SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Indiana Jones 5 - Ford in Hauptrolle, Spielberg führt Regie

Groß war der Jubel bei Fans im Jahr 2008, als Harrison Ford und Steven Spielberg den kultigen Schatzsucher in Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels ganze 19 Jahre nach der eigentlich als abgeschlossen betrachteten Trilogie (1981 - 1989) noch ein 4. Mal auf Abenteuerjagd schickten. Doch ganz so gut kam der Nachklapp letztlich dann doch nicht an. Das Retrofeeling wollte bei vielen Liebhabern nicht so zünden, die Gründe dafür waren vielfältig.

11 Jahre später, im Jahr 2019, wollen beide trotz weiter fortgeschrittenen Alters aber offenbar doch noch einen 5. Streich folgen lassen. Ford ist körperlich immer noch in guter Form und die Wiedererweckung alter Filmfranchises hat ja nicht erst seit Star Wars - Episode VII - Das Erwachen der Macht wieder Hochkonjunktur (und finanziellen Erfolg).

Und mit fast 3 Jahren Vorlaufzeit bis zum Kinostart hat man ja jetzt noch genug Zeit, sich die Kritikpunkte der Fans zu Herzen zu nehmen und ihnen mit Indiana Jones 5 ein besseres Geschenk zu machen.

Mehr zu: Indiana Jones 5 (OT: Indiana Jones 5, 2022)

Aktuelle Meldungen

Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Super Mario Bros. - Rohschnitt der Verfilmung wurde veröffentlicht
Dune - Der Wüstenplanet: Originalversion mit 4K-UHD-Premiere im August 2021
Saw: Spiral - Ungeschnitten mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren in deutschen Kinos
Mortal Kombat (2021) kommt im Juli 2021 als Blu-ray, 4K-UHD & DVD
The Dare: Uncut mit SPIO-Siegel im Juli 2021, FSK-Fassung (ab 18) cut
Alle Neuheiten hier

Kommentare

16.03.2016 00:06 Uhr - Tom Cody
9x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.176
Hmm…vor ein paar Jahren hätte mich diese Neuigkeit noch einen Jubelschrei ausstoßen lassen…bis ich dann eben im Mai 2008 diesen filmischen Verkehrsunfall namens „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ durchlitten habe. Da hat man sich ja echt alle Mühe gegeben, alle positiven Erinnerungen, die man an die geniale Indiana Jones-Trilogie hatte, auszumerzen. Überraschte Erdhörnchen? Eine in einem Kühlschrank überlebte Atomexplosion? Miese Computer-Animationen? Eine unglaublich beknackte Story ohne jeglichen Retro-Charme? Shia LaBeouf, der sich wie Tarzan an Lianen durch den Dschungel schwingt? WHAT THE FUCK?!?!?!

Da wird sich Steven Spielberg verdammt anstrengen müssen, um diese Scharte auszuwetzen. Und Harrison Ford als ca. 77jähriger Indiana Jones? Ich weiß nicht so recht. Ich bin ja der letzte der was gegen gealterte Filmhelden hat (z. B. der großartige Robert Duvall!), aber Ford hat man sein Alter bereits in „Kingdom…“ merklich angesehen. Und jetzt nochmal 10 Jahre später? Vielleicht sollte man manche Dinge einfach ruhen lassen.

Und eines noch: Wenn schon, dann bitte, BITTE KEINEN Shia LaBeouf!!

16.03.2016 00:09 Uhr - Bearserk
9x
Da ich den 4. gar nicht schlecht fand und die Kritiken (grade in Bezug auf den 2. Teil, der mit Schlauchboot und nervigen Charakteren viel fiesere Klöpse raus haut) kaum nachvollziehen konnte:

Schön!
Hoffentlich wirds gut!

16.03.2016 00:12 Uhr - RetterDesUniversums
5x
immer her damit:-) ich finde alle super

16.03.2016 00:42 Uhr - Bossi
1x
Indiana Jones 5 und der mysteriöse Krückstock?

Nee, Spaß. Mal abwarten, bis 2019 ist ja noch ewig hin...

Wäre aber cool, solange Ford noch fit ist und noch einen gut aussehenden Indy abgibt. Teil 6 wäre dann wohl Indiana Jones und der Jungbrunnen (100% CGI, vorraussichtlich 2029).

16.03.2016 01:03 Uhr - Dissection78
5x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
16.03.2016 00:09 Uhr schrieb Bearserk
Da ich den 4. gar nicht schlecht fand und die Kritiken (grade in Bezug auf den 2. Teil, der mit Schlauchboot und nervigen Charakteren viel fiesere Klöpse raus haut) kaum nachvollziehen konnte:

Schön!
Hoffentlich wirds gut!

DAS!

Der vierte Teil ist mMn zwar definitiv der schwächste, ich persönlich fühl(t)e mich trotzdem immer noch gut unterhalten :)

16.03.2016 01:20 Uhr - DARKHERO
Also den Han Solo habe ich ihn immer noch abgekauft, aber den Indy in Teil 4 nicht. Hoffe Spielberg bekommt es diesmal besser hin.
Ford kann es noch und seine Mimik bei Schauspielen passt immer noch, aber dazu bedarf es einen guten Regisseur...bei Spielbergs stellenweisen Größenwahns bin ich da doch skeptisch, obwohl er ab und an auch überraschen kann.
Freue mich und diesmal bitte ein besseres Drehbuch wählen. Aliens passen echt gar nicht zu Indy, aber Atlantis wäre fein ;)

16.03.2016 01:53 Uhr - KarateHenker
3x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Und eines noch: Wenn schon, dann bitte, BITTE KEINEN Shia LaBeouf!!


... und bloß keinen George Lucas. Der hat nämlich den Alien-Schwachfug im unsäglichen vierten Teil verzapft, obwohl Spielberg der Idee äußerst skeptisch gegenüberstand:

George and I had big arguments about the MacGuffin. I didn’t want these things to be either aliens or inter-dimensional beings. But I am loyal to my best friend. When he writes a story he believes in — even if I don’t believe in it — I’m going to shoot the movie the way George envisaged it…I will always defer to George as the storyteller of the Indy series. I will never fight him on that.

16.03.2016 02:11 Uhr - Scat
5x
SB.com-Autor
User-Level von Scat 13
Erfahrungspunkte von Scat 2.936
Teil 4 schwächelt, ist aber besser als sein Ruf und läßt sich gut anschauen. Sogar Shia geht nach einer Weile.

Also: Keine Aliens! Wenig CGI! Dann guck ich das.

16.03.2016 02:23 Uhr - High Roller
4x
Ich fand Teil 4 auch ganz gut!
Jedenfalls wird hier nicht der Fehler wie bei Mad Max gemacht!
Ohne Mel Gibson! :-(
Indiana Jones geht nur mit Harrison Ford! :-)

16.03.2016 04:07 Uhr - Freeman
2x
User-Level von Freeman 11
Erfahrungspunkte von Freeman 1.696
Von der Kultfigur des Abenteuer-Archäologen zum mittelmäßigen Alienjäger bis zum leichenfleddernen Opa Jones. Nein, Danke!

16.03.2016 06:51 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.662
Lieber ein neuer Teil mit INDY als ein weiterer Twilight-Blödsinn, mieser Transporter ohne Statham oder ein Remake respektive Reboot a la weiblicher Ghostbusters. Und von Serien die auf Filmen basieren ganz zu schweigen...Wobei eine Hardgore Lindenstraße mit Else Kling als Zombie und Mutter Beimer als Japano Splatter Sumoringerin hätte was und irgendwo taucht Danny Trejo mit einer Gattling auf und mäht die Straße samt griechischem Resturant, das dreimal als Running Gag in die Luft fliegt und man Kaya Yana Malaka fluchend als neuen Inhaber neben Yildirims Fahrschule angagiert hat, nieder.^^^^

16.03.2016 06:51 Uhr - deNiro
4x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Wird endlich Zeit!

In meinen Augen wird alles von einem guten und überzeugenden Drehbuch abhängen, da kann Ford auch über 80 werden.

Weiß immer noch nicht wirklich warum viele LaBeouf als Fehlbesetzung sehen, als jungen Indy mit Brando Einschlag hat er mich jedenfalls überzeugt - hoffe er ist auch im neuen Teil wieder mit von der Partie.

16.03.2016 07:58 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Retro Look in Teil 4???? Außer dem alten Paramount Logo am Anfang des Films war es das auch schon! Und wie die Vorredner schon sagten die Tarzan Nummer (die drüber hinaus grotesk animiert war) und Aliens (Danke George Lucas) das ging alles mal gar nicht.
Das Problem was ich bei dem fünften Film sehe ist nicht das Alter von Regisseur und Hauptdarsteller sondern Disney. Ich denke wir werden im Familyentertainment Unternehmen Disney ein Knochenbrechen beim Überfahren oder einen Kopf der in den Rotor knallt oder jemand der aufgespießt oder von einer Walze zerdrückt wird vermissen müssen!! Der Sarkasmus hatte auch nachgelassen im 4. na ja sehe das ganze etwas skeptisch entgegen wünschen würde ich es mir das der Altmeister Disney sagt wo es lang geht.

16.03.2016 09:03 Uhr - Mc Claud
16.03.2016 01:53 Uhr schrieb KarateHenker
Und eines noch: Wenn schon, dann bitte, BITTE KEINEN Shia LaBeouf!!


... und bloß keinen George Lucas. Der hat nämlich den Alien-Schwachfug im unsäglichen vierten Teil verzapft, obwohl Spielberg der Idee äußerst skeptisch gegenüberstand:

George and I had big arguments about the MacGuffin. I didn’t want these things to be either aliens or inter-dimensional beings. But I am loyal to my best friend. When he writes a story he believes in — even if I don’t believe in it — I’m going to shoot the movie the way George envisaged it…I will always defer to George as the storyteller of the Indy series. I will never fight him on that.




Na ja ich sag es mal so das war wohl von Spielberg ein öffentliches Statement um sich raus zu reden ich glaube aber trotzdem das er sich sehr leicht beeinflussen ließ von seinem Saufkumpane George Lucas da Spielberg ja auch diese Aliengene in sich trägt ;)

16.03.2016 09:08 Uhr - Robocop2
4x
Das alle immer so auf Teil 4 runhacken müssen, echt. Klar an die ersten 3 kommt er nicht ran, die sind einfach legendär, aber mir hat der Film trotzdem sehr viel Spass gemacht. Allein die Ameisenszene war der Hammer!

16.03.2016 09:22 Uhr - Grosser_Wolf
Ich erinnere mich an South Park: sie haben Indiana Jones vergewaltigt! Und ich finde diese Episode so verdammt treffend!

16.03.2016 00:06 Uhr schrieb Tom Cody
…bis ich dann eben im Mai 2008 diesen filmischen Verkehrsunfall namens „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ durchlitten habe. Da hat man sich ja echt alle Mühe gegeben, alle positiven Erinnerungen, die man an die geniale Indiana Jones-Trilogie hatte, auszumerzen. Überraschte Erdhörnchen? Eine in einem Kühlschrank überlebte Atomexplosion? Miese Computer-Animationen? Eine unglaublich beknackte Story ohne jeglichen Retro-Charme? Shia LaBeouf, der sich wie Tarzan an Lianen durch den Dschungel schwingt? WHAT THE FUCK?!?!?!

Wobei die Akte Kühlschrank schon wieder witzig war. Aber ja, ich stimme zu, Teil 4 war nichts. Wer daran seinen Spaß hatte, auch mit Abstrichen, ich hatte ihn nicht. Es saht teilweise zu schlecht aus, passte visuell schon ganz und gar nicht zu den vorigen Filmen, und dann die Außerdimensionalen... nein.

Ja, Spielberg wird sich sehr, sehr anstrengen müssen.

16.03.2016 09:24 Uhr - Freak
2x
Verstehe auch nicht, was alle immer so gegen Teil 4 haben, ausser dass er halt nicht Teil 1, 2 oder 3 war. Das Hauptproblem bei Sequels nach sooo langer Zeit ist doch eh meistens, dass sich die wartenden Fans über die Jahre/Jahrzehnte ihre eigenen Vorstellungen einer Fortsetzung gemacht haben. Und diese Erwartung zu erfüllen ist bekanntlich unmöglich.
Klar mag man mit den Aliens sein Problem gehabt haben, aber mal im Rückblick: Indy ist auch in den ersten Teilen nicht auf gewöhnliche "Artefakte" gestoßen! Oder sind die Bundeslade und ihr dargestellter Inhalt, die heiligen Steine aus Teil 2 (von der Magie, einem Menschen das Herz herauszunehmen, ohne ihn dabei zu töten, ganz zu schweigen) und gar der Heilige Gral etwa nicht ein klein wenig über-fantastisch angehaucht???
Lucas (und dessen Kind ist das nunmal) wollte ihn halt nun auf Aliens treffen lassen. Ich fand's sehr unterhaltsam. Ja, schlechter als die Teile 1-3, aber trotzdem gut.
Und Shia hat mich zuerst auch gestört - wie so viele andere Besetzungen in manch anderem Film. Doch während dem Film war mir das egal, und er hat als Indys Sohn dann doch überraschend gut gepasst.
Und zu Disney: Das Geschrei war wegen denen auch vor Star Wars 7 groß, es würde nichts werden. Und doch wurde unter deren Flagge der Film wieder zu seinen Wurzeln zurückgeführt. Hat einigen auch nicht gefallen - der Mehrheit aber schon.
Und übrigens haben die sich in die Produktion kaum eingemischt - Wer sagt denn, dass sie das aber bei Indy nun tun würden?
Also, ohne weiter drumrum zu reden: Ich freu mich auf Teil 5! Indys Alter ist mir egal, das ist einfach ein klasse Charakter, von einem klasse Typen dargestellt. Immer her damit...

16.03.2016 09:40 Uhr - Fliegenklatsche
2x
Indiana Jones 5? Die sollten erst einmal Indiana Jones 4 machen!

16.03.2016 09:45 Uhr - leichenwurm
3x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Tatsächlich war das grosse Problem des 4ten "Indys" nicht die Sci-Fi-Hintergrundgeschichte... sondern vielmehr die Tatsache das die Glaubwürdigkeit bis zum zerreißen überspannt wurde. Klar... auch die alten Filme hebelten physikalische Gesetze aus und waren übertrieben. Aber das hat eben auch seine Grenzen. Einen Hauptcharachter gleich zu Beginn in völlig absurder Art und Weise eine Atombomben-Explosion völlig unbeschadet überstehen zu lassen ist einfach zu viel des Guten. Des weiteren ist der 4te Teil auch formal äusserst schlampig umgesetzt worden. Die Effektearbeit war zum damaligen Erscheinungszeitpunkt schon nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Das ein 5ter Teil nun kommen soll stimmt mich aber vorsichtig optimistisch... hoffentlich wirds was !

16.03.2016 10:06 Uhr - HardcoreMichi
Nachdem verkackten vierten Teil ist uns Herr Spielberg so einiges schuldig.

16.03.2016 10:22 Uhr - Kerry
Wenn dies im Stil des neuen Star Wars geschehen sollte: gar nicht einmal schlecht.

16.03.2016 10:32 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
Indiana Jones und das Altenheim :-)

16.03.2016 11:42 Uhr - Wurstkopp
2x
Die Geschichte mit der Bombe und LaBeouf als Sidekick empfand ich noch als die besten Seiten des Films. Schlimm wurde der Film alleine durch die nicht zum Franchise passenden Aliens und vor allem die allgemeine Stimmung des Films: zu viel offensichtliches und damit seelenloses CGI und kindermäßige, ich möchte fast sagen Jar Jar Binks-hafte Ideen haben den Film vollkommen aus der Reihe geworfen; ich kann mich erinnern, dass ich mich bereits etwa 20 Minuten nach der tollen Bomben-Szene langsam im Kinosessel wiederfand, soll heißen die Realität hatte mich wieder und das darf bei einem Indiana Jones-Film einfach nicht passieren. Als Kind hatte ich bei den alten Filmen stets das Gefühl (sozusagen verbotenerweise) einen Film für Erwachsene zu schauen. Als Erwachsener schafften es die alten Filme dann mich wieder zum Kind werden zu lassen - und wieder hatte ich das Gefühl einen Film für Erwachsene zu gucken. Bei Indy 4 hatte ich dann nur noch das Gefühl als Kind einen Film gemacht für Kinder zu gucken. Und für Kinder ist nichts langweiliger als das, man kommt sich gewaltig verarscht vor.

16.03.2016 13:02 Uhr - Jimmy Conway
Hm, ich liebe Indiana Jones. Der ist womöglich mein Lieblings-Filmheld.
Und in Teil 4 fand ich Ford wirklich noch fit, auch optisch akzeptabel.
Vergleicht den Ford doch mit dem aktuellen. Im Gesicht merkt man halt, dass er noch was älter ist.
Außerdem gehören zu Indiana Jones Action. Es sind keine Columbo oder Holmes Sachen, die ganz ohne Action funktionieren.
Und bitte kein Vergleich mit Han Solo, der ja nur mit dem Blaster ballern muss und Raumschiffe fliegt.

Zweitens, ich könnte ich mich aufregen, dass dann meine Indy Blu-ray Box nicht mehr up to date sein wird :-/

Drittens frage ich mich (Ironiemodus an), warum Sean Connery oder Roger Moore überhaupt aufgehört haben James Bond zu spielen? :-)

16.03.2016 13:51 Uhr - Evil Ernie
10x
16.03.2016 02:23 Uhr schrieb High Roller
Jedenfalls wird hier nicht der Fehler wie bei Mad Max gemacht!
Ohne Mel Gibson! :-(


Was für ein Unsinn.

16.03.2016 13:51 Uhr - kroenen77
1x
Also die Alienstory hätte auch funktionieren können,wenn sie nicht so dermassen Konfus gewesen wäre.Da wirkt jede Folge "Akte X" glaubwürdiger als dieser Blödsinn.
Dazu kommt noch,dass das Alienthema so dermassen ausgelutscht ist.
Sie hätten Indy lieber Atlantis oder den Nibelungenschatz suchen lassen sollen.
Ansonsten ist Indy 4 "schaubar" aber deutlich der schwächste Teil der Reihe.

In Indy 5 gehe ich mit absolut null Erwartungen.;-)

16.03.2016 14:07 Uhr - die Kreatur
2x
16.03.2016 13:51 Uhr schrieb kroenen77
Also die Alienstory hätte auch funktionieren können,wenn sie nicht so dermassen Konfus gewesen wäre.Da wirkt jede Folge "Akte X" glaubwürdiger als dieser Blödsinn.
Dazu kommt noch,dass das Alienthema so dermassen ausgelutscht ist.
Sie hätten Indy lieber Atlantis oder den Nibelungenschatz suchen lassen sollen.
Ansonsten ist Indy 4 "schaubar" aber deutlich der schwächste Teil der Reihe.

In Indy 5 gehe ich mit absolut null Erwartungen.;-)


Atlantis gab es schon als spiel und die Nibelungen Sage ist zu unbekannt.

Im übrigen sind der Zorn Gottes, der Kali Kult der Leuten ihre Herzen herausreißt und die leben trotzdem noch sowie Becher die Wunden heilen und unsterblich machen weitaus weniger glaubwürdiger als Aliens.

Das Alienthema passte perfekt zu film. 50er Jahre waren nun mal die große zeit der fliegenden Untertassen. Ancient Aliens sind auch ein Bestandteil der Populärkultur und passen daher gut zum Franchise.


Und dann noch der Kühlschrank der genauso glaubhaft ist, wie mit einen Schlauchboot aus einen abstürzenden Flugzeug zu springen und ohne Kratzer unten an zu kommen.


Für mich ist der schwächste Teil immer noch der Zweite, gefolgt vom vierten, ersten und an der spitze der dritte. Daher sehe ich den Fünften mit einem guten Gefühl entgegen. Es ist auf jeden fall besser als ein komplettes Reboot wo aus Indie eine Frau wird (Ghostbusters)

16.03.2016 14:16 Uhr - Freak
1x
... Es ist auf jeden fall besser als ein komplettes Reboot wo aus Indie eine Frau wird (Ghostbusters)

...mit asiatischen Wurzeln, um es politisch korrekter zu gestalten. ;)
Idris Elba wird ja angeblich auch schon als neuer Bond gehandelt. o_O
Wann kommt also David Hasselhoff als neuer Shaft? :DDDDD

Sorry für's Offtopic!

16.03.2016 14:33 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
Rollator Jonas und das Königreich des Rentenalters XD

16.03.2016 15:01 Uhr - Redheat21
16.03.2016 00:09 Uhr schrieb Bearserk
Da ich den 4. gar nicht schlecht fand und die Kritiken (grade in Bezug auf den 2. Teil, der mit Schlauchboot und nervigen Charakteren viel fiesere Klöpse raus haut) kaum nachvollziehen konnte:

Schön!
Hoffentlich wirds gut!


Dito bei mir das gleiche. 4 Teil war ganz gut natürlich kommt er nicht an Teil 3 und 1 heran. Teil 2 habe ich mir nur 1 oder 2 mal angesehen.

Teil 5: HF mit Rollator (den Krückstock hat er ja schon geheiratet) wird bestimmt nett. Lasst ihn Atlantis suchen oder Shang Ri La wo er sich zur ewigen Ruhe setzen kann.

16.03.2016 15:27 Uhr - e1m0r
Freue mich über die News und bin mehr als gespannt. Klar, Teil 4 war der schlechteste Teil der Reihe, aber trotzdem besser als sein Ruf, imo. Neulich mal wieder Fate of Atlantis beendet und das wäre nach wie vor die mit beste Story für das Indy Universum, einfach zeitlos.

16.03.2016 13:02 Uhr schrieb Jimmy Conway

Zweitens, ich könnte ich mich aufregen, dass dann meine Indy Blu-ray Box nicht mehr up to date sein wird :-/



Also wenn der Film 2019/20 dann mal als Heimfassung erscheinen könnte, dürfte sogar schon ein anderes Format als BR am Start sein ;) Mal schauen.


16.03.2016 15:34 Uhr - eisjok
1x
Moin,

ich kann die ganze Aufregung mal wieder nicht verstehen.
Der vierte Teil muss nicht jedem gefallen, in der Serie war er aber alles andere als ein Fremdkörper.
Es muss immer auch die Zeit, in der die Filme entstehen, gesehen werden. Und die Schwierigkeit, die Sehgewohnheiten der Altfans mit denen der Neufans in Einklang zu bekommen, ist halt nicht leicht.
Also, mein Herz meine Liebe gehört dem 5. Teil... ich kann es schon jetzt kaum erwarten.
Ganz davon abgesehen: Keiner weiß was kommt aber es ist ja sooo schön schon jetzt zu klagen und zu meckern. Eine typisch deutsche Mentalität. Herzlichen Glückwunsch.

Im Übrigen:
Atlantis wäre wirklich schon ein tolles Thema, auch der heilige Gral. Überhaupt gibt es so viele Themen die noch von dieser Serie besetzt werden könnten...

eisjok

16.03.2016 16:22 Uhr - deNiro
4x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Stimme eisjok zu, Indy 4 ist trotz seiner Schwächen ein würdiger Beitrag zum Indy- Universum. Das mit dem heiligen Gral ist aber hoffentlich ein kleiner Scherz deinerseits?

@Die Kreatur

Fast könnte man meinen du hast mein Review zu Indy 4 gelesen;))

16.03.2016 16:39 Uhr - eisjok
@deNiro,

Nein, kein Scherz! Könnte mir sogar das Bermuda Dreieck vorstellen, etwas mit dem Untergang der Maya-Kultur, Stonehenge usw.
Bin da ganz entspannt... ein gutes Buch mit einer tollen Idee... ich lasse mich überraschen!

eisjok

16.03.2016 17:10 Uhr - High Roller
16.03.2016 13:51 Uhr schrieb Evil Ernie
16.03.2016 02:23 Uhr schrieb High Roller
Jedenfalls wird hier nicht der Fehler wie bei Mad Max gemacht!
Ohne Mel Gibson! :-(


Was für ein Unsinn.


Wieder einer der Mad Max 1-3 nicht gesehen hat!

16.03.2016 17:17 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
16.03.2016 16:39 Uhr schrieb eisjok
@deNiro,

Nein, kein Scherz! Könnte mir sogar das Bermuda Dreieck vorstellen, etwas mit dem Untergang der Maya-Kultur, Stonehenge usw.
Bin da ganz entspannt... ein gutes Buch mit einer tollen Idee... ich lasse mich überraschen!

eisjok


Ich mein ja nur, weil der heilige Gral ja bereits im letzten Kreuzzug eine elementare Rolle gespielt hat;)

16.03.2016 18:10 Uhr - Evil Ernie
11x
16.03.2016 17:10 Uhr schrieb High Roller
16.03.2016 13:51 Uhr schrieb Evil Ernie
16.03.2016 02:23 Uhr schrieb High Roller
Jedenfalls wird hier nicht der Fehler wie bei Mad Max gemacht!
Ohne Mel Gibson! :-(


Was für ein Unsinn.


Wieder einer der Mad Max 1-3 nicht gesehen hat!


Tja, ich habe aber Teil 1-3 gesehen. Und nun?

16.03.2016 19:06 Uhr - herfatz
5x
Völlig unverständlich, wie man den furchtbaren vierten Teil dem zweiten vorziehen kann. Klar wünscht man sich des Öfteren, dass Shorty und Spielbergs spätere Bumsmaus mal die Klappe halten, aber dennoch verkörpert der Film alles, was einen grandiosen Abenteuerfilm ausmacht. Schon allein die Verfolgungsjagd mit den Lohren oder der Showdown auf der Brücke sind perfekte Actionszenen, die zwar auch sehr übertrieben daherkommen, aber nie so albern, dumm und billig wirken wie beispelsweise die Lianenszene im Kristallschädel. Abgesehen davon ist Mola Ram ein cooler Typ. In dem Sinne: Kali Ma Shakti de!

16.03.2016 19:26 Uhr - Marcel2000rot
Also an alle, die sich über die Aliens in Teil 4 aufgeregt haben: Ich weiß noch wie bedröppelt ich damals war, als in "Jäger des verlorenen Schatzes" auf einmal Geister umher geflogen sind. Das wirkte für mich damals im Vergleich zum ganzen vorangegangenen Film völlig deplatziert und lächerlich. Für mich ist Teil 1 immer nach der LKW-Verfolgungsjagd vorbei. Alles danach, insb. der Schluss (von Finale kann keine Rede sein) ist einfach nur Käse!!
Teil 2 und 3 sind geil!!

16.03.2016 20:10 Uhr - seher
16.03.2016 07:58 Uhr schrieb CrazySpaniokel79

Das Problem was ich bei dem fünften Film sehe ist nicht das Alter von Regisseur und Hauptdarsteller sondern Disney. Ich denke wir werden im Familyentertainment Unternehmen Disney ein Knochenbrechen beim Überfahren oder einen Kopf der in den Rotor knallt oder jemand der aufgespießt oder von einer Walze zerdrückt wird vermissen müssen!!


Immer diese Gewalt geilen Leute. So zimperlich ist Disney nun auch nicht. Siehe u.a. Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt:

https://www.youtube.com/watch?v=D8QykNHjSgM

16.03.2016 20:14 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Ich sage es höchst ungern, aber:
Dieser Indy gehört in ein Museum!!!

;)

16.03.2016 20:21 Uhr - Dr. Jones
1x
Hauptsache das Wolfgang Pampel noch mit dabei ist .

16.03.2016 20:42 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.662
16.03.2016 20:14 Uhr schrieb S.K.
Ich sage es höchst ungern, aber:
Dieser Indy gehört in ein Museum!!!

;)


Er gehört nicht ins Museum. Er ist das Museum...also zumindest archeologisch betrachtet. Und ich bleibe dabei das es ruhig mehr INDY in Zeiten von so vielen Steven Seagal und Konsorten-Filmchen der F Kategorie geben sollte. Ausserdem hat Eisjok recht, wäre Hollywood nicht in der Remake-Lethargie gefangen gäbe es genug Themen. Am Ende wird es wieder Abrams sein, der Indy in Teil 6 neue Lebensenergie einhaucht^^

16.03.2016 21:27 Uhr - die Kreatur
5x
16.03.2016 19:06 Uhr schrieb herfatz
Völlig unverständlich, wie man den furchtbaren vierten Teil dem zweiten vorziehen kann.


Ganz einfach. ich sehe die filme wie sie wirklich sind und gröle nicht das nach was alles anderen über den 4. sagen.


16.03.2016 21:31 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.050
Ja, wenn heute der 1.April wäre hätte ich geschmünzelt. So aber leider ned.

16.03.2016 21:36 Uhr - antoniomontana
1x
Jetzt ne Verfilmung von the Fate of Atlantis, dem wahren 4. Teil, und meine Begeisterung steigt enorm.. Alter hin oder her, Ford is Indy und Indy is Ford! Als Prof der Ar(s)chologie darf man sowieso Aussehen als wenn man den Urknall miterlebt hat.. 😎

16.03.2016 23:50 Uhr - kroenen77
16.03.2016 15:34 Uhr schrieb eisjok

Es muss immer auch die Zeit, in der die Filme entstehen, gesehen werden. Und die Schwierigkeit, die Sehgewohnheiten der Altfans mit denen der Neufans in Einklang zu bekommen, ist halt nicht leicht.

eisjok


Das ist wohl wahr.Indy und Star Wars sind halt Kultfilme mit besonders kritischen Fans.Da kann man es nicht jedem Recht machen.

17.03.2016 09:58 Uhr - Oberstarzt
16.03.2016 06:51 Uhr schrieb Ghostfacelooker
...Wobei eine Hardgore Lindenstraße mit Else Kling als Zombie und Mutter Beimer als Japano Splatter Sumoringerin hätte was und irgendwo taucht Danny Trejo mit einer Gattling auf und mäht die Straße samt griechischem Resturant, das dreimal als Running Gag in die Luft fliegt und man Kaya Yana Malaka fluchend als neuen Inhaber neben Yildirims Fahrschule angagiert hat, nieder.^^^^

Hm, hat Potential !

17.03.2016 13:22 Uhr - MMorbius
16.03.2016 21:27 Uhr schrieb die Kreatur
16.03.2016 19:06 Uhr schrieb herfatz
Völlig unverständlich, wie man den furchtbaren vierten Teil dem zweiten vorziehen kann.


Ganz einfach. ich sehe die filme wie sie wirklich sind und gröle nicht das nach was alles anderen über den 4. sagen.



Also ich habe mir gestern das Triple Feature im Kino reingezogen und bin beim 2ten Teil eingeschlafen.
Das der so schlecht war, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Ich wusste noch, dass er von den alten der schlechteste war, aber so...?

Würde auch den vierten Teil vorziehen, über dessen Ende müssen wir jedoch nicht mehr viel sagen. :(

17.03.2016 17:28 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Der Original-Raiderist natürlich ein einsames Meisterwerk. Knapp danach folgt der tolle Temple of Doom (wer keine Ahnung hat was die schrillen 40-Jahre-Screwball-Elemente mit Willy und Co bedeuten sollen hat eben das: keine Ahnung), dann lange nichts, dann der müde Aufguss "letzter Kreuzzug", dann wieder lange nichts und dann der doofe Teil 4.

Wobei ich bei Letzterem weder Shia LeBouf noch 'nuke the fridge' noch die Aliens blöde fand aber den ganzen Rest einschließlich der peinlich umständlich aufgewärmten Lovestory und den echt unterirdischen Effekten in der zweiten Hälfte.

17.03.2016 18:30 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
17.03.2016 17:28 Uhr schrieb Roderich
...Knapp danach folgt der tolle Temple of Doom (wer keine Ahnung hat was die schrillen 40-Jahre-Screwball-Elemente mit Willy und Co bedeuten sollen hat eben das: keine Ahnung), dann lange nichts, dann der müde Aufguss "letzter Kreuzzug", dann wieder lange nichts und dann der doofe Teil 4.

Wobei ich bei Letzterem weder Shia LeBouf noch 'nuke the fridge' noch die Aliens blöde fand aber den ganzen Rest einschließlich der peinlich umständlich aufgewärmten Lovestory und den echt unterirdischen Effekten in der zweiten Hälfte.


Volle Zustimmung, bis auf die These Teil 3 wäre ein Aufguss. Für mich neben Teil 1 der beste Teil. (Was nicht heißt, daß ich Teil 2 schlecht finde. Ganz im Gegenteil).

Wow...ich bin von der breiten Akzeptanz des vierten Teils in den Kommentaren dann doch etwas überrascht.
Ist ja fast schon so, wie bei AvP oder den Resident Evil-Filmen *schauder*

Komischerweise regen sich bei Indy 4 alle über die Kühlschrank-Szene auf...das war für mich einer der wenigen Dinge, jene ich als gelungene Hommage an die alten Teile empfand (Schlauchboot etc).
Seit wann muss ein Indiana Jones-Film realisitsch sein? "Over-the-top" gehört zum Franchise dazu.

Aber was viele nicht vestehen (wollen ?):

"over-the-top" ist nicht gleich "over-the-top" !

Ich fand Teil 4 bis zur Dschungel-Szene gar nicht mal sooooo schlecht, obgleich noch sehr ausbaufähig und lediglich solide. Und das ist nunmal zu wenig für einen Indiana Jones.

Aber ab besagter Dschungel-Szene war der Ofen aus ! Von da an wurde der Karren so tief in den Dreck gefahren, daß man ihn selbst mit nem Leopard 2 net hätte rausziehen können.
Eine unfassbar lieblos-schlecht getrickste Verfolgungsjagd, affige Kämpfe (die nichtmal ansatzweise die Intensität der Vorgänger erreichen), sauschlechte CGI-Affen, lianenschwingender Green-Screen-Laböff, sowie ultra schwurbelige und vor allem völlig überhastete Story-Auflösung mit interdimensionalen Wesen...die angesichts des bislang eher religiös angehauchten Universums nicht so recht passen wollen, so gut die Idee paradoxerweise auch zu den 50er Jahren passen möge. Ne Leute..das geht alles gar nicht.

Es wurde schon öfter erwähnt, warum nicht z.B. "Fate of Atlantis"?

Trotz des Alters von Ford und Co. habe ich eigtl weniger Probleme mit einem fünten Indy.

Eigentlich gibt diese Ankündigung Anlass zur Freude, könnte man den vierten Teil somit etwas in Vergessenheit geraten lassen (ähnlich der Situation bei Star Wars ep.7 und den Prequels)

Aber ich habe eher die Sorge, daß man wieder auf eine beknackte Story setzt, die einen nicht zu fesseln vermag.

Und Teil 4 besser als "Temple of Doom" ?!!!! Alter...

17.03.2016 20:17 Uhr - die Kreatur
2x
17.03.2016 18:30 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer


Wow...ich bin von der breiten Akzeptanz des vierten Teils in den Kommentaren dann doch etwas überrascht.
Ist ja fast schon so, wie bei AvP oder den Resident Evil-Filmen *schauder*



Und Teil 4 besser als "Temple of Doom" ?!!!! Alter...


Leute wie du sollten mal ihre Nostalgie Brille abnehmen aber bei der Mehrheit hier ist wohl alle mühe vergebens.

Vernünftige Menschen gibt es hier kaum noch. Nur noch welche die Filme schon ablehnen nur weil sie CGI enthalten. Solche Sätze wie CGI hat keine Seele ist das dümmste was es überhaubt geben kann. Natürlich gibt es mieses CGI, aber es gibt auch miese praktische Effekte.

17.03.2016 20:46 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
17.03.2016 20:17 Uhr schrieb die Kreatur
17.03.2016 18:30 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer


Wow...ich bin von der breiten Akzeptanz des vierten Teils in den Kommentaren dann doch etwas überrascht.
Ist ja fast schon so, wie bei AvP oder den Resident Evil-Filmen *schauder*



Und Teil 4 besser als "Temple of Doom" ?!!!! Alter...


Leute wie du sollten mal ihre Nostalgie Brille abnehmen aber bei der Mehrheit hier ist wohl alle mühe vergebens.

Vernünftige Menschen gibt es hier kaum noch. Nur noch welche die Filme schon ablehnen nur weil sie CGI enthalten. Solche Sätze wie CGI hat keine Seele ist das dümmste was es überhaubt geben kann. Natürlich gibt es mieses CGI, aber es gibt auch miese praktische Effekte.


Ich wusste noch gar nicht, dass man die Vernunft anderer Personen beurteilen kann, indem man lediglich vereinzelte inszenatorische Vorlieben von ihnen kennt!
Man lernt doch nie aus... ;-)

17.03.2016 22:45 Uhr - Jimmy Conway
4x
Hat ja nicht nur was mit CGI zu tun, dass Temple Of Doom der viel bessere Film der beiden ist.

17.03.2016 23:01 Uhr - die Kreatur
1x
17.03.2016 22:45 Uhr schrieb Jimmy Conway
Hat ja nicht nur was mit CGI zu tun, dass Temple Of Doom der viel bessere Film der beiden ist.


Für dich, aber nicht für alle. Du stellst es als tatsache hin. Bestätigt aber wieder einmal die Nostalgieblindheit und das ewige Nachgplappere.

Wie gesagt ich sehe die beiden Filme ohne die Nostalgiebrille. Würde dir und vielen andren auch mal gut tun. Aber ihr seit hoffnungslose Fälle, wie ein Großteil der Leute hier. Plappern wie die Schafe alles nach.

18.03.2016 00:13 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
17.03.2016 23:01 Uhr schrieb die Kreatur
17.03.2016 22:45 Uhr schrieb Jimmy Conway
Hat ja nicht nur was mit CGI zu tun, dass Temple Of Doom der viel bessere Film der beiden ist.


Für dich, aber nicht für alle. Du stellst es als tatsache hin. Bestätigt aber wieder einmal die Nostalgieblindheit und das ewige Nachgplappere.

Wie gesagt ich sehe die beiden Filme ohne die Nostalgiebrille. Würde dir und vielen andren auch mal gut tun. Aber ihr seit hoffnungslose Fälle, wie ein Großteil der Leute hier. Plappern wie die Schafe alles nach.


Ich habe mir meine Meinung zu beiden Filmen selbst gebildet.

Und... meiner Meinung nach hast Du keine Ahnung von Filmen, wenn Du so eine totale enttäuschende und langweilige Gurke wie Teil 4 besser findest als Tempel of Doom. Sind alles Meinungen hier, das ist ein Forum.

18.03.2016 00:33 Uhr - die Kreatur
1x
18.03.2016 00:13 Uhr schrieb Roderich



Und... meiner Meinung nach hast Du keine Ahnung von Filmen, wenn Du so eine totale enttäuschende und langweilige Gurke wie Teil 4 besser findest als Tempel of Doom. Sind alles Meinungen hier, das ist ein Forum.

Dann scheinst du wohl sehr wenig Ahnung davon zu haben wenn du so eine Meinung hast

Wie gesagt, ich sehe die Filme wie sie wirklich sind, ohne Nostalgiebrille.




18.03.2016 00:39 Uhr - Präsident Clinton
3x
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Ich habe TEMPLE OF DOOM mit etwa 10 gesehen, und die folgenden Jahre danach noch einige Male, das letzte Mal vor einem Jahr.
Das ist nachwievor ein toll inszenierter, sehr unterhaltsamer und wahnsinnig atmosphärischer Film, auch ohne Nostalgiebrille.
Da kann Teil 4 nicht ansatzweise mithalten, obwohl ich den auch noch okay fand. Kein Vergleich zur unglaublichen "Originaltrilogie".

Ist aber natürlich alles Geschmackssache.

Liebe Kreatur, gönne uns doch einfach den Spaß und reg Dich nicht so auf, ist ungesund ;-).

18.03.2016 00:53 Uhr - die Kreatur
1x
18.03.2016 00:39 Uhr schrieb Präsident Clinton

Das ist nachwievor ein toll inszenierter, sehr unterhaltsamer und wahnsinnig atmosphärischer Film, auch ohne Nostalgiebrille.
Da kann Teil 4 nicht ansatzweise mithalten.
Ist aber natürlich alles Geschmackssache.
.


und für mich ist es eben umgekehrt. Aber dafür wird man ja ausgelacht, darum lache ich eben zurück. Ihr lacht über meinen Geschmack und ich lache über euren. Mir egal ob ihr in der Mehrheit seit.


18.03.2016 00:55 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
17.03.2016 20:17 Uhr schrieb die Kreatur
Vernünftige Menschen gibt es hier kaum noch. Nur noch welche die Filme schon ablehnen nur weil sie CGI enthalten. Solche Sätze wie CGI hat keine Seele ist das dümmste was es überhaubt geben kann. Natürlich gibt es mieses CGI, aber es gibt auch miese praktische Effekte.


Lassen wir die dumme Anmache von wegen Vernunft mal außer Acht...

...wo hab' ich denn was davon geschrieben, daß ich CGI per se schlecht finde (Fühle mich ja aufgrund des Zitates angesprochen) ?!

Die in der angesprochenen Szene verwendete Tricktechnik war nunmal CGI. Und es sah scheiße aus.
Wäre es ein sauschlecht gemacher praktischer Effekt gewesen, hätte ich auch gesagt "Scheiße getrickst".


17.03.2016 20:17 Uhr schrieb die Kreatur
17.03.2016 18:30 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer


Wow...ich bin von der breiten Akzeptanz des vierten Teils in den Kommentaren dann doch etwas überrascht.
Ist ja fast schon so, wie bei AvP oder den Resident Evil-Filmen *schauder*



Und Teil 4 besser als "Temple of Doom" ?!!!! Alter...



Leute wie du sollten mal ihre Nostalgie Brille abnehmen aber bei der Mehrheit hier ist wohl alle mühe vergebens.


Die Mehrheit in diesem Kommentar-Thread ist auf Deiner Seite, nur mal so am Rande.

Nostalgie-Brille abnehmen?!

Weil ich der Meinung bin, daß "Temple of Doom" der weitaus bessere Film ist, habe ich also die Nostalgie-Brille auf.

Ich kann Dir sagen, daß ich Teil 4 in der dargebrachten Form auch scheiße gefunden hätte, wäre er in den 80ern enstanden. Ungeachtet der Effektqualität bzw. Tricktechnik wohlgemerkt.

Soviel zu diesem haltlosen Kommentar.

Er guckt Filme ohne Nostalgie-Brille *facepalm*

Ich esse im Restaurant übrigens auch ohne aufgesetzter Geschmacksbrille. Wer bin ich mir anzumaßen, wie etwas zu schmecken hat. *Ironieoff*

Zu polemisch?!

Der einzige Grund warum man über Dich lacht, ist die Art und Weise wie Du Dich hier gibst.

Wie man in den Wald hineinruft, bellen getroffene Hunde gerne mal zurück.

BTW: In der Minderheit bzw. Opposition zu sein, bedeutet nicht automatisch Recht zu haben.

18.03.2016 01:09 Uhr - die Kreatur
1x
18.03.2016 00:55 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer


...wo hab' ich denn was davon geschrieben, daß ich CGI per se schlecht finde (Fühle mich ja aufgrund des Zitates angesprochen) ?!


Hab ich dich damit gemeint? ich meinte das im allgemeinen. ich kann nichts dafür wenn du dich davon angesprochen fühlst

18.03.2016 01:10 Uhr - Major Dutch Schaefer
Ob Du damit mich gemeint hast?! Äh...ja?! Weil Deiner Ausführung mein Zitat vorausgegangen war.

Wenn net, dann zitier' mich nicht im Vorfeld und/oder macht des klar, daß Du im Allgemeinen eine solche Haltung nicht verstehen kannst!

So musste (wollte?) ich mich angesprochen fühlen.

18.03.2016 01:14 Uhr - die Kreatur
1x
18.03.2016 01:10 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Ob Du damit mich gemeint hast?! Äh...ja?

Wenn net, dann zitier' mich nicht bzw. macht des klar !

So musste (wollte?) ich mich angesprochen fühlen.


Das dazwischen ein Absatz war kannst du aber schon erkennen oder? Ich werde ja wohl noch am besten wissen wen ich ansprechen will und wen nicht

18.03.2016 01:26 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Wer das liest ist doof





Kann nichts dafür, solltest Du Dich - trotz Absatz - angesprochen fühlen.

War nur ein Zitat aus "Mystery Science Theater 3000".

18.03.2016 08:36 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
18.03.2016 01:14 Uhr schrieb die Kreatur
18.03.2016 01:10 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Ob Du damit mich gemeint hast?! Äh...ja?

Wenn net, dann zitier' mich nicht bzw. macht des klar !

So musste (wollte?) ich mich angesprochen fühlen.


Das dazwischen ein Absatz war kannst du aber schon erkennen oder? Ich werde ja wohl noch am besten wissen wen ich ansprechen will und wen nicht


Es gibt richtig doll dumme Forenteilnehmer.

Brauchst dich nicht angesprochen fühlen, ist ja ein Absatz irgendwo.

18.03.2016 10:00 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.662
18.03.2016 01:26 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Wer das liest ist doof





Kann nichts dafür, solltest Du Dich - trotz Absatz - angesprochen fühlen.

War nur ein Zitat aus "Mystery Science Theater 3000".



Leute, Leute, also wenn hier Zwei miteinander zoffen, dann sind das immernoch Grrrg und ich in den Review´s ( special thanks to Mr. Blue Fell himself und zuwink )

Aber mal zur sogenannten allgemeinen Mehrheit. Ein Film ist scheisse wenn er scheisse ist der vierte Teil hatte gewisse Elemante, versuchte aber zwanghaft an den Erfolg der Trilogie anzuknüpfen, was nicht ging. Wieso sonst hatte man Indy´s Flamme wieder mitspielen lassen und dann hat auch noch sie ein Kind usw...

Achtung Absatz^^^

Wer den Film besser findet als auch nur einen der Vorgänger, ist wahrscheinlich nicht mit den "alten Filmen" und der damaligen Zensur groß geworden, bei der man froh sein konnte dass man auch nur abgetrennte Finger, geschweige denn ein schlagendes HERZ zu Gesicht bekam.

Erneuter Absatz ( dam dam daaaaaaaaaa )

Wer Leuten unterstellen will, man leide an einem Nostalgiesyndrom oder ähnlichem Nonsens nur weil man Filme nach eigenem Dafürhalten besser findet als deren Nachfolger und man damit sogar noch den Nerv der Maße trifft und deshalb anfängt indirekt oder direkt jene zu beleidigen, sollte sich fragen, ob er nicht lieber den Mantel der Anmaßung ablegen und den Hut der Demut aufsetzen sollte, und ob er tatsächlich auf einer Filmseite, in der es ausschließlich um Filme geht und die eigene Meinung dazu, nicht falsch ist.

Letzter Absatz:

Es ist eine Sache anderer Meinung zu sein und diese zu verteidigen, aber eine gänzlich andere Leute zu diskreditieren nur weil man mit seiner Meinung mit dem Kopf durch die Wand will.

18.03.2016 18:08 Uhr - Grrrg
1x
User-Level von Grrrg 5
Erfahrungspunkte von Grrrg 338
18.03.2016 10:00 Uhr schrieb Ghostfacelooker
18.03.2016 01:26 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Wer das liest ist doof





Kann nichts dafür, solltest Du Dich - trotz Absatz - angesprochen fühlen.

War nur ein Zitat aus "Mystery Science Theater 3000".



Leute, Leute, also wenn hier Zwei miteinander zoffen, dann sind das immernoch Grrrg und ich in den Review´s ( special thanks to Mr. Blue Fell himself und zuwink )

Genau!!!

18.03.2016 10:00 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Aber mal zur sogenannten allgemeinen Mehrheit. Ein Film ist scheisse wenn er scheisse ist der vierte Teil hatte gewisse Elemante, versuchte aber zwanghaft an den Erfolg der Trilogie anzuknüpfen, was nicht ging. Wieso sonst hatte man Indy´s Flamme wieder mitspielen lassen und dann hat auch noch sie ein Kind usw...

Achtung Absatz^^^

Wer den Film besser findet als auch nur einen der Vorgänger, ist wahrscheinlich nicht mit den "alten Filmen" und der damaligen Zensur groß geworden, bei der man froh sein konnte dass man auch nur abgetrennte Finger, geschweige denn ein schlagendes HERZ zu Gesicht bekam.

Erneuter Absatz ( dam dam daaaaaaaaaa )

Wer Leuten unterstellen will, man leide an einem Nostalgiesyndrom oder ähnlichem Nonsens nur weil man Filme nach eigenem Dafürhalten besser findet als deren Nachfolger und man damit sogar noch den Nerv der Maße trifft und deshalb anfängt indirekt oder direkt jene zu beleidigen, sollte sich fragen, ob er nicht lieber den Mantel der Anmaßung ablegen und den Hut der Demut aufsetzen sollte, und ob er tatsächlich auf einer Filmseite, in der es ausschließlich um Filme geht und die eigene Meinung dazu, nicht falsch ist.

Letzter Absatz:

Es ist eine Sache anderer Meinung zu sein und diese zu verteidigen, aber eine gänzlich andere Leute zu diskreditieren nur weil man mit seiner Meinung mit dem Kopf durch die Wand will.


Da bin ich mal ganz einer Meinung mit dir. Geht doch:)

Dieses Unterstellen man fände etwas nur schlecht, weil es alle anderen schlecht finden, geht mal gar nicht. Und sich selber als den Underdog darstellen, weil man als einziger etwas gut findet. Hörst Du auch auf Bands, die Du "entdeckt" hast, gut zu finden, wenn Du mitkriegst, dass auch andere die mögen, Kreatur? Das passt auch ganz gut in das Schema.

18.03.2016 18:21 Uhr - Thrax
Also ich mag den 4. Teil ja auch ganz gerne, weil ich mich trotz konfuser Handlung gut unterhalten fühlte, aber ich muss aus dieser Tatsache jetzt kein Ereignis machen...

Genauso mag ich die ersten 3 Teile, wobei ich da keinen dem anderen wirklich vorziehe. Sie alle haben ihre Stärken und Schwächen. Ich fühlte mich damals und auch heute noch von allen gleich gut unterhalten.

Einem 5. Teil sehe ich zwar etwas zwiegespalten entgegen wegen Fords Alter, aber sollte er noch genug Saft in den Knochen haben, immer her damit!

18.03.2016 22:25 Uhr - Larok
Wenn das Drehbuch stimmt und auf zu hastig produzierte CGI-Effekte wie in Teil 4 verzichtet wird, ist alles in Ordnung. Auch Fords Alter kann da schön und würdevoll eingebaut werden.

Viele Alt-Fans werden aber so oder so maulen. Wenn nicht aus Prinzip und "Zu-erwachsen-geworden-Mentalität", dann weil sie einen Nebenhelden wie Jones jr.jr. in Teil 4 selbst dann nicht akzeptieren werden, wenn er diesmal besser als Mutt geschrieben sein sollte. Und dass ein solcher Nebenheld (oder auch eine Nebenheldin) dabei sein wird, ist in Anbetracht der zu erwartenden Actionszenen gepaart mit Fords Alter so sicher wie die Bundeslade in der Holzkiste :-)

Aber selbst mit kleinen Schönheitsfehlern, wie Indy 4 sie hatte: ein neuer Indy ist innerhalb des Abenteuerfilmgenres immer noch besser, als die gesamte (!) Konkurrenz. Eine kindliche Begeisterungsfähigkeit (nicht zu verwechseln mit Nostalgie) setzt eine solch späte Fortsetzung aber immer voraus, um sie gut zu finden. Es sei denn, man gibt sich mit einer netten Quasi-Kopie wie "Star Wars: Episode 7" zufrieden, nach dem Motto: Hauptsache, es ist "alles haargenau wie früher", inklusive Story. Wie es meiner Erfahrung nach bei den meisten "erwachsen gewordenen" Fans leider meist der Fall ist.

Dennoch: alles Geschmackssache, ich für meinen Teil bin jedoch froh, dass ich auch in Indy 4 noch ähnlich gut eintauchen konnte, wie in die früheren Filme, trotz CGI, Lianenszene und dreifachem Wasserfall (die waren Mist - Mutt, die interdimensionalen Wesen und der Atom-Kühlschrank haben mich dagegen nicht gestört, passte alles toll ins 1950er-Setting, wenn man nicht alles so bierernst nimmt).

Klar, die Teile 1 und vor allem 3 (Nostalgie? War jedenfalls mein erster Kino-Indy... finde ihn wegen der Chemie Ford-Connery-Elliott-Rhys-Davies aber auch heute noch immer genialer, als den großartigen Erstling) waren natürlich besser, aber mit 2 kann 4 durchaus mithalten, im Guten wie im Schlechten... und wie gesagt: selbst ein schwächerer Indy ist immer noch ein extrem unterhaltsamer Film und besser als der ganze Genre-Rest, zumindest für mich.

Ach ja, bin übrigens Baujahr 1975 und selbst Alt-Fan (o.k., fast, Indy 1 und 2 habe ich erst 1986 gesehen) :-)

18.03.2016 22:28 Uhr - Pratt
1x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 23
Erfahrungspunkte von Pratt 12.238
Ich bin an Bord, egal wie alt Harrison Ford ist, nur bitte erspart mir den fürchterlichen Shia La Beouf ...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)