SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Unfriended: Game Night - Sequel zu Unknown User ist gedreht

Der Horrorfilm Unknown User (OT: Unfriended) ist ein gutes Beispiel für das Erfolgsrezept von Blumhouse. Die Filme sind günstig und spielen in der Regel ein Vielfaches ihrer Produktionskosten wieder ein. So liegt das Budget von Unfriended bei ca. 1 Mio. Dollar und spielte dann weltweit etwas mehr als 64 Mio. Dollar wieder ein. Jetzt hat man offenbar still und heimlich ein Sequel mit dem Namen Unfriended: Game Night gedreht, welches vor wenigen Tagen einem Testpublikum gezeigt wurde. Wirklich viele Details gibt es aber noch nicht, aber das soll zumindest der Inhalt sein:

We’re told it uses the same computer-screen format and tells the story about a teen who comes into possession of the new laptop and finds that it may have been stolen. He discovers the previous owner may be watching every move he makes and will do anything to get it back.

Die Fortsetzung hat noch keinen Starttermin, aber dürfte wohl im kommenden Jahr in die Kinos kommen.

Kommentare

12.10.2017 00:16 Uhr - Nachteule
Der erste Teil hat mir sehr gut gefallen! Ich freu mich auf die Fortsetzung, auch wenn ich mich frage, ob ein Sequel hier Sinn macht. Der Film hatte eigentlich ein gutes Ende.
Aber wenn die Dollar-Zeichen locken, ist die Gefahr groß, dass es hier außer dem zweiten, noch einen dritten oder vierten Teil geben wird.

12.10.2017 01:14 Uhr - Romero Morgue
Jetzt bin ich aber ein wenig überrascht, den wenn die Angaben wirklich stimmen sollten (wovon ich ausgehe) sind 1 Mio. Dollar heutzutage wahrlich kein hohes Budget und somit eher dem B—Picture zuzurechnen. Was daraus gemacht wurde ist dann sowas wie Minimaloptimierung.
Finde ich ehrlich gesagt wirklich gut; somit wurde alles optimal genutzt auch dann, wenn das Endergebniss nicht unbedingt jedem gefallen kann/muss. Aber billiger geht es wohl kaum.

12.10.2017 11:29 Uhr - Scarecrow
Doch, "The Gallows" (ebenfalls von Blumhouse) hat 100.000 Dollar gekostet. Interessanterweise bekommt auch der ein heimlich abgedrehtes Sequel. Kinostart ebenfalls 2018.

12.10.2017 15:16 Uhr - Rayd
User-Level von Rayd 4
Erfahrungspunkte von Rayd 289
Hört sich fast nach einem Gaming Abend an, wo plötzlich ein unbekannter auf den Channel kommt:D

12.10.2017 16:13 Uhr - Fratze
6x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 704
"Unfriended" fand ich ebenfalls überraschend gut, Found Footage mal anders. Nicht herausragend, aber schon ordentlich umgesetzt, hat trotz sehr minimalistischem Setting, relativ vorhersehbarem Plot und nur dezent nach oben ziehendem Spannungsbogen erstaunlich gut funktioniert. Dazu ganz nebenbei eine implizite Kritik an mangelnder Medienkompetenz und Cybermobbing mit einfließen gelassen… stark umgesetzt. Wenn der zweite auch diesen Weg geht, kann man sich den bestimmt mal geben.

12.10.2017 22:10 Uhr - Terminator20
Ich fand den wie fast alle Found Footage Filme stinklangweilig und überhaupt nicht "schockierend" Horror ist einfach nicht mehr mein Genre. Hat man einen gesehen hat man alle gesehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com