SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Inside - Der erste Trailer zum US-Remake

Im Oktober 2015 gab es die erste Meldung, dass der französische Splatterfilm Inside ein US-Remake bekommen soll. Jetzt gibt es auch endlich einen ersten Trailer zum amerikanischen Inside, welcher wohl in den kommenden Monaten erscheinen wird.

Mehr zu:

Inside

(OT: Inside, 2016)
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

21.08.2017 00:17 Uhr - Romero Morgue
7x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
Überflüssig wie ein Kropf...was zwar nichts über eventuelle, filmische Qualitäten aussagt, aber (leider) auch in diesem Fall kann das Original nicht übertroffen oder ansatzweise erreicht werden.

21.08.2017 00:28 Uhr - ???
1x
User-Level von ??? 2
Erfahrungspunkte von ??? 34
...warum macht man Remakes von Filmen, die schon perfekt sind?! Bitte Hollywood, macht kein Remake von "High Tnesion" - dem ist nichts mehr hinzuzufügen. *GÄHN*

21.08.2017 00:30 Uhr - Charlie valentine
4x
TYPISCH AMERIKANISCHER SCHROTT, DA WÜRDE ICH KEINEN CENT AUSGEBEN. HABE DAS ORGINAL FULL UNCUT AUS ÖSTERREICH. HOLLYWOOD KANN KEINE GUTEN FILME MEHR PRODUZIEREN.

21.08.2017 01:02 Uhr - Ned Flanders
4x
21.08.2017 00:30 Uhr schrieb Charlie valentine
. HABE DAS ORGINAL FULL UNCUT AUS ÖSTERREICH.

Glückwunsch, aber du wirst nicht der einzige sein.

21.08.2017 02:48 Uhr - Denjamin
1x
Ich liebe das Original. War beim ersten Sichten richtig geschockt. Krasse,verstörende Szenen und ein echt tolles Sound Design. Muss ich Mal wieder gucken. Empfehle ich an Weihnachten;-) Hab mir den Trailer zum Remake noch nicht gegeben. Ich dachte auch,der wäre schon längst erschienen? Wie ist denn das Remake von 'Martyrs'?

21.08.2017 03:39 Uhr - Votava01
2x
Das sowas nur von einer US Produktionsfirma resampled wird, war klar und stand nie zur Debatte. Bis auf Spiderman Teil 53 und anderem Superheldenkäse kommt da sowieso nichts mehr (jedenfalls fast nix).
Das Martyrs Remake war sagenhaft schlecht. Man hat regelrecht gesehen, dass der trotz Hochglanz zügig runtergekurbelt wurde, damit der Ami auch ja diese Fassung guckt und blos nicht das grandiose Original. Martyrs US hat im Gegensatz zum Original eine Athmo- trotz einiger heftiger Szenen, die man zu keiner Zeit ernstnehmen kann (wie zB der Priester , der sich gegen Ende selbt richtet (rofl)) - wie im Zirkus. Den Inside jetzt zu verwursten, kann nur in die Hose gehen. Aber wenns Kohle bringt... bitte.

21.08.2017 04:17 Uhr - mikemuc2001
2x
LICHT ??? MAN SIEHT KAUM WAS

21.08.2017 04:40 Uhr - antoniomontana
4x
LAUTER.. Man hört kaum was! 😎

21.08.2017 05:05 Uhr - Dragon50
6x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
DUNKLER.......... Man sieht zu viel!

21.08.2017 06:07 Uhr - naSum
3x
User-Level von naSum 12
Erfahrungspunkte von naSum 2.099
Es ist eine Frechheit einen perfekten Film in jedem einzelnen Detail zu kopieren ohne jegliche Neuheit.

Das Remake von Les Revenants, sowie das von Martyrs waren furchtbar schlecht. Hier wirds nicht anders. Zumal die böse Einbrecherin aussieht wie das nette Kindermädchen... Beatrice Dalle war da ein ganz anderer Kaliber!

21.08.2017 06:21 Uhr - nivraM
1x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Besser..... Man mag kaum was!

21.08.2017 07:44 Uhr - candyman
4,3 bei IMDB. LOL
Zumindest ist Supermilf Laura Harring dabei.

Kann man nur hoffen, dass irgendwelche Hollywood Loser nicht auf die Idee kommen ein Remake von High Tension und Frontiers zu machen.

21.08.2017 09:31 Uhr - Roughale
4x
Schulferien sind hier immer geil!

21.08.2017 10:34 Uhr - NoCutsPlease
7x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
21.08.2017 09:31 Uhr schrieb Roughale
Schulferien sind hier immer geil!

Hi, ich bin Roughale.
Ich habe zwar in neun von zehn Fällen nichts zum Diskussionsthema beizutragen, aber ich wedel' mir gerne einen auf anderer Leute Kommentare und fühle mich verdammt gut dabei.

21.08.2017 10:55 Uhr - Roughale
1x
21.08.2017 10:34 Uhr schrieb NoCutsPlease
21.08.2017 09:31 Uhr schrieb Roughale
Schulferien sind hier immer geil!

Hi, ich bin Roughale.
Ich habe zwar in neun von zehn Fällen nichts zum Diskussionsthema beizutragen, aber ich wedel' mir gerne einen auf anderer Leute Kommentare und fühle mich verdammt gut dabei.


Das ist doch hier der Twitterersatz der Minderbemittelten, da muss man so posten, zumindest entsteht bei mir der Eindruck ;-) Und warum meckerst du die nicht immer gleichen remake Mimimis an und das Superherobashing, etc? Twitter mal schön weiter...

21.08.2017 11:04 Uhr - Melvin-Smiley
6x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Mal ernsthaft; wer das Original als "perfekt" bezeichnet, der sollte die Definition des Wortes noch einmal nachschlagen. Der Film war ein derbes, düsteres und verdammt intensives Brett; ein kurzweiliger und nur so vor Blut triefender Horror-Happen. Aber leider auch dumm wie 20m Feldweg; spätestens beim Eintreffen/Agieren der Polizisten ist in puncto Logik der Ofen komplett aus.
Das soll den Film zwar nicht großartig runterziehen, aber über eine 7,5/10 kommt der bei mir nicht hinaus. Da waren "High Tension" und "Martyrs" noch ganz andere Franzmann-Kaliber.

Was den Trailer angeht, so sieht das nach einem 1:1 abgekupferten Remake ohne viele Highlights aus. Wenn der Gore-Pegel des Orioginals auch nur im Ansatz mitgebracht werden kann, dann stelle ich mich auf unterhaltsames, kurzweiliges und derbes Popcorn-Kino ein. Die düstere Atmosphäre des Franzosen geht dem Streifen aber augenscheinlich verloren. Ansehen werde ich ihn mir aber sicher; danach kann ich noch immer motzen. ;)

21.08.2017 11:09 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
"Hello, welcome to "Close/up - with the Hollywood reporter"
I'm Steven Galloway...
Today i'm here with my guest: Hollywood."

Steven: "Hollywood, why you made a lot of remakes, reboots and there sequels? Do you have no ideas anymore like Quentin Tarantino, Ridley Scott, Alejandro G. Inarritu or a lot of Indie - filmmakers?"

Hollywood: " ... "

21.08.2017 11:48 Uhr - Ash aus WOB
21.08.2017 00:28 Uhr schrieb ???
...warum macht man Remakes von Filmen, die schon perfekt sind?! Bitte Hollywood, macht kein Remake von "High Tnesion" - dem ist nichts mehr hinzuzufügen. *GÄHN*

Weil die Amis keine synchronisierten Filme guckern ...

21.08.2017 11:49 Uhr - Tommy83
1x
Ich wag mal ein Schuss ins blaue... Die Rechte sichert sich Tiberius. Die Veröfflichung wird 2min cut...und das Original sichert man sich natürlich auch und veröffentlicht die erste!!!! KJ Fassung... Nur 8min cut... Na ich bin gespannt...

21.08.2017 11:50 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.166
Ich mag das Original sehr gerne und werde auch der Neuverfilmung eine Chance geben! Die Filme werde sicher nicht komplett identisch sein, ob dies nun gut oder schlecht ist, weiß ich erst nach der Sichtung.

Den Trailer fand ich auch recht düster, bin mal gespannt, wie der Film wird - und warum :)

21.08.2017 11:53 Uhr - Scarecrow
Mit Hollywood hat das Remake aber nichts zu tun. Das ist eine spanische Produktion, von den Machern von u.a. [rec].

"Inside" habe ich ohne zu überlegen 10 Punkte gegeben, da ich noch nie so ein maues Gefühl in der Magengegend hatte. Und so wie Nicolas Winding Refn aus Respekt sich nie das "Texas Chainsaw Massacre"-Remake ansehen wird so werde ich mir den Quatsch hier nicht ansehen.

"Martyrs" fand ich übrigens zum einpennen.

21.08.2017 12:18 Uhr - Undead
2x
Ich bin da wohl in der Minderheit, aber ich fande das Original den letzten Rotz. Selten hab ich einen solchen Scheißfilm gesehen. Alle und damit meine ich wirklich absolut alle handelnden Personen sind dumm wie Bohnenstroh und machen die irrationalsten, grenzdebilsten Sachen, die man sich vorstellen kann. Da ist bei mir wirklich kein Spaß aufgekommen, diesen Film zu sehen.
Polizisten, die kein Backup rufen, die Hauptdarstellerin erkennt ihre eigene Mutter nicht an der Stimme... Die Liste geht schier endlos weiter.

Ich weiß wirklich nicht, was manche Leute hier so für Filme schauen, wenn sie Inside als perfekt bezeichnen.

Lange Rede, kurzer Sinn: schlechter als das Original kann das Remake imo nicht werden. Vllt beheben sie ja sogar die Fehler des Erstlings.

21.08.2017 12:18 Uhr - Dogger
5x
Oh, das wird voll in die Hose gehen.
Kenne den Film noch nicht, aber ein US Remake von einem extrem harten franzoesischen Horrorstreifen wird nicht.
Dazu hat Hollywood zuviel Angst vor einem NC17 Rating.
Wenn man das Remake von Martyrs kennt, weiss man, was wohl rauskommt.
Unpassende Schasuspieler, weichgespuelten Horror, alles viel zu glatt.
Vielleicht wird man ja positiv ueberrascht, aber laut Trailer wohl nicht.

21.08.2017 13:22 Uhr - slaytanic member
4x
Inside ist nicht perfekt, das mit der Logik stimmt schon....aber ich fand den ziemlich gut weil verstörend und schockierend zugleich. Und dieser hier wird nicht mal ansatzweise an das Original herankommen............Denen fällt einfach nichts mehr ein

21.08.2017 14:30 Uhr - Chucky12
Das Original ist am besten und da kommt das Remake niemals ran, bei Martyrs war es ja auch so.

21.08.2017 15:01 Uhr - oziboxer
Original Inside war ein super knüppelharter Film,bin gespannt wie das Remake wird.Geliehen wird er aufjedenfall vorausgesetzt er kommt uncut raus.Ist sowieso ärgerlich das Martys und Hidden in the Woods Remakes cut sind.Kein Wunder das die dann keiner ausleiht oder kauft.

21.08.2017 15:54 Uhr - Bearserk
1x
@ Melvin-Smiley & Undead:

Danke, jetzt fühle ich mich mit meiner Meinung über den Film nicht immer so alleine.

Ist imho zwar heftig und teilweise gut, aber der Zuschauer soll so unfassbar viele Unglaubwürdigkeiten in diesem schallschluckenden Haus hinnehmen, das es kracht (oder halt eben nicht).

Vielleicht hat das US-Remake ja weniger Schwachsinnigkeiten zu bieten, damit die Handlung gut läuft, aber ob die Intensität erreicht wird, muss sich noch zeigen...

21.08.2017 16:08 Uhr - dean_
1x
Die Filmlandschaft wieder immer ärmer was neue und innovative Ideen angeht.Hollywood macht es sich bequem und lässt wie am Fließband,so habe ich das Gefühl,Remake after Remake drehen.Ob es wirklich eine neue Verfilmung des recht guten Originals braucht sei mal dahingestellt.Ich werde da wohl passen und beim Original bleiben.

21.08.2017 16:27 Uhr - McClane
1x
SB.com-Autor
User-Level von McClane 7
Erfahrungspunkte von McClane 637
21.08.2017 11:09 Uhr schrieb Weltraumgott
Steven: "Hollywood, why you made a lot of remakes, reboots and there sequels? Do you have no ideas anymore like Quentin Tarantino, Ridley Scott, Alejandro G. Inarritu or a lot of Indie - filmmakers?"


Oh ja, die sind ja alle so Indie, drehen Filme wie "The Hateful Eight", "Alien: Covenant" oder "The Revenant" ohne Hollywoodstudios, ohne Hollywoodverleih für Dreimarkfuzzich mit Mormonen aus der Laienschauspielgruppe im nächsten Wald. Hoffentlich werden so ideenreiche Indie-Filme wie "Alien: Covenant" bloß nicht Teil eines Filmuniversums mit Prequels oder irgendwelchen Crossovers, z.B. mit der "Predator"-Reihe.

21.08.2017 17:00 Uhr - Roughale
21.08.2017 16:08 Uhr schrieb dean_
Die Filmlandschaft wieder immer ärmer was neue und innovative Ideen angeht.Hollywood macht es sich bequem und lässt wie am Fließband,so habe ich das Gefühl,Remake after Remake drehen.Ob es wirklich eine neue Verfilmung des recht guten Originals braucht sei mal dahingestellt.Ich werde da wohl passen und beim Original bleiben.


Wieso ignorierst du, wie andere auch, den Umstand, dass die Amis nun mal keine ausländischen Filme ansehen? UT gehen gar nicht und mir sind noch keine Synchronisationen untergekommen. Insofern ist es eine Möglichkeit denen die Geschichte zu vermitteln, ob und wie sehr man sich an das Original hält muss man abwarten...

21.08.2017 20:29 Uhr - dean_
1x
21.08.2017 17:00 Uhr schrieb Roughale
21.08.2017 16:08 Uhr schrieb dean_
Die Filmlandschaft wieder immer ärmer was neue und innovative Ideen angeht.Hollywood macht es sich bequem und lässt wie am Fließband,so habe ich das Gefühl,Remake after Remake drehen.Ob es wirklich eine neue Verfilmung des recht guten Originals braucht sei mal dahingestellt.Ich werde da wohl passen und beim Original bleiben.


Wieso ignorierst du, wie andere auch, den Umstand, dass die Amis nun mal keine ausländischen Filme ansehen? UT gehen gar nicht und mir sind noch keine Synchronisationen untergekommen. Insofern ist es eine Möglichkeit denen die Geschichte zu vermitteln, ob und wie sehr man sich an das Original hält muss man abwarten...


Die Gegenfrage,die ist viel interessanter,lautet,Wieso soll ich mich nach den Sehgewohnheiten der Amerikaner in diesem Fall richten?Ihnen bleibt es überlassen einen Film zu schauen oder auch nicht,so wie mir auch.Ich kenne das Original und habe für mich,nur für mich,entschieden das ich das Remake aus den USA ignorieren werden da ich beim Original bleibe.Ich bin ein eigenständiger Mensch,wie jeder andere auch und entscheide für mich was ich tun will,was nicht,was ich ignoriere und was nicht.Wem das nicht passt oder denkt ich müsste mich nach anderen richten,tzja,Pech gehabt das wird nicht passieren :)

21.08.2017 21:05 Uhr - Dr. Jones
1x
Das Remake wird auf jeden Fall geschaut .
Das Original war durchaus eine ziemlich intensive Filmerfahrung .
Dennoch geb ich den Kollegen Melvin-Smiley und Undead recht was das äußerst Unprofessionelle verhalten der Polizisten angeht .

21.08.2017 21:17 Uhr - contaminator
2x
Was mich oft nervt, ist einfach die Tatsache, du erzählst jemanden von nem Film und musst ständig dazu sagen: Aber ich mein das original und nicht das (scheiss) Remake.
Es ist vorallem traurig wenn dann manche nur die Remakes kennen.. und denken das wäre der erste bzw Originalfilm

21.08.2017 21:27 Uhr - alraune666
2x
21.08.2017 00:28 Uhr schrieb ???
...warum macht man Remakes von Filmen, die schon perfekt sind?! Bitte Hollywood, macht kein Remake von "High Tnesion" - dem ist nichts mehr hinzuzufügen. *GÄHN*


Immer die gleichen beschraenkten Kommentare wenn es um Remakes nicht Englischsprachiger Produktionen geht! Einfach mal ueber den Tellerrand schauen ... Es geht dabei nicht im geringsten darum um etwas zu toppen, sondern uns auch mit der Idee zu begluecken. Wir englischsprachigen Laender schauen grundsaetzlich keine nicht englischsprachigen Produktionen. Das weiss auch Hollywood, das ist bei uns in UK wie in den USA. Das Original duempelt in ner kleinen Ecke mit World Cinema mit UT rum ... schaut jedenfalls keiner, kennen vielleicht Genre Fans ... Remakes erfreuen sich dagegen reger Beliebtheit. Eure Deutschen Synchros sind genial, unsere Englischen sind nunmal kacke und werden von uns nicht wirklich geschaut. Dieses 'brauch ich nicht, brauch keiner' ist irgendwie assi. Wusste nicht dass Ihr Deutschen so intolerant anderer Kulturen gegenueber seid ... reicht ja wenn wir so denken ... High Tension kommt garantiert ... kennen wir ja noch nicht ...

22.08.2017 00:53 Uhr - slaytanic member
2x
21.08.2017 21:17 Uhr schrieb contaminator

Es ist vorallem traurig wenn dann manche nur die Remakes kennen.. und denken das wäre der erste bzw Originalfilm


Ja da gebe ich dir vollkommen recht. Die kommen bestimmt bald auf die Idee, Terminator neu zu verfilmen.......

22.08.2017 01:02 Uhr - slaytanic member
1x
@ alraune666

Nein wir sind eben nicht intolerant. Jeder hat das Recht seine eigenen Entscheidungen zu treffen und das hat rein gar nichts mit Toleranz zu tun. Wenn jemand keine Remakes gucken will, dann ist das demjenigen sein Problem. Ich lehne Remakes auch grundsätzlich ab, weil die Originale einfach besser sind. Jüngst habe ich erst Cabin Fever The New Outbreak gesehen und war sehr enttäuscht, weil ich gedacht habe, dass es eine Fortsetzung ist

22.08.2017 01:27 Uhr - Ned Flanders
22.08.2017 01:02 Uhr schrieb slaytanic member
@ alraune666

Nein wir sind eben nicht intolerant. Jeder hat das Recht seine eigenen Entscheidungen zu treffen und das hat rein gar nichts mit Toleranz zu tun. Wenn jemand keine Remakes gucken will, dann ist das demjenigen sein Problem. Ich lehne Remakes auch grundsätzlich ab, weil die Originale einfach besser sind. Jüngst habe ich erst Cabin Fever The New Outbreak gesehen und war sehr enttäuscht, weil ich gedacht habe, dass es eine Fortsetzung ist


Gibt durchaus Remakes die wirklich sehr gut sind und das ein oder andere sogar besser ist als das Original

22.08.2017 10:05 Uhr - Roughale
21.08.2017 20:29 Uhr schrieb dean_.
Die Gegenfrage,die ist viel interessanter,lautet,Wieso soll ich mich nach den Sehgewohnheiten der Amerikaner in diesem Fall richten?Ihnen bleibt es überlassen einen Film zu schauen oder auch nicht,so wie mir auch.Ich kenne das Original und habe für mich,nur für mich,entschieden das ich das Remake aus den USA ignorieren werden da ich beim Original bleibe.Ich bin ein eigenständiger Mensch,wie jeder andere auch und entscheide für mich was ich tun will,was nicht,was ich ignoriere und was nicht.Wem das nicht passt oder denkt ich müsste mich nach anderen richten,tzja,Pech gehabt das wird nicht passieren :)


Wieso stellst du dir die Frage überhaupt? US Remakes sind erstmal primär für den US Markt gemacht, dann hofft man noch auf ausländische Einnahmen und gut ist, ich denke, diejenigen, die ihn ignorieren werden (was ich bei mir nicht ausschliesse, je nach Kritiken) kratzen die Macher so gut wie gar nicht ;-)

22.08.2017 10:36 Uhr - Obi-Wan
22.08.2017 01:02 Uhr schrieb slaytanic member
@ alraune666

Nein wir sind eben nicht intolerant. Jeder hat das Recht seine eigenen Entscheidungen zu treffen und das hat rein gar nichts mit Toleranz zu tun. Wenn jemand keine Remakes gucken will, dann ist das demjenigen sein Problem. Ich lehne Remakes auch grundsätzlich ab, weil die Originale einfach besser sind.


Schwachsinn! Meine eigene Meinung kann durchaus intolerant sein und deine Aussage ist zu höchst subjektiv. DU findest die Originale besser und lehnst darum Remakes ab. ICH finde beispielsweise Scarface und The Thing deutlich besser als die Originalversionen und stehe mit meiner subjektiven Meinung sicher nicht alleine da...

22.08.2017 18:33 Uhr - GorehoundImmo
1x
Ach komm schon, wir wissen doch alle, von welcher Art Remake hier die Rede ist.
Es geht hier um Remakes die nur gemacht werden, weil die Amis zu faul zum lesen von Untertiteln sind. Weil sie keine Asiaten als Hauptcharakter in Filmen akzeptieren usw.
Natürlich gibt es tolle Remakes, deren Existenz ein Segen für alle Filmfreunde sind.
Aber dazu muss auch die nötige Zeit verstrichen sein.
Remakes von "The Thing", Hills have eyes", "Die Fliege", "Dawn of the Dead", "Scarface" und ja, auch das "Texas Chainsaw Massacre", sind sehr gut und haben alle ihre Berechtigung und übertreffen die Originale sogar in einigen Fällen.
Aber auch Remakes, welche weniger Anklang bei den Cineasten finden können noch sehr gut sein. Ich denke hierbei an "Night of the living Dead" (Tom Savini), "Evil Dead", "Nightmare on Elm Street" oder "Friday the 13th".
Die Originale dieser Filme sind alle so alt, dass eine Neuinterpretation des Ganzen durchaus Sinn ergibt und auch die Kenner der Originale können daran viel Spaß haben.

Wenn man allerdings Remakes macht, nur weil man zu intolerant ist, einen Film anzuschauen in dem keine Amis mitspielen, dann gehört so ein Remake boykottiert.
Ich für meinen Teil schaue mir sowas auch nicht an, denn wenn ich, wie so viele andere hier, mir den Film doch kaufe oder gar im Kino ansehe um danach zu motzen, dann unterstütze ich diesen Quatsch auch noch.

Voller Grauen denke ich da an Remakes von "Let the right on in", "REC", "Funny Games" oder eben "Martyrs".
Ne, da spiel ich nicht mit.

Ein Remake von Hellraiser würde ich allerdings begrüßen. Ich liebe das Original. Und hier ist genug Zeit verstrichen um das Ganze mal in einem neuen Licht zu zeigen. Am Besten so wie "Evil Dead" oder "TCM"

Und damit hier keine Gerüchte aufkommen, ich habe nicht gesagt, dass die oben angepriesenen Remakes besser seien als die Originale, das trifft in manchen Fällen zu, aber bei Weitem nicht bei allen. (Bsp. "Night of the living Dead", TCM)

22.08.2017 21:04 Uhr - contaminator
22.08.2017 00:53 Uhr schrieb slaytanic member
21.08.2017 21:17 Uhr schrieb contaminator

Es ist vorallem traurig wenn dann manche nur die Remakes kennen.. und denken das wäre der erste bzw Originalfilm


Ja da gebe ich dir vollkommen recht. Die kommen bestimmt bald auf die Idee, Terminator neu zu verfilmen.......


Mein Liebllingsfilm :O bloß nicht..

23.08.2017 09:46 Uhr - graf orlock
1x
Ich erwarte generell nicht viel von Remakes und der Trailer sieht auch sehr 08/15 aus. Hoffnung mache ich mir trotzdem aufgrund des Regisseurs. Der hat "Kidnapped" gedreht. Knallharter Film und meines Erachtens der beste Home-Invasion-Thriller seit Funny Games. Der originale Inside war allerdings auch nicht das Maß aller Dinge. Zwar heftig brutal und sehr atmosphärisch, aber leider auch bodenlos dumm, wenn die Polizisten auftauchen. Ausserdem wird der Film allein beherrscht von Béatrice Dalle. Remake bleibt auf dem Schirm. Erwartungen bleiben im mittleren Sektor.

24.08.2017 13:49 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Ich finde die französische Variante mehr als gelungen und auch nach Jahren noch packend überzeugend,ein Re-Make werde ich mir,wie bei Martyrs (eigentlich alle US-Remakes) sparen.
Da die Geschichte bekannt ist,fehlt mir der Überraschungseffekt, ich bleibe gerne bei den Originalversionen bzw. nicht-Remakes...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)