SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Robin Hood: Der Teaser-Trailer zur Neuverfilmung

Nachdem sich zuletzt vor acht Jahren Ridley Scott an einer Verfilmung über das  Leben des legendären Gesetzlosen Robin Hood versucht hat (wobei die Meinungen über diesen Film stark auseinandergehen), folgt nun die Neuinterpretation Robin Hood (vormals Robin Hood: Origins) unter der Regie des Briten Otto Bathurst. Die Hauptrollen spielen Taron Egerton (Kingsman: The Secret Service), Jamie Foxx, Ben Mendelsohn (Rogue One: A Star Wars Story), Eve Hewson, Jamie Dornan und Paul Anderson.  

Während Robin Hood in England und den USA bereits am 21./22. November 2018 anläuft, müssen wir uns in Deutschland noch bis zum 10. Januar 2019 gedulden.

Mehr zu:

Robin Hood

(OT: Robin Hood, 2018)

Aktuelle Meldungen

Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Blade erscheint im Dezember 2020 erstmals als 4K-UHD
Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
Alle Neuheiten hier

Kommentare

06.05.2018 00:23 Uhr - XgFrtD
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
Ich hoffe sooo sehr, der Film wird R-Rated. Ich brauche unbedingt mal wieder einen schön brutalen Mittelalterfilm. Natürlich sagt das Rating nichts über die Qualität aus und ich bin auch kein Gewaltjunkie. Aber trotzdem, ein R-Rating wäre schon toll.

06.05.2018 00:25 Uhr - McCoy
9x
Und schon wieder ein weiteres überflüssiges Remake / Neuinterpretation. Der Costner Hood ist auch heute noch die perfekte Verfilmung des Stoffs. Der Russell Crowe Hood dann eine akzeptable, etwas ernstere und düstere Abwandlung.

Diesen "Tribute von Panem im Twilight" Hood brauche ich nicht. Schade ist, dass der Stoff als eigenständiger Film durchaus Potenzial gehabt hätte, da der gezeigte John Woo Regiestil recht ansprechend war...

06.05.2018 00:32 Uhr - Nick Toxic
9x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Das sieht aus wie Assassins Creed und beiweitem nicht nach Robin Hood.

06.05.2018 00:49 Uhr - voorheeskrüger
6x
Das soll Robin Hood sein? Mann sieht das scheisse aus.Traurig das Robin Hood zu nennen.

06.05.2018 01:16 Uhr - Bearserk
1x
Hat man da Arrow mit der letzten King Arthur Verfilmung gekreuzt?

Mal schauen, was das wird.
Sieht mir zwar etwas zu hip aus, aber ich lass mich überraschen.

06.05.2018 01:34 Uhr - DerDerbe
3x
@voorheeskrüger . Das sehe ich genau so.
Das sieht mal richtig beschi..en aus.

06.05.2018 01:35 Uhr - jrtripper
4x
06.05.2018 00:49 Uhr schrieb voorheeskrüger
Das soll Robin Hood sein? Mann sieht das scheisse aus.Traurig das Robin Hood zu nennen.


bin da ganz bei dir, das sieht aus, als wenn ein paar tunichgut durch das frisch geputzte museum laufen.


06.05.2018 01:38 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
Leider ist gerade meine Meinungen nach Sichtung des Trailers durch die Kommentare meiner Vorredner vorweg genommen worden:

Assassins Creed, Kevin Kostner, „John Hoo“ Stil u.s.w.

Im Grunde spricht mich der Trailer ja durchaus an, da doch auch düster und Actionreich aber halt mMn KEIN ROBIN HOOD!


06.05.2018 01:44 Uhr - Roderich
5x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
06.05.2018 00:25 Uhr schrieb McCoy
Und schon wieder ein weiteres überflüssiges Remake / Neuinterpretation. Der Costner Hood ist auch heute noch die perfekte Verfilmung des Stoffs.


Costner Robin Hood ist ein strunzdummer Film, das klassische Beispiel eines überflüssigen Remakes und genau das Gegenteil von "perfekt".

06.05.2018 03:09 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.709
Hmm…ich weiß auch nicht genau, was ich hiervon halten soll. Nichts gegen einen schönen Abenteuerfilm, aber der hier scheint mir doch arg bemüht auf moderne Sehgewohnheiten getrimmt zu sein. Auch erinnert mich der Held vom Outfit, Auftreten und Bewegungen ebenfalls sehr an ‘Green Arrow‘, der natürlich auch nach dem Vorbild des Outlaws aus dem Sherwood Forrest geformt ist (übrigens: wo ist der Wald hier überhaupt?).

Auch der Rest erinnert sehr an die archetypische Genese eines Superhelden aus dem Marvel- oder DC- Universum z.B. das harte Training durch den erfahrenen Lehrmeister oder auch das Spiel mit der doppelten Identität à la Bruce Wayne/Batman oder dessen Vorbild Don Diego de la Vega/Zorro.

Vielleicht erweisen sich meine Bedenken aber auch als null und nichtig, und der der neue „Robin Hood“ erweist sich als äußerst unterhaltsames Popcorn-Spektakel und „Guilty Pleasure“ (mehr kann man hier wohl nicht erwarten)?!? Dann würde ich mich auch gerne eines Besseren belehren lassen. Warten wir’s mal ab…
06.05.2018 00:23 Uhr schrieb PeregrinTuk
Ich hoffe sooo sehr, der Film wird R-Rated. Ich brauche unbedingt mal wieder einen schön brutalen Mittelalterfilm. Natürlich sagt das Rating nichts über die Qualität aus und ich bin auch kein Gewaltjunkie. Aber trotzdem, ein R-Rating wäre schon toll.

Keine Chance. Dieser Film hier ist jedenfalls "PG-13"-rated. Es gibt zwar durchaus einige sehenswerte "R-Rated" Mittelalter-Filme ("Escape", "Ironclad", "Königreich der Himmel", „Last Knights“), aber bei einer Figur wie „Robin Hood“ werden wir wohl auch in Zukunft niemals ein R-Rating erleben (ist mMn aber auch nicht notwendig).

06.05.2018 03:22 Uhr - Funless
11x
User-Level von Funless 2
Erfahrungspunkte von Funless 49
Gefällt mir überhaupt nicht. Ist mir zu sehr für die Sehgewohnheiten der Generation Y und Z getrimmt, leider nicht mein Ding.

Für mich bleibt nach wie vor die beste Verfilmung des Stoffes Robin and Marian von Richard Lester mit Sean Connery als gealterter Robin Hood und Robert Shaw in seiner genialen Performance als Sherrif von Nottingham.

06.05.2018 03:43 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.709
06.05.2018 03:22 Uhr schrieb Funless
Für mich bleibt nach wie vor die beste Verfilmung des Stoffes Robin and Marian von Richard Lester mit Sean Connery als gealterter Robin Hood und Robert Shaw in seiner genialen Performance als Sherrif von Nottingham.

Yep, der ist wirklich gut. Gleichzeitig witzig, traurig, packend, selbstironisch, ergreifend...ein echtes Genre-Highlight.

06.05.2018 05:03 Uhr - Phantron
3x
Also das hat nichts mit "Robin Hood" zu tun, unnötig gritty und edgy. Ich dachte fast, das wär ein Zack Snyder Film. Aber der macht ja doch noch etwas interessantere Streifen!

06.05.2018 06:51 Uhr - KKinski
4x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Der beste Robin Hood ist immer noch die Verfilmung mit Errol Flynn von 1938. Das costner- Vehikel entspricht halt den Sehgewohnheiten der 90er. Ist aber deutlich besser als der merkwürdige Crowe-Film.

06.05.2018 07:37 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Denkt hier niemand an die Helden in Strumpfhosen von Mel Brooks?! DAS ist der beste Robin Hood. 😅
Den Costnerfilm mag ich aber auch nicht.
Und ja, das da oben sieht wirklich nach Assassin‘s Creed aus und 'ner Menge Cgi! Überhaupt nicht mein Ding, wie rasant das auch teilweise wirkt, wie ein Transformers-vehikel.

06.05.2018 07:45 Uhr - Eisenherz
2x
06.05.2018 03:22 Uhr schrieb Funless
Für mich bleibt nach wie vor die beste Verfilmung des Stoffes Robin and Marian von Richard Lester mit Sean Connery als gealterter Robin Hood und Robert Shaw in seiner genialen Performance als Sherrif von Nottingham.


Wollte ich auch gerade ins Feld führen. Für mich ist der melancholische Film mit Connery und Hepburn wirklich die beste Verfilmung.

Die Meinung des Kritikers Andrew James bringt es da auf den Punkt: „Verwaschene Grau-, Grün- und Brauntöne ersetzen die satten, funkelnden Farben früherer Kinospektakel. In derart kritischer Sicht zerfällt der Mythos von Robin Hood in ein Konglomerat aus Naivität, fehlgeleitetem Idealismus und Legendenbildung."

06.05.2018 08:10 Uhr - Bill Williamson
2x
Das soll Robin Hood sein, oh man sieht der scheisse aus (sry für den Ausdruck).
Kevin Costner ist der wahre Robin Hood.

06.05.2018 09:41 Uhr - deNiro
8x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Auch dieser Film wird sicher seine Zielgruppe finden, ich gehöre nicht mehr dazu.

Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann mal in das Alter komme, in das mich das Gezeigte komplett kalt lässt. Das Gefühl alles irgendwann, irgendwo schon einmal gesehen zu haben, wird mich sicher nicht ins Kino locken.

Nicht nur, dass man hier ganz offensichtlich dreist den Namen, die Marke "Robin Hood" verwurstet und "missbraucht", scheinbar opfert man die teils tolle Atmosphäre der früheren Filme, für geistlose Action und CGI-Effekte aus der Konserve. Dinge die mich schon bei Ritchie´s "King Arthur" massiv gestört haben. Austauschbare Filme für Fast-Food Konsumenten, da bleibt nix hängen, bis zum nächsten "Maxi-Deal der Woche"

Ohne mich!

06.05.2018 10:26 Uhr - XgFrtD
1x
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
06.05.2018 03:09 Uhr schrieb Tom Cody
06.05.2018 00:23 Uhr schrieb PeregrinTuk
Ich hoffe sooo sehr, der Film wird R-Rated. Ich brauche unbedingt mal wieder einen schön brutalen Mittelalterfilm. Natürlich sagt das Rating nichts über die Qualität aus und ich bin auch kein Gewaltjunkie. Aber trotzdem, ein R-Rating wäre schon toll.

Keine Chance. Dieser Film hier ist jedenfalls "PG-13"-rated. Es gibt zwar durchaus einige sehenswerte "R-Rated" Mittelalter-Filme ("Escape", "Ironclad", "Königreich der Himmel", „Last Knights“), aber bei einer Figur wie „Robin Hood“ werden wir wohl auch in Zukunft niemals ein R-Rating erleben (ist mMn aber auch nicht notwendig).


Sicherlich ist das nicht notwendig und ja, sehr wahrscheinlich ist es nicht. Aber trotzdem hätte mir ein R-Rated Mittelalterfilm mal wieder sehr gefallen. Aber nicht so wichtig, ich werde ihn mir natürlich auch als PG-13er anschauen. "Escape" kenne ich noch gar nicht, danke. :)

06.05.2018 11:09 Uhr - turnstile67
5x
Sa - gen - haft ...

*kopfschüttel* + *augenroll*

Jede Generation bekommt den Robin Hood, den sie verdient! ...

Au weia...

06.05.2018 13:30 Uhr - Eisenherz
8x
06.05.2018 09:41 Uhr schrieb deNiro
Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann mal in das Alter komme, in das mich das Gezeigte komplett kalt lässt.


Jetzt bin ich 35, aber der hier hätte mich auch mit 20 nicht angesprochen.

06.05.2018 13:39 Uhr - Jimmy Conway
5x
06.05.2018 06:51 Uhr schrieb KKinski
Der beste Robin Hood ist immer noch die Verfilmung mit Errol Flynn von 1938. Das costner- Vehikel entspricht halt den Sehgewohnheiten der 90er. Ist aber deutlich besser als der merkwürdige Crowe-Film.


So sieht es aus! Auch wenn ich den Kevin Costner Robin Hood durchaus mag, da er recht flott geraten ist und neben Costner mit Freeman und Rickman sehr gut besetzt ist, regt es mich auf, wenn eben dieser Film und Costner als bester Robin Hood genannt wird.
Errol Flynn ist auch 80 Jahre später noch der beste und perfekte Robin Hood. Seine Leichtigkeit, sein Agilität und Charem hat keiner auch nur ansatzweise. Dazu haben wir mit Olivia De Havilland die beste Maid Marion und Claude Rains als Prinz John, so wie nicht zu vergessen, der legendäre Basil Rathbone als Sir Guy of Gisburne. Michael Curtiz' Regiestil und viele legendäre Szenen. ISt ja kein Zufall dass genau dieser Robin Hood später teils parodiert wurde oder sich viele an diesen Film anlehnen. Wenn nicht an Story, dann an Optik.
Auch Disneys charmante Zeichentrickfilm Version, die ich als zweitbesten Robin Hood Film betrachte.
Danach folgen der Costner Robin Hood, die britische 80er TV-Serie Robin of Sherwood mit Michael Praed (1.& 2. Staffel) und Jason Connery (3.Staffel).
Den Film mit Sean Connery, Audrey Hepburn und Robert Shaw betrachte ich ein wenig anders, da es die Story 20? Jahre später weiterführt. Ist aber auch gut.
Und dann gibt es noch den Stummfilmklassiker mit Douglas Fairbanks.
Alle anderen Robin Hood Interpretationen sind meiner Meinung nach gescheitert und dieser Trailer sieht einfach nur KACKE aus.
Was soll dieser Mist? Auf diesen Guy Ritchie Style aufspringen. Nervt nur noch.

06.05.2018 15:06 Uhr - Enrico Pallazzo
7x
Ah! Es wird mal wieder der gleiche Film auf den Markt gebracht... nennen wir ihn dieses Mal Robin Hood. Der geneigte, 3D fetischistische 20K Augenmensch wird Ihn sowieso verschlingen.
Gähn...
Aber mich freut es immerhin authendische Kostüme zu sehen. Nicht mehr so leicht heutzutage mittelalterliche Sakko's aufzutreiben... XD

06.05.2018 16:15 Uhr - babyface
1x
Wow- laut Trailer beherrschten ja damals fast alle Karate oder Taek Won Do.....

06.05.2018 16:48 Uhr - FordFairlane
2x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Kein Bedarf!

Die einzig wahre Verfilmung ist die mit Kevin Costner

06.05.2018 17:43 Uhr - 10Vorne
7x
Nicht nur der Kampfstil, sondern auch die Mode im Mittelalter scheint deutlich weiter und moderner gewesen zu sein, als wir immer dachten (zB bei 0:28). Oder ist da wieder so ein Zeitreiseelement drin wie in A.C. ??

06.05.2018 20:45 Uhr - COOGAN
1x
Für mich die beste Verfilmung ist und bleibt weiterhin die mit Flynn. Costner mochte ich auch, passte gut in die 90er. Robin und Marian für die 70er und auch für die 90er nicht zu vergessen "Robin Hood - Ein Leben für Richard Löwenherz" mit Patrick Bergin. Der ist auch nicht schlecht. Aber das hier sieht mir zu sehr nach Marvel und Konsorten aus. Ne, Danke.

06.05.2018 21:01 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
Ein Trailer/Teaser soll ja in erster LInie auf den Film neugierig machen oder im negativen Fall von einer Sichtung abschrecken - und DAS kann dieser hier wirklich gut!

06.05.2018 22:50 Uhr - Jason
3x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Verstehe ich nicht. Seit Oliver "The Master" Krekel sich des Robin Hood-Stoffs so zeitlos angenommen hat, gibt es doch überhaupt nichts mehr von Relevanz zu erzählen.
Recherchiert Hollywood denn nicht vernünftig, bevor es Geld in so eine Zwangstotgeburt investiert...?

07.05.2018 00:04 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Exakt DAS habe ich mir auch gedacht. Nach "Ghosts of Sherwood" ist das Thema Robin Hood durch. Unmöglich, dass da noch was Vergleichbares nachkommt. Hollywood hat fertig und kann einpacken!

07.05.2018 04:24 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.029
Wenn auch Robin und Marian mit Connery skurril neben König der Vagabunden, König der Diebe und Crowe´s Robin erschien, so sind jene mit der ersten Staffel des 80er Jahre Robins gute Verfilmungen. Diese hier scheint wahrhaft für die T9, Hasch-Tag-Generation gedacht zu sein^^^.
Da kann man auf seinen Streamingdienst warten, um sich einen Gesamteindruck zu machen

07.05.2018 09:50 Uhr - CrazySpaniokel79
Der schießt ja mit dem Bogen wie Neo in Matrix!🤯 Danke ich bin raus!! Es lebe Costner‘s Robin Hood.

07.05.2018 10:37 Uhr - Lukas
1x
Gegen (vorsichtig) modernisierte Neuverfilmungen habe ich ja nichts, aber das ist nun wirkliche eindeutig zu viel des Guten. Das wird wohl auch für mich nichts.

07.05.2018 15:35 Uhr - wuv03
7x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 61
Es gibt natürlich (!) nur EINEN guten Robin Hood Film und der legt den Schwerpunkt auf die Strumpfhosen.

;)

Zum Trailer:
Nein, wie schön. Der scheint so RICHTIG Wert auf geschichtliche Fakten zu legen. Besonders die maschinell genähten Klamotten stechen positiv ins Auge. Wer kennt sie aus dem Geschichts-Unterricht nicht auch, die berühmten Kupferstiche und mittelalterlichen Malereien mit Motiven von Richard Löwenherz und Co. im modischen Dreiteiler mit Satin-Revers. Heißer Scheiß. Damals, wie heute. Lief unfassbar gut auf den Laufstegen 1194 und 1195 (1196 wurde das Spektakel nicht ausgetragen - Heinrich VI. war kein Freund des Catwalk, dieser Kunstbanause)

Wenn man dann noch beim Sichten des Filmes ein Trinkspiel daraus macht, bei jeder Ultra-Zeitlupe (weil wegen "boah geil ey") einen Kurzen zu schütten, wird ein Erlebnis draus. Toll, super. Richtig cool.

(Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten)

07.05.2018 16:59 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
07.05.2018 15:35 Uhr schrieb wuv03
Wenn man dann noch beim Sichten des Filmes ein Trinkspiel daraus macht, bei jeder Ultra-Zeitlupe (weil wegen "boah geil ey") einen Kurzen zu schütten, wird ein Erlebnis draus. Toll, super. Richtig cool.


Vermutlich hatte man hier mit den Dreharbeiten schon begonnen bevor Guy Ritchies ähnlicher King Arthur so richtig hammermässig gefloppt ist...

07.05.2018 18:21 Uhr - XgFrtD
2x
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
07.05.2018 15:35 Uhr schrieb wuv03
Es gibt natürlich (!) nur EINEN guten Robin Hood Film und der legt den Schwerpunkt auf die Strumpfhosen.

;)

Zum Trailer:
Nein, wie schön. Der scheint so RICHTIG Wert auf geschichtliche Fakten zu legen. Besonders die maschinell genähten Klamotten stechen positiv ins Auge. Wer kennt sie aus dem Geschichts-Unterricht nicht auch, die berühmten Kupferstiche und mittelalterlichen Malereien mit Motiven von Richard Löwenherz und Co. im modischen Dreiteiler mit Satin-Revers. Heißer Scheiß. Damals, wie heute. Lief unfassbar gut auf den Laufstegen 1194 und 1195 (1196 wurde das Spektakel nicht ausgetragen - Heinrich VI. war kein Freund des Catwalk, dieser Kunstbanause)

Wenn man dann noch beim Sichten des Filmes ein Trinkspiel daraus macht, bei jeder Ultra-Zeitlupe (weil wegen "boah geil ey") einen Kurzen zu schütten, wird ein Erlebnis draus. Toll, super. Richtig cool.

(Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten)


Starker Kommentar, ich musste herzhaft lachen.

08.05.2018 12:33 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 61
07.05.2018 18:21 Uhr schrieb PeregrinTuk

Starker Kommentar, ich musste herzhaft lachen.


Vielen Dank, das freut mich :)
Ich schreibe eigentlich ganz gern mal zwischendurch ein bisschen bissige Texte und überlege mir daher schon eine Weile, ob ich nicht auch hier mal eine Review - vorzugsweise einen Verriss - einstellen soll. Nach dem unerwarteten Zuspruch denke ich doch glatt nochmal darüber nach, das tatsächlich zu tun.
Schönen Tag dir.

08.05.2018 13:50 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.029
08.05.2018 12:33 Uhr schrieb wuv03
07.05.2018 18:21 Uhr schrieb PeregrinTuk

Starker Kommentar, ich musste herzhaft lachen.


Vielen Dank, das freut mich :)
Ich schreibe eigentlich ganz gern mal zwischendurch ein bisschen bissige Texte und überlege mir daher schon eine Weile, ob ich nicht auch hier mal eine Review - vorzugsweise einen Verriss - einstellen soll. Nach dem unerwarteten Zuspruch denke ich doch glatt nochmal darüber nach, das tatsächlich zu tun.
Schönen Tag dir.


Wieso denn nicht! Jemand der meine Reviews und Ansichten spannend und interessant betrachtet, ist bestimmt als "Autor" ebenso spannend zu lesen. Ausserdem ist jeder neue Reviewer bestimmt eine Bereicherung solange er es halbwegs ernst nimmt und Actionfilme nicht zu Lovestories umdichtet^^

08.05.2018 16:54 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 61
Alles klar, werde mir mal bei Zeit einen Film aussuchen :)

10.05.2018 09:27 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.484
07.05.2018 04:24 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Diese hier scheint wahrhaft für die T9, Hasch-Tag-Generation gedacht zu sein^^^.


Och, Hasch-Tage hatten wir vor 25 Jahren schon^^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)