SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Ash vs. Evil Dead - Der Teufel tanzt 2015 im TV

Auf der San Diego Comic Con wurde es schon angekündigt und jetzt ist es auch offiziell: Evil Dead geht im kommenden Jahr in Serie. Und die Eckdaten lesen sich nicht schlecht. Laufen wird die 10-teilige Serie mit dem Titel Ash vs. Evil Dead auf Starz, welche sich unter anderem durch Spartacus einen Namen gemacht hat. Bruce Campbell wird wieder in seine Paraderolle schlüpfen und Sam Raimi zumindest die erste Folge inszenieren.

The STARZ Original series officially titled “Ash Vs. Evil Dead” will be 10 half-hour episodes.  Bruce Campbell will be reprising his role as Ash, the stock boy, aging lothario and chainsaw-handed monster hunter who has spent the last 30 years avoiding responsibility, maturity and the terrors of the Evil Dead.  When a Deadite plague threatens to destroy all of mankind, Ash is finally forced to face his demons –personal and literal.  Destiny, it turns out, has no plans to release the unlikely hero from its “Evil” grip.

Einen genauen Sendetermin gibt es noch nicht.

Kommentare

11.11.2014 00:25 Uhr - Scarecrow
8x
GROOOOOOVY !!!

11.11.2014 00:32 Uhr - godofmovies
4x
Hail to the king!

11.11.2014 00:34 Uhr - mds51
4x
DB-Co-Admin
User-Level von mds51 35
Erfahrungspunkte von mds51 42.226
Na da bin ich mal gespannt!
Hoffe sie verkacken es nicht... aber immer positiv denken.

11.11.2014 00:37 Uhr - Slowlight
4x
Shop smart - shop S-Mart.

Got that?!

11.11.2014 00:45 Uhr - Oberstarzt
6x
Da Bruce Campbell himself mitspielt, gebe ich dem 'ne Chance.

11.11.2014 01:22 Uhr - Scarecrow
7x
Sam Raimi, Rob Tapert, Bruce Campbell. Die ganze Bande wieder vereint. Da muss es schon mit dem Teufel zugehen, wenn das in die Hose geht. Zudem muss man ja zugeben, dass die meisten (Horror)Serien richtig gut funktionieren. Raimi und Tapert sind auch für "Spartacus" verantwortlich. Der erhoffte Härtegrad dürfte also somit auch nicht groß in Gefahr sein.

11.11.2014 02:56 Uhr - radioactiveman
1x
Und für Deutschland wird sich Klo 7 die Rechte sichern. Die senden das dann um 20.15 - "Sandmännchenfassung"

11.11.2014 03:25 Uhr - ugurano
entweder wrd das ein flop, oder es wird super da die film, reihe einer der besten ist wie die herr der ringe teile

11.11.2014 04:29 Uhr - MartinRiggs
Tolle Neuigkeiten. Da freu ich mich schon drauf.

11.11.2014 04:51 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.212
Das wird dermaßen von nicht ungeschnitten in Deutschland erscheinen. Aber hoffentlich wird es eine geile Serie.

11.11.2014 07:46 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Wenn ich das richtig sehe und lese, dann geht es nicht um ein Aufwärmen der alten Story, sondern um das fortführen dieser? Dann würde das ganze sogar Sinn machen!

11.11.2014 07:58 Uhr - PlotholeBundy
2x
User-Level von PlotholeBundy 4
Erfahrungspunkte von PlotholeBundy 234
Am ehesten könnte ich mir vorstellen, dass das Necronomicon Ash durch verschiedene Menschheits-Epochen hetzt, quasi ein "Zurück in die Vergangenheit" als Fantasy-Version...

11.11.2014 09:19 Uhr - brutus302003
User-Level von brutus302003 1
Erfahrungspunkte von brutus302003 1
bin schon ganz gespannt darauf......

11.11.2014 09:32 Uhr - Alex Dark
Vielleicht sichert sich ja RTL2 die Rechte, und strahlt die Serie in ähnlicher Form aus, wie "The Walking Dead". Uncut zu angemessener Sendezeit.
Bei zehn Folgen a 30 Minuten bietet sich doch eine schöne Event-Programmierung an. Verteilt auf zwei bis drei Tage.
Wenn's Pro 7 in die Finger kriegt....naja, Pech gehabt. ;)

11.11.2014 11:02 Uhr - Darklord666
Bruce Cambell,Sam Raimi,Starz und 30 minütige Episoden...
Das hört sich doch mehr als gut an. : )

11.11.2014 11:15 Uhr - Ozzy O
Um es mal in der Mehrzahl aus zu drücken " Wir kriegen euch, wir holen euch ,denn Ihr könnt uns nicht entkommen, Ihr könnt uns nicht entkommen" Stimmt absolut :-)

11.11.2014 11:37 Uhr - great owl
Da bin ich auch schon gespannt.
Da die Namen Raimi & Campbell gefallen sind macht die Serie mich neigierig.
Meine Erwartungen werde ich allerdings herunterschrauben damit ich nicht enttäuscht werden kann. Eine TV Serie im 80ziger Splatter Nivea ;) wird es wohl kaum werden. Stelle mir gut vor das die TV Adaption ein paar Bluteffekte wie im Remake nur nicht so dramatisch Dargestellt aufweisen wird.
Wie die Geschichte allerdings Erzählt wird da bin cih gespannt.
Vielleicht eine Science Fiction Fortsetzung des dritten Films Armee der Finsternis natürlich das Alternativ Ende wo Ashii zu lange Pennt weil er mal wieder zu dusselig blöd war sich die einfachsten Dinge zu Merken (es war ja nur ein tropfen mehr von dem Schlummertrunk).^^

Werde mir Teil 3 als Blu-ray Version heute Abend gönnen.
Danach landet die auf Eba,y ;)

11.11.2014 12:55 Uhr - Redeemer
4x
SB.com-Autor
User-Level von Redeemer 5
Erfahrungspunkte von Redeemer 347
Was fürn Ash? Der aus Pokémon? "Pikachu! Zombieschock!"?

11.11.2014 13:39 Uhr - TheClownatMidnight
Man bei den ganzen Serien adaptionen sollten die mal eine gute Serie aus Nightmare on Elm Street machen, und zwar sollte die sich den Tagen widmen wo Freddy noch ein Mensch war am besten so in der Form wie auf Youtube, so wie es Binky500 gemacht hat.

11.11.2014 14:44 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 11
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.851
Bruce Campbell und Sam Raimi sind dabei, und das ist die Hauptsache.
Hätte man jetzt Ash mit einem anderen Schauspieler besetzt, dann wäre
das definitiv nicht gut gewesen.

Aber warten wir erst einmal ab, was aus dieser Serie wird. Potenzial für eine Serie hat
Evil Dead auf jeden Fall.

11.11.2014 14:47 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
11.11.2014 11:37 Uhr schrieb great owl
Meine Erwartungen werde ich allerdings herunterschrauben damit ich nicht enttäuscht werden kann. Eine TV Serie im 80ziger Splatter Nivea ;) wird es wohl kaum werden. Stelle mir gut vor das die TV Adaption ein paar Bluteffekte wie im Remake nur nicht so dramatisch Dargestellt aufweisen wird.


Hast Du mal SPARTACUS gesehen ?! Wenn sich die EVIL DEAD-Serie auch nur HALBWEGS auf diesem Splatterniveau bewegen sollte, reicht das eigentlich schon. Und wenn ich mir das mehr als gelungene Remake so anschaue, bin ich mir ziemlich sicher, das uns nicht ausschließlich Computeranimationen erwarten werden...und im grotesken EVIL DEAD-Universum sind eigentlich noch viel krassere Sachen möglich als beim "realistischen" SPARTACUS.

Ich freue mich sehr :-).

11.11.2014 14:55 Uhr - Tarantel
1x
11.11.2014 13:39 Uhr schrieb TheClownatMidnight
Man bei den ganzen Serien adaptionen sollten die mal eine gute Serie aus Nightmare on Elm Street machen, und zwar sollte die sich den Tagen widmen wo Freddy noch ein Mensch war am besten so in der Form wie auf Youtube, so wie es Binky500 gemacht hat.


Der Binky500, der ganze 2 Videos auf YT hat? Eins von einem Chihuahua und eins von einem Mops? Und beide älter als 6 Jahre?

Ja, das wäre natürlich klasse! die Serie würde ich mir sofort angucken! Nebenbei... Es GIBT bereits eine Pseudoserie zu Nightmare, und JA, dort wird auf die Vorgeschichte von Freddy ein gegangen, er also als Mensch gezeigt.

11.11.2014 15:37 Uhr - Rompeprop
11.11.2014 14:55 Uhr schrieb Tarantel

Ja, das wäre natürlich klasse! die Serie würde ich mir sofort angucken! Nebenbei... Es GIBT bereits eine Pseudoserie zu Nightmare, und JA, dort wird auf die Vorgeschichte von Freddy ein gegangen, er also als Mensch gezeigt.


Freddy's Nightmares war jetzt nicht unbedingt eine "Pseudoserie zu Nightmare". Es war ganz einfach eine Horrorserie wie "Geschichten aus der Gruft" und Freddy schlüpfte in die Rolle des Cryptkeepers. Und in der ersten Folge wurde die Vorgeschichte von Freddy erzählt.

11.11.2014 15:38 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Bei den namen Sam Raimi, Rob Tapert, Bruce Campbell, denke ich eher an Xena und Hercules.... XD

11.11.2014 16:03 Uhr - TheClownatMidnight
1x
11.11.2014 14:55 Uhr schrieb Tarantel
11.11.2014 13:39 Uhr schrieb TheClownatMidnight
Man bei den ganzen Serien adaptionen sollten die mal eine gute Serie aus Nightmare on Elm Street machen, und zwar sollte die sich den Tagen widmen wo Freddy noch ein Mensch war am besten so in der Form wie auf Youtube, so wie es Binky500 gemacht hat.


Der Binky500, der ganze 2 Videos auf YT hat? Eins von einem Chihuahua und eins von einem Mops? Und beide älter als 6 Jahre?

Ja, das wäre natürlich klasse! die Serie würde ich mir sofort angucken! Nebenbei... Es GIBT bereits eine Pseudoserie zu Nightmare, und JA, dort wird auf die Vorgeschichte von Freddy ein gegangen, er also als Mensch gezeigt.


Das weiß ich Tarantel das es eine Nightmare Serie gibt die hab ich auch gesehen, ich hätte nur gerne eine Serie die sich nur um Krueger dreht und sein Leben als Mensch näher beleuchtet und nicht erst da ansetzt wo er im Gericht sitzt und später getötet wird.

11.11.2014 16:42 Uhr - MovieFreakz1
DB-Helfer
User-Level von MovieFreakz1 5
Erfahrungspunkte von MovieFreakz1 320
Das wird AWESOME

11.11.2014 17:42 Uhr - Martyr
1x
Nicht gut! Keine Serie wird jemals einem Kultfilmen auch nur annähernd das Wasser reichen können. Da braucht wohl jemand Geld, warum sonst sollte man sich auf so etwas einlassen müssen? Ja, Serien sind sehr angesagt, aber sie sind auch der Untergang des Kinos. Wer sich als Filmschaffender daran beteiligt schaufelt sich sein eigenes Grab.
Was waren das noch Zeiten, als man einen Film gemacht hat, den sich das geneigte Publikum auch viele Jahre später noch gerne ansieht! Bei einer Serie wird das nicht passieren, das ist doch immer nur Futter für den Moment, dass man mitreden kann. Mehr nicht.

11.11.2014 19:40 Uhr - KarateHenker
9x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
11.11.2014 17:42 Uhr schrieb Martyr
Nicht gut! Keine Serie wird jemals einem Kultfilmen auch nur annähernd das Wasser reichen können. Da braucht wohl jemand Geld, warum sonst sollte man sich auf so etwas einlassen müssen? Ja, Serien sind sehr angesagt, aber sie sind auch der Untergang des Kinos. Wer sich als Filmschaffender daran beteiligt schaufelt sich sein eigenes Grab.
Was waren das noch Zeiten, als man einen Film gemacht hat, den sich das geneigte Publikum auch viele Jahre später noch gerne ansieht! Bei einer Serie wird das nicht passieren, das ist doch immer nur Futter für den Moment, dass man mitreden kann. Mehr nicht.


Der werte Herr hat wohl die Entwicklungen der letzten zehn Jahre im staubigen Sarg verschlafen...

11.11.2014 19:43 Uhr - Jerry Dandridge
1x
Also ich weiß nicht. Da wünsche ich mir eher eine Fortsetzung im Kino. Aber mal abwarten. Hoffenlich gibt es da kein CGI Blut. Das ist ja bei den Machern der Spartacus Serie zu befürchten.

11.11.2014 20:26 Uhr - muffin
Eigentlich war ich ja sehr skeptisch aber mit Raimi und Bruce Campbell an Bord könnte das ja richtig was werden.
Dann muss es aber auch richtig horrormäßig abgehen und blutig werden wie in "Evil Dead", wenn schon denn schon.

11.11.2014 20:35 Uhr - sareph
Bei Spartacus gibt es ja noch das Problem das die CGIs unter dem anscheinend kleinen Budget leiden mussten:-) .
Teilweise sehen die ja echt besch...aus:-).

12.11.2014 07:00 Uhr - Dr. Jones
1x
Ja leck mich doch am Ash . Danke liebes Necronomicon .

12.11.2014 09:07 Uhr - Angertainment
DB-Helfer
User-Level von Angertainment 15
Erfahrungspunkte von Angertainment 3.893
ich muss es einfach sagen: "Hail to the King Baby!"

12.11.2014 09:42 Uhr - MouseRat
1x
DB-Helfer
User-Level von MouseRat 9
Erfahrungspunkte von MouseRat 1.034
Anscheinend bin ich so ziemlich der einzige, dem diese Nachricht nicht gefällt... Ich mag diese ganzen inhaltslosen (Horror-)Serien einfach aus dem Grund nicht, dass sich über die kurze Laufzeit kein katharsischer Effekt einstellt. Naja, jedem dass seine, ich wünsch euch viel Spaß mit der Serie^^

12.11.2014 10:54 Uhr - Rompeprop
11.11.2014 17:42 Uhr schrieb Martyr
Nicht gut! Keine Serie wird jemals einem Kultfilmen auch nur annähernd das Wasser reichen können. Da braucht wohl jemand Geld, warum sonst sollte man sich auf so etwas einlassen müssen?


Natürlich geht es um Geld. Sam Raimi wird sein täglich Brot auch nicht gratis serviert bekommen nur weil er mal nen Kultfilm gedreht hat.

Oder glaubt jemand das die Filmbranche die Filme nur aus Liebe zu den Fans dreht. Auf ein paar alternde TdT Fans ist geschissen wenn es zig neue Leute gibt die sich das Remake und die Serie reinziehn. Und wenn man die gleiche Suppe immer wieder aufwärmt und sie wird gefressen - na warum nicht. Leichter kann man sein Geld doch nicht verdienen.

Amen!

12.11.2014 13:30 Uhr - Raskir
12.11.2014 09:42 Uhr schrieb MouseRat
Ich mag diese ganzen inhaltslosen (Horror-)Serien einfach aus dem Grund nicht, dass sich über die kurze Laufzeit kein katharsischer Effekt einstellt.


Und was genau soll das sein?

12.11.2014 14:26 Uhr - Martyr
12.11.2014 13:30 Uhr schrieb Raskir
12.11.2014 09:42 Uhr schrieb MouseRat
Ich mag diese ganzen inhaltslosen (Horror-)Serien einfach aus dem Grund nicht, dass sich über die kurze Laufzeit kein katharsischer Effekt einstellt.


Und was genau soll das sein?


Irgendwie bezeichnend, wenn die Generation Serie nicht einmal mehr die grundlegendsten Vokabeln versteht. :P
Andererseits ist es vielleicht besser, wenn man gar nicht weiß, was man bei dem Serienkonsum im Gegensatz zu Kunst vermissen müsste.

12.11.2014 14:45 Uhr - Raskir
3x
Dann schiebe ich direkt mal die nächsten Fragen hinterher:
Wer gehört denn bitte zur "Generation Serie"?
Warum sind Begriffe wie "katharsischer Effekt" grundlegende Vokabeln?
Und was willst du mit deinem zweiten Absatz aussagen?

12.11.2014 15:18 Uhr - WEBOLA
Das währe schon cool Bruce Campbell nach 22 Jahren wieder als Ash zu sehen! :-)

12.11.2014 15:31 Uhr - Emore
1x
User-Level von Emore 1
Erfahrungspunkte von Emore 7
@ Martyr

Mir kommt es eher so vor, als ob du Serien im Allgemeinen nicht magst und ihnen deshalb auch keine katharsichen Effekte zutraust. Denn du scheinst vergessen zu haben, dass allein die Darstellung von Gewalt immer eine katharsische Wirkung hat.
Auch verstehe ich nicht wie du bei Serien von "kurze Laufzeit" reden kannst, oder warum diese keinen katharsichen Effekt zulässt.

12.11.2014 16:29 Uhr - Martyr
12.11.2014 15:31 Uhr schrieb Emore
@ Martyr

Mir kommt es eher so vor, als ob du Serien im Allgemeinen nicht magst und ihnen deshalb auch keine katharsichen Effekte zutraust. Denn du scheinst vergessen zu haben, dass allein die Darstellung von Gewalt immer eine katharsische Wirkung hat.
Auch verstehe ich nicht wie du bei Serien von "kurze Laufzeit" reden kannst, oder warum diese keinen katharsichen Effekt zulässt.


Ich mag vereinzelt Serien (David Lynch, Lars von Trier um genau zu sein). Standard US Serien, die rein kommerziellen Zielen folgen, lehne ich ab.
Früher war es ein Qualitätsverlust für Filmschaffende, wenn sie sich auf TV- Niveau begeben mussten. Heute ist das immer noch so, aber aufgrund der leichten Verfügbarkeit (99% der Serienfreaks ziehen sich das illegal aus dem Netz) wird aber von Seiten der Machen und Fans gegenteiliges behauptet. Welcher Hahn kräht im Jahr 2014 z.B. noch nach Lost? Und wer interessiert sich nach über 20 Jahren noch für die Kultfilme von Raimi?
P.S. Ich habe das was du mir vorwirfst gar nicht gesagt, s.o. :)

12.11.2014 16:47 Uhr - Martyr
1x
12.11.2014 14:45 Uhr schrieb Raskir
Dann schiebe ich direkt mal die nächsten Fragen hinterher:
Wer gehört denn bitte zur "Generation Serie"?
Warum sind Begriffe wie "katharsischer Effekt" grundlegende Vokabeln?
Und was willst du mit deinem zweiten Absatz aussagen?


"Generation Serie" sind für mich z.B. Zeitgenossen, die sich lieber mit seichter Unterhaltung (geschmackssache!) via Internet (illegal) berieseln lassen und dann aber meinen, ihnen stünde eine Meinung zu wenn es um echte Kunst geht. Zum Beispiel die Serie Hannibal, die eigentlich eher ein "wir schmeissen alle Namen und Motive aus den Büchern und Filmen in einen Topf, irgendwas wird da schon rauskommen" ist, dem jeglicher Subtext fehlt, alles was der Autor damit bezwecken wollte. In der von Harris beschriebenen Welt gibt es einen Gender Kontext, der wichtig ist - und der der Serie komplett fehlt. Wenn ich dann höre, dass die Serie besser ist als die Filme oder Bücher (die die Serienkids wahrscheinlich gar nicht kennen) sträuben sich mir die Nackanhaare.
Und was ich damit meine... wenn man nichts über die klassischen Gestaltungsmittel der Kunst (Theater, Oper, Film) weiß, kann man deren fehlen ja bei einer Serie gar nicht bemerken.

12.11.2014 16:56 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
12.11.2014 16:29 Uhr schrieb Martyr
12.11.2014 15:31 Uhr schrieb Emore
@ Martyr

Mir kommt es eher so vor, als ob du Serien im Allgemeinen nicht magst und ihnen deshalb auch keine katharsichen Effekte zutraust. Denn du scheinst vergessen zu haben, dass allein die Darstellung von Gewalt immer eine katharsische Wirkung hat.
Auch verstehe ich nicht wie du bei Serien von "kurze Laufzeit" reden kannst, oder warum diese keinen katharsichen Effekt zulässt.


Ich mag vereinzelt Serien (David Lynch, Lars von Trier um genau zu sein). Standard US Serien, die rein kommerziellen Zielen folgen, lehne ich ab.


Diese im Vergleich zu deinem Ausgangskommentar doch etwas differenziertere Aussage hättest du von Anfang an treffen können, dann hätte mich auch nicht das Gefühl beschlichen, einen verbohrten Ewiggestrigen vor mir zu haben. ;-)

12.11.2014 16:47 Uhr schrieb Martyr
12.11.2014 14:45 Uhr schrieb Raskir
Dann schiebe ich direkt mal die nächsten Fragen hinterher:
Wer gehört denn bitte zur "Generation Serie"?
Warum sind Begriffe wie "katharsischer Effekt" grundlegende Vokabeln?
Und was willst du mit deinem zweiten Absatz aussagen?


"Generation Serie" sind für mich z.B. Zeitgenossen, die sich lieber mit seichter Unterhaltung (geschmackssache!) via Internet (illegal) berieseln lassen und dann aber meinen, ihnen stünde eine Meinung zu wenn es um echte Kunst geht. Zum Beispiel die Serie Hannibal, die eigentlich eher ein "wir schmeissen alle Namen und Motive aus den Büchern und Filmen in einen Topf, irgendwas wird da schon rauskommen" ist, dem jeglicher Subtext fehlt, alles was der Autor damit bezwecken wollte. In der von Harris beschriebenen Welt gibt es einen Gender Kontext, der wichtig ist - und der der Serie komplett fehlt. Wenn ich dann höre, dass die Serie besser ist als die Filme oder Bücher (die die Serienkids wahrscheinlich gar nicht kennen) sträuben sich mir die Nackanhaare.
Und was ich damit meine... wenn man nichts über die klassischen Gestaltungsmittel der Kunst (Theater, Oper, Film) weiß, kann man deren fehlen ja bei einer Serie gar nicht bemerken.


Da triffst du (leider) den Nagel auf den Kopf.

12.11.2014 17:05 Uhr - great owl
oh man was für worte die hier auf einer schnippelberichtseite benutzen.
ich schalt mal mein hirn aus & geh offline ^^

12.11.2014 17:14 Uhr - great owl
1x
11.11.2014 14:47 Uhr schrieb Präsident Clinton
11.11.2014 11:37 Uhr schrieb great owl
Meine Erwartungen werde ich allerdings herunterschrauben damit ich nicht enttäuscht werden kann. Eine TV Serie im 80ziger Splatter Nivea ;) wird es wohl kaum werden. Stelle mir gut vor das die TV Adaption ein paar Bluteffekte wie im Remake nur nicht so dramatisch Dargestellt aufweisen wird.


Hast Du mal SPARTACUS gesehen ?! Wenn sich die EVIL DEAD-Serie auch nur HALBWEGS auf diesem Splatterniveau bewegen sollte, reicht das eigentlich schon. Und wenn ich mir das mehr als gelungene Remake so anschaue, bin ich mir ziemlich sicher, das uns nicht ausschließlich Computeranimationen erwarten werden...und im grotesken EVIL DEAD-Universum sind eigentlich noch viel krassere Sachen möglich als beim "realistischen" SPARTACUS.

Ich freue mich sehr :-).


Sorry ich kann mit der Spartacus Reihe nichts Anfangen zuviel Sex & Violence ;)
ES GIBT SOWIESO NUR EINEN SPARTACUS & DAS IST KIRK DOUGLAS.
Den fand ich als Kindlein Super & heute erst recht :)

13.11.2014 09:12 Uhr - Raskir
2x
12.11.2014 16:47 Uhr schrieb Martyr
"Generation Serie" sind für mich z.B. Zeitgenossen, die sich lieber mit seichter Unterhaltung (geschmackssache!) via Internet (illegal) berieseln lassen und dann aber meinen, ihnen stünde eine Meinung zu wenn es um echte Kunst geht.


Mal abgesehen davon, dass du mich dieser von dir beschriebenen Gruppe einfach zuordnest, finde ich deine Wortwahl doch ein wenig überheblich.
Aber sei´s drum. Jedem seine Meinung, ob sie ihm jetzt zusteht oder auch nicht ;-)

In Bezug auf Harris muss ich dir recht geben. Die filmische Umsetzung der Hannibal Lecter Figur war schon recht weit entfernt von der Romanvorlage aber die Serie schafft da in der Tat einen noch weiteren Abstand zu schaffen.

13.11.2014 09:52 Uhr - DarkPhotos
Ich frag ich immer wieder, was alle an diesem Film so gut gefunden haben.
Er ist weder schockierend, noch spannend noch in irgend einer weise gut gedreht.

Es ist doch eher eine riesige Komödie.

Zudem ist Bruce einfach nur ein schlechter, in die Jahre gekommener Schauspieler, ich weis nicht.
Denke auch nicht das Pro 7 sich die Serie ins Programm holt,warum auch? Würde zu keiner Zielgruppe passen, die sie aktuell ansprechen.

Und Bla Bla...Immer über Tv-Sender meckern, aber ich finde RTL 2 die Walking Dead spielen, sind wesentlich schlimmer, aber man guckt es dennoch, weil sie eben teilweise gute Serien zeigen.

Von daher ist es meiner Meinung nach vollkommen egal wo sie laufen, Hauptsache sie laufen.

Und meist kommen sie vorher auf SKY, warum also auf Free TV warten, wenn man sie Monate vorher sehen kann...

Na ja, ich werde mir die Serie anschauen, weil ich die Story mag, zumindest, was sie daraus machen wollen, werde jedoch ohne große Erwartungen dran gehen, da ich einfach die drei Filme absolut lächerlich finde und Bruce einfach in Rente gehört!

13.11.2014 15:47 Uhr - Rompeprop
2x
13.11.2014 09:52 Uhr schrieb DarkPhotos
Ich frag ich immer wieder, was alle an diesem Film so gut gefunden haben.
Er ist weder schockierend, noch spannend noch in irgend einer weise gut gedreht.

Es ist doch eher eine riesige Komödie.

Zudem ist Bruce einfach nur ein schlechter, in die Jahre gekommener Schauspieler, ich weis nicht.
Denke auch nicht das Pro 7 sich die Serie ins Programm holt,warum auch? Würde zu keiner Zielgruppe passen, die sie aktuell ansprechen.



Ich schätz jetzt einfach mal das du aufgrund deines Alters den Film vielleicht mit anderen Maßstäben misst. Man sollte nicht vergessen mit welchen technischen und finanziellen Mitteln der Film gedreht wurde.

Wegen Murnaus Nosferatu wird sich heute auch keiner mehr in die Hosen machen. Und wenn ne nackte Titte früher jemanden geschockt hat, pfff, heute gibts die im Vormittagsprogramm.

Über die schauspielerische Leistungen kann man streiten, die von Bruce hat meiner Meinung nach aber für die Art von Filmen in denen er mitgespielt hat vollkommen ausgereicht. Da gibts genügend andere Totalausfälle.

Wenn ich mir die Serien und Schauspieler auf Pro7 ansehe, naja. Auch nicht unbedingt erste Wahl. Ein zugedröhnter Charlie Sheen der nur noch eine Karikatur von sich selbst spielt - und das war noch eine der besseren Serien. Aber auch die nervt nach der 1000 Wiederholung. Sein "grandioser" Nachfolger Ashton Kutcher. TBBT, Mom, Mike & Molly, Grey's Anatomy....für mich alles unerträglicher Müll.

Aber Geschmäcker sind ja verschieden und vielleicht gehöre ich auch nicht zur Zielgruppe - zum Glück. Da zieh ich mir lieber alte B-Movies rein.

P.S. Bruce ist in die Jahre gekommen. Sowas soll vorkommen. Zieh dir auf Pro7 die Simpsons rein, die altern nicht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)