SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware Saints Row · Willkommen in Santo Ileso · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Kill Bill - Vol. 1 & 2 im Mediabook

Die beiden Kill Bill-Filme wurden schon diverse Male in Deutschland veröffentlicht. Darunter auch einige Sondereditionen. Am 12. Oktober 2016 folgt die nächste Veröffentlichung in einer Sonderverpackung. Dafür hat man sich das allseits beliebte Mediabook entschieden. Der Käufer hat hier die Wahl zwischen zwei Covermotiven, welche jeweils auf 500 Stück limitiert sind. Die Mediabooks enthalten Vol. 1 & 2 jeweils auf Blu-ray. Da es sich um Repacks der bereits erhältlichen Scheiben handelt, werden auch nur die internationalen Schnittfassungen an Bord sein.

Mehr zu: Kill Bill: Vol. 1 (OT: Kill Bill: Vol. 1, 2003)

Schnittberichte:

Meldungen:

Mehr zu: Kill Bill: Vol. 2 (OT: Kill Bill: Vol. 2, 2004)

Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

07.09.2016 00:10 Uhr - Intofilms
4x
Ist das langweilig..! :(

07.09.2016 00:10 Uhr - lappi
User-Level von lappi 3
Erfahrungspunkte von lappi 175
Was mich daran am meisten stört ist die läppische Sonderaustattung der deutschen Scheiben. Anstatt mal die Chance zu nutzen, etwas ordentliches rauszuhauen... nö :(

07.09.2016 00:14 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Das "allseits beliebte" Mediabook. Der Autor beweist Humor. :-)

07.09.2016 00:17 Uhr - amano
5x
User-Level von amano 17
Erfahrungspunkte von amano 5.855
Repacks der bereits erhältlichen Scheiben? Mit den internationalen Schnittfassungen?

Sorry, aber das braucht kein Mensch.


07.09.2016 00:21 Uhr - RetterDesUniversums
Die Kill Bill Filme haben bis heute nicht den Weg in meiner Sammlung gefunden, und das werden sie auch nicht. Ich fand die Filme eher Besch...n
und ich habe die Japanfassung gesehen. Hat mich alles nicht vom Hocker gehauen muss ich sagen.

07.09.2016 00:29 Uhr - MortAhead
1x
User-Level von MortAhead 5
Erfahrungspunkte von MortAhead 383
Sieht ja nett aus, aber so lange nicht entweder die japanische Fassung oder (noch besser) The whole bloody Affair mit drauf sind, werde ich mir den/die Film/e nicht nochmal anschaffen, auch wenn die Aufmachung noch so schick wäre.

07.09.2016 02:52 Uhr - radioactiveman
6x
Wäre nur die Japan-Fassung interessant.

07.09.2016 08:38 Uhr - freund
5x
Sie wollen den Restbestand einfach nicht wegschmeißen.

07.09.2016 10:40 Uhr - Aquifel
2x
User-Level von Aquifel 5
Erfahrungspunkte von Aquifel 413
07.09.2016 00:10 Uhr schrieb Intofilms
Ist das langweilig..! :(


Genau das ging mir auch als erstes durch den Kopf. Ui ein Mediabook... wie kreativ.

07.09.2016 10:45 Uhr - silverhaze
3x
Ohne Japanfassung für die Tonne.... was soll das??

07.09.2016 10:56 Uhr - kroenen77
Die Kill Bill Filme sind genial.Habe das Duo Steelbook und bin sehr glücklich damit.Mich könnte nur die Japanfassung zum erneuten Kauf der Filme bewegen.Und Mediabooks kann ich eh nicht ausstehen.;-)

07.09.2016 12:06 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.137
Die hierfür verwendeten Materialien hätte man mal besser für bislang nicht in Deutschland auf DVD/Blu-ray erschienene Filme nutzen sollen...

07.09.2016 12:34 Uhr - AkiRawOne
3x
Ich glaube (ohne Werbung zu machen) Kill Bill ist in der (Full Uncensored Version) wohl das meistverkaufteste Bootleg in D-Land. Und änderung ist nicht in Sicht.

07.09.2016 12:55 Uhr - Scarecrow
1x
Wären Mediabooks nicht beliebt, dann würde es ja kaum welche geben. ^^ Mittlerweile kommt fast jeder 2. Film in dieser Aufmachung auf den Markt. Ich sammle sie selbst gerne, aber die Edition mit dem Inhalt ist natürlich uninteressant.

07.09.2016 13:45 Uhr - marx1201
5x
Ich wäre dafür, dass anstatt der x-ten Neuauflage von Kill Bill endlich mal "Kill Bill - The whole Bloody affair" veröffentlicht wird.

Das hat jemand, der den Film bereits gesehen in einem Interview verraten:
Hier wurde nicht die zwei Teile nicht einfach aneinandergeklatscht sondern der Film auch so umgeschnitten, dass die Teile besser ineinander gehen.
Beispielsweise erfährt Beatrix nicht bereits in Teil 1, dass ihr Kind überlebt hat sondern erst wenn Sie das Kind das erste Mal in Bills Haus sieht.

07.09.2016 14:52 Uhr - metalarm
1x
Mediabooks sind geil !

07.09.2016 15:11 Uhr - BFT
4x
Mediabooks sind teuer !

07.09.2016 15:21 Uhr - spone
4x
User-Level von spone 4
Erfahrungspunkte von spone 300
Mediabooks sind Mediabooks !

07.09.2016 16:34 Uhr - Intofilms
1x
V.a. sind Mediabooks irgendwie auch etwas typisch Deutsches / Österreichisches. Andere Länder werden jedenfalls nicht in diesem Umfang mit MBs überschwemmt wie wir. Warum ist das eigentlich so..??! Denn um teurere Dualformat-Editionen - also VÖs, die sowohl eine Blu-ray wie auch eine DVD mit an Bord haben - besser absetzen zu können, bräuchte es doch diesen Sonderverpackungsanreiz gar nicht, oder..? In England oder etwa auch den USA werden beispielsweise auch sehr viele Dual-VÖs veröffentlicht - ich glaube sogar weit mehr als in Deutschland! -, und die werden dann fast immer in schlichte, schnöde Keepcases gesteckt, was ja auch vollkommen in Ordnung ist. Warum ist das bei uns so auffällig anders? Sobald hier ein Label eine VÖ mit beiden Medien erwägt, kommt fast immer automatisch ein MB dabei heraus. Sonderbar...

Auf bestimmte Labels (Koch Media, Capelight) lasse ich aber trotzdem nichts kommen. Deren MB-VÖs sind eigentlich immer irgendwie spannend und oft mit wirklichen Goodies ausgestattet (Extra-Film oder reine Bonusmaterialscheibe oder im Bookletteil ein schöner Comic usw. :) Und außerdem sind deren MBs auch immer hervorragend verarbeitet...



07.09.2016 19:13 Uhr - amano
2x
User-Level von amano 17
Erfahrungspunkte von amano 5.855
also nichts gegen mediabooks, den entsprechenden inhalt natürlich vorrausgesetzt.

aber als repacks, nö danke.

für the whole bloody affair würde ich schon richtig kohle ausgeben, aber herr tarantino hat da wohl andere interessen...

07.09.2016 22:15 Uhr - praktikant
2x
Supa-Dupa-Mediabook Kill Bill 1+2 - Wer soll das aus welchem Grund kaufen?
Sorry, Jungs ohne mich.
(Ich mache erst wieder mit, wenn das ganze Teil mal vollständig veröffentlicht wird, sonst fehlt ja jeglicher Kaufanreiz, selbst die Cover hatten schon mal bessere Motive).

09.09.2016 13:06 Uhr - alraune666
07.09.2016 00:17 Uhr schrieb amano
Repacks der bereits erhältlichen Scheiben? Mit den internationalen Schnittfassungen?

Sorry, aber das braucht kein Mensch.



DU brauchst es nicht meinst Du ... und wenn Du nicht dann auch kein anderer ... sorry aber zweifelhafte Aussage. In den MB/HB Fanforen sind schon alle ganz wuschig und feucht, koennen die Veroeffentlichung kaum abwarten.

Sorry aber dieses Mediabook genoele ist echt grottig. Dabei haben die echt Vorteile. Wenn ich meine Mediabooks verkaufe hole ich den Kaufpreis wieder rein oder mache plus. Wenn ich ne Amary verkaufe interessierts kein Schwein da meist massig vorhanden und es geht dann fuer nur 2/3 Pfund weg und hab sattes minus. Daher kaufe ich lieber nen Mediabook als ne Standard Veroeffentlichung. Ich kaufe nun auch nicht zum Weiterverkauf, sondern nur wenn ich mal wieder durch meine Sammlung gehe und Bedarf an Verkleinerung sehe.
Und die 'Empfohlenen Verkaufspreise' sind ja nicht die die man wirklich zahlt. Ich zahl meistens um die 20 Pfund und das liegt dann auch schon gar nicht so weit weg von den Standard Veroeffentlichungen. Aber dieses brauch ich nicht, brauch keiner ist nicht sehr tolerant.

Allerdings mag ich MBs auch nicht so und nehme sie nur wenn kein Steel oder gr HB ... Bei Kill Bill bin ich mit meinem dt Steelbook mit beiden Teilen sowie den Japan Boxen zufrieden. Japan Fassung lohnt sich ja eh nur beim ersten und da haupsaechlich wegen dem Fight.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)