SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Constantine 2 befindet sich in Produktion, Keanu Reeves dabei

Constantine (2005) mit Keanu Reeves und Rachel Weisz spielte damals $231 Mio. in den Kinos ein und immer wieder gab es Gerüchte um eine Fortsetzung. Doch erst jetzt wurde diese bestätigt.

Der Film befindet sich in der frühen Enwicklung, doch bekannt ist bereits, dass Francis Lawrence wie beim ersten Film wieder Regie führen wird und Keanu Reeves erneut als "John Constantine" dabei ist. Akiva Goldsman schreibt das Drehbuch und wird mit J.J. Abrams sowie Hannah Minghella als Produzent an Bord sein.

Quelle: Deadline

Mehr zu: Constantine (OT: Constantine, 2005)

Aktuelle Meldungen

Kommentare

17.09.2022 08:17 Uhr - Thodde
8x
Bisschen spät. Aber ich mochte den ersten. Mal sehen, was dabei rauskommt.

17.09.2022 08:19 Uhr - great owl
1x
Die Namen im zweiten Abschnitt klingen nach einem vielversprechenden Teil 2 "abgesehen vom Namen des Hauptdarstellers natürlich". Von K.Reeves kahm viel schrott den letzten 20 Jahren. Da ist der Name keine Granatie mehr.
Freue mich auf den zweiten Film schon seit ich den ersten gesehen habe und über einen Nachfolger gelesen hatte.

17.09.2022 08:30 Uhr - MrCreazil
User-Level von MrCreazil 5
Erfahrungspunkte von MrCreazil 308
Meh, Matt Ryan war der bessere 'Constantine' und weder Lawrence, noch Goldsman und, sry, aber auch nicht Abrams stimmen mich in irgendeiner Form zuversichtlich. Da setzte ich meine Hoffnung glatt lieber in eine Spin-off von Johanna Constantine...

17.09.2022 08:58 Uhr - Moorhun
3x
Ehrlich das glaube ich erst wenn er wirklich erscheint!

Würde mich aber freuen, war mal etwas anderes damals

17.09.2022 09:12 Uhr - Phyliinx
1x
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.143
Das wird gut, schätze ich. Keanu Reeves lässt mich seit John Wick nicht mehr los. Fantastisch.

17.09.2022 09:39 Uhr - shadowboy
5x
User-Level von shadowboy 1
Erfahrungspunkte von shadowboy 21
Keanu arbeitet einige seiner Herzensprojekte ab, nach Bill&Ted 3, Matrix 4, jetzt Constantine 2. vielleicht kommt ja noch Speed 3, Point Blank 2 und Im Auftrag des Teufels 2.

Ne, Spaß beiseite: Gute Neuigkeit, auch wenn arg spät. Der erste Film basierte auf einen Comic von Garth Ennis aus dem Jahre 1991. Mal sehen, ob sie der Linie treu bleiben und wieder was von Garth Ennis verwenden. Genügend Autoren und Comic-Ressourcen gibt es, was als Story verwendet werden könnte, auch wenn es jetzt mit einem etwas in die Jahre gekommenen John Constantine erzählt wird (Keanu sieht für sein Alter super aus, keine Frage).
Ich lasse mich gerne überraschen.

17.09.2022 09:56 Uhr - RDMM
1x
Ne, auf keinen Fall. Er kann einfach keine andere Rolle mehr als John Wick spielen. Zu mehr ist Keanu heute einfach nicht mehr fähig. Man siehe die Vollkatastrophe Matrix 4, und auch Bill und Ted 3 war nicht der Burner. John Wick ist daß einzige womit man ihn noch groß in Verbindung bringen tut heute, und selbst diese Reihe ist einfach überbewertet. 1 war gut. 2 war ok. 3 hab ich nach ner halben Stunde etwa ausgemacht, weil sich vieles einfach wiederholen tut und die Action Szenen nur noch ermüdend waren.

17.09.2022 11:02 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 28
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 20.262
Ich habe den ersten Teil damals im Kino in MG gesehen. Der komplette Eingangsbereich war völlig überfüllt und alles hat ewig gedauert... Und dann war der Film auch noch Schrott. Folglich kann die Fortsetzung quasi für mich nur besser werden :-D

17.09.2022 11:33 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.363
17.09.2022 09:39 Uhr schrieb shadowboy
Keanu arbeitet einige seiner Herzensprojekte ab, ... v...ielleicht kommt ja noch Speed 3, Point Blank 2 und Im Auftrag des Teufels 2.
Ne, Spaß beiseite: Gute Neuigkeit, auch wenn arg spät. ... Ich lasse mich gerne überraschen.

Ich vermute vorsichtig, du meinst "Point Break". "Point Blank" war einer mit Lee Marvin...oder einer mit Mickey Rourke...oder mit Frank Grillo...oder... ;-)
"Constantine" habe ich mir damals im Kino gegönnt und fand ihn ganz o.k.. So richtig vom Hocker gehauen hat er mich allerdings nicht. Deshalb widme ich dem Film jetzt nach langer Zeit eine Zweitsichtung, da er gerade bei Netflix verfügbar ist. An einer Fortsetzung wäre ich aber grundsätzlich ebenfalls interessiert.
17.09.2022 09:12 Uhr schrieb Phyliinx
Das wird gut, schätze ich. Keanu Reeves lässt mich seit John Wick nicht mehr los. Fantastisch.

Kennst du denn auch den oben erwähnten "Point Break - Gefährliche Brandung" von Kathryn Bigelow? Ein toller Fim und echter Actionklassiker der frühen 90er (ganz im Gegensatz zum grässlichen Remake von 2015) . Im Original hatte, glaube ich, Reeves seinen ersten Auftritt als Actionstar.

PS: Mir gefällt auch sehr seine etwas unterschätzte Football-Komödie "Helden aus der zweiten Reihe"!

17.09.2022 11:46 Uhr - McReedy
17.09.2022 09:56 Uhr schrieb RDMM
[...] die Vollkatastrophe Matrix 4 [...]

Matrix 4 ist ein genialer Metaspaß, der bewusst Sequel-Konventionen sabotiert. Ein klasse Film, der sich nach dem Erstling gleich auf Platz 2 der Matrix-Reihe einfindet, dahinter dann Reloaded und schließlich der am Action-Overkill krankende Revolutions.

17.09.2022 12:07 Uhr - Grosser_Wolf
5x
Ich sehe den ersten Film noch heute gerne, er hat einige fiese Szenen und Tilda Swinton und Peter Stormare als Satan fand ich großartig. Bei ihm könnte ich mir sogar vorstellen, daß er seine Rolle noch einmal spielt. Natürlich müssen Story und Setting auch stimmen, das bleibt abzuwarten. Und ja, etwas spät kommt's. Dennoch bin ich hier auf die ersten Bilder gespannt. Immer her damit.

17.09.2022 12:11 Uhr - shadowboy
2x
User-Level von shadowboy 1
Erfahrungspunkte von shadowboy 21
17.09.2022 11:33 Uhr schrieb Tom Cody
17.09.2022 09:39 Uhr schrieb shadowboy
Keanu arbeitet einige seiner Herzensprojekte ab, ... v...ielleicht kommt ja noch Speed 3, Point Blank 2 und Im Auftrag des Teufels 2.
Ne, Spaß beiseite: Gute Neuigkeit, auch wenn arg spät. ... Ich lasse mich gerne überraschen.

Ich vermute vorsichtig, du meinst "Point Break".

Richtig. „Point Break“. Ich wollte es noch korrigieren, dann war es zu spät.
Richtig richtig guter Film von Kathryn Bigelow, großartiges Actionkino, und neben Keanu Reeves ist Patrick Swayze in einer seiner Glanzrollen zu sehen. Wer den nicht kennt, sehr zu empfehlen.

17.09.2022 11:33 Uhr schrieb Tom Cody
PS: Mir gefällt auch sehr seine etwas unterschätzte Football-Komödie "Helden aus der zweiten Reihe"!

Auch eine schöne Rolle und gutes Schauspiel von Keanu. Wobei für mich einer seiner besten Filme neben „Point Break“ „Im Auftrag des Teufels“ ist. Zwar ist der Star des Films Al Pacino und fast alle um ihn herum sehen blass aus, aber die Geschichte über die Themen Moral und Verführbarkeit im passenden Milieu der Anwälte sehe ich mir immer wieder gerne an.

17.09.2022 14:00 Uhr - Bearserk
1x
Fand den ersten als Film für sich super.
Die Serie war imho die Beste der ganzen DC Umsetzungen von TheCW.

Da hoffe ich mal das Beste!!!

17.09.2022 14:15 Uhr - detschnuerchen
2x
Immer wenn ich den Namen JJ Abrams lese bekomme ich Bauchschmerzen. Ihn in Verbindung mit einem von mir lange erwarteten Filmprojekt zu lesen macht mich etwas unglücklich.

17.09.2022 16:11 Uhr - cecil b
2x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.504
Mir hat das Original damals gefallen. Ich bin gespannt, wenn die Käfer wieder brüllen.

17.09.2022 16:16 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.363
17.09.2022 14:15 Uhr schrieb detschnuerchen
Immer wenn ich den Namen JJ Abrams lese bekomme ich Bauchschmerzen. Ihn in Verbindung mit einem von mir lange erwarteten Filmprojekt zu lesen macht mich etwas unglücklich.

Echt? Auch wegen Filmen wie "Joyride", "Mission Impossible" (3-7), "10 Cloverfield Lane" (jeweils als Producer) oder auch "Mission Impossible III" oder "Super 8" (in der Funktion als Regisseur)??? Letztgenannter Streifen (mein Favorit) bietet einen wunderbar nostalgischen Rückgriff auf 80er Jahre Filme von Spielberg, Donner, Dante & Co., lange bevor Sachen wie "Stranger Things", "Rim of the World“, "Turbo Kid" oder "Summer of 84“ kamen.

Was den kreativen Einfluss bei einem angekündigten Sequel wie "Constantin 2“ angeht – da kann der Titel eines "Producers“ alles oder nichts bedeuten. Aber zumindest von einem hohen Produktionsniveau kann man bei seinen Sachen problemlos ausgehen.
Bei einem Autor wie Akiva Goldmann könnte man z.B. auch erst an eine peinliche Gurke wie "Batman & Robin" denken, statt an einen Geniestreich wie "A Beautiful Mind“.
Von daher warte ich erst einmal relativ entspannt ab, was letzten Endes dabei herauskommt.

17.09.2022 17:41 Uhr - cecil b
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.504
Tom Cody: "Batman & Robin" ?

OH!!!! Wollen mal nicht den Teufel an die Wand malen. ;)

Deine Einstellung ist nachvollziehbar.

18.09.2022 08:53 Uhr - CheesyAK47
User-Level von CheesyAK47 1
Erfahrungspunkte von CheesyAK47 7
Ich sag mal so: Laaaangweiliiig
(Duck und renn weg)

18.09.2022 11:08 Uhr - detschnuerchen
17.09.2022 16:16 Uhr schrieb Tom Cody
Echt? Auch wegen Filmen wie "Joyride", "Mission Impossible" (3-7), "10 Cloverfield Lane" (jeweils als Producer) oder auch "Mission Impossible III" oder "Super 8" (in der Funktion als Regisseur)??? Letztgenannter Streifen (mein Favorit) bietet einen wunderbar nostalgischen Rückgriff auf 80er Jahre Filme von Spielberg, Donner, Dante & Co., lange bevor Sachen wie "Stranger Things", "Rim of the World“, "Turbo Kid" oder "Summer of 84“ kamen.


Absolut, ja.
Ich mache Abrams dafür verantwortlich mir sowohl das Star Trek-, wie auch das Star Wars-Franchise versaut zu haben. Seitdem sehe ich jede Form von Fortsetzung, Reboot oder vergleichbar mit Abrams als Produzent, Drehbuchautor und/oder Regisseur IMMER als absoluten Garant dafür, dass das Franchise an die Wand gefahren wird.
Zu deinen Beispielen: Ich sehe bei M:I, spätestens seit III, eher Tom Cruise als den Showrunner, der, eben bei III, den Regisseur kurzerhand ausgetauscht hat.
Cloverfield hat mich nie interessiert. Super 8 und Joyride müsste ich ggf mal sichten.

19.09.2022 10:30 Uhr - OllO
2x
18.09.2022 11:08 Uhr schrieb detschnuerchen
17.09.2022 16:16 Uhr schrieb Tom Cody
Echt? Auch wegen Filmen wie "Joyride", "Mission Impossible" (3-7), "10 Cloverfield Lane" (jeweils als Producer) oder auch "Mission Impossible III" oder "Super 8" (in der Funktion als Regisseur)??? Letztgenannter Streifen (mein Favorit) bietet einen wunderbar nostalgischen Rückgriff auf 80er Jahre Filme von Spielberg, Donner, Dante & Co., lange bevor Sachen wie "Stranger Things", "Rim of the World“, "Turbo Kid" oder "Summer of 84“ kamen.


Absolut, ja.
Ich mache Abrams dafür verantwortlich mir sowohl das Star Trek-, wie auch das Star Wars-Franchise versaut zu haben. Seitdem sehe ich jede Form von Fortsetzung, Reboot oder vergleichbar mit Abrams als Produzent, Drehbuchautor und/oder Regisseur IMMER als absoluten Garant dafür, dass das Franchise an die Wand gefahren wird.
Zu deinen Beispielen: Ich sehe bei M:I, spätestens seit III, eher Tom Cruise als den Showrunner, der, eben bei III, den Regisseur kurzerhand ausgetauscht hat.
Cloverfield hat mich nie interessiert. Super 8 und Joyride müsste ich ggf mal sichten.


Bei Star Wars hat er wirklich kein glückliches Händchen gehabt, ob es andere besser gemacht hätten, wäre aber die Frage. Star Trek ist vielleicht ein bisschen schlecht gealtert, 2009 im Kino war das Reboot aber großartig, fand ich.

Aber Cloverfield und Super 8 sind grandiose Filme, Cloverfield hat die Handkamera super umgesetzt, ohne das es nervig wurde und Super 8 ist DIE Hommage an 80er Jahre Filme wie Die Goonies. Aber das ist ja nocht nicht alles, mit LOST hat er meine Lieblingsserie erschaffen und auch Fringe muss sich nicht dahinter verstecken.

Eine zeitlang war J J Abrams wirklich immer der Garant dafür, dass er oder zumindest seine Produktionsfirma interessante Sachen machen, durch Star Wars hat das Ganze leider einen Dämpfer bekommen. Trotzdem lässt mich der Name immer erstmal aufhorchen.

19.09.2022 11:11 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.363
18.09.2022 11:08 Uhr schrieb detschnuerchen
17.09.2022 16:16 Uhr schrieb Tom Cody
Echt? Auch wegen Filmen wie "Joyride", "Mission Impossible" (3-7), "10 Cloverfield Lane" (jeweils als Producer) oder auch "Mission Impossible III" oder "Super 8" (in der Funktion als Regisseur)??? Letztgenannter Streifen (mein Favorit) bietet einen wunderbar nostalgischen Rückgriff auf 80er Jahre Filme von Spielberg, Donner, Dante & Co., lange bevor Sachen wie "Stranger Things", "Rim of the World“, "Turbo Kid" oder "Summer of 84“ kamen.


Absolut, ja.
Ich mache Abrams dafür verantwortlich mir sowohl das Star Trek-, wie auch das Star Wars-Franchise versaut zu haben. Seitdem sehe ich jede Form von Fortsetzung, Reboot oder vergleichbar mit Abrams als Produzent, Drehbuchautor und/oder Regisseur IMMER als absoluten Garant dafür, dass das Franchise an die Wand gefahren wird.
Zu deinen Beispielen: Ich sehe bei M:I, spätestens seit III, eher Tom Cruise als den Showrunner, der, eben bei III, den Regisseur kurzerhand ausgetauscht hat.
Cloverfield hat mich nie interessiert. Super 8 und Joyride müsste ich ggf mal sichten.

Okay, was "Star Trek" und "Star Wars" angeht, kann ich deinen Standpunkt zumindest nachvollziehen.
Was den Status eines "Produzenten" angeht, schrieb ich ja schon, dass das alles oder nichts bedeuten kann. Im Fall von "Mission Impossible" glaube ich auch, dass das Dreamteam Tom Cruise/ Christopher McQuarrie hier eher ausschlaggebend ist.
Und was die drei anderen, empfohlenen Filme angeht...das ist eher was für eine demnächst eintrudelnde PN, da das hier zu weit führen würde.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)