SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Martyrs - Der Trailer zum Remake ist da

Mehr zu: Martyrs (OT: Martyrs, 2015)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

15.12.2015 08:15 Uhr - OliM
3x
Sieht ja schon mal besser aus, als das Original. (Ich muss zugeben ich konnte mit dem Original nix anfangen)

Und jetzt steinigt mich! :D

15.12.2015 08:18 Uhr - Silent Hunter
5x
Omg. Das sieht aus, wie der typische"Ich pendel zwischen PG-13 und möchte doch mehr sein"-US Bullshit. Der Trailer ist aufgemacht wie die der zahllosen Remakes von Klassikern. Fehlt nur noch der Jump-Scare Counter.

15.12.2015 08:52 Uhr - Dale_Cooper
9x
Zum Film lässt sich aufgrund des Trailers ja wohl noch nicht viel sagen, allerdings sieht das Ganze ziemlich glatt aus.

Was mich sehr stört: es wird gleich viel zu viel von der Handlung und von der Gesinnung der "Bösen" verraten und erklärt. Das Original von "Martyrs" besticht unter Anderem dadurch, das bis ganz zum Schluß (fast) völlig unklar bleibt, was die mysteriösen Übeltäter antreibt.

Der Trailer wirkt so, als seien Zuschauer grundsätzlich zu doof, um etwas anderes als Unterschichts-Fernsehen zu verstehen.... ;o/

15.12.2015 09:03 Uhr - Andreas Müller
4x
Oh my Goooooooood ...

Also tut mir leid, das wird nix ! Ein Remake so glatt, so klischeehaft und es scheint absolut nicht die Intensität des Originals zu treffen. Fazit: Braucht einfach kein Mensch !

15.12.2015 09:06 Uhr - messerschmidt
3x
Ich muss OliM und Dale_Cooper in den 2 Punkten zustimmen:

1) Sieht beser aus als das Original. Wobei ich dem stumpfen Original auch nichts abgewinnen kann.

2) DerTrailer verät zuviel. Ich habe nur die Hälfte gesehen von dem Trailer und im Grunde habe ich schon viel zu viel gesehen. Der spoilert alles kaputt. Sowas ist doch scheiße.

15.12.2015 09:08 Uhr - Kal El
Ich kenne das Orginal von Martyrs, was ich im Trailer beobachten konnte, dass der mit dem Orginal wenig zu tun hat, also mir kommt das so rüber.
Auch muss ich kritisieren, dass der Trailer Zuviel verraten tut.
Ich bleibe beim originalen.
Das Remake konnten die sich sparen.

15.12.2015 09:25 Uhr - NoCutsPlease
6x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Nachdem mich die letzte News-Meldung mit den Szenenbildern sehr pessimistisch zurückgelassen hat, sieht das nun immerhin nicht ganz so vernichtend aus. Dennoch glaube ich, dass so mancher Kommentarstrang seelische Abgründe besser abbildet, als dieses Remake es tun wird.

15.12.2015 09:36 Uhr - Necron
User-Level von Necron 5
Erfahrungspunkte von Necron 330
Netter Trailer.

Bezüglich der Sinnhaftigkeit eines Remakes enthalte ich mich einfach mal.

15.12.2015 09:45 Uhr - holgocop
9x
Puh, das gefiel mir jetzt nicht sonderlich. Ob das ganze jetzt wirklich so viel "glatt gebügelter" ist, kann ich nicht mal beurteilen. Aber zumindest nach dem Trailer wirkt es, als würde ein drittel der Spielzeit auf die Vorgeschichte "verschwendet" und sehr viel über die "Organisation" ihre Pläne und Ziele berichtet. Das mag zwar dann auch den ein oder anderen Fan des Originals reizen, ich finde aber, dass genau dieser "kaum" vorhandene Hintergrund, den französischen Film ausgemacht hat. Warum das Ganze dann auch noch extrem in die christliche Richtung geschoben wird, ist wahrscheinlich den Amis und ihrer Vorliebe für Exorzismus-Geschichten anzukreiden.
Wie man allerdings behaupten kann, das Hier sähe besser aus als das Original kann ich (zumindest optisch) nicht nachvollziehen, hat doch der französische Film eine wirklich gute Kamera, während die hier ein wenig "beliebig" wirkt ("Uiiii, ne Kamerafahrt durch eine Halle", ist hier schon das höchste der Gefühle). Außerdem konnte ich nirgendwo Mylene Jampanoi ausmachen, daher optisch schon mal fünf Minuspunkte ;)

15.12.2015 09:49 Uhr - Roughale
Ich hatte Schlimmeres befürchtet, das sieht immer noch nicht so bedrückend stark aus, wie ich das Original empfunden habe, aber vielleicht wird es wenigsten ein passables Remake - wenn auch eher unnötig aus meiner Sicht ;-)

15.12.2015 09:58 Uhr - deNiro
7x
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Der Trailer lässt mich etwas fragend zurück. Genauso wie die Aussage dass das Original "stumpf" gewesen sein soll!

15.12.2015 09:59 Uhr - TheShield2013
2x
User-Level von TheShield2013 3
Erfahrungspunkte von TheShield2013 107
Ich liebe das Original, für mich ein Meisterwerk. Über den Sinn eines Remakes kann man sich streiten , aber bevor ich es zerreißen , werde ich es mir erst anschauen und mir dann eine Meinung bilden.

15.12.2015 10:44 Uhr - Votava01
1x
Das Original ist hervorragend. Da kann sich das Remake anstrengen wie es will. Die Intensität des französischen Ablegers wird es nie erreichen. Und das Hollywood seit Jahren nix mehr einfällt, ist ja schon länger kein Geheimnis mehr.

15.12.2015 11:15 Uhr - Jansen82
3x
DB-Helfer
User-Level von Jansen82 6
Erfahrungspunkte von Jansen82 523
Nö Nö Nö, die Bildgestaltung sieht mega billig und Detailarm aus, alles wirkt lieblos dahin geklatscht, was soll der Mist mit dem hell erleuchteten Raum der aus Tüchern zusammengebastelt in ner Lagerhalle steht!? Die Lampen haben wohl nicht für die Halle gereicht oder wie, lächerlich. Wer mit dem Remake mehr anfangen kann als mit dem Original sollte seine Sehgewohnheiten mal gründlich überdenken. Das Original wurde nicht umsonst in seinem Erscheinungsjahr zum besten Psycho-Horrorfilm gewählt. Bei diesem Mindfuck wurde so ziemlich alles richtig gemacht, wer da immer noch meckert meckert nur um des Meckern willens.

15.12.2015 11:23 Uhr - Crunkey
1x
Das Original ist für mich ein depressives Meisterwerk und der beste Teil aus der französischen Horrorwelle.

Das hier sieht nach einem 08/15 Torture Porn aus, völlig ohne Seele. Die Bildkomposition wirkt dazu sehr billig und hat den touch einer typisch amerikanischen Teenieslasher Produktion.

Nein, ich stehe Remakes im allgemeinen äußerst offen gegenüber und liebe das Remakes von "Evil Dead" und bspw. "The Hills Have Eyes", aber das hier sieht einfach nur schlecht aus.

Anschauen werde ich mir dieses Remake zwar, aber meine Erwartungen sind im Keller.

15.12.2015 11:26 Uhr - Postman1970
8x
Ich werde mir auch das Remake anschauen, auch wenn ich dies bei einem so neuen und toll gemachten Originalfilm für unsinnig halte.

Gerade der ungehobelte depressive Stil und das unglaubliche Tempo im Verbund mit wirklich guten Darstellern machten den französischen Film zu einem neuzeitlichen Klassiker.

Lt. Trailer sind nur einige Effekte wohl noch derber, aber alleine die gefolterte, abgemagerte und halb wahnsinnige Frau mit dem eisernen Kopfreif lässt mir selbst beim tausend Mal anschauen des Originals noch eine Gänsehaut über den Rücken laufen. Und dass muss erst einmal übertroffen werden!

"Nichts anzufangen " gibt es bei dem Original-Film nichts oder man schaut Filme nicht sensitiv, sondern nur mit klarem analytischen Sachverstand an. Ich hatte zum Schluss einen derartige Wut und Abscheu vor diesen fiktiven und fanatischen Folterern, und solche Emotionen haben sonst nur wenige Filme bei mir ausgelöst ...

15.12.2015 11:49 Uhr - Thrax
1x
Bin irgendwie zwiegespalten. Das französische Original ist tatsächlich ein echt guter, komplexer und harter Psychoschocker.
Aber trotz allem hatte er bei mir nicht ganz diese Wirkung wie beim Großteil der Community hier, weiß auch nicht wieso.

Dem Trailer nach zu urteilen scheint man den Ablauf an sich größtenteils vom Original übernommen zu haben, aber bei den Foltermethoden etwas weiter auszuholen um etwas mehr Eigenständigkeit noch reinzubringen und sich nicht sklavisch ans Original zu halten.

Ich werde erstmal die ersten Kritiken abwarten. Man soll sich von solchen ja eigentlich nicht beeinflussen lassen, aber bei Remakes hat bei diesen dich des öfteren herauskristallisiert ob der Film was taugt oder ob man es besser lässt.

Was mir aber ebenfalls sauer aufstößt ist das schon im Trailer im Grunde der größte Plottwist schon vorweg genommen wird der gerade die Spannung und Komplexität des Originals ausgemacht hat. Das nimmt den Film jetzt schon die mysteriöse Kompomente und ihm im Vorfeld schon das gewisse Etwas!

15.12.2015 12:46 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 369
Ich muss sagen, dass mir, obwohl ich das Original liebe, der Trailer gut gefällt! Allerdings sieht man meiner Meinung nach schon hier, dass die Macher versucht haben, die Gewalt der Organisation eher in die Splatterrichtung zu inszenieren (Bohrer, Verbrennen etc.), wobei grade die stumpfe, emotionslose Gewalttätigkeit, die die Täter im Original an den Tag legten, den Film so unbequem und verstörend machten. So kann das ganze eher als unterhaltsamer Splatterschocker durchgehen, dem Trailer nach zu urteilen, was ich eigentlich ganz gut finde, da die Produktion das französische Original in punkto Intensität sowieso fast unmöglich erreichen, geschweige denn übertreffen könnte.
Aber trotzdem: gerade dadurch, dass ich diesen neuen Ansatz im Trailer erkenne, werde ich mir den Film wohl doch mal anschauen, zumal er für diejenigen, die das Original kennen, auch nicht zuviel spoilert, da die Geschichte einer ähnlichen Richtung zu folgen scheint.
Der Trailer hatte auf mich jedenfalls einen positiven Effekt, da ich dem Remake vorher sehr desinteressiert gegenüberstand. Mal schauen ob der fertige Film hier mithalten kann...

15.12.2015 13:40 Uhr - Lukas
2x
Ja, wie so viele Trailer hat auch dieser das Problem, dass er (zumindest gefühlt) eindeutig zu viel von der Handlung verrät; wobei wir ja auch noch nicht wissen, ob nicht im Film selbst auch schon deutlich schneller klar wird als im Original, wo der Hase läuft.
Ansonsten macht der Trailer nen sehr soliden Eindruck, dem Film wird auf jeden Fall ne Chance gegeben, wobei ich aber auch nicht mit Leib und Seele am Original hänge, da es in meinen Augen (zumindest in Bezug auf die zweite Hälfte) zu den meistüberschätztesten Horrorfilmen der letzten Jahre gehört.

15.12.2015 13:45 Uhr - Leon1809
VOm selben Regisseur, wie von "Conjouring" und "Annabel"?
Okay... der Streifen wird eine von klischee-triefende, total vorherseabare, langweilige und null-Atmosphären-erzeugende Wiederlichkeit eines sehr genialen Films sein

15.12.2015 13:52 Uhr - KarateHenker
3x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
15.12.2015 13:45 Uhr schrieb Leon1809
VOm selben Regisseur, wie von "Conjouring" und "Annabel"?
Okay... der Streifen wird eine von klischee-triefende, total vorherseabare, langweilige und null-Atmosphären-erzeugende Wiederlichkeit eines sehr genialen Films sein


Lies die Einblendung nochmal richtig. 😉

15.12.2015 14:57 Uhr - Louis Cyphre
1x
....
Nein.

15.12.2015 15:14 Uhr - Terminator20
0:56, dass ist doch das Set von der Daredevil Serie? Aber 1:1 lol

15.12.2015 16:33 Uhr - Ludwig
Das Remake wird ignoriert, wie die meisten unnötigen US-Verwurstungen der letzten Jahrzehnte.

15.12.2015 17:18 Uhr - eisjok
....
Ja.

15.12.2015 18:07 Uhr - Boffler
2x
15.12.2015 11:23 Uhr schrieb Crunkey
Das Original ist für mich ein depressives Meisterwerk und der beste Teil aus der französischen Horrorwelle.

Das hier sieht nach einem 08/15 Torture Porn aus, völlig ohne Seele. Die Bildkomposition wirkt dazu sehr billig und hat den touch einer typisch amerikanischen Teenieslasher Produktion.

Nein, ich stehe Remakes im allgemeinen äußerst offen gegenüber und liebe das Remakes von "Evil Dead" und bspw. "The Hills Have Eyes", aber das hier sieht einfach nur schlecht aus.

Anschauen werde ich mir dieses Remake zwar, aber meine Erwartungen sind im Keller.


Der Unterschied ist, das eine sind Remakes in Form einer Frischzellenkur, wie man sie alle 30 Jahre mal auflegen kann, zumindest dann, wenn das Original mittlerweile etwas antiquiert wirkt. Das hier hingegen ist für den amerikanischen Markt angepasst. Kann funktionieren (The Ring) oder auch nicht (Guinea Pig).

15.12.2015 19:14 Uhr - JCVD
Das Original hatte was. Wahrscheinlich ein Stück "eurocharme" der mich letzten Endes doch fesselte. Auch wenn ich kein Freund bin Filme anhand des Trailers zu bewerten gefällt mir das hier einfach nicht ...

15.12.2015 19:22 Uhr - Ripp3r
Überflüssiges Remake zu einem überbewerteten Film.

Von den großen Vier des franz. Horrors (Inside, Frontiers, High Tension und Martyrs) meiner Meinung nach klar der schwächste.

Verstehe bis heute den Hype nicht.

15.12.2015 19:36 Uhr - Jack Bauer
7x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Das Original ist zweifellos einer der härtesten, unangenehmsten und verstörendsten Filme, die ich je gesehen habe und natürlich das absolute Highlight der damaligen französischen Terrorkino-Welle gewesen. Wo der "stumpf" sein soll oder langweilig oder warum er überschätzt sein soll, müsste man mir nochmal genauer erklären. Das war ein unbeschreiblich spannendes, düsteres und völlig unberechenbares Monstrum von einem Film. Der Clou war doch gerade, dass man lange Zeit nicht wusste, woran man ist und schlicht mit allem rechnen musste. Der Effekt geht hier zwangsläufig flöten. Dazu lässt der Trailer auf das zu erwartende Hochglanzfilmchen ohne Ecken und Kanten schließen, das sicherlich in Sachen physischer wie psychischer Gewalt ein paar Gänge zurückschalten wird.

Sind natürlich alles nur Spekulationen, aber der Trailer erweckt nicht den Eindruck, dass MARTYRS am Ende zu den wenigen Remakes gehört, die doch eine Daseinsberechtigung haben.

15.12.2015 19:56 Uhr - McKingstarr
User-Level von McKingstarr 5
Erfahrungspunkte von McKingstarr 372
Sieht ja schon mal besser aus, als das Original. (Ich muss zugeben ich konnte mit dem Original nix anfangen)

Und jetzt steinigt mich! :D


Wieso steinigen?? :-D
Jeder hat doch seinen eigenen Filmgeschmack. Meiner ist teilweise auch echt komisch.
Obwohl ich auch eher der US-Kino Fan bin, finde ich das französiche Original trotzdem hammergeil.
Deshalb treffe hier NUR alleine von dem Trailer des US-Remakes noch keine Entschlüsse.
Ich müsste mir den Film erst ansehen um dann zwischen Beiden Filmen zu entscheiden, welches besser ist. ;-)

15.12.2015 21:58 Uhr - jasiemichauch
1x
Titel zum neuen IS Exekutions Clip?

16.12.2015 00:42 Uhr - madmike
1x
Das Original kann man nicht toppen, vor allem nicht als US-Remake, wo dem Publikum auch schon immer zigmal im Film erklärt wird, warum eigentlich jetzt die armen Opfer so elends leiden müssen.

Martyrs des franz. Horror-/Terrorkinos landet bei mir an dritter Stelle:
1. HighTension
2. Inside
3. Martyrs

Werde ihn vielleicht mal leihen, wenn er rauskommt, um mir eine echte Meinung bilden zu könnnen, oder nur um sehen, wie genial das Original war.



16.12.2015 01:27 Uhr - spobob13
Ich finde das der Trailer gut ausschaut. Ausserdem macht Wild Bunch den Vertrieb - und eigentlich sind alle Wild Bunch Filme immer recht gut gewesen.

Klar kenne ich das Original, und das ist ist ein verdammt harter Film, der schon jetzt zu den Klassikern des Genres zählt.

Am Remake Trailer fällt sicher jedem auf, dass man dem Opfern mehr Kleidung schenkt. Ist eben eine Amy Produktion. Aber daran sollte es bei diesem intensiven Psychodrama nicht scheitern, wenn der Rest stimmt.

Ist doch ein nettes Spektakel, wenn eine US-Produktion sich an einem solch harten Brocken versucht. Einfach mal vergessen, dass es sich um ein Remake handelt, und den Film unvoreingenommen anschauen.

Der Film ist möglicherweise allein gesehen richtig gut, egal wie genial das Original ist.

Bei Avengers&Co. Filmen (das sind Remakes auf Remakes auf Remakes) regt sich ja auch keiner sonderlich auf.

16.12.2015 09:17 Uhr - Necron
3x
User-Level von Necron 5
Erfahrungspunkte von Necron 330
Cool. Gib mir mal einen Link zu den original Avengers Filmen auf denen dann ja folglich die Remakes von Joss Whedon basieren. Man lernt doch nie aus...

16.12.2015 09:48 Uhr - Roughale
2x
16.12.2015 09:17 Uhr schrieb Necron
Cool. Gib mir mal einen Link zu den original Avengers Filmen auf denen dann ja folglich die Remakes von Joss Whedon basieren. Man lernt doch nie aus...


Auch wenn das sicherlich nur das übliche auf erfolgreichen Sachen rumhacken war, denke ich, dass es so gemeint war, dass jede Fortsetzung in gewisser Art ein Remake des/der Vorgänger war - kann man so sehen, muss man aber nicht ;-)

16.12.2015 11:37 Uhr - muffin
2x
Ich konnte schon mit dem Vorgänger nichts anfangen.
Für mich bleibt "High Tension" von Aja in diesem Genre das Maß aller Dinge!

16.12.2015 23:02 Uhr - terence-philip
Das Original ist sehr gut. Aber ich muss gestehen, dass ich mit diesem intelligenten wie brutalen Streifen bei der ersten Sichtung auch nicht viel anfangen konnte.

Tipp: Nochmal ansehen!
Denn das ist keine leichte Kost, nicht nur was die Brutalität angeht.

16.12.2015 23:52 Uhr - HATEMONGER
Das ist ja witzig... Bei irgendwelchen Amateur-Wald-und-Wiesen-Zombiestreifen reicht ein Trailer meistens aus, um den Film zu kaufen. Zumindest schreibt das dann manch ein User. Und hier reicht der Trailer dann plötzlich nicht aus, bzw ist nichtssagend... Vielleicht sollte man nicht so voreingenommen an solche Angelegenheiten heran gehen...

17.12.2015 02:11 Uhr - spobob13
16.12.2015 09:48 Uhr schrieb Roughale
16.12.2015 09:17 Uhr schrieb Necron
Cool. Gib mir mal einen Link zu den original Avengers Filmen auf denen dann ja folglich die Remakes von Joss Whedon basieren. Man lernt doch nie aus...


Auch wenn das sicherlich nur das übliche auf erfolgreichen Sachen rumhacken war, denke ich, dass es so gemeint war, dass jede Fortsetzung in gewisser Art ein Remake des/der Vorgänger war - kann man so sehen, muss man aber nicht ;-)


Jepp - genau das war es. Ein Avenger Film gesehen - und er nächste ist genauso - und der nächste ... und so weiter. Bestimmt ist das Martyrs Remake tausendfach weniger deckungsgleich in Relation zu einer Avengers Fortsetzung, die ja logischerweise kein Remake ist, sondern eben eine Fortsetzung des immer Gleichen.

17.12.2015 13:50 Uhr - sv1976
Ich lasse mich ja gern des besseren Belehren. Aber wie zum Teufel wollen die Amis den "Hirn" in Filme rein bringen?????? Da bleibt bestimmt genug Brutalität ab. Aber der Rest, was das Original aus macht, ist bestimmt nicht mehr da.

05.01.2016 07:03 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
16.12.2015 23:52 Uhr schrieb HATEMONGER
Das ist ja witzig... Bei irgendwelchen Amateur-Wald-und-Wiesen-Zombiestreifen reicht ein Trailer meistens aus, um den Film zu kaufen. Zumindest schreibt das dann manch ein User. Und hier reicht der Trailer dann plötzlich nicht aus, bzw ist nichtssagend... Vielleicht sollte man nicht so voreingenommen an solche Angelegenheiten heran gehen...


Ja. Alle sollten immer auf alles gleich reagieren.

11.01.2016 00:00 Uhr - alraune666
15.12.2015 09:03 Uhr schrieb Andreas Müller
Oh my Goooooooood ...

Also tut mir leid, das wird nix ! Ein Remake so glatt, so klischeehaft und es scheint absolut nicht die Intensität des Originals zu treffen. Fazit: Braucht einfach kein Mensch !


DOCH! Die Amis brauchen es, die moegen keine nicht Englischsprachigen oder synchronisierten Filme! Ok, wir Briten auch nicht. Das sind ja auch die Zielgruppen des Films! Die Ami/UK Synchro Arbeiten sind auch graeuslich. Mein Lieblings-Beispiel District 13 .... brrrrrr! Erst gesterm mit Kollegem gesprochen, der meinte 'ich warte lieber bis wir ein Remake bekommen'. Null Ansatz das Original eines franz. Filmes anzutesten mit UK Synchro oder UT. Geht gar nicht. Damit Daseinsberechtigung, wir D Synchro gucker sind ja nicht die Zielgruppe.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)