SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Elite 5 · Immer beide Augen offen halten · ab 49,99 € bei gameware Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Black Panther - Der erste Teaser

Am 15.02.2018 kommt Black Panther in die deutschen Kinos. Chadwick Boseman ist als titelgebender Charakter zu sehen und bekommt hier seinen ersten Solo-Film im MCU, nachdem Black Panther in Captain America: Civil War eingeführt wurde.

In weiteren Rollen sind u.a. Michael B. Jordan, Lupita Nyong'o, Andy Serkis und Martin Freeman zu sehen. Jetzt wurde der erste Teaser veröffentlicht:

Mehr zu: Black Panther (OT: Black Panther, 2018)

Schnittbericht:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

10.06.2017 10:48 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Mal ab von der Action sieht der ja gar nicht so 08/15 aus. Die Action läuft dann leider wieder nach vorhersehbarem Schema ab. Siehe den CGI-Auto-Stunt. Und, ja das kann man schon am Trailer sehen, denn sonst würde er auch das Ungewöhnliche oder Neue am Film betonen.

10.06.2017 11:58 Uhr - joecool69
Wie Herr Kinski schon erwähnte das die CGI Action wohl wieder Standard ist hoffe ich doch das sie aus der Story was machen. Die Geschichte um den Black P. scheint ja doch mehr herzugeben als viele der Superhelden der letzten Zeit gebracht haben. Mein Interesse hat der Trailer geweckt und ich bleibe mal dran.

10.06.2017 13:27 Uhr - naSum
User-Level von naSum 12
Erfahrungspunkte von naSum 2.099
Wenn euch die Story wirklich interessiert, sei euch die gleichnamige animierte Miniserie empfohlen. Diese brachte 2010 mit 6 Folgen die Figur des Black Panther relativ gut auf den Punkt und stellte vor allem die naturalistische Seite Afrikas, sowie die Stammesriten ziemlich gut dar.

10.06.2017 13:39 Uhr - Funless
6x
User-Level von Funless 2
Erfahrungspunkte von Funless 49
Sehr interessante Aussagen hier.

Bei Deadpool gab es u.a. auch einen CGI Autostunt und da hat sich keiner über NullAchtFuffzehn VFX beschwert, im Gegenteil der Film wurde gefeiert ohne Ende.

Doch hier ist es "Meehhh".

Ambivalenz as it's best.

10.06.2017 14:01 Uhr - Terminator20
2x
Bei Deadpool war der Stunt vorher aber echt (siehe Making Of) einzig der Stunt mit Deadpool ist CGI und ich bin bei weitem kein Fan von Deadpool, die Story war lächerlich und die "harten" R-Rated Effekte waren ein Witz. CGI Blutspritzer und bisschen "Fuck" und co reicht bei den Amis schon. Kein Vergleich zu den R-Rated Filmen von damals. Ging mir bei Logan genau so mit ihren billigen CGi Blutwolken die absolut unecht aussehen. Furchtbar mittlerweile.

Zum Film/Trailer: Die übliche Marvel Kinderkacke. Fands schon heftig peinlich, dass der russische Guardians Film bessere CGI Effekte hat als die Marvel Filme in letzter Zeit sagt schon einiges aus....

10.06.2017 14:22 Uhr - Funless
User-Level von Funless 2
Erfahrungspunkte von Funless 49
Ich bin auch kein Fan vom Deadpool Streifen und finde ihn als einer der überbewertetsten Filme der aktuellen Dekade.

Und über die VFX Qualität eines Films, der erst in acht Monaten in die Kinos kommt und sich somit noch gerade mal am Anfang der post-Production befindet, will ich mir Anhand eines Teaser Trailers kein Urteil anmaßen. Andere machen es, gut sollen sie.

Könnte ich ja genauso gut die Games, die ab Dienstag auf der E3 mit unfertigen Engines präsentiert werden, negativ bewerten. Obwohl die Studios schreiben ja wenigstens als Hinweis in ihrem Footage rein, dass es sich um unfertiges Material handelt.

Sollten die Hollywood Studios vielleicht in ihren Teaser Trailern für einige selbsterklärte Vorabverurteiler auch machen.

10.06.2017 15:10 Uhr - Rayd
5x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
Zum Film/Trailer: Die übliche Marvel Kinderkacke. Fands schon heftig peinlich, dass der russische Guardians Film bessere CGI Effekte hat als die Marvel Filme in letzter Zeit sagt schon einiges aus....


...wow, warst du betrunken?

10.06.2017 15:59 Uhr - Alastor
Ich weiß nicht recht was ich davon halten soll dass der Rest der Welt scheinbar nichts vom wahren Wakanda weiß.
Besonders versteckt sieht das bei 1:05 ja nicht aus.

10.06.2017 20:54 Uhr - FordFairlane
2x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
08/15 Comicverfilmung, langweilt euch das nicht langsam?

10.06.2017 21:09 Uhr - Thrax
1x
10.06.2017 14:01 Uhr schrieb Terminator20
Bei Deadpool war der Stunt vorher aber echt (siehe Making Of) einzig der Stunt mit Deadpool ist CGI und ich bin bei weitem kein Fan von Deadpool, die Story war lächerlich und die "harten" R-Rated Effekte waren ein Witz. CGI Blutspritzer und bisschen "Fuck" und co reicht bei den Amis schon. Kein Vergleich zu den R-Rated Filmen von damals. Ging mir bei Logan genau so mit ihren billigen CGi Blutwolken die absolut unecht aussehen. Furchtbar mittlerweile.

Zum Film/Trailer: Die übliche Marvel Kinderkacke. Fands schon heftig peinlich, dass der russische Guardians Film bessere CGI Effekte hat als die Marvel Filme in letzter Zeit sagt schon einiges aus....


Du kannst auch nur maulen....

10.06.2017 21:16 Uhr - caball
2x
Lange Zeit stand Marvel für mich für: anschauen, lieber heute als morgen, anschauen, anschauen. Bei den Trailern der letzten Monate heißt es nur mehr: skip, skip, skip...

10.06.2017 23:54 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Der Deadpool - Film ist sowas von überbewertet! Ich fand ihn am Anfang noch ganz witzig, doch als Deadpoolfan war mir der Film zu unblutig und untrashig und zu mainstream.
Apropos Trash:
@Funless
08/15 VFX bei Deadpool sehe ich als Trash an, wobei man auch das (aus heutiger Sicht) geringe Budget anschauen muss.

@Terminator20
Der russische Guardiansfilm hat bessere Cgi - Effekte weil die nicht wie Hollywood die ganze Kohle in die Stars stecken sondern in die Effekte! Zumindest seit 2005 ist das in Hollywood so.
Erinnere dich mal (auch wegen deines Namens) an Terminator 2. FUCK! Die Computereffekte vom T-1000 sehen noch heute besser aus als jeder Kack Marvelfilm oder Fast & Furious. Eben weil da das Geld noch in die Effekte gesteckt wurde!

Zur News: jaja, Marvel Disney = Nope, nein danke!

11.06.2017 15:56 Uhr - elvis the king
6x
@Weltraumgott
@FordFairlane
@Terminator20
Wisst ihr was ihr drei alle gemeinsam habt, ihr seit einfach zu inkompentent jedes mal News in denen es um Disney/Marvel oder sonstige Comicverflimungen geht zu ignorieren.
Stattdessen müsst ihr eure Ergüsse, die sich auch jedes mal widerholen, zu Tage tragen.
Macht ihr das im echten Leben auch so? Geht ihr den Leuten auch immer mit der selben Scheisse auf die Nerven?
Und@Terminator20
Hast Du dir auch deine Brille aufgesetzt als Du Guardians geschaut hast, bessere CGI? Ja ne ist klar.

11.06.2017 18:57 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Hey Champ hier im Lande herrscht Meinungsfreiheit und wir können uns so oft über ein Thema auskotzen, wie wir es für richtig halten.
Ich beschwere mich auch nicht über die Personen die jedes mal rumwundern, wenn die nächste x-beliebige Comicverfilmung in die Kinos kommt die jaaa soviel neues bietet 😑

11.06.2017 22:56 Uhr - elvis the king
5x
11.06.2017 18:57 Uhr schrieb FordFairlane
Hey Champ hier im Lande herrscht Meinungsfreiheit und wir können uns so oft über ein Thema auskotzen, wie wir es für richtig halten.
Ich beschwere mich auch nicht über die Personen die jedes mal rumwundern, wenn die nächste x-beliebige Comicverfilmung in die Kinos kommt die jaaa soviel neues bietet 😑


Ich hab überhaupt nichts gegen andere Meinungen und Kritiken, wenn sie denn angemessen sind.
Aber eure sind keine, sondern einfach nur rumgemotze und gestänkere und nicht mehr!
Und Du bist mal wieder das beste Beispiel, denn das hier ist keine Meinung, sondern einfach nur getrolle:
"08/15 Comicverfilmung, langweilt euch das nicht langsam?"

12.06.2017 12:25 Uhr - Rayd
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
11.06.2017 22:56 Uhr schrieb elvis the king
11.06.2017 18:57 Uhr schrieb FordFairlane
Hey Champ hier im Lande herrscht Meinungsfreiheit und wir können uns so oft über ein Thema auskotzen, wie wir es für richtig halten.
Ich beschwere mich auch nicht über die Personen die jedes mal rumwundern, wenn die nächste x-beliebige Comicverfilmung in die Kinos kommt die jaaa soviel neues bietet 😑


Ich hab überhaupt nichts gegen andere Meinungen und Kritiken, wenn sie denn angemessen sind.
Aber eure sind keine, sondern einfach nur rumgemotze und gestänkere und nicht mehr!
Und Du bist mal wieder das beste Beispiel, denn das hier ist keine Meinung, sondern einfach nur getrolle:
"08/15 Comicverfilmung, langweilt euch das nicht langsam?"


Neia, dass heißt theoretisch auch, dass sie sich immer die ganzen Filme anschauen, wenn sie hinterher darüber ihre "Meinung" Kund tun

12.06.2017 14:35 Uhr - metalarm
1x
Die üblichen Hater sind wieder voll am Werk... und Guardians war ein großer Witz mehr nicht...

12.06.2017 16:56 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
12.06.2017 14:35 Uhr schrieb metalarm
Die üblichen Hater sind wieder voll am Werk... und Guardians war ein großer Witz mehr nicht...


Was ist denn so toll an den DisneyMarvel - Filmen?!'

12.06.2017 17:59 Uhr - jrtripper
2x
@elvis the king

wer entscheidet denn was "angemessen" ist?

du wirfst den dreien folgendes vor: "ihr seit einfach zu inkompentent jedes mal News in denen es um Disney/Marvel oder sonstige Comicverflimungen geht zu ignorieren."

könnte dir vorwerfen, das du zu inkompetet bist "dumme kommentare" zu ignorieren.

ich habe den ganzen tag mit leuten zutun, die sich dauernt wiederholen und wenn ich mich jedesmal darüber aufregen würde, hätte ich schon den x ten herzinfakt gehabt.
also ganz locker bleiben, morgen fangen neue 100 jahre an.
habe das gefühl, dass hier viele leute toleranz beten, die aber nur für die andern gilt und nicht für einen selbst.

12.06.2017 20:28 Uhr - elvis the king
1x
12.06.2017 17:59 Uhr schrieb jrtripper
@elvis the king

wer entscheidet denn was "angemessen" ist?

du wirfst den dreien folgendes vor: "ihr seit einfach zu inkompentent jedes mal News in denen es um Disney/Marvel oder sonstige Comicverflimungen geht zu ignorieren."

könnte dir vorwerfen, das du zu inkompetet bist "dumme kommentare" zu ignorieren.

ich habe den ganzen tag mit leuten zutun, die sich dauernt wiederholen und wenn ich mich jedesmal darüber aufregen würde, hätte ich schon den x ten herzinfakt gehabt.
also ganz locker bleiben, morgen fangen neue 100 jahre an.
habe das gefühl, dass hier viele leute toleranz beten, die aber nur für die andern gilt und nicht für einen selbst.


Dafür bekommst Du sogar von mir einen Daumen nach oben, weil Du recht hast.
Ich ignoriere recht viele Newsbeiträge, aber manchmal überkommt es mich und muss dann einfach dazu was sagen. Es regt mich dann nur auf das der Kommentarbereich mit solchen Beiträgen zugemüllt werden, obwohl man gerne die Meinungen und Beiträge der anderen Nutzer liest oder auch gerne diskutiert. Wenn einem ein Film nicht gefällt, der aber mir spass macht, und er dementsprechend eine gute erklärende Negativ-Kritik(vernünftige Meinung dazu schreibt ist das vollkommen in Ordnung und man merkt halt das man mit den Leuten gut diskutieren kann. Aber wenn einem die ganzen Marvel/DC/Zombiefilme etc. pp. nicht zusagen,muss man aber doch nicht in jeder News seine Flatulenzen dazu ablassen, sondern ignoriert diese einfach, da die meisten User das doch schon häufig genug lesen mussten.
Vor 10 Jahren hätte sich kaum einer getraut unüberlegtes Geschwafel zu schreiben, weil er dann in egal welchen Foren/Kommentarbereichen rausgeflogen wäre, heute wird das aber gedultet.
Damals wusste man teilweise garnicht warum man geflogen ist, weil es für heutige Verhälnisse eine Lapalie gewesen wäre.

Um aber zum eigentlichen Trailer zu kommen, der Teaser-Trailer war jetzt recht nichtssagend und belanglos, aber das sagt ja noch ncihts über den kompletten Film aus und erst recht nicht für den richtigen Trailer. Ich weiß aber da ich bisher von keinen Marvel-Film wirklich richtig enttäuscht war, da sie bisher meienr Meinung nach alle Mittelmäßig bis sehr gut waren und das ich auch diesen im Kino schauen und später auf Blu-ray kaufen werden, der Komplettierung halber schon.
Man muss aber auch dazu sagen das es schon häufig Kinotrailer(auch wenn dies ein Teaser-Trailer ist) gab, die belanglos, langweilig etc. pp. wirkten, aber der Film selber richtig gut war. Anders herum gab es schon genügend gute Trailer, aber der eigentliche Film war Grütze "Hust" Alien Covenant "Hust"

14.06.2017 08:07 Uhr - Cyberdyne
1x
Ich kann schon verstehen, dass die Marvel-Filme einigen nicht gefallen. Ich finde sie durchweg klasse, was aber daran liegt, dass ich mit den Comics aufgewachsen bin und die Filme eine moderne Version dieser Comics sind. Da kommen bei mir halt nostalgische Gefühle auf, sodass bei mir die Schwachpunkte nicht ins Gewicht fallen. Das kann man mit dem Verstand nicht erklären.

Es mag sein, dass der Black-Panther-Trailer unfertige Szenen enthält und daher nicht sein volles Potenzial entfaltet (Auto-Stunt etwa). Aber das hatten wir schon bei Ang Lees "Hulk", weil der Trailer unbedingt zum Super-Bowl fertig sein musste.
Mir hat T'Challa in "Civil War" auf jeden Fall gut gefallen, sodass "Black Panther" für mich Pflichtprogramm ist. Und wenn man bedenkt, dass ich den Schwarzen Panther schon seit Mitte der 70er Jahre kenne, dann erst recht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)