SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Das Kindermädchen mit neuer FSK-Freigabe

William Friedkins Das Kindermädchen (Original: The Guardian, 1990) kam ungekürzt in die deutschen Kinos und auf VHS heraus. Neben dieser FSK 18-Fassung wurde auch eine um 89 Sekunden geschnittene FSK 16-Version angefertigt (Schnittbericht).

1992 indizierte die BPjM die unzensierte Videokassette. Auf DVD gab es ihn daher ebenfalls cut und von CMV auch uncut. Seit Sommer 2016 existiert auch eine Blu-ray von Koch Media. Nachdem die Indizierung im März aufgehoben wurde, vergab die FSK jetzt für die ungekürzte Fassung eine Freigabe ab 16 Jahren.

Quelle: FSK
Mehr zu:

Das Kindermädchen

(OT: Guardian, The, 1990)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.04.2017 00:13 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
Endlich hat der Film eine normale Freigabe. Das war auch wirklich lächerlich. Toller Film eines absoluten Ausnahmeregisseurs.

12.04.2017 09:35 Uhr - babayarak
2x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Tanz der Teufel ab 16, Kindermädchen ab 16, Cliffhanger, Total recall usw. woowwww noch vor 3-4 Jahren wäre das unmöglich gewesen, aber die FSK ist heute zeitgemäßer geworden.

12.04.2017 10:21 Uhr - great owl
1x
Mich Wundert heute gar nicht mehr. Mich Überrascht heute gar nichts mehr. Obwohl doch schon ein wenig wie die FSK heute Filme einschätz welche diese Sie damals Überschätz hatten. Eine FSK 16 finde ich nicht gut denn der Film hat doch recht harte Szenen. KJ und weg vom Index wäre dem Film gerecht.

Freue mich diesen lange unterschätzen und vergessenen Film von W. Friedkin (French Connection 2) ungeschnitten bald für wenig asche in der Ramschkiste wieder zu finden :(=)
Denn auf das überteuerte und schwer erhältliche Mediabook kann ich gerne verzichten.
Interessant wie plötzlich nachdem der Film als Mediabook in der Indizierten Fassung nicht mehr viel Geld abwirft da jeder Mediabook Sammler diesen nun sein eigen nennt, nun Plötzlich der Film erneut Geprüft und abgewertet baldig wieder für die breitere Masse zur Vermarktung nach kurzer Zeitspanne erneut gestellt wird :(=)


12.04.2017 11:42 Uhr - faquila81
1x
Eine FSK 16 finde ich nicht gut denn der Film hat doch recht harte Szenen. KJ und weg vom Index wäre dem Film gerecht.


In Zeiten wo sich jeder 12 Jährige ECHTE ISIS Exekutionsvideos auf dem Schulhof anschauen kann, eine recht fragwürdige Forderung.

Abgesehen davon sind selbst härtere Filme wie Tanz der Teufel schon seit Jahrzehnten uncut ab 14 Jahren in Italien oder auch Frankreich. Wüsste jetzt nicht das dadurch mehr psychogestörte Jugendliche rumlaufen, als bei uns.

12.04.2017 12:25 Uhr - Martyr
Der Film lief erst vor Kurzem (01./02. April 2017, noch als FSK 18) uncut im Ersten, also direkt nachdem der Film vom Index gestrichen wurde. Die Qualität war sehr gut. Eine Schande, dass es heutzutage keinen Zweikanalton mehr gibt!

12.04.2017 12:58 Uhr - Nick Rivers
Die Effekte schauen urig aus im SB und Friedkin hat überwiegend super solide Filmkunst geschaffen, also denke ich kann man wohl bedenkenlos zugreifen als Sammler.

12.04.2017 14:21 Uhr - laurin
3x
"In Zeiten wo sich jeder 12 Jährige ECHTE ISIS Exekutionsvideos auf dem Schulhof anschauen kann, eine recht fragwürdige Forderung."


Fragwürdig ist in Bezug auf YouTube der Umgang mit dem sog. Jugendschutz. Ein Unrecht mit einem Anderen zu rechtfertigen war noch nie sinnvoll.

12.04.2017 14:39 Uhr - Oberstarzt
12.04.2017 09:35 Uhr schrieb babayarak
noch vor 3-4 Jahren wäre das unmöglich gewesen, aber die FSK ist heute zeitgemäßer geworden.

Vor 3-4 Jahren ging's aber auch schon. Vor 15 Jahren wär's noch undenkbar gewesen. Aber ja, die FSK & BPjM sind heute wesentlich liberaler.

12.04.2017 16:50 Uhr - diamond
Super.Eine neue BluRay Auflage wird dann ja wohl kommen.Da bin ich dabei,ich glaube meine DVD ist ein Bootleg,aus den Zeiten wo es den noch nicht offiziell gab

12.04.2017 17:02 Uhr - Hund3110
1x
FSK 16 passt zu 100%.

Die meisten FSK-Freigaben aus den 80ern und 90ern sind - und das schon nach damaligen (internationalen) Maßstäben - völlig überzogen gewesen.

Damals reichte ja schon der kleinste Funken an Gewaltdarstellung und der Film hatte eine Einstufung ab 18 und direkt am Anschluss ein "Vorstellungsgespräch" bei der BPJM (damals noch BPJS).

Zum Glück sind die damaligen Verantwortlichen - von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen - politisch "weg vom Fenster" ... außerdem:

Der Film als Medium für den Heimgebrauch ist, im Gegensatz zu den 80ern, keine "Neuigkeit" mehr, sondern schnöder Alltag. Aus dieser Umstand hat indirekt zur Liberalisierung, wenn auch mit reichlich Verspätung, beigetragen.

16jährige sind keine Kinder mehr, die man vor jedem Einfluss "schützen" muss .... und mir scheint, das sich die FSK auch zunehmend nicht mehr am schwächsten Glied der Kette orientiert, sprich an dem einen von Hundert Sechzehnjährigen, der sich ... salopp ausgedrückt ... bei dem betroffenen Film noch in die Hose machen könnte. Sollte ich hier Recht haben, kann ich diese Praxis nur begrüßen.

12.04.2017 18:10 Uhr - CrazySpaniokel79
Gekauft!! 👍

12.04.2017 23:42 Uhr - Jimmy Conway
2x
12.04.2017 10:21 Uhr schrieb great owl
Freue mich diesen lange unterschätzen und vergessenen Film von W. Friedkin (French Connection 2) ungeschnitten bald für wenig asche in der Ramschkiste wieder zu finden :(=)

Friedkin drehte den ersten French Connection. Teil 2 ist von John Frankenheimer. Ebenfalls ein toller Regisseur gewesen.

13.04.2017 14:38 Uhr - great owl
12.04.2017 11:42 Uhr schrieb faquila81
Eine FSK 16 finde ich nicht gut denn der Film hat doch recht harte Szenen. KJ und weg vom Index wäre dem Film gerecht.


In Zeiten wo sich jeder 12 Jährige ECHTE ISIS Exekutionsvideos auf dem Schulhof anschauen kann, eine recht fragwürdige Forderung.

Abgesehen davon sind selbst härtere Filme wie Tanz der Teufel schon seit Jahrzehnten uncut ab 14 Jahren in Italien oder auch Frankreich. Wüsste jetzt nicht das dadurch mehr psychogestörte Jugendliche rumlaufen, als bei uns.


DIESER HALTUNG KANN ICH NICHT ENTSPRECHEN ODER WEITEREMPFEHLEN.

In Italien sind auch einige Filme "film per tutti" oder "vietato ai minori di 14 anni", man darf dabei aber nicht vergessen das diese Filme zum Teilen im Verkauf streng Kontrolliert werden. Da wird mir bestimmt der eine oder andere Italienerin mit enttäuschten Kindeserinnerungen zu stimmen. Diese Verantwortungsbewusste Verkaufspolitik nicht nur einiger sondern vieler Geschäfte welche unter anderem auch so in Frankreich stattfinden finde ich positiv sehr Verantwortungsvoll. Denn da wo unsere Gesetzgeber versagen muss die Gemeinschaft „comunità italiana” einspringen. Ein altes Italienisches Motto welcher viele Südländer(-innen) noch heute wie damals mit in die Erziehung der Jugend mit beitragen.
Es ist nicht Auszuschließen das es viele schwarze Schafe gibt diese das nicht so genau nehmen. Auch ich war damals dankbar dass ich Dawn of the Dead als Videotape anschauen durfte, was zu dieser Zeit in den 80er Jahren nicht üblich war diesen als Kind in die Finger zu bekommen. Ähnlich ging es wohl auch vielen in Deutschland :))
Die Verantwortungslosigkeit mit welcher heute einige Behörden heute umgehen versetzt mich schon in tiefe Demut. Wurde zum Schutze der Jugend damals vielleicht recht hart umgesprungen kann ich dennoch positiv sagen „es hat uns nicht geschadet“. Meine Psyche ist profondo rosso. :(=)
Dass in Italien weniger Physisch gestörte Kinder herum rennen als in Deutschland kann ich nicht sagen. Das solche Filme in Italien anders vom Publikum aufgenommen werden. Dem würde ich positiv zustimmen. Denn ich habe oft erlebt dass in Italien diese Filme doch recht unernst wahrgenommen werden und man sich über solche Filme witzig macht.**
Weshalb viele Filme aus Italienischer Schmiede oft mehr für den Amerikanischen und den Europäischen Markt vorzugsweise gemacht wurden, welche dieses Filmgenre nicht als Minderwertigen Schund gewitzelt abstempelten sondern das ernsthaftere Publikum darstellte. In Italien gibt es weniger (seit den 80er Jahre etwas mehr) Festival dieses Genres als in GB, USA, Deutschland auch werden diese in Italien mit einem mehr Karnevalistischem Background gefeiert.
** Ein Beispiel. Auch Argento hatte es anfangs recht schwer das Italienische Publikum zufrieden zu stellen. Was im Anfang auch gelungen ist aber mit seinem zweiten Film plump wieder Misslang. Er wusste auch das Dawn of the Dead in der Romero Version in Italien in als Co-Auto & Produzent für den italienischen Markt seinen „Hitchcock from Italy“ Ruf stark schaden könnte. Denn Zombies waren in den 70er und 80er nicht so beliebt wie heute. Als kurzum alle Langweiligen Szenen raus und Spannende Musica rein und schon war sein Ruf nur etwas angekratzt.
sacco di divertimento mentre il film :)

faquila81 ..um auf dem punkt zurück zukommen welche du in deinem dritten Satz beschrieben hast kann ich dir vielleicht mit einer Ausnahme zustimmen ...kommt aber darauf an ob du als Erwachsener oder als Kind geboren wurdest ;(=) hehehe

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)