SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Resident Evil - Zwei Teaser zur Netflix-Serie

Im August 2020 gab Netflix grünes Licht für die Produktion einer Resident Evil-Serie. Für die Besetzung wurden Lance Reddick, Ella Balinska, Tamara Smart, Siena Agudong, Adeline Rudolph und Paola Nuñez verpflichtet. Reddick wird dabei in die Rolle von Albert Wesker schlüpfen.

Resident Evil takes place in the year 2036. 14 years after a deadly virus caused a global apocalypse, Jade Wesker fights for survival in a world overrun by the blood-thirsty infected and insane creatures. In this absolute carnage, Jade is haunted by her past in New Raccoon City, by her father’s chilling connections to the Umbrella Corporation but mostly by what happened to her sister, Billie.

Die Serie wird am 14. Juli 2022 veröffentlicht, hier gibt es zwei Teaser:

Mehr zu: Resident Evil (OT: Resident Evil, 2022)

Aktuelle Meldungen

Kommentare

13.05.2022 00:12 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
2x
Ich sehe schon die RE Fans mit Fackeln und Mistgabeln die Reviewbombs vorbereiten. Das sieht wieder so aus als hätten sich die Macher wieder viel Spielraum gelassen.

Mir gefällts. Zombies gehen bei mir eigentlich immer wenn die Ausstattung stimmt. Sieht auf jeden Fall sehr stylisch aus.

13.05.2022 00:27 Uhr - Bearserk
Sieht sehr stark wie die Filme aus!

13.05.2022 00:28 Uhr - X-Rulez
Sehe ich genauso. Die Serie scheint nicht "mehr" sein zu wollen als ein hoffentlich unterhaltsames Zombiespektakel. Sicherlich mal für nebenbei einen Blick wert.

13.05.2022 01:07 Uhr - EnteTainment
5x
Die Serie hat mit der Reihe ungefähr so viel zu tun, wie Milla Jovovich mit gutem Schauspiel.

13.05.2022 07:13 Uhr - diamond
1x
Bearserk
Sieht sehr stark wie die Filme aus!


Sehe ich auch so. Kann man aber mal einen Blick riskieren.
Ich fand übrigens das Reboot überraschend gut.

13.05.2022 08:22 Uhr - Thrax
Schaut doch definitiv schaubar aus.
Also einen Blick riskiere ich durchaus mal.

13.05.2022 08:55 Uhr - Bandicoot
1x
Schließe ich mich an, schau ich sicher mal rein.

13.05.2022 08:55 Uhr - RDMM
1x
Schaut aus, wie schon mal da gewesen.

13.05.2022 10:08 Uhr - DeGLITCH
2x
Die Zombies sehen ziemlich meh aus, wie schafft man es die so mies wirken zu lassen?
Allerdings sehen die CGI Monster widerum ganz ok aus.

Insgesamt schauts aus wie ein typisches Netflix Einwegprodukt das nach ein bis zwei Staffeln abgesetzt und vergessen wird.

13.05.2022 10:35 Uhr - Hellspawn666
10x
Netflix scheint aus dem Cobra Kai Glücksgriff (Einkauf) nichts gelernt zu haben. Das hier sieht einfach wieder zu künstlich, steril und natürlich politisch korrekt aus. Beide Teaser versprühen kaum Charme und null Atmosphäre. Flop incoming und wieder eine Chance auf eine würdige Umsetzung bzw Weiterführung vertan.

13.05.2022 10:49 Uhr - Obi-Wan
4x
Der Trailer schreckt mich ab, anstatt mich anzufixen. Wieder ein filmischer RE Eintrag den ich nicht anschauen werde. Kann doch eigentlich nicht so schwer sein...

Will ich RE, greife ich zu den Spielen...

13.05.2022 12:33 Uhr - Onkelpsycho
Sieht genau wie der ganze andere zombie brei aus denn wir seit 2000 eingeflößt bekommen plus die absolut unstimmige Atmosphäre der jovovich reihe, die ja schon Abfall war.

Gottseidank finanziere ich solche Totalausfälle nicht noch mit nem Abo... Just my 2 Cents...

13.05.2022 12:42 Uhr - thedude666
5x
Mir is das zu hip, zu stylish und modern, desshalb mocht ich den letzten Fim - trotz seiner Schwächen.
Welche Hautfarben da rumspringen is mir ansich Latte, solang mich niemand mit Rassismus-Opferrollen, oder fluiden Fluidentum nervt.

13.05.2022 14:24 Uhr - Cocoloco
7x
Hat schon seinen Grund warum Netflix immer mehr Zuschauer verliert...

13.05.2022 15:06 Uhr - thedude666
7x
13.05.2022 14:24 Uhr schrieb Cocoloco
Hat schon seinen Grund warum Netflix immer mehr Zuschauer verliert...


Von der oft bis zur Lächerlichkeit erzwungenen political correctnes mal abgesehen, wär meiner Meinung nach so manche 13stündige Season einer Netflix-Serie ein verdammt guter 2stündiger Film geworden.
Manchmal is der Vorteil einer längeren Charakterentwicklung durch die Serienform schon von Vorteil....meistens nicht ;)
Und wo sind eigentlich die Serien mit Ein- und Doppelfolgen hin?
Muss man jede noch so kleine Story auf zig zusammenhängende Folgen aufblähen?
Warum? Um die Leut zu langweilen?
Ein Punisher zum Beispiel wär zumindest mir in knackigen Einzelepisoden deutlich lieber gewesen, vieles anderes auch!

13.05.2022 15:12 Uhr - Cocoloco
5x
Die Teaser werden auch fleißig gedownvoted. Surprise, surprise.

13.05.2022 19:10 Uhr - ThePirate
5x
Kommt von Netflix also SJW/Woke/Gender Schießmichtod kacke.

Kann man skippen.

13.05.2022 19:19 Uhr - cecil b
8x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.224
Es wird übrigens niemand dazu gezwungen, alles zu schauen, über was wir berichten, oder bestimmte politische oder gesellschaftliche Einstellungen zu teilen.

Allerdings bringt es auch niemanden etwas, sich über etwas aufzuregen, was einem nicht gefällt.

Dadurch ändert sich nichts.

Es macht bestimmt mehr Laune, sich mit etwas zu beschäftigen, was einem Spaß macht. ;)

Viel Spaß weiterhin. :)

13.05.2022 19:23 Uhr - ThePirate
1x
Netflix muss aber ihr Zeug bezahlen und das passiert nicht, wenn jeder sein Abo kündigt. Geb dem Verein noch 2 Jahre dann ist Ende.

13.05.2022 19:27 Uhr - cecil b
6x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.224
Es steht jedem frei, ein Abo zu kündigen. ;)

13.05.2022 19:34 Uhr - ThePirate
6x
ja, wie man sieht passiert das ja schon und woran liegt das? Ja frag dich das mal... und nein der Ukraine/Russland Krieg mit 500.000 Abos (mehr hatten die da tatsächlich nicht, weil Russland Netflix sowieso eingeschränkt hat bis zum geht nicht mehr ähnlich wie China) ist nicht für verantwortlich, die Zahlen gehen auch international runter.

Ich verrate dir woran es liegt! Wenn man in jeder Serie politisch korrekten Schwachsinn um die Ohren gehauen bekommt dann haben die Leute irgendwann die Schnauze davon voll.

Disney hat das mit Star Wars ziemlich heftig zu spüren bekommen und lenkt deswegen bei den Serien zumindest um. Komisch das niemand "Ahoska" zum Beispiel angeht, weil Sie ja eine Frau ist? Woran das liegt? Weil "Ashoka" eine Story hat die Sinn ergibt.

Auch schön, wie zum Beispiel Paramount/CBS momentan auf Youtube große Youtuber (AngryJoeShow) zensiert und sperren lässt, weil die "Halo" zerreisen...

Paramount+ wird nach Netflix das nächste Network was dicht macht. Eigentlich wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um auf fallende Abos zu wetten.

Picard Season 2 war auch so ein Unsinn, zumindest "Strange New Worlds" ist wieder besser, weil wieder männliche Schreiber dran sitzen...

Edit: Wo ist da eigentlich die Newsmeldung? Das "Halo" Reviews zensiert werden? Lasst mich raten man will es sich nicht mit Paramount verscherzen oder? Die Seite hier ist wirklich nur noch eine Werbeplattform und mehr nicht, traurig.

13.05.2022 20:02 Uhr - Eisenherz
3x
Mit jedem Resident Evil-Erguss, der in den letzten Jahren aufs Publikum losgelassen wurde, gewinnen die Jovovich-Filme rückblickend an Qualität hinzu. Sagt was ihr wollt, aber die waren wenigstens atmosphärisch und keine Billigproduktionen.

13.05.2022 22:12 Uhr - cecil b
9x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.224
13.05.2022 19:34 Uhr schrieb ThePirate
ja, wie man sieht passiert das ja schon und woran liegt das? Ja frag dich das mal... und nein der Ukraine/Russland Krieg mit 500.000 Abos (mehr hatten die da tatsächlich nicht, weil Russland Netflix sowieso eingeschränkt hat bis zum geht nicht mehr ähnlich wie China) ist nicht für verantwortlich, die Zahlen gehen auch international runter.

Ich verrate dir woran es liegt! Wenn man in jeder Serie politisch korrekten Schwachsinn um die Ohren gehauen bekommt dann haben die Leute irgendwann die Schnauze davon voll.

Disney hat das mit Star Wars ziemlich heftig zu spüren bekommen und lenkt deswegen bei den Serien zumindest um. Komisch das niemand "Ahoska" zum Beispiel angeht, weil Sie ja eine Frau ist? Woran das liegt? Weil "Ashoka" eine Story hat die Sinn ergibt.

Auch schön, wie zum Beispiel Paramount/CBS momentan auf Youtube große Youtuber (AngryJoeShow) zensiert und sperren lässt, weil die "Halo" zerreisen...

Paramount+ wird nach Netflix das nächste Network was dicht macht. Eigentlich wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um auf fallende Abos zu wetten.

Picard Season 2 war auch so ein Unsinn, zumindest "Strange New Worlds" ist wieder besser, weil wieder männliche Schreiber dran sitzen...

Edit: Wo ist da eigentlich die Newsmeldung? Das "Halo" Reviews zensiert werden? Lasst mich raten man will es sich nicht mit Paramount verscherzen oder? Die Seite hier ist wirklich nur noch eine Werbeplattform und mehr nicht, traurig.


1. Ich habe dich nicht danach gefragt.

2. Du wirfst da sehr viel in einen Topf.

3. Deine Theorie, dass Frauen nicht das schreiben, was dir gefällt, ist schon bekannt.

4. Glaubst du wirklich, dass sich Paramount für Schnittberichte interessiert? Danke! :)

5. Deine Theorie, dass das hier mittlerweile nur noch eine Werbe-Plattform ist, ist auch abenteuerlich.

6. Fällt dir eigentlich nie auf, was hier viele als Hobby an Infos, Schnittberichten und Reviews erstellen?

Ich habe auf Schnittberichte Interviews mit Akteuren und Regisseuren gemacht, darin siehst du wohl auch nur Werbung für die Filme, die die gemacht haben, vermute ich.
Mir hat es jedenfalls einen Riesenspaß gemacht, hinter die Kulissen schauen zu dürfen. Das ist das, was ich dafür bekommen habe. :)

7. Und, was Zensur von Reviews auf you tube angeht: Kann Schnittberichte egal sein. Ich verwalte hier die Reviews, und außer Snuff hatten wir hier schon alles. Also, wenn du unzensierte Reviews lesen möchtest, wir haben ein paar Tausend davon. :)

Viel Spaß weiterhin! :)

13.05.2022 23:27 Uhr - Grosser_Wolf
2x
13.05.2022 20:02 Uhr schrieb Eisenherz
Mit jedem Resident Evil-Erguss, der in den letzten Jahren aufs Publikum losgelassen wurde, gewinnen die Jovovich-Filme rückblickend an Qualität hinzu. Sagt was ihr wollt, aber die waren wenigstens atmosphärisch und keine Billigproduktionen.

Sie hatten zumindest einen gewissen Unterhaltungswert. ^^

14.05.2022 16:29 Uhr - MTZ
Wenn man alle Referenzen zu RE rausnehmen oder abändern würde, würde niemand denken das dieses Machwerk etwas mit RE zu tun hat.

15.05.2022 13:53 Uhr - Hashi
Also Lance Reddick seh ich gerne. Als eine Art Wesker Nachfolger kann ich ihn mir gut vorstellen. Seine Rolle im Spiel/Serienhybrid Quantum Break fand ich auch super damals. Der Rest der Cast... Naja.. muss sich halt erst beweisen.

Wenn man jetzt nicht auf Teufel komm raus noch eine Comming out story etc. Einbaut, könnte es doch "nette" seichte Unterhaltung werden. Die Teaser sind jetzt nicht unbedingt der Hit, aber vielleicht wird die Serie ja besser als das hier gezeigte (meistens ist es ja umgekehrt).
Und sind wir mal ehrlich, wer Resident Evil von Teil 1 ab gespielt hat, muss schon zugeben, daß die Story jetzt auch keinen Blumentopf gewinnt. Also ist der Ansatz "wir spielen im selben Universum" vielleicht der richtige Weg. Wenn man sich die Anderson Filme anguckt, kann man eigentlich nur den ersten gut anschauen. Und das gerade weil er soweit abweicht von der Vorlage. Als man in den Nachfolgern Jill Valentine als hardcore Kampfamazone dargestellt hat, war es bei mir vorbei mit gut zureden. Wer also die restlichen verhunzten Original Charaktere aus den Spielen als Leinwand-fehl-umsetzung ertragen hat, der merkte erst mal, was man an Teil 1 noch schätzen konnte.
Wie gesagt ein Film/ Serie im selben Universum wäre doch ok, auf der anderen Seite braucht man dann aber auch den Namen nicht dazu.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)