SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Ocean's Eight - Der offizielle Trailer

Nachdem bereits vor  knapp 4 Monaten ein erster Teaser erschien, folgt hier nun der offizielle (Haupt-)Trailer zu Oceans's Eight, dem mit weiblichen Stars besetzten Spin-Off zu Steven Soderbergs erfolgreicher Ocean's Eleven-Heist-Trilogie. Die Hauptrollen spielen Sandra Bullock (als 'Debbie Ocean'), Anne Hathaway, Cate Blanchett, Dakota Fanning, Jamie King, Olivia Munn, Rihanna, Katie Holmes, Helena Bonham Carter, Richard Armitage und Matt Damon. Die Regie hatte Gary Ross (Pleasantville, Die Tribute von Panem - The Hunger Games).

Ocean's Eight läuft ab dem 21. Juni 2018 in den deutschen Kinos.

Aktuelle Meldungen

Halloween (2018) - FSK gibt ungeschnittene Fassung ab 16 Jahren frei
Terrifier - Uncut-Fassung erhält keine FSK-Freigabe
Hitcher, der Highway Killer: Weltweite HD-Premiere von Nameless Media
Star Force Soldier mit Kurt Russell erstmals uncut in Deutschland mit FSK-Freigabe
Rambo-Trilogie ab November 2018 in Deutschland ungekürzt auf 4K-Blu-rays
John Woos Hard Boiled ist vom Index
Alle Neuheiten hier

Kommentare

14.04.2018 00:40 Uhr - Malo HD
7x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 8
Erfahrungspunkte von Malo HD 976
Reboot, Spin-Off, Remake etc... Wieso fällt Hollywood so wenig ein? Oder ist man nur zu faul geworden? Traurig :(

14.04.2018 00:49 Uhr - M.Heisenberg
1x
Große Starbesetzung ,also das wird wieder ein Spaß ;-)

14.04.2018 01:56 Uhr - FordFairlane
2x
Nach dem ich den Trailer gesehen habe, hätte ich fast kotzen müssen.
Die Gute Sandra Bullock verkauft sich wiedermal unter Wert.
Ein Film welchen die Welt nicht braucht.

14.04.2018 08:48 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 346
Einige freuen sich bestimmt auf den Film, doch das hier ist doch mal wieder ein gutes Bespiel, dass Hollywoods große Ära schon sehr lange vorbei ist!

Aber hey, zur jetzigen Situation passts doch gerade perfekt.

14.04.2018 09:10 Uhr - alraune666
1x
14.04.2018 00:40 Uhr schrieb Malo HD
Reboot, Spin-Off, Remake etc... Wieso fällt Hollywood so wenig ein? Oder ist man nur zu faul geworden? Traurig :(


Einfach mal nachdenken! Bei den 700+ Filmen die Hollywood jedes Jahr produziert ist es jetzt nicht ganz so einfach innovativ zu sein. Ausserdem geht dem Publikum Innovation am Arsch vorbei ... die wollen Unterhaltung und was bekanntes zieht meistens ... es geht um Geld und nicht Dienst am Kunden ...

14.04.2018 11:11 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 326
Dann fassen wir also nochmal kurz zusammen, anstatt eines männlichen Ensemble, sollen uns nun also weibliche Akteure motivieren eine Kinokarte zu lösen?

Nö Freunde...is mir zu wenig!


14.04.2018 16:39 Uhr - marx1201
5x
14.04.2018 00:40 Uhr schrieb Malo HD
Reboot, Spin-Off, Remake etc... Wieso fällt Hollywood so wenig ein? Oder ist man nur zu faul geworden? Traurig :(


Dazu muss man allerdings sagen, dass der erste Teil der Reihe bereits ein Remake von "Frankie und seine Spießgesellen" aus dem Jahr 1960 ist.

Scarface ist auch ein Remake vom gleichnamigen Film aus 1932. Mir gefällt hier das Remake doch um einiges besser als das Original.

Der Remake/Reboot Trend in Hollywood ist nichts neues, selbst "The Wizard of Oz" von 1939 kann man in diese Kategorie werfen, denn es gab bereits 1925 eine Verfilmung.

14.04.2018 21:41 Uhr - Universal Terminator
1x
Erinnert mich etwas an das 'Sexismus' Theather beim neuen Ghostbusters.
Das war schon recht lächerlich...


Wie der Film...
Und so wird wahrscheinlich auch dieser...

14.04.2018 21:42 Uhr - Malo HD
3x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 8
Erfahrungspunkte von Malo HD 976
14.04.2018 16:39 Uhr schrieb marx1201
14.04.2018 00:40 Uhr schrieb Malo HD
Reboot, Spin-Off, Remake etc... Wieso fällt Hollywood so wenig ein? Oder ist man nur zu faul geworden? Traurig :(


Dazu muss man allerdings sagen, dass der erste Teil der Reihe bereits ein Remake von "Frankie und seine Spießgesellen" aus dem Jahr 1960 ist.

Scarface ist auch ein Remake vom gleichnamigen Film aus 1932. Mir gefällt hier das Remake doch um einiges besser als das Original.

Der Remake/Reboot Trend in Hollywood ist nichts neues, selbst "The Wizard of Oz" von 1939 kann man in diese Kategorie werfen, denn es gab bereits 1925 eine Verfilmung.


Stimmt, aber die Anzahl der Remakes ist um einiges gestiegen. In meinen Augen gibt es eben mittlerweile zu viele Remakes und eben auch so, dass es anders als früher keinen Sinn hat, was neu zu verfilmen.

15.04.2018 06:18 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
14.04.2018 16:39 Uhr schrieb marx1201
14.04.2018 00:40 Uhr schrieb Malo HD
Reboot, Spin-Off, Remake etc... Wieso fällt Hollywood so wenig ein? Oder ist man nur zu faul geworden? Traurig :(


Dazu muss man allerdings sagen, dass der erste Teil der Reihe bereits ein Remake von "Frankie und seine Spießgesellen" aus dem Jahr 1960 ist.

Scarface ist auch ein Remake vom gleichnamigen Film aus 1932. Mir gefällt hier das Remake doch um einiges besser als das Original.

Der Remake/Reboot Trend in Hollywood ist nichts neues, selbst "The Wizard of Oz" von 1939 kann man in diese Kategorie werfen, denn es gab bereits 1925 eine Verfilmung.
Ben Hur, Spartacus, 10 Gebote

15.04.2018 06:19 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
14.04.2018 16:39 Uhr schrieb marx1201
14.04.2018 00:40 Uhr schrieb Malo HD
Reboot, Spin-Off, Remake etc... Wieso fällt Hollywood so wenig ein? Oder ist man nur zu faul geworden? Traurig :(


Dazu muss man allerdings sagen, dass der erste Teil der Reihe bereits ein Remake von "Frankie und seine Spießgesellen" aus dem Jahr 1960 ist.

Scarface ist auch ein Remake vom gleichnamigen Film aus 1932. Mir gefällt hier das Remake doch um einiges besser als das Original.

Der Remake/Reboot Trend in Hollywood ist nichts neues, selbst "The Wizard of Oz" von 1939 kann man in diese Kategorie werfen, denn es gab bereits 1925 eine Verfilmung.
Das Original lebt von seiner Besetzung. Das Remake von der Besetzung UND dem Unterhaltungsfaktor.

15.04.2018 09:07 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Helfer
User-Level von Kaiser Soze 13
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 2.554
14.04.2018 21:42 Uhr schrieb Malo HD
14.04.2018 16:39 Uhr schrieb marx1201
14.04.2018 00:40 Uhr schrieb Malo HD
Reboot, Spin-Off, Remake etc... Wieso fällt Hollywood so wenig ein? Oder ist man nur zu faul geworden? Traurig :(


Dazu muss man allerdings sagen, dass der erste Teil der Reihe bereits ein Remake von "Frankie und seine Spießgesellen" aus dem Jahr 1960 ist.

Scarface ist auch ein Remake vom gleichnamigen Film aus 1932. Mir gefällt hier das Remake doch um einiges besser als das Original.

Der Remake/Reboot Trend in Hollywood ist nichts neues, selbst "The Wizard of Oz" von 1939 kann man in diese Kategorie werfen, denn es gab bereits 1925 eine Verfilmung.


Stimmt, aber die Anzahl der Remakes ist um einiges gestiegen. In meinen Augen gibt es eben mittlerweile zu viele Remakes und eben auch so, dass es anders als früher keinen Sinn hat, was neu zu verfilmen.


Nein!
Es sind vllt die Neuverfilmungen von Filme, die Du kennst gestiegen, nichts anderes.

"Einfach" mal googlen, wenn du mir nicht glaubst, diese Erneuerungskultur gab es schon immer. Alle paar Jahrzehnte erscheinen Filme wieder und oft bevorzugt man die Version, die nicht die älteste darstellt ;-) Und über eine Auswahl rumzumeckern? Naja...

"Ben Hur": 1907 - 1925 - 1959 - ff., "20.000 Milen unter dem Meer": 1916 - 1954, Sieben Chancen: 1925 - 1990, "Im Westen nichts Neues": 1930 - 1979, "Körperfresser (unters. Titel)": 1956 - 1978 - 1993 - ff, "Die Jungfrauenquell / Das letzte Haus links" - 1960 - 1972 - 2009, u.v.m

16.04.2018 13:33 Uhr - Stoi
3x
Leider werden auch gerne Neuverfilmungen einer literarischen Vorlage in die Schublade "Remakes" geschoben.

16.04.2018 17:18 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.350
14.04.2018 08:48 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Einige freuen sich bestimmt auf den Film, doch das hier ist doch mal wieder ein gutes Bespiel, dass Hollywoods große Ära schon sehr lange vorbei ist!

Aber hey, zur jetzigen Situation passts doch gerade perfekt.


Wieso sollte Hollywoods große Ära vorbei sein? Vielleicht die Zeiten einiger Regisseure und Produzenten da immer mehr Skandale bekannt werden und auch evtl. die des ein oder anderen Stars aber Hollywood selbst wird weiter drehen, daran ändern auch Streamingdienste und deine Wut über 1,3 Mrd Umsatz eines Comicfilms nichts^^^^^^Gott sei Dank

Die Tatsache das es wenig Ideen gibt liegt mehr am finanziellen Aspekt der Studios und einiger Stars und deren Produzenten, wenn die wie damals neue Wege gehen würden und nicht alte Kühe reiten, dann wirds auch wieder deutlicher

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)