SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Star Wars: Das Erwachen der Macht ungekürzt am Nachmittag auf RTL

2015 hauchte Disney mit Star Wars: Das Erwachen der Macht neues Leben in die legendäre Sternen-Saga und wie in diversen Fortsetzungen sowie Spin-Offs hat man das lukrative Franchise seitdem weiter aufgerollt. Über die Qualität darf man natürlich gerne streiten, insgesamt sind diese Fortsetzungen aber wohl etwas besser weggekommen als die von 1999 bis 2005 umgesetzte Prequel-Trilogie. Wichtig für die vorliegende Meldung ist jedenfalls nur, dass Das Erwachen der Macht in Deutschland ungekürzt eine FSK 12 erhielt. Bei einer TV-Sendezeit vor 20 Uhr sind somit prinzipiell Zensurkürzungen denkbar.

Vom als einziges aus der Ur-Trilogie schon immer mit einer FSK 12 versehenen Die Rückkehr der Jedi-Ritter stellte sich eine überprüfte Nachmittags-Ausstrahlung auf Pro 7 als ungekürzt heraus - der Film war aber wiederum in Österreich beim ORF nachmittags um eine Minute an Gewaltspitzen zensiert. Von den Prequels wurde Star Wars: Episode III: Die Rache der Sith für die frühere Sendezeit von Pro 7 für den dortigen Sendeplatz gar um 4 Minuten gekürzt.

Nun wiederholte RTL Das Erwachen der Macht an einem Samstagnachmittag und man kann erfreulicherweise festhalten: Der Film lief, wie zuvor zur Primetime, auch hier in ungekürzter Form.

Die FSF hat übrigens in einem Blog-Beitrag sowie der zugehörigen Programmprüfung näher erläutert, warum der Film ungekürzt für die Ausstrahlung im Tagesprogramm freigegeben wurde.

Die meisten bisherigen Filme aus der Reihe wurden für ein Publikum ab 6 oder ab 12 Jahren in Verbindung mit der Ausstrahlung im Tagesprogramm freigegeben. Es wird angenommen, dass jüngeren Zuschauern die Inhalte der Star Wars-Saga, die Erzählweise und die Figuren bekannt sind. Die Protagonisten folgen einer klaren Gut-Böse-Zuordnung. Identifikationsfiguren werden von den positiv besetzten Protagonisten repräsentiert und transportierten moralische Tugenden wie Solidarität, Freundschaft und Zusammenhalt – dies kann auch von jüngeren Kindern gut erfasst werden und wirkt entlastend gegenüber zahlreicher aufregender Passagen. Actionszenen wechseln sich mit ruhigen oder humorvollen Sequenzen ab, wohingegen die dramatischen Szenen ganz ohne Gewaltspitzen oder erschreckende Details auskommen. Das Geschehen bleibt immer deutlich im fantastischen Rahmen der Science-Fiction-Erzählung – jüngeren Kindern werden somit wenig Anknüpfungspunkte an ihre eigene Lebensrealität geboten. Insgesamt sind keine nachhaltigen Beeinträchtigungen auf jüngere Zuschauer unter 12 Jahren anzunehmen, einer Tagesplatzierung konnte zugestimmt werden.

Star Wars: Das Erwachen der Macht - Uncut auf RTL am Nachmittag

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Amazon.de:
Mehr zu:

Star Wars: Das Erwachen der Macht

(OT: Star Wars: The Force Awakens, 2015)
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Wonder Woman 1984 - Infos zum unwahrscheinlichen Director
Indizierungen Dezember 2020
Vendetta - FSK verweigert dem Actionfilm die Freigabe
Der Herr der Ringe und Der Hobbit erscheinen als 4K-UHDs
Call of Duty: Black Ops - Cold War kommt uncut
Bereavement erscheint uncut als Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

18.11.2018 00:14 Uhr - XgFrtD
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
Find ich gut. Sonderlich schlimm ist der Film ja nun nicht.

18.11.2018 00:28 Uhr - Fulgento
18.11.2018 00:14 Uhr schrieb PeregrinTuk
Find ich gut. Sonderlich schlimm ist der Film ja nun nicht.


Waren Avatar und King Kong (05) auch nicht.
Trotzdem fehlten da Nachmittags zwischen 7 -30 Minuten!

18.11.2018 01:01 Uhr - Ned Flanders
1x
18.11.2018 00:28 Uhr schrieb Fulgento
18.11.2018 00:14 Uhr schrieb PeregrinTuk
Find ich gut. Sonderlich schlimm ist der Film ja nun nicht.


Waren Avatar und King Kong (05) auch nicht.
Trotzdem fehlten da Nachmittags zwischen 7 -30 Minuten!


Naja die Kämpfe und Kommentare in Avatar waren deutlich härter als in Star Wars
Genauso wie bei King Kong, als es gegen diverse Riesen Insekten ging, das wurden so einige Darsteller kurz u klein gemacht

18.11.2018 08:57 Uhr - XgFrtD
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
Genau.

18.11.2018 09:31 Uhr - Fulgento
1x
Trotzdem vermiss ich diie Zeit bis so Ende 90er.
Da durfte auch ein etwas härterer Film ab 12 ungekürzt nachmittags laufen.

Invasion vom Mars, etliche Godzillas, Indiana Jones 1 und 3 (fast) uncut im Ersten.....

Und leider werden ältere Filme kaum noch gezeigt. Grad auf Pott 7. Nur noch ab 2000 aufwärts und das in einer Endlosschleife!

Naja.... Ich hab den zwar nicht gesehen, aber trotzdem kleines Lob an RTL, das Star Wars ungekürzt lief.

18.11.2018 13:31 Uhr - Eisenherz
Gewalt hat für mich bei Star Wars nie eine große Rolle gespielt. Es ist und sollte eine Reihe für alle Altersgruppen sein, und gerade die alte Trilogie hat das fulminant hinbekommen. Ich hab sie mit 12 genial gefunden und finde sie jetzt mit 36 immer noch genial. Alles ist im genau passenden Maße vorhanden. Humor, Action, Gewalt ... alles passt wie ein Schlüssel ins Schloss!

Episode I-III haben das dann gnadenlos verkackt mit ihrer Fokussierung auf Kinder und Jugendliche. Episode 7 war da schon wieder deutlich besser. Nicht so gut wie die alte Reihe, aber deutlich besser als I-III.

Rogue One ist für mich dahingehend interessant, dass ich es fast schon zu brutal fand für einen Star Wars-Film. Dieser "Zauber", dieses Märchenhafte der normalen Reihe waren dort ja komplett abwesend. Fand ihn auf seine Art Klasse, aber fühlte sich wie ein Fremdköper an, da der Stil komplett anders war.

18.11.2018 13:56 Uhr - XgFrtD
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
Hä? Star Wars III war ja definitiv der brutalste der Reihe ...

18.11.2018 15:00 Uhr - kroenen77
Ja das stimmt.Episode III ist auch der Einzig gute Teil der Prequels finde ich.

Der Anfang von "Das Erwachen der Macht"ist für einen Starwarsfilm aber auch sehr brutal.Ich meine wo Kylo Ren das ganze Dorf exekutieren lässt.
Dass sie sowas Nachmittags gezeigt haben ist schon recht verwunderlich.;)

18.11.2018 16:14 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.367
Auf Orf kam mir Episode 3 uncut vor. Hat mich gewundert, dass Anakin uncut abfackeln durfte.

18.11.2018 17:59 Uhr - Eisenherz
Die geleckte Greenscreen-Optik hat bei Episode III für mich persönlich sehr viel der Härte weggenommen. Wirkte alles sehr künstlich und aufgesetzt. Rogue One empfand ich durchgehend über die ganze Laufzeit als deutlich finsterer und gewalthaltiger. Weniger explizite Spitzen, aber dafür eben eine stark pessimistische Grundstimmung im ganzen Film.

18.11.2018 22:10 Uhr - Bill Williamson
Mal ehrlich was gibt es in Star Wars zu zensieren, vilt die langweile der den Film prägt.
Ich persönlich finde Star Wars sch.....
Kein einziger Teil hat mir gefallen.
Ich meine jeden selbst überlassen was er guckt und nicht, aber ich verstehe die ganze hype um Star Wars nicht.
Story na ja absolut mies, einzig die Effekte sind ok, aber ansonsten rein gar nichts.

18.11.2018 22:18 Uhr - Thrax
2x
18.11.2018 22:10 Uhr schrieb Bill Williamson
Mal ehrlich was gibt es in Star Wars zu zensieren, vilt die langweile der den Film prägt.
Ich persönlich finde Star Wars sch.....
Kein einziger Teil hat mir gefallen.
Ich meine jeden selbst überlassen was er guckt und nicht, aber ich verstehe die ganze hype um Star Wars nicht.
Story na ja absolut mies, einzig die Effekte sind ok, aber ansonsten rein gar nichts.


Ich frage mich bei dir eher was du überhaupt gut findest...
Alles ( egal ob Serie oder Film ) wurde von dir bisher größtenteils als langweilig oder als Gurke hingestellt.

Mich würde mal mehr interessieren was du gut findest!

19.11.2018 01:01 Uhr - Ned Flanders
18.11.2018 22:18 Uhr schrieb Thrax
18.11.2018 22:10 Uhr schrieb Bill Williamson
Mal ehrlich was gibt es in Star Wars zu zensieren, vilt die langweile der den Film prägt.
Ich persönlich finde Star Wars sch.....
Kein einziger Teil hat mir gefallen.
Ich meine jeden selbst überlassen was er guckt und nicht, aber ich verstehe die ganze hype um Star Wars nicht.
Story na ja absolut mies, einzig die Effekte sind ok, aber ansonsten rein gar nichts.


Ich frage mich bei dir eher was du überhaupt gut findest...
Alles ( egal ob Serie oder Film ) wurde von dir bisher größtenteils als langweilig oder als Gurke hingestellt.

Mich würde mal mehr interessieren was du gut findest!


Der Charakter Bill Williamson hatte wenigstens noch was sinnvolles mitzuteilen, aber deine Kommentare sagen immer das gleiche.

19.11.2018 12:59 Uhr - Eisenherz
Vielleicht mag er ja wenigstens Uwe Boll-Filme? ^^

19.11.2018 13:10 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
19.11.2018 12:59 Uhr schrieb Eisenherz
Vielleicht mag er ja wenigstens Uwe Boll-Filme? ^^


Ich oute mich mal und muss gestehen, dass ich den „Far Cry“ Film ganz unterhaltsam fand. Mit Bier is Uwe Boll immer jut!

19.11.2018 19:49 Uhr - Eisenherz
Boll hatte einige gute Filme. FarCry, Tunnelratten und Dafur waren gut, der erste Postal sogar fast schon exzellent. Mein persönlicher Lieblingsfilm ist aber Max Schmeling. Für Boll-Verhältnisse fast schon verschwenderisch ausgestattet mit den Kostümen, den Oldtimern und dem ganzen 30er-Kram.

21.11.2018 15:01 Uhr - D-Chan
"Star Wars: Das Erwachen der Macht", oder auch: "Star Wars: Der Anfang vom Ende".

;3

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)