SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Alita: Battle Angel - Teaser #1 zur Manga-Realverfilmung

Hier ist der erste Teaser zur aufwändigen Manga-Verfilmung Alita: Battle Angel.

Produziert und geschrieben wurde der Film u.a. von James Cameron, der auch längere Zeit selbst als Regisseur zur Diskussion stand (bevor er sich dann mit Avatar endgültig in Richtung Pandora aufmachte). Diese Aufgabe hat nun Robert Rodriguez übernommen. Die Hauptrollen spielen Rosa Salazar (Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste), Jennifer Connelly, Michelle Rodriguez und Christoph Waltz.

Kinostart in Deutschland für Alita: Battle Angel ist der 19.07.2018 .

Mehr zu:

Alita: Battle Angel

(OT: Alita: Battle Angel, 2018)
Meldung:

Kommentare

09.12.2017 00:16 Uhr - da schnubbi
2x
Sieht interessant aus.

09.12.2017 02:57 Uhr - u-man
1x
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
Nicht nur das ich mich ewig darauf freue, nein, es sieht auch noch brutal gut aus. Einfach nur FETT.
Bin auf das ständige geblöcke der Manga Nerds gespannt: Meh, da fehlt dies das Digga.
Nur interessiert mich das soviel, wie in China rauscht ´ne Linde :D .

09.12.2017 03:17 Uhr - Cocoloco
6x
Battle Angel Alita ist mein Lieblingsmanga und der Trailer sieht wirklich klasse aus, um nicht zu sagen genial...mit einer Ausnahme: Alitas Gesicht.
Nur weil es ein Manga ist, heißt es nicht dass die lächerlich große Augen haben muss-.-
Bei Manga ist es ein Stilmittel, in real funktioniert das einfach nicht.

09.12.2017 09:04 Uhr - Dogger
Uhh, das sieht gut aus bis, wie schon geschrieben, die Augen von Alita. Passt nicht.
Aber wird mit Sicherheit besser, als die westlichen Realverfilmungen von GitS und Kite.
Einzig Ichi the Killer war bis jetzt eine ganz gute Realverfilmung.

09.12.2017 09:50 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Naaah, dieses Cgi wenn sie gegen den großen kämpft bzw. am Ende über den Boden rollt... 😢

Egaaal! James Cameron, Robert Rodriguez und Christoph Waltz. Was denn noch???
Uh ja ein R bitte.

09.12.2017 11:42 Uhr - freund
Ich habe noch nie was von dem Mange gehört aber der Trailer gefällt mir.

09.12.2017 12:05 Uhr - Fliegenklatsche
1x
Also entweder bitte allen die großen Augen geben oder niemandem. So macht das doch keinen Sinn?

09.12.2017 12:15 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Sobald man das Gesicht per CGI verändert oder versucht, ein künstliches Gesicht zu erzeugen (Tarkin in Rogue One) gibt es den "uncanny valley"-Effekt, weil Menschen das normalerweise sofort bemerken und als unnatürlich und abstoßend empfinden. So ging es mir auch beim ersten mal schauen, wobei mich die billige Computerspielgrafik der Gegner mehr gestört hat.

Wie bei Rogue One verliert sich der Effekt aber beim Wiedergucken, der Trailer hat mir beim zweiten Mal schauen und etwas Abstand deshalb schon viel besser gefallen.

09.12.2017 13:58 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
09.12.2017 12:05 Uhr schrieb Fliegenklatsche
Also entweder bitte allen die großen Augen geben oder niemandem. So macht das doch keinen Sinn?

Doch, das macht absolut Sinn, da Alita ein Roboter/Androide/hab-den-Manga-seit-Ewigkeiten-nicht-mehr-gelesen-und-weiß-die-korrekte-Bezeichnung-nicht-mehr ist, während die anderen normale Menschen sind.
Der Film wird auf jeden Fall geschaut, auch wenn der Trailer mich nicht gerade vom Hocker reißt..

09.12.2017 14:26 Uhr - Cocoloco
09.12.2017 13:58 Uhr schrieb nivraM
Doch, das macht absolut Sinn, da Alita ein Roboter/Androide/hab-den-Manga-seit-Ewigkeiten-nicht-mehr-gelesen-und-weiß-die-korrekte-Bezeichnung-nicht-mehr ist, während die anderen normale Menschen sind.

Cyborg. Sie hat ein menschliches Gehirn.
Und nein, "normale" Menschen gibt es im Manga kaum. Das meiste sind ebenfalls Cyborgs.

10.12.2017 11:03 Uhr - Fliegenklatsche
09.12.2017 13:58 Uhr schrieb nivraM
09.12.2017 12:05 Uhr schrieb Fliegenklatsche
Also entweder bitte allen die großen Augen geben oder niemandem. So macht das doch keinen Sinn?

Doch, das macht absolut Sinn, da Alita ein Roboter/Androide/hab-den-Manga-seit-Ewigkeiten-nicht-mehr-gelesen-und-weiß-die-korrekte-Bezeichnung-nicht-mehr ist, während die anderen normale Menschen sind.
Der Film wird auf jeden Fall geschaut, auch wenn der Trailer mich nicht gerade vom Hocker reißt..


Kenne den Manga nicht, deshalb erübrigt sich die Frage vielleicht, aber die Gegner sehen mir auch schwer nach Roboter/Androiden aus?!

10.12.2017 15:15 Uhr - Leviathanatos
User-Level von Leviathanatos 2
Erfahrungspunkte von Leviathanatos 73
10.12.2017 11:03 Uhr schrieb Fliegenklatsche
09.12.2017 13:58 Uhr schrieb nivraM
09.12.2017 12:05 Uhr schrieb Fliegenklatsche
Also entweder bitte allen die großen Augen geben oder niemandem. So macht das doch keinen Sinn?

Doch, das macht absolut Sinn, da Alita ein Roboter/Androide/hab-den-Manga-seit-Ewigkeiten-nicht-mehr-gelesen-und-weiß-die-korrekte-Bezeichnung-nicht-mehr ist, während die anderen normale Menschen sind.
Der Film wird auf jeden Fall geschaut, auch wenn der Trailer mich nicht gerade vom Hocker reißt..


Kenne den Manga nicht, deshalb erübrigt sich die Frage vielleicht, aber die Gegner sehen mir auch schwer nach Roboter/Androiden aus?!


Alita kommt schon eine besondere Einzigartigkeit zu gute. Ihr Kopf wird von einem Cyber-Arzt (Christoph Waltz) auf einem Schrottplatz gefunden, baut einen Körper für sie und setzt sie wieder zusammen.

Man muss dazu sagen, dass der Dreh- und Angelpunkt, Schrottstadt, eine Stadt ist die als gigantische Müllhalde unter der Himmelsstadt Zalem - wo die preveligierte Bevölkerunsgschicht lebt, liegt. Aus diesem sagenumwobenen Zalem scheint Alita zu stammen - zu welchem Zweck sie dort geschaffen wurde (sie beherrscht auch eine einzigartige Kampftechnik) bleibt erstmal im Dunkeln.

Dementsprechend hat man wohl ihre Besonderheit im Film hervorgehoben in dem man sie optisch ebenfalls einzigartig gestaltet hat. Sie kommt der Vorlage so aber grundsätzlich auch recht nah - selbst wenn Battle Angel Alita als Seinen eigentlich kein Manga von der besonders kulleräugigen sorte ist. Aber Alita sticht optisch auch im Manga heraus und hebt sich vom rest ab - wenn auch nicht derart....ungewohnt

Aber wie dem auch sei. Sie ist ein zusammenimprovisierter Cyborg von der Müllkippe und mit keinem anderen Cyborg von Müllstadt zu verwechseln. Zwar find ich das Design hier auch ungewohnt - aber das ist künstlerische Freiheit und keine völlig aus dem Himmel gefallene entscheidung.
Sie sind dem Stil der Vorlage schon treu geblieben. Während alle anderen naturalistisch dargestellt werden, ist Alita leicht überzeichnet.

Das ist übrigens ein Stilmittel, was man häufig in Mangas und Animes findet: Erwachsene sind naturalistisch gestaltet, während Kinder und Jugendliche kulleräugig und etwas überzeichnet dargestellt werden. Wobei das bei Alita nochmal ne andere Nummer ist.

In der Anime-Umsetzung ist man übrigens genauso verfahren:

http://geekandsundry.com/wp-content/uploads/2016/10/Battle-Angel.png

Und damit du den grundsätzlichen Stil der Vorlage einschätzen kannst:

http://d1vr6n66ssr06c.cloudfront.net/wp-content/uploads/sites/4/2016/09/Ido.jpg

https://i2.wp.com/twincitiesgeek.com/wp-content/uploads/2017/06/Battle-Angel-01_05.jpg

Der ist also grundsätzlich recht naturalistisch.

10.12.2017 22:45 Uhr - dok
diese cgi-welten sind immer viel zu sauber . der anime hat mir gefallen , aber das hier ... ich weiss nicht recht . für's kino reichts wohl nicht .

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)