SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Gotti - Trailer zum Mafia-Thriller mit John Travolta

Gotti ist ein Thriller über das Leben des berüchtigten Mafia-Paten John Gotti (auch bekannt unter dem Spitznamen "Teflon Don"), der in den achtziger Jahren als Kopf der Gambino-Famile in New York die Schlagzeilen beherrschte. Sein Leben wurde bereits mehrmals verfilmt, so zum Beispiel im TV-Zweiteiler Der Pate von Manhattan (mit Tom Sizemore als John Gotti) oder 1996 in Iron Rules - Nach eisernen Regeln, für HBO verfilmt von Robert Harmon mit Armand Assante in der Titelrolle. Die Hauptdarsteller in Gotti sind diesmal John Travolta, Kelly Preston, Stacy Keach, Pruitt Taylor Vince und William DeMeo.

Gotti startet dieses Jahr in den USA, einen genauen Starttermin für Deutschland gibt es derzeit leider noch nicht.

Kommentare

26.09.2017 21:51 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.755
Jau...muss ich sehen!
Gut gemachte Filme über die „Good Fellas“ oder „Wise Guys“ sehe ich eigentlich immer gerne, egal ob’s sich hierbei um die großen Bosse oder um das kleine Fußvolk à la „Donnie Brasco“ dreht.
Auch die anderen, oben genannten Verfilmungen über den eitlen und gleichzeitig skrupellosen Mob-Boss von New York und den Mann der mithalf, ihn zu Fall zu bringen (Ich will hier ja jetzt auch nicht spoilern, falls einer die Story noch nicht kennt) fand ich sehr interessant. Haben halt beide Filme ihre Stärken und kleineren Schwächen.
Travolta in der Hauptrolle ist hier sicherlich auch keine Fehlbesetzung. Ich bin gespannt....

30.09.2017 00:17 Uhr - Weltraumgott
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 242
Lecker nr. 2!!

30.09.2017 16:56 Uhr - POWERMAN
1x
Iron Rules ist von 1996 und nicht von 2004.

Der pate von manhattan zeigt die Geschichte aus der Sicht von Sammy gravano. Und Iron Rules (todeskuss der cosa nostra) aus der Sicht von gotti.

30.09.2017 17:20 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.755
30.09.2017 16:56 Uhr schrieb POWERMAN
Iron Rules ist von 1996 und nicht von 2004.
Der pate von manhattan zeigt die Geschichte aus der Sicht von Sammy gravano. Und Iron Rules (todeskuss der cosa nostra) aus der Sicht von gotti.

Mit deiner ersten Feststellung hast du natürlich recht. Keine Ahnung wie ich auf 2004 gekommen bin, hab's aber umgehend ausgebessert.
Klar, der erste TV-Zweiteiler heißt ja auch im Original etwas passender "Witness to the Mob", aber genau darum wollte ich den Namen "Sammy Gravano" (im 96er Film war's William Forsythe [der bessere der beiden "Gravanos"]), wie gesagt, aus Spoiler-Gründen nicht sofort jedem aufs Auge drücken.

30.09.2017 22:26 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
Die großen Zeiten der wegweisenden Gangsterfilme scheinen wohl endgültig vorbei. Das oben sieht mir zu sehr nach gewollt, aber nicht gekonnt aus. Klar, lass mich aber gern eines Besseren belehren, das sieht mir aber alles zu abgedroschen aus.

Da warte ich lieber noch ein Weilchen auf den Meister und sein lange geplantes und angekündigtes Werk "The Irishman";))

01.10.2017 00:44 Uhr - Ned Flanders
2x
30.09.2017 22:26 Uhr schrieb deNiro
Die großen Zeiten der wegweisenden Gangsterfilme scheinen wohl endgültig vorbei. Das oben sieht mir zu sehr nach gewollt, aber nicht gekonnt aus. Klar, lass mich aber gern eines Besseren belehren, das sieht mir aber alles zu abgedroschen aus.

Da warte ich lieber noch ein Weilchen auf den Meister und sein lange geplantes und angekündigtes Werk "The Irishman";))


Gangsterfilme gehen immer, gerade in zeiten von diesen ganzen Comic Verfilmungen,Remake oder langweiligen Serien.
Black Mass, Legend oder Live by Night waren ganz ansehnliche Filme.

01.10.2017 07:35 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
01.10.2017 00:44 Uhr schrieb Ned Flanders
30.09.2017 22:26 Uhr schrieb deNiro
Die großen Zeiten der wegweisenden Gangsterfilme scheinen wohl endgültig vorbei. Das oben sieht mir zu sehr nach gewollt, aber nicht gekonnt aus. Klar, lass mich aber gern eines Besseren belehren, das sieht mir aber alles zu abgedroschen aus.

Da warte ich lieber noch ein Weilchen auf den Meister und sein lange geplantes und angekündigtes Werk "The Irishman";))



Black Mass, Legend oder Live by Night waren ganz ansehnliche Filme.


Richtig, "ansehnliche" Filme, aber keine Meisterwerke wie "Scareface", Goodfellas", "Casino", "Der Pate", Es war einmal in Amerika", "Millers Crossing"usw.

Gangsterfilme neueren Datums versuchen in meinen Augen zu sehr die großen Originale zu imitieren. Dazu kommt, dass das alles wenig authentisch wirkt, auf Hochglanz getrimmt, und damit eher einer Parodie der großen Meisterwerke gleicht.

Sicher, schlecht sind all die aktuellen Genre-Vertreter nicht, an die Klasse der Vergangenheit, kommen sie in meinen Augen aber nicht ran!

01.10.2017 23:09 Uhr - Jimmy Conway
1x
Richtig. Die ganz großen, erhabenen Mafia- und Gangsterfilme gab es in den 1970er, 80ern und 90ern. Carlito's Way und The Untouchables nicht zu vergessen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com