SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Mortal Kombat XI · Beat'em Up für PS4, Xbox One Nintendo Switch · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Bittersweet5

The Wandering Earth: Trailer zum bisher größten Science Fiction Blockbuster aus China

Wandering Earth trailer poster pic

In The Wandering Earth (OT: Liu Lang Di Qiu) versucht die Menschheit den Planeten zu retten, nachdem Wissenschaftler herausfanden, dass die Sonne erlöschen wird. Mit dabei als Schauspieler ist unter anderem Shaolin Kickers "Golden Leg" Man-Tat Ng. The Wandering Earth wird in China mit der Bezeichnung größter Science-Fiction-Film gepriesen. Ein Budget von 48 Millionen US-Dollar unterstreicht diese Bezeichnung.  

In China läuft der Film seit dem 5. Februar 2019 in den Kinos. Ein deutscher Veröffentlichungstermin steht zwar bisher noch nicht fest, allerdings läuft The Wandering Earth ab heute, dem 8. Februar 2019, bereits in einigen US-amerikanischen Kinos. Anbei der Trailer im ersten und ein Teaser-Trailer im zweiten Video.

Aktuelle Meldungen

Hobbs & Shaw: Extended Cut schon vor dem Kinostart angekündigt
Puppet Master - Das tödlichste Reich kommt uncut mit SPIO/JK-Freigabe
Absurd erscheint ungekürzt auf Blu-ray im Mediabook von XT Video
Slashed - Aufgeschlitzt scheitert uncut endgültig bei der FSK
Starship Troopers 2: Held der Föderation kommt auf Blu-ray
Apocalypse Now: Final Cut - Filmklassiker mit neuer Version
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.02.2019 00:55 Uhr - 10Vorne
China wuppt die Weltrettung. Schon wieder, wenn ich mal die aktuell so hochgelobten Bücher vom Liu mit einbeziehe, die Amazon ja irgendwie - da fehlt mir noch etwas die Fantasie für - auch verfilmen will. Na ja, sei ihnen gegönnt, wenn die Amis den Bruce zur Planetenrettung ausschicken, tummeln sich da auch meist wenig Asiaten in der Crew.

08.02.2019 02:02 Uhr - Laughing Vampire
1x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Noch größer! Noch teurer! Noch... belangloser. Typisch Diktatur halt. Kreativität wird unterdrückt, wo's nur geht, und dann versucht man, das entstandene Vakuum mit Geld zu füllen. Warum andere Länder tatsächlich über Soft Power verfügen, werden diese Betonköpfe wohl nie verstehen.

08.02.2019 06:27 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
Scheint dann aber nur sehr sehr lose auf Cixin Lius Buch zu basieren. Ich glaube nicht, dass der Roman einfach nur so Bockbusteraction ist. Ich glaube auch nicht, dass die Chinesen Trisolaris verfilmen könnten. Komplexes Hinterfragen ist ja nicht so Chinas ding.

Auf jeden Fall ist das für mich der grösste SciFi Autor dieser Zeit.

08.02.2019 11:32 Uhr - Critic
3x
Ich würde jetzt sagen interessante Idee, aber ideenlos und politische Propaganda, aber hier gehts ja nicht um Hollywood.

Badumm tss.

08.02.2019 13:01 Uhr - alex_wintermute
1x
Sieht aus als hätte Michael Bay in China Regie geführt. Genau die Sorte von Film mag ich nicht. Trailer spricht mich in keinster Weise an. Wird wohl nach "Asura" ein weiterer Flop werden.

08.02.2019 13:19 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.750
Na ja, sieht ein wenig nach Emmerich aus. Egal, einmal ansehen kann nicht schaden.

08.02.2019 13:39 Uhr - alex_wintermute
2x
08.02.2019 13:19 Uhr schrieb sonyericssohn
Na ja, sieht ein wenig nach Emmerich aus. Egal, einmal ansehen kann nicht schaden.


Genau! Wie Roland Emmerich, an den hatte ich gedacht, wie komme ich bloss auf Michael Bay? Mein erster Kommentar hier kann gelöscht werden!

08.02.2019 14:38 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Man beachte, dass auch in 50 Jahren nach Auffassung der Macher das Schicksal des Planeten praktisch ausschließlich in den Händen von Männern liegt, vorzugsweise natürlich Militärs.   🤮

08.02.2019 14:53 Uhr - jamyskis
Sieht auf jeden Fall dämlich genug, um mit CGI-Schauwerte und stumpfem Hurrapatriotismus möglicherweise spaßig zu werden, genau wie Armageddon seinerzeit.

Allerdings fühlt sich dieser Film irgendwie in dieser Zeit des giftigen Nationalismus total fehl am Platz. Vor 10 Jahren hätte ich mir den Streifen als heimliches Laster zu Hause auf DVD reingezogen. Jetzt...kann ich irgendwie nicht mit reinem Gewissen diese nationalistische Propagandamaschine weiter futtern.

08.02.2019 15:05 Uhr - Critic
1x
08.02.2019 13:39 Uhr schrieb alex_wintermute
08.02.2019 13:19 Uhr schrieb sonyericssohn
Na ja, sieht ein wenig nach Emmerich aus. Egal, einmal ansehen kann nicht schaden.


Genau! Wie Roland Emmerich, an den hatte ich gedacht, wie komme ich bloss auf Michael Bay? Mein erster Kommentar hier kann gelöscht werden!


Vielleicht wegen dem unecht wirkenden CGI, bei dem keine Emotionen und kein Spaß beim Zuschauer rüberkommt, egal wie viel explodiert?

08.02.2019 16:36 Uhr - Egill-Skallagrímsson
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
Dachte beim Titel "The Wandering Earth" an irgendwas in der Art von "Mortal Engines", den ich erst vor wenigen Tagen angeschaut habe :D Das war eine miese Filmumsetzung und bin erst einmal in Super-CGI-Sachen Krach-Bumm-Sci-Fi gesättigt (bzw. erleide daran schon Verstopfungen)! Zumal ich mit teuren chinesischen Bombastproduktionen nur bestenfalls mittelmäßige Erfahrungen gemacht habe.

08.02.2019 18:34 Uhr - Bill Williamson
5x
08.02.2019 02:02 Uhr schrieb Laughing Vampire
Noch größer! Noch teurer! Noch... belangloser. Typisch Diktatur halt. Kreativität wird unterdrückt, wo's nur geht, und dann versucht man, das entstandene Vakuum mit Geld zu füllen. Warum andere Länder tatsächlich über Soft Power verfügen, werden diese Betonköpfe wohl nie verstehen.


Nichts gegen deine Kommentar, aber es geht hier um einen Film und nicht um irgendwelche politischen Meinungen.
Diktatur gibt es auf der ganzen Welt, nicht nur in China, aber reden wir besser über den Film.

08.02.2019 20:31 Uhr - laurin
08.02.2019 14:53 Uhr schrieb jamyskis
Sieht auf jeden Fall dämlich genug, um mit CGI-Schauwerte und stumpfem Hurrapatriotismus möglicherweise spaßig zu werden, genau wie Armageddon seinerzeit.

Allerdings fühlt sich dieser Film irgendwie in dieser Zeit des giftigen Nationalismus total fehl am Platz. Vor 10 Jahren hätte ich mir den Streifen als heimliches Laster zu Hause auf DVD reingezogen. Jetzt...kann ich irgendwie nicht mit reinem Gewissen diese nationalistische Propagandamaschine weiter futtern.

08.02.2019 20:34 Uhr - laurin
1x
https://www.duden.de/rechtschreibung/Chauvinismus

Grüße an alle Interssierten.

09.02.2019 01:03 Uhr - Roderich
4x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
08.02.2019 20:34 Uhr schrieb laurin
https://www.duden.de/rechtschreibung/Chauvinismus

Grüße an alle Interssierten.


Und was sagt der Duden zu "Interssierten"?

09.02.2019 18:53 Uhr - redvega389
Bill Williamson
Nichts gegen deinen Kommentar,jedoch solltest du mal unsere Bananerepublik politisch kritisieren denn auch hier gibt es genügend zu kritisieren.

10.02.2019 10:02 Uhr - tim88
2x
Es überrascht mich ein bisschen, dass hier so viele Deutsche so einen Film ohne Gucken mit politischen Vorurteilen bewerten. Aber naja, alles braucht Zeit.
Ich hab es geguckt, es hat wenig mit Nationalismus oder Chauvinismus zu tun, wenn nicht gar nicht. Die Erde wird von Leute der ganzer Welt gerettet. Also, international und kein amerikanischer Heroismus, eine andere Sichtweise.
Die Bewertung in IMDB lautet 8/10. Nicht perfekt, aber sehenswert allein wegen dem CGI. Ich werde die Leute, die offen für neue Sachen sind, diesen Film empfehlen. Obwohl soweit ich weiss, hier in Deutschland kann man es nicht im Kino gucken.
Ich glaube, wir alle (oder fast alle) wissen, dass die großen Medien eher unglaubwürdig sind. Am besten mit eigenen Augen zu beobachten und zu beurteilen.

11.02.2019 10:37 Uhr - Loredanda Ferreol
2x
09.02.2019 18:53 Uhr schrieb redvega389
Bill Williamson
Nichts gegen deinen Kommentar,jedoch solltest du mal unsere Bananerepublik politisch kritisieren denn auch hier gibt es genügend zu kritisieren.


Oh Herr, wirf Bananen vom Himmel! Denn bei manch einem würde eine gezielt auf die Stirn platzierte Staudenfrucht mglw. die Hirntätigkeit anregen . . .

11.02.2019 23:40 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
10.02.2019 10:02 Uhr schrieb tim88
Es überrascht mich ein bisschen, dass hier so viele Deutsche so einen Film ohne Gucken mit politischen Vorurteilen bewerten. Aber naja, alles braucht Zeit.

Und mich überrascht es ein bißchen, daß so viele Deutsche bei Diktaturen, die nicht von einem Schnauzbart-Männchen geführt werden, so dermaßen nachsichtig sind. Wobei, eigentlich überrascht es mich gar nicht.

12.02.2019 23:55 Uhr - Loredanda Ferreol
11.02.2019 23:40 Uhr schrieb Laughing Vampire
10.02.2019 10:02 Uhr schrieb tim88
Es überrascht mich ein bisschen, dass hier so viele Deutsche so einen Film ohne Gucken mit politischen Vorurteilen bewerten. Aber naja, alles braucht Zeit.

Und mich überrascht es ein bißchen, daß so viele Deutsche bei Diktaturen, die nicht von einem Schnauzbart-Männchen geführt werden, so dermaßen nachsichtig sind. Wobei, eigentlich überrascht es mich gar nicht.


Was überrascht dich denn ein bißchen - oder eben auch nicht? Dass immer noch viele Deutsche die Hitlerdiktatur als die Schlimmste überhaupt ansehen?
Und bei welchen Diktaturen meinst du eine Nachsichtigkeit bei "vielen Deutschen" zu erkennen?

14.02.2019 00:46 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
12.02.2019 23:55 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
11.02.2019 23:40 Uhr schrieb Laughing Vampire
10.02.2019 10:02 Uhr schrieb tim88
Es überrascht mich ein bisschen, dass hier so viele Deutsche so einen Film ohne Gucken mit politischen Vorurteilen bewerten. Aber naja, alles braucht Zeit.

Und mich überrascht es ein bißchen, daß so viele Deutsche bei Diktaturen, die nicht von einem Schnauzbart-Männchen geführt werden, so dermaßen nachsichtig sind. Wobei, eigentlich überrascht es mich gar nicht.


Was überrascht dich denn ein bißchen - oder eben auch nicht? Dass immer noch viele Deutsche die Hitlerdiktatur als die Schlimmste überhaupt ansehen?
Und bei welchen Diktaturen meinst du eine Nachsichtigkeit bei "vielen Deutschen" zu erkennen?

Alle Länder sehen sich als Mittelpunkt der Erde, von daher ist das eigentlich nicht weiter überraschend. Daß in China unter Mao, der dort übrigens immer noch gewürdigt wird und auf jeder Banknote zu sehen ist, ca. hundert Millionen Menschen unmittelbar gestorben sind (und zwar nicht "nur" an Hunger), ist dem Deutschen völlig egal, so lange China als "attraktiver Wirtschaftspartner" herhalten kann. Das zeigt einfach die Verlogenheit der Menschen überdeutlich auf. Aber so ist unsere Spezies nun einmal.

16.02.2019 15:55 Uhr - yagebin
08.02.2019 19:02 Uhr schrieb Laughing Vampire
08.02.2019 18:34 Uhr schrieb Bill Williamson
08.02.2019 02:02 Uhr schrieb Laughing Vampire
Noch größer! Noch teurer! Noch... belangloser. Typisch Diktatur halt. Kreativität wird unterdrückt, wo's nur geht, und dann versucht man, das entstandene Vakuum mit Geld zu füllen. Warum andere Länder tatsächlich über Soft Power verfügen, werden diese Betonköpfe wohl nie verstehen.


Nichts gegen deine Kommentar, aber es geht hier um einen Film und nicht um irgendwelche politischen Meinungen.
Diktatur gibt es auf der ganzen Welt, nicht nur in China, aber reden wir besser über den Film.

es ist ziemlich unfair man sich eine politische Brille herumträgt, sogar muss auch deine persönliche chauvinistische Sicht auf einen guten Film auferlegen. Ohne mal anzuschauen dann schon mit den Händen gestikulieren, bitte achte mal mit deiner Sprach in Kommentar, Keiner versteht es als Filmkritik sondern dein eigene große Ressentiment gegen kommunistische Regime. Es zeigt ja deine Zeile auch wie ignorant du bist. Im Vergleich zu der Produktion wie Avatar, welche ja 270 Millionen Dollar gekostet, aber mit vergleichbarer CGI kostet es nur 20 Millionen anstatt, so eine ökonomische Budget geht dan aus welchen Staatlichen Produktoren, sei nicht zu naive, wenn du aber gar nicht weißt aus was ein qualitativer Film hervorgeht.

16.02.2019 17:30 Uhr - Loredanda Ferreol
14.02.2019 00:46 Uhr schrieb Laughing Vampire
12.02.2019 23:55 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
11.02.2019 23:40 Uhr schrieb Laughing Vampire
10.02.2019 10:02 Uhr schrieb tim88
Es überrascht mich ein bisschen, dass hier so viele Deutsche so einen Film ohne Gucken mit politischen Vorurteilen bewerten. Aber naja, alles braucht Zeit.

Und mich überrascht es ein bißchen, daß so viele Deutsche bei Diktaturen, die nicht von einem Schnauzbart-Männchen geführt werden, so dermaßen nachsichtig sind. Wobei, eigentlich überrascht es mich gar nicht.


Was überrascht dich denn ein bißchen - oder eben auch nicht? Dass immer noch viele Deutsche die Hitlerdiktatur als die Schlimmste überhaupt ansehen?
Und bei welchen Diktaturen meinst du eine Nachsichtigkeit bei "vielen Deutschen" zu erkennen?

Alle Länder sehen sich als Mittelpunkt der Erde, von daher ist das eigentlich nicht weiter überraschend. Daß in China unter Mao, der dort übrigens immer noch gewürdigt wird und auf jeder Banknote zu sehen ist, ca. hundert Millionen Menschen unmittelbar gestorben sind (und zwar nicht "nur" an Hunger), ist dem Deutschen völlig egal, so lange China als "attraktiver Wirtschaftspartner" herhalten kann. Das zeigt einfach die Verlogenheit der Menschen überdeutlich auf. Aber so ist unsere Spezies nun einmal.


Deine fatalistische Weltsicht sei dir gegönnt, wenn du es denn gerne so magst. Aber bitte verliere dabei nicht die Realität aus den Augen.

Die Handeslverträge zwischen der EU und China hat nicht Mao ausgehandelt, denn der ist seit über 40 Jahren tot. Und wie du zu der Unterstellung kommst, dass "dem Deutschen" völlig egal ist, dass in China seit jeher Menschenrechtsverletzungen begangen werden, erschließt sich mir nicht. Wer, wenn nicht die EU - und hier hauptsächlich Deutschland -, prangert regelmäßig die Missstände, welche dbzgl. in China herrschen an?!

17.02.2019 21:00 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
16.02.2019 15:55 Uhr schrieb yagebin
bitte achte mal mit deiner Sprach in Kommentar, Keiner versteht es als Filmkritik sondern dein eigene große Ressentiment gegen kommunistische Regime. Es zeigt ja deine Zeile auch wie ignorant du bist. Im Vergleich zu der Produktion wie Avatar, welche ja 270 Millionen Dollar gekostet, aber mit vergleichbarer CGI kostet es nur 20 Millionen anstatt, so eine ökonomische Budget geht dan aus welchen Staatlichen Produktoren, sei nicht zu naive, wenn du aber gar nicht weißt aus was ein qualitativer Film hervorgeht.

Unglaublich, aber wahr: Ein staatlich finanzierter chinesischer Internet-Troll auf Schnittberichte.com. Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt. Aber immer wieder traurig, wenn jemand tatsächlich Deutsch lernt und wahrscheinlich mal ein Austauschsemester in Europa verbracht hat, um dann widerwillig für ein Scheißregime wie das von Xi Jinping vom eigenen Schlafzimmer aus Propaganda betreiben zu dürfen, weil sich sonst keine bessere Arbeit findet. Als ob tatsächlich jemand glücklich damit wäre. Ich kann förmlich die Preßlufthämmer aus den Stockwerken darüber hören.

Das bestätigt einfach alles, was ich bisher geschrieben habe.
16.02.2019 17:30 Uhr schrieb Loredanda FerreolDie Handeslverträge zwischen der EU und China hat nicht Mao ausgehandelt, denn der ist seit über 40 Jahren tot. Und wie du zu der Unterstellung kommst, dass "dem Deutschen" völlig egal ist, dass in China seit jeher Menschenrechtsverletzungen begangen werden, erschließt sich mir nicht. Wer, wenn nicht die EU - und hier hauptsächlich Deutschland -, prangert regelmäßig die Missstände, welche dbzgl. in China herrschen an?!

Das Regime steht immer noch in direkter Kontinuität zu Mao. "30% schlecht, 70% gut", oder wie war das? Und was soll "Anprangern" bitte bringen, wenn gleichzeitig profitiert wird, wo es nur geht -- und zwar nicht nur in Europa, sondern überall auf der Welt, weil Moral bei Geld aufhört!? Das ist im Endeffekt ähnlich wirksam wie das, was wir hier gerade tun!

19.02.2019 15:43 Uhr - Loredanda Ferreol
17.02.2019 21:00 Uhr schrieb Laughing Vampire

16.02.2019 17:30 Uhr schrieb Loredanda FerreolDie Handeslverträge zwischen der EU und China hat nicht Mao ausgehandelt, denn der ist seit über 40 Jahren tot. Und wie du zu der Unterstellung kommst, dass "dem Deutschen" völlig egal ist, dass in China seit jeher Menschenrechtsverletzungen begangen werden, erschließt sich mir nicht. Wer, wenn nicht die EU - und hier hauptsächlich Deutschland -, prangert regelmäßig die Missstände, welche dbzgl. in China herrschen an?!

Das Regime steht immer noch in direkter Kontinuität zu Mao. "30% schlecht, 70% gut", oder wie war das? Und was soll "Anprangern" bitte bringen, wenn gleichzeitig profitiert wird, wo es nur geht -- und zwar nicht nur in Europa, sondern überall auf der Welt, weil Moral bei Geld aufhört!? Das ist im Endeffekt ähnlich wirksam wie das, was wir hier gerade tun!


Nun ja, China ist nun mal einer der größten Player auf dem Weltmarkt - einfach too big, um tiefgreifende Sanktionen ansetzen zu können. Und auch, wenn uns das (mitunter aggressive) politische System befremdlich und ungerecht erscheint, kann man die VRC nicht als sog. "Schurkenstaat" bezeichnen. Auch wenns schwerfällt, man muss sich irgendwie arrangieren.

22.02.2019 22:25 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Natürlich hast du damit auf realpolitischer Ebene völlig recht. Aber China erscheint nicht nur befremdlich und ungerecht, es ist befremdlich und ungerecht und hat in der Vergangenheit, auf die es sich heute noch bezieht, den größten Massenmord der Menschheitsgeschichte verbrochen. Und foltert, tötet und unterdrückt heute fleißig weiter, auch wenn man dort unter Umständen ganz gut leben kann -- in einer der wenigen Glitzermetropolen etwa.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)