SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Wolfenstein II: The New Colossus kommt 2017 (Trailer)

Wolfenstein II: The New Colossus wird am 27.10.2017 für PC, Playstation 4 und XBox One veröffentlicht. Das Game ist ein Sequel zu Wolfenstein: The New Order. Auf der E3 wurde es jetzt offiziell angekündigt:

Kommentare

12.06.2017 12:29 Uhr - Frankson81
1x
Schöne Neuigkeiten, wird auf jeden Fall gekauft !!
Die beiden Vorgänger "The New Order" und "The Old Blood" waren schon spitzenmäßige Shooter der Extraklasse mit einer ordentlichen Spielzeit !!
Daher freut man sich doch sehr auf einen neuen Teil der Reihe.

12.06.2017 12:51 Uhr - Weltraumgott
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
Oh ja! Na endlich. Hab ich gerade auch bei Instagram gesehen. Da waren gestern welche in "Bethesdaland", wo es angekündigt wurde.

Ist gekauft!

12.06.2017 12:52 Uhr - Weltraumgott
6x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

12.06.2017 13:41 Uhr - Muetze
Bis jetzt fand ich RTCW am Besten, aber das Video ist auf jeden Fall geil gemacht. Mal schauen, ob ich mir diesen Teil geben werde.

12.06.2017 14:03 Uhr - Honk5000
2x
Hm, der deutsche Trailer ist um ca. 1 Minute gekürzt und sogar beim italienischen/spanischen Trailer fehlt am Ende zumindest die Szene wo der Typ eine Pille schluckt....
Und der englische Trailer hat auf Youtube einen region lock...

Bethesdas Vorgehen gefällt mir gar nicht.

12.06.2017 16:00 Uhr - InfernoIndustries
1x
User-Level von InfernoIndustries 1
Erfahrungspunkte von InfernoIndustries 24
Wird auf jedenfall vorbestellt.
In der Version mit den bösen Symbolen ;)

12.06.2017 16:48 Uhr - DanTheKraut
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!


Die ROW Version wurde von Bethesda schon für Deutschland auf Steam gesperrt. Nach der Aktivierung für 90 Tage keine Installation und kein Spielstart mit deutscher IP.

@Moderatoren
Sry, bin auf den Report-Button gekommen. Große Finger auf kleinem Bildschirm ^^

12.06.2017 16:59 Uhr - EsWarEinmal
1x
ohman.. der deutsche trailer mal wieder voll zerschnippelt und zensiert vorallem fehlt die Barscene.. und Nazis gibts mal wieder nicht nur das Regime. langsam hab ich das gefühl das Nazis usw nur ein Myhtos ist und nie existiert hat. alles nur hirngespinnste und erfundene geschichten**


12.06.2017 17:02 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 697
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.

Btt.: Genial, sogar noch dieses Jahr! Wird auf jeden Fall gekauft! Auf eine fröhliche Nazi-Hatz! ^^

12.06.2017 17:26 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Da freue ich mich schon drauf. Endlich mal wieder Hirn aus und einfach nur gerade aus ohne Gnade durch alle Level.

Die letzten beiden Teile waren richtig gut. Da bekommt Bettes auf jeden Fall mein Geld.
n Fall

12.06.2017 17:26 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Da freue ich mich schon drauf. Endlich mal wieder Hirn aus und einfach nur gerade aus ohne Gnade durch alle Level.

Die letzten beiden Teile waren richtig gut. Da bekommt Bettes auf jeden Fall mein Geld.

12.06.2017 17:43 Uhr - Weltraumgott
1x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
12.06.2017 16:48 Uhr schrieb DanTheKraut
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!


Die ROW Version wurde von Bethesda schon für Deutschland auf Steam gesperrt. Nach der Aktivierung für 90 Tage keine Installation und kein Spielstart mit deutscher IP.



Danke für die Info, aber interessiert mich Null da ich eine Xbox besitze 😅
Aber danke ;-)

12.06.2017 17:45 Uhr - Weltraumgott
3x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
12.06.2017 17:02 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.

Btt.: Genial, sogar noch dieses Jahr! Wird auf jeden Fall gekauft! Auf eine fröhliche Nazi-Hatz! ^^


Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)

12.06.2017 17:53 Uhr - Master Metzger
User-Level von Master Metzger 3
Erfahrungspunkte von Master Metzger 110
12.06.2017 14:03 Uhr schrieb Honk5000
....die Szene wo der Typ eine Pille schluckt....
.


Sieht mir eher nach ner Pappe (LSD), Acid oder sonst irgendnen Trip aus ;-P

12.06.2017 18:29 Uhr - SebastianR
2x
Hoffe es ist in irgendeiner Weise UNCUT in Deutschland spielbar, sonst bekommen die keinen Cent von mir.

12.06.2017 19:04 Uhr - Dandom
12.06.2017 17:02 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.


Ein Grundsatzurteil war das ja noch nicht mal. Es war ja "nur" ein OLG. Also keine höchstrichterliche Rechtssprechung des BGH oder BVerfG, welche man als Grundsatzentscheidung bezeichnen könnte. Die USK nimmt das aber tatsächlich als Anlass, pauschal keine Spiele mit Symbolen freizugeben.

12.06.2017 19:28 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 697
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott
12.06.2017 17:02 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.

Btt.: Genial, sogar noch dieses Jahr! Wird auf jeden Fall gekauft! Auf eine fröhliche Nazi-Hatz! ^^


Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)

Ähm... nein, da stimme ich ganz entschieden nicht zu. Das Gesetz an sich halte ich für wichtig und richtig, und mit 33 - 45 werden wir hier in D für immer zu tun haben! Die Anwendung des Gesetzes auf Games hingegen halte ich für falsch, weil dabei eigentlich die Sozialadäquanz-Klausel greifen müsste.

12.06.2017 19:37 Uhr - slaytanic member
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott
Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)


Nein natürlich hat keiner mehr was damit zu tun. Es geht darum, dass es passiert ist und so viele Menschen gestorben sind.

12.06.2017 19:41 Uhr - slaytanic member
2x
Ach so hab ich vergessen: es geht ja um Rassenhass bzw Nichtakzeptanz anderer Menschen. Das geht einfach nicht. Niemand hat das Recht über andere zu urteilen............Alle Menschen sind gleich...aber der Mensch hat nichts besseres zu tun als sich gegenseitig umzubringen. Das darf man nicht.

12.06.2017 19:46 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
12.06.2017 19:28 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott
12.06.2017 17:02 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.

Btt.: Genial, sogar noch dieses Jahr! Wird auf jeden Fall gekauft! Auf eine fröhliche Nazi-Hatz! ^^


Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)

Ähm... nein, da stimme ich ganz entschieden nicht zu. Das Gesetz an sich halte ich für wichtig und richtig, und mit 33 - 45 werden wir hier in D für immer zu tun haben! Die Anwendung des Gesetzes auf Games hingegen halte ich für falsch, weil dabei eigentlich die Sozialadäquanz-Klausel greifen müsste.



Ichrede doch auch von Videospielen! O_o
Nicht vom Verbot perse

12.06.2017 19:48 Uhr - Weltraumgott
1x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
12.06.2017 19:37 Uhr schrieb slaytanic member
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott
Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)


Nein natürlich hat keiner mehr was damit zu tun. Es geht darum, dass es passiert ist und so viele Menschen gestorben sind.




Das stimmt aber warum dann keine Zensur bei Spielen wo man einen Römer spielt? Das war genau das gleiche.

12.06.2017 19:52 Uhr - Fratze
4x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 697
12.06.2017 19:46 Uhr schrieb Weltraumgott
Ichrede doch auch von Videospielen! O_o
Nicht vom Verbot perse

Dann solltest du deine Gedanken vielleicht etwas vorsichtiger formulieren oder zumindest vorsortieren.

Edit:
12.06.2017 19:48 Uhr schrieb Weltraumgott
12.06.2017 19:37 Uhr schrieb slaytanic member
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott
Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)


Nein natürlich hat keiner mehr was damit zu tun. Es geht darum, dass es passiert ist und so viele Menschen gestorben sind.




Das stimmt aber warum dann keine Zensur bei Spielen wo man einen Römer spielt? Das war genau das gleiche.

... was zu beweisen war *facepalm*

NEIN, MAN, WAR ES NICHT!!!!

Versuchst du hier absichtlich zu provozieren, oder bist du wirklich so... ? (mir fällt grad kein Wort zu ein, das freundlich umschreibt, wie ich das finde)

12.06.2017 20:50 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
Es geht mir nur darum dass man das Gesetz (was mit Wolfenstein 3D anfing) Hakenkreuze in Videospielen in Deutschland zu zensieren nochmal übersrbeitet. Mehr nicht.
Wir bleiben alle cool. ;-) mehr wollte ich nicht aussagen. Entschuldigubg wenn es anderst rüberkam.

12.06.2017 21:18 Uhr - DanTheKraut
2x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
Interessanterweise gilt der 86a ja für alle Symbole "verfassungsfeindlicher" Parteien und Vereine, bei anderen Symbolen scheint es aber niemanden zu stören, dass diese in Deutschland in Videospielen zu sehen sind.

12.06.2017 21:59 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
12.06.2017 19:41 Uhr schrieb slaytanic member
............Alle Menschen sind gleich...


Nö, wir Menschen sind nicht gleich!

Wir unterscheiden uns in vielerlei Hinsicht. Nicht nur kulturell und geschichtlich, auch unsere Physiognomie ist bei jedem Menschen different. Männer, Frauen, Kinder, Alte, Junge, Afrikaner, Asiaten, Europäer usw. Selbst an unseren Skeletten kann man unterschiedliche morphologische Unterschiede ausmachen, die sich aufgrund von unterschiedlichen geographischen Region herausgebildet haben.

Die anerlernte Mär vom homogenen Menschen ist nicht nur nachweislich falsch, sie gaukelt uns auch falsche Gleichheit vor. Dabei ist Diversität wichtig und hat uns kulturell und wissenschaftlich erst zu dem Menschen gemacht der wir heute sind.

12.06.2017 22:03 Uhr - Rayd
User-Level von Rayd 4
Erfahrungspunkte von Rayd 289
Es sind doch nur Kreuze... Dann fehlen sie halt im Spiel, und?

12.06.2017 22:30 Uhr - Fratze
5x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 697
12.06.2017 21:59 Uhr schrieb deNiro
12.06.2017 19:41 Uhr schrieb slaytanic member
............Alle Menschen sind gleich...


Nö, wir Menschen sind nicht gleich!

Wir unterscheiden uns in vielerlei Hinsicht. Nicht nur kulturell und geschichtlich, auch unsere Physiognomie ist bei jedem Menschen different. Männer, Frauen, Kinder, Alte, Junge, Afrikaner, Asiaten, Europäer usw. Selbst an unseren Skeletten kann man unterschiedliche morphologische Unterschiede ausmachen, die sich aufgrund von unterschiedlichen geographischen Region herausgebildet haben.

Die anerlernte Mär vom homogenen Menschen ist nicht nur nachweislich falsch, sie gaukelt uns auch falsche Gleichheit vor. Dabei ist Diversität wichtig und hat uns kulturell und wissenschaftlich erst zu dem Menschen gemacht der wir heute sind.

Ich glaube, dass es bei diesem Spruch nicht um Physiognomie, Kultur oder Historie geht, sondern um die Gleichwertigkeit aller Menschen ; )

12.06.2017 23:08 Uhr - Sammler
Von der Gewalt her waren die letzten Teile doch auch Uncut in der deutschen Version. Ich bin als Ösi aber eher froh, immer die Originaltonspur mitzubekommen, die macht ja schon einen großen Teil des Spielspaßes haha. Die CE mit diesem Plastikschrottmännchen ist in diesem Fall nichts für mich.

12.06.2017 23:14 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
12.06.2017 21:59 Uhr schrieb deNiro
12.06.2017 19:41 Uhr schrieb slaytanic member
............Alle Menschen sind gleich...


Nö, wir Menschen sind nicht gleich!



Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich (Art. 3 GG). Mehr wollte slaytanic glaube ich auch nicht sagen. Im praktischen Alltag heisst das vor allem, dass man alle Menschen als gleichwertig ansehen sollte/muss. Details siehe hier: https://dejure.org/gesetze/GG/3.html

13.06.2017 01:19 Uhr - killerffm
2x
In Filmen sind die Kreuze OK in Spielen nicht verstehe einer wer will !

13.06.2017 06:52 Uhr - NoCutsPlease
5x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.730
12.06.2017 19:52 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 19:46 Uhr schrieb Weltraumgott
Ichrede doch auch von Videospielen! O_o
Nicht vom Verbot perse

Dann solltest du deine Gedanken vielleicht etwas vorsichtiger formulieren oder zumindest vorsortieren.

Edit:
12.06.2017 19:48 Uhr schrieb Weltraumgott
12.06.2017 19:37 Uhr schrieb slaytanic member
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott

Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)


Nein natürlich hat keiner mehr was damit zu tun. Es geht darum, dass es passiert ist und so viele Menschen gestorben sind.




Das stimmt aber warum dann keine Zensur bei Spielen wo man einen Römer spielt? Das war genau das gleiche.

... was zu beweisen war *facepalm*

NEIN, MAN, WAR ES NICHT!!!!

Versuchst du hier absichtlich zu provozieren, oder bist du wirklich so... ? (mir fällt grad kein Wort zu ein, das freundlich umschreibt, wie ich das finde)

Ich habe den Eindruck, dass er einfach extrem mitteilungsbedürftig ist und zu jedem Thema seinen Senf dazugibt. Ob das zum Inhalt passt oder Sinn macht, scheint egal - Hauptsache was gesagt.
Und angesichts des andauernden Geredes von ihm über Kunst hoffe ich mal, dass wir seine Kommentare nicht als Kunst ansehen müssen. ;)

13.06.2017 08:32 Uhr - nimrod
1x
12.06.2017 14:03 Uhr schrieb Honk5000
Hm, der deutsche Trailer ist um ca. 1 Minute gekürzt und sogar beim italienischen/spanischen Trailer fehlt am Ende zumindest die Szene wo der Typ eine Pille schluckt....
Und der englische Trailer hat auf Youtube einen region lock...

Bethesdas Vorgehen gefällt mir gar nicht.


wusste nicht das auch it/es trailer geschnitten sind.

Da wir bei schnittberichte sind hätte ich hier einen schnittbericht zu den cuts erwartet, aber bei SB.com gehts wohl mehr um news als schnittberichte

Irgendwie schon komisch das man hier nen gekürzten und zensierten trailer unkommentiert in den news postet.

13.06.2017 09:40 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott
12.06.2017 17:02 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.

Btt.: Genial, sogar noch dieses Jahr! Wird auf jeden Fall gekauft! Auf eine fröhliche Nazi-Hatz! ^^


Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)


Die von dir so leichtfertig als alberne Sache mit den Hakenkreuzen abgetane Sache, ist nur die, dass sie für eine Zeit der Verherrlichung von egomaner menschenverachtender Vernichtung stehen und nicht umsonst von dem kleinen Braunen aus dem religiösem Kontext umgekehrt wurden, in der sie für ewiges Leben und Glück stehen, da er genau das Gegenteil über Europa, ja über die Welt brachte und genau das haben wir auch 2017 noch damit zu tun!!

Vor allem ist deine Argumentation auch wenn sie wahrscheinlich aus deiner Sicht nur den Gesetzesaspekt betreffen, fast schon eine Ohrfeige für Opfer und deren Familien dieser Zeit die immer und egal wann daran zurückerinnert werden wenn sie diese Symbole sehen müssen.

Gewalt in Spielen hin oder her aber man muss nicht alles realistisch halten und es ist gut das man dieses Symbol verändert um die verdrehte Glorifikation gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Nebenbei bist du mit Trump(elstilschen) verwandt? Könntest durch manche Texte in denen du etwas sagst und es dann bei gegenteiliger Meinung selbst zu widerlegen versuchst glatt sein uneheliches Kind sein

13.06.2017 09:49 Uhr - Weltraumgott
1x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.

13.06.2017 09:55 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
13.06.2017 09:49 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.


Falsch gegen dich hab ich nichts, nur gegen deine Art die du hier von dir zwangsweise abgibst, in der du jedem "reindrücken willst" das du den Plan hast und warum gerade du den Plan hast.

Das Verbot von gerade diesen Symbolen in Spielen ist wie ich oben schon schrieb gerechtfertigt

13.06.2017 10:03 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
13.06.2017 09:55 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 09:49 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.


Falsch gegen dich hab ich nichts, nur gegen deine Art die du hier von dir zwangsweise abgibst, in der du jedem "reindrücken willst" das du den Plan hast und warum gerade du den Plan hast.

Das Verbot von gerade diesen Symbolen in Spielen ist wie ich oben schon schrieb gerechtfertigt





Wenn das so ist, weshalb sind dann Filme nicht indiziert nur aus Gründen von Hakenkreuzen und anderen Symbolen? Das möchte ich jetzt gerne von dir wissen, denn in Wolfenstein spielt man einen Amerikaner der Nazis umbringt. Man spielt das Gute und tötet die Bösen.

Und ich habe nie behauptet ich hätte DEN Plan oderso.

13.06.2017 10:13 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
13.06.2017 10:03 Uhr schrieb Weltraumgott
13.06.2017 09:55 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 09:49 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.


Falsch gegen dich hab ich nichts, nur gegen deine Art die du hier von dir zwangsweise abgibst, in der du jedem "reindrücken willst" das du den Plan hast und warum gerade du den Plan hast.

Das Verbot von gerade diesen Symbolen in Spielen ist wie ich oben schon schrieb gerechtfertigt





Wenn das so ist, weshalb sind dann Filme nicht indiziert nur aus Gründen von Hakenkreuzen und anderen Symbolen? Das möchte ich jetzt gerne von dir wissen, denn in Wolfenstein spielt man einen Amerikaner der Nazis umbringt. Man spielt das Gute und tötet die Bösen.

Und ich habe nie behauptet ich hätte DEN Plan oderso.


Bevor mich wieder irgendein Admin rügt weil ich mich mit dir auseinandersetzte
1. Haben es auch Filme nie leicht mit dieser Thematik und es wirkt nicht wirklich sinnig einen Film der diese Symbole verändert glaubwürdig zu halten, was auch Switch mit einschließt, da es aufklärend und satirisch wirkt.
2. Sind Spiele mit dieser Thematik wahrscheinlich leichter zu erwerben und somit schwieriger für den Deutschen Jugendschutz zu "handeln" als Filme, da es sogar Browsergames mit dieser Thematik gibt, in die man ohne Altersnachweis kommt.
3. Meinte ich mit Plan haben deinen warum auch immer notorisch angehauchten Mitteilungsdrang den du dann drehst und wendest wie du es für richtig hältst damit du am Ende wieder gut da stehst und eben doch nicht planlos wirkst.
Aber und ich glaubte das schon mal zu schreiben nur werd ich es jetzt auch umsetzen, und dich auf meine imaginäre Ausblendfunktion setzen. Wenn du kannst nimm einiges als gut gemeinten Ratschlag, von jemandem der selbst literarisch narzistische Züge hat und deshalb weiss das es besser wäre sie nicht immer und über all raushängen zu lassen.

13.06.2017 11:13 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
13.06.2017 10:13 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 10:03 Uhr schrieb Weltraumgott
13.06.2017 09:55 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 09:49 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.


Falsch gegen dich hab ich nichts, nur gegen deine Art die du hier von dir zwangsweise abgibst, in der du jedem "reindrücken willst" das du den Plan hast und warum gerade du den Plan hast.

Das Verbot von gerade diesen Symbolen in Spielen ist wie ich oben schon schrieb gerechtfertigt





Wenn das so ist, weshalb sind dann Filme nicht indiziert nur aus Gründen von Hakenkreuzen und anderen Symbolen? Das möchte ich jetzt gerne von dir wissen, denn in Wolfenstein spielt man einen Amerikaner der Nazis umbringt. Man spielt das Gute und tötet die Bösen.

Und ich habe nie behauptet ich hätte DEN Plan oderso.


Bevor mich wieder irgendein Admin rügt weil ich mich mit dir auseinandersetzte
1. Haben es auch Filme nie leicht mit dieser Thematik und es wirkt nicht wirklich sinnig einen Film der diese Symbole verändert glaubwürdig zu halten, was auch Switch mit einschließt, da es aufklärend und satirisch wirkt.
2. Sind Spiele mit dieser Thematik wahrscheinlich leichter zu erwerben und somit schwieriger für den Deutschen Jugendschutz zu "handeln" als Filme, da es sogar Browsergames mit dieser Thematik gibt, in die man ohne Altersnachweis kommt.
3. Meinte ich mit Plan haben deinen warum auch immer notorisch angehauchten Mitteilungsdrang den du dann drehst und wendest wie du es für richtig hältst damit du am Ende wieder gut da stehst und eben doch nicht planlos wirkst.
Aber und ich glaubte das schon mal zu schreiben nur werd ich es jetzt auch umsetzen, und dich auf meine imaginäre Ausblendfunktion setzen. Wenn du kannst nimm einiges als gut gemeinten Ratschlag, von jemandem der selbst literarisch narzistische Züge hat und deshalb weiss das es besser wäre sie nicht immer und über all raushängen zu lassen.


Auch wenn ich deinen "Kampf" gegen böse Symbolik durchaus begrüße, die Argumentation/ Frage von "Weltraumgott" ist durchaus schlüssig und berechtigt.

Während aus bereits genannten Gründen in Filmen wie "Indiana Jones“ oder „Inglourious Basterds", Nazisymbole im Rahmen der Förderung der Kunst und der Wissenschaft enthalten blieben, bleiben sie in Videospielen unerlaubt und verboten, und dass obwohl man auch Videospielen unlängst einen künstlerischen Aspekt attestierte.

Neben einer "ethisch-moralischen" Diskussion, stellt sich nun also auch die Frage nach einer "Gleichberechtigung" eben auch in Videospielen.

Auch scheint mir dein Argument, wonach das Zeigen und Darstellen von NS Symbolik eine Art Trauma bzw. ungelöste Vergangenheitsbewältigung bei den Hinterbliebenen der NS Diktatur auslösen würde, auf sehr tönernen Füssen zu stehen. Mal abgesehen das diese wohl mehr und mehr aussterben, die Vorstellung einer 90 Jährigen "Zockerbraut" scheint mir etwas zu absurd. Darüberhinaus würde man wohl wissenschaftlich keinen Beleg dafür finden, dass eine Visualisierung von NS Symbolen, im richtigen Kontext, zu einer Art Glorifizierung oder Relativierung der damaligen Verbrechen per se führt. Wir reden ja schließlich nicht über ein paar rechtsradikale Hohlbirnen die auf Malle mit Reichskriegsflagge "feiern". Wissentlich das es ich bei letzterem nicht mal um ein Nazi-Symbol handelt!

Auch deine Erklärung, wonach Spiele wohl einfacher zu konsumieren seien und die Zensur es damit schwerer hätte ihrer habhaft zu werden, sehe ich nicht. In Zeiten von Internet- Streaming und Tauschplattformen, ist die Verbreitung/ Konsum solcher Medien genauso, wenn nicht sogar einfacher.

Genauso interessant wäre wohl der von dir genannte aktuelle Bezug zu Judenvernichtung und "egomaner menschenverachtender Vernichtung". Wo genau siehst du diese Gefahr 2017?

13.06.2017 11:28 Uhr - alraune666
4x
12.06.2017 17:02 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.

Btt.: Genial, sogar noch dieses Jahr! Wird auf jeden Fall gekauft! Auf eine fröhliche Nazi-Hatz! ^^


Das Videospiele nicht unter den Kunstbegriff fallen ist in der Tat nicht zutreffend. Das nationalsozialistische Symbolik in Spielen nicht gezeigt werden darf ist aber auch voellig falsch. Es gibt keine Gesetzgebung oder Grundsatzurteil dass die das verbietet. Es kommt immer auf den individuellen Fall vor. Meistens kommen die Hersteller einer moeglichen rechtlichen Auseinandersetzung mit Selbstzensur bevor. Bei Wolfenstein lag es eher an der exzessiven Gewalt mit Selbstjustizverherrlichung und der nicht der Symbolik. Spiele fallen sogar wie Filme unter die 86a Ausnahmeregelung. Im Endeffekt kommts auf den Einzelfall an ... Obwohl ich in D augfgwachsen bin kann ich diese Symbolik Obsession der Deutschen als nicht DEutscher nicht wirklich nachvollziehen. Eine demokratische gesellschaft sollte das schon aushalten koennen.

13.06.2017 11:31 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
13.06.2017 11:13 Uhr schrieb deNiro
13.06.2017 10:13 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 10:03 Uhr schrieb Weltraumgott
13.06.2017 09:55 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 09:49 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.


Falsch gegen dich hab ich nichts, nur gegen deine Art die du hier von dir zwangsweise abgibst, in der du jedem "reindrücken willst" das du den Plan hast und warum gerade du den Plan hast.

Das Verbot von gerade diesen Symbolen in Spielen ist wie ich oben schon schrieb gerechtfertigt





Wenn das so ist, weshalb sind dann Filme nicht indiziert nur aus Gründen von Hakenkreuzen und anderen Symbolen? Das möchte ich jetzt gerne von dir wissen, denn in Wolfenstein spielt man einen Amerikaner der Nazis umbringt. Man spielt das Gute und tötet die Bösen.

Und ich habe nie behauptet ich hätte DEN Plan oderso.


Bevor mich wieder irgendein Admin rügt weil ich mich mit dir auseinandersetzte
1. Haben es auch Filme nie leicht mit dieser Thematik und es wirkt nicht wirklich sinnig einen Film der diese Symbole verändert glaubwürdig zu halten, was auch Switch mit einschließt, da es aufklärend und satirisch wirkt.
2. Sind Spiele mit dieser Thematik wahrscheinlich leichter zu erwerben und somit schwieriger für den Deutschen Jugendschutz zu "handeln" als Filme, da es sogar Browsergames mit dieser Thematik gibt, in die man ohne Altersnachweis kommt.
3. Meinte ich mit Plan haben deinen warum auch immer notorisch angehauchten Mitteilungsdrang den du dann drehst und wendest wie du es für richtig hältst damit du am Ende wieder gut da stehst und eben doch nicht planlos wirkst.
Aber und ich glaubte das schon mal zu schreiben nur werd ich es jetzt auch umsetzen, und dich auf meine imaginäre Ausblendfunktion setzen. Wenn du kannst nimm einiges als gut gemeinten Ratschlag, von jemandem der selbst literarisch narzistische Züge hat und deshalb weiss das es besser wäre sie nicht immer und über all raushängen zu lassen.


Auch wenn ich deinen "Kampf" gegen böse Symbolik durchaus begrüße, die Argumentation/ Frage von "Weltraumgott" ist durchaus schlüssig.

Während aus bereits genannten Gründen in Filmen wie "Indiana Jones“ oder „Inglourious Basterds", Nazisymbole im Rahmen der Förderung der Kunst und der Wissenschaft enthalten blieben, bleiben sie in Videospielen unerlaubt und verboten, und dass obwohl man auch Videospielen unlängst einen künstlerischen Aspekt attestierte.

Neben einer "ethisch-moralischen" Diskussion, stellt sich nun also auch die Frage nach einer "Gleichberechtigung" eben auch in Videospielen. Auch scheint mir dein Argument, wonach das Zeigen und Darstellen von NS Symbolik eine Art Trauma bzw. ungelöste Vergangenheitsbewältigung bei den Hinterbliebenen der NS Diktatur auslösen würde, auf sehr tönernen Füssen zu stehen. Mal abgesehen das diese wohl mehr und mehr aussterben, die Vorstellung einer 90 Jährigen "Zockerbraut" scheint mir etwas zu absurd. Darüberhinaus würde man wohl wissenschaftlich keinen Beleg dafür finden, dass eine Visualisierung von NS Symbolen, im richtigen Kontext zu einer Art Glorifizierung oder Relativierung der damaligen Verbrechen per se führt. Wir reden ja schließlich nicht über ein paar rechtsradikale Hohlbirnen die auf Malle mit Reichskriegsflagge "feiern". Wissentlich das es ich um letzteres nicht um ein Nazi-Symbol handelt!

Genauso interessant wäre wohl der von dir genannte aktuelle Bezug zu Judenvernichtung und "egomaner menschenverachtender Vernichtung". Wo genau siehst du diese Gefahr 2017?






Mir ist auch aufgefallen dass man durch die Zensur in Videospielen (ich rede jetzt von CoD: World at War und Wolfenstein (2014) sich trotzdem erahnen kann dass es sich um Nazis handelt. Auch wenn die Symbolik und der Bezug zum 3. Reich getilgt wurden, Rote Flaggen, Schwarze SS Anzüge (auch wenn ohne SS), Deutschland, Deutsche, deutsche Sprache und mit allem voran die Zeit, in CoD:WaW 2. Weltkrieg und in Wolfenstein 1946.
Jeder, der sich mit dem 3. Reich/2. Weltkrieg in EU auskennt, und das sollte man, weiss ganz genau, was für ein "Regime" dort in diesem Spiel gemeint ist!

13.06.2017 11:34 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
13.06.2017 11:13 Uhr schrieb deNiro
13.06.2017 10:13 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 10:03 Uhr schrieb Weltraumgott
13.06.2017 09:55 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 09:49 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.


Falsch gegen dich hab ich nichts, nur gegen deine Art die du hier von dir zwangsweise abgibst, in der du jedem "reindrücken willst" das du den Plan hast und warum gerade du den Plan hast.

Das Verbot von gerade diesen Symbolen in Spielen ist wie ich oben schon schrieb gerechtfertigt





Wenn das so ist, weshalb sind dann Filme nicht indiziert nur aus Gründen von Hakenkreuzen und anderen Symbolen? Das möchte ich jetzt gerne von dir wissen, denn in Wolfenstein spielt man einen Amerikaner der Nazis umbringt. Man spielt das Gute und tötet die Bösen.

Und ich habe nie behauptet ich hätte DEN Plan oderso.


Bevor mich wieder irgendein Admin rügt weil ich mich mit dir auseinandersetzte
1. Haben es auch Filme nie leicht mit dieser Thematik und es wirkt nicht wirklich sinnig einen Film der diese Symbole verändert glaubwürdig zu halten, was auch Switch mit einschließt, da es aufklärend und satirisch wirkt.
2. Sind Spiele mit dieser Thematik wahrscheinlich leichter zu erwerben und somit schwieriger für den Deutschen Jugendschutz zu "handeln" als Filme, da es sogar Browsergames mit dieser Thematik gibt, in die man ohne Altersnachweis kommt.
3. Meinte ich mit Plan haben deinen warum auch immer notorisch angehauchten Mitteilungsdrang den du dann drehst und wendest wie du es für richtig hältst damit du am Ende wieder gut da stehst und eben doch nicht planlos wirkst.
Aber und ich glaubte das schon mal zu schreiben nur werd ich es jetzt auch umsetzen, und dich auf meine imaginäre Ausblendfunktion setzen. Wenn du kannst nimm einiges als gut gemeinten Ratschlag, von jemandem der selbst literarisch narzistische Züge hat und deshalb weiss das es besser wäre sie nicht immer und über all raushängen zu lassen.


Auch wenn ich deinen "Kampf" gegen böse Symbolik durchaus begrüße, die Argumentation/ Frage von "Weltraumgott" ist durchaus schlüssig.

Während aus bereits genannten Gründen in Filmen wie "Indiana Jones“ oder „Inglourious Basterds", Nazisymbole im Rahmen der Förderung der Kunst und der Wissenschaft enthalten blieben, bleiben sie in Videospielen unerlaubt und verboten, und dass obwohl man auch Videospielen unlängst einen künstlerischen Aspekt attestierte.

Neben einer "ethisch-moralischen" Diskussion, stellt sich nun also auch die Frage nach einer "Gleichberechtigung" eben auch in Videospielen. Auch scheint mir dein Argument, wonach das Zeigen und Darstellen von NS Symbolik eine Art Trauma bzw. ungelöste Vergangenheitsbewältigung bei den Hinterbliebenen der NS Diktatur auslösen würde, auf sehr tönernen Füssen zu stehen. Mal abgesehen das diese wohl mehr und mehr aussterben, die Vorstellung einer 90 Jährigen "Zockerbraut" scheint mir etwas zu absurd. Darüberhinaus würde man wohl wissenschaftlich keinen Beleg dafür finden, dass eine Visualisierung von NS Symbolen, im richtigen Kontext zu einer Art Glorifizierung oder Relativierung der damaligen Verbrechen per se führt. Wir reden ja schließlich nicht über ein paar rechtsradikale Hohlbirnen die auf Malle mit Reichskriegsflagge "feiern". Wissentlich das es ich um letzteres nicht um ein Nazi-Symbol handelt!

Genauso interessant wäre wohl der von dir genannte aktuelle Bezug zu Judenvernich


tung und "egomaner menschenverachtender Vernichtung". Wo genau siehst du diese Gefahr 2017?



Mit Verlaub 2017 soll es keine menschenverachtende Vernichtung geben?! Sag das mal den Leuten in Syrien und dem Turbanträger der sich zum Kalifen mausert, und gleichzeitig uns wieder damalige Wesenszüge unterstellt.
Daneben ist die Konzentration von Flüchtlingen in Lager ähnlichen Unterkünften da man nicht weiss wo man sie unterbrächte in Ländern Europas 2017 schon auch ein wenig wie eine Melodie damaliger Musik oder?
Und was ist mit den Familienmitglieder die die Zockeroma als Enkel hat und die immer noch leben und sehen wie Reichsbürger, die meiner Meinung nach nichts anderes als verkappte Nazispießbürger sind und selbige bei Pegidamärschen skandieren? Auch nicht 2017? Nein stimmt ja, war ja mehr 2016
Kommt schon wir sind die die uns wirklich nicht mit übertriebenem Nationalstolz rümen sollten und froh sein können wenn es immer noch als Symbol für eine Zeit gilt, die nie wiederkehren sollte und als Verbot gilt. Das ist kein künstlerischer Aspekt von mir aus könnte man das auch in Filmen ändern das wäre für mich kein Aufschrei wegen übertriebener Zensur.

13.06.2017 11:41 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
13.06.2017 11:31 Uhr schrieb Weltraumgott
13.06.2017 11:13 Uhr schrieb deNiro
13.06.2017 10:13 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 10:03 Uhr schrieb Weltraumgott
13.06.2017 09:55 Uhr schrieb Ghostfacelooker
13.06.2017 09:49 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

Dass du was gegen mich hast ok, ich wollte dennoch nur Das Verbot von diesen Symbolen in Videospielen aufgreifen. Mehr wollte ich doch garnicht aussagen.




Falsch gegen dich hab ich nichts, nur gegen deine Art die du hier von dir zwangsweise abgibst, in der du jedem "reindrücken willst" das du den Plan hast und warum gerade du den Plan hast.

Das Verbot von gerade diesen Symbolen in Spielen ist wie ich oben schon schrieb gerechtfertigt





Wenn das so ist, weshalb sind dann Filme nicht indiziert nur aus Gründen von Hakenkreuzen und anderen Symbolen? Das möchte ich jetzt gerne von dir wissen, denn in Wolfenstein spielt man einen Amerikaner der Nazis umbringt. Man spielt das Gute und tötet die Bösen.

Und ich habe nie behauptet ich hätte DEN Plan oderso.


Bevor mich wieder irgendein Admin rügt weil ich mich mit dir auseinandersetzte
1. Haben es auch Filme nie leicht mit dieser Thematik und es wirkt nicht wirklich sinnig einen Film der diese Symbole verändert glaubwürdig zu halten, was auch Switch mit einschließt, da es aufklärend und satirisch wirkt.
2. Sind Spiele mit dieser Thematik wahrscheinlich leichter zu erwerben und somit schwieriger für den Deutschen Jugendschutz zu "handeln" als Filme, da es sogar Browsergames mit dieser Thematik gibt, in die man ohne Altersnachweis kommt.
3. Meinte ich mit Plan haben deinen warum auch immer notorisch angehauchten Mitteilungsdrang den du dann drehst und wendest wie du es für richtig hältst damit du am Ende wieder gut da stehst und eben doch nicht planlos wirkst.
Aber und ich glaubte das schon mal zu schreiben nur werd ich es jetzt auch umsetzen, und dich auf meine imaginäre Ausblendfunktion setzen. Wenn du kannst nimm einiges als gut gemeinten Ratschlag, von jemandem der selbst literarisch narzistische Züge hat und deshalb weiss das es besser wäre sie nicht immer und über all raushängen zu lassen.


Auch wenn ich deinen "Kampf" gegen böse Symbolik durchaus begrüße, die Argumentation/ Frage von "Weltraumgott" ist durchaus schlüssig.

Während aus bereits genannten Gründen in Filmen wie "Indiana Jones“ oder „Inglourious Basterds", Nazisymbole im Rahmen der Förderung der Kunst und der Wissenschaft enthalten blieben, bleiben sie in Videospielen unerlaubt und verboten, und dass obwohl man auch Videospielen unlängst einen künstlerischen Aspekt attestierte.

Neben einer "ethisch-moralischen" Diskussion, stellt sich nun also auch die Frage nach einer "Gleichberechtigung" eben auch in Videospielen. Auch scheint mir dein Argument, wonach das Zeigen und Darstellen von NS Symbolik eine Art Trauma bzw. ungelöste Vergangenheitsbewältigung bei den Hinterbliebenen der NS Diktatur auslösen würde, auf sehr tönernen Füssen zu stehen. Mal abgesehen das diese wohl mehr und mehr aussterben, die Vorstellung einer 90 Jährigen "Zockerbraut" scheint mir etwas zu absurd. Darüberhinaus würde man wohl wissenschaftlich keinen Beleg dafür finden, dass eine Visualisierung von NS Symbolen, im richtigen Kontext zu einer Art Glorifizierung oder Relativierung der damaligen Verbrechen per se führt. Wir reden ja schließlich nicht über ein paar rechtsradikale Hohlbirnen die auf Malle mit Reichskriegsflagge "feiern". Wissentlich das es ich um letzteres nicht um ein Nazi-Symbol handelt!

Genauso interessant wäre wohl der von dir genannte aktuelle Bezug zu Judenvernichtung und "egomaner menschenverachtender Vernichtung". Wo genau siehst du diese Gefahr 2017?






Mir ist auch aufgefallen dass man durch die Zensur in Videospielen (ich rede jetzt von CoD: World at War und Wolfenstein (2014) sich trotzdem erahnen kann dass es sich um Nazis handelt. Auch wenn die Symbolik und der Bezug zum 3. Reich getilgt wurden, Rote Flaggen, Schwarze SS Anzüge (auch wenn ohne SS), Deutschland, Deutsche, deutsche Sprache und mit allem voran die Zeit, in CoD:WaW 2. Weltkrieg und in Wolfenstein 1946.
Jeder, der sich mit dem 3. Reich/2. Weltkrieg in EU auskennt, und das sollte man, weiss ganz genau, was für ein "Regime" dort in diesem Spiel gemeint ist!



Man möge mir Blödheit unterstellen, aber bist du nicht derjenige der vor kurzem mit der Symbolik angefangen hat und das es doch künstlerische Freiheit und Zensur ist, die du nicht verstehst und sich nun genau gegenteilig äußert? und dann muss man sich wegen einem wie dir, der nicht genau weiss was er will und sagt auch noch rechtfertigen^^^^ Mashalla

13.06.2017 11:54 Uhr - deNiro
8x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
@Ghost

Da gerät nun wohl doch einiges durcheinander.

Ohne auf deine Punkte detailliert einzugehen, ich denke das würde die Diskussion sprengen, aber die "Unterbringung" von Menschen die sich in diese Situation mehr oder weniger freiwillig begeben haben (Kriegsflüchtlinge aus Syrien mal ausgenommen), mit den millionenfachen Morden und der systematischen Vernichtung dieser, gleichzustellen, verharmlost diese Verbrechen und wird der aktuellen Diskussion nicht wirklich gerecht. Ich hoffe das weißt du auch!

Das gleiche gilt für deine stark verallgemeinernde Darstellung der Pegida- Teilnehmer. Als bestünden diese hauptsächlich aus Nazis und Reichsbürgern. Wer sich nur ansatzweise mit den Themen und der Teilnehmerstruktur der dort Demonstrierenden auseinandergesetzt hat, wird feststellen dass es sich mitnichten um Befürworter der Judenfrage, noch um Rassisten, und noch weniger um Nazis handelte! Das dort wohl auch Rechtsradikale und ewig Gestrige mitmarschierten, liegt wohl an der Natur der Sache, repräsentativ waren diese aber auf keinen Fall.

Und nein, Verbote/ Zensur haben noch nie dafür gesorgt dass man Gedanken aus den Köpfen bekommt, im Gegenteil. Aufklärung und Erinnerung schon eher!

13.06.2017 12:01 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
@Ghost

Ja ich habe geschrieben dass ich finde dass man das mit der Symbolik in Videospielen noch einmal überarbeiten könne, und das was du da oben ansprichst war keine Zustimmung für die Zensur, sondern ist mir aufgefallen, dass die Zensur nichts daran ändert, dass man Faschisten tötet. In Deutschland übrigens.

13.06.2017 12:06 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
13.06.2017 11:54 Uhr schrieb deNiro
@Ghost

Da gerät nun wohl doch einiges durcheinander.

Ohne auf deine Punkte detailliert einzugehen, ich denke das würde die Diskussion sprengen, aber die "Unterbringung" von Menschen die sich in diese Situation mehr oder weniger freiwillig begeben haben (Kriegsflüchtlinge aus Syrien mal ausgenommen), mit den millionenfachen Morden und der systematischen Vernichtung dieser, gleichzustellen, verharmlost diese Verbrechen und wird der aktuellen Diskussion nicht wirklich gerecht. Ich hoffe das weißt du auch!

Das gleiche gilt für deine stark verallgemeinernde Darstellung der Pegida- Teilnehmer. Als bestünden diese hauptsächlich aus Nazis und Reichsbürgern. Wer sich nur ansatzweise mit den Themen und der Teilnehmerstruktur der dort Demonstrierenden auseinandergesetzt hat, wird feststellen dass es sich mitnichten um Befürworter der Judenfrage, noch um Rassisten, und noch weniger um Nazis handelte! Das dort wohl auch Rechtsradikale und ewig Gestrige mitmarschierten, liegt wohl an der Natur der Sache, repräsentativ waren diese aber auf keinen Fall.

Und nein, Verbote/ Zensur haben noch nie dafür gesorgt dass man Gedanken aus den Köpfen bekommt, im Gegenteil. Aufklärung und Erinnerung schon eher!


Ich gebs auf du kannst ja mit Weltraumgott weiterspielen, denn ich habe nichts gleichgestellt und verharmlost sondern gesagt das es anders als ihr es oben angedeutet habt auch 2017 nicht gerade einfacher geworden ist, was Menschenverachtung betrifft. und verharmolsen werde ich dies anders als andere hier (wer sich angesprochen fühlen will gern) bestimmt nicht und die aktuelle Diskussion wie du sie nennst würden wir gar nicht führen wenn Herr Schlaumeier aka Weltraumgott sich nicht immer wie eine Fahne mit oder ohne Hakenkreuz im Wind drehen würde. Ich bin raus nun offiziell raus aus den Newsbereich, sonst wirds genauso lächerlich als wenn man spiele mit NS Symbolen unter den Begriff Kunst setzen will

13.06.2017 12:14 Uhr - Weltraumgott
5x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
@Ghost

"würden wir gar nicht führen wenn Herr Schlaumeier aka Weltraumgott sich nicht immer wie eine Fahne mit oder ohne Hakenkreuz im Wind drehen würde."

JETZT LANGT ES ABER.

Ich habe es hingenommen, dass du dich über mich lustig machst, weil ich Künstler bin (nur zur Info: ich bin ein Staatlich anerkannter Grafik-designer, und das sind nunmal Künstler!!!)

Ich habe mich nach unserer ersten Auseinandersetzung sogar bei DIR entschuldigt.

ABER dieser Kommentar schiesst den Vogel ab, mich als Nazi oder "nur" Befürworter nationalsozialistischen Denkens hinzustellen.
Ich habe das Gefühl du bist hier derjenige, der 16 Jahre alt ist.

Ich habe von Anfang an lediglich geschrieben, dass das Urteil, das damals 1993/94 mit Wolfenstein 3D beschlossen wurde, heute im Jahr 2017 geändert werden könne.

WAS IST DEIN PROBLEM??

13.06.2017 12:19 Uhr - alraune666
5x
13.06.2017 09:40 Uhr schrieb Ghostfacelooker
12.06.2017 17:45 Uhr schrieb Weltraumgott
12.06.2017 17:02 Uhr schrieb Fratze
12.06.2017 12:52 Uhr schrieb Weltraumgott
Und vlt. könnte man jetzt ENDLICH Spiele als Kunst ansehen und diese alberne Sache mit den Hakenkreuzen klären!

Also nochmal: Die Anerkennung als Kunst ist nicht das Problem, sondern die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole, die laut Grundsatzurteil über Wolf3D in Games schlicht nicht sein darf. Spiele werden allgemein schon lange als Kunst anerkannt.

Btt.: Genial, sogar noch dieses Jahr! Wird auf jeden Fall gekauft! Auf eine fröhliche Nazi-Hatz! ^^


Ok das wusste ich nicht, allerdings sollte man doch mal das Gesetz zu den Symbolen ändern, da dies 1993/94 gewesen ist und wir jetzt 2017 haben, und keiner mehr etwas mit 1933-1945 in EU zu tun hat. Da stimmst du mir doch zu?! ;-)


Die von dir so leichtfertig als alberne Sache mit den Hakenkreuzen abgetane Sache, ist nur die, dass sie für eine Zeit der Verherrlichung von egomaner menschenverachtender Vernichtung stehen und nicht umsonst von dem kleinen Braunen aus dem religiösem Kontext umgekehrt wurden, in der sie für ewiges Leben und Glück stehen, da er genau das Gegenteil über Europa, ja über die Welt brachte und genau das haben wir auch 2017 noch damit zu tun!!

Vor allem ist deine Argumentation auch wenn sie wahrscheinlich aus deiner Sicht nur den Gesetzesaspekt betreffen, fast schon eine Ohrfeige für Opfer und deren Familien dieser Zeit die immer und egal wann daran zurückerinnert werden wenn sie diese Symbole sehen müssen.

Gewalt in Spielen hin oder her aber man muss nicht alles realistisch halten und es ist gut das man dieses Symbol verändert um die verdrehte Glorifikation gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Nebenbei bist du mit Trump(elstilschen) verwandt? Könntest durch manche Texte in denen du etwas sagst und es dann bei gegenteiliger Meinung selbst zu widerlegen versuchst glatt sein uneheliches Kind sein


Also echt, dieser voellig undurchdachte Kommentar macht mich sporachlos!

Es macht absolut keinen Sinn, das die Modifikation der Symbolik in irgend einer Weise gut sein soll. Das ist simple Verdraendungsmentalitaet und in keinster Weise positiv. Entweder man ist konsequent und sagt Gewalt und Symbolik weg oder man laesst es sein!

Zu sagen die Symbole sind eine Ohrfeige fuer all diejeneigen die Opfer oder deren Familie Opfer des damaligen Systems waren ist voellig albern. Es geht nicht um irgendwelche Symbole. Die sind uns voellig wurscht ... da ist die Darstellung von exzessiver Gewalt eher eine Belastung von Opfern und Opferfamilien. Die Deutschen haben damals meine halbe Familie gekillt in den Konzentrationslagern und im Blitz. Viele in meinem Umfeld haben damals Familienmiglieder verloren und Symbole stoeren hier absolut keinen, duerfen hier auch offen gezeigt werden. Entsprechende Symbolik wird hier sehr gerne und gross auf Covern von Filmen oder Geschichtsbuechern abgedruckt ... es sind bloss Symbole die die Nazis nicht 'erfunden' sondern fuer ihrer Interessen missbraucht haben. Es stoesst uns eher gegen den Kopf, wenn gefordert wird diese Symbolik zu tilgen, zu ignorieren, zu verdraengen. Der Gebrauch in Filmen und Spielen hat gewoehnlich nichts mit Glorifikation zu tun. Dein Kommentar ist eher eine Ohrfeige fuer diejenigen die fuer die Freiheit Europas gekaempft haben und gestorben sind, Familie damals verloren haben, als der Gebrauch von Symbolen in Spielen.

Mit Deiner Denkweise bist Du bei Schnittberichte irgendwie am falschen Platz ... wenn das so gut ist, Du Zensur in dieser Form befuerwortest, dann muesstest Du auch verstehen und es gut finden wenn jemand bestimmte Filme mit exzessiver dargestellter Gewalt zensiert oder verbietet. Die stossen Opfer Deutscher Gewalt, Opfer von Gewalt im Generellen enorm gegen den Kopf. Auf der einen Seite fordern das alle moeglichen exzessiven Gewaltdarstellungen in Filmen verbleiben, das verbotene Filme rehabilitiert werden, da nicht mehr zeitgemaess und FSK und BPjS massiv kritisieren aber gleichzeitig der Auffassung sein es muss nicht immer alles realistisch sein und Symbole sollten zum Schutz der Opfer nicht genutzt werden is Absurd und ignorant. Was machte denn die BPjS, sie reagierte auf Anzeigen gegen bestimmte Medien die aus der Oeffentlichkeit kamen, die sich vom Inhalt gestoert fuehlten. In diesem Kontext ist die Empfindung von Opfern die sich oft dadurch gestoert fuehlten wurscht? Sorry macht absolut keinen Sinn! Entweder oder! Eine demokratische Gesellschaft muss staerker sein als 'veraltete' Symbolik auch wenn sie von einer Minderheit missbraeuchlich genutzt werden kann.

Der Trump Kommentar ist voellig primitiv und unpassend, insbesondere da Dein Umgang mit diesem sensiblen Thema eben so Trumpeltierisch ist von von ihm kommen koennte! Impulsiv und undurchdacht.

13.06.2017 12:46 Uhr - alraune666
2x
12.06.2017 23:14 Uhr schrieb Roderich
12.06.2017 21:59 Uhr schrieb deNiro
12.06.2017 19:41 Uhr schrieb slaytanic member
............Alle Menschen sind gleich...


Nö, wir Menschen sind nicht gleich!



Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich (Art. 3 GG). Mehr wollte slaytanic glaube ich auch nicht sagen. Im praktischen Alltag heisst das vor allem, dass man alle Menschen als gleichwertig ansehen sollte/muss. Details siehe hier: https://dejure.org/gesetze/GG/3.html


Nunja, letztendlich sind Menschen nicht alle gleich. Selbst medizinisch muss man bedenken, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft physiologisch eben nicht alle gleich sind. Medikamente die einer Herkuftsgruppe von Menschen helfen koennen, koennen Menschen anderer Herkunft toeten (zxB Asiaten). Die Aussage das wir alle gleich sind ist irgendwie wie man es dreht und wendet nicht korrekt.
Auch vor dem Gesetz sind Menschen unterschiedlicher Herkunft oder Religion NICHT alle gleich. Abhaendig von Ursprungskultur, Sozialisierung und Religion werden Straftaten anders beurteilt und fuer ein und dieselbe Straftat gibt es unterschiedliche Bestrafungen. Worte sind geduldig ... das D GG sagt es zwar und es wird gerne propagiert, doch die Realitaet sieht leider voellig anders aus.

13.06.2017 13:06 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
[


Klar wie du meinst und sorry für deine Familie und dein Schicksal aber wenn du genauer liest bin ich gegen Nationalsozialismus aber da es euch ja in den Kram passt den Scheinheiligen da zu befürworten, der sich wie ein Fähnchen dreht und dem ich kein Nazitum unterstellt habe nur angedeutet das es ein Fähnchen ist ob nun mit oder ohne Hakenkreuz da er diese zu zensieren ja albern findet bleibt mal besser unter euch und mit euch meine ich alle die ihre eigene Meinung verdrehen, bevor man wieder was anderes interpretiert

13.06.2017 13:09 Uhr - Dogger
Vorbestellt!
Wieder kurze Naechte.
Danke E3! :)

13.06.2017 13:10 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.364
13.06.2017 12:14 Uhr schrieb Weltraumgott
@Ghost

"würden wir gar nicht führen wenn Herr Schlaumeier aka Weltraumgott sich nicht immer wie eine Fahne mit oder ohne Hakenkreuz im Wind drehen würde."

JETZT LANGT ES ABER.

Ich habe es hingenommen, dass du dich über mich lustig machst, weil ich Künstler bin (nur zur Info: ich bin ein Staatlich anerkannter Grafik-designer, und das sind nunmal Künstler!!!)

Ich habe mich nach unserer ersten Auseinandersetzung sogar bei DIR entschuldigt.

ABER dieser Kommentar schiesst den Vogel ab, mich als Nazi oder "nur" Befürworter nationalsozialistischen Denkens hinzustellen.
Ich habe das Gefühl du bist hier derjenige, der 16 Jahre alt ist.

Ich habe von Anfang an lediglich geschrieben, dass das Urteil, das damals 1993/94 mit Wolfenstein 3D beschlossen wurde, heute im Jahr 2017 geändert werden könne.

WAS IST DEIN PROBLEM??


Was du bist läßt sich kaum beschreiben. Ich hab dich nicht als Nazi bezeichnet oder dir sowas angedichtet sondern nur deine Fahnenthematik ob mit oder ohne diesem Zeichen als Begriff dafür genommen wie wechselhaft du selbst bist.

Aber ich denke das es dich aufgeilt wenn man wegen deinen Kommentaren in Diskussionen verfällt die du dann relativierst um nicht selbst als zu dämlich rüber zu kommen. Somit gebe ich Fratze weiter oben recht ich unterstelle dir Provokation unter dem Deckmantel der Naivität nicht nur in dieser News und das ist das Problem das ich mit dir habe, aber du hast gewonnen da ich nach diesem Kommentar den ich nicht verkneifen wollte DICH mehr als nur links oder rechts liegen lasse und nun denk ruhig wieder das ich in der Metapher unterschwellige Andeutungen mache.

13.06.2017 13:23 Uhr - Dogger
6x
Oh hier gehts ab.
War bei diesem Thema, unter Deutschen, voellig klar.
Thematisch dreht es sich um Nazis und somit gehoeren da auch die Symbole dieser Zeit dazu, wie auch alle Symbole zu gewissen Zeitepochen gehoeren.
Das ist meine Meinung.
Aber da es sich um ein speziell deutsches Problem handelt, mit den Zensuren dafuer, werd ich nicht weiter dazu pro und contra geben, da es nicht wirklich mein Problem ist.
Wer diese Symbole haben will, soll sich diese Version kaufen, wer nicht unbedingt Wert darauf legt, die veraenderte Version.
Es ist ja auch kein pro Nazi Game oder Propaganda, die natuerlich nicht erlaubt ist .

14.06.2017 03:19 Uhr - dean_
2x
Bin an sich kein großer Zocker,ab und an mal COD oder etwas Madden wenn ich Lust habe,aber Wolfenstein habe ich bisher nur ein einziges mal gespielt,ist schon ein paar Jahre her.Ich kann nur für mich sprechen und meine Sicht darlegen zu dem Thema Zensur was Symbole angeht-
finde es aus meiner Sicht falsch zu versuchen in einer Aufgeklärten und Denkenden Gesellschaft Dinge,Symbole zu Zensieren nur weil sie für Fehler stehen aus der Vergangenheit.Nur weil man,wie in diesem Fall,die Hakenkreuze zensiert wird dadurch doch nichts besser,im Gegenteil,man beraubt einem Spiel das versucht ein ernstes Thema mit einzubauen,ob es gut oder schlecht gelingt sei mal dahingestellt,die Aussagekraft.Noch nie wurde etwas besser indem man es verbietet,nur wenn man sich damit Auseinandersetzt,sich damit beschäftigt und versucht es zu verstehen damit man es in geordnete Bahnen lenken kann verändern sich Dinge.Vielleicht kommt ja der Tag an dem die Menschen versuchen aus Fehlern zu lernen,Menschlichkeit wieder entdecken,die Vergangenheit abschließen um gemeinsam,Frei von Verboten,Zensur und Denkend genug es besser machen.Indem sie frei entscheiden was gut,was schlecht ist,und danach handeln und es dafür keine Verbote gibt um den Menschen nicht die Möglichkeit zu geben selbst zu entscheiden.Denn durch ein Verbot/Zensur von der Abbildung eines Hakenkreuzes wird es auch nicht weniger Neonazis geben,das kann nur erreicht werden indem man versucht den Menschen die Chance zu geben selbst zu entscheiden.Aber das wird wohl nur ein Traum bleiben von einem Träumer :)
P.S. werde mal das Spiel zu gegebener Zeit spielen,reizt mich schon

14.06.2017 17:09 Uhr - DerRezensierer
1x
User-Level von DerRezensierer 3
Erfahrungspunkte von DerRezensierer 120
12.06.2017 18:29 Uhr schrieb SebastianR
Hoffe es ist in irgendeiner Weise UNCUT in Deutschland spielbar, sonst bekommen die keinen Cent von mir.

Auch in Österreich ist dieses Spiel, wie es heist: "Leicht zensiert" Also, kommen auch die Österreicher in den Genuss der Zensierung....

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com