SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Wishmaster 2 ist jetzt uncut frei ab 16 Jahren

Wishmaster 2 - Das Böse stirbt nie (1999) erschien neben der ungekürzten Fassung früher auch in einer um 4,5 Minuten gekürzten 16er-Fassung und später als 67 Sekunden zensierte KJ-Version. 2001 wurde der Horrorfilm auf den Index gesetzt. Im Juni 2018 gab es schließlich die vorzeitige Listenstreichung, die FSK gab ihn jetzt wie bereits den Vorgänger ungekürzt ab 16 Jahren frei.

Quelle: FSK
Mehr zu:

Wishmaster 2 - Das Böse stirbt nie

(OT: Wishmaster 2: Evil never dies, 1999)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

28.07.2018 00:55 Uhr - Ralle87
2x
Hätte ich jetzt, wie schon bei Teil 1( für mich immer noch ein klarer FSK 18 Kandidat ), nicht gedacht, da der Streifen doch einige harte Szenen, speziell am Schluss und auch die Gitterszene im Knast, zu bieten hat.
Begrüße die Entscheidung aber dennoch.
Da hatte die FSK wohl mal wieder ´nen guten Tag.

28.07.2018 01:14 Uhr - FordFairlane
1x
"Nenn deine Wünsche!"

28.07.2018 01:51 Uhr - Chucky12
4x
28.07.2018 01:14 Uhr schrieb FordFairlane
"Nenn deine Wünsche!"


Wie du wünschst 😀

28.07.2018 10:01 Uhr - alraune666
5x
28.07.2018 00:55 Uhr schrieb Ralle87
Hätte ich jetzt, wie schon bei Teil 1( für mich immer noch ein klarer FSK 18 Kandidat ), nicht gedacht, da der Streifen doch einige harte Szenen, speziell am Schluss und auch die Gitterszene im Knast, zu bieten hat.
Begrüße die Entscheidung aber dennoch.
Da hatte die FSK wohl mal wieder ´nen guten Tag.


Warum? Du hast die Bewertungskriterien scheinbar nicht verstanden! Es geht nicht in erster Linie um den Blutgehalt! Einfach mal die Bewertungsgutachten durchlesen, oft sind sie schluessig und machen sogar Sinn!

28.07.2018 12:39 Uhr - FordFairlane
Bewertungskriterien?

Tatsache ist das damals alles indiziert oder Beschlagnahmt wurden, was auch nur etwas brutaler war als der Durchschnitt.
Die Menschen werden abgestumpfter, reifer und sind ganz andere härtere Sachen gewöhnt in der heutigen Zeit. Aus diesem Grund gibt es immer weniger Indizierungen oder vorzeitige Listenstreichungen. Selbst die Prüfer empfinden alles, als nicht mehr zu schlimm.

Einen wirklichen Tatbestand für eine Indizierung oder Beschlagnahmung haben in der heutigen Zeit eigentlich nur Serbian Film, Ich the Killer sowie Human Cent. alles andere ist eher eine ungerechtfertigte Indizierung.

28.07.2018 14:00 Uhr - slaytanic member
1x
die Leute die den Film schneiden habe die Szenen doch auch gesehen.... Warum dürfen wir das dann nicht????
Warum wollen die uns vorschreiben was wir sehen dürfen????

28.07.2018 15:01 Uhr - Onkelpsycho
Schön... Ich hoffe ja nach wie vor irgendwann mal auf ne Box, auch wenn Teil 3 und 4 Käse sind...

Zumindest normale amaray Blu Rays, die man im Handel finden kann, wären schön...

28.07.2018 15:53 Uhr - DanTheKraut
6x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
28.07.2018 01:14 Uhr schrieb FordFairlane
"Nenn deine Wünsche!"

Die Schließung der BPjM und die Abschaffung des 131 StGB.

So Djinn, ich warte!

28.07.2018 16:09 Uhr - Matti1969
4x
@FordFairlane

Den wirklichen Tatbestand für eine Indizierung oder Beschlagnahmung sollen „A Serbian Film“, „Itchi, The Killer“ und „Human Centipede“ erfüllen? Ernsthaft ?
Bei „Itchi ,The Killer“ ,ist alles comichaft überzeichnet.
„Human Centipede“ ist völlig lächerlich und auch der ,mit durchaus guten Ansätzen versehene
„Human Centipede 2“, ist all die Aufregung letztlich nicht wert, weil er sich dann doch nicht traut es konsequent durchzuziehen.
Warum dann auch noch ständig „A Serbian Film“ genannt wird, erschließt sich mir ebenfalls nicht und kommt mir bitte nicht wieder mit Kinderpornographie. Der Film eckt an und möchte ein Tabubrecher sein, das ist alles.

Wieso auch immer Medien jeglicher Art zensiert, oder beschlagnahmt werden, lässt sich wohl für einen geistig halbwegs normal entwickelten Menschen ,nur schwer verstehen. Es ist wohl auch immer ein wenig dem Zeitgeist geschuldet.
Zensur ,auch gegenüber unbequemen Themen, sollte in einer Demokratie nicht stattfinden, auch wenn der ein oder andere denkt, damit Probleme vom Tisch wischen zu können ! Frei nach dem Motto: „Aus dem Auge, aus dem Sinn“

28.07.2018 16:11 Uhr - Melvin-Smiley
4x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
28.07.2018 14:00 Uhr schrieb slaytanic member
die Leute die den Film schneiden habe die Szenen doch auch gesehen.... Warum dürfen wir das dann nicht????
Warum wollen die uns vorschreiben was wir sehen dürfen????


Ich habe selten einen solch zusammenhangslosen Stuss gelesen.
Vom deutschen Jugendschutzsystem scheinst Du keinerlei Ahnung zu haben.

28.07.2018 12:39 Uhr schrieb FordFairlane
Einen wirklichen Tatbestand für eine Indizierung oder Beschlagnahmung haben in der heutigen Zeit eigentlich nur Serbian Film, Ich the Killer sowie Human Cent. alles andere ist eher eine ungerechtfertigte Indizierung.


Das ist eine ziemlich naive und pauschale Sicht.

28.07.2018 15:53 Uhr schrieb DanTheKraut
28.07.2018 01:14 Uhr schrieb FordFairlane
"Nenn deine Wünsche!"

Die Schließung der BPjM und die Abschaffung des 131 StGB.

So Djinn, ich warte!


Nein. Einfach nur nein.

28.07.2018 16:21 Uhr - meteor83
3x
Die BPjM hat in einer Demokratie wie Deutschland nichts, aber auch wirklich nichts verloren. Sie gehört abgeschafft, somit kann der Staat die gesparten Steuegelder anderweitig sinnvoll ausgeben. Da gibts genug Beispiele.

28.07.2018 16:53 Uhr - FordFairlane
3x
Die BPjM hat auch sein Gutes. Immerhin schützen sie die Jugendlichen vor Nationalsozialisten Medien (Musik, Schriften) und Co.

28.07.2018 19:49 Uhr - Siegberts
2x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
Finde Wishmaster 2 ist ein ganz passabler Film. Zwar um Klassen schlechter als der schöne Klassiker Teil 1, aber immer noch ganz gut schaubar.

In der Realität gibt (und gab) es keine 16jährigen, die vor Wishmaster 2 hätten "beschützt" werden müssen.

Ich lasse wie immer jedem seine Meinung, aber auch ich bin -und war schon immer- der Auffassung, dass die BpJM in einer Demokratie absolut nichts verloren hat. Schon alleine die Tatsache, dass versucht wird, gewisse Medien vor der Öffentlichkeit fernzuhalten erinnert stark an die DDR und ist völlig inakzepabel.

In der heutigen Zeit natürlich komplett unsinning, da sämltiche Medien sofort im Internet verfügbar sind. Für mich teilweise echt schockierend, wie hier Einige -offensichtlich extrem empfindliche- User (nicht böse gemeint) diese Institutionen permanent verteidigen. Es ist ebenfalls nicht akzeptabel, dass die FSK ständig Freigaben für Erwachsene verweigert.

Desweiteren kann ich mir wirklich nicht erklären, wie man "Serbian Film" intellektuell nicht verstehen kann. Es ist ein gesellschaftskritischer Film verpackt als Psychothriller, der seine Message natürlich sehr radikal vermitteln will. Der Film ist natürlich für Kinder und Jugendliche nicht geeignet, weshalb eine Freigabe ab 18 Jahren völlig in Ordnung ist, verstehe nicht, warum da ständig dessen Indizierung verherrlicht wird.
Der Film war auch jahrelang uncut auf YT zu sehen.

Das gleiche gilt für HC2 - hier handelt es sich um eine Gewaltsatire, dessen Humor bereits für Jugendliche verständlich ist.

Mir fallen auf anhieb mindestens 15 Filme ein, die deutlich "schlimmer" sind und eventuell tatsächlich gewaltverherrlichend bzw. "krank"... sind.

Nichts für ungut, aber vielleicht sollten Manche einfach beim Mainstream-Horror/Splatter bleiben. Manche Filme sind einfach nicht für Jedermann. Trotzdem würde ich mir hier auf dieser Plattform etwas mehr Toleranz und vor allem mehr Realitätsbewusstsein wünschen. Kein Wunder, dass viele Jugendliche uns Erwachsene überhaupt nicht mehr ernst nehmen.

Eine Indizierung von links- und rechtsradikaler Musik halte ich ebenfalls für falsch, da diese sowieso warscheinlich auf YT zu finden ist und Erwachsene sollten zumindest soweit gebildet sein, damit angemessen umzugehen. Immerhin gibt es Artikel 5 im deutschen Grundgesetz, welches Erwachsenen Menschen erlauben sollte, sich Kunst in jeglicher Form anzusehen, zu hören, zu lesen etc und sich dann ihre eigene, freie Meinung zu bilden.


28.07.2018 20:29 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
28.07.2018 19:49 Uhr schrieb Siegberts
Eine Indizierung von links- und rechtsradikaler Musik halte ich ebenfalls für falsch, da diese sowieso warscheinlich auf YT zu finden ist und Erwachsene sollten zumindest soweit gebildet sein, damit angemessen umzugehen. Immerhin gibt es Artikel 5 im deutschen Grundgesetz, welches Erwachsenen Menschen erlauben sollte, sich Kunst in jeglicher Form anzusehen, zu hören, zu lesen etc und sich dann ihre eigene, freie Meinung zu bilden.



Gilt dann deiner freien Meinung nach dann natürlich auch für Snuffmovies, Tierquälerei, Holocaustleugner, Folterpornos gegen den Willen des Opfers usw. Und dass es in Artikel 5 heisst "Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre." ist natürlich ein Detail, das man in solchen Diskussionen am besten weglässt...

28.07.2018 20:40 Uhr - Siegberts
1x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
28.07.2018 20:29 Uhr schrieb Roderich
28.07.2018 19:49 Uhr schrieb Siegberts
Eine Indizierung von links- und rechtsradikaler Musik halte ich ebenfalls für falsch, da diese sowieso warscheinlich auf YT zu finden ist und Erwachsene sollten zumindest soweit gebildet sein, damit angemessen umzugehen. Immerhin gibt es Artikel 5 im deutschen Grundgesetz, welches Erwachsenen Menschen erlauben sollte, sich Kunst in jeglicher Form anzusehen, zu hören, zu lesen etc und sich dann ihre eigene, freie Meinung zu bilden.



Gilt dann deiner freien Meinung nach dann natürlich auch für Snuffmovies, Tierquälerei, Holocaustleugner, Folterpornos gegen den Willen des Opfers usw. Und dass es in Artikel 5 heisst "Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre." ist natürlich ein Detail, das man in solchen Diskussionen am besten weglässt...


Natürlich lässt jeder halbwegs normal denkende Mensch diesen "Aspekt" weg, denn fiktive Kunst hat nichts mit Verbrechen, Gewalt- oder Straftaten zu tun.

28.07.2018 21:10 Uhr - PlisskenSnake
Die Abschaffung des 131 StGB ist nötig, schon unlängst... aber die Altersfreigabebewertungen müssen bleiben... Wer verbotenes Material sehen will, der kommt auch an entsprechendes. Das Witzige daran ist, wenn es verboten ist, reizt es mehr. Es sind immer noch die Eltern in der Pflicht, nicht Gesetze. Die haben sich um weit aus mehr zu kümmern. Deswegen, keine Verbote mehr, keine Indizierungen, keine Beschlagnahme, aber ein Werbeverbot auf die niedrigsten Instinkte, die ein Film hergibt. Eher eine Empfehlung für Erwachsene. Und Ich weiß, das das Schwierig ist... Wenn es wirklich Sinn machen würde, wäre mir noch eine Freigabe ab 21 Jahre recht, um alles freizugeben, aber das ist ein anderes Thema...

28.07.2018 22:20 Uhr - Siegberts
2x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
@ Snake: gebe Dir völlig Recht, was "verboten" bzw. hierzulande indieziert/beschlagnahmt ist, ist für die Kids interessant. Das ist aber nur natürlich und das war zu meiner Jugendzeit vor ü20 Jahren auch schon so.

21? Im Ernst? Ich verstehe ja Deinen Gedankengang, aber das ist meines Erachtens vollkommen absurd. In den meisten europäischen Ländern ist man mit 16 Jahren volljährig.
Hierzulande werden die meisten Menschen mit 16 nach der Schule in die "Erwachsenen"-Welt entlassen. Fangen an zu arbeiten, dürfen unbegrenzt Alkohol trinken, in Discotheken etc. Mit 18 Jahren darf man hierzulande z.B. Auto fahren, wählen gehen, eben Alkohol trinken und Drogen im Internet bestellen. Aber trotzdem keine unzensierten Filme schauen? ^^
Meines Erachtens sind die Kids heutzutage auch nicht verrohter oder dergleichen, sie besitzen nur einfach eine ausgeprägtere Medien-Kompetenz als vielleicht bei uns zu VHS-Zeiten.
Wenn es nach mir ginge, könnte sich der deutsche Jugendschutz ruhig an die europäische Norm anpassen.
Die Aussage "niedrigste Instinkte, die ein Film her gibt" gehört indieziert, halte ich für sehr gefährlich. Denn wer soll das entscheiden? Eben... weitere Willkür, wie sie sowieso schon herrscht, würde weiterhin stattfinden.
Grundsätzlich geht dieser ganze Zensur-Quark doch sowieso VÖLLIG an der Realität vorbei, das Internet ist nunmal real, auch wenn es viele nicht wahr haben wollen.
Ich verstehe einfach nicht, warum sich hier soviele an Aussagen wie "ab 18 und gut ist" stören.
Desweiteren wurde noch nie und wird auch nie jemand gezwungen, sich einen Film anzusehen oder Musik zu hören oder Games zu zocken, egal ob u oder ü 18.
Auch ist noch niemand beim Film kucken gestorben oder hat davon einen bleibenden Schaden davon getragen. Aber diese Diskussionen scheinen wirklich ein deutsches Phänomen zu sein. In englischsprachigen diversen Gruppen gibt es solche Diskussionen überhaupt nicht. Aber dies ist mehr als offensichtlich den extremen Zensur-Situationen geschuldet, die leider hier bei uns herrschen und noch ewig herrschen werden.

Wer Zensur (bei fiktiver Kunst, unfassbar, dass man das hier extra noch erwähnen muss) für Erwachsene befürwortet oder verherrlicht, hat für mich eine politisch extreme Haltung.

28.07.2018 22:55 Uhr - Brti
28.07.2018 19:49 Uhr schrieb Siegberts
Finde Wishmaster 2 ist ein ganz passabler Film. Zwar um Klassen schlechter als der schöne Klassiker Teil 1, aber immer noch ganz gut schaubar.

In der Realität gibt (und gab) es keine 16jährigen, die vor Wishmaster 2 hätten "beschützt" werden müssen.

Ich lasse wie immer jedem seine Meinung, aber auch ich bin -und war schon immer- der Auffassung, dass die BpJM in einer Demokratie absolut nichts verloren hat. Schon alleine die Tatsache, dass versucht wird, gewisse Medien vor der Öffentlichkeit fernzuhalten erinnert stark an die DDR und ist völlig inakzepabel.

In der heutigen Zeit natürlich komplett unsinning, da sämltiche Medien sofort im Internet verfügbar sind. Für mich teilweise echt schockierend, wie hier Einige -offensichtlich extrem empfindliche- User (nicht böse gemeint) diese Institutionen permanent verteidigen. Es ist ebenfalls nicht akzeptabel, dass die FSK ständig Freigaben für Erwachsene verweigert.

Desweiteren kann ich mir wirklich nicht erklären, wie man "Serbian Film" intellektuell nicht verstehen kann. Es ist ein gesellschaftskritischer Film verpackt als Psychothriller, der seine Message natürlich sehr radikal vermitteln will. Der Film ist natürlich für Kinder und Jugendliche nicht geeignet, weshalb eine Freigabe ab 18 Jahren völlig in Ordnung ist, verstehe nicht, warum da ständig dessen Indizierung verherrlicht wird.
Der Film war auch jahrelang uncut auf YT zu sehen.

Das gleiche gilt für HC2 - hier handelt es sich um eine Gewaltsatire, dessen Humor bereits für Jugendliche verständlich ist.

Mir fallen auf anhieb mindestens 15 Filme ein, die deutlich "schlimmer" sind und eventuell tatsächlich gewaltverherrlichend bzw. "krank"... sind.

Nichts für ungut, aber vielleicht sollten Manche einfach beim Mainstream-Horror/Splatter bleiben. Manche Filme sind einfach nicht für Jedermann. Trotzdem würde ich mir hier auf dieser Plattform etwas mehr Toleranz und vor allem mehr Realitätsbewusstsein wünschen. Kein Wunder, dass viele Jugendliche uns Erwachsene überhaupt nicht mehr ernst nehmen.

Eine Indizierung von links- und rechtsradikaler Musik halte ich ebenfalls für falsch, da diese sowieso warscheinlich auf YT zu finden ist und Erwachsene sollten zumindest soweit gebildet sein, damit angemessen umzugehen. Immerhin gibt es Artikel 5 im deutschen Grundgesetz, welches Erwachsenen Menschen erlauben sollte, sich Kunst in jeglicher Form anzusehen, zu hören, zu lesen etc und sich dann ihre eigene, freie Meinung zu bilden.



Kommentar habe ich aus Versehen gemeldet.

Nun zu meiner Frage: kannst du mir erklären wo bzw. wie a serbian movie gesellschaftskritisch war bzw. was die gesellschaftskritischen Elemente waren ?

28.07.2018 23:06 Uhr - Siegberts
2x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
Liebe/r Brti,

das könnte ich natürlich. Aber wenn Du selber das in dem Film nicht erkennen kannst, bist Du entweder zu jung für den Film oder verstehst ihn ganz einfach nicht.

Ausdrücklich: Ist nicht böse (und keinesfalls arrogant) gemeint.

Trotzdem kleiner Tip: Geschichte von Serbien einfach mal googeln.

Ich habe durch meinen Kanal und meine Gruppen z.B. 14jährige kennengelernt, die die Bildsprache verstanden haben (ohne Hilfestellung).

Wiederhole ausdrücklich: nicht böse oder arrogant gemeint, aber dafür ist mir echt meine Zeit zu schade, sorry. Trotzdem schönen Abend Dir mfg

28.07.2018 23:46 Uhr - Melvin-Smiley
1x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Wer tatsächlich glaubt, dass “A Serbian Film“ gesellschaftskritische Elemente besitzt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. In meinen Augen ein bloßer, plumper Vorwand, um ein Exploitation-Feuerwerk abzubrennen und möglichst viele Tabus zu brechen. Der Schmierlappen von Regisseur hat sich von Anfang an in diversen Interviews mit dieser lächerlichen Schutzbehauptung retten wollen.
Spätestens im Finale sollte aber auch dem letzten klarwerden, dass der Film genauso kritisch ist wie “Red Dawn“.
Der Streifen würde ohne seine langweilige Over-the-top-Exploitation deutlich besser funktionieren. Aber ich vergaß; da hat sicher jemand 3-4 Minuten über Wikipedia die Geschichte Serbiens recherchiert und in dem Film das perfekte Mahnmal entdeckt. ;)

Zumindest ist der Film von seinen Drama-Elementen und seiner edelen Optik her wirklich gelungene. Dagegen sehen dummdreiste wie primitive Totalausfälle ála “Human Centipede 2“ mehr als alt aus.

28.07.2018 23:59 Uhr - Siegberts
3x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
@ Smiley: Nun... ist Deine Meinung... nicht mehr und nicht weniger. So einfach ist das. Der Film hat Dich offensichtlich nicht angesprochen und nicht gefallen.
Ziemlich arrogant von Dir, wie Du das Werk des Regisseurs beschreibst, wie ich finde, aber das ist nunmal Deine Meinung, welche ich selbstverständlich als tolleranter Mensch akzeptiere. Offensichtlich sind Filme dieser Art nichts für Dich, was aber auch völlig OKAY ist.

29.07.2018 00:23 Uhr - Melvin-Smiley
2x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
28.07.2018 23:59 Uhr schrieb Siegberts
@ Smiley: Nun... ist Deine Meinung... nicht mehr und nicht weniger. So einfach ist das. Der Film hat Dich offensichtlich nicht angesprochen und nicht gefallen.
Ziemlich arrogant von Dir, wie Du das Werk des Regisseurs beschreibst, wie ich finde, aber das ist nunmal Deine Meinung, welche ich selbstverständlich als tolleranter Mensch akzeptiere. Offensichtlich sind Filme dieser Art nichts für Dich, was aber auch völlig OKAY ist.


Ganz genau, das wird's sein. Dass ich ansonsten eine Affinität für derbe und kontroverse Filme habe steht dem nur leider im Weg und ich habe mit keiner Silbe gesagt, dass mir der Film nicht gefallen hat. Ich würde ihm aus dem Stand 07/10 totgefickten Neugeborenen geben. Aber er verschenkt mit seiner exploitativen Art und seinem Pseudo-Anspruch massivst Potential. Du findest meine Ansicht arrogant? Bizteschön, ich finde Deine eher naiv.
Aber sie sei Dir gegönnt.

Und ja, mit dümmlichen Ekel-Exzessen, die rein auf Tabubruch aus sind und sonst gar nichts bieten, kann ich nichts anfangen und deswegen hat mich der zweite menschliche Tausendfüßler sowohl in s/w als auch in Farbe extrem angeödet. Eine stupide Nullnummer, die auch eine Handvoll brauchbarer Effekte nicht mehr aufwerten kann.

Dann lieber, um mal wieder den Bogen zum Thema zu spannen, kurzweiligen Horror der Marke “Whishmaster“.

Eine Anmerkung am Rande: Hier wird ständig herumgejammert, wie sehr eine Institution wie z.B. die BPjM doch gegen den Gedanken der Demokratie sei. Ich weiß.nicht, ob ich bei solchem Unsinn lieber lachen oder weinen soll. Putzige Stories aus der Reihe “Wenn der planlose Gorebauer Politiker spielen möchte ...“

29.07.2018 00:38 Uhr - Siegberts
4x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
29.07.2018 00:23 Uhr schrieb Melvin-Smiley
28.07.2018 23:59 Uhr schrieb Siegberts
@ Smiley: Nun... ist Deine Meinung... nicht mehr und nicht weniger. So einfach ist das. Der Film hat Dich offensichtlich nicht angesprochen und nicht gefallen.
Ziemlich arrogant von Dir, wie Du das Werk des Regisseurs beschreibst, wie ich finde, aber das ist nunmal Deine Meinung, welche ich selbstverständlich als tolleranter Mensch akzeptiere. Offensichtlich sind Filme dieser Art nichts für Dich, was aber auch völlig OKAY ist.


Ganz genau, das wird's sein. Dass ich ansonsten eine Affinität für derbe und kontroverse Filme habe steht dem nur leider im Weg und ich habe mit keiner Silbe gesagt, dass mir der Film nicht gefallen hat. Ich würde ihm aus dem Stand 07/10 totgefickten Neugeborenen geben. Aber er verschenkt mit seiner exploitativen Art und seinem Pseudo-Anspruch massivst Potential. Du findest meine Ansicht arrogant? Bizteschön, ich finde Deine eher naiv.
Aber sie sei Dir gegönnt.

Und ja, mit dümmlichen Ekel-Exzessen, die rein auf Tabubruch aus sind und sonst gar nichts bieten, kann ich nichts anfangen und deswegen hat mich der zweite menschliche Tausendfüßler sowohl in s/w als auch in Farbe extrem angeödet. Eine stupide Nullnummer, die auch eine Handvoll brauchbarer Effekte nicht mehr aufwerten kann.

Dann lieber, um mal wieder den Bogen zum Thema zu spannen, kurzweiligen Horror der Marke “Whishmaster“.

Eine Anmerkung am Rande: Hier wird ständig herumgejammert, wie sehr eine Institution wie z.B. die BPjM doch gegen den Gedanken der Demokratie sei. Ich weiß.nicht, ob ich bei solchem Unsinn lieber lachen oder weinen soll. Putzige Stories aus der Reihe “Wenn der planlose Gorebauer Politiker spielen möchte ...“


Nun... so schlecht, wie Du die Gewaltsatire "HC2" eben gemacht hast, musst Du mir die Frage tatsächlich erlauben: weshalb hast Du ihn denn gleich in s/w UND in Farbe angesehen? Weiterhin arrogant von Dir, mich als Gorebauer zu bezeichnen. Ja, ich persönlich LIEBE Splatter und Gore Marke Ittenbach & co.
Zugegeben, ich kann nicht sehr viel mit Hollywood-Gleitcreme-Filmen anfangen, aber ich liebe ebenso quasi gewaltfreies Arthouse-Kino wie Betty Blue, Gaspar Nóe-Filme, aber auch wie z.B. sehr viele dänische Filme, auf deren Trip ich seit wenigen Jahren bin (z.B. Bleeder, die Pusher-Reihe, Open Hearts, In einer besseren Welt, Was Männer wollen und und und...besonders Marian Dora, okay nicht gewaltfrei aber gegenbeispiel die Filme von Carsten Frank)
Okay, jetzt wird es langsam interessant für mich!

Was mich an Deinen Kommentaren auf mich bezogen stört, ist einfach, wie Du über Serbian Film redest. Auch wenn es nicht Dein Geschmack ist (was ich, wie gesagt völlig OKAY finde), finde ich es einfach arrogant, diesen Film in Dreck zu ziehen.
Wie kurz bzw. wie lange ich mich mit der serbischen Geschichte auseinandergesetzt habe, ist einfach nur anmaßend und Dein Kommentar beherbergt eine absolut nicht subtile Aggressivität meinem Filmgeschmack gegenüber.

Dass Du mich gleich als Gorebauer bezeichnest, ist beleidigend und finde ich weder angebracht noch besonders nett von Dir. Auch hier: völlig anmaßend.

Möglicherweise hast Du meinen (finalen) Filmgeschmack falsch eingeschätzt und eventuell ich Deinen, nach Deinem akutellen Post. Bitte bleib (halbwegs) freundlich und tollerant gegenüber meinem persönlichen Filmgeschmack.

Edit: was hier bei uns (in Deutschland) als kontrovers gilt, ist in allen anderen Länder kein Thema. Was bedeuted denn für Dich (persönlich) "derb" und kontrovers? (ich verspreche, dass ich Dich ernst nehme, egal, was als Antwort kommen mag)


29.07.2018 01:54 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
28.07.2018 20:40 Uhr schrieb Siegberts
28.07.2018 20:29 Uhr schrieb Roderich
28.07.2018 19:49 Uhr schrieb Siegberts
Eine Indizierung von links- und rechtsradikaler Musik halte ich ebenfalls für falsch, da diese sowieso warscheinlich auf YT zu finden ist und Erwachsene sollten zumindest soweit gebildet sein, damit angemessen umzugehen. Immerhin gibt es Artikel 5 im deutschen Grundgesetz, welches Erwachsenen Menschen erlauben sollte, sich Kunst in jeglicher Form anzusehen, zu hören, zu lesen etc und sich dann ihre eigene, freie Meinung zu bilden.



Gilt dann deiner freien Meinung nach dann natürlich auch für Snuffmovies, Tierquälerei, Holocaustleugner, Folterpornos gegen den Willen des Opfers usw. Und dass es in Artikel 5 heisst "Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre." ist natürlich ein Detail, das man in solchen Diskussionen am besten weglässt...


Natürlich lässt jeder halbwegs normal denkende Mensch diesen "Aspekt" weg, denn fiktive Kunst hat nichts mit Verbrechen, Gewalt- oder Straftaten zu tun.


Und wer entscheidet, was eine "Straftat" ist? Du allein vermutlich mit deiner überlegenen selektiven Wahrnehmung was richtig ist und was falsch und mit Einblick in das Gemüt jedes einzelnen Jugendlichen oder Kindes, was denen schaden könnte, und was nicht.

29.07.2018 02:09 Uhr - Siegberts
1x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
29.07.2018 01:54 Uhr schrieb Roderich
28.07.2018 20:40 Uhr schrieb Siegberts
28.07.2018 20:29 Uhr schrieb Roderich
28.07.2018 19:49 Uhr schrieb Siegberts
Eine Indizierung von links- und rechtsradikaler Musik halte ich ebenfalls für falsch, da diese sowieso warscheinlich auf YT zu finden ist und Erwachsene sollten zumindest soweit gebildet sein, damit angemessen umzugehen. Immerhin gibt es Artikel 5 im deutschen Grundgesetz, welches Erwachsenen Menschen erlauben sollte, sich Kunst in jeglicher Form anzusehen, zu hören, zu lesen etc und sich dann ihre eigene, freie Meinung zu bilden.



Gilt dann deiner freien Meinung nach dann natürlich auch für Snuffmovies, Tierquälerei, Holocaustleugner, Folterpornos gegen den Willen des Opfers usw. Und dass es in Artikel 5 heisst "Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre." ist natürlich ein Detail, das man in solchen Diskussionen am besten weglässt...


Natürlich lässt jeder halbwegs normal denkende Mensch diesen "Aspekt" weg, denn fiktive Kunst hat nichts mit Verbrechen, Gewalt- oder Straftaten zu tun.


Und wer entscheidet, was eine "Straftat" ist? Du allein vermutlich mit deiner überlegenen selektiven Wahrnehmung was richtig ist und was falsch und mit Einblick in das Gemüt jedes einzelnen Jugendlichen oder Kindes, was denen schaden könnte, und was nicht.


Da ich weis, dass Du kein Troll bist, werde ich auch Dir vollkommen respektvoll und völlig ehrlich antworten:

ICH entscheide dass selbstverständlich NICHT, denn wenn es nach MIR persönlich gehen würde, würden hier bei uns in Deutschland die selben (in Deinen Augen, Roderich, barbarischen "Zustände") Jugendschutz-Bestimmungen, wie sie z.B. in Italien und Frankreich oder aber auch Schweden herrschen.

Das ist halt meine persönliche Meinung, da ich finde, dass eben diese der Realität angepasst sind und ich sie für völlig legitim und sinnvoll erachte.

Auch ich akzeptiere, dass Du vollkommen überholte und faschistische (Zensur ist Faschismus, ist nunmal FAKT, links oder rechts, spielt KEINE Rolle in diesem Fall) Zustände unterstützt und verherrlichst (aus welchen Gründen auch immer) Meinung bezüglich der deutschen Zensur-Situation.

Auch wenn ich Dich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann, warum Du meine Meinung "ab 18 und gut ist" nicht akzeptieren kannst. Ich wünsche mir doch NUR, dass auch hier in Deutschland, sich jeder hier, wie jeder andere Europäer auch, seine Filme uncut kaufen kann... wtf echt wahr

29.07.2018 02:54 Uhr - Siegberts
1x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
Abgesehen von den doch sehr fragwürdigen, faschistischen Pro-Zensur-Kommentaren hier (die ich trotz aller Fragwürdigkeit trotz allem respektieren muss, die Forenregeln sind offensichtlich egal hier, leider...)

Möchte ICH jetzt ECHT wissen, weshalb sich Melvin-Smylie einen Film wie HC2, den er selbst als "Film mit dümmlichen Ekel-Exzessen, der rein auf Tabubruch aus sind und sonst gar nichts zu bieten hat" gleich zweimal (!!!) kauft (da er ja sicherlich zu den Konsumenten gehört, die never-ever einen Film sich im Internet ansehen würde, geschweige denn ilegal downloaden)


Ich wette ja, dass hier keine Antwort mehr kommen wird. Wäre trotzdem froh... "Wer "A" sagt, sollte auch "B" sagen können.

Bin froh, dass das hier für alle Ewigkeit gespeichert wird ^^

29.07.2018 03:21 Uhr - Melvin-Smiley
2x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Wie beschränkt man sein muss, um Faschismus pauschal mit (zugegebenermaßen so nicht mehr zeitgemäßem) Jugendschutz gleichzusetzen; eigentlich hast Du Dich mit diesem dümmlichen Geseiere längst selbst disqualifiziert, Siggi.

Und warum soll ich mich einem Troll wie Dir gegenüber rechtfertigen, was mein Kaufverhalten angeht?
Aber gut, damit Du hier einen Abschluss bekommst : ich habe die US-Blu-ray seit VÖ im Regal, genauso wie ich mindestens eine Kopie eines jeden anderen 131ers besitze. Darüber hinaus habe ich eine Mediabook-Sammlung aufgekauft, der ebenfalls die Farb-Auflage des Tausendfüßlers beilag. Da ich gehofft habe, dass dieser filmische Misthaufen trotz aller ausgelebter Dummheit und Exploitation (Satire, na klar ...) zumindest ohne den pseudo-künstlerischen S/W-Look als reinrassiger Sicko mit Splatter-Spitzen funktioniert, habe ich ihn mir nochmal angesehen bzw. mit Vorlauf durchgestanden. Minderwertiger und anspruchsloser Käse, dem der dreckige S/W-Look tatsächlich besser gestanden hat; in Farbe wirkt die Chose nur noch erbärmlicher. Wurde dann auch direkt weiterverschachert. Dagegen ist selbst der trashige dritte Teil ein Highlight.

Bist Du jetzt zufrieden, oder willst Du mir mit Deinen schwachsinnigen Bekundungen weiter auf den Keks gehen? ;)

Wenn man von Faschismus, Zensur, Jugendschutz und Demokratie offensichtlich keinerlei Ahnung hat, dann sollte man aufhören, dämliche Zusammenhänge in die Welt zu erbrechen ...

29.07.2018 03:54 Uhr - Siegberts
5x
User-Level von Siegberts 1
Erfahrungspunkte von Siegberts 26
Lieber Smylie,

ich weis, heute ist Samstag abend, aber offensichtlich kannst Du weder mit Filmen, die Dir persönlich nicht gefallen umgehen, noch mit Alkohol ^^

Du bezeichnest mich als "schwachsinnig", "dumm", "ich habe keine Ahnung" - sorry, aber für mich bist DU es, der sich mit seinen völlig grundlos aggressiven und beleidigenden Kommentaren disqualifiziert. (Tolles Beispiel übrigens Deinerseits für jüngere Menschen/Jugendliche)

Sehr schade, aber genau dass ist das Niveau, was man leider seit einigen Jahren von Einigen hier gewohnt ist. Ich habe mich auch bemüht, Dir, obwohl ich stests um Höflichkeit Dir und allen anderen gegenüber bemüht war, freundlich und halbwegs tollerant (obwohl Du faschistische Zensur-Praktiken befürwortest) zu begegnen.

Ja, lieber Smylie - JETZT bin ich wirklich zufrieden ^^ Der Burner!! Ich hoffe Deine Kommentare sind auch morgen (und für immer) noch hier zu lesen. LOL

Also ein Troll bin ich weis Gott nicht, ich liebe diese Seite schon seit sie noch .de war. Aggressive Zensur-Faschos wie Dich gabs hier leider schon immer (warum auch immer), aber ist halt nunmal eine sehr tollerante Seite.

Wollte Dich eigentlich echt nicht provozieren, aber jetzt finde ich es tatsächlich lustig, wie Du Deine aggressive Seite zeigst, völlig grundlos, nur weil Dir offensichtlich meine Einstellung nicht gefällt (bei Faschisten hab ich das leider immer wieder beobachten müssen, egal welche Richtung).

Trotzdem gute Nacht, schlaf dein Rausch aus (kenne das selber, alles menschlich) mfg

29.07.2018 08:08 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Würde mich nicht wundern, sollte hier bald ein Wischmeister auftauchen...

28.07.2018 22:20 Uhr schrieb Siegberts
(...) Auch ist noch niemand beim Film kucken gestorben (...)

Ole Bentzen widerspräche Dir da sicherlich, wenn er denn noch könnte ;)

29.07.2018 22:35 Uhr - Freak
2x
@ Siegberts:
Also, ich will und werde mich in Euren komischen Streit (fernab von Wishmaster), an dem Du allerdings weniger unschuldig bist als Dir selber lieb ist (!), nur ungern einmischen,
ABER in einem muss ich Melvin-Smiley absolut Recht geben: Wer Jugendschutz mit Faschismus gleichsetzt, hat sie nicht mehr Alle! (meiner Meinung nach!)
Und sorry, aber tolerant oder 'nett', kann man das nicht ausdrücken.

Ach ja: Wishmaster 2. Netter Film - 1er find ich besser. Aber er ist ok.

30.07.2018 12:29 Uhr - GrimReaper
Habe den nur 1x (ungeschnitten) gesehen und er hat mich nicht wirklich umgehauen, fand ihn sogar eher langweilig und hat sich im Mittelteil ziemlich gezogen. Rangiert jedenfalls einige Klassen unter dem Erstling und bis auf diese Gitter-Szene ist mir auch nicht wirklich viel in Erinnerung geblieben.
Normale BD-Amaray für unter 10,- nehme ich mit, alles andere bleibt liegen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)