SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Terminator Genisys ist in England ab 12 freigegeben

Es wurde viel über die potentielle Freigabe von Terminator Genisys spekuliert, wobei die Anzeichen eher auf PG-13 standen als auf ein R-Rating. Dass das Action-Spektakel wohl doch ein PG-13-Rating tragen wird, deutet das Rating in England an: Dort gab die BBFC den Streifen nämlich bereits "ab 12 Jahren" frei. Nach R-Rating klingt auch die Begründung "moderate threat, violence, infrequent strong language" nicht unbedingt.

Eine FSK-Freigabe gibt es bisher nicht. Deutscher Starttermin ist der 9. Juli 2015.


Mehr zu: Terminator: Genisys (OT: Terminator: Genisys, 2015)

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

10.06.2015 13:56 Uhr - Kane McCool
5x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
"Nur ab 18 taugt der was"-Posts auf 1...2...3...

10.06.2015 14:05 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Shitstorm in 3...2...1.....

10.06.2015 14:24 Uhr - Kable Tillman
28x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.206
3...2...1... Countdowns statt Kommentare mit Inhalt in 3...2...1...

Ach ja, BBFC ab 12 klingt schwer nach kein einziges Tröpfchen Blut und erst recht keine Hieb- und Stichwaffen. Mau.

10.06.2015 14:27 Uhr - slasherbreaker
16x
Wer zum Henker geht denn heute noch in Terminator rein. Ich denke, die aufgeklärte Schnittbericht-Community wird wissen, dass man davon längst nichts mehr erwarten kann. Und PG-13 war so klar, wie sonst was. Hat da ernsthaft noch jemand ein R-Rating erwartet?

10.06.2015 14:30 Uhr - Nacken
13x
Egal ob Countdowns, Shitstorms oder "Nur ab 18 taugt der was" Posts...ich finde Arnie ist einfach zu alt für den Scheiß! Oder ich...ich brauche das nämlich definitiv nicht mehr. Die ersten beiden Terminator Filme waren richtig gut. Der Rest...naja...

10.06.2015 14:31 Uhr - pfirsiche
15x
Schade drum.

10.06.2015 14:41 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Ich wage mal zu behaupten, dass jeder von uns mindestens eine Person in seinem Bekanntenkreis hat, die sich auf den Film freut und von diesen ganzen zahmen Hintergründen noch gar nichts weiß.

10.06.2015 14:51 Uhr - kroenen77
12x
Terminator 2 war damals für 16 schon sehr hart wenn man einige Tötungen des T-1000 so anschaut(z.Bsp.der Stachel im Auge oder der Kill durch die Milchtüte).Der hätte auch locker ab 18 sein können,war hier aber ab 16.
In England sind T1+2 ab 15.Und Teil 3+4 ab 12.Also wird uns Ähnliches wie in Teil 3+4 erwarten denke ich.Hoffentlich nur vom Gewaltgrad...aber der Kill im Auto in T3 war auch nicht übel.;-)

10.06.2015 14:54 Uhr - Lordi
11x
Dann kann ich mir den Kinobesuch sparen, und werde ihn mir später Villa fürs Heimkino besorgen, oder von nen Kumpel ausleihen.

10.06.2015 15:08 Uhr - Bossi
14x
Ich warte eh, bis der auf Scheibe kommt. Zwecks "Directors cut", "uncut", "unrated", "special edition", ect.

10.06.2015 15:23 Uhr - Kane McCool
8x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Ich finde es grundsätzlich gemein und ziemlich voreingenommen einen Film vorab allein aufgrund seiner Altersfreigabe kaputt zu reden. Und das was ich in den Trailern bisher gesehen habe schaut schonmal besser aus als der Scheiß, der sich vor sechs Jahren T4 geschimpft hat.

10.06.2015 15:33 Uhr - Blade87
18x
Die Trailer zeigten ja schon das Terminator: Genisys, ein glattgeleckter auf Hochglanz getrimmter Film mit Over-The-Top Actionszenen und etwas viel Humor wird. Und das passt mal so garnicht zu Einen Terminator Film.

10.06.2015 15:37 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Abwarten! Cameron findet den immerhin gut. Und so viel Geld hat keiner, um den bestechen zu können, damit er ein Scheißprodukt in den Himmel lobt. :D

10.06.2015 15:39 Uhr - Blade87
16x
Cameron hat auch Terminator 3+4 gelobt, und die waren auch nicht so berauschend.

10.06.2015 15:49 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Nicht wirklich! Zuletzt hat er ja gesagt, dass 3&4 für ihn nicht zur Reieh zählen würden.

Ist aber auch egal! Gekauft wird der später sowieso. Bestenfalls in einem Steelbook! T1&3 hab ich auch als Steel, 4 verdient diese Ehre nicht und bei 2 reicht mir die Skynet-Edition! ;)

10.06.2015 15:49 Uhr - NoCutsPlease
20x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Allein schon das verstörend-beängstigende Szenario des brennenden Spielplatzes im 2. Teil ist dermaßen legendär, dass man es in seiner Intensität wohl kaum wieder erreichen wird. Gerade diese düstere apokalyptische Atmosphäre, die die ersten beiden Teile komplett durchzieht, macht ja den eigentlichen Reiz aus.

10.06.2015 15:55 Uhr - John James Rambo
7x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
Ach jetzt wird hier wieder ein Geschrei wegen der Freigabe veranstaltet.....

Jim Cameron hat Terminator 3 und 4 zwar sagen wir mal respektvoll akzeptiert aber er hat diese beiden Filme nicht direkt empfohlen oder extra per Video Botschaft unterstützt. Ganz anders sieht das hier bei Genisys aus. Cameron hat den Film nicht einfach nur gelobt sondern er empfiehlt ihn sogar allen Terminator Fans ausdrücklich. Er sagte das der Film sehr respektvoll mit den ersten beiden Filmen umgeht und Cameron vieles aus seinen Filmen in dem Film wiedererkannt hat aber mit einem neuen Twist und neuer Frische. Ferner bezeichnete Cameron den Film als "Renaissance" für den Franchise uns beendete sein Fazit mit "If you like the Terminator films, then you´re gonna love this movie".

Und so etwas hat er ganz sicher nicht über T3 und T4 gesagt gehabt. Genisys ist ein ganz anderes Kaliber. Allein die ganzen Szenen aus den ersten beiden Filmen die dieser Film nachstellt und aufgreift (in dem Video mit Cameron wurde bspw. gezeigt das die szene mit dem T-800 und den Punks am Anfang von T1 fast 1:1 nachgestellt wurde) und die Liebe zum Detail der ersten beiden Filme die dieser Film ganz offensichtlich hat macht den Film zu einem ganz anderen Kaliber als die letzten beiden Filme. Und es ist unglaublich wie sehr Emilia Clarke an die junge Linda Hamilton erinnert. In einigen Szenen aus dem Cameron Video sah Clarke fast wie Lindas Zwilling aus.

basierend auf dem was ich bisher gesehen habe von dem Film, dem grandiosen casting von Emilia Clarke als Sarah Connor, der Tatsache das der Film mit viel Liebe und Respekt Camerons Filmen gegenüber daherkommt und teilweise ganze szenen der ersten beiden Filme wiederholt und nun Jim Camerons ausdrücklicher Empfehlung des Films ist mir die Altersfreigabe vollkommen egal. Und das ein PG-13 Film ebenfalls düster und hart sein kann haben Filme wie The Dark Knight sowieso längst bewiesen. Bei Terminator sind sowieso andere Dinge sehr viel wichtiger als gore und F-bombs.

Ich bin mir jedenfalls sicher das dies der beste Terminator seit T2 wird.


10.06.2015 16:20 Uhr - Bleigewitter
11x
Bah die Trailer sehen alle kacke aus, nur noch CGI und keine Hingabe mehr für die Stimmung. Und obwohl ich ein riesen Arnie Fan bin finde ich ihn hier fast schon peinlich. Naja ich guck ihn trotzdem und urteile dann nochmal.

10.06.2015 16:29 Uhr - MovieManiac4Life
9x
User-Level von MovieManiac4Life 3
Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 146
@Kane McCool: Es mag sein das einige Kommentare bzw Schlechgerede wegen der Altersfreigabe nicht ganz gerechtfertigt sind...aber im Kern sind sie doch nachvollziehbar.

Im grossen und ganzen sind bestimmte Filmreihen mit einigen Eigenschaften gekoppelt wie zB auch dem Gewaltgrad. Auch bei Terminator ist das der Fall. Ein gewisser Gewalt und Blutgrad muss einfach drin sein. Es gehört einfach dazu. Ich rede nicht von einem Gore Festival. Auch dies würde nicht passen.
Den fünften Terminator zu so einem, wie BLADE87 ganz richtig sagt, PG 13 Action Hochglanz Action Ding zu machen passt einfach nicht. Genausowenig wie zu viel Humor. ES PASST NICHT IN DIESE REIHE!!!

Nein der Film muss deshalb nicht grundsätzlich komplett schlecht sein. Auch das stimmt. Aber als ein Teil der Terminator Reihe funktioniert das sehr sehr wahrscheinlich überhaupt nicht. Das ist ähnlich wie mit diesem PG 13 Remake Hochglanz Action Kack a la Robocop und Total Recall.

Letzten Endes muss man halt mal schauen ;)

10.06.2015 16:32 Uhr - Kane McCool
5x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Also so schlecht was das "Total Recall"-Remake jetzt auch nicht! ;)

10.06.2015 16:42 Uhr - MovieManiac4Life
2x
User-Level von MovieManiac4Life 3
Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 146
Nein sooo schlecht war zumindest Total Recall nicht. Aber er wäre besser als eigenständiger Film angekommen. Nicht als Total Recall Remake. Das hat nun mal auch nicht funktioniert. Oder zumindest wenig.

Hätte man einige kleine Dinge im Film geändert und ihn...was weiss ich...Demolitionland oder whatever genannt. Dann hätte er als eigenständiger Film wesentlich besser funktioniert und wäre vielleicht auch erfolgreicher geworden. Aber als Total Recall haben Fans gewisse Dinge erwartet wie auch einen höheren Blutzoll. Also stiess das PG 13 sauer auf und der Film stand ua deshalb nie unter einem guten Stern.

10.06.2015 16:53 Uhr - WEBOLA
1x
Oh nee jetzt geht dieses dämliche PG-13 gelaber wieder los!

10.06.2015 16:58 Uhr - INSTINCTSTEVE
User-Level von INSTINCTSTEVE 1
Erfahrungspunkte von INSTINCTSTEVE 7
Ich glaub, wenn man die Filmrollen oder die Projektoren einfach ABFACKELN würde (dafür bin ich ja nach wie vor) wäre dieser Gewaltakt schlimmer als der Filminhalt.

Auf zu den Fackeln für das eigene Rating...

10.06.2015 17:20 Uhr - Albert Wesker
11x
Wie Schade, war aber auch zu erwarten das der ne niedrige Freigabe bekommt, irgendwie hab ich auch das Gefühl, das er nicht gut angekommen wird.

10.06.2015 17:22 Uhr - Eisenherz
Bin zwar eher skeptisch, aber hier warte ich erstmal ab. Man kann nämlich auch durchaus PG-13 hart und atmosphärisch inszenieren. Chronicles of Riddick hat zum Beispiel auch nur PG-13, ist aber ziemlich fies und düster. Mit entsprechender Inszenierung kann man da viel rausholen!

Ansonsten kommt doch sowieso wieder der obligatorische Neverseenbefore100%uncutmorgegutsbitch!-Cut auf BR für die Sammler.

10.06.2015 18:05 Uhr - Corvo
11x
schwachsinn,von wegen "You will love this Movie".
Das hört sich an als käm das von Paris Hilton,die findet auch immer alles wonderfull and amazing,und denkt sich"leckt mich am Arsch"

10.06.2015 18:15 Uhr - Yuri Boyka
11x
Würde mich nicht wundern, wenn das so ne ähnliche Geschichte wie bei Terminator: Die Erlösung wird.

10.06.2015 18:28 Uhr - Jack Bauer
15x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der reinen Vollständigkeit halber sei zunächst mal erwähnt, dass auch TERMINATOR 3 in England ab 12 Jahren freigegeben ist und trotzdem ein R-Rating hat (wenn er dieses auch sicherlich nur wegen der Tötung des Polizisten bekommen hat, als der T-X seine Hand durch diesen hindurchschlägt). Das muss also nicht zwangsläufig bedeuten, dass der neue Film eine PG-13-Freigabe haben wird.

Mich hat der Trailer einerseits überhaupt nicht überzeugt, weil ich mit diesem klinisch reinen CGI-Bombast und den gelackten Bildern wenig anfangen kann und die Action maßlos übertrieben und eben einfach extrem künstlich und daher langweilig aussieht (eben genau so, wie sie heute in fast allen Blockbustern aussieht), andererseits finde ich die Idee mit der alternativen Zeitlinie überaus interessant und hoffe deswegen noch ein bisschen darauf, dass der neue Film zumindest erzählerisch wieder eine spannende Angelegenheit wird.

Ansonsten bleibt man halt bei den ersten drei Filmen und guckt - sofern man Bock auf so richtig herausragende R-Rated-Action hat - lieber nochmal MAD MAX: FURY ROAD im Kino. ;-)

10.06.2015 18:34 Uhr - Darkassassin
5x
Ich wette, dass das wieder so eine lächerliche Rollentausch Neuinterpretation wird die schön politisch korrekt Sarah Connor zum feministischen Kampfweib hochjubelt und Kyle Reese zum gefühlvollen Weichling degradiert, der nur als rumlabernder Sidekick dabei ist. Solcher Unfug ist ja grad in Hollywood total im Trend!! Ich werde dem in Thailand wohl trotzdem eine Chance geben weil meine aktuelle Lotusknospe total auf diesen Jay Courtney abfährt und ich eh alles mit Arnie gucke.

10.06.2015 18:42 Uhr - Yuri Boyka
21x
Junge, was läuft denn bei dir schief, ist das normal?

10.06.2015 18:48 Uhr - Lordi
20x
@Boyka
Diesen Typen bitte nicht ernst nehmen, ist nur ein kleines Licht mit mit einer Neandertal ähnlichen Ansicht was Frauen betrifft.

10.06.2015 18:50 Uhr - John James Rambo
9x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
Der gibts immer so einen mysogenistischen Scheiss von sich und gibt dann in jedem post mit seiner "aktuellen Lotusknospe" an um ja jedem zu beweisen was er für ein toller Stecher ist der eine Thai Frau nach der nächsten durchvögelt.

Da fällt mir dann immer die szene aus Kick-Ass 3 ein, wo Big Daddy ein paar Sex-Touristen aus Thailand entführt und dann Hit-Girl anweist die alle gepflegt über den Jordan zu schicken da sie damit der Menschheit einen Gefallen tut lol

10.06.2015 19:01 Uhr - MovieManiac4Life
2x
User-Level von MovieManiac4Life 3
Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 146
Bleibt auf dem Teppich....er ist nun mal wie er ist. Das hat keinen Zweck. Konzentrieren wir uns lieber auf das weshalb wir hier sind und das sind Filme.

10.06.2015 19:06 Uhr - Raizo
13x
Die Mods könnten solche Posts von ihm, ja auch löschen oder abmahnen wenn er so weiter macht, fände ich jedenfalls fair.

10.06.2015 19:12 Uhr - Jack Bauer
9x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ihr könnt den Quatsch auch einfach endlich ignorieren. So macht es ihm natürlich Spaß. Am Besten, die Mods löschen alle Reaktionen auf den Stuss gleich mit.

10.06.2015 19:13 Uhr - MovieManiac4Life
6x
User-Level von MovieManiac4Life 3
Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 146
10.06.2015 16:53 Uhr schrieb WEBOLA
Oh nee jetzt geht dieses dämliche PG-13 gelaber wieder los!


Wie du siehst gibt es hier auch schlimmeres

10.06.2015 19:37 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Auch wenn ich die Meinung von Darkassassin in keiner Weise teile, so hat er doch auch ein Recht diese hier zu äußern! Seine Ansicht bezieht sich auf das Rollenbild der weiblichen Hauptdarstellerin im neuen Terminator und hat deshalb die gleiche Berechtigung hier stehen zu bleiben wie all die anderen Äußerungen.

Seine Meinung mag zwar antiquiert sein, doch sollte man sie deshalb nicht löschen!

10.06.2015 19:41 Uhr - Bad Boy
12x
Warum sollte man das nicht löschen? Sowas ist hier absolut fehl am Platz, hier geht's immerhin um Zensur und wenn er zu den Themen hier nichts vernünftiges beisteuern kann, als seine frauenfeindlichen Ansichten, dann sehe ich keinen Grund das sein Geschreibsel hier stehen bleiben soll.

10.06.2015 19:42 Uhr - leichenwurm
2x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Ich kann mir nicht helfen aber ich Freu mich tatsächlich auf den neuen "Terminator". Nach dem durchwachsenen dritten und dem misslungenen vierten Film kann es ja eigentlich nur noch bergauf gehen. Mir geht's da ähnlich wie Jack Bauer... die sache mit der alternativen Zeitlinie hat mein Interesse geweckt... und Arnie geht ja eigentlich eh immer... ich marschier ins Kino... komme was da wolle ;-))

10.06.2015 19:53 Uhr - deNiro
7x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
10.06.2015 19:41 Uhr schrieb Snake Eyes
Warum sollte man das nicht löschen? Sowas ist hier absolut fehl am Platz, hier geht's immerhin um Zensur und wenn er zu den Themen hier nichts vernünftiges beisteuern kann, als seine frauenfeindlichen Ansichten, dann sehe ich keinen Grund das sein Geschreibsel hier stehen bleiben soll.


Und du bestimmst was hier fehl am Platze ist und welche Meinung hier nicht hergehört?
Er hat mit seinem ersten Kommentar niemanden beleidigt oder persönlich angegriffen!

Absolut, hier geht's um Zensur, schön das du aber gleichzeitig genau dies Zensur ausüben möchtest, gro­tesk oder?

10.06.2015 20:06 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 22
Erfahrungspunkte von Der Dicke 11.111
Um wieder etwas Gleichgewicht in die Sache zu bringen (denn der Todesschlaganfall bekleckert sich hier auch nicht gerade mit Ruhm):

https://www.youtube.com/watch?v=QKoOTRDv9IY

10.06.2015 20:11 Uhr - Luke Hobbs
9x
So langsam, könnten die Mods mal ein schreiten, das ganze artet hier schon aus, und geht schon ins lächerliche über.

10.06.2015 20:16 Uhr - moviefan2506
1x
Ich verstehe nie , aber auch wirklich nie diese Aufrägung über die Altersfreigaben.

Ich muss zugeben ich war auch leicht geschockt über die Altersfreigabe bei "Terminator-Genisys".
Aber hat das wirklich noch heute eine Bedeutung bei manche Filme.

Schauen wir doch mal die Filme in den 80er und 90er an . Beispiele: "Passagier 57 , Cliffhanger , City Hai , Mad Max uvm.....
Damals alle ab 18 , und alle Männer haben diese Filme geliebt , bis heute noch.

Heute sind die alle ab 16 Jahre , und an diese Filme hat sich nichts geändert.
"Wir lieben Sie ".

Wenn Sie in den 80er und 90er auch ab 16 Jahren gewesen , hätten wir auch geschrien? "Scheiss Stallone , bringt ein Film ab 16 raus , der taugt nichts"
Vielleicht ja , vielleicht nein !
Aber wir lieben Sie .

Die Altersfreigaben haben sich geändert !
Das zählt auch für die Zeiten !

Ich kenne Kinder die Jurassic Park zu brutal war, und die waren 12- 14 Jahre alt. Und der ist ab 12.

Sowie auch der neue Jurassic Park ,"Lost World" so sein wird.
Ich bin schon sehr neugierig .
Werde am Wochenende mit meinen 3 Kids ( 6,8,10) reingehen , und den genießen.
Und auch der wird seine brutalen und blutige Szenen haben.
Und der ist auch ab 12 Jahre.


10.06.2015 20:20 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Höchste Zeit, dass Dr. Lecter mal wieder auf einen Chianti einlädt! ;-)

10.06.2015 20:25 Uhr - John James Rambo
6x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
10.06.2015 20:06 Uhr schrieb Der Dicke
Um wieder etwas Gleichgewicht in die Sache zu bringen (denn der Todesschlaganfall bekleckert sich hier auch nicht gerade mit Ruhm):

https://www.youtube.com/watch?v=QKoOTRDv9IY


Deathstroke bedeutet "Todesschlag" ;)

Ich bin vllt. ein Nerd/Geek whatever aber das hat ja nicht wirklich was mitdem zu tun um das es hier geht nämlich Mr. Thai-Sex und sein völlig realitätsfremdes und frauenfeindliches Frauenbild das er hier immer wieder versucht zu publizieren. Ich bin vllt. ein Fanboy, comic freak und was auch immer aber ich schaue wenigstens nicht auf Frauen als niedere Objekte hinab, die keine Stärke haben oder nicht auf derselben Stufe wie männliche Protagonisten stehen dürfen.

Im Gegenteil grade wir Nerds und Geeks haben alleine aufgrund unserer Kultur ein besonders hohes Ansehen von Frauen - schliesslich sind viele weibliche Comic Charaktere ein Sinnbild von Gleichwertigkeit und femininer Stärke. Ich bin absolut erklärter Feminist.

Und es ist halt immer wieder verstörend zu sehen wie trotz der Evolution die es auf dem Gebiet in den letzten Jahren gab es immer noch Menschen wie Darkassassin gibt die sich nach wie vor von ihrer Einstellung her in den 30er oder 40er Jahren befinden.

10.06.2015 20:29 Uhr - Darkassassin
6x
10.06.2015 19:53 Uhr schrieb deNiro
10.06.2015 19:41 Uhr schrieb Snake Eyes
Warum sollte man das nicht löschen? Sowas ist hier absolut fehl am Platz, hier geht's immerhin um Zensur und wenn er zu den Themen hier nichts vernünftiges beisteuern kann, als seine frauenfeindlichen Ansichten, dann sehe ich keinen Grund das sein Geschreibsel hier stehen bleiben soll.


Und du bestimmst was hier fehl am Platze ist und welche Meinung hier nicht hergehört?
Er hat mit seinem ersten Kommentar niemanden beleidigt oder persönlich angegriffen!

Absolut, hier geht's um Zensur, schön das du aber gleichzeitig genau dies Zensur ausüben möchtest, gro­tesk oder?



Danke für die Unterstützung!! Leider werden hier viele gleich persönlich wenn man andere Ansichten vertritt bzw nicht politisch korrekt daherredet. Finde ich sehr schade, aber so ist das nun mal auf dieser Seite. Natürlich ging es mir hier nur um den Film, weil die Trailer den Eindruck erwecken dass sich die Macher hier wieder dem feministischen Diktat gebeugt haben, was mir persönlich zB schon den neuen Mad Max total versaut hat!! Das ist meine Meinung, ich diskutiere auch gerne sachlich darüber. Wenn dann aber wieder solche Asozialen wie Deathstroke/John James Rambo aus ihren Trollhöhlen gekrochen kommen und völlig niveaulos rumpöbeln weil sie wie immer nichts vernünftiges beizutragen haben, hört der Spaß für mich auf! Das sind ganz armselige Würstchen die es nicht vertragen wenn man anderer Meinung ist!!

10.06.2015 20:30 Uhr - John James Rambo
1x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
10.06.2015 20:16 Uhr schrieb moviefan2506

Sowie auch der neue Jurassic Park ,"Lost World" so sein wird.
Ich bin schon sehr neugierig .
Werde am Wochenende mit meinen 3 Kids ( 6,8,10) reingehen , und den genießen.
Und auch der wird seine brutalen und blutige Szenen haben.
Und der ist auch ab 12 Jahre.



Ich glaube du verwechselst da was. "Lost World" war der zweite Teil, der kam bereits vor über 15 Jahren raus ;) Der neue Film heisst Jurassic World ;)

Der neue Film soll laut den Reviews übrigens einige Szenen haben die nicht besonders gut für Kinder geeignet sein sollen und doch eine etwas härtere Gangart haben sollen. Würde es mir also genauer überlegen Kinder mit in den Film zu nehmen die unter 10 Jahre alt sind.

10.06.2015 20:32 Uhr - slaytanic member
2x
also jetzt muss ich was schreiben und zwar folgendes dass JEDER HIER SEINE MEINUNG SCHREIBEN DARF aber es sollte sich schon um das thema handeln und wer hier wen vögelt interessiert doch keine sau

10.06.2015 20:32 Uhr - Kane McCool
9x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Kinders... jetzt hört einfach mal auf! Wenn ihr 'n Schwanzvergleich braucht dann trefft euch privat dafür! Eine Jury aus Lotusknospen und Messe-Babes kann dann ja abstimmen...

Ich freu mich auf T5 (aus Camerons Sichts T3) genauso wie auf "Jurassic World"! Marty McFly wird sich im Oktober aber dennoch wundern, welches Jahrzehnt wir gerade haben. 2015 oder doch 1995? Und Jaws 19 wird er leider vergebens suchen!

10.06.2015 20:35 Uhr - The.Punisher
6x
Also bin auch jemand der nicht wirklich was gegen PG-13 hat, nur mit PG-13 Sequels zu erwachsenen Franchises kann ich nichts anfangen, und finds traurig das mal wieder ein Terminator Film, auf massentauglich getrimmt wird, aber heutzutage zählt das Geld mehr als die Qualität.

10.06.2015 20:37 Uhr - Barry Benson
4x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 9
Erfahrungspunkte von Barry Benson 1.064
Guten Tag:-)
PG-13!
Schönen Abend noch...;-)

10.06.2015 20:41 Uhr - KKinski
14x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
10.06.2015 19:40 Uhr schrieb Darkassassin

Erzähl doch keinen Müll Deathstroke! Mein Frauenbild ist keineswegs aus dem 16. Jh. sondern hoch aktuell, du bist einfach nur verweichlicht und gehst wie so viele dem Feminazi Irrsinn auf den Leim der ausschliesslich im Westen propagiert wird! Keine Thai, Ukrainerin oder Mexikanerin hat solche Flausen im Kopf. Die wissen genau wie ihre naturgegebene Stellung ist!! Aber lustig dass gerade du dein Maul aufreissen musst obwohl jeder hier weiss was für ein kümmerlicher Soziopath du bist. Du hast von Weibern überhaupt keine Ahnung und träumst in deinem Kellerverlies vermutlich von irgendwelchen Comicheldinnen, also wär ich an deiner Stelle mal ganz vorsichtig auf wen du mit deinen klebrigen Wurstfingern zeigst!!

Keine Ukrainierin hat solche Flausen im Kopf.
Kommt Marina Weisband aus Schweden, oder was?
Und wie war das mit den Mexikanierinnen?
Salma Hayek ist für ihren Kampf für die Frauenrechte ausgezeichnet worden.
In Thailand, da gibts sowas aber nicht, auf so Scheiß-Ideen können nur europäische Frauen von gutverdienenden Männern kommen, die den lieben langen Tag auf der Couch liegen und sich unterdrückt fühlen.
Ach, in Thailand... http://en.wikipedia.org/wiki/Feminism_in_Thailand

Na, gut, aber im Iran, da gibt es keine Emanzipationsbewegung, da hersscht noch Zucht und Ordnung: http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-ohne-schleier-frauen-widersetzen-sich-der-kopftuch-pflicht-a-968435.html

Das kann doch nicht wahr sein, kein Platz mehr auf der Welt, wo ich noch ungestört ein despotisches A..... sein darf.

10.06.2015 20:45 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
10.06.2015 14:51 Uhr schrieb kroenen77
Terminator 2 war damals für 16 schon sehr hart wenn man einige Tötungen des T-1000 so anschaut(z.Bsp.der Stachel im Auge oder der Kill durch die Milchtüte).Der hätte auch locker ab 18 sein können,war hier aber ab 16.
In England sind T1+2 ab 15.Und Teil 3+4 ab 12.Also wird uns Ähnliches wie in Teil 3+4 erwarten denke ich.Hoffentlich nur vom Gewaltgrad...aber der Kill im Auto in T3 war auch nicht übel.;-)

Wobei T1 ursprünglich auch ab 18 war und dann runtergestuft wurde und T2 nur aufgrund der auflockernden Momente zwischen John und dem Arnie der 18er Einstufung von der Schippe gesprungen ist.

10.06.2015 20:45 Uhr - Major Dutch Schaefer
8x
Wie bereits erwähnt wurde, T3 war damals in England auch ab 12.

Ich zähle mich zu den größten PG13-Hassern überhaupt.

Aber ich werde Genisys auch mit einem PG13 ne Chance geben.

Es sei denn die Kritiken sind wirklich vernichtend. Eine weitere, schlecht weitergeführte Lieblings-Filmreihe auf der großen Leinwand sehen zu müssen...das verkrafte ich mental nicht.

Bei Terminator hat man im Gegensatz zu z.B. "Die Hard" den Vorteil bzw die Möglichkeit mit einer knackigen Materialschlacht über die PG13-Einschränkungen hinwegzutäuschen.

Zwar alles andere als die feine Art, aber ein u.U. akzeptierbarer - obgleich auch zähneknirschend hinzunehmender - Kompromiss.

Das hat der dritte Teil eigentlich schon ganz gut vorgemacht. Im Gedächtnis blieb vor allem die genial gemachte Action. Ohne die "Arm-Szene" wäre u.U. auch ein PG-13 möglich gewesen.
Dennoch, die vereinzelten Gewaltspitzen und Flüche haben nicht geschadet. Im Gegenteil !

Sei's drum. Bei Terminator: Genisys zählt nach dem grausig schlechten Salvation wirklich nur noch eines:

Der Film MUSS gut zu werden. Der Fokus liegt auf ner guten Geschichte.

Ansonsten ist die Terminator-Reihe einfach tot.

Wenn die Story gut ist, dann bin ich gewillt über "zahmere" Action hinwegzusehen und mich am Bombast zu erfreuen.

Die Hard 4 ist ein sehr gutes Beispiel. Er ist um einiges knackiger als sein Nachfolger...trotz null Blut und harten Flüchen. Eigentlich paradox.

Sollte die Geschichte aber fürn Arsch sein, dann war's das.

Von glattgebügelter PG-13 Action allein lasse ich mich schon seit langem nicht mehr abspeisen. Und von R-Rated-Action auch nur noch bedingt, bis gar nicht...(siehe Die Hard 5)

Offtopic zum PG-13 allgemein

Jaaaaaa, man kann gute, ernste PG13-Actionfilme drehen. Das steht außer Frage. Spontan fallen mir da Jack Reacher oder R.E.D ein...alles einwandfreie Filme.

Aber dieses PG13 pro und contra erinnert mich immer seeeeehr stark an:

"Ich kann auch ohne Alkohol Spaß haben" oder "Man braucht kein Fleisch, um lecker zu speisen".

Klar geht das. Aber warum sollte man darauf zwangsweise verzichten, wenn meine Prioritäten darauf liegen?!

Viele PG-13 Filme machen den Eindruck, als ob sie sich mit Absicht das falsche Klientel aussuchen würden, um dann vorzuschreiben, was man gut zu finden hat.
Quasi auf nem Metal-Festival statt Bier und Wurst auschließlich alkfreies bzw veganes Zeug als Verpflegung anbieten würden und dann noch so frech sind, mir vorzuschreiben, wie ich die Sache zu finden hab'.

Und genau das ist die Krux an der Sache, wenn man das Rating auf Film-Stoffe angewendet wird, die ursprünglich aus einem anderen Background entstanden sind.

Ich habe eigentlich noch nichtmal ein Problem damit, daß PG-13 hauptsächlich eine rein wirtschaftlich berechnende Maßnahme darstellt, um Leute ins Kino zu locken. Völlig legitim.

Was das PG13 so unangenehm macht, daß es so ne absolute Angelegenheit ist.
In Deutschland oder England besteht wenigstens die Möglichkeit die Kriterien objektiv zu handhaben...auch wenn wir oft negative Erfahrungen damit machen. Aber die Möglichkeit wäre da!

Man muss mal ehrlich sein, solange es sich nicht um Filme mit (ausufernden) gewalthaltigen Inhalten handelt, sind unsere Freigaben um ein viiiiielfaches nachvollziehbarer und vertretbarer, als die der Amis.

Anders als Deutschland oder England isses egal ob da mal ne zünftige Gewaltspitze oder nen paar Flüche im Film vorkommen, bei dem hin und wieder auch mal nen Auge zugekniffen wird.

Bei PG13 dürfen sie NULL vorkommen bzw nur angedeutet werden. Das ist strenge Vorgabe. Und das ist bei einem so individuellen Produkt wie einem Film einfach nur Unfug.
Vor allem dieses Andeuten ist mittlerweile einfach nur noch ermüdend. COCKTEASE hoch drei.
Das ist ne unabstreitbare Einschränkung, die man JEDEM PG-13 Film anmerkt.

Bei den meisten Streifen ist das auch völlig ok, da sie einem anderem Typus Film angehören und davon nicht profitieren würden. Ein Avenger mit Gore macht kein Sinn.

Meiner Meinung nach ist das PG13 einfach ein viel zu starres, schwachsinniges Bewertungs-System, das u.a. überhaupt keine Rücksicht auf den gebotenen Kontext zulässt.
Bei uns kommen auch harte Filme gerne mal ab 12 durch, wenn z.B. ein geschichtlicher oder kritischer Hintergrund besteht. Jugend-Dramen, Kriegsfilme, Dokumentationen etc.

Die dem Rating zu Grunde liegenden Richtlinien sind halt das perfekte Beispiel für die Bigotterie/ Scheinheiligkeit der Amerikaner bzw deren Rechts-Instanzen.
Es macht u.a ihre absolut paradoxe, verquere offizielle Einstellung zu Gewalt und Sexualität mehr als deutlich.

Zotige Teenie-Filme oder Dramen mit Flüchen und nackter Haut...Erwachsenen-Freigabe.

Dagegen war Ex3 ja mal das perfekte Gegenbeispiel, daß selbst in den Staaten viele Leute ans Hirn hat greifen lassen.
Expendables 3:
"1000 Tote? Aber kein Blut? Es wird auch net geflucht? Blanke Hupen ah net? Maximal Sideboob und/oder Bikini? Eija, dann kein Ding. Ab 13".

Gerade Expendables 3 ist ein perfektes Bsp für Filme, die vom Kontext her derart hart an bzw schon über der Grenze sind, daß das PG13 in dieser Form einfach nur hochgradig schwachsinnig ist. Denn wenn das PG13 etwas liberaler wurde, dann nur in punkto Gewalt.

Gebetsmühlenartig wird das völlig überstrapazierte "Dark Knight"-Toschlag-Beispiel aufgefahren, das sich nicht von der Hand weisen lässt.

Aber es wird immer wieder herangezogen ohne den Umstand zu berücksichtigen, daß der Film perfekt die Grenzen des Ratings auslotet und daraufhin akribisch augearbeitet wurde. Dazu muss einfach alles passen. Von Geschichte, Handlung etc.
Und man kann nicht verneinen, daß er zu den Filmen gehört, die sich über ein "R" nicht hätten beschweren können.
(Zumal ich mir sicher bin, daß Nolan die ein oder andere Szene ohne Vorgaben hundertpro blutiger/brutaler gestaltet hätte...die Szene mit dem schwarzen Gangsterboss kommt z.B. sehr abrupt rüber).
Da steckt viel Arbeit dahinter und das kann man nicht so pauschal auf alle andere Filme bzw Genre übertragen.
Sein direkter Nachfolger "Dark Knigth Rises" kommt z.B. nichtmal annähnernd so düster und ruppig rüber, trotz ähnlichem Body-Count und hartem Antagonisten. Das ist nen tpischer PG-13 Film.

[ Angenommen die FSK/ FSF würde mit harten Film-Titeln nicht derart rumspinnen und es gäbe den §131(in dieser Form) net, so wären wir in Deutschland mMn schon sehr nahe an dem perfekten Freigabesystem, da es (zumindest theoretisch) Spielraum für eine objektive Bewertung ermöglicht.

Wie so oft sind die beteiligten ausführenden Personen das Problem, nicht die Gesetzeslage.

Unsere Freigabeninstanzen erinnern mich persönlich extrem an den TÜV, wenn ich ein umgebautes Fahrzeug zur Abnahme anmelden wollte. Der eine Prüfer kriegt ungesehen das Kopfschütteln, sei es aufgrund mangelnder Empathie, Inkompentenz oder auch Bocklosigkeit. Der andere hingegen nimmt einem alles ordnungsgemäß ab und hat Spaß an der Sache.

Leider ist Letzteres nicht der Normalfall]

10.06.2015 20:51 Uhr - KKinski
14x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
10.06.2015 20:29 Uhr schrieb Darkassassin
Danke für die Unterstützung!! Leider werden hier viele gleich persönlich wenn man andere Ansichten vertritt bzw nicht politisch korrekt daherredet. Finde ich sehr schade, aber so ist das nun mal auf dieser Seite. Natürlich ging es mir hier nur um den Film, weil die Trailer den Eindruck erwecken dass sich die Macher hier wieder dem feministischen Diktat gebeugt haben, was mir persönlich zB schon den neuen Mad Max total versaut hat!! Das ist meine Meinung, ich diskutiere auch gerne sachlich darüber. Wenn dann aber wieder solche Asozialen wie Deathstroke/John James Rambo aus ihren Trollhöhlen gekrochen kommen und völlig niveaulos rumpöbeln weil sie wie immer nichts vernünftiges beizutragen haben, hört der Spaß für mich auf! Das sind ganz armselige Würstchen die es nicht vertragen wenn man anderer Meinung ist!!


Sachlich über das Ablehnen von gleichen Rechten für alle zu diskutieren... Hahaha, der ist gut.
Mad Max, ja krass, da gibts Frauen. Sowas solls geben. Ja, stell dir mal vor, die haben den Max da nur reingeschrieben, damit sie Mad Max draufschreiben können. Das Ding ist ein feministischer Endzeitfilm und das ist auch gut so.
Wer von feministischen Diktat redet in einer Welt, in der die Frauen erwiesenermaßen die Drecksarbeit machen, in einem Land, in dem Frauen bei gleicher Qualifikation immer noch wesentlich weniger Lohn bekommen. Der hat den Schuss nicht gehört! Etwas mehr feimistisches Diktat wäre nicht verkehrt.
Morgen Deutschland - Norwegen in Kanada um 22.00 Uhr.

Niveua drückt sich nicht nur in halbwegs brauchbarer Wortwahl aus, sondern auch in intellektuell durchdachter Aneinanderreihung der Worte.

Nochwas: Die Macher haben sich nicht dem feministischen Diktat gebeugt, die haben realisiert, dass Frauen exisiteren und auch ins Kino gehen könnten.

10.06.2015 20:52 Uhr - WEBOLA
Terminator-Genisys wird bei uns bestimmt FSK:16 sein!

10.06.2015 21:04 Uhr - UncleBens
2x
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 281
Ich frage mich mehr, warum es überhaupt einen T5 geben muss. Während Teil 1 und 2 noch wahnsinnig geile Actionkracher waren, waren T3&4 reinste Kracher im Comedybereich! Gut, die Freigabe kümmert mich 0, hauptsache das Produkt überzeugt am Ende. Die Trailer zum fünften Terminator verrieten mir zu viel und auch das Featurette war mir zu Spoilergeladen. Sein wa mal ehrlich, das einzig gute an dem Ding wird wohl Schwarzenegger sein. Da T4 ohne ihn war, ist der vierte völlig untergegangen und das gleiche wäre mit diesem Film geschehen.

10.06.2015 21:26 Uhr - sonyericssohn
4x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.552
Helft mir bitte mal. Ich hab den Faden verloren. Worum gehts hier gleich nochmal ?

10.06.2015 21:27 Uhr - Major Dutch Schaefer
4x
Hab mir eben das Interview vom James Cameron angesehen.

Wie Deathstroke schon sagte, sieht Cameron den Film als den dritten Teil an und ist angeblich ein Fan.

Gut kann PR-Gelaber sein, oder er meint es echt ernst.

Wie gesagt, wichtig ist die Story. Die muss stimmen.

Und da könnte ungeahnte Talente schlummern.

Potential ist auf jeden Fall vorhanden.

Des Weiteren...schlechter als Salvation kann er gar nicht werden. Das ist physikalisch unmöglich. Sollte das wirklich eintreten, dann sollte man die beteiligten Film-Macher mit dem Erforschen des Warp-Antriebs beauftragen.

10.06.2015 21:36 Uhr - Lord of Steel
3x
Da kann Paramount nur hoffen, daß der Film nicht floppt. Dann wird das nichts mit den bereits angekündigten Fortsetzungen.

10.06.2015 21:58 Uhr - kroenen77
3x
Stellt euch mal vor...ihr geht in den neuen Terminator,eure Erwartungen sind ganz unten....und...ER KNALLT EUCH ABSOLUT WEG!Ich frage euch...ist das nicht ein paar lausige Credits wert?;-)

Ich denke dass der Film eine moderne Version von T2 sein wird...jedenfalls wird er es versuchen.
Ich finde die Idee vom gealterten Terminator echt kreativ.So konnte man den alten Arnold perfekt in die Handlung einbauen.Und ich sehe lieber einen alten Arnold als T-800,als irgendeinen anderen Schnösel,der nicht in die Rolle passt.

Ich denke an T2 wird er nicht rankommen...aber er wird 100%ig besser als T4 werden.Aleine schon weil endlich mal die Zeitmaschine gezeigt wird.Darauf haben viele Fans in T3 und T4 sehnlichst gewartet.

10.06.2015 22:36 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Herrlich: Wie immer bei solchen "ach so schlimmen" Hiobsbotschaften! Aber auch mich hat der Trailer leider alles andere als überzeugt. Ohne Cameron kein Terminator!
Ansonsten gleicher Meinung wie Bauer.

10.06.2015 22:46 Uhr - S.K.
3x
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Oh je... Das klingt nach klinisch reiner Materialschlacht. Wird dieser Film jetzt womöglich der endgültige, letzte Sargnagel fürs Terminator-Franchise?

Mir schwant Böses...

10.06.2015 22:49 Uhr - MouseRat
9x
DB-Helfer
User-Level von MouseRat 9
Erfahrungspunkte von MouseRat 1.034
Kann nicht endlich mal jemand eine Superhelden-Filmseite ins Netz stellen damit ich dieses selten-dämliche Geschreibsel vom Todesschlaganfall (aka Deathstroke) nicht mehr lesen muss? Der hat ja wirklich kein normales Leben, da muss ich mir nur mal die Uhrzeiten seiner Postings anschauen. Und dass den Darkassassin tatsächlich jemand ernst nimmt, zeigt mir nur wieder mal das durchschnittliche geistige Niveau der meisten User hier.

10.06.2015 23:29 Uhr - Terminator20
Terminator 3 war bei uns aber ab 16 der neue ist sogar bei uns ab 12, dass lässt schon tief blicken :D

10.06.2015 23:52 Uhr - the proff
2x
Da ich ja eher einfach gestrickt bin,frage ich :
Welche Zielgruppe ist grösser die der 80er Fanboys oder die der ab 13jährigen,die keinen Plan von "guten" Filmen haben,die man sich aber als Konsumentengruppe erziehen kann?
So sehen dan mit kleinen Ausbrechern(die diese in Gespräch bringen) auch die Filme aus..
Ein Schelm der Kommerz dabei denkt ;-).
Und was Darkassassin und Deathstrokes Hinundher angeht...
Entweder ist das "was sich liebt das neckt sich" oder der"Beginn einer wunderbare Freundschaft"
Oder beide müssen was kompensieren rofl
4k löst nicht alles auf!

11.06.2015 00:54 Uhr - Undertaker
4x
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
10.06.2015 20:20 Uhr schrieb NoCutsPlease
Höchste Zeit, dass Dr. Lecter mal wieder auf einen Chianti einlädt! ;-)
Da kommt man mal etwas später nach Hause und muss sich dann wieder durch eine Flut von Kommentaren quälen, die mit dem eigentlichen Thema gar nichts zu tun haben. Warum muss man eigentlich immer auf den Zug aufspringen, wenn einer der typischen Kommentare der üblichen Verdächtigen kommt? Nun stehe ich wieder vor der Wahl, Beiträge zu entfernen oder nicht und egal für was ich mich entscheide, es wird nicht allen gefallen und ich bin wieder der Buhmann.

11.06.2015 01:41 Uhr - the proff
1x

@Undertaker
"Es ist ein Sch...-Job aber einer muss machen"
Oder
Du musst so einfühlsam wie Colonel Jessup sein/werden ;-) "einer sein der die Verantwortung übernimmt und oben auf der Mauer steht!" oder so
Man kann halt nicht alle glücklich machen. Toi,toi,toi.

11.06.2015 02:16 Uhr - Nacken
7x
10.06.2015 21:36 Uhr schrieb Lord of Steel
Da kann Paramount nur hoffen, daß der Film nicht floppt. Dann wird das nichts mit den bereits angekündigten Fortsetzungen.


Angekündige Fortsetzungen? Arnie ist doch jetzt schon alt... Wird die Reihe dann umbenannt in TERMIROLLATOR?

Irgendwann ist es doch wohl mal gut, oder? Muss man in Hollywood jedes Pferd totreiten und dann noch den Kadaver hinter sich herziehen???

11.06.2015 05:17 Uhr - psychoflyer
1x
Also manche übertreiben hier wieder etwas!

Habe jetzt etwas durchgelesen und ich denke das für viele hier die Bedeutung von R-Rating etwas verschieden ist!

Habe hier das Beispiel Mad Max fury Road gelesen, habe den Film im Kino gesehen, und musste eigentlich sagen, bis auf 1-2 Szenen kam er mir eher harmlos vor, kaum Blut oder ähnliches man sieht zwar Menschen wie sie bei Unfällen oder Kämpfen sterben das wars.......!

Dazu bin ich Fan der Filme (vor allem Action) aus den 80er 90er, aber auch der Neuzeit, CGI macht vieles möglich was damals nicht umsetzbar war mit der Technik, hier nenne ich mal einfach transformers, usw usw.!

Aber manche übertreiben hier wieder mit dem CGI Gebashe, ich will einen Film der mich unterhaltet, und zufrieden stellt.

Da ist mir der Gewaltgrad dann mal eher wurscht......Hauptsache ich habe meinen Spaß!

11.06.2015 06:08 Uhr - Greyback
8x
10.06.2015 15:55 Uhr schrieb John James Rambo
Ach jetzt wird hier wieder ein Geschrei wegen der Freigabe veranstaltet.....


Was auch völlig legitim ist, denn zu Terminator gehört eben Gewalt dazu, es ist ein fester Bestandteil der Reihe. gewalt war nie Selbstzweck sondern unterstrich die Kompromisslosigkeit des Terminators. Der Terminator ist eine programmierte Tötungsmaschine und wie soll das mit PG-13 aussehen?


10.06.2015 15:55 Uhr schrieb John James Rambo
Jim Cameron hat Terminator 3 und 4 zwar sagen wir mal respektvoll akzeptiert aber er hat diese beiden Filme nicht direkt empfohlen oder extra per Video Botschaft unterstützt. Ganz anders sieht das hier bei Genisys aus. Cameron hat den Film nicht einfach nur gelobt sondern er empfiehlt ihn sogar allen Terminator Fans ausdrücklich. Er sagte das der Film sehr respektvoll mit den ersten beiden Filmen umgeht und Cameron vieles aus seinen Filmen in dem Film wiedererkannt hat aber mit einem neuen Twist und neuer Frische. Ferner bezeichnete Cameron den Film als "Renaissance" für den Franchise uns beendete sein Fazit mit "If you like the Terminator films, then you´re gonna love this movie".

Und so etwas hat er ganz sicher nicht über T3 und T4 gesagt gehabt. Genisys ist ein ganz anderes Kaliber. Allein die ganzen Szenen aus den ersten beiden Filmen die dieser Film nachstellt und aufgreift (in dem Video mit Cameron wurde bspw. gezeigt das die szene mit dem T-800 und den Punks am Anfang von T1 fast 1:1 nachgestellt wurde) und die Liebe zum Detail der ersten beiden Filme die dieser Film ganz offensichtlich hat macht den Film zu einem ganz anderen Kaliber als die letzten beiden Filme.


Dafür sehen die CGI ertränkten Szenen aus der Zukunft aus wie aus irgend einem Computerspiel entnommen und haben nichts mehr mit der rauen, apokalyptischen Zukunfts Camerons Filmen mehr gemein. Mal ganz davon abgesehen, dass man das Design der Endoskelette veränderte und diese auch nur aus CGI bestehen und sommit kaum noch eine Bedrohlichkeit darstellen.

10.06.2015 15:55 Uhr schrieb John James Rambo
Und es ist unglaublich wie sehr Emilia Clarke an die junge Linda Hamilton erinnert. In einigen Szenen aus dem Cameron Video sah Clarke fast wie Lindas Zwilling aus.


In einigen Szenen mit offenen Haaren hat sie ein wenig Ähnlichkeit, aber wie ihr Zwilling sieht sie witrklich nicht aus, dafür ist sie viel zu jung.

10.06.2015 15:55 Uhr schrieb John James Rambo
basierend auf dem was ich bisher gesehen habe von dem Film, dem grandiosen casting von Emilia Clarke als Sarah Connor, der Tatsache das der Film mit viel Liebe und Respekt Camerons Filmen gegenüber daherkommt und teilweise ganze szenen der ersten beiden Filme wiederholt und nun Jim Camerons ausdrücklicher Empfehlung des Films ist mir die Altersfreigabe vollkommen egal.


Das Casting ist vieles, aber nicht grandios, eher unterirdisch. Über Emilia Clarke lässt sich streiten, mit der habe ich keine Probleme. Jay Counteney ist aber eine absolute Fehlbesetzung. Er hat keinerlei Ähnlichkeit mit Michael Biehn und ist ein ganz anderer Männertyp, er kommt eher steif und bullig rüber, währen Biehn drahtig war.

Und Jason Clarke macht als John Conner auch einen unpassenden Eindruck, da er weder Edward Furlong, noch den Darsteller in T2 aus der Rüchblende ähnelt. :-(


10.06.2015 15:55 Uhr schrieb John James Rambo
Und das ein PG-13 Film ebenfalls düster und hart sein kann haben Filme wie The Dark Knight sowieso längst bewiesen. Bei Terminator sind sowieso andere Dinge sehr viel wichtiger als gore und F-bombs.

Ich bin mir jedenfalls sicher das dies der beste Terminator seit T2 wird.



Eigentlich hat the Dark Knight dies nicht bewiesen, da man Schnitte sehr sehr genau merkte. Die Kamera schwenkte weg oder der entsprechende Teil fehlte einfach. also von Härte kann man da micht sprechen.

Zudem ist Terminator auch ein ganz anderes Filmgenre als The Dark Knight und Gore ist sehr wohl wichtig, wichtiger als in den meisten anderen Filmen. Schau dir nochmals T1 und T2 an und die Brutalität dort macht immer Sinn. Der Terminator tötet zielgerichtet, ohne Rücksicht auf Unbeteiligte oder sich selbst. Du kannst ja sehr genau in dem Video zu Genesys serhen, das der T-800 mit zerfetztem Gesicht keinerlei blutige Wunden hat. Was aber keinerlei Sinn macht, denn über dem Metallskelett befindet sich lebendes gewebe, das folglich bei jeder Verletzung auch blutet.

http://blogs-images.forbes.com/scottmendelson/files/2015/04/11077955-743869882392282-3231080820562434983-o-131035-1940x970.jpg

http://c534909.r9.cf2.rackcdn.com/wp-content/uploads/2014/07/Terminator-075.jpg

Worauf ich hingegen wirklich gespannt bin ist der digital verjüngte Schwarzenegger, diese Technik könnte viele Probleme lösen wie z.b. Rückblenden oder Neubesetzungen.

11.06.2015 06:19 Uhr - Greyback
1x
10.06.2015 20:16 Uhr schrieb moviefan2506
Ich verstehe nie , aber auch wirklich nie diese Aufrägung über die Altersfreigaben.

Ich muss zugeben ich war auch leicht geschockt über die Altersfreigabe bei "Terminator-Genisys".
Aber hat das wirklich noch heute eine Bedeutung bei manche Filme.

Schauen wir doch mal die Filme in den 80er und 90er an . Beispiele: "Passagier 57 , Cliffhanger , City Hai , Mad Max uvm.....
Damals alle ab 18 , und alle Männer haben diese Filme geliebt , bis heute noch.

Heute sind die alle ab 16 Jahre , und an diese Filme hat sich nichts geändert.
"Wir lieben Sie ".

Wenn Sie in den 80er und 90er auch ab 16 Jahren gewesen , hätten wir auch geschrien? "Scheiss Stallone , bringt ein Film ab 16 raus , der taugt nichts"
Vielleicht ja , vielleicht nein !
Aber wir lieben Sie .

Die Altersfreigaben haben sich geändert !
Das zählt auch für die Zeiten !

Ich kenne Kinder die Jurassic Park zu brutal war, und die waren 12- 14 Jahre alt. Und der ist ab 12.

Sowie auch der neue Jurassic Park ,"Lost World" so sein wird.
Ich bin schon sehr neugierig .
Werde am Wochenende mit meinen 3 Kids ( 6,8,10) reingehen , und den genießen.
Und auch der wird seine brutalen und blutige Szenen haben.
Und der ist auch ab 12 Jahre.



Du machst da aber einen Fehler, du gehst von der deutschen Freigabe aus. Hierbei muss aber die US Freigabe beachtet werden, da diese für den Filmdreh entscheidend ist. Einige deiner aufgezählten Beispiele würden wohl heute noch ein R-Rating bekommen, wel die Durchschüsse blutig sind und sowas bei PG-13 nicht geht.

Der neueste Jurassic Park Film heißt übrigens Jurassic World, Lost World war der 2. Teil von 1997. ;-)

11.06.2015 09:20 Uhr - tomsan
Schauen wir mal... die Messlatte ist dank Teil 3+4 ja ziemlich niedrig

Dass nun Cameron hier wohlwollende Worte findet... naja... das man "Filmemacher-Kollegen" öffentlich zerreist ist eh unhöflich. Vor allem, weil ja die Grundidee des alternden Terminators selbst von Cameron ist.

Insofern mal solch Lob auf die gleiche Stufe stellen wie bei Büchern, wo auf manchen öden Schinken nun Worte prangern wie "Das spannendeste Buch des Jahrtausends!"


Also mal abwarten und eigene Meinung bilden :)

11.06.2015 09:28 Uhr - Stoi
3x
10.06.2015 20:29 Uhr schrieb Darkassassin
... Keine Thai, Ukrainerin oder Mexikanerin hat solche Flausen im Kopf. Die wissen genau wie ihre naturgegebene Stellung ist!!...


Jetzt mal ganz ohne Provokation oder Polemik - Du bist ernsthaft der Meinung. dass es so etwas wie eine naturgegebene Stellung der Frau gibt?
Wo hast Du das her bzw. wie kommst Du darauf?

11.06.2015 09:31 Uhr - Eisenherz
Kurzum: Eine gute Geschichte braucht keine Gewalt.

Der beste Film, den ich jeh gesehen habe, ist "The Man from Earth". Da sitzen ein paar Menschen 90 Minuten auf einer Couch und reden miteinander - mehr passiert dort nicht. Und trotzdem hat mich kein Film mehr so fasziniert wie dieser, dank seiner ausgeklügelten Story. Falls T5 die Elemente aller bisherigen Filme vernünftig neu interpretiert, braucht er wenig Gewalt dafür.

11.06.2015 10:10 Uhr - LinguaMendax
2x
Fakt ist, PG-13 macht schon den ein oder anderen Streifen kaputt, damit er ja auch familienkompatibel ist bzw bleibt. Das finde ich zum Kotzen. Das hat sich jetzt wieder beim Poltergeist-Reboot gezeigt. Nur angedeutet. Da war ja im Original mehr zu sehen mit seinem PG. Von den gelangweilt-spielenden "Darstellern" mal ganz abgesehen. Wundert mich sowieso, warum DARÜBER hier noch keiner ein Wort verloren hat. Die Pseudo-Neuverfilmung ist sogar, für meinen Geschmack, noch schlechter als das The Fog-Remake. Und das will schon was heissen. Dass man sowas noch unterbieten kann, finde ich schon bemerkenswert...

11.06.2015 10:30 Uhr - Raizo
4x
Das der mit nen PG-13 kommt, war mir erst klar als im Trailer das beschädigte Gesicht des T-800 zusehen war. Schön sauber ohne Anzeichen von Blut, im Gegensatz zu den Teilen 1-3.

11.06.2015 11:06 Uhr - VoiVoD
1x
Mecker Mecker Mecker

Vor Allem gegen einen Poster und wieder:

Mecker Mecker Mecker

Ab 12 bei den Inselaffen - kann bei uns alles bedeuten (12 - 18), wie die Leue, die beim Thema blieben, schon sagten.

Da ich bisher von der Post-Gouvernator-Serie bisher recht enttäuscht bin, hoffe ich endlich auf einen Kracher, aber .....

Die Trailer waren bisher Dreck und beim TaaHM-Finale war er auch nicht gut.

Bleibt also nur die Hoffnung auf Opa-Conan - ZITTER!

11.06.2015 11:18 Uhr - John James Rambo
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
Es ist nicht selten das Blut in trailern wegretuschiert wird, das dann aber im Film zu sehen ist.Die shots des T-800 Gesichtes könnten also nur für die trailer "gesäubert" sein. Einfach mal abwarten.

Übrigens wenn man sich mal T1 oder T2 ansieht dann wird man feststellen das dort in den actionszenen auch relativ wenig Blut und gore zu sehen ist. Sicher gibt es auch harte szenen wie etwa in T2 wenn der T-1000 leute tötet aber die tatsächlichen actionszenen sind zwar brachial aber nicht besonders blutig. Und bei T3 gabs trotz R-rating eigentlich fast gar kein blut in den actionszenen zu sehen. Kommt halt auf die Inszenierung und das Setting an. Ich stimme zu das ein Terminator film gewalt braucht. Aber er braucht keinen Gore. Ein knallharter terminator der durch die gegend läuft und Leute tötet kann das auch tun ohne das dabei viel Blut spritzt. Solange es knallhart und düster umgesetzt ist macht das kaum Unterschied. Keiner der Terminator filme hat Blut oder gore als definierendes Markenzeichen.

11.06.2015 11:39 Uhr - Dredd
6x
Also düster und hart, sieht der garantiert nicht aus. Eher wie glattgeleckt und mit Actionszenen im Avengers, Fast & Furious und Transformers Style.

11.06.2015 11:45 Uhr - Sgt. Andrew Scott
6x
Also, ich hoffe das der Film ein Flop wird. Damit es Hollywood mal rafft, das manche Franchises einfach in Ruhe gelassen werden.

11.06.2015 11:58 Uhr - Spawn1987
6x
Warum kann man nicht einfach einen Terminator Film machen, der zeigt wie John Connor und seine Widerstandsbewegung Skynet endgültig besiegt. Wäre jedenfalls interessanter, als diese Zeitreisethematik.

11.06.2015 12:00 Uhr - Jimmy Conway
2x
Herr Gott, diese "Ich bin zwar Terminator Fan, aber nur wenn der mindestens FSK 16 ist"...pfff.
Dann dürfte die Bondreihe ja tot sein. Die frühen Filme waren fast alle FSK 16.
Gibt so viele geile Filmreihen, die FSK 12 sind und trotzdem ein erwachsenes Publikum ansprechen: neben Bond, Bourne, Planet der Affen, M:I, Nolans erster und dritter Batman.
Ja ja, wie kann man nur Terminator mit diesen Filmen vergleichen?
Ganz einfach, weil es gute Filmreihen sind, mit besseren aber auch schwächeren Folgen. Da tut die Altersfreigabe aber nichts zur Sache.
Was früher FSK 18 war ist heute FSK 16, was früher FSK 16 war geht heute teilweise als FSK 12 durch.

11.06.2015 12:06 Uhr - NoCutsPlease
6x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Mal von Freigabe und Gewaltgrad losgelöst: Die Einschätzung "moderate threat" klingt nicht gerade nach echter "Terminator"-Atmosphäre.
Wenn die BBFC "Troll Hunter" mit "intense threat" gleichsetzt, dann wird das hier ein zahmes Ding.

Actiongeladene Unterhaltung? Zweifellos!
Ein "Terminator" mit der passenden Atmosphäre? Zonk!

11.06.2015 12:21 Uhr - James Braddock
4x
@Spawn
Das wäre in der Tat ne gute Idee, da hätte man bei Salvation nen guten Ansatz gehabt. Aber leider wurde ja nichts daraus.

11.06.2015 12:26 Uhr - Luc Deveraux
3x
Man hätte die Reihe nach Teil 2 einfach in Ruhe lassen sollen.

11.06.2015 12:32 Uhr - Darkassassin
2x
11.06.2015 09:28 Uhr schrieb Stoi
10.06.2015 20:29 Uhr schrieb Darkassassin
... Keine Thai, Ukrainerin oder Mexikanerin hat solche Flausen im Kopf. Die wissen genau wie ihre naturgegebene Stellung ist!!...


Jetzt mal ganz ohne Provokation oder Polemik - Du bist ernsthaft der Meinung. dass es so etwas wie eine naturgegebene Stellung der Frau gibt?
Wo hast Du das her bzw. wie kommst Du darauf?


Das ist biologisch ganz einfach so festgelegt. Frauen sind Alpha Männern wie mir körperlich und emotional klar unterlegen und müssen sich daher unterordnen!! Dafür sorgen wir Männer für die Beschaffung von Nahrung (heute natürlich Einkommen) und beschützen die Frau die ja als Mutter und Gespielin ebenfalls eine wichtige Aufgabe hat. Der Mann ist aber aufgrund seiner physischen und mentalen Dominanz derjenige der den Ton angibt. Im Tierreich läuft es ja genauso ab!! Die meisten Frauen sind übrigens sehr zufrieden mit ihrer Stellung, die kleinen Thais sind zB schnell gekränkt wenn sie ihren Mann nicht bedienen dürfen. Eine meiner Freundinnen auf Ko Phuket war damals richtig wütend als ich ihr mal Frühstück gemacht habe, weil das bei den Thais eben ganz natürlich Frauensache ist. Die Mädels dort würden sich zurecht kaputt lachen wenn man denen mit Feminismus kommt!!

11.06.2015 12:33 Uhr - Falcon
2x
Ich warte auf die Heimkinoauswertung, denn ich bin mir sicher das Paramount wieder ne erweiterte Fassung bringt.

11.06.2015 12:35 Uhr - Falcon
7x
Darkassassin
Sag mal, wie bist du denn drauf? Haben sie dich erst aus deiner Höhle rausgelassen, oder was läuft bei dir verkehrt?

11.06.2015 12:37 Uhr - moviefan2506
10.06.2015 20:30 Uhr schrieb John James Rambo
10.06.2015 20:16 Uhr schrieb moviefan2506

Sowie auch der neue Jurassic Park ,"Lost World" so sein wird.
Ich bin schon sehr neugierig .
Werde am Wochenende mit meinen 3 Kids ( 6,8,10) reingehen , und den genießen.
Und auch der wird seine brutalen und blutige Szenen haben.
Und der ist auch ab 12 Jahre.



Ich glaube du verwechselst da was. "Lost World" war der zweite Teil, der kam bereits vor über 15 Jahren raus ;) Der neue Film heisst Jurassic World ;)

Der neue Film soll laut den Reviews übrigens einige Szenen haben die nicht besonders gut für Kinder geeignet sein sollen und doch eine etwas härtere Gangart haben sollen. Würde es mir also genauer überlegen Kinder mit in den Film zu nehmen die unter 10 Jahre alt sind.


(q)
sorry , ich meine auch Jurassic World . Das lag daran , das ich vorhin noch mit den Kinder Lost World gesehen habe.
Aber so sieht man wie sehr es sich geändert hat , mit der Altersfreigabe .
"Kinder ab 5 Jahren dürfen Filme ab 12 Jahren in begleitung Erwachsene sehen"

Bei meinen Kidies ist das auch so :
Diese Brutalität intressiert den nicht . Es ist die faszination , bei den Kindern , wie die das gemacht haben .
"wow Papa , wie haben die das gemacht ? - die Dinos schauen so echt aus.
Ich habe immer freude daran , wenn die im Kino mit ein offenen Mund auf die Leinwand schauen. (/q)

11.06.2015 12:46 Uhr - KarateHenker
16x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Eine meiner Freundinnen auf Ko Phuket war damals richtig wütend als ich ihr mal Frühstück gemacht habe


Wenn du der armen Lotusblüte auch verbrannten Toast und ein flüssiges Frühstücksei servierst...

11.06.2015 12:48 Uhr - Melvin-Smiley
7x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Auf diesen Spinner musst Du gar nicht weiter eingehen. Sollte er/es das wirklich so meinen, dann wird er/es nur ein bemitleidenswertes Würstchen sein, das von ach so bösen und emanzipierten Frauen aus westlichen Gefilden keine Aufmerksamkeit bekommt und wahrscheinlich auch dementsprechend ausschaut. Wer andere solcher Exemplare sehen möchte, dem sei "Traumfrau gesucht", "Schwiegertochter gesucht", oder "Bauer sucht Frau" empfohlen.
Und dass die Thai-Trullas ein solches Prachtexemplar aus Liebe/Zuneigung nehmen, glaubt wohl wirklich nur der, der dieser ganzen sinnlosen Phrasenreihe eines solchen Typen irgendeine Bedeutung beimisst.
Aber hey, immerhin kann so selbst der hinterletzte Depp noch eine Art von Zuneigung erfahren. ;)

Was den neuen "Terminator" angeht; naja, abwarten und Tee trinken. Einfach ohne Erwartungen anschauen und dann ggf. nicht allzu stark enttäuscht sein. PG-13 macht vieles kaputt; vor allem, wenn das Franchise zu Beginn noch klar mit R-Rating versehen war.
Aber wir werden sehen.

11.06.2015 13:12 Uhr - BadMan
User-Level von BadMan 1
Erfahrungspunkte von BadMan 1
Hier das Video, in dem James Cameron über TERMINATOR GENISYS spricht:

https://www.youtube.com/watch?v=7LqgdNVTcRA

11.06.2015 13:26 Uhr - Kable Tillman
11x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.206
11.06.2015 12:32 Uhr schrieb Darkassassin
Das ist biologisch ganz einfach so festgelegt. Frauen sind Alpha Männern wie mir körperlich und emotional klar unterlegen und müssen sich daher unterordnen!! Dafür sorgen wir Männer für die Beschaffung von Nahrung (heute natürlich Einkommen) und beschützen die Frau die ja als Mutter und Gespielin ebenfalls eine wichtige Aufgabe hat. Der Mann ist aber aufgrund seiner physischen und mentalen Dominanz derjenige der den Ton angibt. Im Tierreich läuft es ja genauso ab!!


Vor allem der letzte Punkt ist Quatsch. Bei Löwen sind es bspw. meistens die Weibchen, die den Ton angeben und auf die Jagt gehen. Sie bringen auch dem Nachwuchs das Jagen bei. Ich will dich ja nicht beleidigen, aber du bist kein Alpha-Männchen, sondern ein Alpha-Volltrottel.

Und können wir aus dieser Diskussion endlich T3 und "Terminator: Die Erlösung" rauslassen? Die gehören nicht zum Kanon, sind ohnehin enttäuschend und ich muss sie andauernd als Argument irgendeiner haarsträubenden Behauptung lesen (á la T3 hatte auch ein R-Rating und in England ein BBFC 12... schön, T3 hat auch gesucked!). Grundsatz (!): Wenn "Terminator Genisys" in puncto Gewalt und düsterer Atmosphäre nicht mit T1 und T2 mithalten kann, dann ist er als Teil des Franchise gescheitert. Da kann er auch noch so ein cleverer und einfallsreicher Mindfuck mit tiefschürfenden Charakteren sein, man wird an jedes Lob für den Film immer ein ", aber T1 und T2 haben das besser/atmosphärischer/whatever umgesetzt" anhängen. Es wird für "Terminator Genisys" schlichtweg unmöglich sein aus dem Schatten der ersten beiden Teile heraustreten zu können. In T1 und T2 hat der Terminator unschuldige Menschen eiskalt und ohne mit der Wimper zu zucken niedergestreckt inklusive Ergebnisansicht, wie soll das bei einem PG-13 Rating umgesetzt werden? Richtig: gar nicht! Wozu brauchte es überhaupt ein 170.000.000$ Budget? Hätte man nicht besser mit der Hälfte dessen einen knallharten R-Rated-Terminator produzieren sollen, der dann vielleicht keinen sich überschlagenen, 10 Meter in die Luft segelnden CGI-Bus oder aus dem CGI-Hubschrauber springenden Arnie gehabt hätte, aber dafür eine lebensfeindliche Atmosphäre, in der keiner sicher ist vor dem Terminator, einem Killer-Cyborg aus der Zukunft? Der erste Terminator war doch auch kein Big-Budget-Blockbuster und ist trotzdem einer der geilsten Filme der 80er Jahre!

11.06.2015 14:22 Uhr - muffin
3x
10.06.2015 15:49 Uhr schrieb NoCutsPlease
Allein schon das verstörend-beängstigende Szenario des brennenden Spielplatzes im 2. Teil ist dermaßen legendär, dass man es in seiner Intensität wohl kaum wieder erreichen wird. Gerade diese düstere apokalyptische Atmosphäre, die die ersten beiden Teile komplett durchzieht, macht ja den eigentlichen Reiz aus.


Dem ist nichts hinzuzufügen.
Ich kann auch nicht verstehen warum "Terminator-Die Erlösung" so viele negative Kritiken bekommen hat, der hatte wenigstens wieder diese düstere Stimmung.
"Genisys" kommt für vor wie ein glatt lackierter Aufguss vom 2. Teil, hätte man besser dem 4. Teil eine Fortsetzung spendiert, mit Bale als Connor.

11.06.2015 14:36 Uhr - Immortan Joe
1x
Wenn man sieht wie sich das Terminator Franchise entwickelt hat, kann man schon einen Vergleich zu Stirb Langsam sehen. Die ersten beiden Teile der jeweiligen Filmreihe gehören das und heute zu den besten Actionfilmen, und ab Teil 3 ging es schon etwas bergab. Und ich bin mir sicher Terminator: Genisys genauso ein seelenlos dahin geklatschter Film, wie Stirb Langsam wird.

11.06.2015 14:59 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
10.06.2015 18:05 Uhr schrieb Corvo
schwachsinn,von wegen "You will love this Movie".
Das hört sich an als käm das von Paris Hilton,die findet auch immer alles wonderfull and amazing,und denkt sich"leckt mich am Arsch"


Na, ich würde einem James Cameron schon mehr Kompetenz zusprechen als der Hilton.

11.06.2015 15:14 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.252
Off-Topic: Inzwischen amüsiere ich mich schon recht gut bei den misogynen Kommentaren hier. Da steckt ein ganz simpler Troll dahinter, der zu Hause sitzt und sich den Arsch darüber ablacht, wie leicht sich die Leute provozieren lassen und sofort auf seine Köder anbeißen. Mein Tipp: einfach ignorieren. DNFTT

Topic: Die PG-13 Freigabe überrascht mich nicht. Schätze, den Film kann man als verpasste Chance abtun. Und außerdem...Jay Courtney als "Kyle Reese...????

11.06.2015 15:21 Uhr - psychoflyer
2x
Hier vergleich ich jetzt mal Terminator 1 mit dem 2ten Teil!

Der 1ste hatte in meinen Augen mehr "brutalere" Action zu bieten, egal ob es die Herzrausszene am Anfang bei den Punks ist, oder das Massaker im Polizeirevier, es gibt hier viele Blutige Einschüsse und es werden vor allem Hauptsächlich unschuldige ermordet! Fast wie ein Amokfilmlauf, dieser Film ist bereits ab 16 jetzt!!!

Terminator 2, viel mehr CGI Effekte (dank der Technik), und viel weniger Tote, Arnie killt gar eine Menschen mehr, nur noch der T-1000 und dies auch nicht unbedingt ultrablutig!!! Der war damals auch R-Ratet und jetzt ebenso ab 16!! Hier wird find ich auch mehr Wert auf Bombastische Action gelegt als auf Brutalität! Eher sind hier die Gewaltspitzen selten und verteilt, und kein Mittel zum Zweck! Gerade in T2 wird viel mehr herumgeballert und in die Luft gejagt, Stunts usw.....Hätte man damals die Technik von Heute gehabt, hätte Cameron ihn ebenso mit CGI voll gestopft, da Cameron ebenso ein Technikfernatiker ist!

Ich mag beide Filme sehr, der erste ist aber der deutlich Brutalste Blutigste und Kompromissloseste Film der beiden! Aber wie gesagt Heute bereits ab 16!!!

Und hier wird gejammert und gebasht! Seit mir nicht Böse aber Terminator war für mich noch nie ein Brutaler Actionfilm sondern mehr Sci Fi mit Actioneinlagen! Hier wäre ich bei einem Predatorfilm PG13 eher angefressen, da diese Reihe deutlich mehr Gore und vor allem Blut bietet als Terminatorreihe!

Ich für meinen Teil freue mich auf den Film, werde ihn mir auch ansehen im Kino, wer es auf Grund der Freigabe nicht will soll es halt bleiben lassen, obwohl dies für mich eher sehr sehr sehr engstirnig ist!

Teil3 ist für mich eher der schlechteste Teil der Reihe!! Teil4 den hier ja viele verreisen hat mir hier persönlich eher sehr gut gefallen Wer wollte nach T1 und T2 nicht mehr vom Krieg in der Zukunft sehen, auch wenn dies in diesem Film nicht so rüberkam wie in den Rückblenden der ersten beiden Teile, wenn man allerdings etwas nachdenkt und Zeitlinienmässig rechnet, könnte Terminator 4 ca 10-20 Jahre vor den Rückblenden aus dem ersten Teil spielen, da hier Kyle Reese ja noch eher ein junger Bursche war!!

Und ob Arnie nun noch Filme macht oder nicht ist wohl auch sein Bier.........so lang die Rollenangebote da sind, und er körperlich und auch geistig in der Lage ist soll er weiter Filme drehen, lieber einen faltigen Arnold als so manche gesichtslose Neuzeit - Möchtegern - Actionsstars!

Und an alle Kinder hier die rumheulen "wah pg13 schau ich nicht den Mist" ja das ist für mich Kindisch, wartet mal die ersten Kritiken ab und verurteilt einen Film nicht bevor er überhaupt wo angelaufen ist!!!

11.06.2015 17:23 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Klugscheissmodus an: Das immer wieder behauptet wird, das Arnie dem Punk das Herz rausreisst... er rammt ihm doch "nur" seine Faust bzw. Seinen Unterarm in den Leib... danach sieht man nix anderes als seine blutige Faust... und nicht etwa ein herausgerissenes Organ...klugscheissmodus aus ;-)

11.06.2015 18:10 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
11.06.2015 15:21 Uhr schrieb psychoflyer
Teil3 ist für mich eher der schlechteste Teil der Reihe!! Teil4 den hier ja viele verreisen hat mir hier persönlich eher sehr gut gefallen


Sehe ich komplett anders. TERMINATOR 3 hat halt das Problem, dass er in Fußstapfen treten musste, die er unmöglich füllen konnte. Dennoch ist das Endergebnis ein bemerkenswert runder, sehenswerter Actionfilm geworden. Er ist erzählerisch natürlich nicht ansatzweise so "deep" wie die beiden Cameron-Filme und deren pessimistische Stimmung mag auch nur noch in Ansätzen spürbar sein, auch mag er stellenweise vielleicht etwas zu witzig sein, dafür entschädigt dann aber das düstere (und damals durchaus überraschende) Ende. Und die Action ist ja nunmal wirklich fantastisch. Größtenteils handgemacht, spektakulär und wuchtig ohne Ende, mit mächtig Druck und wenn sie denn nach kurzer Einführung erst einmal losgeht, dann heilige Luzi! Nonstop Stunts und Explosionen und Verfolgungsjagden, dass es eine wahre Freude ist. Bei aller angebrachten Skepsis, aber T3 wird am Ende vermutlich die einzige "Cameron-freie" Fortsetzung bleiben, die zumindest als rundum gelungener Actionfilm durchgeht.

Ansonsten muss ich mir hier über einige Beiträge wundern und mich ernsthaft fragen, welche Schnippelfassung der Autor denn da gesehen haben mag, wenn ich lese, dass die ersten beiden TERMINATOR-Filme nicht besonders hart und blutig sein sollen und dass man auch mit einem PG-13-Rating immer noch einen "knallharten TERMINATOR-Film mit knallharter Action" zeigen kann.

11.06.2015 18:58 Uhr - Votava01
2x

Ich mag die Terminator Reihe auch sehr gern, allerdings
ist meinem Empfinden nach ausschließlich der erste Teil in
seiner Atmosphäre und Kompromisslosigkeit so konsequent, dass
ich mir jedesmal beim anschauen sage: DAS ist ein Terminator Film.
Der zweite ist super, keine Frage, war aber schon lange kein
konsequenter alleiniger Todeszug einer Maschine, bei der man sich
allein von der Bewegung und Ausstrahlung her in die Hosen scheißt.
Klar ist natürlich auch dem Drehbuch geschuldet.
Die Effekte waren damals für diese Zeit (1991!) bahnbrechend und
wenn ein anderer Mensch Regie geführt hätte, wäre wohl auch ein Erfolg
diesbezüglich zu verzeichnen gewesen, allerdings ist Cameron mit seinem
Hang zum Perfektionismus nochmal eine ganz andere Hausnummer.
Mir persönlich gefällt der 4. Teil Salvation auch besser als der dritte.
Der 3. hat handgemachte Action und brachiale Stunts, das stimmt schon...
Allerdings war die Story eine aufbereitete Weichspül-Variante aus den
Teilen 1 und 2 mit anderem Hintergrund. Das ist für einen Terminatorfilm
mittlerweile zu wenig.
Teil 4 ist zwar voll mit CGI erzählt die Geschichte allerdings weiter
bezw. rückwirkend, auf das was da noch kommt.
Also richtig düster und atmosphärisch war Terminator 1 meines
Erachtens nach ungeschlagen. Andere Teile waren Gut - sehr Gut (T2).
Aber das, was T1 seiner Zeit geschafft hat, wäre wohl heute auch fast nicht
mehr möglich, denn wenn der geneigte Zuschauer in solch einen Film geht,
möchte gerade der Durchschnittsfilmegucker viel BumBum und ob
sich allein mit Atmosphäre und Kompromisslosigkeit das Geld einspielen ließe,welches die Produktion gekostet hat, darf wohl bezweifelt werden.

11.06.2015 21:02 Uhr - psychoflyer
1x
11.06.2015 18:10 Uhr schrieb Jack Bauer
Ansonsten muss ich mir hier über einige Beiträge wundern und mich ernsthaft fragen, welche Schnippelfassung der Autor denn da gesehen haben mag, wenn ich lese, dass die ersten beiden TERMINATOR-Filme nicht besonders hart und blutig sein sollen und dass man auch mit einem PG-13-Rating immer noch einen "knallharten TERMINATOR-Film mit knallharter Action" zeigen kann.


Nun die Ansichten von Brutal gehen halt weit auseinander! Und wie ich sagte wenn man von Blutig reden will, war es für mich allein der erste Teil!! Und ich kenne alle Teile UNCUT! Mag sein das ich zu abgehärtet bin was Blut und Gore usw angeht, aber bisschen Blut beim aufspießen, usw ist für mich nicht gerade Brutal wie es in Teil 2 war!!! Und wie ich sagte in Terminator 1 legte der Terminator einen regelrechten Amoklauf hin, er wirkte bedrohlich unaufhaltsam, wie eine richtige Tötungsmaschine! Bin jetzt zu faul zu googlen aber ich trau mich auch sagen das allein der Bodycount in Teil1 um ein vielfaches höher liegt als in Teil 2+3 zusammen!

Dann empfindet jeder knallharte Action wohl anders....... "knallhart" ist für mich Expandables, The Last Stand, Punisher War Zone, usw usw usw........hier spritzt das Blut Liter weise.......und es gibt auch jede Menge Gore!

Und wer schrieb das man auch in einem PG13 film "knallharte Action" machen kann, es geht eher darum das in der Heutigen Zeit in PG13 mehr möglich ist als in den 80er Jahren!

Aber ich höre hier nur gejammere "mimimi kein R-Rated, mimimimi scheiß Film mimimimi" Wer unbedingt Literweise Blut und Leichenberge voller unschuldig abgeschlachteter Menschen sehen will, da gibt es genug andre Filme.........zmb Terminator 1.......und auch der hier ebenfalls gelobte Teil2 war kein Berserkerfilm!

11.06.2015 21:13 Uhr - Tony Montana
3x
User-Level von Tony Montana 34
Erfahrungspunkte von Tony Montana 28.491
Manch einem scheint es wohl entfallen zu sein, aber hier geht's um den neuen Terminator-Film. Wenn man sich über die Vorgänger unterhält, geschenkt. Aber was irgendwelche Lotusblüten aus aller Herren Länder damit zu tun haben sollen, müßte mir mal jemand erklären.

Und da sich hier ja einige "Experten" über die Freigaben auslassen: zumindest der erste Terminator würde auch heute noch ein R in den Staaten bekommen. Da gibt's keine 2 Meinungen. Der Grund ist ganz einfach: das pöse F-Wort. Da könnte die Gewalt noch so kinderfreundlich sein, aufgrund der Dialoge hieße es trotzdem "Rated R". Das nur mal am Rande. Und was das mit Freigaben in anderen Ländern zu tun haben sollte, ist mir ebenfalls ein Rätsel. Andere Länder, andere Freigabekriterien.

11.06.2015 21:28 Uhr - Immortan Joe
4x
PG-13 Actionfilme sind in meinen Augen einfach zu unrealistisch und unglaubwürdig, was Gewalt angeht. Kann ich nicht nachvollziehen, warum Menschen sterben aber nicht verletzt werden bestes Beispiel ist ja Expendables 3, ernst nehmen kann ich diese ganzen Gewaltverharmlosung nicht.

11.06.2015 22:04 Uhr - Joe Huff
1x
Naja mal schauen, werde ihn mal ne Chance geben wenn ich eingeladen werde mit ins Kino zu kommen.

11.06.2015 22:26 Uhr - sonyericssohn
2x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.552
11.06.2015 21:28 Uhr schrieb Immortan Joe
PG-13 Actionfilme sind in meinen Augen einfach zu unrealistisch und unglaubwürdig, was Gewalt angeht. Kann ich nicht nachvollziehen, warum Menschen sterben aber nicht verletzt werden bestes Beispiel ist ja Expendables 3, ernst nehmen kann ich diese ganzen Gewaltverharmlosung nicht.


Äh wie ? In 12ern werden Menschen getötet ohne verletzt zu werden. Oder verletzt ohne getötet zu werden. . In BevCop 2 gehen reihenweise Leute drauf. Und das auch ziemlich heavy. Der Humor mindert das Ganze etwas ab. Aber erschiessen einer Person bedeutet nun mal TOT. Völlig egal wie die Freigabe rüberläuft. PENG FSK 12 tot, PENG FSK 16 spritzt ein wenig, PENG FSK 18 es suppt, PENG SPIO die Umgebung stürzt ein.

11.06.2015 23:20 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Und wieder passiert das selbe Phänomen wie bei der nervtötenden Debatte um die Freigabe von "The Expendables 3"...: da wird schon wieder das Gelingen eines Film-Genres einzig und allein auf die Gewaltschauwerte reduziert, obwohl man doch (besonders im Hinblick auf zensur) schon lange Zeit versucht verschiedene Film-Genres GEGEN die Stumpfe Reduzierung auf ihre Gewaltschauwerte zu verteidigen... ! Ich für meinen Teil kann mich noch sehr gut daran erinnern, daß mich selbst die damaligen gekürzten TV-Fassungen vom ersten "Terminator" schwer beeindruckt haben... klar, man hatte damals wenig alternativen und ich würde selbstverständlich jederzeit eine ungekürzte Fassung eines Genrefilms bevorzugen.... aber das zeigt doch auch dass es NICHT ALLEIN die Gewaltschauwerte sind, die "Terminator " zu einem grandiosen Film machen... Aussagen wie "die Filme leben von ihrer Gewaltdarstellung " sind meines erachtens schlichtweg falsch...

11.06.2015 23:32 Uhr - Immortan Joe
1x
Expendables 3, ist nunmal das perfekte Paradebeispiel für realitätsferne Gewalt in PG-13 Actionfilmen. Hauptsache massig Leute abschießen und keiner darf bluten. Sorry, aber in meinen Augen ist das einfach nur lächerlich und unglaubwürdig.

12.06.2015 08:11 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Realitätsferne... Hmmm.... da dürften sich dann noch andere Aspekte finden aus denen man dem Genre einen strick drehen kann, wenn es nur um die Realitätsferne geht ;-)... ! Nein... spass beiseite, ich verstehe ja was du meinst immortan Joe. Aber das ist dann eben nur EIN Aspekt, den man negativ betrachten kann, der aber (in meinen Augen) nicht gleich das Todesurteil für einen Genrefilm darstellt... ;-)

12.06.2015 09:58 Uhr - Stoi
2x
11.06.2015 12:32 Uhr schrieb Darkassassin
Das ist biologisch ganz einfach so festgelegt. Frauen sind Alpha Männern wie mir körperlich und emotional klar unterlegen und müssen sich daher unterordnen!! Dafür sorgen wir Männer für die Beschaffung von Nahrung (heute natürlich Einkommen) und beschützen die Frau die ja als Mutter und Gespielin ebenfalls eine wichtige Aufgabe hat. Der Mann ist aber aufgrund seiner physischen und mentalen Dominanz derjenige der den Ton angibt. Im Tierreich läuft es ja genauso ab!! Die meisten Frauen sind übrigens sehr zufrieden mit ihrer Stellung, die kleinen Thais sind zB schnell gekränkt wenn sie ihren Mann nicht bedienen dürfen. Eine meiner Freundinnen auf Ko Phuket war damals richtig wütend als ich ihr mal Frühstück gemacht habe, weil das bei den Thais eben ganz natürlich Frauensache ist. Die Mädels dort würden sich zurecht kaputt lachen wenn man denen mit Feminismus kommt!!


Sehr schön, selten so gelacht. Könnte glatt von Borat sein.
Dann träum mal weiter von deiner Welt der "biologischen Festlegung".
Da erübrigt sich wirklich jede weitere Diskussion.

12.06.2015 11:20 Uhr - Xaitax
Ich hoffe, das Studio nutzt die Gelegenheit nun dazu, von *Terminator 2* eine neue BluRay anzufertigen, mit neuem ordentlichen HD-Bild. Und nicht der hochskalierte Müll des letzten Release.
Das ein fantastisches HD-Remastering nichts mit dem Alter des Films zu tun hat, sondern nur mit Faulheit und Geldgier, bewies endgültig *SIEBEN*.

12.06.2015 15:42 Uhr - Major Dutch Schaefer
Keine Ahnung welche unterschiedlichen Versionen es gibt, aber meine T2-Blu-Ray ist Bild -und Ton-technisch der Oberhammer.

12.06.2015 15:58 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
12.06.2015 15:42 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Keine Ahnung welche unterschiedlichen Versionen es gibt, aber meine T2-Blu-Ray ist Bild -und Ton-technisch der Oberhammer.


Nimm's mir nicht übel, aber das ist ein ziemlich antiquiertes HD-Master (wenn auch kein "hochskalierter Müll", wie es Xaitax behauptet) und leider weit entfernt von einem "Oberhammer". Aus dem Material könnte man gerade mit einem 4k-Scan definitiv VIEL mehr rausholen.

12.06.2015 17:06 Uhr - Major Dutch Schaefer
Übel?! Ah wa :-)

Naja...also ich fand das Bild stellenweise schon zu gut, da so mancher Handmade-Effekt bzw Maske deutlich als solche(r) zu erkennen war.
Bild war scharf, keine schwammingen Ränder oder Blurr Effekte...also ich bin wunschlos glücklich
Ähnlich wie bei Aliens. Das Bild empfinde ich auch als saugut.

[BTW: Ich habe die Version, die im T2-Skull dabei war. Unterscheidet die sich womöglich von anderen Releases?]

Für mich jedenfalls bestünde diesbezüglich kein Anlass mehr, um mir ne Neuauflage anzuschaffen.
Obwohl...ok, wenn da echt noch was gehen sollte, von mir aus.
Kann's ja irgendwo verstehen. Bei mehr Hubraum als nötig sag' ich auch nicht nein ;-D

Mal was anderes, wie kann es eigtl sein, daß das BBFC-Rating vor dem MPAA-Rating draußen ist?
Müsste das nicht eigentlich andersum sein? Schließlich ist das ein amerikanischer Film. Oder gab es das schon öfter? Falls ja, dann fällt es mir zumindest erst jetzt zum ersten mal auf.

12.06.2015 19:52 Uhr - Oberstarzt
1x
10.06.2015 20:11 Uhr schrieb Luke Hobbs
So langsam, könnten die Mods mal ein schreiten, das ganze artet hier schon aus, und geht schon ins lächerliche über.

War doch abzusehen bei: Terminator = ab 12

Immerhin ist's nochmal 'n SB mit 100+X Kommentaren, habe ich seit der Indizierung von Hostel 2 nicht mehr gesehen :-)

12.06.2015 20:23 Uhr - Luke Hobbs
Das habe ich nicht gemeint, es ging mir ging es eher um das dumme gelalle von diesem komischen Darkassassin, und die Reaktionen auf seine Posts.

12.06.2015 20:51 Uhr - Terminator20
12.06.2015 15:58 Uhr schrieb KarateHenker
12.06.2015 15:42 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Keine Ahnung welche unterschiedlichen Versionen es gibt, aber meine T2-Blu-Ray ist Bild -und Ton-technisch der Oberhammer.


Nimm's mir nicht übel, aber das ist ein ziemlich antiquiertes HD-Master (wenn auch kein "hochskalierter Müll", wie es Xaitax behauptet) und leider weit entfernt von einem "Oberhammer". Aus dem Material könnte man gerade mit einem 4k-Scan definitiv VIEL mehr rausholen.


+1 gibts weitaus bessere BDs.

12.06.2015 21:38 Uhr - elvis the king
1x
Ich fänd die Diskussion interessant, wenn man auf einmal T2 neu prüfen würde und eine 12er Freigabe rauskommen würde. LOL

13.06.2015 12:15 Uhr - Major Dutch Schaefer
3x
Wär halb so wild. Der Film bleibt dennoch saugeil :)

13.06.2015 13:15 Uhr - leichenwurm
2x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
13.06.2015 12:15 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Wär halb so wild. Der Film bleibt dennoch saugeil :)


;-)) genau das schoss mir auch durch den Kopf... !

13.06.2015 13:18 Uhr - elvis the king
Es gibt aber immerhin einige die sich doch auch darüber aufgeregt haben das Terminator 1 auf ab 16 Jahren runtergestuft wurde und ebenso bei den Mad Max-Filmen.
Ebenso bestimmte Personen die immer damit kommen Filme unter 18 sind Kinderfilme und son Schnulli.

13.06.2015 13:31 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Wenn ein Film heruntergestuft wird ändert das ja erstmal nix an seinem Inhalt... ;-) ! Mir persönlich ist die Freigabe erstmal egal, Hauptsache der Film ist komplett. Und vielen geht es eben so, dass ein Genre-Film der schon während seines Entstehungsprozesses auf eine bestimmte Altersgruppe hin konzipiert ist nicht- oder eben nur zum Teil funktionieren kann da (logischerweise) in (für viele) Entscheidenden Bereichen eben nur mit angezogener Handbremse gefahren werden darf... ! Ein Film der ohne Kompromisse Fertiggestellt werden konnte und dann später sogar noch heruntergestuft wird ist ja etwas anderes. Wenn "T2" plötzlich ab 12 wäre würde ich zwar am verstand der jeweiligen Prüfer zweifeln, den Film aber nicht harmloser empfinden... ;-)

14.06.2015 03:06 Uhr - elvis the king
Komm gerade aus dem Kino, wiel ich gestern zwei Filme im Kino geguckt habe und darunter war Jurassic World, der immerhin ab 12 Jahren freigegeben ist.
Die Freigabe ist meiner Meinung nach aber stark an der Grenze, da der auch um einiges brutaler gegenüber den vorherigen Teilen ist und auch wesentlich mehr Menschen in Stücke gerissen werden, auch wenn man das nicht immer sieht.

14.06.2015 19:43 Uhr - great owl
10.06.2015 14:54 Uhr schrieb Lordi
Dann kann ich mir den Kinobesuch sparen, und werde ihn mir später Villa fürs Heimkino besorgen, oder von nen Kumpel ausleihen.


So so vom Kumpel ausleihen, werde mir nachdem ich diesen gekauft habe vor meinen Freunden verstecken um die geizigen schlawiner und schmorrer mir vom halse zu halten ;(=)
Buy or Die ..damdamdamm dam dam :(=)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)