SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Sniper Ghost Warrior Contracts 2 · Verbrechen lohnt sich nich · ab 39,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

It - Stephen King-Verfilmung hat ihr R-Rating

Schon recht früh hat man kommuniziert, dass die It-Neuverfilmung mit einem R-Rating an den Start gehen sollen und auf dieses Rating hin produziert wird. Da es nur noch wenige Wochen bis zum Kinostart sind, lag die Stephen King-Verfilmung mittlerweile auch der MPAA vor. Dort hat man jetzt das angestrebte Rating bestätigt.

IT - Rated R for violence/horror, bloody images, and for language

In Deutschland wird ES am 21. September 2017 in die Kinos kommen. Es gibt zwar noch keine FSK-Freigabe, aber am wahrscheinlichsten wird wohl eine Kennzeichnung "ab 16 Jahren" werden.

Mehr zu: Es (OT: It, 2017)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Super Mario Bros. - Rohschnitt der Verfilmung wurde veröffentlicht
Dune - Der Wüstenplanet: Originalversion mit 4K-UHD-Premiere im August 2021
Saw: Spiral - Ungeschnitten mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren in deutschen Kinos
Mortal Kombat (2021) kommt im Juli 2021 als Blu-ray, 4K-UHD & DVD
The Dare: Uncut mit SPIO-Siegel im Juli 2021, FSK-Fassung (ab 18) cut
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.06.2017 00:08 Uhr - Rayd
3x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
Ist auch angebracht, sofern sie sich annähernd (wie es ja heißt) an das Buch halten.

22.06.2017 00:12 Uhr - Kerry
2x
Hört sich doch sehr gut an.
Es ist eines meiner Lieblingsbücher von King, wenn nicht gar das Lieblingsbuch des Autors.
Er schafft es hierin wie kein anderer, die vergangene Zeit wieder auferstehen zu lassen und den Figuren Individualität und Leben einzuhauchen.
Das Grauen, welches langsam in dem kleinen Ort Derry um sich greift, wird perfekt und mit einem großen Maß an Phantasie beschrieben - wobei man sich jederzeit in die handelnden Figuren hineinversetzen kann.
Wobei sich in 120 Minuten diese Welt niemals darstellen lässt, hier muss zuviel gestrichen werden. Ich befürchte, dass hier gerade die interessanten Charakterisierungen auf der Strecke bleiben und sich auf die Horror- und Actionszenen konzentriert wird.
Eine Fernsehserie von einem nicht an strenge Jugendschutzbestimmungen gebundenen Sender wäre hier besser.

PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.

22.06.2017 00:19 Uhr - oziboxer
22.06.2017 00:12 Uhr schrieb Kerry
Hört sich doch sehr gut an.
Es ist eines meiner Lieblingsbücher von King, wenn nicht gar das Lieblingsbuch des Autors.
Er schafft es hierin wie kein anderer, die vergangene Zeit wieder auferstehen zu lassen und den Figuren Individualität und Leben einzuhauchen.
Das Grauen, welches langsam in dem kleinen Ort Derry um sich greift, wird perfekt und mit einem großen Maß an Phantasie beschrieben - wobei man sich jederzeit in die handelnden Figuren hineinversetzen kann.
Wobei sich in 120 Minuten diese Welt niemals darstellen lässt, hier muss zuviel gestrichen werden. Ich befürchte, dass hier gerade die interessanten Charakterisierungen auf der Strecke bleiben und sich auf die Horror- und Actionszenen konzentriert wird.
Eine Fernsehserie von einem nicht an strenge Jugendschutzbestimmungen gebundenen Sender wäre hier besser.

PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.




Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.

22.06.2017 00:21 Uhr - Thrax
1x
22.06.2017 00:12 Uhr schrieb Kerry
Hört sich doch sehr gut an.
Es ist eines meiner Lieblingsbücher von King, wenn nicht gar das Lieblingsbuch des Autors.
Er schafft es hierin wie kein anderer, die vergangene Zeit wieder auferstehen zu lassen und den Figuren Individualität und Leben einzuhauchen.
Das Grauen, welches langsam in dem kleinen Ort Derry um sich greift, wird perfekt und mit einem großen Maß an Phantasie beschrieben - wobei man sich jederzeit in die handelnden Figuren hineinversetzen kann.
Wobei sich in 120 Minuten diese Welt niemals darstellen lässt, hier muss zuviel gestrichen werden. Ich befürchte, dass hier gerade die interessanten Charakterisierungen auf der Strecke bleiben und sich auf die Horror- und Actionszenen konzentriert wird.
Eine Fernsehserie von einem nicht an strenge Jugendschutzbestimmungen gebundenen Sender wäre hier besser.

PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.


Da über die Laufzeitangabe noch nichts bekannt ist, würde ich da noch nicht allzu viel mutmaßen. Es besteht aufgrund des Buchumpfangs auch ebenso die Möglichkeit das die Laufzeit ebenso zwischen 160 - 180 Min. pendeln kann. Da würde ich noch abwarten!

Ich freue mich aber noch auf den Film, vor auf die Darstellung des neuen Pennywise. Bisher hat man in bewegten Bildern noch nicht allzu viel von ihm gesehen und auch nicht gehört und bin gespannt auf Skaarsgards Darstellung!

22.06.2017 00:31 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Ja sauber! So muss das! Kinogang ist gesichert.

@oziboxer, Rayd, Thrax

Der Film wird ein 2 Teiler Leute, ich denke da passt so einiges vom Buch rein. Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!

22.06.2017 00:38 Uhr - fraiser
2x
User-Level von fraiser 3
Erfahrungspunkte von fraiser 194
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
22.06.2017 00:12 Uhr schrieb Kerry
Hört sich doch sehr gut an.
Es ist eines meiner Lieblingsbücher von King, wenn nicht gar das Lieblingsbuch des Autors.
Er schafft es hierin wie kein anderer, die vergangene Zeit wieder auferstehen zu lassen und den Figuren Individualität und Leben einzuhauchen.
Das Grauen, welches langsam in dem kleinen Ort Derry um sich greift, wird perfekt und mit einem großen Maß an Phantasie beschrieben - wobei man sich jederzeit in die handelnden Figuren hineinversetzen kann.
Wobei sich in 120 Minuten diese Welt niemals darstellen lässt, hier muss zuviel gestrichen werden. Ich befürchte, dass hier gerade die interessanten Charakterisierungen auf der Strecke bleiben und sich auf die Horror- und Actionszenen konzentriert wird.
Eine Fernsehserie von einem nicht an strenge Jugendschutzbestimmungen gebundenen Sender wäre hier besser.

PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.




Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Würden die Bücher 1:1 umgesetzt werden, wären die Filme mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eher ein Fiasko, da einfach viel zu langatmig und öde.
Bücher und Filme zu vergleichen ist eh total verkehrt, da die eigene Fantasie beim lesen nicht der des Director's vom Film gleicht und dadurch werden Leser beim schauen auch meist enttäuscht wenn es nicht so ist wie gewünscht, oder die eigene Meinung vorab so negativ ist.
Film an Hirn aus und genießen, es ist nur ein Horrorfilm und keine Doktorarbeit ;)

22.06.2017 00:45 Uhr - oziboxer
2x
22.06.2017 00:31 Uhr schrieb Weltraumgott
Ja sauber! So muss das! Kinogang ist gesichert.

@oziboxer, Rayd, Thrax

Der Film wird ein 2 Teiler Leute, ich denke da passt so einiges vom Buch rein. Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!



Natürlich bekommt der Film eine Chance von mir,und wird geliehen sobald er auf Blu-Ray rauskommt,halt ohne grosse Erwartungen.Und sollte er mich positiv überaschen,dann sofort gekauft.

22.06.2017 00:45 Uhr - motör
2x
Rated R for violence/horror, bloody images, and for language

Oh, dann dürfen die Jungs wieder nicht über Beverly drüberrutschen.

22.06.2017 00:48 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
22.06.2017 00:38 Uhr schrieb fraiser
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
22.06.2017 00:12 Uhr schrieb Kerry
Hört sich doch sehr gut an.
Es ist eines meiner Lieblingsbücher von King, wenn nicht gar das Lieblingsbuch des Autors.
Er schafft es hierin wie kein anderer, die vergangene Zeit wieder auferstehen zu lassen und den Figuren Individualität und Leben einzuhauchen.
Das Grauen, welches langsam in dem kleinen Ort Derry um sich greift, wird perfekt und mit einem großen Maß an Phantasie beschrieben - wobei man sich jederzeit in die handelnden Figuren hineinversetzen kann.
Wobei sich in 120 Minuten diese Welt niemals darstellen lässt, hier muss zuviel gestrichen werden. Ich befürchte, dass hier gerade die interessanten Charakterisierungen auf der Strecke bleiben und sich auf die Horror- und Actionszenen konzentriert wird.
Eine Fernsehserie von einem nicht an strenge Jugendschutzbestimmungen gebundenen Sender wäre hier besser.

PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.




Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Würden die Bücher 1:1 umgesetzt werden, wären die Filme mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eher ein Fiasko, da einfach viel zu langatmig und öde.
Bücher und Filme zu vergleichen ist eh total verkehrt, da die eigene Fantasie beim lesen nicht der des Director's vom Film gleicht und dadurch werden Leser beim schauen auch meist enttäuscht wenn es nicht so ist wie gewünscht, oder die eigene Meinung vorab so negativ ist.
Film an Hirn aus und genießen, es ist nur ein Horrorfilm und keine Doktorarbeit ;)

Ich habe nicht ein Buch von Ihm gelesen,allerdings genug Auszüge aus einigen gehört,würde einer 1:1 Verfilmung fast jeder ein R-Rating wegen zu vielen sexuellen Anspielungen bzw. Be- und Umschreibungen bekommen...

22.06.2017 00:51 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
22.06.2017 00:45 Uhr schrieb motör
Rated R for violence/horror, bloody images, and for language

Oh, dann dürfen die Jungs wieder nicht über Beverly drüberrutschen.



Vlt. kommts im 2. Teil vor?

22.06.2017 01:13 Uhr - Spaßverdreher
Man sollte nochmal Langoliers neu verfilmen und zwar so dramatisch dass sie den Weg nach Hause nicht mehr finden. xD

22.06.2017 01:17 Uhr - KoRn
9x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
22.06.2017 00:12 Uhr schrieb Kerry
...

PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.




Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Schon mal Green Mile, Misery, Friedhof der Kuscheltiere oder die Verurteilten gesehen?
Sehr gute Filme und auch Bücher. Green Mile ist beinahe eine 1zu1 Umsetzung zum Buch da fehlt so gut wie nichts!
Also es geht schon, man braucht nur einen verdammt guten Regisseur!

22.06.2017 01:36 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Zudem ist "die Verurteilten" auf Platz 1 auf ImdB.

22.06.2017 01:40 Uhr - elvis the king
3x
22.06.2017 01:17 Uhr schrieb KoRn
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
22.06.2017 00:12 Uhr schrieb Kerry
...

PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.




Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Schon mal Green Mile, Misery, Friedhof der Kuscheltiere oder die Verurteilten gesehen?
Sehr gute Filme und auch Bücher. Green Mile ist beinahe eine 1zu1 Umsetzung zum Buch da fehlt so gut wie nichts!
Also es geht schon, man braucht nur einen verdammt guten Regisseur!


NIcht zu vergessen das Stanley Kubriks Shining viel besser ist als dieser billige 90er Jahre Fernsehfilm.
Selbst Dreamcatcher fand ich garnicht so schlimm wie immer gesagt wird.
Nicht zu vergessen das "Die Verurteilten" bis heute zu den bestbewertesten Filmen gehört, wie zBsp. auf imdb mit 9,3 und über 1,8 MIllionen Bewertungen und auf den ersten Platz und danach erst der Pate mit 9,2 und über 1,2 Millionen Bewertungen.

22.06.2017 01:44 Uhr - DriesVanHegen
2x
User-Level von DriesVanHegen 5
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 369
Ich würde mir hier sehnlichst eine Umsetzung im Serienformat wünschen.
ES ist das Buch meiner Jugend gewesen und gestern habe ich es wieder einmal beendet - und keine Einbußen in Sachen Faszination. Der Kosmos den King hier öffnet, all die kleinen Hintergrundgeschichten und Informationen sind absolut brillant und bauen eine faszinierende Welt auf. Sicher, eine absolut sklavische Umsetzung kann Langatmigkeit erzeugen, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Neuverfilmung dem Detailgrad der Welt gerecht wird - auch nicht als Zweiteiler.
Ich bin dennoch guter Dinge, denn besser als die schnarchige TV-Adaption kann es nur werden.

22.06.2017 02:27 Uhr - dean_
1x
Ich freue mich schon riesig auf den Film,liebe auch die alte TV Version selbst wenn es dort ein paar schwächen gibt,Tim Curry ist einmalig als Pennywise.
Die Freigabe sagt zwar nicht so viel aus aber denke die Macher werden schon einen ordentlichen Film abliefern der versuchen wird die Zuschauer zu fesseln.Kinobesuch ist für den Film bei mir absolute Pflicht.

22.06.2017 05:15 Uhr - IamAlex
1x
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
Was mich ein wenig beunruhigt bzw stört ist, dass sie nicht gleich den Gesamten Film gedreht haben. Also Teil 1 und 2 sondern erstmal Teil 1 gedreht haben und sehn wie gut er an der Kasse läuft (ohne Zweifel bestimmt spitze). Entweder hat man Vertrauen in ein Projekt oder nicht.... Darum stehn jetz zb Eragon und Der goldene Kompas mit offenen Enden zum nächsten Teil da...der nie produziert wurde.

22.06.2017 07:16 Uhr - DARKHERO
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Finde ich nicht. The Green Mile zb fand ich als Buch damals ein Fiasko. Dieser Episoden Still, den man in Häppchen serviert bekam, lies sich King untypisch wenig Zeit für Details. Die Story wurde im Erzählstill runtergeleiert.
Im Film wurde dann alles perfekt Audio- Visuell verpackt und mir fehlte es an nichts, bekam weit mehr als erwartet (was auch den passenden Darstellern und Darabont zu verdanken war). Für einen Film lies man sich genug Zeit die Charaktere einzuführen und zu Charakterisieren.

Das selbe bei Die Verurteilten. OK, die Vorlage war jetzt auch nicht gerade umfangreich, hatte sich aber auch niemals die Zeit gelassen viel auf Hintergründe einzugehen. Praktisch bekam man nur zu lesen, was Red wusste, im Film ging das darüber hinaus und vieles was im Film neu war, passte perfekt. Nicht umsonst einer der besten Filme aller Zeiten.

Auch Carrie (die De Palma Verfilmung) fand ich besser wie das Buch. Was aber wohl daran liegt, das das Buch noch ziemlich Leiheinhaft geschrieben ist. Klar fehlte die Zerstörungsorgie im Film, was im Buch besser war, aber De Palma verstand es optisch für diese Zeit geniale Bilder zu schaffen, die eine bessere Stimmung machten als das Buch.

22.06.2017 00:31 Uhr schrieb Weltraumgott
Der Film wird ein 2 Teiler Leute, ich denke da passt so einiges vom Buch rein. Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!

Der 2. Teil hat noch kein grünes Licht, so das letzte was ich hörte und King lobt alle seine Verfilmungen. Was da seit Jahren für eine PR von ihn gefahren wird über Facebook zb finde ich weit übertrieben von ihn und nehme ich nicht ernst

22.06.2017 08:59 Uhr - Nick Rivers
2x
Ein Kinobesuch, auf den ich mich gleich aus mehreren Gründen jetzt schon tierisch freue:

1. Hab den Roman hier liegen und werde den vorher genüßlich durchkauen... ;P
2. Die bevorstehende Terrorwelle die losbrechen wird im Zuge der panischen Angst mancher Leute vor Horrorclowns (inkl. meiner Freundin, hehe XD)
3. das schicke r-rating, welches uns hfftl den erwarteten fiesen Psychohorror servieren wird ;)

@FdM
Es gibt auch viele short stories von ihm, die sich flüssiger lesen lassen als mancher Mammutwälzer, generell kann ich aber nur allerwärmstens empfehlen sich mal Zeit zu nehmen und in seine fantastischen Welten einzutauchen! Lohnt sich!

22.06.2017 09:32 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Das Buch in zwei Filmen umzusetzen, dabei alles drin zu haben und das in 4 oder 6 Stunden Laufzeit... bei 6 Stunden wäre es theoretisch VIELLEICHT möglich, bei zwei 2-Stündern absolut nicht. Aber schauen wir mal, ich denke wir bekommen den zweiten Teil zu sehen - ich geb dem Ding ne Chance, zumal in der 90er Verfilmung einfach ZU viel gefehlt hat, oder eben nicht gut umgesetzt war. Das Ende war eine Katastrophe - dafür waren die Darsteller fast alle super damals

22.06.2017 09:33 Uhr - Stoi
3x
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Liest du deine Postings eigentlich,bevor du sie abschickst?

Fiasko? Das ist Unsinn. "Die Verurteilten" und "Christine" z.B. sind gelungene Umsetzungen, ebenso Kubrick "Shining" - wenn auch mit Kürzungen und Änderungen - und recht aktuell die Miniserie "Der Anschlag". Dieses Format wird der umfangreichen Buchverlage ziemlich gerecht und das hätte ich mir, ehrlich gesagt, auch für die neue "Es"-Umsetzung gewünscht.

22.06.2017 09:46 Uhr - Kerry
6x
Der fabelhafte Stand by me wurde noch nicht genannt.
Teil 1 der Verfilmung wird sich dann wohl eher auf die Kindheit konzentrieren - welcher mir noch ein bißchen besser gefällt als die spätere Erwachsenengeschichte.
Mal gespannt ob es gelungen ist, gute Kinderdarsteller zu finden.

22.06.2017 09:51 Uhr - Oberstarzt
4x
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
22.06.2017 00:12 Uhr schrieb Kerry
...
PS:
@Rayd: das Buch hat fast 1000 Seiten. Dies lässt sich niemals in 120 Minuten pressen.

... Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Mal wieder ein typischer Oziboxer!

Ich erwähne da mal ganz vorsichtig als Kinoverfilmungen: Misery, Dead-Zone, und Stand by me und Shining, einer der besten Horrofilme überhaupt.

Als TV-Verfilmungen: Tommyknockers oder die erste Es-Umsetzung, wo zumindest der 1. Teil echt stimmig war.

22.06.2017 10:37 Uhr - JasonXtreme
4x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Wenn man ehrlich ist, wurde auch PET CEMETARY sehr nah am Buch umgesetzt, es fehlt nicht viel - WERWOLF VON TARKER MILLS ist nahezu 1:1 das Buch... die Aussagen WO oziboxer da so tätigt, kann man also nicht wirklich ernst nehmen ;) :D

22.06.2017 10:49 Uhr - Roderich
9x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Eben darum gibt es keinen einzigen guten Forenbeitrag von oziboxer. Jeder Beitrag von oziboxer wo der geschrieben hat ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.

22.06.2017 11:06 Uhr - Spaßverdreher
1x
Würdet ihr mal bitte lieber meinen KOmmentar mehr beachtung schenken als den Oziboxer? :D

22.06.2017 11:15 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
22.06.2017 11:06 Uhr schrieb Spaßverdreher
Würdet ihr mal bitte lieber meinen KOmmentar mehr beachtung schenken als den Oziboxer? :D


Würde ich ja, aber ich kenn nur den Film mit den obermiesen Effekten, nicht die Vorlage :D

22.06.2017 11:41 Uhr - MarS
1x
Das bei den Aufzählungen der King-Verfilmungen immer wieder "Stand by me" vergessen wird verwundert mich doch sehr. "Hearts of Atlantis" ist übrigens auch ein sehr guter Film, aber wenn "Stand by me" schon so unbekannt zu sein scheint, dann dürfte den erst recht keiner kennen.

Da King die Kubrick-Verfilmung von "Shining" nicht gefallen hatte, verfasste er selber das Drehbuch zu der verschrienen TV-Verfilmung. So sehr würde ich den Kerl daher nicht in die Luft heben. Nachdem ich mal "Das Mädchen", ein absolut langweiliger Stinker, als Hörbuch gehört habe, bin ich mit dem Kult um King eh sehr vorsichtig geworden.

22.06.2017 11:49 Uhr - dean_
1x
Dann trage ich auch noch ein zweiten Kommentar hier rein,würde auch gerne eine gute King Verfilmung präsentieren:
Ich für meinen Teil mochte,und der wurde noch gar nicht erwähnt,Needful Things(in einer kleinen Stadt)sehr.So das war es auch schon :)

22.06.2017 12:32 Uhr - oziboxer
1x
22.06.2017 10:49 Uhr schrieb Roderich
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Eben darum gibt es keinen einzigen guten Forenbeitrag von oziboxer. Jeder Beitrag von oziboxer wo der geschrieben hat ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.



Du scheinst ja einen richtigen Hass auf mich zu haben.

22.06.2017 13:00 Uhr - Roughale
2x
22.06.2017 00:31 Uhr schrieb Weltraumgott
... Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!


Das heisst gar nichts, King findet erstmal alles gut an dem er verdient und er sagt erst seine echte Meinung, wenn die Einnahmen zurückgehen - siehe die grottige TV Verfilmung von Under the Dome...

Nun werden einige Fachleute wieder auf die eine Szene hoffen, die mit Sicherheit nicht drin sein wird, aber wer darauf hofft wird eh nicht verstehen, warum das so sein wird, auf die Proteste freue ich mich jetzt schon LOL

@oziboxer: Bist du nicht muttersprachlich Deutsch? Wenn doch - au weiah, sorry...

22.06.2017 13:05 Uhr - Roughale
22.06.2017 09:46 Uhr schrieb Kerry
Der fabelhafte Stand by me wurde noch nicht genannt.
Teil 1 der Verfilmung wird sich dann wohl eher auf die Kindheit konzentrieren - welcher mir noch ein bißchen besser gefällt als die spätere Erwachsenengeschichte.
Mal gespannt ob es gelungen ist, gute Kinderdarsteller zu finden.


Das ist ja auch absolut Offtopic, weil der Film besser als die Geschichte ist ;-)

22.06.2017 14:07 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.662
22.06.2017 11:15 Uhr schrieb JasonXtreme
22.06.2017 11:06 Uhr schrieb Spaßverdreher
Würdet ihr mal bitte lieber meinen KOmmentar mehr beachtung schenken als den Oziboxer? :D


Würde ich ja, aber ich kenn nur den Film mit den obermiesen Effekten, nicht die Vorlage :D


Hab Stand by Me gelesen und auch Langoliers. Wobei der Film mir damals so billig vorkam und weit am Buch vorbei wie die Zinimäßigen Würmer die man als Effekt hatte. Langoliers hab ich als Film verdrängt. Stand by Me hält sich fast 1:1 ans Buch wobei ich glaube das man das Ende von Chambers ein wenig anders gehalten hat. Aber alles lang her.

Zu ES möchte ich sagen dass es mal ein Remake sein könnte das aufgrund der technischen Möglichkeiten die düstere Stimmung besser einfangen könnte, auch wenn Tim Curry als Ronald MC Do...ähm Pennywise nicht zu toppen sein dürfte und man diesen Pennywise somit ebenso grausamer gestallten wird um einen Ausgleich zu haben.

22.06.2017 14:12 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.662
22.06.2017 12:32 Uhr schrieb oziboxer
22.06.2017 10:49 Uhr schrieb Roderich
22.06.2017 00:19 Uhr schrieb oziboxer
Eben darum gibt es keine einzige gute Verfilmung von den Büchern.Jedes Buch von King wo verfilmt wurde ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.


Eben darum gibt es keinen einzigen guten Forenbeitrag von oziboxer. Jeder Beitrag von oziboxer wo der geschrieben hat ,waren seien wir ehrlich Fiaskos.



Du scheinst ja einen richtigen Hass auf mich zu haben.


Sieh dir mal die Kommentare bei meinen frühen Reviews von Bruce Banner, GRrRG, Static Gorno und den anderen Jungs aus meinem Fanclub an, dann weisst du was Hass ist. Grüße an die Jungs zeitweise fehlt ihr mir im Kosmos der Unmöglichkeiten.

Muss Roderich aber insofern mal wieder (Wunder) recht geben als das man es wirklich nicht als Fiasko bezeichenen kann was von King verfilmt wurde, somit musst du wenn du schon sowas auf einer Filmseite behauptest mit starkem orkanartigem Gegenwind rechnen


22.06.2017 15:16 Uhr - Ueber_Vater
1x
Gut, damit wäre das gesichert. In Zeiten wo eine Robocop-Verfilmung PG 13 ist muss man ja mit allem rechnen.

Allerdings warte ich mit den Lobeshymnen bis der Film (die Teile) selbst gesichtet wurde. Schließlich irrlichtert der Meister manchmal auch recht verworren durch die Welt. Er hat einst Love als sein Lieblingsbuch bezeichnet und das ist Langeweile pur. Er findet einen schwarzen Roland gut usw. Von daher bleibt erstmal abzuwarten inwiefern sein Segen hier gerechtfertigt ist. ;)

Dass die Orgie mit Bev und den Jungs drin ist würde mich 2017 stark überraschen. Ich habe sie vorerst nicht mit eingeplant, aber vielleicht wird man ja überrascht.

22.06.2017 15:44 Uhr - Thrax
1x
22.06.2017 00:31 Uhr schrieb Weltraumgott
Ja sauber! So muss das! Kinogang ist gesichert.

@oziboxer, Rayd, Thrax

Der Film wird ein 2 Teiler Leute, ich denke da passt so einiges vom Buch rein. Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!


Stephen King fand auch die TV-Verfilmung von Shining gut, daher sehe ich seine Meinung nicht unbedingt als Gütesiegel.

Das es ein Zweiteiler wird weiß ich, trotz allem können es zwei durchaus lange Filme werden anstatt zwei kürzere wie bei der vorherigen TV-Verfilmung. Ich würde da einfach mal abwarten!

22.06.2017 20:42 Uhr - Gordon-Rogers
1x
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
22.06.2017 00:31 Uhr schrieb Weltraumgott
Ja sauber! So muss das! Kinogang ist gesichert.

@oziboxer, Rayd, Thrax

Der Film wird ein 2 Teiler Leute, ich denke da passt so einiges vom Buch rein. Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!

Das Sequel kommt aber nur, wenn teil 1 ein erfolg wird.

22.06.2017 21:54 Uhr - Thrax
1x
22.06.2017 20:42 Uhr schrieb Gordon-Rogers
22.06.2017 00:31 Uhr schrieb Weltraumgott
Ja sauber! So muss das! Kinogang ist gesichert.

@oziboxer, Rayd, Thrax

Der Film wird ein 2 Teiler Leute, ich denke da passt so einiges vom Buch rein. Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!

Das Sequel kommt aber nur, wenn teil 1 ein erfolg wird.


Davon ist auszugehen, wenn man bedenkt wie oft schon der erste Trailer nach Erscheinen geschaut wurde!

22.06.2017 22:09 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Bis auf Tim Curry hat mich die 1. Verfilmung mehr als enttäuscht.

Langatmig, unspannend und irgendwie ohne Atmosphäre. Das hat "Stand by me" weitaus besser gemacht.

Ja, man kann sämtlichen Remakes/ Neuverfilmungen durchaus skeptisch und kritisch gegenüberstehen, hier macht ein neuer Anlauf in meinen Augen aber durchaus Sinn.

22.06.2017 22:31 Uhr - oziboxer
22.06.2017 13:00 Uhr schrieb Roughale
22.06.2017 00:31 Uhr schrieb Weltraumgott
... Zudem hat Stephen King den Film schon gesehen und gesagt, dass der Film perfekt ist!


Das heisst gar nichts, King findet erstmal alles gut an dem er verdient und er sagt erst seine echte Meinung, wenn die Einnahmen zurückgehen - siehe die grottige TV Verfilmung von Under the Dome...

Nun werden einige Fachleute wieder auf die eine Szene hoffen, die mit Sicherheit nicht drin sein wird, aber wer darauf hofft wird eh nicht verstehen, warum das so sein wird, auf die Proteste freue ich mich jetzt schon LOL

@oziboxer: Bist du nicht muttersprachlich Deutsch? Wenn doch - au weiah, sorry...




Warum auweia ??

22.06.2017 22:46 Uhr - ???
3x
User-Level von ??? 2
Erfahrungspunkte von ??? 46
...sorry Leute! Aber jeder, der hier behauptet, dass Stanley Kubricks "Shining" eine gute Verfilmung nach einem Stephen King Roman ist, hat entweder NICHT das Buch gelesen oder (entschuldigt meine Formulierung) keine Ahnung davon, wie eine GUTE Romanverfilmung aussehen muss. Kubrick selbst hat das phantastische Element des Romans NICHT verstanden bzw. kapiert und die Verfilmung somit inhaltlich total in den Sand gesetzt!
Der Film ist mitnichten schlecht und zu recht ein Klassiker, ABER NUR als eigenständiger Film - NICHT als Romanverfilmung! Auch finde ich, dass Kubricks Regieleistung hier überbewertet wird und der Film hauptsächlich vom Soundtrack, Schnitt, Kamera, Drehbuch (ja ich weiß, ist von Kubrick) UND NATÜRLICH von Jack Nicholsons herausragender Schauspielkunst lebt.
Ist nätürlich, wie immer, nur meine Meinung und spiegelt nicht den Rest der Gesellschaft wider. :)

22.06.2017 22:59 Uhr - Calahan
1x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
Als Stephen King Leser, denke bis auf paar Kurzgeschichten habe ich alles gelesen, ich liebe ich seinen Stil, Charaktere zu erschaffen die eine gute Story tragen.
Die Verfilmungen die wirklich sind alle sehenswert und gut.
Besonders diese hier:
Cujo
Christine
Friedhof der Kuscheltiere
Es
Sie
The Stand
The Green Mile
Die Verurteilten
The Shining
Der Nebel
Carrie
In einer kleinen Stadt
Der Feuerteufel

Und alle anderen Verfilmungen die hier nicht erwähnt werden sind immer noch so gut das ich sie mir immer nochmal anschauen würde.

Hoffe weiter auf eine ordentliche Verfilmung von *Der Dunkle Turm*



22.06.2017 23:04 Uhr - FIM
1x
Wenn ich das richtig gelesen habe geht es um die TV Verfilmung.

Ich freue mich auf alle Fälle darüber, dass ES nun wieder viel thematisiert wird,... so hatte ich Motivation das Buch nochmal in die Hand zu nehmen. Mit 14 zum erste Mal gelesen und mein Lieblingsbuch von Stephen King (von der Intensität des Empfundenen damals). Seite 203 bin ich :-)
Hoffe auf einen langen (mind 180 Minuten), intensiven, grauslichen "ersten Teil".

22.06.2017 23:18 Uhr - Calahan
6x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
22.06.2017 22:46 Uhr schrieb ???
...sorry Leute! Aber jeder, der hier behauptet, dass Stanley Kubricks "Shining" eine gute Verfilmung nach einem Stephen King Roman ist, hat entweder NICHT das Buch gelesen oder (entschuldigt meine Formulierung) keine Ahnung davon, wie eine GUTE Romanverfilmung aussehen muss. Kubrick selbst hat das phantastische Element des Romans NICHT verstanden bzw. kapiert und die Verfilmung somit inhaltlich total in den Sand gesetzt!
Der Film ist mitnichten schlecht und zu recht ein Klassiker, ABER NUR als eigenständiger Film - NICHT als Romanverfilmung! Auch finde ich, dass Kubricks Regieleistung hier überbewertet wird und der Film hauptsächlich vom Soundtrack, Schnitt, Kamera, Drehbuch (ja ich weiß, ist von Kubrick) UND NATÜRLICH von Jack Nicholsons herausragender Schauspielkunst lebt.
Ist nätürlich, wie immer, nur meine Meinung und spiegelt nicht den Rest der Gesellschaft wider. :)


Spielt das eine Rolle wenn der Film mehr als gelungen ist? Ein Klassiker? Ein Kultfilm?
Nein, ein Buch mit Filmen gleichsetzen geht nicht. Das wissen wir auch alle.

22.06.2017 23:20 Uhr - IamAlex
1x
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
22.06.2017 15:16 Uhr schrieb Ueber_Vater
Gut, damit wäre das gesichert. In Zeiten wo eine Robocop-Verfilmung PG 13 ist muss man ja mit allem rechnen.

Allerdings warte ich mit den Lobeshymnen bis der Film (die Teile) selbst gesichtet wurde. Schließlich irrlichtert der Meister manchmal auch recht verworren durch die Welt. Er hat einst Love als sein Lieblingsbuch bezeichnet und das ist Langeweile pur. Er findet einen schwarzen Roland gut usw. Von daher bleibt erstmal abzuwarten inwiefern sein Segen hier gerechtfertigt ist. ;)

Dass die Orgie mit Bev und den Jungs drin ist würde mich 2017 stark überraschen. Ich habe sie vorerst nicht mit eingeplant, aber vielleicht wird man ja überrascht.



Hab das Buch zu meiner Schande noch nicht gelesen.Aber hab ich das richtig verstanden..die Kids haben ne Orgie? :-O?

22.06.2017 23:26 Uhr - Dissection78
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
Mein innerer Yoda sagt: "Sehr gespannt auf die Verfilmung ich bin."
Ich habe hier die ungekürzte Taschenbuchausgabe liegen, die über 1500 Seiten fasst. Was davon im fertigen Film bzw. in den fertigen Filmen landet und wie stimmig das Ganze inszenatorisch umgesetzt ist, darauf bin ich klarerweise ebenfalls äußerst neugierig.

Was andere King-Adaptionen betrifft: Ich kann viel mit "Dolores Claiborne" und "Apt Pupil" anfangen. Die sind gelungen.

22.06.2017 23:28 Uhr - Calahan
1x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
22.06.2017 23:20 Uhr schrieb IamAlex
22.06.2017 15:16 Uhr schrieb Ueber_Vater
Gut, damit wäre das gesichert. In Zeiten wo eine Robocop-Verfilmung PG 13 ist muss man ja mit allem rechnen.

Allerdings warte ich mit den Lobeshymnen bis der Film (die Teile) selbst gesichtet wurde. Schließlich irrlichtert der Meister manchmal auch recht verworren durch die Welt. Er hat einst Love als sein Lieblingsbuch bezeichnet und das ist Langeweile pur. Er findet einen schwarzen Roland gut usw. Von daher bleibt erstmal abzuwarten inwiefern sein Segen hier gerechtfertigt ist. ;)

Dass die Orgie mit Bev und den Jungs drin ist würde mich 2017 stark überraschen. Ich habe sie vorerst nicht mit eingeplant, aber vielleicht wird man ja überrascht.



Hab das Buch zu meiner Schande noch nicht gelesen.Aber hab ich das richtig verstanden..die Kids haben ne Orgie? :-O?


Naja aber nix wie Caligula oder Messalina..:)

22.06.2017 23:33 Uhr - SIICCC
also viele schwärmen anscheinend von dem film "stand by me".
kann nicht verstehen wie man den super finden kann... sorry.
total überschätzt/überbewertet.

22.06.2017 23:53 Uhr - Calahan
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
22.06.2017 23:33 Uhr schrieb SIICCC
also viele schwärmen anscheinend von dem film "stand by me".
kann nicht verstehen wie man den super finden kann... sorry.
total überschätzt/überbewertet.


Deswegen steht er auch nicht auf meiner Liste *Stand by me* hat versagt und ist ein Kinderfilm im King-Universum geworden. Dennoch ist er besser als so mancher Müll, den man sich ansehen muss um mal was Vernünftiges zu sehen.

23.06.2017 07:19 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
22.06.2017 23:33 Uhr schrieb SIICCC
also viele schwärmen anscheinend von dem film "stand by me".
kann nicht verstehen wie man den super finden kann... sorry.
total überschätzt/überbewertet.


Was genau ist überschätzt/ überbewertet?

23.06.2017 09:15 Uhr - SIICCC
23.06.2017 07:19 Uhr schrieb deNiro
22.06.2017 23:33 Uhr schrieb SIICCC
also viele schwärmen anscheinend von dem film "stand by me".
kann nicht verstehen wie man den super finden kann... sorry.
total überschätzt/überbewertet.


Was genau ist überschätzt/ überbewertet?


also erstmal ging ich an den film mit großen erwartungen, anscheinen mit zu großen, wegen den sehr vielen sehr positiven bewertungen diverser filmseiten.
ich freute mich auf einen sommerlichen, unterhaltsamen jugendfilm.
ich kann jetzt nicht mehr auf einzelne szenen eingehen, weil es schon eine weile her ist, aber über die ganze spiellänge wurde ich nicht warm mit film.
story durchschnittlich, um nicht zu sagen langweilig, es plätschert dahin, was auf dem weg zur leiche passiert ist alles belanglos und für mich zumindest nicht unterhaltsam.
es passiert auch nichts was einem in erinnerung bleiben würde.
der mit der brille hat mich sowas von genervt (corey feldman).
ich wüsste nichts, was mich dazu bewegen würde diesen film nochmal anzusehen.

mein fazit:
ein durchschnittlicher film für einen verregneten sonntag nachmittag, mehr nicht.

23.06.2017 09:41 Uhr - Roughale
2x
Geschmack ist ja immer wieder so eine Sache, aber ich würde schon gerne wissen, was die Erwatungshaltung bei Stand By Me war, dass man zu einem so mMn abwegigen Urteil kommt - aber muss auch nicht sein, ist ja offtopic ;)

Und jeder, der diese peinliche "Orgie" erwartet, die sogar King als komplett daneben ansieht, der wird dann bestimmt den Film nur deswegen runtermachen - es lebe die Oberflächlichkeit...^^

23.06.2017 09:55 Uhr - SIICCC
1x
23.06.2017 09:41 Uhr schrieb Roughale
Geschmack ist ja immer wieder so eine Sache, aber ich würde schon gerne wissen, was die Erwatungshaltung bei Stand By Me war, dass man zu einem so mMn abwegigen Urteil kommt - aber muss auch nicht sein, ist ja offtopic ;)



die erwartungshaltung steht ja schon in meinen vorherigen post.
ich zitiere mich nochmal selber:
"...wegen den sehr vielen sehr positiven bewertungen diverser filmseiten.
ich freute mich auf einen sommerlichen, unterhaltsamen jugendfilm."

und dann kam eben stand by me ;-)

23.06.2017 10:12 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
23.06.2017 09:41 Uhr schrieb Roughale
Geschmack ist ja immer wieder so eine Sache, aber ich würde schon gerne wissen, was die Erwatungshaltung bei Stand By Me war, dass man zu einem so mMn abwegigen Urteil kommt - aber muss auch nicht sein, ist ja offtopic ;)

Und jeder, der diese peinliche "Orgie" erwartet, die sogar King als komplett daneben ansieht, der wird dann bestimmt den Film nur deswegen runtermachen - es lebe die Oberflächlichkeit...^^


So wirds aussehen ;) wobei da jene die das Buch nicht kennen anscheinend auch epischen Kindersex erwarten zu scheinen

23.06.2017 10:21 Uhr - SIICCC
ich kenne das buch nicht und weiß nichts von eine orgie, die da anscheinend im buch aufgeführt ist.
ich habe mir nur ganz unbefangen diesen film angesehen ohne hintergundwissen.

aber schön zu sehen, dass wenn mancher leute ihr „meisterwerk“ als durchschnittlich tituliert wird… das mit fehlenden kindersex in verbindung gebracht wird.
echt stark leute.

23.06.2017 10:43 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
23.06.2017 10:21 Uhr schrieb SIICCC
ich kenne das buch nicht und weiß nichts von eine orgie, die da anscheinend im buch aufgeführt ist.
ich habe mir nur ganz unbefangen diesen film angesehen ohne hintergundwissen.

aber schön zu sehen, dass wenn mancher leute ihr „meisterwerk“ als durchschnittlich tituliert wird… das mit fehlenden kindersex in verbindung gebracht wird.
echt stark leute.


Es geht dabei doch eher darum, dass die Szene im Buch schon irgendwo wichtig für die Geschichte der Kinder ist - egal ob King die nun mag oder nicht, er hats ja geschrieben. Zudem ist King da eh ein Fähnchen im Wind...

Im Film sowas darzustellen ist natürlich fast unmöglich, wenngleich man es ja andeuten könnte. NÖTIG war es im alten Film nicht, ist es im neuen auch nicht. Der Komplettheit geschuldet wäre es natürlich nett es anzudeuten bzw. müsste man eine andere Lösung finden. Das Finale im alten Film war ja optisch eh schon ziemlich scheiße gemacht. Da bin ich auf dieses Mal gespannt.

Filmseiten im Netz spekulieren ja auch schon, ob die Sache diesmal erwähnt werdn wird

23.06.2017 10:52 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@Jason und SIICCC

Euch ist aber schon bewusst dass ihr komplett aneinander vorbeiredet, oder?;)

Während SIICC sich ausmalt und fragt wo zur Hölle in "Stand by me" eine Orgie hätte stattfinden sollen, versucht Jason das Ganze für "ES" zu argumentieren;))

Hab überlegt ob man das Ganze jetzt schon auflösen sollte, hätte glaub ich doch recht unterhaltsam werden können;)

23.06.2017 10:59 Uhr - SIICCC
ich rede die ganze zeit vom film STAND BY ME und nicht von IT!!!

23.06.2017 11:00 Uhr - SIICCC
1x
23.06.2017 10:52 Uhr schrieb deNiro
@Jason und SIICCC

Euch ist aber schon bewusst dass ihr komplett aneinander vorbeiredet, oder?;)

Während SIICC sich ausmalt und fragt wo zur Hölle in "Stand by me" eine Orgie hätte stattfinden sollen, versucht Jason das Ganze für "ES" zu argumentieren;))

Hab überlegt ob man das Ganze jetzt schon auflösen sollte, hätte glaub ich doch recht unterhaltsam werden können;)


ah du warst schneller, browser war nicht aktualisiert.

23.06.2017 11:00 Uhr - Roughale
So kommt es halt vor, wenn jemand ohne Ahnung an's Internet gelassen wird ;) Sorry für den Gedankensprung, ich dachte, das jeder hier den mitmachen kann, so kann man sich verschätzen^^

23.06.2017 11:00 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
23.06.2017 09:15 Uhr schrieb SIICCC
23.06.2017 07:19 Uhr schrieb deNiro
22.06.2017 23:33 Uhr schrieb SIICCC
also viele schwärmen anscheinend von dem film "stand by me".
kann nicht verstehen wie man den super finden kann... sorry.
total überschätzt/überbewertet.


Was genau ist überschätzt/ überbewertet?


also erstmal ging ich an den film mit großen erwartungen, anscheinen mit zu großen, wegen den sehr vielen sehr positiven bewertungen diverser filmseiten.
ich freute mich auf einen sommerlichen, unterhaltsamen jugendfilm.
ich kann jetzt nicht mehr auf einzelne szenen eingehen, weil es schon eine weile her ist, aber über die ganze spiellänge wurde ich nicht warm mit film.
story durchschnittlich, um nicht zu sagen langweilig, es plätschert dahin, was auf dem weg zur leiche passiert ist alles belanglos und für mich zumindest nicht unterhaltsam.
es passiert auch nichts was einem in erinnerung bleiben würde.
der mit der brille hat mich sowas von genervt (corey feldman).
ich wüsste nichts, was mich dazu bewegen würde diesen film nochmal anzusehen.

mein fazit:
ein durchschnittlicher film für einen verregneten sonntag nachmittag, mehr nicht.


"Belanglos" ist das Gezeigte sicher nur dann wenn man nicht versteht welchen Wandel die Jungen auf ihrer Reise durchmachen. Langweilig nur dann wenn man die einzelnen Geschichten der Jungen außer Acht lässt und sich nicht in die Jungen hineinversetzen mag.
Ich kenne keinen Film der auch nur annähernd das Gefühl des Erwachsenwerdens so schön bebildert und liebevoll umschreibt. Vorschlag, gib dem Film einfach nochmal eine Chance, er hat es verdient!

23.06.2017 11:10 Uhr - Ueber_Vater
4x
In Stand by me gibt es keinen Sex zwischen den Protagonisten (sind auch nur Jungs, die müssten dann alle schwul sein). Hier geht es allerdings auch um ES und seine Verfilmungen und dort spielt es im Buch sehr wohl eine wichtige Rolle, dass die Jungs alle Sex mit Beverly haben.

Kurze Erklärung: Nach dem ersten Kampf gegen das Wesen (da sind sie kurz vor dem Teenageralter) merken sie auf dem Rückweg durch die Kanäle, wie sie bereits vergessen was geschehen ist, da ES die Wahrnehmung der Leute verschleiern und ihre Erinnerungen trüben kann, damit das Vieh ungestört sein Unwesen treiben kann. Jedoch ist ES nicht tot, sondern schwer verwundet. Das heißt sie ahnen, dass es später eine weitere Konfrontation geben könnte, der sie sich stellen müssen. Was schwierig wäre wenn sie alles vergessen würden. Der einzige Weg (so beschreibt es nun mal das Buch), die Erinnerung annähernd zu behalten, ist die Vereinigung der Jungen im einzigen Mädchen, was die Jungs auch nacheinander dazu auffordert und gewähren lässt. NUR so wissen sie als Erwachsene, den Anruf von Mike Hanlon richtig zu deuten.

Jetzt verständlich? Das hat also nix mit perversen Altmännerphantasien zu tun, sondern ist im Buch eine elementare Szene. Ob das freilich im Film so rüber kommt oder wie in der alten TV-Verfilmung unter den Teppich gekehrt wird? Wir werden es (ES) sehen.

23.06.2017 11:46 Uhr - SIICCC
1x
@deNiro:
bei mir ist der funke auf jeden fall nicht übergesprungen und ich gebe jedem film egal welcher art eine chance.
ja, vielleicht gebe ich ihm nochmal eine chance, an einem verregneten sonntag nachmittag. :)

@Ueber_Vater:
ah okay, filmisch wahrscheinlich eher schwer umzusetzen ohne das es pervers rüberkommt für die sittenwächter.


@topic:
ich freue mich brutal auf den neuen ES, kanns kaum erwarten.
den alten fand ich auch nicht schlecht.

23.06.2017 13:40 Uhr - Roughale
@Ueber_Vater: Was du als elementare Szene bezeichnest hat King selbst als unpassend und übertrieben provokant bezeichnet - ausserdem kann es so elementar nicht sein, denn ich habe das bei Lesen gar nicht so richtig wahrgenommen, wahrscheinlich kopfschüttelns überlesen, oder die Edition Phantasia Übersetzung (sollte mit der Heyne Erstübersetzung übereinstimmen) hat das weggelassen, wär nicht das erste Mal, dass sowas in Übersetzungen von King Romanen vorkommt... Falls jemand fragt, warum ich so doof war (sehe ich nun auch so ;-)) die limitierte Ausgabe zu lesen und die Neuwertigkeit damit zu beseitigen, da muss ich darauf verweisen, dass das Buch weltweit die erste VÖ war und ich es somit als einer der ersten Normalsterblichen lesen konnte...

23.06.2017 17:59 Uhr - commando
2x
@Ueber_Vater


War es nicht eher so, dass die Gruppe sich auf dem Rückweg aus der Kanalisation verläuft und Bev die Jungs durch Sex beruhigen will?

23.06.2017 19:52 Uhr - McCool
2x
@commado

So hab ich das auch in Erinnerung. Sie wollte die Jungs beruhigen und den Zusammenhalt stärken.

23.06.2017 20:55 Uhr - Calahan
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
An Sex kann ich mich gar nicht erinnern, könnte es sein das leise angedeutete körperliche Nähe gemeint ist. Die Bengels waren so um die 12 Jahre alt..:)

23.06.2017 21:35 Uhr - commando
@ Calahan

Doch, doch, Bev mit allen Jungs, nacheinander. In einem stockfinsteren Abwassersystem voller Dreck und Scheiße. Ja, die waren alle so um die 12 und für alle war es das erste Mal.

Meiner Meinung nach war die Szene so verstörend wie unnötig. Hätten ja auch alle ein Liedchen singen können, aber nein, Herr King hatte eine andere Idee...

23.06.2017 22:47 Uhr - Calahan
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
hmh., ist paar (20?) Jahre her das ich es gelesen habe. Stand nicht *krass* in meiner Erinnerung vom Buch, das Werk nochmal lesen wäre dann angesagt.
Oweia^^
Aber abgesehen davon denke ich das King sich hier einem Mittel bediente um die Charaktere zu formen. Hatte er da schon eine Fortsetzung im Kopf?

24.06.2017 01:14 Uhr - DARKHERO
LoL, wo gab es im Buch eine Orgie? Diese Praktik nennt sich eher Gangbang (eine Frau und mehrere Männer). In einer Orgie treibt es jeder mit jeden, aber das war im Buch nicht so.
Beverly hat jeden einmal drüber rutschen lassen, nachdem sie ES als Kinder besiegt haben, dies wurde etwas zu detalliert beschrieben, also das Mike den dicksten bzw größten hat, hätte man sich auch denken können :D

Ich fand besonders das im Buch am verstörensten, weil diese Detailgenauigkeit bei Kindersex hab ich selbst King nicht zugetraut. Aber finde es passte, da es zeigte wie kaputt es die Kinder gemacht hat und wie schnell sie erwachsen werden mussten nach den Erlebnissen.

Also wirklich, wer das Buch nicht kennt, holt es nach. Ich hab es 3x auf Deutsch gelesen, 1x auf Englisch und einmal im Jahr gebe ich mir das Hörbuch. Einfach Klasse und so wie es ist unverfilmbar in einen Kinofilm. Da es zuviele Nebengeschichten gibt (alleine schon die Schwulen am Anfang und die Zwischenspiele)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)