SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Resident Evil: The Final Chapter - Internationaler Trailer

Nachdem uns am Dienstag erst der von Guns 'n' Roses untermalte US-Trailer zu Resident Evil: The Final Chapter präsentiert wurde, folgt hier nun der erste internationale Trailer. Neben Hauptdarstellerin Milla Jovovich sind diesmal auch Ali Larter und Iain Glen wieder mit von der Partie, sowie erstmalig Ruby Rose. Regie führte erneut Paul W.S. Anderson.

Kinostart für Resident Evil: The Final Chapter ist der 02. Februar 2017 .

Mehr zu: Resident Evil: The Final Chapter (OT: Resident Evil: The Final Chapter, 2016)

Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

14.08.2016 00:30 Uhr - Chímaira
3x
User-Level von Chímaira 13
Erfahrungspunkte von Chímaira 2.516
Also ich freue mich total, nach dem fünften kommen endlich mal wieder "richtige" Zombies. Nämlich außerhalb des Testzentrums!

14.08.2016 00:39 Uhr - kolwe-x
7x
Eine Sache haben die Filme ja immerhin doch noch gemeinsam mit der Game Reihe... sie wurden von Teil zu Teil beschissener ;)

14.08.2016 00:47 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 5
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 383
Irgendwie fande ich den PARADISE CITY Trailer stimmiger/besser. Alles andere zum Film habe ich bereits am Dienstag gepostet.

14.08.2016 00:53 Uhr - antoniomontana
Ach bei Resi schwelge ich dann doch lieber in Erinnerung an alte Playsi Zeiten..😎

14.08.2016 00:58 Uhr - Scarecrow
4x
"The Final Chapter". Das kennt man ja von einer anderen nie enden wollenden Serie. Das hier wird auch ewig weitergehen. Ich tippe danach auf einen Reboot. Mit noch lächerlicheren CGI-Shots.

14.08.2016 01:06 Uhr - joecool69
14.08.2016 00:47 Uhr schrieb Romero Morgue
Irgendwie fande ich den PARADISE CITY Trailer stimmiger/besser. Alles andere zum Film habe ich bereits am Dienstag gepostet.



Ging mir erst auch so aber als in diesem Trailer die ersten Bilder vom neuen Film zu sehen war hat auch der mich gepackt! Mit Wehmut nehm ich Abschied und hoffe auf ne SERIE! lol

14.08.2016 01:23 Uhr - Hunter
Normalerweise nehme ich es mir nicht heraus, einen nicht gesehenen Film anhand eines Trailers zu beurteilen. Aber das ist hier ist schließlich Resident Evil in der Filmvariante, was getreu der Tradition eine weitere Runde stumpfsinniger Action garniert mit einer Handlung, die in knapp drei Sätzen zusammenzufassen ist, bedeutet. Wer's braucht...

14.08.2016 04:07 Uhr - MartinRiggs
2x
Ja, bei Paul (W.S) Anderson, verstehe ich es ja noch, dass er als Regisseur versucht seine Frau so heiß wie möglich in Szene zu setzen. Ganz im Gegensatz zu Len Wiseman, der mit seiner Kate Beckinsale in den Haupt/Nebenrollen deutlich mehr Budgets gutgeschrieben bekam.

Paul Anderson war nie ein großer Drehbuchschreiber, was man an eben jenen Filmen hier merkt. Aber er hat auch ein eigenes Resident-Evil-Genre erschaffen, auf welches scheinbar genügend Leute abfahren.
Ihm wird oft vorgeworfen, Quantität gelte mehr als Qualität. Dem muss ich absolut anschließen und jenes bejahen. Is so! Aber dennoch sah jeder seiner bisherigen Filme sowas von unverschämt gut aus. Und ich frage mich mehr oder weniger bis heute noch, (nicht selbst das Drehbuch geschrieben) wie zum Teufel er meinen absoluten Lieblingsfilm hinbekommen hat.

Event Horizon

14.08.2016 04:20 Uhr - FishezzZ
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.216
Ne also, brauch ich nicht.

14.08.2016 06:50 Uhr - Volker Putt
Totaler Müll, wie jeder Film dieser Reihe. Und wie der Regiesseur selbst.

14.08.2016 08:57 Uhr - Kane McCool
5x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
"My name is Alice..."

Ja, und da fangen die Probleme auch schon an! Hoffe auf ein zeitnahes Reboot! Es muss jetzt nicht unbedingt haargenau wie die Games sein, aber eine Distanz zu den inzwischen doch schon arg ausgeleierten Kampfsequenzen und Einstellungen a'la "Matrix" (der Hype ist seit gut zehn Jahren schon vorbei, nur hat das Anderson offenbar noch keiner gesagt) sowie den Haupt-Fokus auf die Charaktere aus den Games (z.B. Jill, Leon, Chris) würde da schon erstmal reichen.

14.08.2016 09:54 Uhr - Lazlo Panaflex
Na hoffentlich stimmt das mit dem "Final Chapter", aber da wird sicher noch viel mehr Müll kommen...

14.08.2016 11:15 Uhr - snoopyx
Für mich war "Resident Evil" Teil 1 recht gut,klasse Story,nahe an dem Spiel soweit ich es beurteilen kann,von Location bis zu der guten Atmosphäre.Die Teile danach gingen mehr in Richtung Action,wie schon Kane McCool erwähnte mit Matrix Optik,und waren nicht mehr so stimmig.Der Trailer zum "Final Chapter" schaut nicht so schlecht aus aber wirkliche Vorfreude oder das Verlangen dafür ins Kino zu gehen kommt bei mir nicht auf.Ob es wirklich das "Final Chapter" wird bleibt abzuwarten,ausleihen und mal einen Blick riskieren reicht aus.

14.08.2016 11:48 Uhr - die Kreatur
die hätten Romero nicht rauschmeißen sollen. dann wäre die reihe vielleicht was geworden

14.08.2016 11:49 Uhr - KillFox
4x
User-Level von KillFox 2
Erfahrungspunkte von KillFox 91
14.08.2016 11:15 Uhr schrieb snoopyx
Für mich war "Resident Evil" Teil 1 recht gut,klasse Story,nahe an dem Spiel soweit ich es beurteilen kann,von Location bis zu der guten Atmosphäre.Die Teile danach gingen mehr in Richtung Action,wie schon Kane McCool erwähnte mit Matrix Optik,und waren nicht mehr so stimmig.Der Trailer zum "Final Chapter" schaut nicht so schlecht aus aber wirkliche Vorfreude oder das Verlangen dafür ins Kino zu gehen kommt bei mir nicht auf.Ob es wirklich das "Final Chapter" wird bleibt abzuwarten,ausleihen und mal einen Blick riskieren reicht aus.


Hast du Resident Evil gespielt?
Wo ich dir recht geben muss, ist die Tatsache, dass der erste Teil wirklich nicht unbedingt schlecht war. Wenn man ihn als eigenständigen Film sieht. Von der Atmo und Story her hatte er leider schon nicht mehr viel mit den ersten Games gemeinsam, imho. Aber man konnte ihn sich noch anschauen und wurde gut unterhalten. Die Teile, die danach kamen, fand ich sehr entäuschend. Bin nach dem Dritten ausgestiegen. Und bei der Gameserie beim Fünften. Halbe std. gezockt, dann ausgeschaltet und verkauft. Schade, was aus der grandiosen Vorlage entstanden ist. Der Film hier interessiert mich deshalb nicht. Aber auf Resident Evil 7 bin ich gespannt. Ich hoffe, dass sie diese beklemmende Atmo, die die ersten drei Teile ausgemacht haben, wieder aufgenommen haben. Der spielbare Teaser hat mich leider nicht so vom Hocker gehauen. Aber der soll ja mit dem fertigen Spiel nichts zu tun haben. Abwarten, bin trotzdem guter Dinge. Schlechter als Teil 5 kanns jedenfalls nicht werden XD

14.08.2016 12:11 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
14.08.2016 11:48 Uhr schrieb die Kreatur
die hätten Romero nicht rauschmeißen sollen. dann wäre die reihe vielleicht was geworden


Wobei Romero auch nur immer die gleiche Story in abgeänderter Variante erzählt hat.

14.08.2016 13:40 Uhr - snoopyx
1x
14.08.2016 11:49 Uhr schrieb KillFox
14.08.2016 11:15 Uhr schrieb snoopyx
Für mich war "Resident Evil" Teil 1 recht gut,klasse Story,nahe an dem Spiel soweit ich es beurteilen kann,von Location bis zu der guten Atmosphäre.Die Teile danach gingen mehr in Richtung Action,wie schon Kane McCool erwähnte mit Matrix Optik,und waren nicht mehr so stimmig.Der Trailer zum "Final Chapter" schaut nicht so schlecht aus aber wirkliche Vorfreude oder das Verlangen dafür ins Kino zu gehen kommt bei mir nicht auf.Ob es wirklich das "Final Chapter" wird bleibt abzuwarten,ausleihen und mal einen Blick riskieren reicht aus.


Hast du Resident Evil gespielt?
Wo ich dir recht geben muss, ist die Tatsache, dass der erste Teil wirklich nicht unbedingt schlecht war. Wenn man ihn als eigenständigen Film sieht. Von der Atmo und Story her hatte er leider schon nicht mehr viel mit den ersten Games gemeinsam, imho. Aber man konnte ihn sich noch anschauen und wurde gut unterhalten. Die Teile, die danach kamen, fand ich sehr entäuschend. Bin nach dem Dritten ausgestiegen. Und bei der Gameserie beim Fünften. Halbe std. gezockt, dann ausgeschaltet und verkauft. Schade, was aus der grandiosen Vorlage entstanden ist. Der Film hier interessiert mich deshalb nicht. Aber auf Resident Evil 7 bin ich gespannt. Ich hoffe, dass sie diese beklemmende Atmo, die die ersten drei Teile ausgemacht haben, wieder aufgenommen haben. Der spielbare Teaser hat mich leider nicht so vom Hocker gehauen. Aber der soll ja mit dem fertigen Spiel nichts zu tun haben. Abwarten, bin trotzdem guter Dinge. Schlechter als Teil 5 kanns jedenfalls nicht werden XD


Nur etwas vor Jahren mal gespielt,meine Erinnerung kann mich etwas täuschen aber fand beim 1 Teil die Atmosphäre dichter am Spiel,natürlich nicht 1 zu 1 da gebe ich Dir völlig recht.Aber eins steht für mich fest,es ging von Teil zu Teil Bergab und enttäuschte wie Du sagtest.Der 2 war recht seltsam und langweilte mich Stellenweise,der 3 war ein Funken besser aber auch nicht unteres Mittelmaß,"After Life" fand ich dann wieder etwas unterhaltsamer und schlüssiger(hat aber da schon nicht mehr wirklich was mit dem Spiel gemein).Ich versuche mal einen Blick beim ausleihen zu riskieren und schraube meine Erwartungen extra nicht zu hoch :)
Bringst mich aber auf die Versuchung die Spiele nochmals zu zocken :D

14.08.2016 14:15 Uhr - Ghostfacelooker
6x
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.256
14.08.2016 06:50 Uhr schrieb Volker Putt
Totaler Müll, wie jeder Film dieser Reihe. Und wie der Regiesseur selbst.


also im Gegensatz zu anderem Zombie-Gewurstel ist mir diese Reihe noch am liebsten und weit ab von dem Begriff Müll, aber naja Geschmäcker sind ja unterschiedlich

14.08.2016 14:37 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Ohne Jovovich wären die RE-Filme aber wesentlich erträglicher. Finde sie in der Alice-Rolle einfach nur ätzend. Mit einer anderen Darstellerin wären die Filme angenehmer zu schauen. Schade, dass Sarah Michelle Gellar ihrerzeit wegen den Arbeiten an "Buffy" für den ersten RE-Film absagen musste.

Man braucht kein Hellseher zu sein, womit auch der sechste RE-Film beginnen wird: "My name is Alice"... gefolgt von den ewig gleichen Alice-Monologen. Who TF cares this shit? Spätestens ab Teil 3 hätte man sich den Blödsinn auch schenken können.

14.08.2016 15:30 Uhr - Lowmaker
2x
Ich kann der Reihe durchaus was abgewinnen, solide Action, gute den Spielen nachempfundene Mutanten, hübsch anzusehende Darstellerinnen, die ein oder andere harte und blutige Scene usw. Und was CGI angeht, benutzen das heute leider ca.90% der Filme . Also ich freu mich drauf und der Trailer spricht mich auch an. Mein Lieblingsteil ist überigens Afterlife.

14.08.2016 15:57 Uhr - elvis the king
1x
Was man den Filmen auf jeden Fall zugute halten muss, das dass 3D auch so rüberkam und nicht einfach nur billig konvertiert wurde wie es mittlerweile bei gut 90 Prozent der Filme der Fall ist. Bei Teil 4 und 5 war der 3D Zuschlag wirklich mal gerechtfertigt gewesen.

14.08.2016 17:15 Uhr - KillFox
User-Level von KillFox 2
Erfahrungspunkte von KillFox 91
@snoopyx

Wenn du die Möglichkeit hast, dann hol das auf jeden Fall nach. Teil 1 und 0 gibs ja schon Remastered. Teil 2 soll noch kommen, was ich sehr begrüßen würde. War für mich die Offenbarung im Horrorsektor. Für mich gabs danach kein Game mehr, welches mich so geflasht hat.

14.08.2016 18:13 Uhr - lauxmueller
1x
Aber ist schon krass wie diese Filmreihe polarisiert - die einen hassen die Filme wie der Vampir das Licht, andere finden sie richtig klasse. Ich persönlich sehe mich eher bei letzteren. Klar sind die Filme bei weitem nicht perfekt. Aber sie haben mir über die Jahre Spaß gemacht. Dabei fand ich den 1. sogar am lahmsten, weil auch am blutleersten. Freue mich also auf den kommenden, hoffe aber auch das es wirklich der Letzte dann ist. Ich mag es wenn eine Geschichte auch mal zu Ende erzählt wird. Und bitte kein Reboot, oder noch schlimmer Remake. Das tut nun auch nicht Not...

14.08.2016 18:45 Uhr - Romero Morgue
2x
User-Level von Romero Morgue 5
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 383
14.08.2016 11:48 Uhr schrieb die Kreatur
die hätten Romero nicht rauschmeißen sollen. dann wäre die reihe vielleicht was geworden


Genau richtig - die hätten mich behalten sollen... 🙃

14.08.2016 19:02 Uhr - snoopyx
14.08.2016 17:15 Uhr schrieb KillFox
@snoopyx

Wenn du die Möglichkeit hast, dann hol das auf jeden Fall nach. Teil 1 und 0 gibs ja schon Remastered. Teil 2 soll noch kommen, was ich sehr begrüßen würde. War für mich die Offenbarung im Horrorsektor. Für mich gabs danach kein Game mehr, welches mich so geflasht hat.


Danke Dir,werde ich mir merken und versuchen zu holen :)

15.08.2016 16:05 Uhr - metalarm
14.08.2016 00:58 Uhr schrieb Scarecrow
"The Final Chapter". Das kennt man ja von einer anderen nie enden wollenden Serie. Das hier wird auch ewig weitergehen. Ich tippe danach auf einen Reboot. Mit noch lächerlicheren CGI-Shots.


naja meine große Hoffnung und mein Traum ist es ja dass sie nach dieser unverschämten Serie irgendwann doch ein Reboot kommt und diesmal ein ECHTER Resident Evil film gemacht wird !!!
die Serie hat NICHTS mit den spielen zutun. ja selbst die immer schlechter werdenden teile des Spiels haben noch mehr Struktur und Seele als wie die filme !

15.08.2016 16:29 Uhr - metalarm
14.08.2016 11:49 Uhr schrieb KillFox
14.08.2016 11:15 Uhr schrieb snoopyx
Für mich war "Resident Evil" Teil 1 recht gut,klasse Story,nahe an dem Spiel soweit ich es beurteilen kann,von Location bis zu der guten Atmosphäre.Die Teile danach gingen mehr in Richtung Action,wie schon Kane McCool erwähnte mit Matrix Optik,und waren nicht mehr so stimmig.Der Trailer zum "Final Chapter" schaut nicht so schlecht aus aber wirkliche Vorfreude oder das Verlangen dafür ins Kino zu gehen kommt bei mir nicht auf.Ob es wirklich das "Final Chapter" wird bleibt abzuwarten,ausleihen und mal einen Blick riskieren reicht aus.




Hast du Resident Evil gespielt?
Wo ich dir recht geben muss, ist die Tatsache, dass der erste Teil wirklich nicht unbedingt schlecht war. Wenn man ihn als eigenständigen Film sieht. Von der Atmo und Story her hatte er leider schon nicht mehr viel mit den ersten Games gemeinsam, imho. Aber man konnte ihn sich noch anschauen und wurde gut unterhalten. Die Teile, die danach kamen, fand ich sehr entäuschend. Bin nach dem Dritten ausgestiegen. Und bei der Gameserie beim Fünften. Halbe std. gezockt, dann ausgeschaltet und verkauft. Schade, was aus der grandiosen Vorlage entstanden ist. Der Film hier interessiert mich deshalb nicht. Aber auf Resident Evil 7 bin ich gespannt. Ich hoffe, dass sie diese beklemmende Atmo, die die ersten drei Teile ausgemacht haben, wieder aufgenommen haben. Der spielbare Teaser hat mich leider nicht so vom Hocker gehauen. Aber der soll ja mit dem fertigen Spiel nichts zu tun haben. Abwarten, bin trotzdem guter Dinge. Schlechter als Teil 5 kanns jedenfalls nicht werden XD





also da fand ich dieses komische Teil 6 Vehikel wesentlich beschissener !! der fünfte hat mir dagegen echt spaß gemacht.

15.08.2016 16:33 Uhr - metalarm
1x
14.08.2016 12:11 Uhr schrieb Kane McCool
14.08.2016 11:48 Uhr schrieb die Kreatur
die hätten Romero nicht rauschmeißen sollen. dann wäre die reihe vielleicht was geworden


Wobei Romero auch nur immer die gleiche Story in abgeänderter Variante erzählt hat.


Romero ist der Vater der Modernen Zombies !!! er darf alles was mit Zombies zutun hat . und dazu kommt noch das seine filme immer auch das Hirn ansprechen und nicht stumpf sind. deswegen sind sie auch was besonderes.
naja das ist zumindest meine Meinung , das gilt natürlich auch für meine vorangegangenen Kommentare. ist nur meine Meinung :-)

15.08.2016 18:17 Uhr - KillFox
User-Level von KillFox 2
Erfahrungspunkte von KillFox 91
15.08.2016 16:29 Uhr schrieb metalarm
14.08.2016 11:49 Uhr schrieb KillFox
14.08.2016 11:15 Uhr schrieb snoopyx
Für mich war "Resident Evil" Teil 1 recht gut,klasse Story,nahe an dem Spiel soweit ich es beurteilen kann,von Location bis zu der guten Atmosphäre.Die Teile danach gingen mehr in Richtung Action,wie schon Kane McCool erwähnte mit Matrix Optik,und waren nicht mehr so stimmig.Der Trailer zum "Final Chapter" schaut nicht so schlecht aus aber wirkliche Vorfreude oder das Verlangen dafür ins Kino zu gehen kommt bei mir nicht auf.Ob es wirklich das "Final Chapter" wird bleibt abzuwarten,ausleihen und mal einen Blick riskieren reicht aus.






Hast du Resident Evil gespielt?
Wo ich dir recht geben muss, ist die Tatsache, dass der erste Teil wirklich nicht unbedingt schlecht war. Wenn man ihn als eigenständigen Film sieht. Von der Atmo und Story her hatte er leider schon nicht mehr viel mit den ersten Games gemeinsam, imho. Aber man konnte ihn sich noch anschauen und wurde gut unterhalten. Die Teile, die danach kamen, fand ich sehr entäuschend. Bin nach dem Dritten ausgestiegen. Und bei der Gameserie beim Fünften. Halbe std. gezockt, dann ausgeschaltet und verkauft. Schade, was aus der grandiosen Vorlage entstanden ist. Der Film hier interessiert mich deshalb nicht. Aber auf Resident Evil 7 bin ich gespannt. Ich hoffe, dass sie diese beklemmende Atmo, die die ersten drei Teile ausgemacht haben, wieder aufgenommen haben. Der spielbare Teaser hat mich leider nicht so vom Hocker gehauen. Aber der soll ja mit dem fertigen Spiel nichts zu tun haben. Abwarten, bin trotzdem guter Dinge. Schlechter als Teil 5 kanns jedenfalls nicht werden XD





also da fand ich dieses komische Teil 6 Vehikel wesentlich beschissener !! der fünfte hat mir dagegen echt spaß gemacht.


Wie gut, dass ich den Sechsten ausgelassen hab^^

15.08.2016 19:26 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.256
15.08.2016 16:05 Uhr schrieb metalarm
14.08.2016 00:58 Uhr schrieb Scarecrow
"The Final Chapter". Das kennt man ja von einer anderen nie enden wollenden Serie. Das hier wird auch ewig weitergehen. Ich tippe danach auf einen Reboot. Mit noch lächerlicheren CGI-Shots.


naja meine große Hoffnung und mein Traum ist es ja dass sie nach dieser unverschämten Serie irgendwann doch ein Reboot kommt und diesmal ein ECHTER Resident Evil film gemacht wird !!!
die Serie hat NICHTS mit den spielen zutun. ja selbst die immer schlechter werdenden teile des Spiels haben noch mehr Struktur und Seele als wie die filme !



Verzeih die Frage aber was wäre denn ein echter RE Film. Soweit ich mich erinnern kann hält sich der erste Teil dessen Spiel eigentlich auch nur auf dem Anwesen bzw in den Laboren spielt schon extrem an die vorlagen und ansonst bist du ja in den Spielen nur am Zombies killen^^^^^

15.08.2016 19:36 Uhr - metalarm
Verzeih die Frage aber was wäre denn ein echter RE Film. Soweit ich mich erinnern kann hält sich der erste Teil dessen Spiel eigentlich auch nur auf dem Anwesen bzw in den Laboren spielt schon extrem an die vorlagen und ansonst bist du ja in den Spielen nur am Zombies killen^^^^^


@ Ghostfacelooker


?? hast du überhaupt die spiele oder zumindest den ersten teil gespielt ? da du mich so frägst nehme ich an du kennst die spiele nicht. erst recht im ersten teil bist du NICHT am Zombie töten sondern eher am schleichen und Rätsel lösen. gegen ende des Spieles fängt man dann an öfter zu töten weil man keine andere Wahl hat.
Und dann , einen Charakter namens Alice gibt es nicht !
außerdem ist der Storyverlauf ganz anders und die Labore kommen ´ganz spät im spiel zum Vorschein.
der film spielt fasst ausschließlich in den Laboren und hat fast NULL wiedererkennungswert vom spiel ! und dann sind vor allem im ersten teil keine original Charaktere dabei vom spiel ! das ist das was mich am meisten verärgert hat das die eigentlichen hauptcharaktere in den filmen erst ab den Fortsetzungen auftauchen und dann nur als lächerliche Randerscheinungen !!
ein echter RE film wäre ein ECHTER zombiefilm mit mehr Story und weniger Action , die hauptcharaktere müssen die hauptcharaktere bleiben !
ich hoffe ich konnte dir deine frage beantworten.

15.08.2016 19:56 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.256
15.08.2016 19:36 Uhr schrieb metalarm
Verzeih die Frage aber was wäre denn ein echter RE Film. Soweit ich mich erinnern kann hält sich der erste Teil dessen Spiel eigentlich auch nur auf dem Anwesen bzw in den Laboren spielt schon extrem an die vorlagen und ansonst bist du ja in den Spielen nur am Zombies killen^^^^^


@ Ghostfacelooker


?? hast du überhaupt die spiele oder zumindest den ersten teil gespielt ? da du mich so frägst nehme ich an du kennst die spiele nicht.
Erstens einmal einen Charakter namens Alice gibt es nicht !
außerdem ist der Storyverlauf ganz anders und die Labore kommen ´ganz spät im spiel zum Vorschein.
der film spielt fasst ausschließlich in den Laboren und hat fast NULL wiedererkennungswert vom spiel ! und dann sind vor allem im ersten teil keine original Charaktere dabei vom spiel ! das ist das was mich am meisten verärgert hat das die eigentlichen hauptcharaktere in den filmen erst ab den Fortsetzungen auftauchen und dann nur als lächerliche Randerscheinungen !!
ein echter RE film wäre ein ECHTER zombiefilm mit mehr Story und weniger Action , die hauptcharaktere müssen die hauptcharaktere bleiben !
ich hoffe ich konnte dir deine frage beantworten.


Aha also einen Shakespearschen Zombiestreifen nur ohne Reimen^^^ja du hast meine Frage beantwortet. Danke. Und ja ich hab als ich 15 war oder so nur den ersten Teil durchgespielt, von dem ich heute natürlich jede Einzelheit im Gedächtnis behielt^^

15.08.2016 20:06 Uhr - metalarm

Aha also einen Shakespearschen Zombiestreifen nur ohne Reimen^^^ja du hast meine Frage beantwortet. Danke. Und ja ich hab als ich 15 war oder so nur den ersten Teil durchgespielt, von dem ich heute natürlich jede Einzelheit im Gedächtnis behielt^^



@ Ghostfacelooker


ich weiß zwar nicht was du jetzt mit " Shakespearschen Zombiestreifen nur ohne Reimen" meinst und wie du auf so was kommst aber ja ,
diese Action Kino Serie ist viel aber definitiv kein resident evil.

15.08.2016 20:29 Uhr - r2d2
Guckt halt die CGI Filme Degeneration und Dammnation, wenn ihr Resi Filme wollt. Hab beide auf Blu-Ray.

Ich mag bis auf 2 und 5 aber auch die realen Resi Filme. Besonders 1 und 3.


Ein Film wird eh nie wie das Videospiel sein. Selbst den ach so gelobten Silent Hill hat Gans oder die Drehbuchautoren in Hälfte 2 völlig verkackt. Pyri war nie hirnloser Schlächter und Haut Abzieher, es ging nie um Hexen, die Szene mit Lisa war ein Witz, die Erklärung für dumme Zuschauer von Alessa, die alles erklärt, unnötig, der Janiator kam erst in Silent Hill 4-The Room vor, der Film wirft alle Musikstücke aus 4 Teilen durcheinander, die Nurses extrem dumm und ich könnte ewig weiter machen.

15.08.2016 20:35 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.256

ich weiß zwar nicht was du jetzt mit " Shakespearschen Zombiestreifen nur ohne Reimen" meinst und wie du auf so was kommst aber ja ,
diese Action Kino Serie ist viel aber definitiv kein resident evil.


Naja weil du dir mehr Handlung wünschst. Wenn Shakespear keine Handlung hat weiss ich auch nicht mehr. Aber bei so viel Story um Umbrella liese sich bestimmt eine andere Art der Inszenierung handhaben.

15.08.2016 20:41 Uhr - metalarm
15.08.2016 20:29 Uhr schrieb r2d2
Guckt halt die CGI Filme Degeneration und Dammnation, wenn ihr Resi Filme wollt. Hab beide auf Blu-Ray.

Ich mag bis auf 2 und 5 aber auch die realen Resi Filme. Besonders 1 und 3.


Ein Film wird eh nie wie das Videospiel sein. Selbst den ach so gelobten Silent Hill hat Gans oder die Drehbuchautoren in Hälfte 2 völlig verkackt. Pyri war nie hirnloser Schlächter und Haut Abzieher, es ging nie um Hexen, die Szene mit Lisa war ein Witz, die Erklärung für dumme Zuschauer von Alessa, die alles erklärt, unnötig, der Janiator kam erst in Silent Hill 4-The Room vor, der Film wirft alle Musikstücke aus 4 Teilen durcheinander, die Nurses extrem dumm und ich könnte ewig weiter machen.


es ist was anderes wenn man ein spiel ähnlich verfilm oder absolut verfremdet verfilmt. wenn dir die filme gefallen ist doch toll für dich. aber ich bin ein Fan der spiele vor allem der ersten vier teile und diese filme haben rein Garnichts mit dem titelgebenden spiel zutun ! und wenn der letzte über die Bühne gegangen ist kannst dir die Serie ja rauf und runter schauen.
die Story von resident evil hat genug potenzial für echte gute resident evil filme !! da sind sich wohl Fan's der spiele einig.

15.08.2016 20:43 Uhr - metalarm
15.08.2016 20:35 Uhr schrieb Ghostfacelooker

ich weiß zwar nicht was du jetzt mit " Shakespearschen Zombiestreifen nur ohne Reimen" meinst und wie du auf so was kommst aber ja ,
diese Action Kino Serie ist viel aber definitiv kein resident evil.


Naja weil du dir mehr Handlung wünschst. Wenn Shakespear keine Handlung hat weiss ich auch nicht mehr. Aber bei so viel Story um Umbrella liese sich bestimmt eine andere Art der Inszenierung handhaben.


naja ich mag halt auch filme wo man bisschen mit dem Kopf dabei sein kann :-/ das das ins lächerliche gezogen wird ist schon seltsam......... bist du nicht gerne mit dem Kopf beim filmschauen ?

15.08.2016 21:03 Uhr - KillFox
2x
User-Level von KillFox 2
Erfahrungspunkte von KillFox 91
15.08.2016 20:41 Uhr schrieb metalarm
die Story von resident evil hat genug potenzial für echte gute resident evil filme !! da sind sich wohl Fan's der spiele einig.


Ich würde dir da recht geben. Aber an dem Thema scheiden sich die Geister. Es gibt halt genug Menschen, denen diese Verwurstung gefällt. Von daher glaube ich nicht, dass jemals ein Film entstehen wird, der den Games gerecht wird. Aber muss ja auch nicht sein. Zock ich eben nochmal die Spiele ;)

15.08.2016 21:19 Uhr - metalarm
15.08.2016 21:03 Uhr schrieb KillFox
15.08.2016 20:41 Uhr schrieb metalarm
die Story von resident evil hat genug potenzial für echte gute resident evil filme !! da sind sich wohl Fan's der spiele einig.


Ich würde dir da recht geben. Aber an dem Thema scheiden sich die Geister. Es gibt halt genug Menschen, denen diese Verwurstung gefällt. Von daher glaube ich nicht, dass jemals ein Film entstehen wird, der den Games gerecht wird. Aber muss ja auch nicht sein. Zock ich eben nochmal die Spiele ;)



ach da bin ich etwas optimistischer , ich glaube schon dran das nach dieser Serie jemand sich paar Eier wachsen lässt und die echten filme produziert.
ein unmögliches Projekt ist es ja nicht.

15.08.2016 21:32 Uhr - Muetze
Ich finde es gut, dass die Filme eine eigene Story haben. Wenigstens eine andere Story im gleichen Universum.

Der Stoff würde mehr bringen. RE wurde irgendwie immer langweiliger. Schade das Heike so schnell starb im ersten Teil.

15.08.2016 23:40 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.256
15.08.2016 20:43 Uhr schrieb metalarm
15.08.2016 20:35 Uhr schrieb Ghostfacelooker

ich weiß zwar nicht was du jetzt mit " Shakespearschen Zombiestreifen nur ohne Reimen" meinst und wie du auf so was kommst aber ja ,
diese Action Kino Serie ist viel aber definitiv kein resident evil.


Naja weil du dir mehr Handlung wünschst. Wenn Shakespear keine Handlung hat weiss ich auch nicht mehr. Aber bei so viel Story um Umbrella liese sich bestimmt eine andere Art der Inszenierung handhaben.


naja ich mag halt auch filme wo man bisschen mit dem Kopf dabei sein kann :-/ das das ins lächerliche gezogen wird ist schon seltsam......... bist du nicht gerne mit dem Kopf beim filmschauen ?


dein glühender Eifer in Ehren, aber wie du schon sagtest das Spiel bietet mehr Handlungsspielraum für andere Filme. Nebenden bisherigen gibt es ja noch vier animierte davon aber bei Zombiefilmen mit dem Kopf dabei sein, dass konnte man bei diesen Filmen besser als bei anderen Genrevertretern wenn man bei Zombiefilmen überhaupt Kopf braucht.

15.08.2016 23:44 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.256
15.08.2016 21:32 Uhr schrieb Muetze
Ich finde es gut, dass die Filme eine eigene Story haben. Wenigstens eine andere Story im gleichen Universum.

Der Stoff würde mehr bringen. RE wurde irgendwie immer langweiliger. Schade das Heike so schnell starb im ersten Teil.


Wobei ihr Tod den Film doch viel erträglicher gemacht hat.^^^Zumindest für mich.Ausserdem konnte sie sowieso nicht neben Mila und Michell mithalten.

16.08.2016 00:02 Uhr - metalarm
15.08.2016 23:40 Uhr schrieb Ghostfacelooker
15.08.2016 20:43 Uhr schrieb metalarm
15.08.2016 20:35 Uhr schrieb Ghostfacelooker

ich weiß zwar nicht was du jetzt mit " Shakespearschen Zombiestreifen nur ohne Reimen" meinst und wie du auf so was kommst aber ja ,
diese Action Kino Serie ist viel aber definitiv kein resident evil.


Naja weil du dir mehr Handlung wünschst. Wenn Shakespear keine Handlung hat weiss ich auch nicht mehr. Aber bei so viel Story um Umbrella liese sich bestimmt eine andere Art der Inszenierung handhaben.


naja ich mag halt auch filme wo man bisschen mit dem Kopf dabei sein kann :-/ das das ins lächerliche gezogen wird ist schon seltsam......... bist du nicht gerne mit dem Kopf beim filmschauen ?


dein glühender Eifer in Ehren, aber wie du schon sagtest das Spiel bietet mehr Handlungsspielraum für andere Filme. Nebenden bisherigen gibt es ja noch vier animierte davon aber bei Zombiefilmen mit dem Kopf dabei sein, dass konnte man bei diesen Filmen besser als bei anderen Genrevertretern wenn man bei Zombiefilmen überhaupt Kopf braucht.


die Animierten Filme find ich ja gut da sag ich ja nichts. mir geht es um die filme. würd schon sehr gerne eine etwas an der wahrheit nähere version von Resident Evil sehen.
die hoffnung stirbt zuletzt :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)