SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

Star Wars: Das Erwachen der Macht - Der neue Trailer

 

Kinostart ist Weihnachten 2015.

Mehr zu:

Star Wars: Das Erwachen der Macht

(OT: Star Wars: The Force Awakens, 2015)
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Wonder Woman 1984 - Infos zum unwahrscheinlichen Director
Indizierungen Dezember 2020
Vendetta - FSK verweigert dem Actionfilm die Freigabe
Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

16.04.2015 20:50 Uhr - Eisenherz
3x
Ich bin kein Freund von J.J Abrams, aber ich bin grad so dermaßen geflasht! Das muss einfach gut sein, denn die Atmosphäre kann man schon im Trailer mit dem Brotmesser schneiden. Die Kostüme, die Musik, die alten Helden, die originalen deutschen Stimmen! Mein Gott, ich bin wieder Zuhause!

16.04.2015 20:51 Uhr - sonyericssohn
3x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.515
VERDAMMT !! Ich hab Gänsehaut !!!

16.04.2015 20:53 Uhr - lappi
7x
User-Level von lappi 3
Erfahrungspunkte von lappi 175
Wer nun keinen Ständer bekommt kann getrost weiter Justine Bieber hören!

16.04.2015 20:54 Uhr - Eisenherz
1x
16.04.2015 20:53 Uhr schrieb lappi
Wer nun keinen Ständer bekommt kann getrost weiter Justine Bieber hören!


Oder weiter mit seiner JarJar-Puppe spielen ...

16.04.2015 20:54 Uhr - sonyericssohn
1x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.515
Wer ist Justine Bieber ? Die doofe Schwester von Justin ? JESUS !!!

16.04.2015 20:58 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
16.04.2015 20:50 Uhr schrieb Eisenherz
die originalen deutschen Stimmen!


Naja, Wolfgang Pampel hat schon den vierten Indy-Film nicht wirklich retten können.

Trotzdem schön, dass er wieder mitspricht.

16.04.2015 21:02 Uhr - Hate_Society
1x
Deutscher Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=yCXPRO8CllU

16.04.2015 21:03 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Freue mich richtig auf Mark Hamill. Mehr noch als auch Old Ford. ^^

16.04.2015 21:04 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Nach dem lahmen 1. Teaser stimmt mich der 2. doch zuversichtlicher. DEUTLICH zuversichtlicher.

16.04.2015 21:10 Uhr - S.K.
3x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
16.04.2015 20:50 Uhr schrieb Eisenherz
Ich bin kein Freund von J.J Abrams, aber ich bin grad so dermaßen geflasht! Das muss einfach gut sein, denn die Atmosphäre kann man schon im Trailer mit dem Brotmesser schneiden. Die Kostüme, die Musik, die alten Helden, die originalen deutschen Stimmen! Mein Gott, ich bin wieder Zuhause!

Yeah! Schauen Sie genau, Mr. Lucas, SO muss STAR WARS aussehen!

16.04.2015 21:14 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ lappi
Bravo! Mehr ist nicht zu sagen…
Als währe es der Beginn einer zweiten Pubertät! Grandios! Sackjucken jetzt ich habe.

16.04.2015 21:14 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Ich freu mich da mehr auf den neuen JP-Film. Auch wenn der evtl. eher mittelmäßig werden kann, sind das für mich dann doch letztendlicher eher Kindheitserinnerungen. Mit SW konnte ich halt nie richtig warm werden.

16.04.2015 21:16 Uhr - Grosser_Wolf
Also jetzt bin ich überrascht, das sieht ja mehr nach den alten Filmen aus als nach den Episoden 1 bis 3. Wird man mich nochmal mit Star Wars ins Kino locken können?

16.04.2015 21:18 Uhr - Kahler Hahn
3x
Ok... noch vor einigen Wochen hab ich gesagt Star Wars ist für mich eigentlich mit der Prequeltrilogie und den dummen Zeichentrickserien gestorben, aber FUCK, ihr Arschgeigen... das "A new hope theme" reicht immer noch um mir Gänsehaut von den Haarspitzen bis in den Fusspilz zu zaubern!

16.04.2015 21:24 Uhr - Eisenherz
3x
16.04.2015 21:10 Uhr schrieb S.K.
Yeah! Schauen Sie genau, Mr. Lucas, SO muss STAR WARS aussehen!


Genau das kam mir beim ersten ansehen des Trailers auch in den Sinn. Gut, dass Lucas sein Franchise verkauft hat, denn sonst hätte es dieser Typ noch weiter in den Dreck getreten! Schlimmer konnte es zwar nicht mehr werden, aber dass die Atmosphäre hier so gut rüberkommt, hätte ich nicht gedacht.

16.04.2015 21:28 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Kahler Hahn
Absolut Deiner Meinung: Williams "A new hope theme" hat bei mir den Fusspilz sogar gerade geheilt=). Apropos: Wer hat den Soundtrack geschrieben? John Williams oder Abrams Stammcomposer Michael Giacchino, mit dem ich einfach nicht warm werde…? Ich hoffe auf Musiklegende John Williams. Dann kann nicht viel schief gehen. Bei STAR TREK griff man ja leider auch nicht auf die Künste eines Jerry Goldsmith zurück. Leider! Diese Tatsache macht zumindest diesen Score leider sehr austauschbar.

16.04.2015 21:33 Uhr - Samsu83
2x
User-Level von Samsu83 2
Erfahrungspunkte von Samsu83 91
Auch wenn ich kein Fan von Star Wars bin, so bin ich doch gespannt auf Teil 7. Vor allem da Harisson Ford wieder dabei ist. Nur das 3D macht mir wieder sorgen.

16.04.2015 21:37 Uhr - die Kreatur
4x
16.04.2015 21:28 Uhr schrieb NICOTERO
Bei STAR TREK griff man ja leider auch nicht auf die Künste eines Jerry Goldsmith zurück. Leider! Diese Tatsache macht zumindest diesen Score leider sehr austauschbar.


was wohl daran lag das Jerry Goldsmith seit 10 jahren tot ist.


Star wars muss mit Williams. Kein anderer passt dazu

16.04.2015 21:41 Uhr - Nightmareone
Erster Trailer war ansprechender. Harrison, klar, Gänsehaut. Rest, OK.

16.04.2015 21:52 Uhr - Alastor
1x
Ich fand Teaser und Trailer ziemlich gut.

16.04.2015 22:05 Uhr - sonyericssohn
2x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.515
16.04.2015 21:33 Uhr schrieb Samsu83
Auch wenn ich kein Fan von Star Wars bin, so bin ich doch gespannt auf Teil 7. Vor allem da Harisson Ford wieder dabei ist. Nur das 3D macht mir wieder sorgen.


Stimmt. Kam ja in den ersten Teilen (4-6) nicht vor. Da wurden ja auch Modelle abgefilmt. In Rotation..das kam leider nicht DREIDIMENSIONAL rüber. Ich könnt schon wieder...

16.04.2015 22:09 Uhr - Martyr
Wer es sogar schafft es sich mit den Trekkies zu versauen (was ich nicht für möglich gehalten hätte) kann bei Star Wars nur gewinnen :D Aber es hilft sicherlich, wenn die alten Haudegen auch mal für 5 Minuten zu sehen sind, um die Leute ins Kino zu locken.
Dabei liebe ich die Star Wars TRILOGIE eigentlich.

16.04.2015 22:20 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.742
Ich muss gestehen...ich war als Kind nie so der große "Star Wars"-Fan. Die Filme habe ich dann erst einige Jahre später gesehen. (Der erste im Kino war, glaube ich, "Die Rückkehr der Jedi-Ritter"). Aber wie der "Kahle Hahn" schon so treffend bemerkt hat:
16.04.2015 21:18 Uhr schrieb Kahler Hahn
... das "A new hope theme" reicht immer noch um mir Gänsehaut von den Haarspitzen bis in den Fusspilz zu zaubern!

Dem ist nichts hinzuzufügen.
Ach ja: Die Bescherung fällt dieses Jahr übrigens auf den 17.12.!

16.04.2015 22:48 Uhr - Der Dicke
8x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
16.04.2015 21:14 Uhr schrieb Kane McCool
Ich freu mich da mehr auf den neuen JP-Film.


James Pond?

16.04.2015 22:56 Uhr - sareph
Naja die alten Star Wars Fans kriegen da wohl feuchte Augen aber ich finde das da eine kleine Modernisierung nötig ist.
Nach den Episoden1-3 finde ich die Episoden3-4 ziemlich altmodisch,der zeitliche Abstand der Produktion war viel zu gross.
Obwohl die neuen Filme vor den Alten spielen sieht da alles viel zu gut aus und das passt mal so gar nicht zusammen(ich sag nur Touchscreens,Raumschiffdesigns & Rüstungen der Klonkrieger usw).


16.04.2015 23:13 Uhr - Terminator20
2x
Hoffentlich werden die CGI Effekte am Anfang noch überarbeitet mit dem abgestürzten Sternenzerstörer im Hintergrund.

Zum Trailer selbst es geht, die neuen Stormtroopers sehen irgendwie aus als hätte er einen Werbedeal mit Adidas und seine bescheuerte "Ich zoom wie wild rein und wackel mit der Kamera" Gedöns kann er auch nicht lassen. Ich mag den Abrams überhaupt nicht aber vielleicht wird es ja was. Für mich ist das der Hipster der Neuzeit auch vorhin im Livestream wie er voll trendy die ganze Zeit seine Apple Watch in die Kamera gehalten hat + "one more thing" schreckliches Apple Marketing was da betrieben wurde.

Hätte man sich sparen können aber naja Disney, nach der Avengers Lüge kann man die sowieso nur noch belächeln.

16.04.2015 23:16 Uhr - Martyr
5x
16.04.2015 22:56 Uhr schrieb sareph
Naja die alten Star Wars Fans kriegen da wohl feuchte Augen aber ich finde das da eine kleine Modernisierung nötig ist.
Nach den Episoden1-3 finde ich die Episoden3-4 ziemlich altmodisch,der zeitliche Abstand der Produktion war viel zu gross.
Obwohl die neuen Filme vor den Alten spielen sieht da alles viel zu gut aus und das passt mal so gar nicht zusammen(ich sag nur Touchscreens,Raumschiffdesigns & Rüstungen der Klonkrieger usw).



Die Touchscreen Fabrik stand leider auf Aldaraan... weiß doch jeder :)

16.04.2015 23:20 Uhr - Jimmy Conway
5x
16.04.2015 22:56 Uhr schrieb sareph
Naja die alten Star Wars Fans kriegen da wohl feuchte Augen aber ich finde das da eine kleine Modernisierung nötig ist.
Nach den Episoden1-3 finde ich die Episoden3-4 ziemlich altmodisch,der zeitliche Abstand der Produktion war viel zu gross.
Obwohl die neuen Filme vor den Alten spielen sieht da alles viel zu gut aus und das passt mal so gar nicht zusammen(ich sag nur Touchscreens,Raumschiffdesigns & Rüstungen der Klonkrieger usw).


Das ist ja wohl eher die Schuld von Lucas. Er hätte Epsiode 1 bis 3 anpassen müssen, weil sie eben später gedreht wurden.
Andererseist sprach Kenobi in Episode IV vom Lichtschwert, eine Waffe vergangener, ZIVILISIERTERER Tage.
Also kann man davon ausgehen, dass vor dem Imperium alles glanzvoller aussah. Das russische Zarenreich war vor dem Kommunismus auch prunkvoller.


Und nun zum neuen Trailer:
Absolut GEIL!!! Bin ja noch größerer Fan von Filmreihen wie Indiana Jones oder James Bond, aber ich hatte bei einem Trailer lange, eigentlich kann ich mich nicht daran erinnern, keine Gänsehaut und Freudetränen mehr.
Der brachliegende Sternenzerstörer, die demolierte Maske Darth Vaders, Mark Hamills Stimme und dann Han & Chewie...groß!
Auch auf deutsch, denn Hans-Georg Panczak spricht wieder Hamill, da werden Kindheitserinnerungen wach.

16.04.2015 23:38 Uhr - Major Dutch Schaefer
4x
Alter, der Trailer bietet dermassen geniales Star Wars Feeling. Hammer. Hab' immer noch Gänsehaut.

16.04.2015 23:39 Uhr - Eisenherz
8x
Der Trailer hat mehr Star Wars-Feeling als Episode I-III zusammen, und das ist ein verdammtes Armutszeugnis für George Lucas.

16.04.2015 23:41 Uhr - devlin
Ich bin kein großer Star-Wars-Fan - aber das sieht echt geil aus!

16.04.2015 23:46 Uhr - Eisenherz
6x
Kennt ihr noch das Gefühl, das man in den 90ern hatte, als man von seinen Eltern die VHS-Box mit Star Wars geschenkt bekam und sie abends in seinem Kinderzimmer angesehen hat und dabei in diese wunderbare und geheimnisvolle Welt eintauchen konnte? So ähnlich fühl ich mich beim betrachten nur dieses Trailers. Ein Hardcore-Fan bin ich nie gewesen, aber jemand, der mit der alten Trilogie aufgewachsen ist und damit wunderbare Erinnerungen verbindet. Es fühlt sich irgendwie so gut an, wenn nur diese Musik ertönt, die TIE-Fighter über den Schirm jagen und Han neben Chewie steht ...


17.04.2015 00:08 Uhr - Anubis
Na da juckts mir doch glatt in meinem "Lichtschwert"!

17.04.2015 00:27 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ja. das sehe ich aus Nicht-der-mega-SW-Fan auch so. Habe auch nur die Bluray-Box...

aber der Trailer ist einfach Hammersupergeilomatik :D :D

17.04.2015 01:12 Uhr - astaroth
1x
Wie geiiiill...wie geil :D

Freu mich total auf den siebten Teil :-)

17.04.2015 01:39 Uhr - John James Rambo
1x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
16.04.2015 21:10 Uhr schrieb S.K.
16.04.2015 20:50 Uhr schrieb Eisenherz
Ich bin kein Freund von J.J Abrams, aber ich bin grad so dermaßen geflasht! Das muss einfach gut sein, denn die Atmosphäre kann man schon im Trailer mit dem Brotmesser schneiden. Die Kostüme, die Musik, die alten Helden, die originalen deutschen Stimmen! Mein Gott, ich bin wieder Zuhause!

Yeah! Schauen Sie genau, Mr. Lucas, SO muss STAR WARS aussehen!


Dir ist aber schon klar das Lucas 1977 erst definiert hat wie ein Star Wars Film aussehen sollte oder? das ist ja so als ob man Picasso sagen würde das so eines seiner Bilder auszusehen hat

17.04.2015 03:00 Uhr - devlin
8x
17.04.2015 01:39 Uhr schrieb John James Rambo

Dir ist aber schon klar das Lucas 1977 erst definiert hat wie ein Star Wars Film aussehen sollte oder? das ist ja so als ob man Picasso sagen würde das so eines seiner Bilder auszusehen hat

Das Publikum hatte und hat in der Tat eine Vorstellung davon, wie es sich "einen Picasso" vorstellt - und danach richten sich auch u.a. die Preise für seine Kunstwerke. Ein Picasso/Lucas, der nicht aussieht wie ein Picasso/Lucas, der ist für Liebhaber nun mal nur die Hälfte wert.

17.04.2015 07:27 Uhr - D-Chan
1x
Wirklich schön.

Jetzt bleibt bis Weihnachten nur in den gemeinsamen Chor einzustimmen:
"Bitte versaut's nicht, bitte versaut's nicht, bitte versaut's nicht.
Oh Herr im Himmel, bitte versaut's nicht!".

;3

17.04.2015 08:03 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
episch, schon jetzt!

Mir gefällt die Mischung zwischen neu gesetzten Akzenten und das spielen mit den alten Mythen. Dabei nehme ich gern in kauf das Abrams das Ganze in ein moderneres technisches Gewand packt, solange die Story stimmt sehe ich da kein Problem. Gern auch in grandiosen 3D!

17.04.2015 08:29 Uhr - Eisenherz
7x
17.04.2015 01:39 Uhr schrieb John James Rambo
Dir ist aber schon klar das Lucas 1977 erst definiert hat wie ein Star Wars Film aussehen sollte oder? das ist ja so als ob man Picasso sagen würde das so eines seiner Bilder auszusehen hat


Der junge Lucas hat seinerzeit ein fantastisches Werk erschaffen, aber leider hat er später nur noch auf den Faktor Technik gesetzt, wobei ihm die eigentliche Story und Immersion immer egaler wurde. Sieht man gut an den verhunzten Special Editions der alten Trilogie, wo ohne Sinn und Verstand CGI reingekloppt wurden, die nicht wirklich in die jeweiligen Szenen passen und/oder sie ins Lächerliche ziehen. Episode I-III waren dann nur noch CGI-Schauen, die so nach Greenscreen gestunken haben, dass es weh tat. Zwischen all den animierten Figuren und Weltraumschlachten ist Lucas leider irgendwo der Sinn für Tiefe verlorengegangen. Nein, es war schon gut, dass er die Sache an Disney abgetreten hat, denn jetzt hat er wenigstens keinen Einfluss mehr auf seine Filme und kann sein eigenes Lebenswerk nicht noch weiter demontieren. Den eigenen visuellen und atmosphärischen Stil, den er mit der alten Trilogie geschaffen hatte, konnte und wollte er sowieso nicht wiederbeleben, sondern immer nur die Grenzen des technisch Machbaren ausloten. Für Sci-Fi an sich ist das nicht schlecht, aber für Star Wars, das in der alten Trilogie immer auch einen Hauch von Mystik hatte, ist das schlicht nicht der Existenzzweck.


17.04.2015 08:56 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.158
"Chuiwie we´re Home"...und ich hab Pipi in den Augen!! Das ich dass, noch erleben darf...

Nebenbei Abrams hatte mich schon bei "Lost" und "Star Trek", wobei ich sonst getrost das Shattner Universum meide und lieber Rebell gegen das Imperium bin

17.04.2015 09:03 Uhr - Aero
Hab den ersten 1977 im Kino gesehen und war hin und weg, bin also Fan der 1. Stunde, Episode 1-3 waren dann ein Schlag in die Magengrube, SW-Feeling war keins mehr da, alles wirkte mir zu künstlich und steril, zu modern, das Dauergedudel im Hintergrund hat genervt, einziger Lichtblick war JarJar Binks in meinen Augen, dann kamen noch die "Verschlimm"besserungen der Original-Trilogie...Oje
Aber der neue scheint genau das Feeling der Teile 4-6 wieder zu vermitteln, ich lass mich überraschen, ick freu mir :-)

17.04.2015 09:36 Uhr - Scarfac007
Möge die Macht mit uns sein ;)

17.04.2015 10:33 Uhr - jamyskis
3x
16.04.2015 21:33 Uhr schrieb Samsu83
Nur das 3D macht mir wieder sorgen.


Mich auch. Eigentlich gilt die freie Wahl einer 2D- oder 3D-Fassung bei jedem Film als gegeben im Ausland, aber irgendwie hierzulande kriegt man 3D aufgezwungen. Ob der Schuld hierfür beim Verleih oder bei den Kinos liegt ist bis heute nicht so klar (die zwei Kinos hier bestehen darauf, dass sie nur die 3D-Fassungen geliefert bekommen, was ich nicht so ganz glaube, da andere Kinos weiter weg die 2D-Fassung irgendwie bekommen).

Tja, wie auch immer. Wenn keiner meinen Geld für eine 2D-Fassung am 1. Tag haben will, dann werde ich zusehen, dass ich eine 2D-Fassung gratis bekomme (und dann den Bluray später kaufen). Ich habe die Schnauze voll davon, als Bürger 2. Grades behandelt zu werden, nur weil ich auf diese lächerliche 3D-Masche nicht hereinfalle.

Bei den meisten Filmen kann mir das egal sein - mir wurde oft genug wegen 3D-Zwang einen Kinobesuch gespart, aber nicht wenn ich mich so dermaßen auf einen Film freue.

17.04.2015 10:36 Uhr - herfatz
7x
17.04.2015 09:03 Uhr schrieb Aero
einziger Lichtblick war JarJar Binks in meinen Augen

Das ist Ironie, oder?! Bitte sag mir, dass das ironisch gemeint ist!!!!!

17.04.2015 10:49 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Die Kreatur
Da habe ich mich unglücklich ausgedrückt: Ich meinte damit Goldsmith's musikalische Hinterlassenschaft! Nicht Ihn als eigentliche Person. Das unverkennbare STAR TREK Thema hört man doch in den neuen Filmen nirgends. R.I.P
Und ja: STAR WARS ohne Williams währe beinahe skandalös!

17.04.2015 11:36 Uhr - Baysongor
2x
17.04.2015 01:39 Uhr schrieb John James Rambo

Dir ist aber schon klar das Lucas 1977 erst definiert hat wie ein Star Wars Film aussehen sollte oder? das ist ja so als ob man Picasso sagen würde das so eines seiner Bilder auszusehen hat


ganz so einfach ist das nicht. george lucas hatte über die original-trilogie zu keinem zeitpunkt völlige kreative kontrolle. ursprünglich sollte han solo z.b. ein alien sein, als regisseur für den zweiten film wurde er dann auch abgesetzt etc. erst zur prequel-trilogie wurde george lucas die völlige handlungsfreiheit gewährt, und was daraus wurde haben wir ja alle gesehen...

sehr informativ zu diesem thema sind die drei reviews von red letter media zur prequel-trilogie. alle reviews sind zwar selbst in spielfilmlänge, aber jede minute davon lohnt sich! humorhafte und informative abrechnung mit der prequel-trilogie, ich würde sagen ein must watch für jeden star wars fan.

17.04.2015 12:15 Uhr - Martyr
2x
16.04.2015 21:10 Uhr schrieb S.K.
Yeah! Schauen Sie genau, Mr. Lucas, SO muss STAR WARS aussehen!


Ich finde ja, dass solche Aussagen schon fast eine Frechheit sind. Es muss doch jedem klar sein, dass es ohne George Lucas kein Star Wars geben würde. Er hat diese Welt erschaffen und ihr sein Leben gewidmet. Sicherlich hat er Ep. I- III ziemlich verkackt, aber das ist doch bei jedem Film, der technischen Schnickschnak, Greenscreen und CGI ohne Ende über alles andere stellt, ganz genau so.

JJ Abrams hingegen "wirds schon richten"... bitte... wer ist dieser Wicht überhaupt? Was hat er jemals Gutes gemacht, welches seiner "Werke" war mehr als redundande Nachmacherei ohne Stil und Charme? Star Trek... Lost... M:I III... alles ziemlicher Murks wenn man mich fragt. Ihm jetzt so viel Vorschusslorbeeren zu geben halte ich für ziemlich merkwürdig. Unter seiner Regie wird Star Wars aussehen wie ein x- beliebiges Computerspiel.

Wenn es gut läuft, ersetzen sie diesen Heini nach dem ersten (bzw. siebten) Teil. Wenn es schlecht läuft, darf er sein Konzept durchziehen und man bekommt eine krude pseudo- philosophische Handlung, nur um am Ende der Trilogie feststellen zu müssen, dass alle Protagonisten eigentlich die ganze Zeit tot waren und der Film nur ein Fiebertraum ist... JJ Abrams ist so unkreativ und so abhängig von den Ideen anderer, ihm traue ich sogar zu, dass er die selbe Idee ein zweites Mal klaut. :)

17.04.2015 12:46 Uhr - die Kreatur
17.04.2015 10:49 Uhr schrieb NICOTERO
@ Die Kreatur
Da habe ich mich unglücklich ausgedrückt: Ich meinte damit Goldsmith's musikalische Hinterlassenschaft! Nicht Ihn als eigentliche Person. Das unverkennbare STAR TREK Thema hört man doch in den neuen Filmen nirgends. R.I.P
Und ja: STAR WARS ohne Williams währe beinahe skandalös!


naja Goldsmith passt mehr zu TNG und den alten filmen. Die beiden von Abrams sollen aber an die TOS serie halten. Da passt Alexander Courages thema besser als das von goldsmith. Aber beim zweiten hätten sie lieber James Horner nehmen sollen. Der passt besser zu Khan

17.04.2015 12:52 Uhr - S.K.
2x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
17.04.2015 01:39 Uhr schrieb John James Rambo
16.04.2015 21:10 Uhr schrieb S.K.
16.04.2015 20:50 Uhr schrieb Eisenherz
Ich bin kein Freund von J.J Abrams, aber ich bin grad so dermaßen geflasht! Das muss einfach gut sein, denn die Atmosphäre kann man schon im Trailer mit dem Brotmesser schneiden. Die Kostüme, die Musik, die alten Helden, die originalen deutschen Stimmen! Mein Gott, ich bin wieder Zuhause!

Yeah! Schauen Sie genau, Mr. Lucas, SO muss STAR WARS aussehen!


Dir ist aber schon klar das Lucas 1977 erst definiert hat wie ein Star Wars Film aussehen sollte oder? das ist ja so als ob man Picasso sagen würde das so eines seiner Bilder auszusehen hat

Er hat SW mit dessen Geburt definiert, richtig, aber den erstklassigen Ruf der Marke mit der unsäglichen Prequel-Reihe Prequel-Reihe auch gleich wieder demontiert... Oder sollte ich besser sagen: Deformiert? ^^

Und vom CGI-Botox den er den altehrwürdigen Episoden 4-6 verabreicht hat, davon will ich erst gar nicht reden.

17.04.2015 13:06 Uhr - Martyr
17.04.2015 12:52 Uhr schrieb S.K.
Er hat SW mit dessen Geburt definiert, richtig, aber den erstklassigen Ruf der Marke mit der unsäglichen Prequel-Reihe Prequel-Reihe auch gleich wieder demontiert... Oder sollte ich besser sagen: Deformiert? ^^

Und vom CGI-Botox den er den altehrwürdigen Episoden 4-6 verabreicht hat, davon will ich erst gar nicht reden.


Wie sehr er die Reihe "deformiert" hat, sieht man doch daran, dass SEINE Ideen auch heute noch den Leuten das Wasser im Maul zusammenlaufen lässt. Viele erfreuen sich am neuen Trailer, die Hauptgründe dafür sind a) die Musik von 1977 und b) die Darsteller von 1977.
Ich bin der Meinung, dass durch die miese zweite Trilogie die Menschheit wenigstens weiß was sie an den echten SW Filmen hatten. Man hätte jetzt daraus lernen können... dann kam JJ Abrams. Ich prophezeie, dass nach seinem SW die Prequel Trilogie einen besseren Ruf haben wird.

Ich denke außerdem (und will es dabei ganz und gar nicht gut heißen!), dass Mr. Lucas eben die alten Filme für das CGI Fanboy Lager mit deren heißgeliebter CGI Plörre bereichern wollte. Es gibt leider zu viele Menschen, die lieber billigste, aber hauptsache (für einen kurzen Moment) moderne Effekte bevorzugen, als den Charme der alten Tage (mit Vaseline auf der Linse statt Ruckel CGI) zu schätzen wissen.
Und scheinbar hatte er damit keinen schlechten Riecher, immerhin gibt es ja auch tatsächlich Leute, die sich den Mist in 3D reingezogen haben oder sich die Filme auf verschlimmbesserter Blu- ray ins Regal stellen und ihm somit ja Recht geben und bestätigen...

17.04.2015 14:17 Uhr - Alastor
Ich bin vor allem auf die Lichtschwerteinsätze gespannt.
Lichtschwertkämpfe im Überfluss wie in der PT oder als großes Finale wie in den alten Filmen? Klar die PT spielt in ner Zeit als die Jedi noch dominanter waren aber zu Star Wars gehört der gute alte Held mit Blaster genauso dazu.
Und was noch wichtiger ist, wird es wieder Kämpfe geben wie vor allem im hervorragenden Episode 6 Finale oder wirds so ein furchtbares Synchronfuchteln wie das Episode 3 Finale.

17.04.2015 14:52 Uhr - Guy Incognito
2x
@ Martyr:
J.J. Abrams wird definitiv nicht bei der ganzen Trilogie Regie führen. Für Episode VIII wurde bereits Rian Johnson (Brick, Looper, Breaking Bad) verpflichtet.

@ Teaser:
Die Epsioden I-III haben mich gelehrt Teaser und Trailer mit vorsicht zu genießen. Natürlich ist es aufregend alte Bekannte, Requisiten und Sets wiederzusehen. Es bleibt aber nach wie vor abzuwarten, ob all das auch in eine ordentliche Story mit interessanten Charakteren eingebettet ist. Nostalgie alleine macht keinen guten Film...

17.04.2015 15:35 Uhr - John James Rambo
3x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
@Nicotero:

John Williams ist der Komponist von Episode VII, also keine Sorge ;)

@Martyr:

Abrams wird nur Episode VII drehen, Episode VIII (kommt 2017) ist von Rian Johnson. Dazwischen kommt dann 2016 noch der Spin-off film "Rogue One" von Gareth Edwards. Episode IX kommt 2019, 2018 wird wohl noch ein weiteres spin off kommen. Wie es dann nach Episode IX weitergeht wird man sehen.

Der SW Kalendar der nächsten Jahre sieht also wie folgt aus:

2015: Episode VII: The Force Awakens

2016: Star Wars: Rogue One

2017: Episode VIII

2018: zweites spin-off

2019: Episode IX


Disney versucht ganz offensichtlich dieselbe Schiene zu fahren wie bei Marvel und ein einheitliches SW Universum zu schaffen das jedes Jahr mit einem neuen Film aufwarten kann. Ausserdem sind seit April alle neuen erscheinenden Romane (Der kommende "Lords of the Sith" ist sehr zu empfehlen!) und comics (Star Wars, Darth Vader, Princess Leia, Lando) teil des neuen offiziellen Star Wars Universums, während alle bisherigen Comics und Romane nun Teil des alternativen "Legends" universums sind.

Zum "neuen" einheitlichen SWU zählen also nur noch:

Episode I-IX
The Clone Wars TV-serie (und dazugehörige romane und comics)
Rebels TV-serie (und dazugehörige romane und comics)
Alle romane und comics die ab April 2015 erschienen sind

Für Ende des Jahres sind bereits fast 20 neue Bücher (Romane, Sachbücher etc.) angekündigt worden welche unter dem banner "The Journey to The Force Awakens" laufen und thematische Vorgeschichten zum neuen Film darstellen.

Von besonderer Bedeutung ist dabei der Roman "Aftermath", welcher beleuchtet was in den 30 Jahren zwischen Episode VI und VII passiert ist.

Lucasfilm hat eine eigene Story-Group Kommission gegründet die sicherstellt das alle Romane, comics, serien und filme perfekt aufeinander abgestimmt sind und eine einheitliche Kontinuität gewährleisten.

17.04.2015 15:50 Uhr - Martyr
2x
Wo ist der Sinn bei einer Filmreihe, wenn man unzählige andere Serien, Spin-ofs, Computerspiele, TV- Serien, Kinderserien, Romane, Comics, Sachbücher... etc. braucht um eine an sich simple Geschichte zu erzählen?
Wenn man nicht in der Lage ist eine Story innerhalb von einem Film oder maximal einer Trilogie zu erzählen, soll man halt gleich eine Serie draus machen. Würde jedenfalls eine bessere Melkkuh abgeben. Muss man sich auch deutlich weniger Mühe machen.
Selbst als großer SW Fan habe ich schon immer Timothy Zahn und weitere Trittbrettfahrer abgelehnt und mich gefragt was das soll. Wers braucht...
Ich persönlich habe eben mal wieder eine Aussenseiter- Meinung :) Ich bin in Besitz der kiloschweren Chronik zu den echten Star Wars Filmen. Was da nicht zu finden ist, hat für mich auch nichts mit der Vision von George Lucas und Star Wars zu tun.

17.04.2015 16:05 Uhr - John James Rambo
3x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
Wer sagt denn das du die Bücher und comics lesen musst um die Filme zu verstehen? Sie erweitern lediglich das Universum, genauso wie es zuvor 20 jahre lang das alte EU gemacht hat mit seinen hunderten comics und romanen. was meinst du warum es so einen Aufschrei im SW Fandom gab als bekannt wurde das das bisherige EU keine Gültigkeit mehr im Kanon hat? es gibt unzählige Fans die die Bücher und comics mehr lieben als die Filme selbst.

Übrigens kauft George Lucas selbst sogar die neuen comics. Vor einigen Wochen schaute er in new York bei midtown comics vorbei um sich die neuen Ausgaben von Star Wars, Darth Vader und Princess Leia zu kaufen.


17.04.2015 16:09 Uhr - Martyr
1x
Naja, so wie ich die heutige Filmlandschaft einschätze, braucht man vielleicht eher die Filme, damit diese die thematische Vorgeschichte zur TV- Serie liefern :P

17.04.2015 16:28 Uhr - die Kreatur
@Martyr

nein du bist mit dieser Meinung nicht allein. ich begrüße es sogar das sie dies unnötigen Altlasten abgeworfen haben. Das EU stand nur neuen Ideen im weg. Man kann eine Millionen Dollar Produktion nicht ändern nur weil einer in irgendeinen Buch was anderes geschrieben hat. Nur was in den Filmen passiert ist gültig!

17.04.2015 16:39 Uhr - John James Rambo
2x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
17.04.2015 16:28 Uhr schrieb die Kreatur
@Martyr

nein du bist mit dieser Meinung nicht allein. ich begrüße es sogar das sie dies unnötigen Altlasten abgeworfen haben. Das EU stand nur neuen Ideen im weg. Man kann eine Millionen Dollar Produktion nicht ändern nur weil einer in irgendeinen Buch was anderes geschrieben hat. Nur was in den Filmen passiert ist gültig!


Falsch. Was in den Filmen, Tv serien und Romanen/Comics die seit April 2015 erschienen sind passiert ist gültig. Das ist der neue Kanon, da gibts gar nichts dran zu rütteln das ist schlicht Fakt.

17.04.2015 16:51 Uhr - die Kreatur
3x
17.04.2015 16:39 Uhr schrieb John James Rambo


Falsch. Was in den Filmen, Tv serien und Romanen/Comics die seit April 2015 erschienen sind passiert ist gültig. Das ist der neue Kanon, da gibts gar nichts dran zu rütteln das ist schlicht Fakt.


ich bezog mich eher auf das alte EU. Das neue ist mir aber auch egal, genauso wie das alte. für mich sind nur die filme gültig, sonst nix. Da kann selbst Gott kommen und sagen es ist kanon. Ist mir egal.

17.04.2015 16:52 Uhr - Martyr
2x
17.04.2015 16:39 Uhr schrieb John James Rambo
Falsch. Was in den Filmen, Tv serien und Romanen/Comics die seit April 2015 erschienen sind passiert ist gültig. Das ist der neue Kanon, da gibts gar nichts dran zu rütteln das ist schlicht Fakt.


Sagt WER?
Besser wäre wohl zu sagen, dass das was du behauptest MOMENTAN ein Fakt ist. Wenn in 10 Jahren ein neuer Hansel auf eine andere Idee kommt wird das doch eh wieder verworfen. Noch dazu werden von diesen neuen "Fakten" wohl genauso viele Leute erfahren wie vom Holiday Special...
Es gibt nichts irrelevanteres als einen "Kanon" zu Star Wars.
Wichtigtuerei. Geldschinderei. Leichenfledderei.
Wie gesagt, wer es nicht schafft seine Story in einem oder mehreren Filmen zu erzählen, sollte lieber eine Schuhgröße kleiner wählen.

17.04.2015 17:22 Uhr - John James Rambo
2x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
sry aber bei so einem Schwachsinn kann ich als SW Fan nur den Kopf schütteln. Wenn ich sowas schon lese wie "Für mich gilt das nicht" . Da kann ja jetzt jeder Idiot ankommen und bestimmen was zu gelten hat und was nicht da es für ihn persönlich nicht gilt.

Passend dazu wird es übrigens heute bei der Star Wars Celebration in Anaheim ein ganzes Panel zu dem Thema geben namens "One Big Story: Working within the Star Wars Canon"

Da könnt ihr euch auf den Kopf stellen und wie kleine Kinder mit den Füßen stampfen und euch euren eigenen Kanon einreden wie ihr wollt - offiziell siehts nunmal anders aus.

Und wer das sagt kann ich dir gerne sagen Martyr - Lucasfilm, Kathleen Kennedy, Dave Filoni, Disney und so ziemlich jeder andere offizielle der bei Star Wars das sagen hat.

Aber da zeigt sich eben wer richtiger SW Fan ist und wer nicht. Schaumal bei Projekt Star Wars oder starwars-union rein - da wirst du keinen wahren SW Fan sehen , welcher die Existenz des Kanons verneint.

17.04.2015 17:30 Uhr - KarateHenker
9x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
17.04.2015 17:22 Uhr schrieb John James Rambo
Aber da zeigt sich eben wer richtiger SW Fan ist und wer nicht. Schaumal bei Projekt Star Wars oder starwars-union rein - da wirst du keinen wahren SW Fan sehen , welcher die Existenz des Kanons verneint.


Richtlinien aufzustellen, wer sich als "echter Fan" definieren darf und wer nicht - derart pseudoelitärer Schwachsinn kann eigentlich nur von einem kommen, der hier mit seinem vorherigen Account (Insider wissen selbstverständlich, wer es ist) regelmäßig in allerbester Rumpelstilzchen-Manier aneckte. Ich kann mir schon denken, worauf die "Diskussion" in diesem Kommentarstrang wieder hinausläuft...

17.04.2015 17:34 Uhr - die Kreatur
1x
17.04.2015 17:22 Uhr schrieb John James Rambo
sry aber bei so einem Schwachsinn kann ich als SW Fan nur den Kopf schütteln. Wenn ich sowas schon lese wie "Für mich gilt das nicht" . Da kann ja jetzt jeder Idiot ankommen und bestimmen was zu gelten hat und was nicht da es für ihn persönlich nicht gilt.


eigene Meinungen gibt es wohl für Fanboys nicht. Ich sagte für MICH gilt es nicht. Andere können das alles akzeptieren. Ich tue es aber nicht. Ich habe mich auch nie als SW fan bezeichnet. Ich sehe mir nur gerne die Filme an. Alle Filme, in allen versionen. Das ist auch etwas was Fanboys wie du nicht ab können, zu sagen man mag auch die Special Versionen der filme. Aber ich bin kein fan, nur jemand der filme gerne sieht.

17.04.2015 17:54 Uhr - mica_007
Abwarten...gefreut hatte ich mich auch 1999 auf Episoden 1 und wurde endteuscht. Mich hat der trailer nicht von Höcker gerissen sondern geargert . insbesondere der neue lock der Sturmtruppen icH finde entweder original oder mach was neues . aber ich werde mich uberraschen lassen.

17.04.2015 19:03 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Kurz geschockt als ich wieder das bekloppte Lichtschwer gesehen hab, aber zum Schluß: HAN SOLO *woohoo* :D

Der hält schließlich auch nichts von so antiquierten Waffen ;)

17.04.2015 19:04 Uhr - Martyr
1x
17.04.2015 17:22 Uhr schrieb John James Rambo
sry aber bei so einem Schwachsinn kann ich als SW Fan nur den Kopf schütteln. Wenn ich sowas schon lese wie "Für mich gilt das nicht" . Da kann ja jetzt jeder Idiot ankommen und bestimmen was zu gelten hat und was nicht da es für ihn persönlich nicht gilt.

Passend dazu wird es übrigens heute bei der Star Wars Celebration in Anaheim ein ganzes Panel zu dem Thema geben namens "One Big Story: Working within the Star Wars Canon"

Da könnt ihr euch auf den Kopf stellen und wie kleine Kinder mit den Füßen stampfen und euch euren eigenen Kanon einreden wie ihr wollt - offiziell siehts nunmal anders aus.

Und wer das sagt kann ich dir gerne sagen Martyr - Lucasfilm, Kathleen Kennedy, Dave Filoni, Disney und so ziemlich jeder andere offizielle der bei Star Wars das sagen hat.

Aber da zeigt sich eben wer richtiger SW Fan ist und wer nicht. Schaumal bei Projekt Star Wars oder starwars-union rein - da wirst du keinen wahren SW Fan sehen , welcher die Existenz des Kanons verneint.


Wenn du dir von jemandem wie z.B. Dave Filoni, der 3 Jahre alt war als George Lucas Krieg der Sterne ins Kino gebracht hat, sagen lässt was du zu denken hast... bitteschön :)

Du wirst, egal in welchen Foren du dich herumtreibst, sicherlich viele Star Wars Fans finden, die nicht bereit sind ein Studium aufzunehmen, um zu wissen, welche Vorgeschichte gerade aktuell ist. Es sind FILME. Was da nicht rüberkommt ist unnötig und interessiert die Wenigsten.
Was mich daran am Meisten stört ist eigentlich, dass die aktuelle Generation von Produzenten einfach nur Wichtigter sind. GL hatte es nicht nötig so extrem viel Brimborium um die Reihe zu machen. Und sorry, auch wenn es natürlich juristisch anders aussieht, die einzige Instanz, von der ich mir die Vor-/ Zwischen-/ Nach- und zukünftige Geschichte von SW erklären lasse ist und bleibt George Lucas.

17.04.2015 19:57 Uhr - Grrrg
2x
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
Gelten, gelten, popelten. Ob was gilt oder nicht, ist mir wumpe. Viel wichtiger ist, ob der Film was taugt (auch ohne das ganze Beiwerk konsumiert zu haben). Der Trailer hinterlässt mich zwiegespalten, er sieht viel mehr mit der Originaltrilogie verknüpft aus, und bietet auch en paar stimmungsvolle Bilder (Vadermaske), aber auch teilweise etwas, ich sag mal "Transformers-Optik". Mal sehen, was das wird. Sieht auf jeden Fall besser aus als der ganze 1-3 Kram.
Harrison Ford erzeugt bei mir auf jeden Fall noch eine Gänsehaut, das ist bei mir (mit SW aufgewachsen) irgendwie verwurzelt, obwohl ich zugeben muss, dass mir die 4-6 beim Anschauen als Erwachsener etwas zu naiv vorkamen und sie nicht soooo gut gealtert sind.

Ach so, der geschrottete Sternenzerstörer sieht ja mal echt kacke aus, das geht ja gar nicht.

17.04.2015 20:09 Uhr - Dr. Jones
2x
Freuen tu ich mich wie jeder andere auch auf die kommenden neuen Star Wars Filme .
Aber ganz ehrlich , tief im Herzen beginnt mein Krieg der Sterne Universum erst ab Episode IV und endet mit Episode VI .

17.04.2015 20:11 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
17.04.2015 17:22 Uhr schrieb John James Rambo
sry aber bei so einem Schwachsinn kann ich als SW Fan nur den Kopf schütteln. Wenn ich sowas schon lese wie "Für mich gilt das nicht" . Da kann ja jetzt jeder Idiot ankommen und bestimmen was zu gelten hat und was nicht da es für ihn persönlich nicht gilt.

Passend dazu wird es übrigens heute bei der Star Wars Celebration in Anaheim ein ganzes Panel zu dem Thema geben namens "One Big Story: Working within the Star Wars Canon"

Da könnt ihr euch auf den Kopf stellen und wie kleine Kinder mit den Füßen stampfen und euch euren eigenen Kanon einreden wie ihr wollt - offiziell siehts nunmal anders aus.

Und wer das sagt kann ich dir gerne sagen Martyr - Lucasfilm, Kathleen Kennedy, Dave Filoni, Disney und so ziemlich jeder andere offizielle der bei Star Wars das sagen hat.

Aber da zeigt sich eben wer richtiger SW Fan ist und wer nicht. Schaumal bei Projekt Star Wars oder starwars-union rein - da wirst du keinen wahren SW Fan sehen , welcher die Existenz des Kanons verneint.


Da isser wieder, so wie ihn alle lieben gelernt haben. Hat dieses mal nur etwas gedauert;)

17.04.2015 20:18 Uhr - Eisenherz
1x
17.04.2015 20:09 Uhr schrieb Dr. Jones
Aber ganz ehrlich , tief im Herzen beginnt mein Krieg der Sterne Universum erst ab Episode IV und endet mit Episode VI .


Geht mir ähnlich, denn diese eher peinlichen Episode I-II waren kaum anzusehen. Viel CGI, aber kein Inhalt und erst recht keine Seele. Episode IV-VI sind einfach unschlagbar. Ich kenne noch ein paar gute Bücher (Thrawn-Trilogie, Dunkler Lord, Die Darth Bane-Bücher), die ich aber auch noch sehr mag.

17.04.2015 20:34 Uhr - Darkassassin
6x
17.04.2015 17:22 Uhr schrieb John James Rambo
sry aber bei so einem Schwachsinn kann ich als SW Fan nur den Kopf schütteln. Wenn ich sowas schon lese wie "Für mich gilt das nicht" . Da kann ja jetzt jeder Idiot ankommen und bestimmen was zu gelten hat und was nicht da es für ihn persönlich nicht gilt.

Passend dazu wird es übrigens heute bei der Star Wars Celebration in Anaheim ein ganzes Panel zu dem Thema geben namens "One Big Story: Working within the Star Wars Canon"

Da könnt ihr euch auf den Kopf stellen und wie kleine Kinder mit den Füßen stampfen und euch euren eigenen Kanon einreden wie ihr wollt - offiziell siehts nunmal anders aus.

Und wer das sagt kann ich dir gerne sagen Martyr - Lucasfilm, Kathleen Kennedy, Dave Filoni, Disney und so ziemlich jeder andere offizielle der bei Star Wars das sagen hat.

Aber da zeigt sich eben wer richtiger SW Fan ist und wer nicht. Schaumal bei Projekt Star Wars oder starwars-union rein - da wirst du keinen wahren SW Fan sehen , welcher die Existenz des Kanons verneint.




Dieses arrogantes Geschwafel kenne ich doch!! Hallo, Deathstroke!

17.04.2015 20:42 Uhr - Raizo
1x
Habt ihr das jetzt erst mit gekriegt das Deaathstroke wieder da ist? Der schon seit letztes Jahr , mit seinem neuen Account aktiv.

17.04.2015 20:45 Uhr - KarateHenker
3x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
17.04.2015 20:42 Uhr schrieb Raizo
Habt ihr das jetzt erst mit gekriegt das Deaathstroke wieder da ist? Der schon seit letztes Jahr , mit seinem neuen Account aktiv.


Mach Sachen. Er hatte sich bisher aber diplomatisch verhalten... ;-)

17.04.2015 20:47 Uhr - Raizo
2x
Warscheinlich nur, um nicht aufzufallen.

17.04.2015 20:51 Uhr - seher
1x
17.04.2015 10:33 Uhr schrieb jamyskis
16.04.2015 21:33 Uhr schrieb Samsu83
Nur das 3D macht mir wieder sorgen.


Mich auch. Eigentlich gilt die freie Wahl einer 2D- oder 3D-Fassung bei jedem Film als gegeben im Ausland, aber irgendwie hierzulande kriegt man 3D aufgezwungen. Ob der Schuld hierfür beim Verleih oder bei den Kinos liegt ist bis heute nicht so klar (die zwei Kinos hier bestehen darauf, dass sie nur die 3D-Fassungen geliefert bekommen, was ich nicht so ganz glaube, da andere Kinos weiter weg die 2D-Fassung irgendwie bekommen).

Tja, wie auch immer. Wenn keiner meinen Geld für eine 2D-Fassung am 1. Tag haben will, dann werde ich zusehen, dass ich eine 2D-Fassung gratis bekomme (und dann den Bluray später kaufen). Ich habe die Schnauze voll davon, als Bürger 2. Grades behandelt zu werden, nur weil ich auf diese lächerliche 3D-Masche nicht hereinfalle.

Bei den meisten Filmen kann mir das egal sein - mir wurde oft genug wegen 3D-Zwang einen Kinobesuch gespart, aber nicht wenn ich mich so dermaßen auf einen Film freue.


Genau meine Meinung. Bis jetzt war ich nur zu Avatar in 3D. Alle anderen Filme hab ich erst später nachgeholt. Hab damals sogar für Thor 1 und Captain America nur EIN EINZIGES Kino in ganz Berlin gefunden, welches die Filme auch in 2D brachte.

3D ist für mich ehh nur ne versteckte Preiserhöhung. Langsam muss man ja mal das Geld für die neue Technik wieder drin haben oder wieso der hohe Preis ?

17.04.2015 20:57 Uhr - Lordi
2x
17.04.2015 20:42 Uhr schrieb Raizo
Habt ihr das jetzt erst mit gekriegt das Deaathstroke wieder da ist? Der schon seit letztes Jahr , mit seinem neuen Account aktiv.


Die alten Posts von ihm sind ja noch enthalten, steht bloß kein Name mehr dran. Wurde bestimmt gesperrt der alte Acocunt.

17.04.2015 21:57 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
was ich nicht verstehe: Awakening soll doch vor EP I spielen. Wie kommt es dann, dass die Leute aus EP IV Rollen haben, in denen sie ihrem Alter entsprechend auch alt sind; deren Figuren müssten doch jünger sein? Oder kommt eine Story mit Paralleluniversum??

Egal antun, werde ich mir das in jedem Fall!

17.04.2015 22:02 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
17.04.2015 21:57 Uhr schrieb burzel
was ich nicht verstehe: Awakening soll doch vor EP I spielen.


Nein, natürlich nicht! Nach Episode VI.

18.04.2015 00:22 Uhr - Der Dicke
6x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
Hurra, der Todesschlaganfall ist wieder da!

Ich freue mich schon auf ausgiebige Belehrung vom Barte des großen Meisters, sowie auf kontinuierliches Aufzeigen unser aller Eingeschränktheit im Angesicht des Allwissenden.

Was red i denn - die Show hat ja schon angefangen! ^^

18.04.2015 00:49 Uhr - Han Vollo
7x
Dachte mir doch, dass mir der Schreibstil von John Jay bekannt vorkommt. Verstehe aber nicht (und habe auch damals nicht verstanden) die Hasskommentare gegen ihn. Der Mann verteidigt vehemennt was er liebt, finde aber nicht, dass er andere beleidigt oder ausfallend wird (nicht mehr als andere).
Zum eigentlichen Thema: Ich liebe die Original Trilogy & auch das bisherige Expanded Universe bis zu der Yuuzhan Vong-Geschichte. Das ging mir zu weit (etablierte Heldenfiguren killen und so, okay bei Game of Thrones aber nicht bei Star Wars). Die Episoden I - III gefallen mir von Mal zu Mal schlechter, kann ich nicht allzu oft anschauen. Das Schlimmste daran für mich war nie Jar Jar, sondern der nervige Großkotz Anakin. Und ja George Lucas hat Star Wars erschaffen (und hatte immer die volle kreative Kontrolle darüber), aber es scheint, er hat das Gespür für seine eigene Schöpfung verloren und wollte immer nur sein eigenes Ding durchziehen, ohne Rücksicht auf die Fans. Wissenschaftliche Erklärung für die Macht (Midi-Chloriwasauchimmer)? Unbefleckte Empfängnis? Oh man. Was ein Schranz. Und warum zum Geier lebt Obi Wan offen unter dem Namen Kenobi auf Tatooine, ner Welt voller gieriger Subjekte & kein Schwein steckt was dem Imperium? Die haben doch garantiert ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. In der Originalreihe passt das noch, aber es wurde nicht gut daran angeknüpft mit den Prequels. Und mein Lieblingskritikpunkt: Die zu Witzfiguren degradierten Kampfdroiden. Wenn ich reichlich Kohle in ne Roboarmee investiere, dann gebe ich auch noch was für ne vernünftige KI aus. Dieser dumme, alberne Slapstick-Humor nervt mich. Die sollen bedrohlich wirken, nicht lachhaft. Stört mich auch, dass der Imperator Commander Cody persönlich anspricht bei Order 66. Macht der das mit allen Klon-Offizieren? Überzogen, irgendwie gewollt cool. Die ganze Prequel-Trilogy finde ich einfach total prätentiös. Die Clone Wars-Serie ist in der Beziehung sogar noch um ein vielfaches schlimmer. Ein paar recht gute Folgen, dann wieder nur Müll, wobei der Müll überwiegt.
Der neue Trailer macht aber Laune, freue mich drauf. Bin da guter Hoffnung. Auch wenn ich das alte EU vermissen werde.

P.S.: Timothy Zahn ist der beste aller Star Wars-Romanautoren. Schreibt die besten Bücher & erschafft die genialsten neuen Figuren (Will nen Film mit Großadmiral Thrawn). Außerdem kann er spielend logische Fehler beheben, die andere Autoren oder George Lucas reinbringen.

18.04.2015 00:55 Uhr - Han Vollo
Ach ja: Der ganze lange Kladdatsch da oben ist nur meine Meinung dazu. Kann und darf jeder anders sehen.

18.04.2015 00:56 Uhr - elvis the king
1x
17.04.2015 19:04 Uhr schrieb Martyr
GL hatte es nicht nötig so extrem viel Brimborium um die Reihe zu machen. Und sorry, auch wenn es natürlich juristisch anders aussieht, die einzige Instanz, von der ich mir die Vor-/ Zwischen-/ Nach- und zukünftige Geschichte von SW erklären lasse ist und bleibt George Lucas.


Das einzig wahre was GL interessiert hat war BARES!
Hat seine Lizenzen sehr teuer an jeden Arsch verkauft und hat ihm ein Scheissdreck interessiert was man daraus gemacht hat und wenn es der letzte Müll war!
Die Spezial Editions der alten Trilogie hat er sich doch später auch nur so hingedreht wie er es sich gerade mal so dachte und selbst er widersprach sich doch immer wieder bei der ganzen Filmreihe.
Mal sollten es 12 Filme werden, dann später nur noch die 3 und dann auf einmal 6.
Soviel zum Thema, kein großes Bromborium um die Reihe gemacht.
Abrams hat nach derzeitigen Stand wieder mehr echte Kulissen und auch Aliendarsteller als GL.
Laut Trailer gibt es sogar endlich wieder echte Explosionen und keine rein aus dem Rechner und Menschen die sogar schwitzen und dreckig werden und nicht nach einer Schlacht aussehen als wenn sie gerade vom Sofa aufgestanden wären.
Warum zählen wohl Episode 5 und 6 zu den besseren Star Wars-Filmen als 4, weil GL weniger Beteiligung daran hatte und erst recht keine Regie führte!

18.04.2015 01:02 Uhr - Raizo
3x
18.04.2015 00:49 Uhr schrieb Han Vollo
Dachte mir doch, dass mir der Schreibstil von John Jay bekannt vorkommt. Verstehe aber nicht (und habe auch damals nicht verstanden) die Hasskommentare gegen ihn. Der Mann verteidigt vehemennt was er liebt, finde aber nicht, dass er andere beleidigt oder ausfallend wird (nicht mehr als andere).

Dann lies dir mal, ein paar ältere Posts, von seinem alten Accounts durch, was er da immer rausgehen hat war echt nicht mehr feierlich.

18.04.2015 03:14 Uhr - Major Dutch Schaefer
6x
Ach was. Tatsache...der Deathstroke ist "wieder" am Start. Na da schau her :-)

Kurios, unter neuem Namen waren wir bislang doch sehr oft einer Meinung. Wenn ich da so an früher denke ;-)

Abrams hat meiner Meinung nach des Öfteren bewiesen, daß er frischen Wind in altbekannte Stoffe bringen kann.
Ich fand die Star Trek Neu-Auflagen ganz cool und MI:3 ist auch einer der Besten der Reihe.

Aber ich denke, daß er vor allem mit "Super 8" bewiesen hat, wie ihn die Spielberg/Lucas Filme der späten 70er / frühen 80er geprägt haben.

Ich habe mich beim Sichten besagten Filmes direkt wieder gefühlt wie damals, als man Star Wars, Indiana Jones, Poltergeist etc für sich entdeckte. Die Handschrift und der Stil sind eindeutig davon inspiriert.

Und daher bin ich sehr zuversichtlich, daß der Mann mit ausreichend Respekt und Nostalgie an die Sache rangehen wird. Zumal er selbst ein Fan ist.

(Ob Moore oder McG Fans der jeweiligen Franchises waren/sind?! Wage ich zu bezweifeln)

Ich freu' mich auf den neuen Star Wars Film und denke, daß Abrams die Atmossphäre der Ur-Triologie deutlich besser zu würdigen weiß, als Lucas selbst.
Warum? Weil sich jener in der Prequel-Triologie mMn zu sehr in den Effekten verloren hat, anstatt mehr Wert auf die Geschichte zu legen. Seine Interessen lagen wo anders.

Lucas Prequels haben stellenweise mehr was von einer Tech-Demo, als von dem Versuch dem Fan die Vorgeschichte (mit richtig viel Liebe zum Detail) näher bringen.
zu wollen.
Vieles wirkt mMn zu verkrampft, lediglich angerissen, übereilt und gewollt, wie z.B. die Liebesgeschichte zwischen Anakin und Padme.

Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. So sind einige Charaktere in der neuen Triologie neben ein paar Totalausfällen - wie der teils arg quengelig-weinerliche Anakin oder der unsägliche Jar Jar Primat - richtig klasse, z.B. Mace Windu, Yoda, Palpatin, aber vor allem McGregor's Obiwan. Der ist ne echte Bereicherung.

Gesamt gesehen ist Episode 2 mMn ooookay (zumindest die Kämpfe, u.a. von Yoda), Episode 3 hingegen ganz ordentlich, bietet sie z.B. mit dem Kampf Obiwan und Anakins, sowie dem finalen Bild des im Bau befindlichen Todessterns einen ganz runden Abschluss. Defintiv der Beste der neuen Filme.

Die beiden Clone Wars Zeichtrick Filme hingegen (also die zu 2 Filmen zusammengeschnittenen Epsioden) waren mMn genial. Die dort erzählten Geschichten empfand ich als viel spannender und interessanter, als alle Prequels zusammen.
Die CGI-Serie hingegen...ne, lass mal.

Ich will damit sagen, daß man sich bezüglich der Frage "was ist Kanon und was nicht bzw "was muss/sollte ich zusätzlich wissen und was nicht " irgendwo in der Mitte treffen sollte.

Fakt ist jedoch - da gebe ich Martyrs recht - daß die Filme erstmal ohne Kenntniss der zusätzlichen Geschichten zu verstehen sein und Priorität haben sollten. Was aber nicht heißen soll, daß man alles Zusätzliche über Bord (ver)werfen sollte.


Ergo:

Als Fan der Ur-Triologie kann man den stellenweise recht schwachen Vorgängern Positives abgewinnen...wenn denn man nur will ;-)

Nur jetzt MUSS mehr kommen. Nochmal so ne dünne Geschichte, dann wackelt das Denkmal Star Wars enorm.

Aber ich bin überzeugt, daß wir wieder eine besser erzählte Geschichte zu sehen bekommen. Die bislang gezeigten Bilder sprechen mMn schon dafür

18.04.2015 11:12 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
17.04.2015 22:02 Uhr schrieb KarateHenker
17.04.2015 21:57 Uhr schrieb burzel
was ich nicht verstehe: Awakening soll doch vor EP I spielen.


Nein, natürlich nicht! Nach Episode VI.


nach EP IV?? Echt? Nach den bisherigen Berichten, ´dachte ich es geht gaaanz wet zurück bis zur Entstehung der Jedi und der Sith?!

hm, lt, der Jedipedia könnte das die Geschichte sein: ["Die] Episode spielt in einem Zeitraum etwa 30 Jahre nach der Schlacht von Endor und von sogenannten Jedi-Jägern, welche es sich zum Ziel gemacht hätten die Sith wiederzuerwecken und, logischerweise, Jedi zu töten bzw., dass Söldner die Machtnutzer jagen sollten, beide Gruppen trügen das Schwarz und würden von schwarzen Sturmtruppen begleite."

Das halte ich für sehr seltsam, denn Skywalker hätte in 30 Jahren die Jedi nicht nur wieder "gründen" müssen, sondern auch eine Heerschar neuer Jedi ausbilden müssen; wenn man nach den Aussagen von Yoda in EP I-III geht, ist die "Jedi-Bewegung" eine uralte Gemeinschaft und niczht im vorbeigehen entstanden und um vom Padawan zum Meister zu werden kann es bis zu 10 Jahren dauern. Wenn Luke und Leia je einen Padawan hatten, die Padawane nach 10 Jahren wieder je einen Padawan und diese dann wieder je einen Padwan, dann gebe es nach 30 Jahren 8 Jedi (denn es gilt für Jedi und Sith: "Immer zu zweit, ein Meister und ein Schüler"). Diese zu jagen bräuchte sicher nicht unzähige Jäger bzw. Söldner....


Na, schaun mer mal...

18.04.2015 11:54 Uhr - Phoenix201
Bei dem Trailer erwacht etwas ganz tief in meinem Herzen! :)

18.04.2015 11:57 Uhr - Han Vollo
1x
Burzel: Immerhin hat es nur ca. 18 Jahre gebraucht, die Jedis fast vollständig aus dem Universum und der kollektiven Erinnerung zu tilgen. In 30 Jahren kann schon einiges passieren.
Die Jedis und insbesondere Yoda kommen in den Prequels meiner Meinung nach auch ziemlich schlecht weg. Irgendwie so selbstgefällig & emotionslos. So nach dem Motto lass die Alte sterben, es ist der Wille der Macht, als Anakin Yoda um Rat fragt. Obwohl, so ist Yoda in Episode V auch drauf. Überbetonung der Emotionen wie bei den Sith ist auch blöd, aber die Jedis müssen echt mal das Lichtschwert aus dem Ar... ziehen.
Von daher (und das führt zu den guten Seiten der Prequels) hat Anakin der Macht tatsächlich das Gleichgewicht wiedergebracht. Auf das Licht muss irgendwann die Dunkelheit folgen.
Weitere Punkte für Ep. One to Three: Ewan McGregor ist cool & Natalie Portman heiß.

18.04.2015 12:21 Uhr - slasherbreaker
Endlich! Endlich! Endlich! Hab sooooo Gänsehaut gehabt! :-)

18.04.2015 17:56 Uhr - Jerry Dandridge
1x
Was für'n Scheiß.

18.04.2015 18:04 Uhr - Major Dutch Schaefer
7x
Dein Post?! Stimmt !

18.04.2015 18:33 Uhr - NoCutsPlease
6x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
Kein wahrer SW-Fan verneint die Existenz des Kanons!!!
Klingt fast wie das Motto einer Sekte...

18.04.2015 22:37 Uhr - Jimmy Conway
2x
Irgendwie verstehe ich Menschen wie Martyr nicht. Außer der Original-Trilogie bin ich kein Fan vom Rest. Die neue Trilogie fand ich aber auch nicht kacke wie der Rest hier kundtut, aber Clone Wars und Nebenstorys, nö, danke.
Das ändert aber nichts daran, dass man nach so einem Trailer VORFREUDE haben kann.
Und auch wenn es so ist, dass man manchmal nach tollen Trailern nicht so tolle Fertigprodukte vorgesetzt bekommt, na und? Ärgern kann man sich auch später.
Ist die gesündere Lebensweise.

Ach ja, zumindest Mission: Impossible 3 ist super! Ein verschmäht unterschätzter Actionkracher mit Tom Cruise, der immer Charisma hat und einem diabolischen Philip Seymour Hoffmann.
Bei Star Trek gibt es ja zwei Fronten. Zumindest den von 2009 finde ich ansehbar und spaßig.
Lost-Fan war ich nie, aber die Grundidee, welche von Abrams stammt, IST originell!
Also gehört Abrams schon mal nicht zur Kategorie eines McGs oder John Moores.

19.04.2015 09:45 Uhr - Eisenherz
Hoffentlich gibts es dann auch eine Neuveröffentlichung der alten Trilogie (möglichst ohne Lucas CGI-Scheiß), denn die Alte ist auf Blue Ray unverschämt teuer.

19.04.2015 18:29 Uhr - hardcore1982
4x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Ich mag die Prequels , ich mochte das EU bis auf die Yuuzhan Vong.
Hier in den Kommentaren sieht man wieder sehr gut warum ich mich aus Star Wars Foren und Disukksionen fern halte.
Es wird gift und Galle gespuckt, Leute die die Prequels mögen sind CGI geile Idioten, wer das oder jenes nicht zu seinem Canon zählt ist kein echter Fan...
Kindischer mist über ein Franchise, die Fanbase demontiert sich selbst.
Bin immer offen für nette Diskussionen aber hier zeigt sich mal wieder bei Star Wars ist das einfach nicht mehr möglich.
Ich freu mich auf die neuen Filme, wer es nicht tut ist doch auch in Ordnung.
Aber die kindischen Star Wars Fankriege über, Veränderungen, Prequels, Sequels gehen mir mittlerweile mächtig auf den Geist.

19.04.2015 21:59 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
@ hardcore1982

Ich bin auch von 1982 und ich mag die Prequels auch. Ich liebe alle 6 Filme und schaue sie mindestens einmal jährlich. Die Prequels erzählen eine weitaus komplexere Geschichte, welche den Fall einer überlasteten Demokratie dokumentiert. Die Original Trilogie erzählt von dem Kampf Gut gegen Böse, aber gerade die Vorgeschichte stellt das Schwarz/Weiß der originalen Filme auf den Kopf.
Sicher gibt es Elemente in den Prequels, welche unnötig waren (Jar Jar Binks, die etwas lahme Love Story), aber wenn man sich auf die 6 Filme einläßt eröffnet sich eine komplexe und fesselnde Geschichte.

Ich hoffe, dass auch die neue Trilogie zu überraschen weiß und nicht nur wie ein neuer Aufguss der Originale funktioniert.
Die neuen Charaktere sehen schonmal vielversprechend aus. Und JJ Abrams (von dem ich bis ich mir SUPER 8 angesehen habe, nie wirklich viel gehalten habe - SUPER 8 war genial! ) scheint dem Stil seiner Vorbilder (Lucas/Spielberg) gerecht zu werden.
Meine Vorfeude ist riesig.

20.04.2015 20:29 Uhr - Jimmy Conway
19.04.2015 21:59 Uhr schrieb Xavier_Storma
Die Prequels erzählen eine weitaus komplexere Geschichte, welche den Fall einer überlasteten Demokratie dokumentiert. Die Original Trilogie erzählt von dem Kampf Gut gegen Böse, aber gerade die Vorgeschichte stellt das Schwarz/Weiß der originalen Filme auf den Kopf.


Genau deshalb finde ich die Prequels eben auch nicht so schlecht, wie sie gemacht werden.
Weniger CGI, Gungans, also kurzum: eine bessere "Verpackung" hätten nicht geschadet.
Episode I ist ziemlich unnötiger Bockmist, bremst die komplexe Story aus. Was interessiert der 10-jährige Anakin, welcher auch noch so ein nerviges Balg ist?
Dann mussten die sich mit Anakins Wandlung in Episode II und III leider etwas zu serh sputen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)