SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Suicide Squad - Freigabebegründung der FSK

Ab heute läuft Suicide Squad offiziell in den deutschen Kinos an. Von der FSK bekam er eine Freigabe "ab 16 Jahren" und die Begründung wurde mittlerweile auch online gestellt:

Fantasy-Actionabenteuer nach den gleichnamigen Comics: Im Mittelpunkt stehen fünf ehemalige "Superschurken" mit besonderen Kräften und Fähigkeiten, die nun die Seiten wechseln, um die Welt vor der Vernichtung durch eine Hexe zu bewahren. Der bildgewaltige Film enthält zahlreiche Action- und Kampfszenen, bei denen es häufig auch zu Tötungen kommt. Jugendliche ab 16 Jahren sind fähig, diese Gewalthandlungen in den Kontext der realitätsfernen Comicgeschichte einzuordnen. Eine negative Vorbildwirkung steht daher nicht zu befürchten. Die zahlreichen ironischen Brechungen ermöglichen zudem eine emotionale Distanzierung von den Geschehnissen. Da die Gewalt nicht übermäßig ausgespielt oder verherrlicht wird, ist bei der Altersgruppe ab 16 Jahren auch nicht von einer desensibilisierenden Wirkung auszugehen.

Quelle: FSK

Kommentare

18.08.2016 13:07 Uhr - Roughale
4x
Nicht nur die Inhaltskurzzusammenfassung ist eigenartig, genau genommen wechseln die Schurken ja nicht die Seite, aber für die ebenso teilweise abwegige Begründung reicht das wohl aus...

18.08.2016 14:05 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.482
Aha...wohl doch keiner von den Filmen mit der anscheinend so furchterregenden (und darum immer wieder gern genommenen) "desensibilisierenden Wirkung".

Wie dem auch sei, egal ob jetzt ab 12 oder 16 und trotz der stark gespaltenen Meinungen...am Wochenende werde ich mir selber ein Urteil bilden. Zum Glück läuft der Streifen ja auch jetzt schon nicht überall nur in diesem nervigen 3D-Format.

18.08.2016 16:52 Uhr - metalarm
also das mit der Alterseinschränkung ist ein Witz. der hätte genau so gut wie die anderen ab 12. sein können aber egal.
die Altersangaben sind für mich sowieso nur Illusion , da es immer Willkürlich vergeben wird und es immer auf die jeweilige ahnungslose FSK Person ankommt geb ich ein scheiß auf das.
wie dem auch sei , der film war geil , die härte war gut und ich geh nochmal in den film.

18.08.2016 17:45 Uhr - Harley Q.
1x
User-Level von Harley Q. 3
Erfahrungspunkte von Harley Q. 173
Bin nachher auch im Kino. Freu mich schon das ganze Jahr darauf:-)

18.08.2016 18:00 Uhr - 10Vorne
6x
Diese Begründungen gerade bei Filmen, die viele ab 12 erwartet hätten und die dann doch ab 16 sind, sind völlig unergiebig, weil die immer hauptsächlich in der "schon"-Form verfasst sind. D.h. sie lesen sich im Prinzip so, als müsste begründet werden, warum der nicht erst ab 18 ist (was kein vernünftiger Mensch hier angenommen hätte).

Viel interessanter wäre die "erst"-Begründung.

18.08.2016 18:43 Uhr - Martyrs666
1x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 355
18.08.2016 18:00 Uhr schrieb 10Vorne
Diese Begründungen gerade bei Filmen, die viele ab 12 erwartet hätten und die dann doch ab 16 sind, sind völlig unergiebig, weil die immer hauptsächlich in der "schon"-Form verfasst sind. D.h. sie lesen sich im Prinzip so, als müsste begründet werden, warum der nicht erst ab 18 ist (was kein vernünftiger Mensch hier angenommen hätte).

Viel interessanter wäre die "erst"-Begründung.

Finde ich auch! Die Begründung könnte man so 1:1 für einen FSK-12-Film übernehmen, da Tötungen etc. in jedem Blockbuster dieser Art vorkommen. Wie du schon erwähnt hast, wird gar nicht darauf eingegangen, warum der Film "erst" ab 16 und nicht ab 12 ist!

18.08.2016 20:19 Uhr - Messmann
1x
18.08.2016 18:43 Uhr schrieb Martyrs666
18.08.2016 18:00 Uhr schrieb 10Vorne
Diese Begründungen gerade bei Filmen, die viele ab 12 erwartet hätten und die dann doch ab 16 sind, sind völlig unergiebig, weil die immer hauptsächlich in der "schon"-Form verfasst sind. D.h. sie lesen sich im Prinzip so, als müsste begründet werden, warum der nicht erst ab 18 ist (was kein vernünftiger Mensch hier angenommen hätte).

Viel interessanter wäre die "erst"-Begründung.

Finde ich auch! Die Begründung könnte man so 1:1 für einen FSK-12-Film übernehmen, da Tötungen etc. in jedem Blockbuster dieser Art vorkommen. Wie du schon erwähnt hast, wird gar nicht darauf eingegangen, warum der Film "erst" ab 16 und nicht ab 12 ist!


Richtig. Wahrscheinlich wissen die FSKler,dass jede Erklärung dazu so derartig schwachsinnig ausfallen würde, dass sie diese lieber unter Verschluss halten!


18.08.2016 20:28 Uhr - Thomi
18.08.2016 13:07 Uhr schrieb Roughale
Nicht nur die Inhaltskurzzusammenfassung ist eigenartig, genau genommen wechseln die Schurken ja nicht die Seite, aber für die ebenso teilweise abwegige Begründung reicht das wohl aus...


Naja, die Inhaltsbeschreibung stimmt schon. Wirst du merken, wenn du den Film schaust.

19.08.2016 01:27 Uhr - Rated XXL
1x
Die Begründung der FSK ist schwachsinnig und entspricht den Textbausteinen, die der Behörde zur Verfügung stehen...man würde sich als Filmliebhaber eine detailliertere Begründung wünschen und nicht eine aus Textbausteinen zusammengewürfelte Begründung akzeptieren.

19.08.2016 14:07 Uhr - Harley Q.
User-Level von Harley Q. 3
Erfahrungspunkte von Harley Q. 173
Fand den Film genial. Bisher der beste Film 2016!

19.08.2016 16:47 Uhr - leichenwurm
3x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
19.08.2016 14:07 Uhr schrieb Harley Q.
Fand den Film genial. Bisher der beste Film 2016!


Na... dann schreib doch mal nen Review. Da würd mich deine ausführliche Meinung sehr interessieren... ;-) !

19.08.2016 20:07 Uhr - Hosenrolle
2x
Interessanter wäre eine Existenzbegründung der FSK ...

19.08.2016 21:07 Uhr - Harley Q.
2x
User-Level von Harley Q. 3
Erfahrungspunkte von Harley Q. 173
19.08.2016 20:07 Uhr schrieb Hosenrolle
Interessanter wäre eine Existenzbegründung der FSK ...

oder der BPjM

19.08.2016 22:57 Uhr - Hosenrolle
2x
Stimmt.

19.08.2016 23:21 Uhr - elvis the king
19.08.2016 14:07 Uhr schrieb Harley Q.
Fand den Film genial. Bisher der beste Film 2016!


Das war wohl eher Sarkasmus mit deinen Namen in Verbindung stehend.
Hab ihn am Mittwoch gesehn und war nicht schlecht, aber einfach viel zu holprig und auch am Anfang wurden die eingeführten Charaktere viel zu schnell abgehandelt. Man merkt den Film an das er eine längere Fassung gebraucht hätte oder vielleicht doch die ursprüngliche Schnittfassung?
Die zweite Hälfte des Films war dann aber schon besser.
Jared Leto selber sagte mal das es allein mit ihm soviel Drehmaterial gibt das es für ein eigenen Film gereicht hätte und das glaube ich ihm mittlerweile sogar, da die viel zu kurzen Szenen mit ihm und Harley Q. in der Vergangenheit nur angerissen werden.
Aber da sich ja Warner immer überhall einmischen muss wird es wohl nie eine alternative Fassung auf den Markt geben und wenn dann vielleicht wieder nur im Ausland, wie sie es mit der Langfassung schon bei "The Watchmen" verbrochen haben und bis heute nicht in einer deutschen Fassung gibt oder zumindest mit deutschen Untertiteln (und diese Fassung gibt es leider nur auf nicht legale Art und Weise).

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)