SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Full Metal Jacket lief uncut zur Primetime (FSF hatte Recht)

Ein etwas verwirrender Fall: Als wir darüber berichteten, dass Kabel Eins Stanley Kubricks Klassiker Full Metal Jacket erstmals schon zur Primetime auswertet, bekamen wir von zwei offiziellen Quellen unterschiedliche Aussagen. Der Sender selbst antwortete auf unsere Anfrage hinsichtlich der FSK 16-Freigabe, dass es sich "natürlich um eine entsprechende Schnittfassung" handeln würde. Die FSF wiederum teilte uns mit, dass sie den Film "ohne Schnitte für das Hauptabendprogramm" bzw. für 12-Jährige freigegeben hat.

Üblicherweise halten sich Sender an die Einstufungen der FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft). Für Fernseh-Auswertungen im Allgemeinen hat die FSF (Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen) aber auch noch ein Wörtchen mitzureden bzw. segnet einerseits oft die sendereigenen Zensurfassungen ab oder wird z. B. bei Serien nicht selten schon vor einer Prüfung durch die FSK tätig. Andererseits kann sie aber auch zu anderem Urteil als die FSK kommen und somit trotzdem eine mit früherem Sendeplatz einhergehende, niedrigere Altersfreigabe vergeben - wie hier offenbar geschehen.

In Anbetracht der im lesenswerten FSF-Blog immer recht gründlich dokumentierten Arbeitsweise hielten wir die FSF hier für die glaubwürdigere Stimme. Zudem gab es in letzter Zeit diverse ungekürzte Ausstrahlungen von älteren FSK 16-Filmen zur Primetime auf Kabel Eins (siehe Rambo, 12 Monkeys, Falling Down oder Indiana Jones und der Tempel des Todes - wobei zumindest letzterer wiederum auch kurz vor der Ausstrahlung von der FSK heruntergestuft wurde). Ein Restzweifel blieb bei einigen unserer eher skeptischen Lesern gestern aber doch und tatsächlich ergab sich ein kleiner Laufzeitunterschied von 10 Sekunden. Viel mehr fehlte kürzlich bei der gekürzten Ausstrahlung von American History X auch nicht und ähnlich kurze, aber extrem blutige Treffer findet man ebenso bei Kubricks Anti-Kriegsfilm.

Deshalb haben wir die Ausstrahlung nochmal genauer auf den Prüfstand gestellt. Wie der Titel schon sagt: Das Ergebnis fiel positiv aus, der Film lief trotz FSK 16 bzw. dank dem milderen Ergebnis der FSF-Prüfung ungekürzt um 20:15 Uhr. Der kleine Laufzeitunterschied kam nur durch zwei grob platzierte Werbepausen zustande, mit denen man weiche Überblenden abgehackt hat. Details dazu findet man in unserem SVDS-Eintrag.

Mehr zu: Full Metal Jacket (OT: Full Metal Jacket, 1987)

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - FSK gibt den Horrorklassiker ungekürzt frei
Tanz der Teufel - Ab Oktober 2021 uncut als 4K-UHD
Killer
Don
Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Alle Neuheiten hier

Kommentare

07.04.2017 00:15 Uhr - Kerry
7x
Kubricks Kriegsfilm (zum Anti-Kriegsfilm wird er erst im Kopf der Zuschauer) sendet man entweder ganz, oder gar nicht.
Der Film ist perfekt konstruiert, jede einzelne Szene und jede Einstellung gehört dazu.
Es wäre gewissermaßen ein Frevel, hieran die Schere anzulegen.
Wobei die hier gezeigte Fassung zwar ungekürzt, aber trotzdem durch Werbung zerstört war. Der Film wirkt wie ein regelrechter Sog, welcher so (Unterbrechungen) seine Wirkung jedoch nicht entfalten kann.

07.04.2017 00:42 Uhr - Scat
1x
SB.com-Autor
User-Level von Scat 13
Erfahrungspunkte von Scat 2.936
Ich habe es riskiert und die Fassung gleich mal genutzt um den Film endlich mal komplett zu schauen. Hat sichs ja doppelt gelohnt. :)

07.04.2017 01:03 Uhr - Cocoloco
5x
07.04.2017 00:15 Uhr schrieb Kerry
Wobei die hier gezeigte Fassung zwar ungekürzt, aber trotzdem durch Werbung zerstört war. Der Film wirkt wie ein regelrechter Sog, welcher so (Unterbrechungen) seine Wirkung jedoch nicht entfalten kann.

Ach komm, das ist doch Bullshit.

07.04.2017 02:29 Uhr - Grosser_Wolf
5x
Interessant wäre noch der Hinweis, der Film lief - wie es momentan üblich ist - in 16:9, was nicht Kubricks Wunschformat entspricht. (Wenn es darum geht, Filme zu sehen, wie sie der Regisseur gedacht hat, muß man nicht nur von Schnitten oder anderen inhaltlichen Änderungen ausgehen, sondern gerade bei Kubrick auch vom Visuellen.)

Allgemein ein erstauntes Holla! Das um die Uhrzeit.

07.04.2017 00:15 Uhr schrieb Kerry
Wobei die hier gezeigte Fassung zwar ungekürzt, aber trotzdem durch Werbung zerstört war. Der Film wirkt wie ein regelrechter Sog, welcher so (Unterbrechungen) seine Wirkung jedoch nicht entfalten kann.

Ist das nicht bei jedem Kubrick-Film so? Das sind Filme, da geht eine Werbeunterbrechung so gar nicht.

Ich kann mich übrigens an eine frühe Ausstrahlung auf Sat.1 erinnern, da lief ernsthaft in der Werbung, die "Full Metal Jacket" unterbrach, ein Werbeclip für die Bundeswehr! Ich traute meinen Augen nicht!

07.04.2017 07:09 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
07.04.2017 02:29 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Interessant wäre noch der Hinweis, der Film lief - wie es momentan üblich ist - in 16:9, was nicht Kubricks Wunschformat entspricht. (Wenn es darum geht, Filme zu sehen, wie sie der Regisseur gedacht hat, muß man nicht nur von Schnitten oder anderen inhaltlichen Änderungen ausgehen, sondern gerade bei Kubrick auch vom Visuellen.)


Das hat er sich auch so vertraglich zusichern lassen. Aber anscheinend ist seine Witwe davon abgekommen. Das ist mir auch schon aufgefallen, aber man muss dazu sagen, dass der Film im Kino in 1:185 liefen. Was die Formate anging war er sehr merkwürdig. Er wollte Open Matte (4:3), weil er die Filme schon für eine Fernsehausstrahlung, bzw. Videoauswertung gedreht hat. Insofern ist 16:9 das falsche Format, aber das Kinoformat wäre auch gegangen.

Ich kann mich übrigens an eine frühe Ausstrahlung auf Sat.1 erinnern, da lief ernsthaft in der Werbung, die "Full Metal Jacket" unterbrach, ein Werbeclip für die Bundeswehr! Ich traute meinen Augen nicht!


Vielleicht ein kleiner Scherz des Werbeverantwortlichen bei Sat 1. Aber eine nette Anekdote. Bei der Ausstrahlung von Rambo 2 wäre es vielleicht dann auch nicht recht gewesen...

07.04.2017 09:22 Uhr - Man in the Radiator
Interessant wäre noch der Hinweis, der Film lief - wie es momentan üblich ist - in 16:9, was nicht Kubricks Wunschformat entspricht. (Wenn es darum geht, Filme zu sehen, wie sie der Regisseur gedacht hat, muß man nicht nur von Schnitten oder anderen inhaltlichen Änderungen ausgehen, sondern gerade bei Kubrick auch vom Visuellen.)


Das Problem ist, dass bei Full Metal Jacket und Eyes Wide Shut niemand so genau weiß, was Kubricks Wunschformat war. Er hatte die Angewohnheit, in Open Matte (also 1,33:1) zu drehen, aber mit der Absicht, dass die Filme dann fürs Kino auf 1,85:1 geschnitten werden würden. Zu The Shining gibt es ein Storyboard, auf dem eine handschriftliche Notiz von Kubrick darauf hinweist, dass die Bildkomposition auf 1,85:1 ausgerichtet sein soll. Zu Full Metal Jacket und Eyes Wide Shut gibt es zwar keine derartigen Hinweise, aber auch die wurden im Kino in 1,85:1 gezeigt. Kubrick wollte lediglich, dass die 1,33:1 Versionen fürs Heimkino verwendet werden, weil Fernseher damals noch dieses Format hatten und er nicht wollte, dass die Filme dort mit schwarzen Balken oben und unten gezeigt werden, oder - noch schlimmer - seitlich beschnitten werden müssen. Da wir heute alle Widescreen-Fernseher haben, denke ich, dass das 1,78:1 Format (was zwar auch nicht genau 1,85:1 entspricht, aber groß ist der Unterschied nicht) nicht völlig unangebracht ist. Klar wäre es schön, zumindest auf den Blu-rays auch die 1,33:1 Version zu haben (siehe Tanz der Teufel), aber ich kann mit der aktuellen Version gut leben.

07.04.2017 11:44 Uhr - Kerry
2x
07.04.2017 01:03 Uhr schrieb Cocoloco
07.04.2017 00:15 Uhr schrieb Kerry
Wobei die hier gezeigte Fassung zwar ungekürzt, aber trotzdem durch Werbung zerstört war. Der Film wirkt wie ein regelrechter Sog, welcher so (Unterbrechungen) seine Wirkung jedoch nicht entfalten kann.

Ach komm, das ist doch Bullshit.

Nö.
20 Minuten Schreierei durch Gunnery Sergeant Hartman, 10 Minuten Werbung für Tampons, Bier und die neueste Teenie-Serie, weiter geht es mit dem Sergeant, nach 20 Minuten wieder Werbung - unter Filmgenuss stelle ich mir etwas anderes vor.

07.04.2017 12:15 Uhr - Raskir
1x
@Kerry: Könnte es vielleicht sein, dass der Kommentar von Cocoloco eine Anspielung auf den Film selbst war (das Wort Bullshit wird ja des öfteren von Hartman benutzt), womit er dir widerum unterschwellig recht gibt ;-)

07.04.2017 14:23 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
07.04.2017 09:22 Uhr schrieb Man in the Radiator
Interessant wäre noch der Hinweis, der Film lief - wie es momentan üblich ist - in 16:9, was nicht Kubricks Wunschformat entspricht. (Wenn es darum geht, Filme zu sehen, wie sie der Regisseur gedacht hat, muß man nicht nur von Schnitten oder anderen inhaltlichen Änderungen ausgehen, sondern gerade bei Kubrick auch vom Visuellen.)


Das Problem ist, dass bei Full Metal Jacket und Eyes Wide Shut niemand so genau weiß, was Kubricks Wunschformat war. Er hatte die Angewohnheit, in Open Matte (also 1,33:1) zu drehen, aber mit der Absicht, dass die Filme dann fürs Kino auf 1,85:1 geschnitten werden würden. Zu The Shining gibt es ein Storyboard, auf dem eine handschriftliche Notiz von Kubrick darauf hinweist, dass die Bildkomposition auf 1,85:1 ausgerichtet sein soll. Zu Full Metal Jacket und Eyes Wide Shut gibt es zwar keine derartigen Hinweise, aber auch die wurden im Kino in 1,85:1 gezeigt. Kubrick wollte lediglich, dass die 1,33:1 Versionen fürs Heimkino verwendet werden, weil Fernseher damals noch dieses Format hatten und er nicht wollte, dass die Filme dort mit schwarzen Balken oben und unten gezeigt werden, oder - noch schlimmer - seitlich beschnitten werden müssen. Da wir heute alle Widescreen-Fernseher haben, denke ich, dass das 1,78:1 Format (was zwar auch nicht genau 1,85:1 entspricht, aber groß ist der Unterschied nicht) nicht völlig unangebracht ist. Klar wäre es schön, zumindest auf den Blu-rays auch die 1,33:1 Version zu haben (siehe Tanz der Teufel), aber ich kann mit der aktuellen Version gut leben.


Was Du heute kannst besorgen..auch jenes ist im digitalen Zeitalter leider weggefallen...

07.04.2017 14:51 Uhr - Oberstarzt
Wo ist mein Kommentar von heute Morgen hin?
Ich hatte 'nen GySgt Hartman Spruch zum Besten gebracht, der auf die FSF gemünzt war ;-(

Kabel 1 gefällt mir neben Tele 5 von den Privaten am besten, die hatten schon in der Vergangenheit öfters mit uncut- oder moderatst gekürzten Fassungen positiv überzeugt, z.B. von The Thing oder Friday the 13th!


07.04.2017 15:05 Uhr - Mike Lowrey
1x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 44.884
07.04.2017 14:51 Uhr schrieb Oberstarzt
Wo ist mein Kommentar von heute Morgen hin?
Ich hatte 'nen GySgt Hartman Spruch zum Besten gebracht, der auf die FSF gemünzt war ;-(


Du kennst die Beleidigungsregeln bei uns. Der Deckmantel des (ohnehin nur notdürftig zurechtgebogenen) Filmzitats zieht hier nicht. Zumal deine Idee logisch gesehen ohnehin Blödsinn war, weil die FSF hier die positive Partei war, die das entschieden hat. Nicht Kabel 1. Belassen wir es dabei.

09.04.2017 11:43 Uhr - Mike Monty
1x
Bullshit I can´t hear you !


Mama und Papa die liegen im Bett....


.... als braune Sauce den Arsch runtergelaufen...


Echt jetzt ????? Heartbreak Ridge war mal indiziert, aber jetzt gibt es ja Hacksaw Ridge und Tanz der Teufel ab 16, warum nicht auch Full Metal Jacket um 20.15 uncut im TV zeigen.

Hiii Joucker!

Warum ist Suicide Squad ab 16 dürfte doch normal ab 12 sein, dass auch die 6 jährigen den sehen können.

In Trump-Land nennt man das parental guidance.

..Und Chuck Norris war schon immer dafür, das Gewalt DIE Lösung ist. Wann kommt endlich der Booker-Film. Machete hat´s ja auch geschafft.

Smiley ;-)))


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)