SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Nope bekommt eine FSK-Altersfreigabe ab 12 Jahren

Nope, der neue Film von Jordan Peele, kommt am 11. August 2022 in die deutschen Kinos. In den USA läuft er bereits seit der letzten Woche und wurde dort mit einem R-Rating (for language throughout and some violence/bloody images) versehen. Für Deutschland dürften die meisten wohl mit einer FSK 16-Freigabe gerechnet haben, aber dieses Mal sorgten die Freiwillige Selbstkontrolle für eine Überraschung. Denn der Sci-Fi-Horror bekamt eine Altersfreigabe "ab 12 Jahren" bei einer Laufzeit von etwas mehr als 130 Minuten.

Mehr zu: Nope (OT: Nope, 2022)

Aktuelle Meldungen

Kommentare

05.08.2022 00:36 Uhr - Phyliinx
7x
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.045
Bei Cineast Fan unten durch

05.08.2022 01:15 Uhr - surrealismx
7x
Die Freigabe konnte ich gestern schon nicht glauben und das ist bis jetzt es nicht besser geworden.
Am Mittwoch in der Sneak gesehen. Ab 12 ist ein Wunder..
Ist zwar nie gory, aber gibt genügend intensive Szenen, Jumpscares und Blut, sodass es für Kinder eher schwierig zu verarbeiten sein wird. Da muss man sich mal vorstellen, dass theoretisch Kinder ab 6 mit Begleitperson in den Film kommen.
Es steckt auch einiges an Sozialkritik und Humor im Film, aber gerade die Sozialkritik ist so uneindeutig, dass sie nicht den verstörenden Aspekt und Intensität bestimmter Szenen entkräftet (Stichwort: Affe).
Technisch ein wunderschöner Film - IMAX lohnt sich! Der Humor funktioniert meistens richtig gut; hin und wieder etwas drüber. Der Horroranteil macht Spaß und bringt ein paar coole Ideen mit sich. Der Film leidet aber leider gerade zum Ende hin an der Inszenierung und Logiklöchern und hätte zudem gerne 15 Minuten kürzer sein können.
Bin irgendwo zwischen 6-8 von 10. Bin sehr verwirrt aus dem Film gegangen. Gab Teile, die ich geliebt habe, und Teile, mit denen ich mich schwer tat. Reiht sich für mich zwischen dem starken Get Out und dem sehr enttäuschenden Wir ein.
Ein Erlebnis ist Nope jedoch allemal!

05.08.2022 04:13 Uhr - David_Lynch
3x
Zusammen mit "Prey" für mich einer der letzten Hype-Filme dieses Jahr. Tickets für die OV-Vorpremiere sind am Start und ich freu mich wie Bolle. "Get Out" war okay, "Us" war ganz groß und ich habe das Gefühl, hiermit kann er sich nochtmal steigern. Jordan hält das Horror-Genre interessant und ist wohl der bedeutenste Revolutionär, den wir in dem Bereich gerade haben. <3

Da der Film R-Rated ist für "Some Violence/Bloody Images|Language Throughout", braucht sich da auch niemand Sorgen machen, dass es wie gewohnt weiter geht in Sachen Intensität. Dass die Prüfstelle in einem kleinen unbedeutenden Filmland namens Deutschland mal 'nen komischen Tag hatte, dafür können er und sein Film ja nichts. Wird fett, da bin ich mir sicher. :-)

05.08.2022 08:18 Uhr - Dr. Caligari
3x
User-Level von Dr. Caligari 1
Erfahrungspunkte von Dr. Caligari 2
Sobald ich "I got 5 on it" höre, muss ich zwangsläufig an "Us" denken. Der Film hat mich sehr beeindruckt und ich persönlich fand ihn ebenfalls stärker als "Get Out". Kinobesuch ist ganz klar im Kalender vermerkt.

05.08.2022 09:27 Uhr - Roughale
1x
Zu Beginn wieder etwas lang gezogen, aber die zweite Hälfte macht das locker wieder wett, das Sneakpublikum war relativ begeistert, ich darunter sehr ;-) Aber die 12 geht mMn in Ordnung...

05.08.2022 09:51 Uhr - .Stem
2x
Damit hab ich nicht gerechnet.
Fand Get Out recht gut war mal frischer Wind zu den ganzen Teeniejumpscar-"Horror".

Habe Us bis jetzt noch nicht gesehen fand den neuen Candyman Eintrag aber auch nicht verkehrt wo Peele mitwirkte.

05.08.2022 10:22 Uhr - JCVD
3x
Ab 12- das kann ja nix werden …

05.08.2022 10:50 Uhr - Eightcoins
2x
05.08.2022 10:22 Uhr schrieb JCVD
Ab 12- das kann ja nix werden …


Weil Jordan Peele natürlich bekannt als knallharter Splatter Regisseur ist...

05.08.2022 11:31 Uhr - Thrax
1x
05.08.2022 10:22 Uhr schrieb JCVD
Ab 12- das kann ja nix werden …


Ich frage mich bei so Statements immer ob das in den 80ern oder 90ern auch schon so war bevor es Schnittberichte gab und das Internet salonfähig wurde, ob da Kinogänger ebenfalls so gejammert haben sobald ein Film eine 12er Freigabe bekommen hatte oder ob dies einfach mal schlicht hingenommen wurde und man sich den Film erstmal angeschaut hatte?

Es gibt hier ja User welche die 80er Kinozeit mitgemacht haben, eventuell können diese uns aufklären ob es dieses "Buh ab 12, kann ja nur scheiße sein"-Phänomen auch schon damals gab. Zumindest ich als 90er Kind kann mich in dieser Ära da nicht an so viel Mimimi erinnern.

Jordan Peele schätze ich alleine schon für seine Bemühungen und sein Bestreben immer was neues und frisches auf die Leinwand zu bannen, auch wenn ich seinen "Us" jetzt eher mittelprächtig nach "Get Out" empfand und das Remake von "Candyman" mit ihm als Produzent es ein bisschen zu sehr in-you-face mit seiner Sozial- und Gesellschaftskritik übertrieben hat (Film an sich war aber trotzdem ok), so dass ich an neuem Output von ihm trotzdem immer wieder interessiert bin und mir somit auch "Nope" trotz der "infamen" 12er Freigabe anschauen werde.

05.08.2022 18:46 Uhr - Man Behind The Sun
2x
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 459
Meiner Meinung nach hätte sich der Regisseur nach "get out", der schon kein absoluter Knaller war, so wie er immer gehyped wurde, zurück ziehen können. Für mich der nächste M. Night Shayamallan

05.08.2022 21:54 Uhr - Phyliinx
2x
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.045
05.08.2022 18:46 Uhr schrieb Man Behind The Sun
Meiner Meinung nach hätte sich der Regisseur nach "get out", der schon kein absoluter Knaller war, so wie er immer gehyped wurde, zurück ziehen können. Für mich der nächste M. Night Shayamallan
Shyalaman

06.08.2022 10:37 Uhr - Man Behind The Sun
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 459
05.08.2022 21:54 Uhr schrieb Phyliinx
05.08.2022 18:46 Uhr schrieb Man Behind The Sun
Meiner Meinung nach hätte sich der Regisseur nach "get out", der schon kein absoluter Knaller war, so wie er immer gehyped wurde, zurück ziehen können. Für mich der nächste M. Night Shayamallan
Shyalaman


Danke, war zu faul zu googlen, ich hasse Handys ;)

06.08.2022 17:01 Uhr - JCVD
1x
05.08.2022 10:50 Uhr schrieb Eightcoins
05.08.2022 10:22 Uhr schrieb JCVD
Ab 12- das kann ja nix werden …


Weil Jordan Peele natürlich bekannt als knallharter Splatter Regisseur ist...


War mit minimaler Ironie gemeint ;)

07.08.2022 11:54 Uhr - Skeletor
1x
05.08.2022 11:31 Uhr schrieb Thrax
05.08.2022 10:22 Uhr schrieb JCVD
Ab 12- das kann ja nix werden …


Ich frage mich bei so Statements immer ob das in den 80ern oder 90ern auch schon so war bevor es Schnittberichte gab und das Internet salonfähig wurde, ob da Kinogänger ebenfalls so gejammert haben sobald ein Film eine 12er Freigabe bekommen hatte oder ob dies einfach mal schlicht hingenommen wurde und man sich den Film erstmal angeschaut hatte?


Aber klar doch - ich erinnere mich noch genau, dass meine Klassenlehrerin es nicht cool fand als Gremlins 84 im Kino mit ner 12er anlief...ich als 9 jähriger fands klasse;-)
Historischer Funfact für Millenials: Im dunklen Mittelalter vor Schnittberichte und Internet gab es die Schnittparade in der Splatting Image - auf Papier, in SW.

09.08.2022 02:35 Uhr - Karottenapfel
User-Level von Karottenapfel 6
Erfahrungspunkte von Karottenapfel 477
Ich bin regelrecht erschrocken als ich sah, dass der ab 12 is. Dadurch bin ich noch mehr gespannt auf den Film. Auch wenn ich alles andere als ein Jordan peele Fan bin.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)