SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Ion Fury · Nur laufen und ballern zählt · ab 24,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Stranger Things - Staffel 3: Der offizielle Trailer

Netflix wird die 3. Staffel seiner Hitserie Stranger Things am 4. Juli 2019 zum Abruf bereit stellen. Einen ersten offiziellen Trailer gibt es aber schon jetzt:

Mehr zu:

Stranger Things

(OT: Stranger Things, 2016)

Kommentare

21.03.2019 00:13 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Cool, freue mich schon darauf. Zuerst dachte ich es wird eher leichtfüssig, aber gegen Ende wird dann doch gewaltig aufgedreht im Trailer.

21.03.2019 00:36 Uhr - Bearserk
3x
Wird bestimmt ein Fest!

Dritte Staffeln sind meist die besten! ^^

21.03.2019 00:46 Uhr - StefanWinOO7
1x
Bin gehypted!!! 1. von meinen 2 meist erwartesten Serien (GoT) in diesem Jahr. Wo 'The Who' erklang, hatte i Haut von Ganz. :p Freu mich megaaa.

21.03.2019 01:50 Uhr - GhostShit
Sieht leider so aus, als hätte die Serie nicht mehr viel Horror zu bieten...

21.03.2019 07:59 Uhr - rumbalottep
Was mache ich nur falsch? Ich liebe die 80s, gute Stories, gute Kinderschauspieler, Horror. Eigentlich bin ich die perfekte Zielgruppe. Aber ich werde mit der Serie nicht warm. Mehr als 1 1/2 Folgen stehe ich nicht durch ohne vor Langeweile gestorben zu sein...

21.03.2019 10:00 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
21.03.2019 01:50 Uhr schrieb GhostShit
Sieht leider so aus, als hätte die Serie nicht mehr viel Horror zu bieten...


Protipph: Trailer bis zum Ende gucken.

21.03.2019 10:00 Uhr - joecool69
Sauber, ich freu mich tierisch auf die 3. Staffel, habe zwar erst nur die erste gesehen aber dieser Trailer macht schon so einen riesen Spaß, da muss ich die zweite aber schleunigst nachholen.
@StefanWin007 ging mir auch so, bei den ersten Tönen von "Teenage Wasteland" war das Good Feeling komplett.

21.03.2019 11:41 Uhr - Dissection78
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Ich freue mich gewaltig. Die ersten beiden Staffeln fand ich sehr gelungen, die zweite war für mich sogar noch besser als die erste. Und eine reine Horrorserie war das noch nie, sondern eine Melange aus mehreren Genres. Nur mit Mötley Crüe's "Home Sweet Home" kann ich nix anfangen, auch wenn's zum zeitlichen und wohl inhaltlichen Kontext passt. Dafür ist "Baba O'Riley" toll :)

21.03.2019 23:30 Uhr - TheRealAsh
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.350
... Lost ...

22.03.2019 15:00 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 61
Freue mich sehr darauf. Staffel 2 war für mich zwar nicht ganz so stark wie Staffel 1, trotzdem tolle Unterhaltung mit wirklich super spielenden Kids und einem ganz starken David Harbour. Staffel 3 wird definitiv geschaut.

25.03.2019 13:19 Uhr - OliM
21.03.2019 07:59 Uhr schrieb rumbalottep
Was mache ich nur falsch? Ich liebe die 80s, gute Stories, gute Kinderschauspieler, Horror. Eigentlich bin ich die perfekte Zielgruppe. Aber ich werde mit der Serie nicht warm. Mehr als 1 1/2 Folgen stehe ich nicht durch ohne vor Langeweile gestorben zu sein...


Netflix-Krankheit.

Aber wenn man Staffel 1 durchsteht wird man echt belohnt!
Staffel 2 hab ich dann sogar am Stück geschafft! ;)

12.04.2019 21:23 Uhr - Cryptkeeper78
Fand den Trailer auch recht gelungen. Habe jetzt auch gerade die zweite Staffel beendet und muss allerdings auch den Kritikern recht geben: Die Serie ist leider sehr sehr anstrengend zu schauen, da man nicht nur die 80er wiederbelebt, sondern überwiegend auch alle Klischees. Sind es noch Kleinigkeiten wie "Kinder, die nachts allein unterwegs sind", "Wir glauben Euch gar nichts" sowie dass grundsätzlich immer alles im Dunkeln spielen muss, haben wir hier auch grundsätzlich die bekannte "Walking Dead-Krankheit": Die Darsteller benehmen sich so dermaßen grenzdebil, sodass man teilweise wirklich gewillt ist, die Drehbuchautoren zu erwürgen. Zudem ist Winona Ryder in der ersten Staffel mit ihren hysterischen Anfällen dermaßen nervig, dass man Kopfschmerzen bekommt. Lucas und Dustin sind mit ihren neunmalklugen Sprüchen und andauernden Streitereien einfach nur unerträglich. Überhaupt finde ich die Kinderdarsteller alle nicht sehr sympathisch. Sheriff Hopper, Jonathan, Steve und Elfie sind da noch am ehesten die Sympathieträger (meiner Meinung nach).

Was aber der absolute Zepter der Dämlichkeit-Knaller in Staffel 2 ist, ist das folgende:

ACTUNG SPOILER

- Anstatt, dass man zusammen arbeitet und REDET nach diesen Ereignissen, gibt es die verschiedensten Grüppchen, die alle ihr eigenes Ding machen, bis man - ACH JA - doch zusammenfindet, denn - na klar - zusammen ist man ja normlerweise stärker
- Dustin züchtet ein kleines Monsterchen zur Bestie, da es ja auch GAR NICHT ersichtlich ist, dass dieses Vieh möglicherweise gefährlich ist und etwas mit dem Alien-Vorfall zu tun haben könnte
- Sheriff Hopper muss natürlich auch NACHTS und ALLEIN in den Alien-Tunnel springen, um beinah getötet zu werden
- die Glasscheiben im Labor, die den Eingang zum Alien-Tunnel sichern, sind natürlich auch in kürzester Zeit zersprengbar - warum sollte man auch entsprechendes Sicherheitsglas verwenden?
- Bob muss im Finale natürlich auch ein wütendes Alien hinter einer Tür einschließen....und hat nichts besseres zu tun, als vor der Tür zu WARTEN. Dass das Alien dann die Tür aufbricht und ihn zerlegt, war natürlich überhaupt nicht vorhersehbar
- Und natürlich muss Bob auch seine Pistole unten im Raum vergessen
etc. etc.

Insgesamt stehe ich der Serie etwas skeptisch gegenüber, denn man hätte so viel mehr daraus machen können. Und ich kann einfach die ewigen Klischees nicht mehr leiden. Auch ich bin ein Kind der 80er und wir sind nicht nachts allein in den Wald oder sonstwohin. Erstens, weil wir Angst hatten und zweitens weil es unsere Eltern eh nicht erlaubt hätten. Ich finde diese Serie unglaublich unglaubwürdig und oft an den Haaren herbeigezogen. Wegen der oben genannten Sympathieträger gebe ich aber den finalen beiden Staffeln eine Chance.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)