Gibt es das Splatterday Night Fever noch ?

26.04.2022 08:02 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
26.04.2022 00:59 Uhr schrieb Dissection78
Ja, "Muttertag" zählte zu den wenigen Filmen, deren Kinorollen nach dem verschärften 131er ab 1983 eingezogen wurden. Dazu gehörten ebenso "Frauen im Foltercamp" sowie "Man Eater". Auch "Tanz der Teufel" und "The Texas Chainsaw Massacre, Part 2" wurden in dieser Hinsicht damals beschlagnahmt, allerdings ohne gerichtlichen Einziehungsbeschluss.

Ich kenne mich mit der Horror-Nacht im Delphin-Palast WOB null aus, aber es braucht mittlerweile keine alten Kinorollen mehr. Das geht heutzutage durchaus auch digital. Sollte ich mich irren, kann der werte Ash aus WOB die Verwirrung mit Sicherheit aufklären ;)

@ cb21091975:
Du beziehst Dich mit Deinen Daten auf die VIDEOversion. Die Daten der KINOfassung lauten gemäß BPjS-Aktuell 2/95, S. 43ff, die ich momentan vorliegen habe:
"Muttertag"; Neue Constantin Film GmbH, München; AG München, Einziehungsbeschluss vom 08.07.1985, Az.: 443 cs 465 b Js 166158/84.


Mit Digitalem gab es bei SNF auch damals,stimmt,wer besorgt sich noch eine Kinorolle,allerdings sind es dann angepasste Tonspuren...und da gibt's sehr viel Murks und schwankende Ergebnisse...

26.04.2022 09:43 Uhr - Postman1970
1x
Würde ich auch gerne hingehen.
Aber zum einen die Entfernung und zum anderen 8 Stunden Filme anschauen wird dann am Ende zur Tortur, zumal man den behäbigeren Muttertag eher zu Beginn hätte setzen sollen.

26.04.2022 10:21 Uhr - turnstile67
3x
26.04.2022 09:43 Uhr schrieb Postman1970
zumal man den behäbigeren Muttertag eher zu Beginn hätte setzen sollen.

Passt schon als Letztes. Wer dann einschläft, hätte nicht unbedingt was verpasst...

26.04.2022 10:24 Uhr - alex_wintermute
4x
26.04.2022 09:43 Uhr schrieb Postman1970
Würde ich auch gerne hingehen.
Aber zum einen die Entfernung und zum anderen 8 Stunden Filme anschauen wird dann am Ende zur Tortur, zumal man den behäbigeren Muttertag eher zu Beginn hätte setzen sollen.


8 Stunden sind doch nix. Noch nie auf dem FFF gewesen? ;)

26.04.2022 12:33 Uhr - Shantiro
3x
Anscheinend nicht. Wer so was schreibt, hat noch nie ein mehrtägiges Film-Festival erlebt, ganz egal ob FFF oder ein anderes ;-)

26.04.2022 12:43 Uhr - Shantiro
1x
26.04.2022 07:57 Uhr schrieb FdM
RLP ? Zweibrücken liegt da auch irgendwo mit drin ✌ Gibt es das Splatterday Night Fever noch ?


Zweibrücken liegt schon an der Grenze von RLP, hat aber auch nichts mit dem "Splatterday Night Fever" zu tun. Das fand nämlich immer in Saarbrücken und damit in einem anderen Bundesland statt. Die entsprechende Website ist zwar noch online, aber demnach ist die letzte Veranstaltung dieser Reihe auch schon bald drei Jahre her.

26.04.2022 13:15 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
26.04.2022 12:43 Uhr schrieb Shantiro
26.04.2022 07:57 Uhr schrieb FdM
RLP ? Zweibrücken liegt da auch irgendwo mit drin ✌ Gibt es das Splatterday Night Fever noch ?


Zweibrücken liegt schon an der Grenze von RLP, hat aber auch nichts mit dem "Splatterday Night Fever" zu tun. Das fand nämlich immer in Saarbrücken und damit in einem anderen Bundesland statt. Die entsprechende Website ist zwar noch online, aber demnach ist die letzte Veranstaltung dieser Reihe auch schon bald drei Jahre her.


Zweibrücken war im Bezug auf RLP und das Splatterday im Bezug auf den Weg,den man sich machen konnte.Ich weiß schon,dass es im Saarland/Saarbrücken stattgefunden hatte,nur nicht,ob das noch gemacht wird.Lloyd war auch da.Ich erinnere mich noch.

26.04.2022 14:09 Uhr - Maschine des Zorns
5x
Schade, aber dafür werde ich die weite Anfahrt nicht auf mich nehmen. Da fehlt das richtige Kinoflair.
Beim Buio Omega oder Mondo Bizarr (um nur zwei Beispiele zu nennen) laufen die Klassiker in 35mm. Natürlich haben die alten Kinorollen streckenweise nicht annähernd die Qualität einer Blu-ray-Projektion, aber genau das macht für mich den Reiz aus, nochmal das alte Kinofeeling aufkommen zu lassen.
Eine komplette Filmnacht über nen Beamer ist für mich dann leider nix.
Trotzdem wünsche ich jedem Gast und selbstverständlich auch den Veranstaltern eine tolle und erfolgreiche Sause.

26.04.2022 18:02 Uhr - Ash aus WOB
2x
Zunächst einmal einen fetten Dank für den tollen Artikel an den Redakteur Kaiser Soze!. Super geschrieben!

@Maschine des Zorns: Das richtige "Kinoflair" erzeugen bei diesen Nächsten vor allem das Publikum ;-)
Bevor also ein gekürzter Muttertag als 35 mm läuft, dann eben doch lieber uncut und via Blu-ray.
Aber hin und wieder wird mal eine Super-8-Fassung als "Extra" mit in den Pausen angeboten, z.B. bei "Assault" oder bei "Alien". Das freut die Nostalgiker und überrasche das junge Publikum, das dieses Medium nicht kennt und die nicht damit rechnen, dass diese Filme auch "so kurz" ausgesehen haben ^^

26.04.2022 18:09 Uhr - Ash aus WOB
2x
26.04.2022 09:43 Uhr schrieb Postman1970
Würde ich auch gerne hingehen.
Aber zum einen die Entfernung und zum anderen 8 Stunden Filme anschauen wird dann am Ende zur Tortur, zumal man den behäbigeren Muttertag eher zu Beginn hätte setzen sollen.


Naja der ICE hält in Wolfsburg, das sollte also kein Hindernis darstellen. Tat es jedenfalls bis dato nicht für Gäste aus NRW, Bayern, BaWü oder jüngst Sachsen und Schleswig-Holstein. Die wenigsten reisen da mit dem Auto an. Trink danach einfach noch 2-3 Tassen Bier mit den Gästen nach dem Event und nimm den ersten Zug zurück oder nimm dir ein Hotelzimmer. Das geht schon alles echt ganz gut.

Zur Länge: Es gibt ja immer genügend Pausen zwischen den Blöcken, wo man in Ruhe draußen frische Luft schnappen lann. Zwischendurch wird auch im Saal gelüftet.

Muttertag ist halt ein großer Name - und damit auf der Headlinerposition. Wem der nicht gefällt, der geht halt früher nach Hause oder macht halt einfach ein Nickerchen. :-)

26.04.2022 19:33 Uhr - Doktor UNTEN
1x
'MUTTERTAG'..ein echt kranker film..aber..auch ein guter film..(bin ich jetzt krank?..ach..egal :D )

26.04.2022 19:38 Uhr - Ronaldw88
Muttertag,Kult und unterhaltsam,hätt ich auch gern im Kino gesehen,zu weit für mich

27.04.2022 10:15 Uhr - SierreHenry82
User-Level von SierreHenry82 2
Erfahrungspunkte von SierreHenry82 44
Schade, zu weit weg. Wohne bei Hamburg und auch mir persönlich zu zeit- und kostenaufwendig.
Allen anderen die hinfahren.
Viel Spaß!

27.04.2022 19:05 Uhr - Ash aus WOB
2x
27.04.2022 10:15 Uhr schrieb SierreHenry82
Schade, zu weit weg.

Eintritt ist 25 Euro und von HH nach WOB sind´s exakt 2 Stunden mit der Bahn. Im Supersparticket kann das nicht die Welt kosten. :-)

27.04.2022 23:27 Uhr - Cereal Killah
Vermutlich laufen die Filme mit deutschem Ton, oder?

28.04.2022 19:57 Uhr - Gozer
User-Level von Gozer 1
Erfahrungspunkte von Gozer 30
26.04.2022 14:09 Uhr schrieb Maschine des Zorns
Schade, aber dafür werde ich die weite Anfahrt nicht auf mich nehmen. Da fehlt das richtige Kinoflair.
Beim Buio Omega oder Mondo Bizarr (um nur zwei Beispiele zu nennen) laufen die Klassiker in 35mm. Natürlich haben die alten Kinorollen streckenweise nicht annähernd die Qualität einer Blu-ray-Projektion, aber genau das macht für mich den Reiz aus, nochmal das alte Kinofeeling aufkommen zu lassen.
Eine komplette Filmnacht über nen Beamer ist für mich dann leider nix.
Trotzdem wünsche ich jedem Gast und selbstverständlich auch den Veranstaltern eine tolle und erfolgreiche Sause.


Jo ich bezweifel auch, dass die da 35mm Laufen lassen,
gehe mal stark von HD-Master für Blu-Ray als DCP aus.

11.05.2022 18:45 Uhr - Ash aus WOB
27.04.2022 23:27 Uhr schrieb Cereal Killah
Vermutlich laufen die Filme mit deutschem Ton, oder?

Halloween wird sowohl in Deutsch als auch wahlweise in OV gezeigt. Der Kurzfilm ist ohnehin OV.

11.05.2022 18:46 Uhr - Ash aus WOB

Jo ich bezweifel auch, dass die da 35mm Laufen lassen,
gehe mal stark von HD-Master für Blu-Ray als DCP aus.

Natürlich, denn nur so sind die Filme ja alle uncut. Zumal es z.B. von The Void gar keine Rolle gibt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)