SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Alien: Covenant - Prometheus-Sequel kommt 2017

In den letzten Tagen musste das kommende Sequel zu Prometheus ein paar Titeländerungen über sich ergehen lassen. Mit Alien: Covenant scheint der (vorerst) finale Filmname nun festzustehen und auch der Kinostart wurde jetzt fixiert: 6. Oktober 2017. Regie wird wieder Ridley Scott führen und auch die Story wurde jetzt bekannt gegeben:

Ridley Scott returns to the universe he created in ALIEN with ALIEN: COVENANT, the second chapter in a prequel trilogy that began with PROMETHEUS — and connects directly to Scott’s 1979 seminal work of science fiction. Bound for a remote planet on the far side of the galaxy, the crew of the colony ship Covenant discovers what they think is an uncharted paradise, but is actually a dark, dangerous world — whose sole inhabitant is the “synthetic” David (Michael Fassbender), survivor of the doomed Prometheus expedition.

Man darf also gespannt sein. Nur schade, dass der angekündigte Alien-Film von Neill Blomkamp dafür zurückgestellt wurde.

Mehr zu:

Alien: Covenant

(OT: Alien: Covenant, 2017)
Schnittbericht:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

17.11.2015 00:08 Uhr - MissingLink
Auch wenn ich großer Fan der Alien Reihe bin, finde ich den Titel total unsinnig. Ein Mensch, der sich 0 mit Filme auskennt kann doch niemals wissen, dass dies die Fortsetzung von Prometheus ist. Außerdem dachte ich Ridley Scott wollte Prometheus generell eigenständig machen.

17.11.2015 00:11 Uhr - Scarecrow
Das LOGO. Gänsehaut.

Wäre schön, wenn man die Gurke "Prometheus" immer weiter vergessen machen kann, indem man eigenständige Filme macht.

17.11.2015 00:48 Uhr - Oberstarzt
1x
17.11.2015 00:11 Uhr schrieb Scarecrow
Wäre schön, wenn man die Gurke "Prometheus" immer weiter vergessen machen kann, indem man eigenständige Filme macht.

Ok, ich kapiere den Kommentar in zweierlei Hinsicht nicht:

1.) Welchen Sinn ergibt der Satz ?
2.) Sooo gurkig war Prometheus nun auch wieder nicht, von der Produktion und dem Szenenbid her war er sogar oberklassig.

17.11.2015 00:48 Uhr - Mr.Brown-1602
4x
Will auch lieber den Blomkamp Film

17.11.2015 01:01 Uhr - H. Shephard
2x
@Oberstarzt

Prometheus wird von den Leuten unterschiedlich betrachtet. Wenn du mehr erfahren willst, kannst du ja hier mal nachschauen. (Ich meine die Kommentare.)

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=672506

Ich habe meine Meinung ja schon genug kundgetan. (Der Film macht mich als Fan traurig.)


MFG

17.11.2015 01:38 Uhr - Jerry Dandridge
4x
17.11.2015 00:11 Uhr schrieb Scarecrow
Das LOGO. Gänsehaut.

Wäre schön, wenn man die Gurke "Prometheus" immer weiter vergessen machen kann, indem man eigenständige Filme macht.


Ich dachte Prometheus ist voll gut.In der TV Movie hatte der neulich 1 gelb-roten Stern was die höchste Wertung ist.

17.11.2015 02:06 Uhr - Bossi
3x
Ich dachte Prometheus ist voll gut.In der TV Movie hatte der neulich 1 gelb-roten Stern was die höchste Wertung ist.


Hat nichts zu sagen, zumal von der "härtesten Redaktion" zuweil zwar nur ein objektives Urteil zur Originalversion bestehen mag, es aber dem Endverbraucher durch TV-cuts per se eine eigene Wertung gibt.

Deren Bewertungen (TV movie) sind eh meist auf Massen/Mainstream-Meinungen gebürstet.

17.11.2015 05:45 Uhr - LARFLEEZE
Also ohne die süsse Nomi Rapace? Schade, ich hatte gehofft sie wird die neue Ripley der Prequel Trilogie.

17.11.2015 06:30 Uhr - Michellinchen
5x
Ich finde es absolut lächerlich, was Scott da abzieht. Zuerst sagte er, das die Sache (mit den Aliens) ausgelutscht ist und seinerseits kein großes Interesse mehr an eine Fortführung besteht, dementsprechend solle Prom.2 sich weiter von der Alien Saga entfernen. Dann kommt ein Herr Blomkamp mit scheinbar so guten Ideen das unter anderem auch S. Weaver und Michael Biehn begeistert sind und dann geht's los:

1. Mr. Scott ist von Blomkamps Konzenptzeichnungen ebenfalls sehr begeistert.

2. Alien 5 soll vor Prometheus 2 ins Kino.

3. Scott wird Alien 5 mitproduzieren.

4. Prometheus 2 soll sich jetzt doch nicht weiter von Alien entfernen sondern stärker drauf eingehen.

5. Scott ändert den Titel zum ersten Mal.

6. Blomkamps Film soll sich mehr (von der Handlung her) an Prometheus 2 aka Prometheus: Paradise Lost orientieren.

7. Alien 5 wird vorläufig kpl. auf Eis gelegt.

8. Wie genau denn Paradise Lost aussehen soll weiß Scott noch immer nicht.

9. Scott ändert den Titel in Alien: Covenant

.........und wenn Sie nicht gestorben sind.......

Sorry, aber was Scott da treibt ist echt bescheuert. Ich bin ein großer Alien Fan (habe ab dem 2 Teil auch alle im Kino gesehen). Ich denke, da hat jemand Angst das sein Film nicht so erfolgreich werden könnte und da wird dem Herrn Blomkamp einfach das Wasser abgedreht. Stand immo ist ja, das Alien 5 mal mindestens nicht in den nächsten 3-4 Jahren kommen soll. Also ich hätte den sehr gerne gesehen aber da steht wohl die Eitelkeit dazwischen (oder das Geld).

17.11.2015 05:45 Uhr schrieb LARFLEEZE
Also ohne die süsse Nomi Rapace? Schade, ich hatte gehofft sie wird die neue Ripley der Prequel Trilogie.

Das ist nicht sicher, ein Vertrag hat Sie ja und bis jetzt heißt es ja nur das Fassbender sich auf einem Planeten wohl alleine rumtreiben soll (will nicht zuviel spoilern).

Naja, lasse man sich überraschen...

17.11.2015 07:10 Uhr - NoCutsPlease
6x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
Jerrys Berufung auf die Wertung der TV Movie ist sowas von schw...ach. ;-)

17.11.2015 07:20 Uhr - neothechosenone
3x
Die Wertungen in TV Zeitschriften kann man getrost vergessen. Prometheus hat eine imdb Wertung von 7, ist also alles andere als ein schlechter Film.

17.11.2015 07:22 Uhr - deNiro
4x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@ Michellinchen

Zustimmung, und trotzdem darf man sich ruhig auch ein wenig in die Situation Scott´s versetzten. Die Alien Mythologie ist ja irgendwie auch seine Schöpfung (klar, Hansruedi hat natürlich ebenfalls seinen Beitrag geleistet;))

Hätte mich gefreut wenn beide Filme in friedlicher Koexistenz hätten entstehen dürfen, evtl. sogar gegenseitige Synergien genutzt hätten.

P.S. Wenn jetzt noch einer was gegen "Prometheus" sagt, schreib ich ein Review, dann is das Geschrei wieder groß....;)

17.11.2015 08:59 Uhr - JamesBondJunior
3x
Gurken sind nur diejenigen, die Gurken essen. Prometheus kann keine Gurke sein, denn ist wird keine Gurke im Film gegessen...:-)

17.11.2015 09:56 Uhr - LARFLEEZE
3x
Gab es in Prometheus überhaupt Gurken???

17.11.2015 09:59 Uhr - Michellinchen
@ deNiro

Du hast ja Recht und ich sage auch nicht das Scott das kpl. Alien Ruder aus der Hand geben soll. Klar ist es (mit Dan O'Bannon) seine Schöpfung....darum geht es (mir) nicht.

Es sah ja auch erst danach aus, das beide Filme nebenher entstehen und Blomkamp sich natürlich auch etwas an Prometheus richten...muss...soll...wie auch immer. Nur dieses "Gezicke" was im Moment seitens Scott rüberkommt ab dem Moment, wo doch viele Blomkamps Ideen (sehr) gut fanden ist meiner Meinung nach völlig unangebracht, dafür ist Scott doch ein zu alter Hase im Geschäft und weiß, wie die Dinge laufen.

Würde er (zum jetzigen Zeitpunkt) Alien 5 etwas mehr unterstützen anstatt nur anfangs leere Phrasen los zu lassen hätte er wohl schon ein fertiges Drehbuch und die Fans 2 Filme, auf die Sie sich freuen können ;-)

Ups, meinte weiter oben nicht Prometheus: Paradise Lost sondern Alien: Paradise Lost...

17.11.2015 10:22 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
17.11.2015 09:59 Uhr schrieb Michellinchen
@ deNiro

Du hast ja Recht und ich sage auch nicht das Scott das kpl. Alien Ruder aus der Hand geben soll. Klar ist es (mit Dan O'Bannon) seine Schöpfung....darum geht es (mir) nicht.

Es sah ja auch erst danach aus, das beide Filme nebenher entstehen und Blomkamp sich natürlich auch etwas an Prometheus richten...muss...soll...wie auch immer. Nur dieses "Gezicke" was im Moment seitens Scott rüberkommt ab dem Moment, wo doch viele Blomkamps Ideen (sehr) gut fanden ist meiner Meinung nach völlig unangebracht, dafür ist Scott doch ein zu alter Hase im Geschäft und weiß, wie die Dinge laufen.

Würde er (zum jetzigen Zeitpunkt) Alien 5 etwas mehr unterstützen anstatt nur anfangs leere Phrasen los zu lassen hätte er wohl schon ein fertiges Drehbuch und die Fans 2 Filme, auf die Sie sich freuen können ;-)

Ups, meinte weiter oben nicht Prometheus: Paradise Lost sondern Alien: Paradise Lost...


Hatte dir doch schon zugestimmt!?

Wollte mit meinen Ausführungen nur sagen das die Medaille immer zwei Seiten hat.
Ich glaube das dein Argument, einer strategisch wirtschaftlichen Entscheidung aktuell eben nicht 2 Alien Filme gegeneinander antreten zu lassen, durchaus stichhaltig ist.

17.11.2015 10:31 Uhr - Eisenherz
Scott hat seine besten Zeiten lange hinter sich. Seit 16 Jahren (also seit Gladiator) hat mir keiner seiner Filme mehr gefallen. Alles aufgeblasene Big Budget-Gurken ohne Seele.

17.11.2015 10:38 Uhr - Bearserk
4x
Och, der Marsianer ist schon ziemlich gut...aber Geschmäcker sind ja verschieden!

Sci-Fi Bilder kann der Mann auf jeden Fall...und wenn er ein ordentliches Drehbuch bekommt, dann könnte auch der neue Promi-Alien was werden!

17.11.2015 10:42 Uhr - kroenen77
Och..hab mich so auf Ripley und Hicks gefreut.Und jetzt muss Scott seine Egomasche durchziehen.Der Blomkamp-Alienfilm wäre sicher viel erfolgreicher als jede Prometheusfortsetzung.Ich kann Fox da echt nicht verstehen.Ich würde nie für einen Prometheus ins Kino gehen.Für Alien 5 mit den alten Helden aus Aliens aber schon.;-)

17.11.2015 12:03 Uhr - muffin
4x
17.11.2015 10:31 Uhr schrieb Eisenherz
Scott hat seine besten Zeiten lange hinter sich. Seit 16 Jahren (also seit Gladiator) hat mir keiner seiner Filme mehr gefallen. Alles aufgeblasene Big Budget-Gurken ohne Seele.



"Prometheus" war alles andere als ein Film für die Masse oder eine Big-Budget Gurke!
Dagegen fand ich allerdings "Exodus" und "The Conselour" völlig überflüssig, da hätte er sich lieber der Fortsetzung von Prometheus widmen sollen.

17.11.2015 12:06 Uhr - muffin
17.11.2015 05:45 Uhr schrieb LARFLEEZE
Also ohne die süsse Nomi Rapace? Schade, ich hatte gehofft sie wird die neue Ripley der Prequel Trilogie.


Woher hast du die Info, es würde nämlich für mich keinen Sinn machen wenn die nicht dabei ist?!

17.11.2015 12:33 Uhr - alex_wintermute
17.11.2015 12:06 Uhr schrieb muffin
17.11.2015 05:45 Uhr schrieb LARFLEEZE
Also ohne die süsse Nomi Rapace? Schade, ich hatte gehofft sie wird die neue Ripley der Prequel Trilogie.


Woher hast du die Info, es würde nämlich für mich keinen Sinn machen wenn die nicht dabei ist?!


Noomi Rapace nicht mit an Bord? Kaum zu glauben. Würde mich aber auch mal brennend interessieren woher die Info stammt.

17.11.2015 12:45 Uhr - LARFLEEZE
17.11.2015 12:33 Uhr schrieb alex_wintermute
17.11.2015 12:06 Uhr schrieb muffin
17.11.2015 05:45 Uhr schrieb LARFLEEZE
Also ohne die süsse Nomi Rapace? Schade, ich hatte gehofft sie wird die neue Ripley der Prequel Trilogie.


Woher hast du die Info, es würde nämlich für mich keinen Sinn machen wenn die nicht dabei ist?!


Noomi Rapace nicht mit an Bord? Kaum zu glauben. Würde mich aber auch mal brennend interessieren woher die Info stammt.


Das war eher als Frage gedacht, da es so klang als wäre sie nicht dabei, da nur von Michael Fassbender die Rede war und Nomi Rapace.

17.11.2015 12:57 Uhr - Major Dutch Schaefer
9x
Scott seit Gladiator/ 16 Jahren nix mehr?! Beste Zeit hinter sich?! Nur noch Big Budget?!

U.a. sind in dieser Zeit Filme wie Black Hawk Down, Tricks, Königreich der Himmel (DC), American Gangster, Der Mann der niemals lebte und aktuell Marsianer enstanden. Stimmt...alles Filme die beweisen, dass Scott als Regisseur über seinen Zenit ist, gell?!

17.11.2015 13:01 Uhr - LARFLEEZE
1x
Tricks war genial, ich liebe diesen Film. Als hätten sie einfach eine Kamera auf Nic Cage gerichtet und ihn sich selbst spielen lassen.

17.11.2015 13:03 Uhr - alex_wintermute
1x
17.11.2015 12:57 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Scott seit Gladiator/ 16 Jahren nix mehr?! Beste Zeit hinter sich?! Nur noch Big Budget?!

U.a. sind in dieser Zeit Filme wie Black Hawk Down, Tricks, Königreich der Himmel (DC), American Gangster, Der Mann der niemals lebte und aktuell Marsianer enstanden. Stimmt...alles Filme die beweisen, dass Scott als Regisseur über seinen Zenit ist, gell?!


Gegen "Alien" und "Blade Runner" kacken die alle ab. ;)

17.11.2015 13:15 Uhr - Andi_669
wer hat den Fassbender eigentlich wider zusammengesetzt ?
der war ja nicht so "komplett" am Ende von Prometheus, alles etwas seltsam

17.11.2015 13:16 Uhr - Major Dutch Schaefer
3x
17.11.2015 13:03 Uhr schrieb alex_wintermute
17.11.2015 12:57 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Scott seit Gladiator/ 16 Jahren nix mehr?! Beste Zeit hinter sich?! Nur noch Big Budget?!

U.a. sind in dieser Zeit Filme wie Black Hawk Down, Tricks, Königreich der Himmel (DC), American Gangster, Der Mann der niemals lebte und aktuell Marsianer enstanden. Stimmt...alles Filme die beweisen, dass Scott als Regisseur über seinen Zenit ist, gell?!


Gegen "Alien" und "Blade Runner" kacken die alle ab. ;)


Wäre ja auch schlimm, wenn es anders wäre ;)

17.11.2015 13:18 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
PROMETHEUS fand ich ordentlich, war da aber keineswegs begeistert. Ein paar starke Einzelszenen (die "OP" zum Beispiel) und wirklich atemberaubend gute 3D-Bilder, aber ansonsten war der auch nicht mehr als solide.

Auf dieses Sequel freue ich mich dennoch, allerdings nicht halb so sehr wie auf Neill Blomkamps neuen ALIEN-Film, der die Teile 3 und 4 unter den Tisch fallen lässt und direkt an den Über-Über-Überfilm ALIENS anschließt - mit Sigourney Weaver und - Halleluja! - Michael Biehn in der Rolle als Dwayne Hicks, der nun endlich doch noch die Gelegenheit bekommt, die Rolle ein zweites Mal zu spielen. Für mich schon jetzt eines der absoluten Highlights der nächsten Jahre!

17.11.2015 13:19 Uhr - LARFLEEZE
1x
17.11.2015 13:15 Uhr schrieb Andi_669
wer hat den Fassbender eigentlich wider zusammengesetzt ?
der war ja nicht so "komplett" am Ende von Prometheus, alles etwas seltsam


Wahrscheinlich hat Elisabeth noch den Bong von David gefunden und ihn unterwegs schnell umgetauscht?

17.11.2015 13:52 Uhr - Ismael
5x
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
Ridley Scott war für mich schon immer ein Regisseur, der sich in seinen Filmen mehr auf die Optik konzentrierte und weniger auf die erzählerische Elemente einer Handlung.
Ich meine das nicht negativ, z.B. “American Gangster“ hat für Scotts Verhältnisse ein komplexes Drehbuch, weil auch sehr dialoglastig.
Für mich ist das Regie-“Brit Pack“, Ridley Scott, Tony Scott (R.I.P.), Adrian Lyne und Alan Parker in puncto visueller Erzählkunst in Hollywood einsame Spitze, auch wenn nur noch Ridley derzeit dick im Geschäft ist.

17.11.2015 13:53 Uhr - Sebastian Schwittay
3x
Bin wirklich sehr froh, dass ALIEN 5 zugunsten der Prometheus-Fortsetzung zurückgestellt wurde. PROMETHEUS war zwar auch kein sonderlich interessanter Film (das uninspirierte Tentakel-Monster-Design hat viel kaputt gemacht), aber lieber soll Scott an der Reihe weitermachen als Kindskopf Blomkamp. Wer so etwas wie ELYSIUM oder CHAPPIE verbricht, kann der Reihe nur schaden. (Ach ja, den großartigen Teil 3 von Fincher wollte er auch noch ungeschehen machen - noch ein Grund, ihn abzusägen. ;))

17.11.2015 13:58 Uhr - ElDaRoN
2x
DB-Helfer
User-Level von ElDaRoN 4
Erfahrungspunkte von ElDaRoN 264
17.11.2015 13:15 Uhr schrieb Andi_669
wer hat den Fassbender eigentlich wider zusammengesetzt ?
der war ja nicht so "komplett" am Ende von Prometheus, alles etwas seltsam

Elizabeth Shaw hat den Körper doch mitgenommen. Am Ende seilt sie den ab, steckt Davids Kopf in ne Tasche, seilt sich selbst ab und dann fahren sie zum anderen Schiff der Konstrukteure und fliegen zu deren Heimatwelt (letzteres war jedenfalls der Plan).

Zur News: Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.

Einerseits hätte ich mich tierisch über Blomkamps Alien 5 gefreut, vor allem da Weaver ja scheinbar zugesagt hatte (und das will was heißen). Jetzt, wo Scott mit seinem Stoff dazwischen funkt, kann es sein, dass der nie kommt und wenn, dann vermutlich ohne eine taffe Ripley, sondern eher eine Oma, die nur berät (als Hologramm oder so).
Erschwerend hinzu kommt, dass Scott Prometheus so inszeniert hat, dass es kein echtes Prequel ist. Viele Details stimmen nicht mit den Informationen der Alien-Reihe (speziell aus Teil 1 und 2) überein. Da jetzt doch wieder eine Brücke zu schlagen kann spannend werden, aber wird mMn schwierig ohne fadenscheinige Erklärungen zu realisieren sein. Wahrscheinlicher ist, denke ich, dass man das einfach so lässt und wir ewig mit der mangelhaften Kontinuität leben müssen.

Andererseits ist Prometheus alles andere als ein Rohrkrepierer, eine Fortsetzung, der den Mythos der Konstrukteure vertieft würde mich schon reizen. Und Alien ist Scotts Baby. Auch wenn ich selber der Meinung bin, dass Scotts Legendenzeit vorüber ist, so hat er es zumindest verdient seine Vision umzusetzen. Die Frage ist nur, ob er sich auch seiner Verantwortung ggü. der Fans bewusst ist. Die Gefahr, dass er sein eigenes Werk demontiert, ist auf jeden Fall vorhanden.
Und er ist nicht mehr der Jüngste (wird diesen Monat 78). Selbst wenn er Prometheus 2 (jetzt Alien: Covenant) und 3 hintereinander inszeniert, kann es sein, dass er Teil 3 aus gesundheitlichen Gründen nie beenden wird, geht ja schneller als man denkt.

17.11.2015 14:07 Uhr - PlotholeBundy
User-Level von PlotholeBundy 4
Erfahrungspunkte von PlotholeBundy 234
Prometheus 2 heißt jetzt Alien: Covenant, da ist es auch kein Wunder, dass Alien 5 vorerst auf Eis gelegt wurde. Der dürfte dann ja auch frühestens 2019 kommen, wenn überhaupt. Halt nur ein "Alien"-Film auf'm mal...
Ist irgendwie echt schade, hoffe Alien 5 wird trotzdem danach realisiert.

17.11.2015 14:22 Uhr - Ismael
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
17.11.2015 13:58 Uhr schrieb ElDaRoN
dann vermutlich ohne eine taffe Ripley, sondern eher eine Oma, die nur berät (als Hologramm oder so).


-LOL-

17.11.2015 13:58 Uhr schrieb ElDaRoN
Andererseits ist Prometheus alles andere als ein Rohrkrepierer, eine Fortsetzung, der den Mythos der Konstrukteure vertieft würde mich schon reizen.


Würde mich auch interessieren.

17.11.2015 15:30 Uhr - muffin
3x
17.11.2015 13:53 Uhr schrieb Sebastian Schwittay
Bin wirklich sehr froh, dass ALIEN 5 zugunsten der Prometheus-Fortsetzung zurückgestellt wurde. Wer so etwas wie ELYSIUM oder CHAPPIE verbricht, kann der Reihe nur schaden. (Ach ja, den großartigen Teil 3 von Fincher wollte er auch noch ungeschehen machen - noch ein Grund, ihn abzusägen. ;))


"Elysium" konnte sich doch sehen lassen und "Chappie" war ein gut erzählter und außergewöhlicher Sci-Fi Streifen. "District 9" sollte man aber fairerweise auch noch erwähnen und der war m.E. ein absolutes Highlight.

17.11.2015 15:56 Uhr - Sebastian Schwittay
Tut mir leid, ich fand ELYSIUM umd CHAPPIE trotz vereinzelter sozialkritischer Ansätze einfach nur plump und gewaltgeil - bezeichnend, wie Blomkamp in Schlüsselszenen immer wieder in stumpfsinnige Prügel-Action verfällt.

DISTRICT 9 hatte dieses Problem auch schon, wenngleich nur in der zweiten Filmhälfte. Aber eben diese hat mir den Film auch ziemlich kaputtgemacht.

17.11.2015 16:43 Uhr - PwndiusPilatus
User-Level von PwndiusPilatus 1
Erfahrungspunkte von PwndiusPilatus 26
Prometheus war nicht das, was sich viele erhofften oder von einem "Scott-Alien" erwartet haben. Dennoch interessante Ideen und ein solider Sci-Fi-Film.

Man kann von Scott m.M. nach nicht mehr viel erwarten: Entweder ist er einfach zu alt oder die Kreativphase schon lange beendet (siehe The Counselor).

Deswegen tut euch alle den Gefallen: Schraubt eure Erwartungen beim Blade Runner und Alien-Sequels/Teilen ganz, ganz tief runter und beachtet Ridley, die kleine Aufmerksamkeitshure, (vorerst) nicht weiter.

Edit: Ich vergaß, dass "Der Marsianer" am Start ist....anscheinend gibt es doch noch Hoffnung.

17.11.2015 17:17 Uhr - muffin
3x
17.11.2015 15:56 Uhr schrieb Sebastian Schwittay
Tut mir leid, ich fand ELYSIUM umd CHAPPIE trotz vereinzelter sozialkritischer Ansätze einfach nur plump und gewaltgeil - bezeichnend, wie Blomkamp in Schlüsselszenen immer wieder in stumpfsinnige Prügel-Action verfällt.

DISTRICT 9 hatte dieses Problem auch schon, wenngleich nur in der zweiten Filmhälfte. Aber eben diese hat mir den Film auch ziemlich kaputtgemacht.



Sorry, aber das sehe ich komplett anders. Wenn ich mir möglichst viel Sozialkritik reinziehen möchte schaue ich mir das Parteiprogramm unserer Einheitsparteien an und keinen Film der mich in erster Linie unterhalten soll. Das es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommt ist doch aufgrund brisanter Situationen und der Motivation die hinter einzelnen Akteuren steckt allzu verständlich.

Viel schlimmer finde ich das durcheinander das Scott da veranstaltet, denn es könnte tatsächlich auch ohne Noomi Rapace weiter gehen, wenn das alles so stimmt.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18499321.html

17.11.2015 17:31 Uhr - Leslie
Auf Imdb stehn noch beide für 2017 und was mir grade da so auffällt : Herr Scott macht ne Serie zu BrainDead(?)...Achherrje, Schlechte Namenswahl für nen Alien Invasions Thema

17.11.2015 17:37 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
17.11.2015 02:06 Uhr schrieb Bossi
Ich dachte Prometheus ist voll gut.In der TV Movie hatte der neulich 1 gelb-roten Stern was die höchste Wertung ist.


Hat nichts zu sagen, zumal von der "härtesten Redaktion" zuweil zwar nur ein objektives Urteil zur Originalversion bestehen mag, es aber dem Endverbraucher durch TV-cuts per se eine eigene Wertung gibt.

Deren Bewertungen (TV movie) sind eh meist auf Massen/Mainstream-Meinungen gebürstet.

Manchmal scheint mir, als verstehe hier niemand das Stilmittel der Ironie. Hab gut gelacht.

17.11.2015 18:25 Uhr - Dr. Jones
Meine Befürchtung ist , wenn Alien 5 mal irgendwann realisiert wird könnte Ripley so aussehen wie ihre Tochter auf dem Foto in Aliens :(

Aber Trotzdem sehr schöne Feierabend Diskussion hier :)


17.11.2015 19:07 Uhr - Chímaira
3x
User-Level von Chímaira 12
Erfahrungspunkte von Chímaira 2.023
17.11.2015 02:06 Uhr schrieb Bossi
Ich dachte Prometheus ist voll gut.In der TV Movie hatte der neulich 1 gelb-roten Stern was die höchste Wertung ist.


Hat nichts zu sagen, zumal von der "härtesten Redaktion" zuweil zwar nur ein objektives Urteil zur Originalversion bestehen mag, es aber dem Endverbraucher durch TV-cuts per se eine eigene Wertung gibt.

Deren Bewertungen (TV movie) sind eh meist auf Massen/Mainstream-Meinungen gebürstet.


Der Bewertungsschädling von schnittberichte hat wieder gesprochen.

17.11.2015 19:40 Uhr - Ismael
2x
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
17.11.2015 16:43 Uhr schrieb PwndiusPilatus
Ridley, die kleine Aufmerksamkeitshure


Na, was ist denn das für eine Ausdrucksweise?
Wenn das hier kleine Kinder lesen. ;)
Es heißt dann eher Ridley, die kleine Publicity Bitch. :D

17.11.2015 19:42 Uhr - madmike
Als alter Alien Fan fand ich Prometheus nicht wirklich ein Meisterwerk, aber als schlecht würde ich ihn dennoch nicht bezeichnen.

Außerdem fand ich den Aliens noch einen Tick besser als den ersten, und der war nicht von Ridley sondern von (Terminator-) Cameron inszeniert. Der kam damals im Kino echt gut (er hatte damals selber gesagt, er weiß nicht, wie seine damalige Frau Gale Anne Hurd, die Kohle hergeholt hat). Ich hätte aber auch nichts gegen eine Fortsetzung durch Blomkamp gehabt, der kann auch Sci Fi und gute Action inszenieren. Wäre evtl. sicher besser als Prometheus geworden.

17.11.2015 20:06 Uhr - PhilWil
1x
Brauch nen Scott'ch.
Weil einfach zu viele Aliens hier.

Grüße Wil

17.11.2015 20:19 Uhr - Ismael
2x
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
17.11.2015 20:06 Uhr schrieb PhilWil
Brauch nen Scott'ch.
Weil einfach zu viele Aliens hier.

Grüße Wil


für mich bitte einen doppelten.

17.11.2015 20:35 Uhr - Necron
3x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 284
Ich fand Prometheus bis auf die ein oder andere kleine Schwäche und Logik Lücke recht gelungen. Kann man sich angucken.

Und auf den neuen Teil freue ich mich jetzt einfach mal ganz unvoreingenommen, der Titel hin oder her. :)

Sprich wie heißt es doch so schön "erst sichten, dann vernichten"

Vielleicht wird es ja eine Gurke, aber das wird man dann ja sehen. ;)

17.11.2015 21:25 Uhr - Postman1970
2x
Also mir hat Prometheus auch gefallen, auch wenn es kein direkter Alienfilm war. Die Rapace war zudem wirklich hübsch anzusehen und auch der Faßbender war gut besetzt.

Lieber schaue ich mir Prometheus Teil 2 als noch weiteren The Fast and The Furios Müll der auch noch Kohle einspielt der wohl im Vergleich für "intellektuell wertvoll" gehalten wird ...

17.11.2015 22:09 Uhr - Greyback
17.11.2015 10:22 Uhr schrieb deNiro

Hatte dir doch schon zugestimmt!?

Wollte mit meinen Ausführungen nur sagen das die Medaille immer zwei Seiten hat.
Ich glaube das dein Argument, einer strategisch wirtschaftlichen Entscheidung aktuell eben nicht 2 Alien Filme gegeneinander antreten zu lassen, durchaus stichhaltig ist.


Diese Entscheidung ist keinesfalls stichhaltig und Fox misst da mit zweierlei Maß.

Zum einen treten die Filme nicht gegeneinander an (würden ja nicht in den selben Monaten ins Kino kommen sondern zeitversetzt).

Zum anderen macht Fox doch genau das mit ihren Marvel Lizenzen. Nächstes Jahr kommen 3!!! Fox Marvel Filme ins Kino wie Deadpool, X-Men Apocalypse und Gambit und 2017 dann Wolverine 3. Marvel/Disney macht genau das schon seit Jahren und fährt damit große Gewinne ein.

Diese Enjtscheidung von Fox/Scott macht also weder wirtschaftlich noch strategisch Sinn. Scott hat da wohl eher seinen Einfluss bei Fox genutzt um Blomkamp auszustechen, das ist ne ganz schäbige Nummer von ihm. :-(

Hier wurde übrigens schon eine Petition für Blomkamps Film gestartet:

https://www.change.org/p/20th-century-fox-scott-free-productions-brandywine-productions-please-fox-bring-neill-blomcamps-alien-5-2017-in-theaters

17.11.2015 22:15 Uhr - Greyback
17.11.2015 13:03 Uhr schrieb alex_wintermute
17.11.2015 12:57 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Scott seit Gladiator/ 16 Jahren nix mehr?! Beste Zeit hinter sich?! Nur noch Big Budget?!

U.a. sind in dieser Zeit Filme wie Black Hawk Down, Tricks, Königreich der Himmel (DC), American Gangster, Der Mann der niemals lebte und aktuell Marsianer enstanden. Stimmt...alles Filme die beweisen, dass Scott als Regisseur über seinen Zenit ist, gell?!


Gegen "Alien" und "Blade Runner" kacken die alle ab. ;)


Königreich der Himmel (gerade im Directors Cut) kackt da keinesfalls ab, der Film war Scotts letztes Meisterwerk.

Ich denke das Problem bei der ganzen Prometheussache ist, das Scott prinzipiell motiviert ist weitere Filme zu drehen, ihm aber jegliche Vision fehlt und es derzeit auch nichts gibt was ihn inspieriert. Bei alien waren das seinerzeit Gigers Bilder aus dem Necronomicon. Scotts tolle Inszenierung hin oder her, ohne Gigers Design, wäre Alien nie zu diesem Erfolg geworden.

Und die Tatsache das Scott bei Prometheus komplett auf eben dieses wegweisende Design verzichten wollte, zeigt das er einfach sein Gespür verloren hat.

17.11.2015 22:26 Uhr - Greyback
Wenn Scott klug ist, krallt er sich die Künstler die für Blomkamp das Concept Art zu Alien 5 gemacht haben, nutzt sie für Prometheus 2 und macht statt Prometheus 3 Alien 5 mit Weaver/Biehn.^^

Sehe eh keinen Sinn darin die Prometheus Story auf drei Filme zu strecken, lieber noch nen schönen, spannenden, actionreichen knackigen Film, als die Antworten über die nächsten 10 Jahre in Häppchen serviert zu bekommen, irgendwann muss auch mal Schluss ein.

17.11.2015 23:42 Uhr - danlewis82
1x
Audiovisuell war Prometheus subjektiv gesehen ein Meisterwerk.
Wenn das Niveau annährend erreicht wird, freue ich mich sehr auf diesen Film.
Alleine der Score war für mich unfassbar gut!

18.11.2015 04:20 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
17.11.2015 22:09 Uhr schrieb Greyback
17.11.2015 10:22 Uhr schrieb deNiro

Hatte dir doch schon zugestimmt!?

Wollte mit meinen Ausführungen nur sagen das die Medaille immer zwei Seiten hat.
Ich glaube das dein Argument, einer strategisch wirtschaftlichen Entscheidung aktuell eben nicht 2 Alien Filme gegeneinander antreten zu lassen, durchaus stichhaltig ist.


Diese Entscheidung ist keinesfalls stichhaltig und Fox misst da mit zweierlei Maß.

Zum einen treten die Filme nicht gegeneinander an (würden ja nicht in den selben Monaten ins Kino kommen sondern zeitversetzt).

Zum anderen macht Fox doch genau das mit ihren Marvel Lizenzen. Nächstes Jahr kommen 3!!! Fox Marvel Filme ins Kino wie Deadpool, X-Men Apocalypse und Gambit und 2017 dann Wolverine 3. Marvel/Disney macht genau das schon seit Jahren und fährt damit große Gewinne ein.

Diese Enjtscheidung von Fox/Scott macht also weder wirtschaftlich noch strategisch Sinn. Scott hat da wohl eher seinen Einfluss bei Fox genutzt um Blomkamp auszustechen, das ist ne ganz schäbige Nummer von ihm. :-(


Ach, und du glaubst das Fox zwei Projekte unterstützen und finanzieren würde, die wirtschaftlich und strategisch gesehen, nicht unbedingt automatisch einen Erfolg bedeuten würden?

Sowohl, vor dem Hintergrund das "Prometheus" nicht den Erfolg brachte den man sich von Seiten des Studios, und des Regisseurs, ausgemalt hatte, als auch in Bezug auf den eher mageren kommerziellen Erfolg von Blomkamp´s "Chappie", wäre eine Finanzierung von beiden Projekten mehr als nur risikobehaftet, nein, sogar grob fahrlässig!
Wie sinnentleert wäre dann also die Umsetzung und Finanzierung zweier Projekte die im gleichen Universum spielen und kurz hintereinander im Kino laufen würden? Wie groß wäre wohl die Chance das zumindest einer von beiden an den Kinokassen Schiffbruch erleiden würde? Also ist die Entscheidung dem erfahrenen und sicheren Projekt den Vorrang zu geben, sinnvoll und nachvollziehbar! Ganz einfache Abwägung unternehmerischen Risikos.

Übrigens, auch wenn die Filme zeitversetzt ins Kino kommen sollten, finanziert werden müssten sie auf jeden Fall in ebenfalls kurzen Abstand.

Und der Vergleich mit bereits etablierten massentauglichen und gewinnbringenden Comic- Adaptionen , da nehme ich "Deadpool" mal aus, hingt in meinen Augen gewaltig!

18.11.2015 04:35 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
17.11.2015 22:15 Uhr schrieb Greyback
17.11.2015 13:03 Uhr schrieb alex_wintermute
17.11.2015 12:57 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Scott seit Gladiator/ 16 Jahren nix mehr?! Beste Zeit hinter sich?! Nur noch Big Budget?!

U.a. sind in dieser Zeit Filme wie Black Hawk Down, Tricks, Königreich der Himmel (DC), American Gangster, Der Mann der niemals lebte und aktuell Marsianer enstanden. Stimmt...alles Filme die beweisen, dass Scott als Regisseur über seinen Zenit ist, gell?!


Gegen "Alien" und "Blade Runner" kacken die alle ab. ;)



Ich denke das Problem bei der ganzen Prometheussache ist, das Scott prinzipiell motiviert ist weitere Filme zu drehen, ihm aber jegliche Vision fehlt und es derzeit auch nichts gibt was ihn inspieriert. Bei alien waren das seinerzeit Gigers Bilder aus dem Necronomicon. Scotts tolle Inszenierung hin oder her, ohne Gigers Design, wäre Alien nie zu diesem Erfolg geworden.


Sehe ich anderes, "Prometheus" setzt in meinen Augen in Sachen Bildästhetik und Bildkomposition immer noch Maßstäbe. Auch wenn Scott, und da gebe ich dir Recht, durchaus vom Landscape und Monster- Design eines Giger profitiert.

Ein Meisterwerk wie "Alien" aber mehr oder weniger auf eben diese künstlerische Ausstattung zu reduzieren, wäre dann doch etwas zu lapidar. "Alien" punktet immer noch mit einer unglaublich dichten klaustrophobischen und düsteren Atmosphäre und der für damalige Verhältnisse realen und kalten Inszenierung eines Ridley Scott. Von den Oscar prämierten FX, oder den herausragenden Schauspielern will ich gar nicht erst anfangen...

18.11.2015 12:31 Uhr - muffin
17.11.2015 20:35 Uhr schrieb Necron
Ich fand Prometheus bis auf die ein oder andere kleine Schwäche und Logik Lücke recht gelungen. Kann man sich angucken.

Und auf den neuen Teil freue ich mich jetzt einfach mal ganz unvoreingenommen, der Titel hin oder her. :)

Sprich wie heißt es doch so schön "erst sichten, dann vernichten"

Vielleicht wird es ja eine Gurke, aber das wird man dann ja sehen. ;)


Ich freue mich ja auch, also abwarten und Tee trinken.

18.11.2015 18:37 Uhr - D-Chan
Als ich den Titel gelesen hatte, dachte ich zuerst "Hä? Geht das Alien jetzt etwa ins Kloster?". o_ô

;3

18.11.2015 23:30 Uhr - praktikant
Also, Ihr werdet lachen, aber ich hatte beim Anschauen des Films (Prometheus) Angst und wäre am liebsten rausgelaufen, weil ich nicht mehr über so gute Nerven verfüge.

Natürlich reicht er nicht an Alien (1979) heran - aber mir hat das Teil recht gut gefallen, allein die Bildästhetik - ließ mich innerlich jubeln... und freue mich auf einen weiteren Streifen.

Übrigens, was gerne vergesssen wirde, für mich war eine der Stärken von Alien I, daß man das Monster erstmal gar nicht sah - und wenn, dann nur im Dunkeln oder nur teilweise, der Rest blieb der Phantasie des Zuschauers überlassen (Giger übernahm dann sozusagen den "Rest" und hat mich dann im Kinosessel umgehauen, so etwas Böses gab es vorher einfach noch nicht) - für mich persönlich der beste Teil und bleibt damit unerreicht - und das bei dem Alter des Streifens (!), hat immerhin 35 Jahre auf dem Buckel.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)