SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Gorno

Beetlejuice 2 - Realisierung steht nichts im Weg

In einem Interview mit Entertainment Weekly verriet der Drehbuchautor Seth Grahame-Smith, dass der Drehbeginn zu Beetlejuice 2 noch im Jahr 2015 starten könnte. Mit von der Partie sind natürlich Tim Burton als Regisseur, Michael Keaton als Beetlejuice und Winona Ryder als Lydia. Die Verträge sind anscheinend schon unterzeichnet und sobald Burton mit seinem kommenden Werk Miss Peregrine's Home for Peculiar Children mit Eva Green fertig ist, können die Arbeiten an der Fortsetzung zu Beetlejuice beginnen.

“I’ve emailed with Michael Keaton. I know he’s excited about the idea. I know Tim is excited about the idea. Where it stands now is Tim’s got to get ready to make [Miss Peregrine’s Home For Peculiar Children], and then hopefully we are set, deals are done, and we’re waiting in the wings ready to go right after Peregrine’s wraps up. The ideal timeline is we’re really getting into it toward the end of this year.”

Quelle: Entertainment Weekley
Mehr zu:

Beetlejuice 2

(OT: Beetlejuice 2, 20)

Aktuelle Meldungen

Wrong Turn - The Foundation: Uncut mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
The Tax Collector - Uncut-Fassung kommt mit SPIO/JK-Freigabe im April 2021
Wonder Woman 1984 - Infos zum unwahrscheinlichen Director
Indizierungen Dezember 2020
Vendetta - FSK verweigert dem Actionfilm die Freigabe
Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Alle Neuheiten hier

Kommentare

23.01.2015 10:32 Uhr - Nephron
1x
Lange her, dass ich Beetlejuice gesehen habe, konnte dem Film aber überhaupt nichts abgewinnen.

23.01.2015 12:41 Uhr - leDaitnon
4x
Der Film ist doch ein Klassiker!

23.01.2015 13:15 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.797
Wie man's nimmt. Tim Burtons recht spezieller Humor ist halt nicht unbedingt für jeden was. Ich fand den Film damals amüsant, würde ihn aber nicht unbedingt zu den großen Comedy-Favoriten zählen.

Aber für Michael Keaton freut's mich. Spätestens seit "Birdman" ist er anscheinend ja wieder äußerst gefragt.

23.01.2015 13:18 Uhr - Comme Ci Comme Ca
Ich wiederhole mich aber es gibt schlicht keinen weiteren Teil der nach längerer Zeit an den Vorgänger wertig anknüpfen konnte. Das geht ja meist so schon schief, aber nach so langer Zeit erst recht. Zumindest kenne ich kein Gegenbeispiel. Nur Beispiele wie Die Hard, Indy 4 oder Star Wars.
Winona Ryder die Kleptomane ist vielleicht auch nicht mehr die Liebe meines Lebens wie damals ^^
Naja, einfahcmal abwarten. Aber ich fürchte es wird eine CGI Bombe werden, zugeschnitten aufs heutige Publikum, mit Jonny Depp und ? Bonham Carter in irgendeiner Rolle.

23.01.2015 15:05 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
23.01.2015 13:18 Uhr schrieb Comme Ci Comme Ca
IWinona Ryder die Kleptomane ist vielleicht auch nicht mehr die Liebe meines Lebens wie damals ^^
Naja, einfahcmal abwarten. Aber ich fürchte es wird eine CGI Bombe werden, zugeschnitten aufs heutige Publikum, mit Jonny Depp und ? Bonham Carter in irgendeiner Rolle.


Kleptomanin muss das heißen. Außerdem ist das auch schon ein bisschen her. Die andere Dame heißt Helena Bonham Carter und da muss ich Dir recht geben, die kriegt ne Rolle. Kommt noch was rein in die Familienkasse, bei Burton Carter. Und Winona Ryder würde ich jetzt nicht heimschicken, wenn sie mich mal anquatschen würde. (By the Way, hat jemand die Nummer von Vanessa Paradis? Wo wir gerade bei den Abgelegten vom Depp sind...)
Ich nehm alles zurück über die Bonham Carter, die darf nicht mal das Set schrubben, die sind seit letztem Jahr getrennt.

23.01.2015 16:36 Uhr - Boffler
1x
Bonham Carter gehört doch seit Jahren zu Burtons Stammcrew. Würde mich wundern, wenn sie nicht irgendwo auftauchen würde.

23.01.2015 17:49 Uhr - Evil Wraith
Die Frage ist nur: Warum? Ja, Beetlejuice ist ein Klassiker für sich, aber für den Film interessiert sich von der heutigen Generation kein Sackhaar, nicht mal unter den selbsternannten Burton-Fans von heuer ist er populär.

23.01.2015 18:09 Uhr - die Kreatur
die cartoon serie war um weiten besser als der film.

23.01.2015 18:26 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.212
23.01.2015 13:18 Uhr schrieb Comme Ci Comme Ca
Ich wiederhole mich aber es gibt schlicht keinen weiteren Teil der nach längerer Zeit an den Vorgänger wertig anknüpfen konnte. Das geht ja meist so schon schief, aber nach so langer Zeit erst recht. Zumindest kenne ich kein Gegenbeispiel. Nur Beispiele wie Die Hard, Indy 4 oder Star Wars.

Also, ich fand Rambo 4 ganz ordentlich. Und Tron:Legacy hatte zwar null Handlung und alberne Klischeefiguren, dafür aber richtig gute 3D-Effekte, die auf der großen Kinoleinwand schon ein ziemlich cooles Erlebnis waren (auf DVD oder 2D-Blu-Ray würde ich mir den Streifen nicht ansehen, wenn, dann zumindest noch auf einem 3D-Fernseher).

23.01.2015 19:37 Uhr - Spikee1
3x
Wenn der Vergleich vielleicht ein bisschen hinkt, so war der Reboot der alten Star Trek Crew doch die wahre Offenbarung. Und die ganze Welt kann es kaum erwarten, dass Han Solo und Konsorten endlich wieder die Leinwand veredeln. Ich freu mich jedenfalls auf Beetlejuice.

23.01.2015 20:25 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
23.01.2015 16:36 Uhr schrieb Boffler
Bonham Carter gehört doch seit Jahren zu Burtons Stammcrew. Würde mich wundern, wenn sie nicht irgendwo auftauchen würde.

Die war seine Freundin oder Frau, die haben sich getrennt. Hast Du schon mal eine Trennung mitgemacht? War die gütlich?

23.01.2015 20:28 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Träume ich? Was für grandiose Neuigkeiten!

Dass die Fortsetzung dieses fast 30 Jahre alten Films überhaupt so problemlos abgesegnet wurde, grenzt ja schon an ein Wunder. Aber nicht nur das: Burton, Keaton und Ryder nach all den Jahren alle wieder dabei. Dass es sowas in Hollywood noch gibt. Es geschehen noch Wunder. Ich bin entzückt!

23.01.2015 20:44 Uhr - Grosser_Wolf
"Beetlejuice" gehört zu meinen ganz großen Favoriten von Tim Burton. Da stand noch die Fantasie über perfekte GCI-Effekte - und ooh! Fantasie hat der Film! Ich freue mich. Und wehe, Burton verhaut den Film!

23.01.2015 21:52 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.797
Harry Belafonte's "Banana Boat Song" war danach auf jeden Fall nicht mehr derselbe. :-)

24.01.2015 00:09 Uhr - Mettweazle
2x
Beetlejuice - Uwe Ochsenknecht in seiner besten Rolle! Lach...

24.01.2015 01:59 Uhr - Agregator
Für mich stellt sich halt die Frage ob die heutige Generation mit dem Film überhaupt was anfangen kann.Da kennen das Orginal doch die wenigsten und wie gut jetzt zb. 80er Jahre Actionfilme mit Schwarzenegger oder Stallone (mal von Expendables abgesehen) laufen sieht man ja.Und das Ryder dabei sind wundert mich nicht wirklich die hat die letzten Jahre auch nicht mehr soviel Rollen/Erfolg gehabt!Ich fand den Film eh nie so toll und der Serie konnte ich auch nie was abgewinnen.Am Ende spiegelt das auch wider das Hollywood mittlerweile die Ideen ausgehen!Und den Film jetzt mit Star Wars oder Star Trek zu vergleichen find ich jetzt schon arg weit hergeholt!

24.01.2015 02:44 Uhr - Hosenrolle
1x
Ich befürchte ebenfalls, dass der Film ein reines CGI-Spektakel wird. Die Filmfirmen werden sich wohl nicht auf irgendwelche "altbackenen" Stop Motion-Effekte und ähnliches einlassen, die nur aufwändig und teuer sind.

Das war bei Star Wars der Fall, das war bei Indiana Jones der Fall.

Ich finde es schön, dass es Leute gibt, die diese Effekte viel mehr schätzen als seelenloses, glattes CGI-Zeug, das aussieht wie aus einem Videospiel.

Sah die Mumie von 1998 ansatzweise ECHT aus? Meiner Meinung nach: klares NEIN.

Toll sah dafür etwa die Fliege aus, mit Jeff Goldblum, wenn der Körper aufplatzt und die Fliege herauskommt - toll sah es deswegen aus, weil es ECHT war! Es war eine echte Puppe, die man angreifen, mit der man interagieren konnte. Da saßen Leute, Könner, die sich überlegt haben, wie man das Ding möglichst glaubhaft auf die Leinwand bringt.

Sehr schade, welche Entwicklung das heute genommen hat ...

24.01.2015 06:53 Uhr - dok
23.01.2015 17:49 Uhr schrieb Evil Wraith
Die Frage ist nur: Warum?

genau das frage ich mich auch . der film war toll , hab ihn damals sicher 20 mal geschaut , aber er hattte einen gelungenen schluss und niemand wollte wissen , wie es denn weiterginge . natürlich könnte die fortsetzung einigermassen gelingen , viel wahrscheinlicher ist aber das gegenteil , leider ...

24.01.2015 11:20 Uhr - Boffler
23.01.2015 20:25 Uhr schrieb KKinski
23.01.2015 16:36 Uhr schrieb Boffler
Bonham Carter gehört doch seit Jahren zu Burtons Stammcrew. Würde mich wundern, wenn sie nicht irgendwo auftauchen würde.

Die war seine Freundin oder Frau, die haben sich getrennt. Hast Du schon mal eine Trennung mitgemacht? War die gütlich?

Nun, ich befasse mich nicht großartig mit dem Privatleben von Hollywood Schauspielern/Regisseuren. Mir ist nur aufgefallen, dass Burton fast immer mit denselben Schauspielern (u.a. Johnny Depp, Christopher Lee) dreht. Bonham Carter kann man wohl nun aus dieser Liste streichen...

25.01.2015 11:06 Uhr - Scat
SB.com-Autor
User-Level von Scat 13
Erfahrungspunkte von Scat 2.936
Hoffe der wird den Stil des ersten Teils beibehalten, und nicht so werden wie z. B. Alice im Wunderland (knallbunt, hässliche Figuren).

Fürchte aber auch an den ersten Teil wird er nicht rankommen. Der kam halt auch zur richtigen Zeit. Mal abwarten.

25.01.2015 21:34 Uhr - Hosenrolle
Vor allem denke ich auch, dass gerade die Stop Motion Effekte der gruseligen, grotesken Stimmung des Films nur zuträglich waren.

Generell lehne ich CGI aber ab.

Wenn ich mir ansehe, wie viele Star Wars Fans begeistert jubeln, weil ein computeranimierter Millenium Falcon herumfliegt ... damals waren die Fans noch von einem echten Modell begeistert, das raffiniert gefilmt wurde und nicht aussah wie aus einem Computerspiel.

26.01.2015 12:02 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
23.01.2015 12:41 Uhr schrieb leDaitnon
Der Film ist doch ein Klassiker!


nee, oder. Im Vergleich zu der Zeichentrickserie, fand ich den Film mit echten Darstellern ziemlich mau; es ist halt nicht so einfach, Dinge, die auf Papier mit drei Strichen gezeichnet dargestellt werden, auch stimmig in einer Realverfilmung umzusetzen.

Also für ich lieber die Zeichentrickserie...!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)