SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Meg - FSK 12-Freigabe für Hai-Actioner mit Jason Statham

Bis zum deutschen Kinostart von The Meg dauert es noch einige Wochen. Erst am 30. August 2018 startet der Hai-Actioner mit Jason Statham in Deutschland. Bereits im November 2017 ließ Warner den Film von der MPAA prüfen und erhielt dort eine PG-13-Freigabe. Und auch die FSK hat ihn schon geprüft und entschied dabei auf eine Altersfreigabe "ab 12 Jahren". Die Laufzeit beträgt dabei etwas mehr als 113 Minuten.

Mehr zu: Meg (OT: Meg, The, 2018)

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

02.07.2018 00:15 Uhr - Kaminski 12
2x
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!

02.07.2018 00:15 Uhr - voorheeskrüger
1x
Hai-Action + Jason Statham = Geil.Mann auf den freu ich mich wie ein kleines Kind auf den Weihnachtsmann.

02.07.2018 00:28 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!


Wer sagt, dass das nicht sogar so vorkommt? Hust*Jurassic Park 1-5*Hust.

02.07.2018 00:28 Uhr - voorheeskrüger
5x
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!






Dann warte noch bischen , vielleicht erfüllt the Asylum dein Wunsch.Die hauen sicher mehr Blut und Gewalt rein.Dann hast dein realen Tierhorror.Meine fresse hey.

02.07.2018 00:45 Uhr - Kaminski 12
:D ich mag ja monsterfilme,aber wann gibts mal wieder welche r-rated und hier mindestens fsk 16? so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!
es gibt bisher nur eine ausnahme für mich! ein tierhorror der auch fsk 12 ist und ohne explizit dargestellte gewalt auskommt,aber trotzdem fesselt!... "auf messers schneide",mit anthony hopkins!

02.07.2018 01:00 Uhr - voorheeskrüger
1x
02.07.2018 00:45 Uhr schrieb Kaminski 12
:D ich mag ja monsterfilme,aber wann gibts mal wieder welche r-rated und hier mindestens fsk 16? so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!
es gibt bisher nur eine ausnahme für mich! ein tierhorror der auch fsk 12 ist und ohne explizit dargestellte gewalt auskommt,aber trotzdem fesselt!... "auf messers schneide",mit anthony hopkins!





Ich mag ja auch filme wo es rabiater zugeht ,Wird bei Blockbuster immer schwierigeraber .das sind dann eher Direct to video Filme.Ein Blockbuster wie The Meg war sicher das der nicht r-rated wird da gehts einfach um zuviel Kohle

02.07.2018 01:14 Uhr - slaytanic member
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!


Ja da gebe ich dir Recht, aber der Film, den ich die jetzt empfehle, ist zwar nichts mit Haien, ABER Piranha!!!

Der ist ziemlich hart. Allerdings fand ich den zweiten Teil nicht mehr so gut mit dem dämlichen David Hasselhoff.

02.07.2018 01:21 Uhr - slaytanic member
1x
https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=2432#636713

ABER:

Warten wir doch erst mal ab, vielleicht wird der ja gut..............

02.07.2018 01:26 Uhr - Darth Avasarala
2x
02.07.2018 00:45 Uhr schrieb Kaminski 12 so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!
:D ich mag ja monsterfilme,aber wann gibts mal wieder welche r-rated und hier mindestens fsk 16? so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!


So wie z.B. Der Weisse Hai??? Mal so zur Information. "Jaws" war in den USA damals PG (PG-13 gab es damals noch nicht) und wurde nur in Deutschland völlig überbewertet mit FSK 16 bewertet. "The Meg" dürfte also vom Härtegrad locker mit Jaws mithalten, nur dass die FSK endlich angefangen hat, realistisch zu bewerten.

Außerdem würde ich solche "Schockszenen" nicht als "Gewalt" im eigentlichen Sinn bezeichnen. Tier- und Monsterhorror beinhaltet meiner Ansicht nach keine Gewalt (es sei denn die Katastrophensituation führt sekundär auch zu zwischenmenschlicher Gewalt!) Nur weil ein paar blutige Bilder zu sehen sind, sollte man nicht von Gewalt im jugendschutzrelevanten Sinn sprechen.

Gewalt im Sinne des Jugendschutzes liegt IMO nur dann vor, wenn Menschen anderen Menschen Gewalt zufügen. Nur für solche Filme sollte es überhaupt FSK 16 geben. "Naturgewalt" oder Alien-Gewalt sollte grundsätzlich ab 12 Jahren frei sein, da keine Nachahmungsgefahr whatsoever besteht.

BTW: Es wird Zeit, dass viele ältere Horrorfilme der PG-13-Schiene noch einmal neu bewertet werden. Wenn die Killer Klowns und sogar Gate II inzwischen ab 12 sind, sollten es endlich auch die Gremlins, Gate 1, Jaws und MonsterSquad/Monsterbusters schaffen! So langsam habe ich genug von diesen irren deutschen Überbewertungen...

Zumal die Wirksamkeit dieser Einstufungen ja inzwischen ein schlechter Witz ist. Fragen Sie mal in einer 5. Klasse wer Stranger Things oder Es kennt! Da braucht nur der Name "George" in einer Grammatikübung auftauchen und die Hälfte der 10-12jährigen Schüler denkt dabei an Georgie aus Es! Was soll man da denn tun?

Entweder die FSK ernst nehmen und seinen Verstand verlieren oder einfach die FSK komplett ignorieren. Mir macht es einfach keinen Spaß mehr, an diese Freigaben denken zu müssen und dann mit solch einer Realität konfrontiert zu werden. Da verlierst du echt noch die Freude am Film!


02.07.2018 02:49 Uhr - riley
1x
Ich freue mich sehr auf den Film,da ist mir die Freigabe schnuppe.Ganz alleine wenn man die Größe des Uhrzeithais in Betracht zieht wird da kaum viel Blut von einem Menschen aus dem Maul des Megalodons herauskommen,wenn der zubeißt ist man weg,eben ein Snack ;)

02.07.2018 03:04 Uhr - Kaminski 12
3x
@Darth Avasarala

ich habe hier schon einiges gelesen,was zum "haare raufen" war,aber so ein dummes zeug hab ich noch nie gelesen!
bist du stoned?! ;)
also...
erstmal ist gewalt immer gewalt! egal ob sie von menschen auf menschen,oder von tieren auf menschen,oder gegenständen auf menschen übertragen wird!!...
in den filmen "final destination 1-5" sind es beispielweise unfälle,die sehr blutig dargestellt werden! sollten die filme jetzt ab 12 freigegeben werden,nur weil es unfälle sind?! *kopfschüttel*
und zum "weissen hai"... der erste film ist (jedenfalls zum ende hin) kein fsk 12 kandidat,hallo?! ich erinnere mich an die szene,in der ein haifänger ins maul des fisches gerät und blut kotzt! das mag aus heutiger sicht nicht mehr so sensationell wirken (der film ist immerhin über 40 jahre alt),ist aber selbst heute noch brutal genug,den film ab 16 zu belassen! genauso die brennende frau im 2.teil,wo das boot später explodiert...
in fsk 12 filmen wird gewalt nur angedeutet und nicht so explizit dargestellt,da kannst du fast jeden film nehmen! ein kollege hier nannte schon die "jurassic park" filme... man sieht was,es ist auch teilsweise blutig,aber irgendwas ist dabei immer im bild! entweder ein baum,ein blatt,ein saurierfuß,oder ein auto etc.,oder die szene wird schnell ausgeblendet.
die amerikaner sind generell in sachen gewalt etwas freizügiger,dafür in sachen sex und nackter haut etwas reservierter...
und gremlins ist eine horrorKOMÖDIE,mit surrealen monstern! der könnte auch mit fsk 12 durchgehen ja! "jaws" hingegen ist ein ernstgemeinter thriller,der auf realität beruht,denn haiangriffe gibt es nunmal! man muss schon zwischen surrealer komödie und erntgemeintem horror unterscheiden können! und so kommen dann auch die freigaben zustande!

P.S. @riley

ich finde monsterfilme halt anspruchsvoller,wenn es auch ordentlich zur sache geht! und das nicht nur CGI technisch gesehen,sondern auch gewalttechnisch!...
bei vielen (guten!) filmen fehlt mir einfach der kick,das tüpfelchen auf dem i!
ein gutes beispiel,wo es toll geklappt und gepasst hat,ist der film "octalus - tod aus der tiefe (deep rising)"! der film hatte einige blutige momente zu bieten und das gab dem film,zu den tollen effekten und der guten action,noch die gewisse würze! ein toller film,in dem wirklich alles stimmte,leider nur nicht die zuschauerzahlen im kino! der film floppte,obwohl er fantastisch ist,und bekam damit leider keine fortsetzung mehr! sowas fehlt heute einfach! die filme sind mir mitlerweile einfach zu "weichgespült",nur um ein größeres publikum erreichen zu können und damit logischerweise auch mehr geld zu scheffeln!... richtig harte kinofilme gibt es kaum noch!


02.07.2018 05:44 Uhr - Lowmaker
Mir wäre es auch lieber gewesen, wenn dieser Film eine FSK 16 gekriegt hätte. Obwohl eine FSK 12 nicht bedeutet das es nur zimperlich zugehen muß, wie z.B "Quigley der Australier oder Open Range" sehr anschaulich bewiesen haben. Aber Haifilme müssen für mich auch ordentlich blutig sein. "Haie im Supermarkt" war da echt was für mich !

02.07.2018 07:01 Uhr - Mike101
Bei der Größe des Hais sind blutige Szenen (zumindest mit Menschen) eigentlich ohnehin ausgeschlossen, da er einen Menschen einfach verschlucken kann, ohne einmal zuzubeissen. Szenen wie der Tod von Quint in TWH sind also gar nicht drin. Ich denke, der Film wird vor allem mit der Größe des Tieres spielen und typische -plötzlich ist er im Bild- Suspense haben.

02.07.2018 08:10 Uhr - XgFrtD
3x
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
02.07.2018 01:26 Uhr schrieb Darth Avasarala
Alien-Gewalt sollte grundsätzlich ab 12 Jahren frei sein, da keine Nachahmungsgefahr whatsoever besteht.


Da stimme ich dir komplett zu. Predator und z.B. Alien Covenant sollten alle ab 12 sein. Ist ja nur Aliengewalt und somit nicht nachahmbar. Das dieses ekligen Bilder Kinder prägen können, ist doch völlig egal.
Merkst du selbst, oder?

02.07.2018 08:40 Uhr - Schenkel
Das mit der Freigabe war von vornherein klar und dürfte für die Wenigsten eine Überraschung darstellen. Auch wenn die Romanvorlage seine Gewaltmomente ziemlich bildlich beschrieben hatte, war das ganze dort auch herzhaft unrealistisch. Ein Hai dieser Größe bringt niemals soviel Energie auf, den Rumpt eines Kampfschiffes aufzubrechen, um eine einzelne Person "zu zermalmen". Dies wird im Film hoffentlich berücksichtigt. Auch wenn ich mir Jason Statham als Letzten in der Rolle des Jonas Taylor hätte vorstellen können, wird der Streifen für mich dennoch (neben HALLOWEEN) DER Film des Jahres als absoluter Haifreak.



(edit Mod) SPOILER

Mal schauen, ob das Romanfinale (welches dem Hauptcharakter überhaupt den Namen JONAS einbrachte, in Anlehnung an eine mythische Figur) im Film seinen Platz findet...

SPOILER


Übrigens: Der Film startet bei uns bereits am 9. August, einen Tag vor der US-Premiere, nicht erst am 30. August...

02.07.2018 09:10 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
02.07.2018 08:40 Uhr schrieb Schenkel
Mal schauen, ob das Romanfinale (welches dem Hauptcharakter überhaupt den Namen JONAS einbrachte, in Anlehnung an eine mythische Figur) im Film seinen Platz findet...


Danke für den Spoiler

02.07.2018 11:18 Uhr - joecool69
02.07.2018 00:45 Uhr schrieb Kaminski 12
:D ich mag ja monsterfilme,aber wann gibts mal wieder welche r-rated und hier mindestens fsk 16? so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!
es gibt bisher nur eine ausnahme für mich! ein tierhorror der auch fsk 12 ist und ohne explizit dargestellte gewalt auskommt,aber trotzdem fesselt!... "auf messers schneide",mit anthony hopkins!


"Auf Messers Schneide" ist ein Survival Drama. Dein Tierhorror ensteht nur in deinem Kopf und nur in deinem!

02.07.2018 11:23 Uhr - Jimmy Conway
02.07.2018 00:45 Uhr schrieb Kaminski 12
:D ich mag ja monsterfilme,aber wann gibts mal wieder welche r-rated und hier mindestens fsk 16? so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!
es gibt bisher nur eine ausnahme für mich! ein tierhorror der auch fsk 12 ist und ohne explizit dargestellte gewalt auskommt,aber trotzdem fesselt!... "auf messers schneide",mit anthony hopkins!


Das ist es ja, was ich immer schreibe bezüglich der heutigen FSK Maßstäbe! Wäre die Quint Szene in "Der weiße Hai" nciht, dann wäre er heute auch locker FSK 12 durchgegangen.
Die Jurassic Park/World Filme bieten auch genügend Thrill und Fressmomente.

Bei "Meg" bin ich dennoch etwas skeptisch und glaube eher an einen Action statt Horror/Thriller-Film.

Außerdem bin ich im August/September viel eher an "Mission: Impossible - Fallout", "Equalizer 2" und nach dem letzten Trailer an "The Predator" interessiert.


02.07.2018 01:26 Uhr schrieb Darth Avasarala

BTW: Es wird Zeit, dass viele ältere Horrorfilme der PG-13-Schiene noch einmal neu bewertet werden. Wenn die Killer Klowns und sogar Gate II inzwischen ab 12 sind, sollten es endlich auch die Gremlins, Gate 1, Jaws und MonsterSquad/Monsterbusters schaffen! So langsam habe ich genug von diesen irren deutschen Überbewertungen...

Dass mit Killer klowns habe ich mitbekommen. Finde das aber schon sehr grenzwertig. War der nicht zuvor sogar FSK 18?
Für die meisten ist es nämlich uninteressant FSK 16 Titel im Nachhinein herunterzustufen. FSK 18 oder indizierte Titel dagegen schon, weil es natürlich den Verkauf dient.

02.07.2018 11:34 Uhr - Schenkel
02.07.2018 09:10 Uhr schrieb Roderich
02.07.2018 08:40 Uhr schrieb Schenkel
Mal schauen, ob das Romanfinale (welches dem Hauptcharakter überhaupt den Namen JONAS einbrachte, in Anlehnung an eine mythische Figur) im Film seinen Platz findet...


Danke für den Spoiler

Sorry, hatte noch vor, dem Ganzen ne Spoilerwarnung voranzusetzen... hab's nur irgendwie vergessen ^^

02.07.2018 12:08 Uhr - Eh Malla
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!


...dann freu dich auf "Boar". Der wird bestimmt ne geile Schweinerei und die Viehcher sind teilweise Animatronik und nicht nur ausm Computer geschissen... https://www.youtube.com/watch?v=5pse1-v5lzI

Meg war laut Machern zu groß um auf Animatronik zu setzen, und da man von den Effekten von "Im Herzen der See" so angetan war wollte man bewusst das Vertrauen in die CGI Künste werfen. Bisher wirkt das CGI größtenteils aber nicht überzeugend. Es sieht im Vergleich zu vielen anderen Genrevertretern gut aus, aber so richtig gelungen finde ich es nicht. Naja vielleicht wirkts im Kino ja besser...

02.07.2018 12:17 Uhr - Universal Terminator
Hah.
Abgesehen von den Diskussionen hier von wegen FSK, wo ich natürlich auch mitreden könnte.
Mir gefällt das oben eingeblendete Poster.

02.07.2018 12:37 Uhr - Kaminski 12
@joecool69

ich sagte ja schon,der film ist auch ohne blutige momente ein hit!
obwohl 1 mann ja vom bären getötet wird und diese szene war gar nicht sooo harmlos...
und wie man den film empfindet ist natürlich immer individuell!...
einige sind hartgesotten und nehmen es mit einem lächeln,andere sind da empfindlicher!..
ich war sicher nicht geschockt,als ich diesen film sah,aber beeindruckt! und "horror" hat nicht nur was mit gewalt und blut zu tun (siehe texas chainsaw massacre - das original",der war blutleer und trotzdem ein indizierter horrorstreifen!),sondern mit schockelementen,kranken storys und verstörenden szenen,die für kinder nicht geeignet sind!

02.07.2018 12:57 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
02.07.2018 01:26 Uhr schrieb Darth Avasarala
02.07.2018 00:45 Uhr schrieb Kaminski 12 so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!
:D ich mag ja monsterfilme,aber wann gibts mal wieder welche r-rated und hier mindestens fsk 16? so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!


So wie z.B. Der Weisse Hai??? Mal so zur Information. "Jaws" war in den USA damals PG (PG-13 gab es damals noch nicht) und wurde nur in Deutschland völlig überbewertet mit FSK 16 bewertet. "The Meg" dürfte also vom Härtegrad locker mit Jaws mithalten, nur dass die FSK endlich angefangen hat, realistisch zu bewerten.







Dazu sei aber zu sagen, dass Spielberg in einem der Specials angemerkt hat,dass er eine Szene etwas kürzen musste um kein R Rating zu bekommen. Und damit war nicht die ursprüngliche Szene in der Bucht gemeint (die Schnitt er von sich aus weil sie ihm zu grausam war).

02.07.2018 13:00 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
02.07.2018 07:01 Uhr schrieb Mike101
Bei der Größe des Hais sind blutige Szenen (zumindest mit Menschen) eigentlich ohnehin ausgeschlossen, da er einen Menschen einfach verschlucken kann, ohne einmal zuzubeissen. Szenen wie der Tod von Quint in TWH sind also gar nicht drin. Ich denke, der Film wird vor allem mit der Größe des Tieres spielen und typische -plötzlich ist er im Bild- Suspense haben.



Ganz meine Meinung. Höchtens Menschen,die blutig zwischen den Zähnen hängen wie wir es mit Spinat kennen wäre eventuell drin aber jetzt eher unwahrschwinlich.

02.07.2018 13:00 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
02.07.2018 07:01 Uhr schrieb Mike101
Bei der Größe des Hais sind blutige Szenen (zumindest mit Menschen) eigentlich ohnehin ausgeschlossen, da er einen Menschen einfach verschlucken kann, ohne einmal zuzubeissen. Szenen wie der Tod von Quint in TWH sind also gar nicht drin. Ich denke, der Film wird vor allem mit der Größe des Tieres spielen und typische -plötzlich ist er im Bild- Suspense haben.



Ganz meine Meinung. Höchtens Menschen,die blutig zwischen den Zähnen hängen, wie wir es mit Spinat kennen wäre eventuell drin aber jetzt eher unwahrschwinlich.

02.07.2018 13:59 Uhr - LemmyKravitz
1x
Bitte nicht noch so ein weiterer Sharknado Ableger

02.07.2018 14:58 Uhr - tomsan
2x
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!


Reales Leben und Haie?
Wie war das nochmal? Es werden weltweit mehr Leute von Kokusnüssen getötet, also von Haien?

Das "reale Leben mit Haien" ist eher langeweilig ^^

02.07.2018 16:14 Uhr - Scarecrow
2x
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!

Der wahrscheinlich dümmste Satz den ich je gelesen habe. Ich bin leidenschaftlicher Rifftaucher und hatte bereits eine Begegnung mit einem Blauhai. Das reale Leben sieht dann aber nicht so aus, dass er mich zerfleischt hat, sondern das er mich ins Auge gefasst hat. Und dann war ich eh schon weg. Er übrigens auch. ^^

Und außerdem sprechen wir hier von einem 25 m langen Megalodon. Wie soll man denn in so einem Film Härte reinbringen? Indem er Menschen an seinen Riesenzähnen aufspießt?

02.07.2018 16:58 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!


Es kommt bei der FSK schonmal vor,das bei der Wahl mancher Stars (je nach Bekanntheit), die Freigabe günstiger ausfallen kann,sie Arnie,,Sylvester usw.
Es gab Zeiten,da waren viele Filme ab 18,heute ist viel runtergestuft,es kommt auch zum tragen,dass es ein Arnold ist...Total Recall ist ja nun nicht einfach über die Jahre harmloser geworden,Starship Troopers,Robocop auch nicht...das Filmverständnis ist allerdings gewachsen.
Ich mochte den Trailer,hatte auf Deep Blue Sea Style 16er getippt,ich bin gespannt und lasse mich nicht durch die Freigabe abschrecken 😉

02.07.2018 17:25 Uhr - psychoflyer
3x
02.07.2018 16:58 Uhr schrieb FdM
02.07.2018 00:15 Uhr schrieb Kaminski 12
na klasse... wieder ein weiterer kinderfilm,der mehr auf effekte,als auf horrorelemente setzt! mit einer fsk 12 kann das ja nur so kommen!...
ich möchte mal wieder einen harten tierhorror sehen,mit blut und gewalt,wie es im realen leben mit haien auch ist!


Es kommt bei der FSK schonmal vor,das bei der Wahl mancher Stars (je nach Bekanntheit), die Freigabe günstiger ausfallen kann,sie Arnie,,Sylvester usw.
Es gab Zeiten,da waren viele Filme ab 18,heute ist viel runtergestuft,es kommt auch zum tragen,dass es ein Arnold ist...Total Recall ist ja nun nicht einfach über die Jahre harmloser geworden,Starship Troopers,Robocop auch nicht...das Filmverständnis ist allerdings gewachsen.
Ich mochte den Trailer,hatte auf Deep Blue Sea Style 16er getippt,ich bin gespannt und lasse mich nicht durch die Freigabe abschrecken 😉


Sorry aber dass ist doch ein wenig sehr weit hergeholt. Glaub eher nicht dass Filme mit Arnold Sly usw bevorzugt werden. Viel eher wurden einfach viele ältere Filme der beiden genannten Neu geprüft, nach aktuellem Stand. Filme die damals fsk18 oder gar indiziert wurden, bekamen Neue Freigaben etc.! Dies vor allem bei sehr vielen DTV-Veröffentlichungen ;).

Zum Thema: Also könnte mir hier keine Splatterparty wie in Piranha 3D vorstellen, würde es eher als unrealistisch empfinden. Ich denke bei einem Monster wie einem megalodon sollte man Blut durchaus nur durch rot gefärbtes Wasser zeigen. Vor allem auch hier erwähnte Vergleiche zu der weiße Hai hinken gewaltig, war es in Jaws ein ca. 7-9m langer Hai mit einem viel zu großen Maul für diese Länge (Gerade bei der Quint wird gefressen Szene merkbar), haben wir es hier mit einem deutlichen größeren Kaliber zu tun. Ein Bein wäre für den nichts anderes als für uns ein Zahnstocher.....!!

Bin dadurch schon der Meinung, das man Gewalt und viel Blut nur auf gewisse Genres beschränken sollte, wo dies auch nícht lächerlich wirkt

02.07.2018 17:33 Uhr - Lazlo Panaflex
Mal schauen mit welchen Trailern später die DVD/Blu-Ray auf FSK 18 gepusht wird ;)

02.07.2018 17:36 Uhr - Eh Malla
02.07.2018 12:57 Uhr schrieb IamAlex
02.07.2018 01:26 Uhr schrieb Darth Avasarala
02.07.2018 00:45 Uhr schrieb Kaminski 12 so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!
:D ich mag ja monsterfilme,aber wann gibts mal wieder welche r-rated und hier mindestens fsk 16? so wie beispielsweise "der weisse hai 1 & 2"! die hatten einige echte schockszenen!


So wie z.B. Der Weisse Hai??? Mal so zur Information. "Jaws" war in den USA damals PG (PG-13 gab es damals noch nicht) und wurde nur in Deutschland völlig überbewertet mit FSK 16 bewertet. "The Meg" dürfte also vom Härtegrad locker mit Jaws mithalten, nur dass die FSK endlich angefangen hat, realistisch zu bewerten.







Dazu sei aber zu sagen, dass Spielberg in einem der Specials angemerkt hat,dass er eine Szene etwas kürzen musste um kein R Rating zu bekommen. Und damit war nicht die ursprüngliche Szene in der Bucht gemeint (die Schnitt er von sich aus weil sie ihm zu grausam war).


8O Gibt es genauere Infos bei welchem Opfer was und wie geschnibbelt wurde um kein R Rating zu bekommen????

02.07.2018 19:06 Uhr - Bearserk
2x
02.07.2018 14:58 Uhr schrieb tomsan
Reales Leben und Haie?
Wie war das nochmal? Es werden weltweit mehr Leute von Kokusnüssen getötet, also von Haien?
....


Richtig!

Und meines Wissens nach gibt es noch keinen Horrorfilm um Killerkokosnüsse!
Wird mal langsam Zeit!
Als Titel zB Palmen des Grauens oder Voll auf die Nuss oder so...
Das reale Leben bietet doch so viele Vorlagen.

Und vielleicht mehr Killer-Nilpferde.....da gibt es echt Nachholbedarf!
Anstelle Happy Hippos vielleicht Horror Hippos.
Immerhin gehen mehr Menschenopfer auf deren Konto als bei Krokodilen....

Irgendwo muss es doch gewissenlos Filmemacher und Drehbuchschreiber geben, die das ausnutzen wollen!

02.07.2018 19:18 Uhr - Mike101
1x
The Shallows war auch ab 12 und nicht zu verachten.

02.07.2018 19:39 Uhr - @gar
1x
Jetzt weiß ich wenigstens, warum der Film "Meg" heißt. Weil alle Meg-kern, dass er ab 12 ist. :-)

Und jetzt habt ihr auch noch den kompletten Inhalt hier verraten, warum soll ich mir den Film jetzt noch anschauen, wenn ich bereits weiß, dass da jemand Jonas heißt? Echt mal, Leute. Ich verrate euch ja schließlich auch nicht, wie Luke Skywalkers Vater mit Vornamen heißt oder ob er z. B. Asthmatiker ist. :-)

Dann gucke ich lieber nochmal Jaws, da habe ich inzwischen wieder vergessen, wie die Protargonisten mit Vornamen heißen.

02.07.2018 20:17 Uhr - RetterDesUniversums
Aufregung um einen Film der auf Popcorn aus ist, der wird geschaut und 2 Wochen später ist der schon wieder vergessen. So ein Effekte Käse schaue ich mittlerweile nebenbei.
Aber schlimmer wie bei Dolph seinem Hai Film kann es nicht werden. Da war Sharknado ja ein Goldstück dagegen.
Ich freue mich auf Denzel :-) Film des Jahres

02.07.2018 20:46 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.329
02.07.2018 19:18 Uhr schrieb Mike101
The Shallows war auch ab 12 und nicht zu verachten.

Volle Zustimmung meinerseits.
Ein weiterer, sogar noch besserer Hai-Thriller ist mMn "The Reef". Freigegeben ab...12 Jahren (das 16er Siegel gab's mal wieder wegen der Trailer).
"47 Meters Down" habe ich selber noch nicht gesehen, soll aber auch nicht übel sein. Freigabe: wieder ab 12, wieder das Spiel mit dem hochgepushten 16er-Siegel. Ein Sequel ist bereits angekündigt.

02.07.2018 21:16 Uhr - sonyericssohn
1x
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.739
Na und ? Dann isser halt ab 12.
Hauptsache Spass !

02.07.2018 21:31 Uhr - RetterDesUniversums
The Reef hat mich auch am meisten gepackt bisher von den ganzen Hai Filmen.
Welchen ich noch empfehlen kann ist 12 Days of Terror, ich mag den Film irgendwie weil der so echt ist ;-) Story, nette Effekte und Herz.

02.07.2018 21:57 Uhr - Eh Malla
Allerdings! Konnte es kaum erwarten bis The Reef in den Handel kam. Die Bedrohlichkeit mit dem was unter einem vielleicht ist wurde da sehr schön eingefangen. The Shallows war auch echt super. 47 Meters Down fand ich einen ticken schwächer als die beiden Genannten, aber immer noch sehr sehenswert!

02.07.2018 22:19 Uhr - RetterDesUniversums
Bei The Shallows fand ich das Handy doof und das Ende, man hätte einen guten Hai Thriller machen können mit ein wenig düsterer Atmosphäre ohne übertriebenen Effekten.
Die BluRay habe ich gleich wieder verkauft.
47 Meters Down, wundert mich das die beiden unter Wasser nicht den Kältetod gestorben sind.Sie hatten keine Neopren Anzüge an. Hier war einfach zu wenig Hai, ab und an ist es dann mal spannend wenn's Dunkel wird im Wasser. Aber das war's dann auch nicht wirklich, wenn man schon so viel Tierhorror wie ich gesehen hat. Das Ende .........................ja so war das. Nix halbes Nix ganzes

02.07.2018 23:22 Uhr - Calahan
1x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 60
Sehr schöne Diskussion um einen Film den noch keiner gesehen hat.
Diese Kommentare lese ich am liebsten. Macht einfach Spaß!

03.07.2018 00:01 Uhr - @gar
Genau Detective, ein Biss (chen) Spaß muss sein. Was die FSK-12-Skeptiker angeht, vergesst bitte nicht, dass heutzutage eine FSK 12 gerne mal einer FSK 16 oder gar FSK 18 der 80er und 90er Jahre entspricht.

Wäre die FSK damals schon so tolerant gewesen, dann wären einem mit einer Ablehnungshaltung gegen FSK 12-Horror sicher so manche Hai-Lights entgangen. Jaws beispielsweise wäre heute auch FSK 12, vermute ich zumindest. :-)

Heute sitzen da eben erstmalig Leute, die selbst mit Horror, Action und Co. aufgewachsen sind, die haben da eine ganz andere Einstellung mittlerweile, als noch die Heimatfilm-Fraktion, die sich plötzlich mit Fulci, Romero und Jason beschäftigen musste und das auch noch am Muttertag, höhö.

03.07.2018 00:41 Uhr - Gordon-Rogers
1x
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
02.07.2018 03:04 Uhr schrieb Kaminski 12
@Darth Avasarala

ich habe hier schon einiges gelesen,was zum "haare raufen" war,aber so ein dummes zeug hab ich noch nie gelesen!
bist du stoned?! ;)
also...
erstmal ist gewalt immer gewalt! egal ob sie von menschen auf menschen,oder von tieren auf menschen,oder gegenständen auf menschen übertragen wird!!...
in den filmen "final destination 1-5" sind es beispielweise unfälle,die sehr blutig dargestellt werden! sollten die filme jetzt ab 12 freigegeben werden,nur weil es unfälle sind?! *kopfschüttel*
und zum "weissen hai"... der erste film ist (jedenfalls zum ende hin) kein fsk 12 kandidat,hallo?! ich erinnere mich an die szene,in der ein haifänger ins maul des fisches gerät und blut kotzt! das mag aus heutiger sicht nicht mehr so sensationell wirken (der film ist immerhin über 40 jahre alt),ist aber selbst heute noch brutal genug,den film ab 16 zu belassen! genauso die brennende frau im 2.teil,wo das boot später explodiert...
in fsk 12 filmen wird gewalt nur angedeutet und nicht so explizit dargestellt,


Wie bitte? Cloud Atlas nicht gesehen?
Gremlins 1: Zu düster für ab 12

03.07.2018 09:19 Uhr - joecool69
1x
02.07.2018 12:37 Uhr schrieb Kaminski 12
@joecool69

ich sagte ja schon,der film ist auch ohne blutige momente ein hit!



Nein, du schriebst:"... es gibt bisher nur eine ausnahme für mich! ein tierhorror der auch fsk 12 ist und ohne explizit dargestellte gewalt auskommt,aber trotzdem fesselt!... "auf messers schneide",mit anthony hopkins!"

Und ich sag es nochmal gaaanz langsam, "Auf Messers Schneide" ist ein Survival Drama!

03.07.2018 14:45 Uhr - Kaminski 12
@joeCool69

alter das is doch jetzt nich wirklich ein thema,oder?!
dann is es eben ein drama,rein fachspezifisch gesehen,aber ein thriller ist es irgendwie trotzdem! man könnte ihn sogar als abenteuerfilm sehen,denn 3 männer abgeschnitten in der wildnis ist doch ein abenteuer,oder?! ;)
einige (verhältnismäßig) thrillende szenen sind dabei! das is doch immer individuell! jeder empfindet den film anders und für mich ist es eben ein recht unblutiger tierhorror/thriller! ich bin überzeugt,dass es auch andere leute noch so sehen! es geht hier um den film an sich und nicht darum,in welche kategorie er hundert prozentig einzuordnen ist! thema durch jetzt?! *kopfschüttel*
du gehörst sicher auch zu den leuten,die irrelevantes zeug akribisch zerlegen und zereden,wa? :D

@scarecrow
"also das is echt der dümmste kommentar,den ich bisher gelesen habe!!" :D spielt doch keine rolle wie oft haiangriffe stattfinden! es gibt sie aber und dann sind sie auch mal blutig!! auch angriffe von weissen heien! hab schon genug dokus gesehen,wo menschen nur noch 1 bein,oder arm hatten,durch einen haiangriff! natürlich ist das nich so wie im film,aber dafür is es ja auch ein hollywoodfilm man! ;) wenn in dem film taucher unbeschwert neben haien schwimmen und nix passiert,will den film doch keiner sehen! :D

@GordenRogers
nö,bei "cloud atlas" bin ich nach 20 min eingeschlafen! :D ich schrieb aber auch,das es in "FAST" jedem fsk 12 film so ist! das es ausnahmen gibt is mir schon klar! ein kollege nannte hier noch "quigley - der australier",den fand ich auch für 12 echt heftig! aber ausnahmen bestätigenja nur die regel,ne! ;)

03.07.2018 16:34 Uhr - the proff
1x
Mir fehlt noch was mit Haien und Dwayne Johnson unnen Hochhaus oder nen Berg oderso und Aliens unnen Taxi oder
mit Statham,nen Tresor,Schmieröl oderso....
und Ian Ziering synchronisiert sprechende Haie...
perfekte Unterhaltung!

03.07.2018 21:47 Uhr - joecool69
1x
03.07.2018 14:45 Uhr schrieb Kaminski 12
@joeCool69

alter das is doch jetzt nich wirklich ein thema,oder?!
dann is es eben ein drama,rein fachspezifisch gesehen,aber ein thriller ist es irgendwie trotzdem! man könnte ihn sogar als abenteuerfilm sehen,denn 3 männer abgeschnitten in der wildnis ist doch ein abenteuer,oder?! ;)
einige (verhältnismäßig) thrillende szenen sind dabei! das is doch immer individuell! jeder empfindet den film anders und für mich ist es eben ein recht unblutiger tierhorror/thriller! ich bin überzeugt,dass es auch andere leute noch so sehen! es geht hier um den film an sich und nicht darum,in welche kategorie er hundert prozentig einzuordnen ist! thema durch jetzt?! *kopfschüttel*
du gehörst sicher auch zu den leuten,die irrelevantes zeug akribisch zerlegen und zereden,wa? :D


So wie du, ich verbrauche dabei aber nicht soviele Buchstb! :D

04.07.2018 07:08 Uhr - Kaminski 12
@joecool69
DU hast doch mit dem scheiss angefangen und solch zeugs geschrieben wie "das is alles nur in deinem kopf"!
kein anderer hat sich darüber bruskiert...
nennen wir es ein "abenteuerliches drama,mit leichten horror- und thrillerelementen"! ;)

04.07.2018 14:11 Uhr - contaminator
1x
02.07.2018 21:31 Uhr schrieb RetterDesUniversums
The Reef hat mich auch am meisten gepackt bisher von den ganzen Hai Filmen.
Welchen ich noch empfehlen kann ist 12 Days of Terror, ich mag den Film irgendwie weil der so echt ist ;-) Story, nette Effekte und Herz.


The Reef habe ich auch noch positiv in Erinnerung.. muss den mal wieder gucken. Steht seit Jahren im Regal.
Den letzten Hai-Schocker den ich abgefeiert hab war 47 Meters Down.

05.07.2018 00:03 Uhr - contaminator
02.07.2018 13:59 Uhr schrieb LemmyKravitz
Bitte nicht noch so ein weiterer Sharknado Ableger


Sharknado fand ich ziemlich mies, obwwohl ich stumpfesten Trash abfeier..
Ich denke auch nicht ernsthaft das man diese Streifen miteinander vergleichen könnte/sollte

06.07.2018 20:40 Uhr - moviefan88
fsk 12 muss nicht heißen das es nicht auch etwas heftiger zugehen kann. bestes beispiel ist da wohl the shallows

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)