SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Victor Crowley - Der erste Trailer zum 4. Hatchet-Film

Am 1. März 2018 wird Victor Crowley, der mittlerweile 4. Teil der Hatchet-Reihe von Tiberius Film in Deutschland auf DVD und Blu-ray erscheinen. Und man möge es nicht glauben, aber der Splatterstreifen hat tatsächlich in der ungeschnittenen Fassung eine FSK KJ-Einstufung erhalten. Für die Freunde der geschnittenen Unterhaltung wird es aber auch noch eine FSK 16-Fassung geben, welche allerdings nur auf den einschlägigen VOD-Portalen zu finden sein wird.

UPDATE (20.01.): Mittlerweile wurde auch der deutsche Trailer nachgereicht.

Mehr zu:

Hatchet - Victor Crowley

(OT: Victor Crowley, 2017)
Schnittbericht:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Predator: Upgrade kommt uncut mit FSK 16-Freigabe in die Kinos
The Human Centipede - Zusammenschnitt aus allen drei Filmen
Halloween (1978): Erste 4K-Blu-ray erscheint in Amerika
Mile 22 - FSK erteilt Altersfreigabe ab 16 Jahren für ungeschnittene Fassung
Venom kommt vermutlich nur mit PG-13-Rating in die Kinos
USK hebt Verbot für Hakenkreuze in Videospielen auf
Alle Neuheiten hier

Kommentare

11.01.2018 00:19 Uhr - munchy
2x
Ich freue mich sehr auf den vierten Teil,da die ersten drei mir schon gefielen wandert der automatisch in meine Sammlung.Die Blu-ray wird dann sofort am Wochenende geschaut mit Freunden,bergeweise Popcorn und ein paar Bierchen.

11.01.2018 00:19 Uhr - Oberstarzt
1x
Mr. Crowley, what went down in your head
(Oh) Mr. Crowley, did you talk to the dead
Your lifestyle to me seems so tragic
With the thrill of it all
You fooled all the people with magic
(Yeah)You waited on Satan's call

11.01.2018 01:07 Uhr - Ned Flanders
Für die Freunde der geschnittenen Unterhaltung... , gibt es die Wirklich?

11.01.2018 10:30 Uhr - Mr.Tourette
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 56
Na beim Trailer musste ich doch ein paar Mal schmunzeln, da freue ich mich drauf!

11.01.2018 11:17 Uhr - antoniomontana
11.01.2018 01:07 Uhr schrieb Ned Flanders
Für die Freunde der geschnittenen Unterhaltung... , gibt es die Wirklich?


Ja..das Free-TV..😎

11.01.2018 12:13 Uhr - Scarecrow
2x
Die Freunde der geschnittenen Unterhaltung sind mal wieder die uninformierten Personen dieser Gesellschaft, welche sich blindlings und vertrauensvoll ins Vergnügen stürzen.

Welcome back, Victor.

11.01.2018 12:31 Uhr - Melvin-Smiley
3x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Den vierten Tel dieser strohdoofen bis peinlichen Splatter-Nonsens-Reihe brauche ich zum Glück nicht; mir haben der katastrophal-schlechte erste Teile, die solide Fortsetzug und der hervorragend vergeigte dritte der Teil der bis dato Trilogie mehr als gereicht.
Höchstens mal für 2-3€ auf dem Grabbeltisch ...

Aber immerhin schön zu sehen, dass der Film ungeschnitten über Deutschland erscheint.

11.01.2018 19:23 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 814
Hoffentlich bringt Tiberius ein schickes Steelbook mit raus! So wie bei Rob Zombies "31"! Ich blicke da so in deine Richtung "Jörg Bauer"!;-)

11.01.2018 19:44 Uhr - action_jackson
Es wird ein streng limitiertes Steelbook (wie bei Clown und 31) geben - bei Saturn und Mediamarkt für ca. 20€

11.01.2018 19:47 Uhr - action_jackson
2x
@Melvin: was ist an der Reihe doof und/oder peinlich? Ich glaube, Du hast die Intention/Adam Greens Idee nicht ganz verstanden...

11.01.2018 20:05 Uhr - Melvin-Smiley
2x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
11.01.2018 19:47 Uhr schrieb action_jackson
@Melvin: was ist an der Reihe doof und/oder peinlich? Ich glaube, Du hast die Intention/Adam Greens Idee nicht ganz verstanden...


Ich habe die Intention verstanden, aber die Umsetzung war in meinen Augen katastrophal.
Teil 1 war billigster Splatter-Unsinn mit nervig-überdrehten Darstellern, peinlichsten Dialogen und null Atmosphäre.
Diesen Umstand hat man mit Teil 2 zwar schon deutlich verbessert, aber selbst dieser kommt über ein solides Mittelmaß nicht hinaus.
Für mich war nach Teil 2 der Ofen eigentlich aus, aber Teil 3 hat eindrucksvoll gezeigt, dass man das Thema auch vollends totreiten und ins Lächerliche ziehen kann.
Victor Crowley war von Anfang an eine erbärmlicher Abzieh-Figur klassischer Slasher-Killer und hat ich mit seiner Erscheinung eigentlich mehr schmunzeln lassen als sonstwas.
Ich liebe Trash, dämliche Splatter-Unterhaltung und Slasher ohnehin, aber dieser Schrott versagt größtenteils kolossal : als Trash absolut unbrauchbar, als Slasher zu langweilig und viel zu wenig atmosphärisch und generell fühle ich mich von diesem dümmlichen Dünnpfiff einfach nicht unterhalten. Es reiht sich einfach eine peinlich-schlechte Szene an die nächste und zwischendurch gibt es Geschnetzeltes.
Zugegeben, die Effekte sind sehr nett anzusehen, Danielle Harris ist es ebenfalls, aber der Rest nervt einfach nur von vorn bis hinten. Schade um die einstigen Horror-Ikonen, die in ihren Cameos innerhalb dieses grottigen Franchise verheizt worden sind.

Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich ... ;-)

11.01.2018 20:52 Uhr - WeltraumkarateKaktus
3x
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 346
@Melvin

Was für Dialoge hast du denn erwartet? Bei einem Fun-Splatter?

11.01.2018 22:08 Uhr - Man-Eater 1980
1x
War positiv überrascht von der Trilogy. Auf den 4. freue ich mich mehr als auf 'Jigsaw'. Die Reihe hat bisher Spaß gemacht und dafür ist sie (denke ich) auch gemacht worden. Ein größeres Budget hätte den Filmen allerdings auch nicht geschadet. Aber man kann es nicht jedem recht machen.
Mir geht es bei Slashern nicht um logische Dialoge oder unnötig langgezogenem Zeugs. Hart, kompromisslos und gute Special Effects. So muss ein Slasher-Film sein.

11.01.2018 23:27 Uhr - Calahan
1x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
11.01.2018 20:05 Uhr schrieb Melvin-Smiley
11.01.2018 19:47 Uhr schrieb action_jackson
@Melvin: was ist an der Reihe doof und/oder peinlich? Ich glaube, Du hast die Intention/Adam Greens Idee nicht ganz verstanden...


Ich habe die Intention verstanden, aber die Umsetzung war in meinen Augen katastrophal.
Teil 1 war billigster Splatter-Unsinn mit nervig-überdrehten Darstellern, peinlichsten Dialogen und null Atmosphäre.
Diesen Umstand hat man mit Teil 2 zwar schon deutlich verbessert, aber selbst dieser kommt über ein solides Mittelmaß nicht hinaus.
Für mich war nach Teil 2 der Ofen eigentlich aus, aber Teil 3 hat eindrucksvoll gezeigt, dass man das Thema auch vollends totreiten und ins Lächerliche ziehen kann.
Victor Crowley war von Anfang an eine erbärmlicher Abzieh-Figur klassischer Slasher-Killer und hat ich mit seiner Erscheinung eigentlich mehr schmunzeln lassen als sonstwas.
Ich liebe Trash, dämliche Splatter-Unterhaltung und Slasher ohnehin, aber dieser Schrott versagt größtenteils kolossal : als Trash absolut unbrauchbar, als Slasher zu langweilig und viel zu wenig atmosphärisch und generell fühle ich mich von diesem dümmlichen Dünnpfiff einfach nicht unterhalten. Es reiht sich einfach eine peinlich-schlechte Szene an die nächste und zwischendurch gibt es Geschnetzeltes.
Zugegeben, die Effekte sind sehr nett anzusehen, Danielle Harris ist es ebenfalls, aber der Rest nervt einfach nur von vorn bis hinten. Schade um die einstigen Horror-Ikonen, die in ihren Cameos innerhalb dieses grottigen Franchise verheizt worden sind.

Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich ... ;-)


Stimmt, könnte ich nicht besser beschreiben.:) 08/15 Film^^

12.01.2018 02:57 Uhr - Melvin-Smiley
3x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
11.01.2018 20:52 Uhr schrieb Weltraumgott
@Melvin

Was für Dialoge hast du denn erwartet? Bei einem Fun-Splatter?


War mir fast klar, dass Hatchet ungefähr die "Grafiker-Kragenweite" haben muss. ;)

Ich brauche weder ausgefeilte Dialoge, noch gute Darsteller, oder sonstigen Schnickschnack, sofern das Grundgerüst passt. Und das hat Green hier vollends vergeigt! Er hat Teil 1 zu einer derart ärgerlich-dummen Freakshow gemacht, dass es einem als Slasher-Fan einfach nur das Herz zerreißt. Eine Bande unsympathischer, dumm agierender Schwachmaten kämpft sich in drei Akten durch ein krampfhaft auf witzig getrimmtes Pseudo-Skript, das jegliche Finesse direkt durch plumpen Schwachsinn im Keim ersticken lässt.
Sorry, das ist so überzogen dumm, dass der "Fun" auf der Strecke bleibt und der "Splatter"-Pegel das einzige ist, was diesen Stuss überhaupt noch einigermaßen ertragenswert macht.
Zugegeben, Teil 2 war ein Lichtblick, aber Teil 1 und Teil 3 waren katastrophal-grottige Sargnägel; in fast sämtlichen Belangen.

12.01.2018 09:11 Uhr - Lukas
2x
Teil 2 besser als Teil 1?! Ja ne, is klar... Teil 1 hat wunderbar funktioniert, war charmant, augenzwinkernd, witzig, es ging ordentlich zu Sache und das Grundgerüst hat stimmig zur Intention gepasst.
Wie man das strohdoof oder peinlich finden kann, erschließt sich mir in keinster Weise, es sei denn man unterstellt dem Film, kein Fun-Splatter sein zu wollen, was aber natürlich niemand ernsthaft tun würde.

12.01.2018 09:25 Uhr - WeltraumkarateKaktus
1x
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 346
@Melvin

Ooh, noch einer der Eifersüchtig auf meinen Beruf ist, sonst hätte er das nicht erwähnt. Hört doch auf mich hier verlegen zu machen. 🙈😗😌

Nein mal im Ernst, unsympathische und dumm-agierende Darsteller, die jeden Slasherfanboy das Herz zerreissen?

Dann müsstest du ja alle Freitagfilme und alle Nightmarefilme elendig grässlig finden. Stimmt doch oder? Denn keiner der Jugendlichen in diesen Filmen sind sympathisch, geschweige denn schlau! Es sind dumme Teenies, die sterben.

Zugegeben, Halloween (von John Carpenter) hatte eine schöne Story und sympathische Charaktere.
ABER das Grundgerüst eines Splatterslashers ist nie und nimmer sympathische und kluge Figuren. Das kannst du keinem erzählen.

12.01.2018 12:40 Uhr - Melvin-Smiley
1x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
12.01.2018 09:11 Uhr schrieb Lukas
Teil 2 besser als Teil 1?! Ja ne, is klar... Teil 1 hat wunderbar funktioniert, war charmant, augenzwinkernd, witzig, es ging ordentlich zu Sache und das Grundgerüst hat stimmig zur Intention gepasst.
Wie man das strohdoof oder peinlich finden kann, erschließt sich mir in keinster Weise, es sei denn man unterstellt dem Film, kein Fun-Splatter sein zu wollen, was aber natürlich niemand ernsthaft tun würde.


Also für mich ist Teil 2 dem komplett missglückten Erstling definitiv vorzuziehen; in allen Belangen.
Teil 1 hat für mich überhaupt nicht funktioniert, war viel zu aufgesetzt, zu keiner Sekunde witzig, dermaßen grausig gespielt, dass es wehtut und stimmig war hier in meinen Augen gar nichts.
Wie gesagt, "Fun" hat der Film für mich nicht geboten; "Splatter" hingegen schon, was ihn aber auch nicht rettet. Der Film ist in meinen Augen Müll und es ist mir vollkommen egal, ob Du das nachvollziehen kannst, oder nicht. ;)

12.01.2018 09:25 Uhr schrieb Weltraumgott
@Melvin

Ooh, noch einer der Eifersüchtig auf meinen Beruf ist, sonst hätte er das nicht erwähnt. Hört doch auf mich hier verlegen zu machen. 🙈😗😌

Nein mal im Ernst, unsympathische und dumm-agierende Darsteller, die jeden Slasherfanboy das Herz zerreissen?

Dann müsstest du ja alle Freitagfilme und alle Nightmarefilme elendig grässlig finden. Stimmt doch oder? Denn keiner der Jugendlichen in diesen Filmen sind sympathisch, geschweige denn schlau! Es sind dumme Teenies, die sterben.

Zugegeben, Halloween (von John Carpenter) hatte eine schöne Story und sympathische Charaktere.
ABER das Grundgerüst eines Splatterslashers ist nie und nimmer sympathische und kluge Figuren. Das kannst du keinem erzählen.


Ach, da kommt die Demenz offenbar wieder durch. ;)
Ich bin aber weder auf Deinen Berufsstand und schon gar nicht auf Dich eifersüchtig; so tief sinken werde ich in diesem Leben nicht mehr. :)

Dein Vergleich zwischen "Hatchet"und richtigen bzw. klassischen Slasher-Flicks der 80er hinkt leider komplett, denn erstens regen mich bei Greens Sargnägeln nicht nur die Dialoge auf, auf die Du Dich hier eingeschossen hast, sondern so gut wie alles und zweitens hatten die Slasher der 70er, 80er und 90er abseits ihrer Dummeheit ein paar Eigenschaften, die "Hatchet" komplett abgehen : Zeitgeist, Charme und komplette Unbekümmertheit. Es wurde einfach drauflosgedreht und das Ergebnis war entweder gelungen, weniger gelungen, oder auf Trash-Niveau erträglich.
"Hatchet" dagegen ist ist ekelhaft-bemühtes Trash-Kino, das die Slasher der daaligen Zeit bzw. deren Spirit kopieren will und dabei so dermaßen scheitert, dass es nur so scheppert. Bis auf die Effekte bieten die Filme ärgerliches Versagen auf allen Ebenen; selbst als Fan wirklich dummer, aber unterhaltsamer Filme ist mir diese Reihe ein Graus.

Dein dummes Gefasel vom "Grundgerüst" im letzten Absatz war wohl auch nur ein Fiebertraum von Dir. Ich habe nie ähnliches behauptet und mich lediglich auf "Hatchet" bezogen; wenn Du nicht in der Lage bist, das zu lesen und Dir (mal wieder) etwas dazudichten musst, dann tust Du mir (einmal mehr) ganz schön leid, Grafik-Junge.

Für mich ist die Diskussion damit eigentlich auch durch, denn für mich sind diese Filme Schrott; mal mehr, mal weniger, aber unter'm Strich peinliche, auf Splatter reduzierte Schundstreifen für ein möglichst anspruchsloses Publikum. Wer damit Spaß haben möchte, der soll ihn auch weiterhin haben; ich habe mich nur geärgert.

12.01.2018 13:17 Uhr - Lukas
1x
12.01.2018 12:40 Uhr schrieb Melvin-Smiley
12.01.2018 09:11 Uhr schrieb Lukas
Teil 2 besser als Teil 1?! Ja ne, is klar... Teil 1 hat wunderbar funktioniert, war charmant, augenzwinkernd, witzig, es ging ordentlich zu Sache und das Grundgerüst hat stimmig zur Intention gepasst.
Wie man das strohdoof oder peinlich finden kann, erschließt sich mir in keinster Weise, es sei denn man unterstellt dem Film, kein Fun-Splatter sein zu wollen, was aber natürlich niemand ernsthaft tun würde.


Also für mich ist Teil 2 dem komplett missglückten Erstling definitiv vorzuziehen; in allen Belangen.
Teil 1 hat für mich überhaupt nicht funktioniert, war viel zu aufgesetzt, zu keiner Sekunde witzig, dermaßen grausig gespielt, dass es wehtut und stimmig war hier in meinen Augen gar nichts.
Wie gesagt, "Fun" hat der Film für mich nicht geboten; "Splatter" hingegen schon, was ihn aber auch nicht rettet. Der Film ist in meinen Augen Müll und es ist mir vollkommen egal, ob Du das nachvollziehen kannst, oder nicht. ;)


Mit der Meinung (insofern, als dass sie einen starken Verriss widerspiegelt) stehst du zwar (sowohl was Publikum als auch die Kritik angeht) eher alleine da, aber sie sei dir natürlich auf's allerherzlichste gegönnt! :)

12.01.2018 14:02 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.565
Ich fand Teil 2 auch besser als den Erstling, Teil 3 habe ich bislang ausgelassen.
"Hatchet" hat meiner Meinung nach folgende Schwächen, die ihn für mich zu einem äußerst durchschnittlichen Genrevertreter machen:

* Crowley wirkt keineswegs bedrohlich, sondern mit seinem überdrehten Gezappel eher wie ein zerlumpter ADHS-Flegel auf chronischem Ritalinentzug. Der unnötig hektische Schnitt in zahlreichen Szenen tut sein Übriges.
* Die Charaktere sind fast allesamt übertrieben nervig.
* Somit will auch keine brauchbare Atmosphäre aufkommen.
* Die Horrorgrößen Tony Todd und Robert Englund wurden groß auf dem Cover angekündigt, aber nur für kleine und ziemlich unwichtige Minirollen verbraten.
* Die Vermarktung, dass es sich um einen Oldschool-Streifen handeln soll, ist arg irreführend, denn außer ein paar gut gemachten Splattereffekten bleibt nicht viel übrig. Da haben die meisten älteren Slasher mehr Substanz zu bieten.

13.01.2018 09:31 Uhr - rebbrown2
Hab Teil 4 schon gesehen und finde ihn genauso wie Melvin die anderen Teile beschrieben hat.Wer auf diese Art Filme steht wird nicht enttäuscht.Ich empfinde auch so wie Melvin bei dieser Reihe und bleibe fern.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)