SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil Dead - The Game · ULTIMATE MULTIPLAYER-ERLEBNIS... UND ES GROOVT! · ab 44,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Running Man: Ungekürzte Blu-ray von Capelight Pictures auch im Amaray ab Juni 2019

Zu der Stephen King-Adaption Running Man mit Arnold Schwarzenegger haben wir bereits einige Meldungen und Schnittberichte im Archiv. Grob zusammengefasst: Der früher indizierte Actioner wurde nach der 2014 erfolgten Listenstreichung uncut mit einer FSK 16 neugeprüft und Capelight Pictures hat im Dezember 2018 drei Sondereditionen auf Blu-ray veröffentlicht. Sammler hatten hier die Wahl zwischen einem Mediabook, einem Steelbook und einer Limited VHS-Retro-Edition.

Wer ganz simpel nur am Film selbst ohne allzu viel Schnickschnack interessiert ist, wird nun am 28. Juni 2019 auch glücklich, denn dann erscheint eine Single-Blu-ray von Capelight Pictures bzw. Disc 1 aus den Sondereditionen-Sets wird dann erstmals auch einzeln erhältlich sein. Zwei Audiokommentare und Trailer bekommt man hier noch, auf das restliche Zusatzmaterial der Bonus-Disc muss man hier für den deutlich günstigeren Preis aber verzichten. Laut dem Vertrieb Alive AG soll aber auch eine 2-Disc Amaray mit der Bonus-Disc erscheinen.

Runnin Man - Capelight Blu-ray Amaray

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Amazon.de:

Mehr zu: Running Man (OT: Running Man, The, 1987)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Kommentare

05.05.2019 00:10 Uhr - Wong Fei Hung
1x
Zeit wird's. Und wenn Nameless jetzt noch "Flucht aus Absolom", und T.V.P. "Black Mask" in der Keep Case veröffentlichen würden, wäre ich ein sehr glücklicher Mensch.

05.05.2019 00:18 Uhr - Filme-Narr
2x
05.05.2019 00:10 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Zeit wird's. Und wenn Nameless jetzt noch "Flucht aus Absolom", und T.V.P. "Black Mask" in der Keep Case veröffentlichen würden, wäre ich ein sehr glücklicher Mensch.


Wieso Nameless?

Der Film ist, mMn, einer der schwächeren Arnie-Actioner der 80er Jahre. Den muss ich nicht als Scheibe haben, da reicht mir die (hoffentlich) ungekürzte TV-Ausstrahlung.

05.05.2019 00:37 Uhr - Melvin-Smiley
7x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
05.05.2019 00:18 Uhr schrieb Filme-Narr
Wieso Nameless?


Ich würde kühne Vermutung anstellen, dass Nameless genannt worden ist, weil [Achtung, jetzt kommt's!] "Flucht aus Absolom" über dieses Label vertrieben wird. "Black Mask", man glaubt es kaum, wird übrigens von T.V.P. vertrieben. Der Knaller ist zudem, dass beide Titel bisher vom jeweiligen Label lediglich in MB- und HB-Varianten veröffentlicht worden sind. Crazy, oder?! Hier den Wunsch nach einer Amaray zu äußern scheint mir daher ein ziemlich legitimer Gedanke zu sein.

05.05.2019 00:18 Uhr schrieb Filme-Narr
Der Film ist, mMn, einer der schwächeren Arnie-Actioner der 80er Jahre. Den muss ich nicht als Scheibe haben, da reicht mir die (hoffentlich) ungekürzte TV-Ausstrahlung.


Schpläddaht zu wenig, was? ;)
Mit Deiner Meinung wirst Du jedenfalls sicherlich ziemlich allein stehen.


Mir persönlich ist die Amaray egal; bei Capelight lohnt sich die Anschaffung für 12-15€ i.d.R. kaum, da zum Zeitpunkt der Auskopplung das attraktive Mediabook preislich oft schon in ähnliche, wenn nicht sogar gleiche Regionen gerückt ist. Wenn man kein Purist ist, sollte man allein schon aufgrund des meist hervorragenden Buchteils und der tollen Verarbeitung zum Mediabook greifen.

05.05.2019 00:52 Uhr - Filme-Narr
1x
@Melvin
Wenn ein Label nicht gerade für eine kundenfreundliche Preispolitik bekannt ist, dann doch wohl Nameless Media. Da könnt ihr euch die Amaray noch so wünschen. Die Damen und Herren von Nameless werden euch höchstwahrscheinlich NICHT erhöhren.
Wobei man in solchen Fällen ja niemals "nie" sagen sollte...

05.05.2019 01:07 Uhr - Wong Fei Hung
1x
Nameless hat mir Anfang April mitgeteilt, dass eine Keep Case zu "Flucht aus Absolom" geplant ist. Also abwarten.

05.05.2019 03:12 Uhr - Romero Morgue
6x
User-Level von Romero Morgue 5
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 383
@ Melvin-Smiley

Ich muss dich jetzt enttäuschen aber es gibt diese Menschen wirklich. Ich bin auch einer dieser Puristen! Ich möchte nur den Film haben. Selbst Trailer sind mir meist völlig egal.

05.05.2019 07:52 Uhr - Bill Williamson
05.05.2019 00:37 Uhr schrieb Melvin-Smiley
05.05.2019 00:18 Uhr schrieb Filme-Narr
Wieso Nameless?


Ich würde kühne Vermutung anstellen, dass Nameless genannt worden ist, weil [Achtung, jetzt kommt's!] "Flucht aus Absolom" über dieses Label vertrieben wird. "Black Mask", man glaubt es kaum, wird übrigens von T.V.P. vertrieben. Der Knaller ist zudem, dass beide Titel bisher vom jeweiligen Label lediglich in MB- und HB-Varianten veröffentlicht worden sind. Crazy, oder?! Hier den Wunsch nach einer Amaray zu äußern scheint mir daher ein ziemlich legitimer Gedanke zu sein.

05.05.2019 00:18 Uhr schrieb Filme-Narr
Der Film ist, mMn, einer der schwächeren Arnie-Actioner der 80er Jahre. Den muss ich nicht als Scheibe haben, da reicht mir die (hoffentlich) ungekürzte TV-Ausstrahlung.


Schpläddaht zu wenig, was? ;)
Mit Deiner Meinung wirst Du jedenfalls sicherlich ziemlich allein stehen.

Das stimmt nicht, allein ist er nicht mit dieser Meinung.
Für mich persönlich ist das der Schwächste Arnie Film.


Mir persönlich ist die Amaray egal; bei Capelight lohnt sich die Anschaffung für 12-15€ i.d.R. kaum, da zum Zeitpunkt der Auskopplung das attraktive Mediabook preislich oft schon in ähnliche, wenn nicht sogar gleiche Regionen gerückt ist. Wenn man kein Purist ist, sollte man allein schon aufgrund des meist hervorragenden Buchteils und der tollen Verarbeitung zum Mediabook greifen.



05.05.2019 08:28 Uhr - sonyericssohn
Moderator
User-Level von sonyericssohn 21
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 9.552
Lieber wäre mir Terminator mit der alten Tonspur...

05.05.2019 09:34 Uhr - Big Al
1x
Ich muss Filme-Narr zustimmen, der Film ist nicht gerade der Burner als Amaray wird dass schon passen zu vernünftigen Preis, da braucht man kein Mediabook.

05.05.2019 09:44 Uhr - FordFairlane
4x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Ich zähle mich auch zu den Menschen die ohne Extras leben können. Mich interessiert nur der Film.

Die Standardausgabe dieses Arnie Actioners wurde auch langsam Zeit.

05.05.2019 10:23 Uhr - Thodde
Vielleich korrigiert Capelight für die Single-Disc-Auflage ja klamheimlich den Tonfehler der Erstauflage. Wäre ja nicht das erste Mal, dass bei Capelight Neuauflagen plötzlich besseren Ton und besseres Bild hätten und die Käufer der Erstauflagen in den Arsch gekniffen wären (siehe Kinder des Zorn, wo die Tonhöhe bei Teil 2 und 3 korrigiert wurde und Teil 1 plötzlich das wesentlich bessere 4k-Master als Grundlage hatte).

05.05.2019 10:47 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.252
So schwer es mir fällt das einzugestehen, aber mMn ist "Running Man" einer der Filme, die jetzt eher unvorteilhaft gealtert sind (wie ich letztens bei einer TV-Ausstrahlung mal wieder feststellen musste). Auch die Action ist, im Gegensatz zu während dieser Zeit erschienenen Streifen wie "Commando", "Predator", "Red Heat" oder dem 3 Jahre später folgenden "Total Recall", weitaus weniger packend und kompetent in Szene gesetzt (sorry, "Starsky"). Auch Figuren wie der wild grimassierende "Buzzsaw" oder der lächerliche "Dynamo" wirken leider nur noch unfreiwillig komisch.

Vielleicht liegt es auch daran, dass man sich so weit von der Vorlage entfernt hat und der extrem artifiziellen Machart, dass der Streifen heute einfach nicht mehr funzt. Die Idee mit den abgegrenzten Spielfeldern fand ich schon damals im Kino ziemlich beknackt und das 80er-Jahre Design z.B. der Show (inclusive Fernsehballett) war schon kurz danach völlig überholt. "Ich komme wieder!" "Nur auf Video, mein Freund"...öhm, eher nicht.

Eine vorlagengetreue Verfilmung von Kings Roman (oder eher Robert Sheckleys Story)...das wäre wirklich mal interessant. Lediglich das Ende von "Bachmanns" Buch könnte man heutzutage, nach 9/11, nicht mehr einfach so übernehmen.
Da wäre wirklich eher "Kopfjagd - Preis der Angst" eine reizvollere Alternative. Und dieser Film ist hierzulande noch nicht mal auf DVD erschienen!
Total mies ist "Running Man" jetzt zwar auch nicht, aber aus den oben genannten Gründen würde mir hier (wenn überhaupt!!) eine Amaray-Disc vollkommen ausreichen.

05.05.2019 12:12 Uhr - RedArrow
4x
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
Schön dass jetzt auch die zugreifen können, die abgewartet haben. Ich habe mir das Mediabook gegönnt denn der Soundtrack als Beilage war einfach eine zu große Verlockung.

Bei der Erstsichtung, das muss ungefähr 20 Jahre her sein, war das für mich ein knallharter Actionreißer. Heute wirkt der Film auf mich irgendwie mehr skurril und drollig im positiven Sinn. Es gibt bessere von Schwarzenegger, das sehe ich auch so, aber ich finde ihn schwer unterhaltsam, er hat sein Standing und er besitzt dieses spezifische Etwas, das ihn ganz und gar unverwechselbar macht, so wie übrigens die meisten Schwarzenegger - Filme.

05.05.2019 12:13 Uhr - FordFairlane
6x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
@Tom Cody

Ich sehe einen Film immer zeitlich gesehen und vergleiche diesen niemals mit Filmen aus der heutigen Zeit. Weder bewusst noch unterbewusst. Jeder Film ist ein Kunstwerk seiner Zeit, ganz einfach. Für die damalige Zeit war der Film bahnbrechend und gilt nicht umsonst als kultiger Science-Fiction Film. Der Film lebt und atmet die 80er Jahre und zwar in seiner kompletten Form und das ist gut so. Nur weil ein Film zeitlich nicht gut gealtert ist, bedeutet das in keinsterweise das man hier keinen guten Film zusehen bekommt. Die Leute von heute sind auch gar nicht die Zielgruppe. Menschen die mit diesen Filmen aufgewachsen sind und diese geliebt haben, werden auch heute noch mit diesem Streifen zufrieden sein.

05.05.2019 12:20 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
1x
Der Film ist leider eine schlechte Stephen King Adoption, aber ein guter Schwarzenegger 80er Actioner. Würde mich aber mal freuen wenn sie ein richtiges Remake machen würden nach dem Roman.

05.05.2019 14:03 Uhr - Jimmy Conway
1x
05.05.2019 00:37 Uhr schrieb Melvin-Smiley

05.05.2019 00:18 Uhr schrieb Filme-Narr
Der Film ist, mMn, einer der schwächeren Arnie-Actioner der 80er Jahre. Den muss ich nicht als Scheibe haben, da reicht mir die (hoffentlich) ungekürzte TV-Ausstrahlung.


Schpläddaht zu wenig, was? ;)
Mit Deiner Meinung wirst Du jedenfalls sicherlich ziemlich allein stehen.

Conan, der Barbar
The Terminator
Phantom Commando
Predator
Red Heat

...sind deutlich besser.

Lediglich Conan, der Zerstörer, Red Sonja und Der City Hai sind auf unterem Niveau.
Also hat der Narr nicht Unrecht. Er behauptete ja nicht "der schwächste" Arnie-Actioner der 80er.

05.05.2019 10:47 Uhr schrieb Tom Cody
So schwer es mir fällt das einzugestehen, aber mMn ist "Running Man" einer der Filme, die jetzt eher unvorteilhaft gealtert sind (wie ich letztens bei einer TV-Ausstrahlung mal wieder feststellen musste). Auch die Action ist, im Gegensatz zu während dieser Zeit erschienenen Streifen wie "Commando", "Predator", "Red Heat" oder dem 3 Jahre später folgenden "Total Recall", weitaus weniger packend und kompetent in Szene gesetzt (sorry, "Starsky"). Auch Figuren wie der wild grimassierende "Buzzsaw" oder der lächerliche "Dynamo" wirken leider nur noch unfreiwillig komisch..

So sehe ich das auch. An einem launigen Abend kann der Film aber durchaus Bock machen.

05.05.2019 16:03 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 9
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.183
Ist vielleicht nicht Arnie's bester Film, aber auch nicht gerade sein schlechtester.

Habe mir diesen bisher jedenfalls immer ganz gerne angeschaut und auch der dazugehörige Soundtrack " Restless Heart " von John Parr, gefällt mir recht gut.

Ich finde das Steelbook von Capelight - Pictures eigentlich ganz nett geraten.

05.05.2019 19:24 Uhr - Der Dicke
2x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 22
Erfahrungspunkte von Der Dicke 11.111
Bei "unfreiwillig komisch" denke ich zuerst an Commando, und dann erst an The Running Man.

Allein schon aus purer Nostalgie liebe ich natürlich beide Filme.

05.05.2019 19:28 Uhr - kroenen77
Wenn der auf nen 10er gefallen ist schlage ich zu.;)

05.05.2019 23:22 Uhr - Sir Quiekeschwein1
1x
Der Film ist im Gegensatz zu Arnies Granaten wie Predator oder Terminator natürlich nicht besonders. Ich glaube, ohne ihn hätte ich mir den einmal angesehen und gut wäre es gewesen. Da ich aber die 80er und 90er Movies vom Arnie immer noch liebe, hat selbstverständlich auch dieser Film ein Platz in meinem Herzen.😁

05.05.2019 23:43 Uhr - D-P-O / 77
3x
„Geben Sie mir das Justiz-Ministerium,...Unterhaltungsabteilung!“
Bei der Retro-Edition im VHS-Design bin ich schwach geworden.
Egal,...man wächst mit seinen Ausgaben!

06.05.2019 00:26 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
3x
05.05.2019 23:22 Uhr schrieb Sir Quiekeschwein1
Der Film ist im Gegensatz zu Arnies Granaten wie Predator oder Terminator natürlich nicht besonders. Ich glaube, ohne ihn hätte ich mir den einmal angesehen und gut wäre es gewesen. Da ich aber die 80er und 90er Movies vom Arnie immer noch liebe, hat selbstverständlich auch dieser Film ein Platz in meinem Herzen.😁


Ja hätten sie den Film Heute gedreht, wäre er total bescheuert geworden. In den 80ern sahen Actionfilme einfach besser aus und da waren die Budgets noch nichteinmal so hoch wie sie jetzt sein müssen, damit ein Film brauchbar aussieht. ;)

06.05.2019 08:08 Uhr - Sir Quiekeschwein1
4x
@Lazer_Pistolero_198X
Da haste Recht und Arnie war halt jemand, der in diesen Zeiten einen ganzen Film "getragen" hat, auch wenn der Plot eher mau war. Welcher Actionstar drückt heute im großen Stil Filmen seinen Stempel auf? Ich kenne keinen. Die Zeiten sind einfach vorbei. Oder die heutige junge Generation sieht in The Rock und den Marvel-Heinis das, was für mich früher Arnie, Stallone und van Damme waren. Don't know.

06.05.2019 08:24 Uhr - Nick Rivers
05.05.2019 12:13 Uhr schrieb FordFairlane
@Tom Cody

Ich sehe einen Film immer zeitlich gesehen und vergleiche diesen niemals mit Filmen aus der heutigen Zeit. Weder bewusst noch unterbewusst. Jeder Film ist ein Kunstwerk seiner Zeit, ganz einfach. Für die damalige Zeit war der Film bahnbrechend und gilt nicht umsonst als kultiger Science-Fiction Film. Der Film lebt und atmet die 80er Jahre und zwar in seiner kompletten Form und das ist gut so. Nur weil ein Film zeitlich nicht gut gealtert ist, bedeutet das in keinsterweise das man hier keinen guten Film zusehen bekommt. Die Leute von heute sind auch gar nicht die Zielgruppe. Menschen die mit diesen Filmen aufgewachsen sind und diese geliebt haben, werden auch heute noch mit diesem Streifen zufrieden sein.

Made my day! 😎

06.05.2019 08:28 Uhr - Nick Rivers
05.05.2019 00:10 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Zeit wird's. Und wenn Nameless jetzt noch "Flucht aus Absolom", und T.V.P. "Black Mask" in der Keep Case veröffentlichen würden, wäre ich ein sehr glücklicher Mensch.

Oder wie wär´s mit "Surviving the game"??

06.05.2019 09:49 Uhr - Stoi
2x
05.05.2019 12:13 Uhr schrieb FordFairlane
Ich sehe einen Film immer zeitlich gesehen und vergleiche diesen niemals mit Filmen aus der heutigen Zeit.

Kann man so sehen.
Aber wenn ich heute in einen schlecht gealterten Film reinschaue, und er mich langweilt oder er lächerlich wirkt, dann habe ich auch keine Lust mehr, ihn zu sehen.
Egal ob der zu seiner Zeit ein Knaller war.
Das geht mehr mehr so mit miesen 80er-Videothekenkloppern aber auch mancher Hitchcock ist in meinen Augen schlecht gealtert.

06.05.2019 10:33 Uhr - marx1201
3x
05.05.2019 00:37 Uhr schrieb Melvin-Smiley
05.05.2019 00:18 Uhr schrieb Filme-Narr
Der Film ist, mMn, einer der schwächeren Arnie-Actioner der 80er Jahre. Den muss ich nicht als Scheibe haben, da reicht mir die (hoffentlich) ungekürzte TV-Ausstrahlung.


Schpläddaht zu wenig, was? ;)
Mit Deiner Meinung wirst Du jedenfalls sicherlich ziemlich allein stehen.


Ich bin auch kein riesen Fan von dem Film.
Als Stephen King Verfilmung fällt er komplett durch und als Action Film ist er nur Mittelmaß.
Das Einzige was den Streifen unterhaltsam macht ist das trashige 80er Ambiente.

Einer der schwächeren Actionfilme aus Arnies Blütezeit. Wäre Schwarzenegger nicht dabei, würde den Film heute wahrscheinlich niemand mehr interessieren.

06.05.2019 10:55 Uhr - Nick Rivers
5x
Für mich hat der Film auch nach etlichen Sichtungen nichts von seinem Charme eingebüßt und er wird IMMER sehr besondere Erinnerungsmomente meiner Jugend aufleben lassen. Für ein kurzweiliges kultiges Glotzevent ist er darum auch heute und in Zukunft noch mMn hervorragend geeignet, auch wenn er zweifelsohne nicht zu Arnie´s granatenmäßigen Turbo-Highlights zählt und auch der Stephen King Vorlage (auf welcher er ja nur lose basiert) unzureichend gerecht wird. Außerdem finde ich es immer äußerst interessant die Filmemachart einer vergangenen Epoche zu analysieren.. ich weiß ja nicht wie effizient ein "CGI-Hitchcock" heutzutage mich an den Sitz fesseln würde ;-)

06.05.2019 13:17 Uhr - alraune666
2x
Guter Film ... klar hat bessere gemacht, aber auch schlechtere! Wuerde mir von dem nen schoenes Steelbook wuenschen. Das bisherige sieht nicht so prall aus ... das alte VHS Motiv waere schoen.

06.05.2019 17:02 Uhr - Onkelpsycho
Ein Film, wo ich tatsächlich mal zum Mediabook gegriffen habe, obwohl mich das sonst nicht tangiert...

Aber dafür mal sehr positiv, dass der Film nicht jahrelang Mediabook exclusiv gelassen wird und dann auch rechtzeitig ne Amaray nachgeschoben wird. Und so sollte das eigentlich bei allen Filmen sein. Ob man das Mediabook braucht oder nicht sei jedem selber überlassen; das Wichtige ist, dass man hier die WAHL hat und nicht auf ein teures limitiertes MB angewiesen ist, wenn man nicht Jahre warten will...

06.05.2019 19:57 Uhr - Boo´ya Man
1x
User-Level von Boo´ya Man 2
Erfahrungspunkte von Boo´ya Man 56
Obwohl ich großer Arnie Fan bin aber der Film hat mich bitter enttäuscht.
Nicht das der Film schlecht ist oder das Arnie nicht gut ist.

Es ist eher der Punkt "Stephen King Verfilmung"!
Ich bin begeisterter Leser von Stephen King Roman und "Running Man" basiert aus King´s Alter Ego Phase - Richard Bachman - aus dem Roman "Menschenjagd".

Und genau da liegt mein Problem mit dem Film:
Bis auf Ben Richards (Name der Hauptfigur) und die Spielshow "Running Man" ist alles andere im Film zu 95% nicht mit dem Roman zu vergleichen!

Selbst das Ende von Film ist wesentlich positiver und "Gerechter" als es im Roman war.
Richard Bachman´s Romane sind immer bitter und jedes Ende der 7 Romane ist ohne Happy End.

Ich glaube man hat damals einfach diesem Film Extra für Arnie umgeschrieben, damit man Ihm perfekt ins Szene setzen kann.
Im Roman hingegen war Ben Richards ein Mann an Existenznot dessen Frau tot ist und seine kleine Tochter an einer Krankheit leidet und die Medizin dafür unfassbar teuer ist.
Darum wurde Ben Richards von der TV Gesellschaft als Potenzielles "Opfer" für die Hunter auserwählt.
Jedoch drehte er den Spieß um und das Ende im Roman ist so bitter und auch ungerecht zugleich.

06.05.2019 21:23 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
2x
06.05.2019 08:08 Uhr schrieb Sir Quiekeschwein1
@Lazer_Pistolero_198X
Da haste Recht und Arnie war halt jemand, der in diesen Zeiten einen ganzen Film "getragen" hat, auch wenn der Plot eher mau war. Welcher Actionstar drückt heute im großen Stil Filmen seinen Stempel auf? Ich kenne keinen. Die Zeiten sind einfach vorbei. Oder die heutige junge Generation sieht in The Rock und den Marvel-Heinis das, was für mich früher Arnie, Stallone und van Damme waren. Don't know.


Da schwingt auch viel Nostalgie mit. Man kann nicht Leugnen, dass in den ganzen Marvelfilmen top Schauspieler mitspielen. Aber das Publikum kennt einfach diese Pre-CGI Zeit nicht. Diese Zeit wo einfach nicht alles möglich war. Da haben einfach noch Filme besser funktioniert wo ein paar Bodybuilder sich ne Schiesserei geliefert haben und überall die fetten Explosionen und Carcrashes. Der neue Avangers hatte ein Budget von 360 Mio!!! Da gehe ich ins Kino und lasse mich von nichts mehr überraschen, denn ich weiss genau dass Heute einfach alles möglich ist mit viel Geld und Aufwand.
Aber hey, dafür kam George Miller nochmal daher und hat mit seinem Mad Max: Fury Road nochmal gezeigt wie man es wirklich macht. ;)

06.05.2019 22:32 Uhr - Sir Quiekeschwein1
1x
@Lazer_Pistolero_198X
Bei mir ist da keine Nostalgie dabei, mir gefällt nur einfach die Machart und der Tenor der Filme aus dieser Zeit. Those were the days!

06.05.2019 22:47 Uhr - Jimmy Conway
2x
Ein paar der neuen MCU Filme gefällt mir schon, wie halt Avengers: Infinity War und Endgame, weil eine gewisse Dramatik nicht zu leugnen ist. Ansonsten sage ich immer "weniger ist mehr". Bin und bleibe Fan von handgemachter Action, richtigen Stunts, halt so was wie Indiana Jones, James Bond, Mission: Impossible, selbst Star Wars hat mehr handgemachte Action als die MCU Filme (die Prequels außen vor oder wenn sich Captain America gute Fights liefert) oder eben die alten Testosteron Recken Arnie und Sly.

Es ist aber auch sehr traurig, dass viele junge Menschen, dazu zähle ich mal die Generation unter 25, sich gar nicht erst für älteres interessieren möchten! Sei es Film oder Musik, selbst Geschichte. Sehr traurig.

07.05.2019 09:06 Uhr - Nick Rivers
2x
Ich glaube wir sind sogar mittlerweile schon fast an dem Punkt angekommen, wo man dem Menschen visuell die max. cineastische Reizbeballerung serviert, und noch übertriebener geht es bald gar nicht mehr 😲 (außer man möchte gerne Hirnschädigungen hervorrufen!).
Ich habe echt extrem viel gesehen in meiner Zeit, jede nur erdenkliche Form des Films, aber bei den großen CGI Knallern heutzutage verliere sogar ich tatsächlich öfters den Überblick und lobe mir daher (wie die meisten Nostalgiker hier) handgemachte Action, etwas mehr Gelassenheit im Erzähltempo und vor Allem der Verzicht, es nicht dauernd und ständig dem Publikum oder den Studiobossen recht machen zu müssen. Sch*** Industrie!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)