SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dead Space Remake · der Sci-Fi-Survival-Horrorklassiker · ab 59,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Fifty Shades of Grey 2 - Freigabebegründung der FSK

Seit Donnerstag läuft Fifty Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe in den deutschen Kinos. Von der FSK wurde das Erotik-Drama in der ungeschnittenen R-Rated-Version mit einer Freigabe "ab 16 Jahren" gekennzeichnet. Warum? Das lässt sich jetzt in der Freigabebegründung nachlesen:

Die Fortsetzung des erfolgreichen Erotikdramas erzählt, wie die beiden Protagonisten ihre sadomasochistisch geprägte Beziehung wieder aufnehmen. Ihre Liebe trägt allerdings schwer an Ereignissen aus der Vergangenheit. Der Film ist leicht verständlich und überwiegend ruhig erzählt. Trotz der Unterwerfungs- und Gewaltspiele des Paars, die in der Inszenierung breiten Raum einnehmen, wird dabei das gegenseitige Einverständnis und das Selbstbewusstsein auch der den passiven Part einnehmenden Frau hervorgehoben. Dennoch können die Überbetonung der Sexualität und die Ausführlichkeit, mit der sexuelle Praktiken und Grenzüberschreitungen thematisiert werden, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren verunsichern. 16-Jährige sind aber auf der Basis ihrer Medienerfahrung bereits in der Lage, diese Aspekte in den Kontext des Films und seiner Figuren einzuordnen. Auch das der Realität enthobene, betont glamouröse Setting der Geschichte erleichtert ihnen die Distanzierung. Eine Beeinträchtigung ist daher für diese Altersgruppe auszuschließen.

Quelle: FSK

Mehr zu: Fifty Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe (OT: Fifty Shades Darker, 2017)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

11.02.2017 00:17 Uhr - Kerry
5x
"(...) Der Film ist leicht verständlich (...)"
Alles andere hätte mich bei diesem Schinken auch sehr gewundert.

11.02.2017 03:27 Uhr - devlin
7x
Da der Film jüngere Zuschauer nur "verunsichern" könnte, stand wohl sogar eine Freigabe ab 12 im Raum, denn mehr "Erotik" als deutsche Soaps beinhalten diese Filme nicht. Ein beherzter Klaps auf den Hintern oder das Entblößen einer weiblichen Brustwarze rechtfertigen bei uns nicht einmal eine Altersfreigabe ab 12.

Die FSK kam wohl dem Verleih wohlwollend entgegen, denn eine Freigabe ab 12, wie zu Teil 1 in Frankreich, wirkt nicht sehr skandalträchtig und eher abtörnend auf die Zielgruppe.

11.02.2017 04:16 Uhr - McMurphy
9x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
jede altersgruppe dürfte verunsichert sein, was die scheiße überhaupt soll.

11.02.2017 05:41 Uhr - jasiemichauch
6x
"16-Jährige sind aber auf der Basis ihrer Medienerfahrung bereits in der Lage..."
Also gehen unsere Sittenwächter davon aus, dass die Kids heutzutage genauso viel Internet Pornos gucken wie sie selbst?

11.02.2017 08:36 Uhr - FdM
4x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Porno und Erotikfilme müssen in Deutschland demnächst noch mehr bearbeitet werden,es sind schon Entwürfe in der Ausarbeitung bezüglich "Das Sexualitätsverständnis mit migralem Hintergrund"... , es werden sich anscheinend Gedanken gemacht über Sylvester und andere Übergriffe.
Nicht bei den Wahlveranstaltungen,sondern beim Endergebnis wird das mit umgesetzt.
Warten und Staunen...

11.02.2017 10:53 Uhr - UncleBens
2x
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 298
Würde Blade41 bitte mal aufhören, uns mit "News" Zu Fifty Shades of Shit zu belästigen? Hier hasst doch JEDER diese Filme und trotzdem kommen immer mehr News zu diesem Müll auf dieser Seite!

11.02.2017 11:09 Uhr - sareph
1x
Ein Kollege war mit seiner Freundin drin und laut seiner Aussage waren die Damen total begeistert.

11.02.2017 13:06 Uhr - Beltha
2x
SB.com-Autor
User-Level von Beltha 4
Erfahrungspunkte von Beltha 260
11.02.2017 10:53 Uhr schrieb UncleBens
Würde Blade41 bitte mal aufhören, uns mit "News" Zu Fifty Shades of Shit zu belästigen? Hier hasst doch JEDER diese Filme und trotzdem kommen immer mehr News zu diesem Müll auf dieser Seite!

Dann kommentiere sie einfach nicht. Noch besser, klick nicht drauf.

11.02.2017 13:34 Uhr - Terminator20
1x
11.02.2017 11:09 Uhr schrieb sareph
Ein Kollege war mit seiner Freundin drin und laut seiner Aussage waren die Damen total begeistert.


Frauen und Filmgeschmack was will man da bitte erwarten? Musste mit diesen Quatsch mittlerweile auch geben und er ist tatsächlich NOCH langweiliger als Teil 1. Ich hätte persönlich nicht gedacht, dass das überhaupt möglich ist und die "skandalösen" Sexszenen sind noch harmloser als in Teil 1. Die FSK 16 ist schon arg großzügig. Bei der ein oder anderen Szene musste ich herzhaft lachen gefiel den Weibern im Kino absolut nicht :D

Das Frauen absolut keine Ahnung von Filmen haben beweist der neue Underworld Streifen absoluter Schrott!

11.02.2017 15:36 Uhr - Kerry
2x
@Terminator20
Du musst Verständnis haben.
Wenn der hauptsächliche Filmkonsum ansonsten aus Rosamunde Pilcher, Bergdoktor, Pferdehof, Nonnen und Traumschiff besteht, sind die grauen Schattierungen tatsächlich skandalös.

11.02.2017 17:08 Uhr - sareph
1x
11.02.2017 13:34 Uhr schrieb Terminator20
11.02.2017 11:09 Uhr schrieb sareph
Ein Kollege war mit seiner Freundin drin und laut seiner Aussage waren die Damen total begeistert.


Frauen und Filmgeschmack was will man da bitte erwarten? Musste mit diesen Quatsch mittlerweile auch geben und er ist tatsächlich NOCH langweiliger als Teil 1. Ich hätte persönlich nicht gedacht, dass das überhaupt möglich ist und die "skandalösen" Sexszenen sind noch harmloser als in Teil 1. Die FSK 16 ist schon arg großzügig. Bei der ein oder anderen Szene musste ich herzhaft lachen gefiel den Weibern im Kino absolut nicht :D


LOL,dann warst du also der andere Kerl im Kino.

11.02.2017 17:11 Uhr - Batmobil
2x
11.02.2017 08:36 Uhr schrieb FdM
....Gedanken gemacht über Sylvester und andere Übergriffe.


Naja, solange die Braunen Silvester nicht von Sylvester (Stallone) unterscheiden können, müssen wir wohl bald eher Deutschbasiskurse für Reindeutsche anbieten.

11.02.2017 18:48 Uhr - jamyskis
3x
11.02.2017 13:34 Uhr schrieb Terminator20
Frauen und Filmgeschmack was will man da bitte erwarten?


Ein Kommentar, der die infantilen Einstellungen von großen Teilen dieser Community irgendwie auf den Punkt hervorragend bringt. Neben dem endlosen Meckern über PG-13-Freigaben ist es einfach peinlich, was viele Leute hier von sich geben.

11.02.2017 19:16 Uhr - FdM
2x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
11.02.2017 17:11 Uhr schrieb Batmobil
11.02.2017 08:36 Uhr schrieb FdM
....Gedanken gemacht über Sylvester und andere Übergriffe.


Naja, solange die Braunen Silvester nicht von Sylvester (Stallone) unterscheiden können, müssen wir wohl bald eher Deutschbasiskurse für Reindeutsche anbieten.


Das hat mit Braunen oder Roten nichts zu tun,das ist wirklich gerade im Gespräch,im Umland von Deutschland gibt es ja noch mehr Einschränkungen in dem Erotik/Pornosektor. Es soll im Rahmen der EU-Richtlinien neu aufbereitet und angepasst werden,ich finde es auch durchaus nachvollziehbar.Die Zeiten der sexuellen Freiheit sind auch in diesem Land gezählt,das hat nichts mit Nazikrams zu tun,das geht eher in die Richtung Schutz der eigenen (und natürlich auch der freundlichen Gäste,die landesübliche Regeln akzeptieren) Bevölkerung.

Anscheinend nehmen ja einige an,dass "DOITSCHES WEIBESGUT" auch gleich "Freiwild" zum überschreiten der körperlichen Grenzen ist...

11.02.2017 19:23 Uhr - FdM
2x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
11.02.2017 17:11 Uhr schrieb Batmobil
11.02.2017 08:36 Uhr schrieb FdM
....Gedanken gemacht über Sylvester und andere Übergriffe.


Naja, solange die Braunen Silvester nicht von Sylvester (Stallone) unterscheiden können, müssen wir wohl bald eher Deutschbasiskurse für Reindeutsche anbieten.


Wird nicht mehr gebraucht,da der Morgenthau-Plan schon seit über 70 Jahren umgesetzt wird.Gibt ein schönes Buch wo man das schon ziemlich gut nach- und rauslesen kann,was momentan so läuft.
Germany is our Problem von Henry Morgenthau.

11.02.2017 19:48 Uhr - Kerry
3x
@FDM:
was soll genau angepasst werden?
Mir ist nichts diesbezügliches bekannt. Hast Du hierfür einen Link?

PS:
und wo genau wird der Morgenthauplan umgesetzt?
Jener sah nach dem 2. Weltkrieg eine Deindustrialisierung des besiegten Nazi-Deutschlands vor. Aus Deutschland sollte ein Agrar-Land gemacht werden.
Fahre ich heute mit dem Auto etwas durch die Gegend, sehe ich Fabriken, Straßen und viele Dinge mehr, die so gar nicht mit einem Agrarland zusammenpassen wollen.
Könntest Du auch dies näher ausführen, idealerweise mit seriösen Quellen?

11.02.2017 19:59 Uhr - matthias.kothe
1x
11.02.2017 17:11 Uhr schrieb BatmobilNaja, solange die Braunen Silvester nicht von Sylvester (Stallone) unterscheiden können, müssen wir wohl bald eher Deutschbasiskurse für Reindeutsche anbieten.


Halt! The Grammar Nazi is here to check your post with his dictionary!

12.02.2017 00:59 Uhr - Ned Flanders
2x
11.02.2017 13:34 Uhr schrieb Terminator20
11.02.2017 11:09 Uhr schrieb sareph
Ein Kollege war mit seiner Freundin drin und laut seiner Aussage waren die Damen total begeistert.


Frauen und Filmgeschmack was will man da bitte erwarten? Musste mit diesen Quatsch mittlerweile auch geben und er ist tatsächlich NOCH langweiliger als Teil 1. Ich hätte persönlich nicht gedacht, dass das überhaupt möglich ist und die "skandalösen" Sexszenen sind noch harmloser als in Teil 1. Die FSK 16 ist schon arg großzügig. Bei der ein oder anderen Szene musste ich herzhaft lachen gefiel den Weibern im Kino absolut nicht :D

Das Frauen absolut keine Ahnung von Filmen haben beweist der neue Underworld Streifen absoluter Schrott!


Sehr reifer Kommentar. Da scheint aber jemand ziemlich frustriert zu sein.

12.02.2017 10:17 Uhr - Guilala
Tja, manchmal haben Frauen ein bißchen Haue gern. ;-)

Aber im Ernst: Die Begründung ist schon nachvollziehbar und die Freigabe absolut angemessen, wie ich finde. Muss auch nicht sein, dass 12jährige (oder noch jüngere) Mädels womöglich mit Liebeskugeln im Schritt herumrennen wollen und Schläge für den ultimativen Kick halten. ^^

Die Fortsetzung ist eigentlich genauso seicht und belanglos wie der Vorgänger. Die Handlung scheint sich immer mehr in Richtung "Der Denver Clan" zu entwickeln. ^^ Schauspielerisch und inszenatorisch gepflegtes Mittelmaß, aber edel gefilmt und mit einem guten Soundtrack unterlegt. "Twilight" für Fortgeschrittene, bloß ohne Fantasy.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)