SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Thirteen - ARD bringt Miniserie mit Jodie Comer ins deutsche Free TV

Bevor Jodie Comer mit Killing Eve ihren Durchbruch hatte, war die britische Schauspielerin u.a. in der Miniserie Thirteen zu sehen. Das Drama ist in Deutschland bisher auf DVD erschienen und ist im Streamingbereich u.a. bei MagentaTV abrufbar. Im deutschen Fernsehen war die 5-teilige Serie allerdings nie zu sehen. Das wird sich nächsten Monat ändern.

Die ARD hat sich die Rechte gesichert und zeigt die komplette Reihe am 2. September am 23:45 Uhr. Danach wird Thirteen in der hauseigenen Mediathek streambar sein. Keine wirklich prominente Sendezeit, aber daür dürften die Folgen ungeschnitten laufen.

Quelle: Wunschliste

Mehr zu: Thirteen (OT: Thirteen, 2016)

Aktuelle Meldungen

Kommentare

06.08.2022 18:05 Uhr - OllO
1x
Schon krass irgendwie, dass man es umsonst in der Mediathek dann in besserer Qualität bekommt, als würde man es sich auf DVD kaufen.

06.08.2022 18:53 Uhr - 10Vorne
1x
Also qualitativ besser als DVD sind bei mir zur die Dinger, die da ab und zu direkt über HbbTV angeboten werden, wie zuletzt mal diese Agentenserie mit Cooper (Spy City oder so). Die war als UHD angekündigt, ich würde mal sagen gutes FullHD.

Was man direkt über die Mediatheken ansehen oder downloaden kann, liegt bei mir gefühlt auf oder knapp unter DVD-Niveau (beim Download über einschlägige Software sind das so knapp 1 Gb / 1h. DVD-Qualität wären bei mir so ungefähr 2 Gb/h.)

07.08.2022 06:53 Uhr - Xena22
1x
06.08.2022 18:53 Uhr schrieb 10Vorne
Also qualitativ besser als DVD sind bei mir zur die Dinger, die da ab und zu direkt über HbbTV angeboten werden, wie zuletzt mal diese Agentenserie mit Cooper (Spy City oder so). Die war als UHD angekündigt, ich würde mal sagen gutes FullHD.

Was man direkt über die Mediatheken ansehen oder downloaden kann, liegt bei mir gefühlt auf oder knapp unter DVD-Niveau (beim Download über einschlägige Software sind das so knapp 1 Gb / 1h. DVD-Qualität wären bei mir so ungefähr 2 Gb/h.)


Empfinde ich eigentlich eher anders. Das mit den Gigabyte vergleichen funktioniert so in dem Sinne auch nicht wirklich. Das sind bei mp4 viel effizientere Codecs. Und mpeg bei der DVD ist mit einer der schlechtesten Codecs überhaupt. Habe selbst schon ein paar selbst gebrannte Blu-Rays erstellt mit Aufnahmen aus Mediatheken, insbesondere ARTE. Da passen dann etwa 4 Filme auf eine Single-Layer Blu-Ray bzw. etwa 6-8 Stunden für 720p. Und finde schon, dass die Bildqualität eher besser als DVD ist, mindestens aber gleich gut. Einzig der Ton erreicht vielleicht nicht die Qualität einer DVD, zumal auch nur Stereo.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)