SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

John Woo kündigt Remake von The Killer an

Mit The Killer schuf Regisseur John Woo anno 1989 einen einflussreichen Vertreter des Heroic Bloodshed-Genres. Spektakulär choreographierte und extrem blutige Schießereien gehören genauso zum Repertoire wie eine Story um Freundschaft und Heldenhaftigkeit. Der in Deutschland immer noch indizierte Film sollte schon länger ein US-Remake bekommen, aber nun scheint es amtlich zu werden. Mit einer echten Überraschung, denn John Woo höchstpersönlich hat bestätigt, dass er selbst das Remake inszenieren wird.

I have never left [Hollywood]. I still enjoy working with Hollywood. I still have a couple of projects developing in Hollywood. So after Manhunt, I probably will go back to Hollywood to make another action thriller. I’m going to make The Killer in an American version.

Einen Starttermin gibt es noch nicht, aber zumindest scheint das Projekt in den richtigen Händen zu sein. Ob das der deutsche Jugendschutz dann auch so sieht, wird man abwarten müssen.

Quelle: ScreenDaily

Kommentare

28.10.2015 00:08 Uhr - JakeLo_22
3x
Geil :D
Wenn John Woo Regie führt und das Studio ihm freie Hand lässt, kann da wirklich was Gutes bei rumkommen. Natürlich müssen auch noch ein paar überzeugende Darsteller her. Chow-Yun Fat wäre mir ja am liebsten, aber er wird wohl schon zu alt dafür sein :(
Generell kommt das leider ein paar Jahre zu spät, im Zuge des immer noch anhaltenden Remake-Wahns habe ich schon länger an eine Fortführung der alten Heroic Bloodshed-Klassiker gedacht...

28.10.2015 00:12 Uhr - Lykaon
2x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
mein Gedanke ist immer noch einer mit vielen negativen Buchstaben besetzt... ich finde da nix gutes dran, sorry -.-

28.10.2015 00:28 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Ach, Woo kündigt eh seit Jahren ständig irgendwelche Projekte an, die dann doch nie realisiert werden...

28.10.2015 00:29 Uhr - Kerry
4x
28.10.2015 00:08 Uhr schrieb JakeLo_22
Geil :D
Wenn John Woo Regie führt und das Studio ihm freie Hand lässt,

Und das war es dann wohl auch schon. Allerhöchstens ein R, und bereits dieses ist für ein "richtiges" Remake von The Killer bereits der Todesstoß. Dazu dann noch ein paar schlechte Computertricks, und fertig ist der Frevel.
Ich lasse mich gerne positiv überraschen, meine Erwartungshaltung ist jedoch recht gering.
Was ich mir dann eher wünsche wäre ein hochqualitative dt. HD-Ausgabe des Originals.

28.10.2015 00:36 Uhr - JakeLo_22
@Kerry

Ja, leider. Man denke nur mal an "Harte Ziele" zurück :(
Hab bei all der Euphorie vorhin leider vergessen, wie das in der heutigen Zeit gehandhabt wird und teilweise sogar auf ein PG13 runtergeschnitten wird...

Trotzdem halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass John Woo (nahezu) freie Hand bekommt. Man weiß ja im Moment auch noch nichts über das Studio und die Produzenten. Kommt dann halt drauf an und ob es wirklich als Hochglanz-Produktion fürs Kino oder doch eher als DTV-Produktion konzipiert wird.
Mal schauen.

Und in der Tat, BD-Veröffentlichungen der Heroic Bloodshed-Werke stehen auch schon länger auf meiner Wish-List :) Vllt. kommt da ja irgendwann noch mal was, die Veröffentlichung des Remakes wäre ja ein guter Zeitpunkt dafür. Wobei ich befürchte, dass der Markt für dieses spezielle Filmgenre einfach zu klein ist und sich eine HD-Auswertung für die Labels leider nicht lohnt...

28.10.2015 00:45 Uhr - Terminator20
1x
BluRay nehmen + deutsche Tonspur und fertig und schon hat man eine HD Version.

28.10.2015 07:14 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Bin jetzt einfach mal optimistisch und glaube daran das Woo dieses Remake mit den gleichen Härten des Originals und den gleichen virtuos gefilmten Actionszenen, versieht.

Bitte keine weichgespülte PG13 Version, damit würde er sein eigenes bereits leicht angerostetet Denkmal, vollständig zerstören.

Hätte mich zwar auf ein komplett neuen Heroic Bloodshed Streifen mit Woo Stempel gefreut, interessant ist die NEWS aber allemal.

28.10.2015 07:35 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Gestern schon irgendwo anders gelesen, hört sich erstmal spannend an (zumindest wesentlich spannender als alles, womit Woo ansonsten in den letzten Jahren in Verbindung gebracht wurde), da aus vielen anderen Sachen, mit denen Woo zuletzt in Verbindung gebracht wurde, aber auch nichts wurde, bleibe ich erstmal skeptisch. Woo dreht sich doch seit Jahren im Kreis um irgendwelche Projekte, die nie realisiert wurden.

Und die PG-13- oder R-Rated-Diskussion kann man sich hier sicherlich sparen. Der Film soll ja den Geist den Originals atmen, das soll die US-Version eines Heroic-Bloodshed-Klassikers werden, daher wird der natürlich mit Erwachsenenfreigabe kommen.

Zum Original: mein zweitliebster Woo-Film, HARD-BOILED hat immer noch knapp die Nase vorne.

Noch kurz zur Besetzungsfrage der Hauptrolle: ich bin für Tom Hardy.

28.10.2015 08:11 Uhr - Kane McCool
2x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Am Ende hat's eh den Härtegrad von "Paycheck" oder "M:I-2", um sich bei den Massen anzubiedern. Und da höchstwahrscheinlich Chow Yun-Fat nicht die Hauptrolle spielen wird kann es eigentlich nur eine Todgeburt werden, da man den Film unweigerlich mit ihm verbindert. Das wäre wie Terminator ohne Schwarzenegger... oh, wait, gab's ja schon und das Resultat kennt man!

28.10.2015 10:17 Uhr - Mc Claud
Schade John Woo sollte lieber mal ein Remake von Bullet in the Head ankündigen.Das wäre noch ein bisschen cooler gewesen. Ok Killer ist auch in Ordnung. Muss man abwarten ich glaube falls er es tatsächlich umsetzt, kann mann es nicht mehr mit dem alten Teil vergleichen.

28.10.2015 11:02 Uhr - Gorehound35
1x
Hallo Leute! Wie geil ist dass denn?! Freu mich wahnsinnig darauf! Das Original war der absolute HAMMER! Hoffentlich kommt der Film mit einem NC-17 Rating oder mindestens ein R-Rating! Lassen wir uns mal positiv überraschen! LG aus Österreich! :-)

28.10.2015 12:52 Uhr - Stitch0r
Replacement Killers war doch schon so ähnlich

28.10.2015 14:15 Uhr - Jansen82
2x
DB-Helfer
User-Level von Jansen82 6
Erfahrungspunkte von Jansen82 505
Er sollte sich mal lieber mit dem Jean Claude treffen und nen anständigen Harte Ziele 2 auf die Beine stellen.

28.10.2015 15:28 Uhr - Horace
User-Level von Horace 2
Erfahrungspunkte von Horace 62
Naja wenigstens macht er es jetzt selbst - wenn man denn schon ein Remake macht (finde ich persönlich sehr überflüssig). The Killer hat die Latte recht hoch gehängt, den Vergleich muss das Remake erst mal aushalten...
Ich würde mich auch mal über ein paar gescheite HD-Versionen seiner Filme freuen. Bis jetzt sieht es da ja recht mau aus.

28.10.2015 17:12 Uhr - Leslie
1x
Lasse mich auch gerne eines besseren belehren aber die "Remakes" die mir spontan alle einfallen die *verdenglischt* wurden sind alle den Filmstreifen (ähm digitalen Speicher) nicht wert auf dem sie gedreht wurden..

28.10.2015 19:27 Uhr - Joker1978
Eine Meldung, die gemischte Gefühle bei mir auslöst. Erstmal geil, war the Killer doch einer der besten Streifen von woo. Ich schaue ihn mir heute noch sehr gerne an, die Actionszenen sind keinen Tag gealtert u immer noch pompös!
Wie Jack schon sagte, nur Hard Boiled ist besser.
Andererseits sehen Remakes heutzutage leider nicht mal halb so gut wie die Originale aus, Ausnahmen gibt es immer wieder mal, leider viel zu selten u selten aus Hollywood.
Ich habe vor ein paar Tagen schonmal was zu diesem Remake gelesen, und da hat sich John Travolta eingebracht u sagte, er will die Rolle.Und woo fand die Idee wohl ganz gut.
Katastrophe!!!!
Das meine ich, am besten noch taylor lautner mit eingespannt, dazu die passende pg 13 Freigabe im schlimmsten Fall, R Rated im besten und fertig wäre ein Film, den ich nicht sehen will. Aber wohl trotzdem sehen würde, sigh.
Kann natürlich auch anders laufen und woo macht sein Ding wie früher und es wird das passende Rating sowie die passenden Darsteller gefunden und ein neues actionbrett würde geboren werden.
Wäre traumhaft aber ich zweifle. Leider.

28.10.2015 20:14 Uhr - PhilWil
2x
Der Generationskonflikt.

Generation 2.0

Cool !

Dann brauch ich das Original ja gar nicht mehr anschauen....

Ha,ha,ha

Zeit gespart...
ihr alten Luschen!

Generation 1.0
antwortet daraufhin gelassen...

Wer's glaubt...

Grüße Wil

28.10.2015 21:14 Uhr - Isegrim
1x
Na mit John Woo ist ja schon seit Jahren nichts mehr los... leider... und das er nun seinen eigenen Film neu verfilmen will, zeigt ja deutlich das er nichts neues mehr gutes mehr auf die Reihe bekommt!

Schade... hab seine Filme immer sehr gemocht, aber Hollywood hat ihn kaputt gemacht!

28.10.2015 23:14 Uhr - ondy1978
1x
28.10.2015 00:45 Uhr schrieb Terminator20
BluRay nehmen + deutsche Tonspur und fertig und schon hat man eine HD Version.


tonspur einer DVD ist mit 25fps und eine UK Bluray mit 24fps

nana so einfach ist das nicht wenn man es perfekt haben will ;)

29.10.2015 00:23 Uhr - Temeraire
2x
Ende November ist erstmal die BPjM dran und muss sich überlegen ob The Killer die Liste der jugendgefährdenden Medien verlassen darf...

29.10.2015 11:24 Uhr - KielerKai
1x
10 Jahre Woo in Hollywood: Zunehmend beliebiger, imho:

1993 - Hard Target. Knallharter Hongkong-Film made in Hollywood. Zeitlupen, Freeze-Frames, Fischaugen-Objektive und Statisten, die durchsiebt werden. Für mich Woos bester Hollywood-Actioner.

1996 - Broken Arrow. Härtegrad gewaltig runter, Action immer noch "bombig". Schwächerer Film trotz Travolta/Slater statt VanDamme.

1997 - Face/Off. Knallige Action mit irrer Story. Auch hier fehlt die Härte früherer HK-Episoden Woos. Alles in allem ein guter bis sehr guter Actionfilm.

2000 - Mission:Impossible II. Spektakuläre Action, aber dennoch Woo im Hollywood-Mainstream-Weichspül-Modus. Gerade noch okay.

2003 - Paycheck. Grauenhaft. Blasse Darsteller, unspektakuläre Action, Gewaltgrad bei Null. Keine Zeitlupen-Blei-Ballette, kein gar nichts.

29.10.2015 11:25 Uhr - AkiRawOne
John Woo hat auch vor 7-8 Jahren von einem "Stranglehold" aka Hard Boiled 2 gesagt er wolle daran Arbeiten an der Filmumsetzung, danach kamen dann aber ganz andere Filme ala Red Cliff. Also ich denke das diese News genauso vergessen werden wie die mit Hard Boiled 2. Und ja ich hoffe auf eine Listenstreichung von The Killer bzw. von allen Woo Klassikern, das entlich eine BluRay in gescheiter Qualität kommt.

29.10.2015 15:02 Uhr - Lord of Steel
4x
Falls das Remake wirklich kommen sollte, kann ich nur hoffen, das es nicht so kitschig wird wie das Original.

29.10.2015 15:40 Uhr - mfritz
5x
29.10.2015 15:02 Uhr schrieb Lord of Steel
Falls das Remake wirklich kommen sollte, kann ich nur hoffen, das es nicht so kitschig wird wie das Original.


Aber das macht doch, mal ganz abgesehen von den tollen Shoot-Outs, das Original aus.
Eine Seifenoper voller Blut, Gewalt und kitschiger Romatik!

29.10.2015 16:01 Uhr - Albert Wesker
2x
29.10.2015 00:23 Uhr schrieb Temeraire
Ende November ist erstmal die BPjM dran und muss sich überlegen ob The Killer die Liste der jugendgefährdenden Medien verlassen darf...


Ob der vom Index runter kommt, wage ich zu bezweifeln. City Wolf wurde ja auch folgeindiziert, kann mir also vorstellen, dass das mit The Killer auch passieren könnte.

29.10.2015 16:19 Uhr - Kerry
3x
29.10.2015 15:40 Uhr schrieb mfritz
29.10.2015 15:02 Uhr schrieb Lord of Steel
Falls das Remake wirklich kommen sollte, kann ich nur hoffen, das es nicht so kitschig wird wie das Original.


Aber das macht doch, mal ganz abgesehen von den tollen Shoot-Outs, das Original aus.
Eine Seifenoper voller Blut, Gewalt und kitschiger Romatik!

Nicht zu vergessen die tolle, teils grandiose Musik.

29.10.2015 16:22 Uhr - mfritz
1x
29.10.2015 16:19 Uhr schrieb Kerry
29.10.2015 15:40 Uhr schrieb mfritz
29.10.2015 15:02 Uhr schrieb Lord of Steel
Falls das Remake wirklich kommen sollte, kann ich nur hoffen, das es nicht so kitschig wird wie das Original.


Aber das macht doch, mal ganz abgesehen von den tollen Shoot-Outs, das Original aus.
Eine Seifenoper voller Blut, Gewalt und kitschiger Romatik!

Nicht zu vergessen die tolle, teils grandiose Musik.


Wie konnte ich die vergessen!
Allein das Intro/der erste Shoot Out!
Grandios

30.10.2015 08:56 Uhr - Der Streber
Überflüssiges Remake ist überflüssig. Das Original ist perfekt, basta!

29.10.2015 16:19 Uhr schrieb Kerry
Nicht zu vergessen die tolle, teils grandiose Musik.


Der Großteil davon aus Red Heat geklaut. :P

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)