SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ion Fury · Nur laufen und ballern zählt · ab 24,99 € bei gameware Maneater · Werde ein Menschenfresser · ab 38,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Tom Cody

Terminator: Dark Fate - Der erste Teaser-Trailer

Terminator: Dark Fate ist der mittlerweile sechste Film der legendären Terminator-Filmreihe.

Nachdem gerade Terminator: Die Erlösung bei den Fans nur auf wenig Gegenliebe stieß und sich anschließend auch der fünfte Teil der Reihe, Terminator: Genisysals heilloses, schlecht zusammengestückeltes Durcheinander erwies, entschloss man sich auf Seiten der Produzenten, sowohl die letzten drei Terminator-Filme als auch die TV-Serie Terminator: The Sarah Connor Chronicles (und ihre somit alternativen Zeitlinien) einfach komplett zu ignorieren und Terminator: Dark Fate als direktes Sequel zu James Camerons Mega-Erfolg Terminator 2: Tag der Abrechnung zu inszenieren.

James Cameron ist zudem auch als Produzent wieder mit an Bord, lieferte zusammen mit David S. Goyer und Justin Rhodes die Story und die Regie übernahm Deadpool-Regisseur Tim Miller. Die Hauptrollen spielen Mackenzie Davis (Freaks of Nature, Halt & Catch Fire), Natalia Reyes, Gabriel Luna, Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton in der Rolle der "Sarah Connor", die damit nach 27 Jahren erneut in die Rolle schlüpft, die sie berühmt machte.

Terminator: Dark Fate läuft ab dem 24. Oktober 2019 in den deutschen Kinos.

Mehr zu:

Terminator: Dark Fate

(OT: Terminator: Dark Fate, 2019)
Meldung:

Kommentare

24.05.2019 00:11 Uhr - Onkel Lung
2x
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
Das wird nix. Der Trailer erinnert mich von seiner Machart her an "Terminator: Genisys". Aber trotzdem gebe ich dem Film eine Chance.

24.05.2019 00:12 Uhr - Fulgento
3x
Schlimmer geht immer.... 😁😁😁😁Und Cameron nur als Produzent.... Muss nichts heissen. Allerspätestens nach Genesys hats mir echt alles verhagelt. Der Terminator muss böse wie im Ersten sein!
😁😁😁

24.05.2019 00:14 Uhr - voorheeskrüger
Schaut hervorragend aus und für mich sind Linda und Arnold in Würde gealtert..Möge jetzt die verbale Schlacht beginnen das Linda und Arnold zu Alt für den Film sind.

24.05.2019 00:15 Uhr - Oberstarzt
7x
Juhu, die Kuh wird gemolken, solange sie noch Milch gibt!

Nach Teil 2 hätte schluss sein müssen, aber nein, es kam anders...

Linda Hamilton hätte sich besser an ihr in die Parkbank eingeritztes Credo erinnern sollen: NO FATE

24.05.2019 00:24 Uhr - Fulgento
3x
24.05.2019 00:14 Uhr schrieb voorheeskrüger
Schaut hervorragend aus und für mich sind Linda und Arnold in Würde gealtert..Möge jetzt die verbale Schlacht beginnen das Linda und Arnold zu Alt für den Film sind.


Bitte was?
Arnold war schon in Genisys nicht gealtert, sondern einfach nur ALT!!!!! Oder besser: Veraltet! 😁😁😁😁
Das ist ein Unterschied!

Werd wieder Haue kassiern....
Aber der viel gescholtene Salvation hat besser ohne Arnie funktioniert, als 3 und 5.
Und das sag ich als eigentlicher Arnie Fan!

24.05.2019 00:33 Uhr - Filme-Narr
Ich hab im Netz weder verlässliche Infos bezüglich des Budgets, noch für die, seitens der Produzenten, gewünschte amerikanische Freigabe finden können. Weiß da jemand Näheres darüber?

24.05.2019 00:44 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Gute Besetzung und der Deadpool-Regisseur lassen noch etwas Hoffnung übrig, das der vielleicht doch was taugen könnte. Viel isses nach den unmittelbaren Vorgängern aber nicht. Im Kino nur wenn er gut besprochen wird. Ansonsten iTunes 0,99 cent Grabbelkiste wie zuletzt Genisys (oder wie der Rotz hieß).

24.05.2019 00:49 Uhr - Pasadena
4x
Dieses gebashe ist schrecklich deutsch!

Die Musik war sehr gut dafür, dass es nicht Fidel war.
Man kann sich da auf etwas freuen, es sei denn die Freude wird einem von Kommentatoren vermiest.

24.05.2019 00:52 Uhr - Bokusatsu
2x
Nur von Trailern ausgehend kann man schwer einen Film bewerten.Aber das gezeigte beeindruckte mich kaum.Die Special Effects sehen noch gewöhnungsbedürftig aus.Hoffentlich verändert sich noch was daran.Die Social Justice Warrior Elemente sind schon erkennbar.
Man kann mit den Terminator Franchise noch viel Geld verdienen.Aber das Original und Judgement Day bleiben die Meisterwerke aus Sicht von Filmkritikern und Zuschauern.Und jeder neue Teil muss sich mit diesen Filmen messen.

24.05.2019 00:54 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
Die üblichen Verdächtigen mit ihrem unheilschwangeren Weissagungen^^^^^^^^^ich finde das sieht gar nicht schlecht aus und allein die Tatsache das Hamilton und Schwarzenegger nochmal einen Terminator drehen ist schon cool für Leute meines Alters. Hätten wir damals bestimmt auch nicht von Star Wars gedacht, aber gehofft und nun erhört

Bester Kommentar Oscar geht an Onkel Lung: Einfach schweigen und genießen!

24.05.2019 06:01 Uhr - Knochentrocken
5x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 441
Wo ist John Connor?
Mieses CGI! Sogar der Staub und Nebel ist CGI!
Was zum ... ist das für ein Terminator, dessen Skelett nicht mal gut aussieht?!
Arnold wird bestimmt nur die letzten 30 min. zu sehen sein.
Sieht vom look aus, wie Terminator: Genisys und überhaupt nicht wie ein Terminator 2.
Der düstere vibe und look von Terminator und vor allem Terminator 2 ist null vorhanden! Viel zu hell, jede Szene, die uns bisher präsentiert wird!
Stinkt gewaltig nach pg-13!!!


So, ist zwar nur ein Teaser und nein ich hab den Film nicht gesehen, aber DAS sind meine Erwartungen und Befürchtungen für diesen „Streifen“.

Es wurde so groß angekündigt, dass Cameron wieder an Bord ist. Dass es ein direktes Sequel wird und man sich an die Vorgänger orientiert und vor allem auf einen Film wie Terminator 2 hoffen kann... oh man, ich hab da echt so ein ungutes Gefühl.

Aber hauptsache Hamilton und Schwarzenegger sind dabei. Wow, rettet den Murks bestimmt eh nicht. Ich bleibe vorerst skeptisch und bis jetzt haben die einen Kinogänger weniger.


24.05.2019 06:36 Uhr - Midnight Meat Man
4x
Um himmels willen.......das hat nix mit Terminator zu tun
Sieht nicht nach Terminator aus
fühlt sich nicht wie Terminator an
hier wird eher der Eindruck vermittelt das man einen wirklich miesen Film (Genysis) versucht aus den Köpfen der Leute zu spühlen.

24.05.2019 06:46 Uhr - Dr. Jones
4x
Na da hat sich ja Skynet mal wieder was ganz hübsches ausgedacht ;)

24.05.2019 06:49 Uhr - Kaleun
6x
Prinzipiell stehe ich dem Film eigentlich recht aufgeschlossen gegenüber. Das rührt aber hauptsächlich daher, dass James Cameron mit am Drehbuch beteiligt war und ich deswegen hoffe, dass es insgesamt wieder etwas düsterer (Teil 1), bzw. emotionaler/tiefgründiger (Teil 2) wird. So richtig holt mich die Vorschau aber nicht ab. Für meinen Geschmack wirkt das alles etwas zu steril (modern) und den Hang nach höher, weiter, schneller kann ich auch nicht so viel abgewinnen. Ich bin ein Freund von eher altmodisch inszenierter Action und da ist nun einmal nicht alles möglich. Aber wenn ich schon wieder zwei Computerflugzeuge ineinerander rauschen sehe, komme ich nicht umhin zu denken, och nö.
Keine Ahnung, warum mich die Stop/Motion-Technik in Terminator 1 nicht so sehr stört. Bin wahrscheinlich zu alt :-D

24.05.2019 06:52 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
2x
Ich denke Terminator 1 und 2 werden immer ungeschlagen bleiben und egal wieviele Filme da noch kommen, sie werden immer unangetastet bleiben und genau mit dieser Einstellung werde ich auch den neuen Terminator Film schauen.

Mir gefällt schonmal sehr, dass alle Charaktere sehr natürlich aussehen. Das hat mich beim letzten Film total gestört, der war ja durchgehend bis auf Arnie fehlbesetzt. Und ich finde hätten sie für Genesys passendere Schauspieler gefunden, wäre er sehr solide geworden.
Ich bin gespannt auf den neuen Film. Vorallem von der Story wurde noch gar nichts geteasert. Weitere Trailer werde ich mir aber nicht mehr ansehen. Mein Kinoticket ist schon gekauft!

24.05.2019 07:04 Uhr - Il Gobbo
5x
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.801
Da reicht mir schon ein Blick auf das androgyne Wesen in der Mitte des Bildes, um Abstand zu nehmen.
Mehr Anpassung an den Massengeschmack ist unmöglich.

24.05.2019 07:12 Uhr - Ned Flanders
5x
24.05.2019 06:49 Uhr schrieb Kaleun
Prinzipiell stehe ich dem Film eigentlich recht aufgeschlossen gegenüber. Das rührt aber hauptsächlich daher, dass James Cameron mit am Drehbuch beteiligt war und ich deswegen hoffe, dass es insgesamt wieder etwas düsterer (Teil 1), bzw. emotionaler/tiefgründiger (Teil 2) wird. So richtig holt mich die Vorschau aber nicht ab. Für meinen Geschmack wirkt das alles etwas zu steril (modern) und den Hang nach höher, weiter, schneller kann ich auch nicht so viel abgewinnen. Ich bin ein Freund von eher altmodisch inszenierter Action und da ist nun einmal nicht alles möglich. Aber wenn ich schon wieder zwei Computerflugzeuge ineinerander rauschen sehe, komme ich nicht umhin zu denken, och nö.
Keine Ahnung, warum mich die Stop/Motion-Technik in Terminator 1 nicht so sehr stört. Bin wahrscheinlich zu alt :-D


Richtige Flugzeuge die ineinander fliegen, ist wahrscheinlich zu teuer ;-) und für die Piloten ziemlich ungesund

24.05.2019 07:22 Uhr - Mucki1979
2x
User-Level von Mucki1979 6
Erfahrungspunkte von Mucki1979 553
Hm.....wirkt alles wie bereits schon gesehen. Wieder Endzeit, wieder Arnie, wieder Hamilton, wieder ein Flüssigmetall-Terminator.

Ich befürchte das Franchise ist seit dem 3. Teil tot. Da hilft auch nicht, dass es wohl ein reiner Frauenfilm wird.

24.05.2019 07:30 Uhr - TommyHolmes
4x
Erster Gedanke:

Unterhaltung für die ganze Familie, eine bunte Mischung aus "Drei Engel für Charlie" gemixt mit den besten aus dem "Transformers" Franchise. Ich kann es kaum erwarten nicht ins Kino zu gehen.

Der nächste CGI OVERKILL

Ne,Ne,Ne...so wird das nix!

FSK 12 geht locker durch!

24.05.2019 07:35 Uhr - TonyJaa
6x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 50.163
Auch wenn ich dem Film sicherlich eine Chance gebe, weiß ich nach der Sichtung des Trailer gestern nicht ob ich lachen oder lieben weinen soll...

24.05.2019 07:41 Uhr - Freak
9x
Kann gar nicht verstehen, was Ihr alle habt.
Wohl das altbekannte Ding mit den Erwartungen... die kann kein Regisseur der Welt erfüllen. Und dann wird man heutzutage natürlich geradezu bombardiert mit neuen Trailern und ähnlichem - das stumpft wohl etwas ab.
Ich finde den Trailer ganz nett. Irgendwie bauen sie Terminator 3 doch ein wenig ein (den fand ich auch nicht übel - wenn auch schlechter als 1+2), denn dieser Terminator hier hat doch sehr viel von einem weiterentwickelten T-X.
Das Ganze sieht auch nicht so künstlich episch aufgeblasen aus (wie etwa Teil 5), sondern eher back-to-the-roots. Und Arnie sieht hier sehr ''menschlich'' aus, was auch interessant werden könnte. Mir gefällt's bisher.
Nun ja, wenn Ihr alle nicht reingeht, wird's für uns Andere leichter, einen guten Platz im Kino zu finden... :DDDDD

24.05.2019 08:29 Uhr - RedArrow
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
Wenig aussagekräftiger Teaser find ich. Da wurde ja nur ein Actionausschnitt an den nächsten gereiht. Denke, man wird den nächsten Trailer abwarten müssen, um etwas mehr über die Handlung in Erfahrung bringen zu können. Und das CGI wird bestimmt noch überarbeitet. Linda Hamilton ihre Beteiligung werte ich generell positiv, aber die Begeisterung ist noch nicht da.

24.05.2019 08:30 Uhr - Draven273
Hm....einfach hm... ich würde sagen, einfach nochmal abwarten. Die CGI finde ich jetzt auch etwas gewöhnungsbedürftig, nicht schlecht, sondern einfach von dem gezeigten gewöhnungsbedürftig, aber das lasse ich jetzt mal außen vor und warte mal ab was da noch kommt. Nun ja nach FSK 18 sieht der nicht aus, aber bis auf den ersten Teil war das ja damals auch keiner, also kein Kriterium. Warum auch, dass würde nichts aussagen. Ich bin noch nicht geflasht, eher in Warteposition und schaue ganz in Ruhe was uns noch präsentiert wird. Schlecht sieht auf jeden Fall anders aus, aber dass ist nur meine Meinung.

24.05.2019 08:41 Uhr - ETXGonzo
4x
User-Level von ETXGonzo 3
Erfahrungspunkte von ETXGonzo 128
24.05.2019 00:24 Uhr schrieb Fulgento
24.05.2019 00:14 Uhr schrieb voorheeskrüger
Schaut hervorragend aus und für mich sind Linda und Arnold in Würde gealtert..Möge jetzt die verbale Schlacht beginnen das Linda und Arnold zu Alt für den Film sind.


Bitte was?
Arnold war schon in Genisys nicht gealtert, sondern einfach nur ALT!!!!! Oder besser: Veraltet! 😁😁😁😁
Das ist ein Unterschied!

Werd wieder Haue kassiern....
Aber der viel gescholtene Salvation hat besser ohne Arnie funktioniert, als 3 und 5.
Und das sag ich als eigentlicher Arnie Fan!


Ich gebe dir recht. Salvation war noch das beste was nach dem "god like" Judgement Day kam. Das Terminator-Universum braucht nicht (mehr) Schwarzenegger (und das sage ich als echter Fanboy) oder wieder irgendwelche hanebüchenden Zeitreisen.

Entschleunigt die Filme! Macht Sie wieder tiefgründig und episch! Nicht so einen CGI-Nonsens die jede Glaubwürdigkeit vermissen lässt!

Bei dem Team war ich guter Hoffnung aber nach diesem Trailer macht sich wieder Ernüchterung breit.

Dabei hat zum Beispiel "Blade Runner 2049" gezeigt, wie eine gutes Sequel, auch heute noch gutes Geld machen kann und das ohne Bombast-Action-Blödsinns-Getöse...

24.05.2019 08:51 Uhr - Eliminator
1x
Ich gehe ins Kino um Spaß zu haben und vom Alltag und der Arbeit gänzlich abschalten zu können. Wenn es kracht und spannend ist, umso besser. Ich verlange keinen Terminator 1 oder 2 - Stil, denn das ist ohnehin nicht möglich. Für diese Action sind die Darsteller einfach mal zu alt. Die Erwartungen habe ich daher etwas heruntergeschraubt. Wenn man so an die Sache herangeht, dann kann es ein rundum gelungener Kinoabend werden. Wer einen neuen Terminator 1 oder 2 erwartet, sollte wohl besser zuhause bleiben. Am besten wäre es, man wartet auf die ersten Kritiken, liest positive und negative und bildet sich dann ein Urteil, ob man hineingehen will oder nicht. Einen Film von vornherein zu verteufeln macht keinen Sinn. Und die Geschmäcker sind ohnehin verschieden. Im Übrigen: ich dachte irgendwie mitgekriegt zu haben, dass Edward Furlong als John Connor mitspielen soll, aber da habe ich wohl etwas falsch mitgekriegt.

24.05.2019 09:11 Uhr - RAPMAN
3x
24.05.2019 08:41 Uhr schrieb ETXGonzo
Dabei hat zum Beispiel "Blade Runner 2049" gezeigt, wie eine gutes Sequel, auch heute noch gutes Geld machen kann und das ohne Bombast-Action-Blödsinns-Getöse...


Naja Geld hat der nicht wirklich gemacht, bei einem Produktions Budget von 150 Mio. + zusätzlich Marketingkosten von ca. 50 Mio.+ und man im Schnitt davon ausgehen kann das nur ca. 70% der Umsätze wieder zurück ans das Studio gehen.

24.05.2019 09:12 Uhr - Nick Rivers
3x
Faszinierend, was für eine verblüffende Mutation der Geist des Ur-Films doch über die Jahrzehnte durchmachen mußte. Ich persönlich habe dem ganzen Hokuspokus ja bereits nach Teil 2 offiziell den Stecker gezogen, bin aber tatsächlich auch dieses Mal wieder erstaunt über die offensichtlich doch sehr unverblümte Art und Weise, wie dauernd und ständig einer genialen und einmaligen Grundkonzeptionierung zur reinen Geldscheffelmaximierung gekonnt und hochglanzgelackt in die Fresse gepuncht wird. Das wirkt auf mich (again and again) dermaßen konstruiert und runtergekurbelt, daß selbst der crush von damals (Hamilton) und der Schädel von Arnie nicht mal mehr das müdeste Kribbeln hervorrufen können. Und was zum Geier sollen eigentlich ständig diese penetranten, völlig beknackten Trailer-Kinderchoräle im Hintergrund bewirken??? Vll bin ich ja auch echt schon beinahe zu alt für diesen abartigen bullshit, aber genau wie der Kaleun so schön anmerkte:
Och nööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö.
Meine Meinung, have a nice day ☀

24.05.2019 09:12 Uhr - Cryptkeeper78
2x
24.05.2019 08:51 Uhr schrieb Eliminator
Ich gehe ins Kino um Spaß zu haben und vom Alltag und der Arbeit gänzlich abschalten zu können.


Ja, das fand ich DAMALS auch cool. Nur bei den heutigen Preisen überlege ich mir zweimal, ob ich mir den Film gebe. Zumal bei dem heutigen CGI-Müll oft nur Ärger bei rumkommt. Bei Terminator war schon nach Teil 2 alles Mist. Kann die Rumnörgelei also verstehen. Kino macht bei weitem nicht mehr so viel Spaß wie früher.

24.05.2019 09:17 Uhr - Stoppi207
3x
Sieht nicht schlecht aus, hat mich aber (auch noch) nicht vollends überzeugt.

Die größten Sorgen mache ich mir aber ehrlich gesagt wegen der deutschen Synchro, falls es Arnie´s Stammsprecher Thomas Danneberg bis dahin noch nicht besser geht. Grade wurde ja bei Stallone´s "Backtrace" wieder ein anderer Sprecher eingesetzt.

24.05.2019 09:23 Uhr - Malo HD
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
24.05.2019 00:52 Uhr schrieb Bokusatsu
Nur von Trailern ausgehend kann man schwer einen Film bewerten.Aber das gezeigte beeindruckte mich kaum.Die Special Effects sehen noch gewöhnungsbedürftig aus.Hoffentlich verändert sich noch was daran.Die Social Justice Warrior Elemente sind schon erkennbar.
Man kann mit den Terminator Franchise noch viel Geld verdienen.Aber das Original und Judgement Day bleiben die Meisterwerke aus Sicht von Filmkritikern und Zuschauern.Und jeder neue Teil muss sich mit diesen Filmen messen.


Oh man, immer diese SJWs, die unsere Filme verändern...

24.05.2019 09:24 Uhr - Malo HD
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
24.05.2019 09:17 Uhr schrieb Stoppi207
Sieht nicht schlecht aus, hat mich aber (auch noch) nicht vollends überzeugt.

Die größten Sorgen mache ich mir aber ehrlich gesagt wegen der deutschen Synchro, falls es Arnie´s Stammsprecher Thomas Danneberg bis dahin noch nicht besser geht. Grade wurde ja bei Stallone´s "Backtrace" wieder ein anderer Sprecher eingesetzt.


Laut Wikipedia ist er im Ruhestand :O

24.05.2019 09:27 Uhr - Stoppi207
Laut Wikipedia ist er im Ruhestand :O


Ja, auch grade gelesen.
Sei ihm gegönnt, aber schade ist´s trotzdem.

24.05.2019 09:27 Uhr - ETXGonzo
1x
User-Level von ETXGonzo 3
Erfahrungspunkte von ETXGonzo 128
24.05.2019 09:11 Uhr schrieb RAPMAN
24.05.2019 08:41 Uhr schrieb ETXGonzo
Dabei hat zum Beispiel "Blade Runner 2049" gezeigt, wie eine gutes Sequel, auch heute noch gutes Geld machen kann und das ohne Bombast-Action-Blödsinns-Getöse...


Naja Geld hat der nicht wirklich gemacht, bei einem Produktions Budget von 150 Mio. + zusätzlich Marketingkosten von ca. 50 Mio.+ und man im Schnitt davon ausgehen kann das nur ca. 70% der Umsätze wieder zurück ans das Studio gehen.


Gut, die exakte Gewinnberechnung bleibt wohl dem Studio überlassen. Zumindest aber kann man ihm einen gewissen Erfolg zuschreiben und er wird wohl nicht so schnell in Vergessenheit geraten wie die zahllosen CGI-Overkill-Action-Aneinanderreihungen der cineastischen Alternativen.

Ich war so guter Dinge, dass dieser Terminator auch in diese Kerbe einschlägt. Vorallem nach dem sehr vielversprechenden und sehr emotionalen Interview mit Jim und Tim Miller, welches ich vor einiger Zeit auf youtube gesehen hatte.

24.05.2019 09:41 Uhr - Big Al
Nach drittem Teil habe ich genug mit Terminator Debakel, entweder die machen ein Remake oder die lassen es ganz sein.

24.05.2019 09:42 Uhr - Sir Quiekeschwein1
7x
Einen würdigen Nachfolgerfilm von den ersten beiden Teilen, den sich hier viele, inklusive mir, erwünscht hätten, kann man realistischerweise in der heutigen Zeit nicht mehr erwarten. Solche Filme werden einfach nicht mehr gemacht. Die Welt hat sich weitergedreht. Zudem sehen heutzutage Helden und Bösewichter in der Regel nicht mehr so aus wie in den 80er und 90er Jahren, das ist halt der Zeitgeist. Für mich war der Trailer eine Offenbarung und zwar in negativer Hinsicht. Anschauen werde ich den Film aber trotzdem, alleine wegen Arnie.

24.05.2019 09:47 Uhr - Comme Ci Comme Ca
3x
24.05.2019 07:04 Uhr schrieb Il Gobbo
Da reicht mir schon ein Blick auf das androgyne Wesen in der Mitte des Bildes, um Abstand zu nehmen.
Mehr Anpassung an den Massengeschmack ist unmöglich.


Sowas ähnliches habe ich mir auch gedacht. Als ich das Bild sah, dachte ich mir: "Hä, war das nicht 'ne Frau im Trailer, haste dich da verguckt ??" Das da hat ja null Brüste.... Also mal nachgeguckt, das ist die Mackenzie, aha, ist aber ne Frau. Sieht im Film doch recht androgyn aus. Naja, vielleicht wird's irgendwie erklärt, aber bei Hollywood heutzutage weiß man ja nie. Es fehlen dann noch die asiatische und afrikanische Minderheiten.

Die ersten Autocrashs ließen auf gute alte Action hoffen, beim Flugzeug war dann wieder Schluss damit. Wird wohl eher TV Premiere bei mir werden, da zahle ich den Eintritt lieber für den "Joker"

24.05.2019 09:55 Uhr - rumbalottep
1x
Ich weiß nicht, was alle haben. Der Trailer lässt doch hoffen...
Wo T1 noch ein leidlich spannendes Low-Budget B-Movie war mit damals schon lächerlich veralteter Stop-Motion(!!!) Technik und nettem Zufallstreffer beim Cast des Anti-Schauspielers Arnie, ist T2 der wohl am meisten überschätze Actionfilm überhaupt. Pseudophilosophisches Geballer und dauernd irgendwelche sinnlose Explosionen die sich mit gefühlsdusligen Fremdschäm Momenten abwechseln. Echte Cineasten wissen, dass Terminator Salvation (2009) die mit Abstand beste Umsetzung der im Grund gar nicht so üblen Grundidee war.

24.05.2019 10:02 Uhr - Eh Malla
3x
Der Trailer ist in der Tat sehr übel. Wirkt wie die Kurzfassung von Genesys und baut nicht mal Ansatzweise Atmosphäre, Spannung oder Neugier auf mehr auf. Es wirkt leider echt wie der ganze 0815 Action CGI Einheitsbrei (Meine Meinung). Vielleicht sind die Erwartungen auch einfach zu hoch angesetzt, aber das Terminator 1+2 Feeling suche ich hier wie Grusel bei Aladdin...

24.05.2019 10:15 Uhr - OllO
3x
Terminator 1 und 2 sind grandiose Filme, keine Frage.

Teil 3 war schon enttäuschend aber nachdem was danach kam dann doch wieder irgendwie gut.

Teil 4 war im Kino auch echt enttäuschend, mittlerweile habe ich den aber im Regal stehen, weil er irgendwie doch was hat. Interessante Story und der Dreck, dem Teil 5 komplett fehlt.

Teil 5 funktioniert nur in den ersten 10 Minuten wenn der Film sich mit dem Original überschneidet, danach nur noch FSK 12 Standardbrei.

Der Teaser hier jetzt für Teil 6 überzeugt auch nicht. Hoffentlich ist die CGI noch nicht final, vorallem der in Zeitlupe springende als Mensch getarnte Terminator sieht echt grottig aus.

Da Franchise hätte so viel zu bieten, vorallem da auch grade harte Filme und Serien angesagt sind.

24.05.2019 10:22 Uhr - ETXGonzo
3x
User-Level von ETXGonzo 3
Erfahrungspunkte von ETXGonzo 128
24.05.2019 09:42 Uhr schrieb Sir Quiekeschwein1
Einen würdigen Nachfolgerfilm von den ersten beiden Teilen, den sich hier viele, inklusive mir, erwünscht hätten, kann man realistischerweise in der heutigen Zeit nicht mehr erwarten. Solche Filme werden einfach nicht mehr gemacht. Die Welt hat sich weitergedreht. Zudem sehen heutzutage Helden und Bösewichter in der Regel nicht mehr so aus wie in den 80er und 90er Jahren, das ist halt der Zeitgeist. Für mich war der Trailer eine Offenbarung und zwar in negativer Hinsicht. Anschauen werde ich den Film aber trotzdem, alleine wegen Arnie.


Wie gesagt, es gibt gut gemachte Revivals eingersoteter Franchises, die nicht im Einheitsbrei versanden.
Beispiele: "Mad Max - Fury Road", "Blade Runner 2049" und sogar "Jurassic World" konnte mit Charme aufwarten

Es ist also durchaus möglich gutes Altes angemessen zu modernisieren und dabei einen starken Film zu machen, der auch heute noch eine positive Bilanz in der Kasse erzielt.

Terminator wurde bei den zahllosen missglückten Versuchen nur immer wieder falsch interpretiert. Es geht nicht um Arni, Zeitreisen oder Verfolgungsjagden. Sondern um eine sich anbahnende Dystopie irgendwo zwischen Horror und Science-Fiction.

Gerade in der heutigen Zeit, kann diese Horror-Vorstellung der übermächtigen KI noch viel realistischer verpackt werden und ist für viele noch besser greifbar, weil ohnehin schon allgegenwärtig. Dieser Stoff ist viel spannender als ein Schneepflug der Autos wegschiebt...*gähn*

24.05.2019 10:39 Uhr - Eisenherz
4x
Zumindest im Trailer und auf den bisherigen Promo-Bildern wirkt Gabriel Luna als Terminator absolut fehlbesetzt. Ich erwarte keinen Muskelberg, aber wenigstens einen charismatischen Gegenspieler, der schon beim ersten Kontakt mit dem Zuschauer Interesse auslöst. Er wirkt mit seinem 08/15-Gesicht wie der misslungene Versuch, Robert Patrick zu imitieren und dabei brav die Latino-Quote zu erfüllen, die sich durch den kompletten Film zieht. Allerdings strahlte Patrick eine tödliche und glatte Kälte aus, die ich bei Luna nicht erkennen kann.

Warum zum Teufel hat man nicht Brett Azar genommen? Der ist eh schon das Körperdouble für den T-800 und sieht auch noch klasse aus. Interessantes Gesicht, das eine Mischung aus hart und zart darstellt in Kombination mit einem Terminator-Body. Und als Südländer geht er auch noch durch. Warum also den Luna-Lauch? Sicher nur deswegen, um die Marvel-Fanbase mitzunehmen.


24.05.2019 10:40 Uhr - RAPMAN
2x
24.05.2019 09:27 Uhr schrieb ETXGonzo

Gut, die exakte Gewinnberechnung bleibt wohl dem Studio überlassen. Zumindest aber kann man ihm einen gewissen Erfolg zuschreiben und er wird wohl nicht so schnell in Vergessenheit geraten wie die zahllosen CGI-Overkill-Action-Aneinanderreihungen der cineastischen Alternativen.

Ich war so guter Dinge, dass dieser Terminator auch in diese Kerbe einschlägt. Vorallem nach dem sehr vielversprechenden und sehr emotionalen Interview mit Jim und Tim Miller, welches ich vor einiger Zeit auf youtube gesehen hatte.


keine Frage, BR2049 war Top, freu mich schon auf Villeneuves Neuinterpretation von Dune. Bzgl. Terminator: Dark Fate warte ich hier auf den 1. Full Trailer bevor ich mir da einen großen Kopf drum mache. Denn eigentlich tun sich bei mir Hauptsächlich Fragen auf nach Anschauen des Teasers und der Annahme das die Story direkt an T2 ansetzt und alles andere verwirft.

- Was ist das genaue Ziel des "bösen" Terminators?
- Was für eine Technik befindet sich hinter der Fähigkeit sich von seinem Endoskelet lösen zu können?
- Wer ist das junge Mädchen, das Beschützt wird?
- Wer ist der weibliche Terminator?
- Ist sie ein Terminator oder ist da was dran als sie sagt "Ich bin ein Mensch."?
- Warum ist Sarah auf einmal mitten im Geschehen?
- Wo ist John?
- Warum lebt Arnie/T-100 gealtert in einer Hütte im Wald nachdem er eingeschmolzen wurde in T2?

Die Antworten auf all diesen Fragen können am Ende in einer richtig guten Story enden. Ganz abgesehen von den Action-Elementen und CGI Effekten. Ich denke auch das die heutige Art wie Trailer vom Massenpublikum aufgenommen werden dazu führt, das ein Teaser Trailer heutzutage leider nicht mehr nur der Kopf des T-100 Endoskelets mit der starken Theme von Fiedel bestehen kann. Geld machen muss der Film leider nun mal auch noch :).

24.05.2019 10:48 Uhr - alex_wintermute
2x
Trailer versprüht null Charme. Von Tim Miller hätte ich etwas mehr erwartet, wahrscheinlich sind ihm die Hände gebunden. Der neue Haircut von Linda Hamilton gefällt mir auch nicht. Mackenzie Davis als Bub geht auch nicht. Smartface Gabriel Luna betrachte ich ebenfalls als glatte Fehlbesetzung. Wird wohl wieder ein 08/15 Projekt, was ich mir leider im Kino anschaun muß.

24.05.2019 10:51 Uhr - mcmanus
@ filme-narr

das Budget soll bei 200 mio. liegen.


24.05.2019 10:55 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 61
Optisch schaut der irgendwie nicht so toll aus. Hat mich überhaupt nicht gepackt, trotz cooler Musikuntermalung.

Zu viel CGI und David Goyer sind auch keine all zu gute Mischung...

Mal abwarten.

24.05.2019 10:57 Uhr - alex_wintermute
2x
Und der Arnie hat wohl nur einen Cameo Auftritt, oder?

24.05.2019 11:14 Uhr - omajohn
wo ist arnie? also der trailer gefällt mir nicht so besonders :((( schade da ich eigentlich großer fan der serie bin

24.05.2019 11:17 Uhr - Topper_Harley
7x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
Oh man bin ich gerade enttäuscht.
Das Klang so vielversprechend mit Cameron und Miller an Bord. Aber was ist das denn?

John Connor spielt keine Rolle mehr in der Story? Wie kann Sarah in der Geschichte diesen Verlust hinnehmen und motiviert weiterkämpfen? Wird somit nicht die gesamte Story betrogen mit der wir schon so lange mitfiebern, eben weil auch aus emotionaler Sicht eine Mutter und ihr Kind mit reingezogen werden?

Sie ignorieren alles ab Teil 2 und die Actionscene mit dem Baufahrzeug mit dem der Trailer beginnt, gleicht in Farbgebung, Tageszeit und Ästhetik absolut der Baufahrzeugscene des dritten Teils?!
Das große Fahrzeug hat sogar dieselbe Farbe.
Wozu? Ignorieren tut man doch um was neues/anderes zu erzählen nicht um zu kopieren und wieder auf das Vergessen der dummen Zuschauer zu setzen.

'T1000 war so cool', ja dann nehmen wir den jetzt wieder und er kann sich verdoppeln dann wird es doppelt cool oder was?
Nein, er war so cool weil es was verdammt noch nie dagewesenes, neues war UND weil Robert Patrick als der super Schauspieler der er ist eine geniale Performance ablieferte.
Zweimal das Selbe ist doch nicht automatisch doppelt gut.
Auch hier kommt die Ideenlosigkeit durch.

Sarah Connor steigt aus dem Auto und bekommt den Auftritt eines Terminators...ok es ist echt 2019, hab die Message längst verstanden. Aber ich brauche keine solchen veralteten Messages. Seid den 70er durch Alien weiß auch der letzte Chovi das Frauen Power können, das jetzt so platt 2019 zu sehen, unglaublich.

Ich denke besondere Filme wie T1/T2 sind so besonders weil sie ihrer Zeit voraus waren und neues zeigten und wagten (in jeder Hinsicht), wer will mir den ernsthaft erzählen, dass die holde drei Fraulichkeit hier kein erbärmliches Zugeständnis an den derzeitigen Zeitgeist ist. Ohne diese Designentscheidung hätt T6 wohl gar kein Go bekommen.

Starke Frauenfiguren waren im intelligenten B-Kino schon immer vertreten und auch ein Merkmal dessen. Z.B, wer sieht denn bitte Slys Partnerin Jessie (Janine Turner) in Cliffhanger nicht als starke Frau?
 
Die stärke einer Frau wie eines Mannes misst sich doch nicht allein daran wie viel und ob sie tötet und ob sie mit Waffen umgehen kann!

Das starke vermaskulierte Frauenbild welches heute propagiert wird ist dermaßen verlogen. TankGirl, Barbwire und selbst TombRaider mit Jolie waren da ehrlicher. Ne also da waren wir schon vieeel weiter im Kino.

Die Cgi: Man muß doch verstehen, dass das Herz und die Seele eines Films eben auch das Handwerk ist, also auch handgemachte Actionscenen. Eine reine Cgi Actionscene in einem Actionfilm ist wie ein reiner Cgi Kuss oder Liebesscene in einer Romanze, wer will das sehen? Die Cgi darf ergänzen, unterstreichen, die Frage in den Raum werfen 'oh wie ging das denn?' aber sie darf nicht so dermaßen dominieren.
2 Cgi Flugzeuge die ineinander krachen? Darauf haben wir Actionmäßig bei Terminator gewartet? Echt jetzt?

Selbst 2 Planeten die ineinander krachen können es nicht toppen wenn Arnie und Patrick sich auf die Glocke hauen und nur so etwas in der Art wollen wir hier doch sehen!

Musik: Kein Originalscore, keine Original Stimmung. Das war das einzige was Shawn Black in Predator verstanden hat.
Und das hier im Song ein Mann "weint" passt ironischerweise so sehr, dass es nicht mehr lustig ist.

Arnie: Sheiße noch eins!
Das wird sicher nur so ein TonyTodd Auftritt, maximal darf er sich im richtigen Moment wiedermal mit einer kleinen Actionscene opfern.(Denn wenn es wichtig wird muß eben doch der Mann ran nä?)

Cameron beweist mir hier genau wie Spielberg, Scott, Tarantino, dass gewisse Künstler am besten sind als und weil sie Jung waren.
Verrückt und Frisch waren und Kindlichkeit besaßen wo die meisten anderen keine mehr besaßen. Deren ganzes Spätwerk ist genau das, Arbeiten alternder Künstler.

Mich interessiert dies jetzt alles nicht mehr. Ich schaue lieber neuen, verrückten Regisseuren zu. (Ja Tim Miller wäre einer, aber er führt doch hier nicht Regie, er ist eine Marionette)

24.05.2019 11:20 Uhr - alex_wintermute
3x
24.05.2019 11:14 Uhr schrieb omajohn
wo ist arnie? also der trailer gefällt mir nicht so besonders :((( schade da ich eigentlich großer fan der serie bin


Im Trailer taucht Arnie doch bei ca. 1.45 Min. aus seiner Hütte auf. Wahrscheinlich sagt er Sarah guten Tag und geht wieder zurück in seine Hütte. Das zum Auftritt von Arnie in "Terminator: Dark Fate". ;)

24.05.2019 11:25 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
24.05.2019 09:55 Uhr schrieb rumbalottep
Ich weiß nicht, was alle haben. Der Trailer lässt doch hoffen...
Wo T1 noch ein leidlich spannendes Low-Budget B-Movie war mit damals schon lächerlich veralteter Stop-Motion(!!!) Technik und nettem Zufallstreffer beim Cast des Anti-Schauspielers Arnie, ist T2 der wohl am meisten überschätze Actionfilm überhaupt. Pseudophilosophisches Geballer und dauernd irgendwelche sinnlose Explosionen die sich mit gefühlsdusligen Fremdschäm Momenten abwechseln. Echte Cineasten wissen, dass Terminator Salvation (2009) die mit Abstand beste Umsetzung der im Grund gar nicht so üblen Grundidee war.


danke dir recht Herzlich, hast meinen Tag mit dieser Comedy Einlage gerettet.xD

24.05.2019 11:31 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
24.05.2019 10:39 Uhr schrieb Eisenherz
Zumindest im Trailer und auf den bisherigen Promo-Bildern wirkt Gabriel Luna als Terminator absolut fehlbesetzt. Ich erwarte keinen Muskelberg, aber wenigstens einen charismatischen Gegenspieler, der schon beim ersten Kontakt mit dem Zuschauer Interesse auslöst. Er wirkt mit seinem 08/15-Gesicht wie der misslungene Versuch, Robert Patrick zu imitieren und dabei brav die Latino-Quote zu erfüllen, die sich durch den kompletten Film zieht. Allerdings strahlte Patrick eine tödliche und glatte Kälte aus, die ich bei Luna nicht erkennen kann.

Warum zum Teufel hat man nicht Brett Azar genommen? Der ist eh schon das Körperdouble für den T-800 und sieht auch noch klasse aus. Interessantes Gesicht, das eine Mischung aus hart und zart darstellt in Kombination mit einem Terminator-Body. Und als Südländer geht er auch noch durch. Warum also den Luna-Lauch? Sicher nur deswegen, um die Marvel-Fanbase mitzunehmen.



Stimme dir voll zu. Habe Luna nichteinmal erkannt, ich dachte nur, wieso guckt dieser traurige Bub so eingeschnappt. Das traurige in Lunas Augen geht garnicht für diese Rolle. Ne das wird nichts.

24.05.2019 11:43 Uhr - alex_wintermute
4x
24.05.2019 09:55 Uhr schrieb rumbalottep
Echte Cineasten wissen, dass Terminator Salvation (2009) die mit Abstand beste Umsetzung der im Grund gar nicht so üblen Grundidee war.


Wie kommst denn auf so was? Glaube eher echte Cineasten wissen "Terminator 1" zu schätzen, trotz in deinen Augen veralteter Stop Motion Technik. Für mich jedenfalls der stärkste der Reihe.

24.05.2019 11:50 Uhr - wulord
1x
Kindheitserinnerungen hin oder her aber was für eine billige Grütze ist das denn?

24.05.2019 11:50 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.482
Hmmm…ich bin auf jeden Fall noch nicht bereit, so schnell die Flinte ins Korn werfen.

Ein paar Gedanken:
Teil 3 war…nun ja „meeh“, durchwachsen, mit einem nervigen, weinerlichen John Connor. Nummer 4 fand ich unterschätzt und besser als viele andere hier. „Genisys“ war eine einzige Katastrophe, egal ob bei der Story, der Action oder der eklatanten Fehlbesetzung (Emilia Clarke?, Jason Clarke?!?, JAI COURTNEY ??!??!?))

Zugegeben, die Szene mit den Flugzeugen in „Dark Fate“ sieht nicht wirklich prickelnd aus (okay, sagen wie „Scheiße“), aber das ganze ist eh erst ein erster Teaser und der Film befindet sich offiziell noch in der Post-Produktion. Da werden sie nicht gleich alle Highlights in einen ersten Teaser packen. Zudem kannte ich mir auch vorstellen, dass bei bestimmten Effekten auch noch ein weiterer Feinschliff erfolgt.

Gabriel Luna überzeugt mich ebenfalls noch nicht wirklich, auch wenn er wohl bei „Agents of SHIELD“ den „Ghostrider“ spielt.
Andererseits ist genau das eines der ursprünglichen Grundkonzepte von „Terminator“, nämlich dass eine Killermaschine aussieht wie ein ganz normaler Mensch; der ohne aufzufallen direkt an der Ampel neben dir stehen könnte ohnne dass du es merkst. Einer der Gründe, warum damals auch Lance Henriksen für diese Rolle vorgesprochen hat.

Das zugegeben etwas androgyne Styling von Mackenzie Pierce hat mich auch zuerst etwas überrascht. Noch weiß man allerdings nicht genau, ob sie ein Mensch, Terminator oder irgendwas dazwischen ist (eher in die Richtung eines Markus Wright in „Terminator: Salvation“). Und um das zu verdeutlichen, halt diese Aufmachung. Lange Harre würden beim Kämpfen eh nur stören. Aber besser, als wenn sie wie ein Terminator aussehen würde, der gerade aus einem Hunkemöller-Katalog entsprungen ist.

Über den Plot weiß man ja noch gar nichts, allerdings spielt das erste Poster mit der Idee, dass das Ganze einen Tag oder zumindest sehr kurz nach dem in „T2“ vorhergesagten „Judgement Day“ spielt („Welcome to the day after Judgement Day‘“).
Die vermutlich schwangere Dani Ramos wird wahrscheinlich die kommende Hoffnung der Menschheit, denn Danis Überleben garantiert deren Fortbestand („Warum sorgst du dich um sie?“ „Weil ich sie war!“)

Auch sonst gibt es hier schon einige (vielleicht auch augenzwinkernde) Verweise auf die ersten Filme (eine Konfrontation ausgerechnet in einer Fabrik, die Verfolgungsjagd mit Trucks). Ich wartete bei Sarah Connors erstem Auftritt eigentlich nur noch auf die Worte „Come with me, if you wanna live!“ (kommt vielleicht noch).
Ich frage mich nur noch, wie der gealterte Schwarzenegger hier reinpasst. Dessen Terminator ist ja am Ende von „T2“ bekanntermaßen im Stahlbad geschmolzen.

Beim Rating mache ich mir keine so großen Sorgen. Notfalls, und das klingt für einige bestimmt wie ein Sakrileg, könnte ich auch mit einem „PG-13“ leben. Cameron hat allerdings gestern noch in einem Interview gesagt, der Film würde „R-Rated“ sein, gab aber noch keine detaillierten Infos herau (*duh!*)
“I think, tonally, what makes this a direct sequel to T1 and T2 is as much about the tone as it is about the narrative: it’s R rated, it’s grim, it’s gritty, it’s fast, it’s intense, it’s linear. The whole story takes place in 36 hours. It’s not this kind of grandiose, complex story. It’s just very focused on the characters, it’s very now, it’s very present and it’s just a fast white-knuckle ride.”

Ich hatte meine Erwartungen sowieso nicht so hoch geschraubt. Nachdem ich das Franchise nach dem furchtbaren „Genishit“ erst einmal für mich beerdigt hatte, warte ich jetzt relativ gelassen den ersten kompletten Trailer ab.
Wenn etwas unterhaltsames dabei herausspringt…um so besser. Wenn nicht, geht zumindest davon die Welt nicht unter.

24.05.2019 11:55 Uhr - Sir Quiekeschwein1
2x
@ETXGonzo
Exception that proves the rule. Es gibt ja noch weitere gute Neuverfilmungen über die hinaus, die Du zu Recht aufgezählt hast, wie It oder Evil Dead. Trotz allem sind das die Ausnahmen und das ist nicht nur auf die Remakes bezogen. Der Trailer sieht für mich auch nicht groß anders aus, als die x-te Comicverfilmung, die dem geneigten Fan vorgesetzt wird. Zeitgeist halt. Wird sich aber wieder ändern, denn nichts ist für ewig.

24.05.2019 11:55 Uhr - Cocoloco
1x
24.05.2019 10:40 Uhr schrieb RAPMAN

- Was ist das genaue Ziel des "bösen" Terminators?

Ua uncharismatisch zu sein.


Was für eine Technik befindet sich hinter der Fähigkeit sich von seinem Endoskelet lösen zu können?
wohl die selbe wie bei der Terminatrix. Endoskelett mit flüssigem nano Zeugs drauf. Hatten wir schon. Gähn.


Wer ist das junge Mädchen, das Beschützt wird?

Irgend eine austauschbare uncharismatische Person, wie der böse Terminator.


- Wer ist der weibliche Terminator?
- Ist sie ein Terminator oder ist da was dran als sie sagt "Ich bin ein Mensch."?

Wohl so ein Cyborg wie der Typ in Salvation. Hatten wir schon. Gähn.


- Warum lebt Arnie/T-100 gealtert in einer Hütte im Wald nachdem er eingeschmolzen wurde in T2?
das ist wohl der Mensch der als Model für den 101 Terminator diente. Wurde ja schon mal gesagt, dass es darum gehen wird, warum der Arnie-Terminator so aussieht wie er aussieht.

24.05.2019 11:56 Uhr - Midnight Meat Man
2x
Hab mir den Trailer noch mal angeschaut und er wirkt überhaupt nicht wie ein Terminator Film aber das schlimmste eigentlich ist das nach Teil 2 alles ignoriert wird aber der Film ne zusammenfassung von Teil 3 und 4 ist.
Weiblicher Terminator die sagt sie sei ein Mensch Teil 4
Exakt die selben Dialoge wie in Teil 4
Und der neue Terminator ist ein Upgrade vom TX aus T3 noch dazu kommt er nixht wie ein Terminator um die Ecke sondern eher wie VENOM.......
Furchtbar.
Kein John Connor ?!?
Entweder wollen die sich dieses Story Detail für den Film aufbewahren oder er existiert in diesem gar nicht mehr......
Oh mann
Und Arnie hockt in der Hütte als hätte er sich nach der Kneipenschiesserei am Ende von Sabotage zurückgezogen.
Wenigstens sieht er nicht so lächerlich albern aus wie in Genysis.....

24.05.2019 12:12 Uhr - Laughing Vampire
3x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Gestern schon gesehen und etwas ratlos: Schlechtes CGI in einem Terminator-Film, der von Cameron produziert wird?! Viel mehr kann man dazu ja nicht sagen, mich hat's nicht begeistert. Um einen dritten "Reboot" in Folge rechtfertigen zu können, müßten die jetzt eigentlich abliefern. Aber das wirkt einfach nur super generisch, trotz altem Cast. Und Tencent Pictures, klar. Das süße Geld aus dem Schreckensregime von Herrn Xi will sich niemand entgehen lassen. Schon ironisch, wenn man bedenkt, zu welchen Zwecken die VR China ihre Technologie einsetzt.

24.05.2019 12:30 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
@ Tom Cody
ja der weinerliche Nick Stahl war eine Fehlbesetzung/-interpretation von JohnConnor.
Aber der Ton war unerwartet pessimistisch und wäre der 3. konsequent bei Nacht gedreht worden, wäre dies glaube ich besser zur Geltung gekommen.

Den 4. fand ich auch damals schon geil, weil er was wagt und das Setting verlegt, was neues erzählt. Die Action wirklich reinhaut.
Die Hubschraubersequenz bis heute Maßstäbe gesetzt hat.
Ein eigenständiger Teil halt.
Außer Bale, der ist für mich eine notorische Fehlbesetzung.

"der normale Mensch von neben an"...absolut, aber Patrick konnte noch dieses zwischen den Zeilen in seiner Aura einbauen, ja er ist der gute Cop der mal eben an der Haustür klingelt, aber ist da nicht noch etwas in seinem Blick, seinem Lächeln..?

"weil ich Sie war".. ich habs ganz oberflächlich verstanden, dass die kleine in Zukunft zum Cyborg wird und wichtig für den Wiederstand, deshalb muß sie zurück und sich selbst beschützen 😅

die Verweise empfinde ich als ideenlose Kalauer.

Das, das Rating plötzlich die kleinste Sorge für mich ist sorgt mich sehr😣

Nach dem 5. war es für mich auch vorbei, jedoch hatte ich doch wieder hohe Erwartungen nach dem emotionalen Interview von Cameron und Miller.

Ne die Welt geht davon zum Glück nicht unter🍻 das schlimmste was passieren kann ist das T6, T5 zu nem geilen Terminatorfilm werden läßt, wie es für manche T5 mit T4 gemacht hat.😅

24.05.2019 12:49 Uhr - omajohn
1x
einfach 3 frauen als action heldinen zu nehmen klappt nunmal nicht in jedem film. underwold oder resident evel kann man es mit dem hintergrund wissen (vampire) verstehen.... abermal ehrlich...3 frauen sollen einen terminator killen? würde im echten leben niemals klappen...übertrieben frauen in den vordergrund drücken in action filme sind einfach nicht mein geschmack

t1 = war düster cool, man hatte ständig diesen angst faktor
t2 = einer der besten filme aller zeiten
t3 = john conner und der tx waren total daneben aber insgesamt war der film ok
t4 = schrott
t5 = john conner ist der böse dazu komischer schauspieler der nicht passt, war okay aber nur wegen arnie, kommt aber nicht an die ersten 3 teile dran.

reihenfolge:
t2
t1
t3
t5
t4

24.05.2019 13:14 Uhr - karacho
1x
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
Goyer beteiligt? Ganz ehrlich warum kriegt dieser talentlose Müllschreiber solche jobs? Schade um den Film.

24.05.2019 13:19 Uhr - SledgeNE
2x
Die Erwartungen dürften sehr schwer zu erfüllen sein. Es hätte noch schlimmer kommen können. Wenn man da an eine angedachte Fortsetzung zum Film Twins zurückdenkt, ne da bin ich froh das das nicht geklappt hat. An das Original kommt nichts ran, genauso ist es mit allen Filmen mit Arnie. Heutzutage versucht man immer Filme fortzusetzen mit der Erwartung der Studios das ihr Konzept besser wäre als die ersten beiden Filme, aber genau wie bei Star Wars scheitert es immer wieder. Es liegt nicht an den Schauspielern. Salvation war für mich auch der perfekte Auftakt einer angedachten Trilogie die um das Ende von Skynet ging. Obwohl bei Salvation auch einige Szenen herausgeschnitten worden sein könnten, wenn den Trailer vergleicht.

24.05.2019 13:30 Uhr - alex_wintermute
8x
24.05.2019 12:49 Uhr schrieb omajohn
t3 = john conner und der tx waren total daneben aber insgesamt war der film ok


Kristanna Loken als Terminatrix fand ich total stark! Mimik und Gestik des T-X haben mir gnadenlos gut gefallen. Auf der Actionebene hat "Terminator 3" wunderbar bei mir funktioniert. Unvergessen die völlig abgefahrene Kranwagenverfolgungsjagd. Das war Action in Reinstform. Ich gehe gar soweit und behaupte Kristanna Loken als T-X hat den Film gerettet! BTW meine Reihenfolge: T1, T2, T3, T4, T5.

24.05.2019 13:31 Uhr - UncleBens
1x
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 267
Wäre Linda Hamilton nicht an Bord, würde ich sagen, dass das wie diese Genisys-Gurke aussieht. Zumindest hat der Film Dank Uhr noch Charakter und Arnie...es war doch schon angesagt, dass er nicht so viel im Film zu sehen sein wird.

24.05.2019 14:00 Uhr - Eisenherz
3x
24.05.2019 13:30 Uhr schrieb alex_wintermute
Kristanna Loken als Terminatrix fand ich total stark! Mimik und Gestik des T-X haben mir gnadenlos gut gefallen. Auf der Actionebene hat "Terminator 3" wunderbar bei mir funktioniert. Unvergessen die völlig abgefahrene Kranwagenverfolgungsjagd. Das war Action in Reinstform.


Kann ich nur zustimmen. Die Loken war zwar "nur" Patrick als Frau, aber es hat hervorragend funktioniert, da sie eine ähnlich tödliche Ausstrahlung hatte. Und im Bereich der Actionszenen kann man T3 nach wie vor absolut empfehlen, da ja gerade die Kransequenz bis heute eine der besten Actionszenen aller Zeiten darstellt. Auch hielt man sich bei T3 noch mit den CGI relativ zurück. Und die, die es gab, waren hochwertig und sehen heute noch besser aus als die von T5 ... und dem, was ich hier im Trailer gesehen habe.

24.05.2019 14:18 Uhr - Onkel Lung
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
Ich finde "Terminator 2" ziemlich überbewertet. Mag ja sein, dass der damals in Sachen Effekte und Action Maßstäbe gesetzt hat. Doch heute wirkt der auf mich etwas angestaubt. Meiner Meinung nach ist der Erste am besten. Die bescheidenen Stop-Motion Effekte, die pessimistische Grundstimmung, James Camerons Vorstellung von der Handlung und Arnie als Bad Guy machen "Terminator 1" zum ultimativen Sc-Fi- Meisterwerk. Ab hier hätten sie mit einem Film wie "Salvation" an den Erstling anknüpfen sollen, anstatt immer die gleiche Handlung zu wiederholen und andauernd die selben Charaktere zu verheizen. Aber egal, solange die Leute Spaß an der Franchise haben und Arnie bis zum geht nicht mehr den T- 1000 gibt, ist das leicht zu verschmerzen.

24.05.2019 14:26 Uhr - rumbalottep
24.05.2019 11:43 Uhr schrieb alex_wintermute
24.05.2019 09:55 Uhr schrieb rumbalottep
Echte Cineasten wissen, dass Terminator Salvation (2009) die mit Abstand beste Umsetzung der im Grund gar nicht so üblen Grundidee war.


Wie kommst denn auf so was? Glaube eher echte Cineasten wissen "Terminator 1" zu schätzen, trotz in deinen Augen veralteter Stop Motion Technik. Für mich jedenfalls der stärkste der Reihe.


Voll auf den Leim gegangen!!!!

24.05.2019 14:30 Uhr - Eisenherz
Salvation wäre ein guter Film, wenn man Bale konsequent herausgeschnitten hätte. Die Highlights sind definitiv die Szenen und Handlungsstränge mit Worthington, was wohl auch Bale gesehen hat und deswegen dessen Screentime beschneiden lies, damit er selbst mehr im Mittelpunkt steht. Bis heute ein absolut erbärmlicher Bitchmove. ^^

24.05.2019 15:32 Uhr - Cocoloco
24.05.2019 12:49 Uhr schrieb omajohn

t1 = war düster cool, man hatte ständig diesen angst faktor
t2 = einer der besten filme aller zeiten
t3 = john conner und der tx waren total daneben aber insgesamt war der film ok
t4 = schrott
t5 = john conner ist der böse dazu komischer schauspieler der nicht passt, war okay aber nur wegen arnie, kommt aber nicht an die ersten 3 teile dran.

reihenfolge:
t2
t1
t3
t5
t4


t1 = einer der besten filme aller zeiten
t2 = einer der besten filme aller zeiten
t3 = schrott
t4 = schrott
t5 = oberschrott

reihenfolge:
t1
t2
.
.
.
.
t4
t3
t5

Jetzt stimmts.

24.05.2019 15:35 Uhr - Eisenherz
Bei mir:

T2
T1
Serie
T3
T4
T5

24.05.2019 15:49 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
24.05.2019 13:14 Uhr schrieb karacho
Goyer beteiligt? Ganz ehrlich warum kriegt dieser talentlose Müllschreiber solche jobs? Schade um den Film.


Ja klar!^^^^^^^Blade 1-3 Batman Begins, Dark Knight und Rises, The Crow 2 oder Dark City, war alles nur talentloser Müll. Was hast du im Vergleich zu ihm vorzuweisen?

24.05.2019 16:10 Uhr - Stoi
2x
24.05.2019 00:15 Uhr schrieb Oberstarzt
Linda Hamilton hätte sich besser an ihr in die Parkbank eingeritztes Credo erinnern sollen: NO FATE

Das war keine Parkbank sondern ein Tisch:

http://de.web.img3.acsta.net/r_1920_1080/pictures/17/06/15/17/27/455986.jpg

24.05.2019 16:36 Uhr - Cocoloco
2x
24.05.2019 15:49 Uhr schrieb Ghostfacelooker
24.05.2019 13:14 Uhr schrieb karacho
Goyer beteiligt? Ganz ehrlich warum kriegt dieser talentlose Müllschreiber solche jobs? Schade um den Film.


Ja klar!^^^^^^^Blade 1-3 Batman Begins, Dark Knight und Rises, The Crow 2 oder Dark City, war alles nur talentloser Müll. Was hast du im Vergleich zu ihm vorzuweisen?

Blade 3 und The Crow 2 waren Müll.

24.05.2019 17:14 Uhr - Onkel Lung
1x
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
Wenn die schon eine berühmte Filmreihe demontieren, warum verfilmen sie nicht gleich das Super Nintendo Game "Robocop versus Terminator"??

24.05.2019 17:14 Uhr - babyface
3x
Linda Hamilton sieht super aus, Die Dame ist über 60 ! Der neue, böse Terminator jagt mir keine Angst ein.Eigentlich sollte ja Billy Idol den T1000 spielen !!- er hatte leider kurz vor Drehbeginn einen schweren Motorrad Unfall.
Und Arnie ? -ich bin ein grosser Fan von ihm.Habe ihn sogar 2 x persönlich getroffen und er gab mir ein Autogramm.Ganz umgänglich ist er, ich könnte mir vorstellen das er gar kein Roboter spielt.Vielleicht ein Entwickler der damalige Robotortypen kreierte und Insiderwissen hat (?!) Wer weis..... Kinoticket ist gebucht mit Frau und Tochter am 1 Wochenende.

24.05.2019 18:37 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.482
24.05.2019 17:14 Uhr schrieb Onkel Lung
Wenn die schon eine berühmte Filmreihe demontieren, warum verfilmen sie nicht gleich das Super Nintendo Game "Robocop versus Terminator"??

Weil DarK Horse ("Aliens - Colonial Marines", "Aliens - Newt's Tale", "Alien vs. Predator") da schon den Daumen drauf hat. Den Comic (der gar nicht so schlecht war!) gab's schon vorher. Auch wenn es sarkastisch gemeint war - prinzipiell gar keine sooo dumme Idee. ;-)

24.05.2019 19:02 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
24.05.2019 15:49 Uhr schrieb Ghostfacelooker
24.05.2019 13:14 Uhr schrieb karacho
Goyer beteiligt? Ganz ehrlich warum kriegt dieser talentlose Müllschreiber solche jobs? Schade um den Film.


Ja klar!^^^^^^^Blade 1-3 Batman Begins, Dark Knight und Rises, The Crow 2 oder Dark City, war alles nur talentloser Müll. Was hast du im Vergleich zu ihm vorzuweisen?


Goyer gehört zu meinen absoluten Favoriten, jedoch Batman Begins war nur gut. Dark Knight Rises war gigantischer Schrott. Crow 2 auch. Blade 3 ebenso.

24.05.2019 19:38 Uhr - Thrax
1x
Na ja, da warte ich mal einen gescheiten Trailer ab.
Das hier sieht mir noch alles zu unfertig aus um mich drüber auszukotzen.

24.05.2019 19:59 Uhr - D-P-O / 77
*Haha!*

Das schön geföhnte "Ding", mit dem weißen Unterhemd, sieht ja echt brutal aus ;) ...
... Für mich gibt es nur T1 und T2, ... komme, was da wolle!

*I'll be back!*


24.05.2019 20:50 Uhr - Dr. Jones
3x
Tja wie es aussieht wird das wohl der erste Terminator Film für die Ladys Night werden .

24.05.2019 20:57 Uhr - Laughing Vampire
2x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
24.05.2019 14:18 Uhr schrieb Onkel Lung
Ich finde "Terminator 2" ziemlich überbewertet. Mag ja sein, dass der damals in Sachen Effekte und Action Maßstäbe gesetzt hat. Doch heute wirkt der auf mich etwas angestaubt. Meiner Meinung nach ist der Erste am besten. Die bescheidenen Stop-Motion Effekte, die pessimistische Grundstimmung, James Camerons Vorstellung von der Handlung und Arnie als Bad Guy machen "Terminator 1" zum ultimativen Sc-Fi- Meisterwerk.

Damit du nicht ganz alleine dastehst, da diese Meinung wohl die wenigsten Leute teilen: Ich stimme dir eingeschränkt zu, auch ich mag den ersten Teil am liebsten, aus denselben Gründen. T2 ist ein großartiger Actionfilm, aber auf mich wirkt er immer etwas zusammengeflickt, und es ist der einzige Film, der mir spontan einfällt, bei dem mich die vielen Filmfehler massiv stören. Vor allem Arnies Stunt-Double, das ihm kein bißchen ähnlich sieht, ist mir bereits beim ersten Mal extrem aufgefallen. Für mich unverständlich, wieso man trotz beeindruckenden Stunts sein Gesicht so überdeutlich zeigen mußte. Cameron hat mit dem Film viel ausprobiert und viel erreicht, den Aufwand, so einen Film zu machen, will ich mir gar nicht ausmalen. Aber manche Dinge sind nun einmal auch in die Hose gegangen. Beim ersten Teil kann ich die schlechte Maske bei der Augenszene z.B. viel eher verzeihen, da waren's halt begrenzte Mittel, alles OK. Aber bei so einem Mammutfilm wie T2 so unvorsichtig zu schneiden ist schon etwas fahrlässig.

24.05.2019 21:42 Uhr - Onkel Lung
2x
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
24.05.2019 20:57 Uhr schrieb Laughing Vampire
24.05.2019 14:18 Uhr schrieb Onkel Lung
Ich finde "Terminator 2" ziemlich überbewertet. Mag ja sein, dass der damals in Sachen Effekte und Action Maßstäbe gesetzt hat. Doch heute wirkt der auf mich etwas angestaubt. Meiner Meinung nach ist der Erste am besten. Die bescheidenen Stop-Motion Effekte, die pessimistische Grundstimmung, James Camerons Vorstellung von der Handlung und Arnie als Bad Guy machen "Terminator 1" zum ultimativen Sc-Fi- Meisterwerk.

Damit du nicht ganz alleine dastehst, da diese Meinung wohl die wenigsten Leute teilen: Ich stimme dir eingeschränkt zu, auch ich mag den ersten Teil am liebsten, aus denselben Gründen. T2 ist ein großartiger Actionfilm, aber auf mich wirkt er immer etwas zusammengeflickt, und es ist der einzige Film, der mir spontan einfällt, bei dem mich die vielen Filmfehler massiv stören. Vor allem Arnies Stunt-Double, das ihm kein bißchen ähnlich sieht, ist mir bereits beim ersten Mal extrem aufgefallen. Für mich unverständlich, wieso man trotz beeindruckenden Stunts sein Gesicht so überdeutlich zeigen mußte. Cameron hat mit dem Film viel ausprobiert und viel erreicht, den Aufwand, so einen Film zu machen, will ich mir gar nicht ausmalen. Aber manche Dinge sind nun einmal auch in die Hose gegangen. Beim ersten Teil kann ich die schlechte Maske bei der Augenszene z.B. viel eher verzeihen, da waren's halt begrenzte Mittel, alles OK. Aber bei so einem Mammutfilm wie T2 so unvorsichtig zu schneiden ist schon etwas fahrlässig.




Da hast du paar Fakten genannt, wo ich dir völlig Recht gebe. Auf mich wirkt T2 wie ein aufwendigeres Remake vom Original. Und das offensichtlich aus den Gründen, weil Cameron die fetten Dollarzeichen im Sinn hatte. Seit "Titanic" dreht er nur noch kommerzielle Schnulzen und das in großen Abständen, um bloß keinen Fehler zu machen, damit die Kasse stimmt. "True Lies" fand ich schon größtenteils öde. Und das mit dem Stunt-Double ist mir gar nicht so sehr aufgefallen, höchstens in der Motorrad-Verfolgungs-Sequenz.

24.05.2019 22:20 Uhr - Tom Cody
7x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.482
Ich zitiere hier leider nur einen Kommentar aus dem WWW:
Terminator (I): "I'll be back!"
Terminator (Dark Fate): "Ouch, my back!" ;-)

24.05.2019 22:29 Uhr - D-P-O / 77
7x
"Nicht aufregen. In 100 Jahren kräht kein Hahn mehr danach." ;)

24.05.2019 22:42 Uhr - Jimmy Conway
3x
Mal ein paar Korrekturen meinerseits. Ein Troll muss nicht gefüttert werden, The Terminator und Terminator 2 sind natürlich die besten Filme der Reihe.
Terminator 3 macht mir aber auch viel Spaß mit "old school Action" und sehr geradlinig.

Und ganz wichtig, weil es zwei weitere, andere Trolle gibt, die vom Schauspiel NULL Ahnung besitzen:
Salvation wäre besser geworden, WENN man den Fokus MEHR auf Christian Bales John Connor gelegt hätte und nicht dieser Schauspielnulpe Worthington!

24.05.2019 12:30 Uhr schrieb Topper_Harley

Außer Bale, der ist für mich eine notorische Fehlbesetzung.


24.05.2019 19:02 Uhr schrieb Topper_Harley
Goyer gehört zu meinen absoluten Favoriten, jedoch Batman Begins war nur gut. Dark Knight Rises war gigantischer Schrott

Wie dein Name schon verrät: Du scheinst echt direkt aus der Parodie zu stammen.

25.05.2019 00:50 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
24.05.2019 22:42 Uhr schrieb Jimmy Conway
Mal ein paar Korrekturen meinerseits. Ein Troll muss nicht gefüttert werden, The Terminator und Terminator 2 sind natürlich die besten Filme der Reihe.
Terminator 3 macht mir aber auch viel Spaß mit "old school Action" und sehr geradlinig.

Und ganz wichtig, weil es zwei weitere, andere Trolle gibt, die vom Schauspiel NULL Ahnung besitzen:
Salvation wäre besser geworden, WENN man den Fokus MEHR auf Christian Bales John Connor gelegt hätte und nicht dieser Schauspielnulpe Worthington!

24.05.2019 12:30 Uhr schrieb Topper_Harley

Außer Bale, der ist für mich eine notorische Fehlbesetzung.


24.05.2019 19:02 Uhr schrieb Topper_Harley
Goyer gehört zu meinen absoluten Favoriten, jedoch Batman Begins war nur gut. Dark Knight Rises war gigantischer Schrott

Wie dein Name schon verrät: Du scheinst echt direkt aus der Parodie zu stammen.


ach Gottchen, wie süß, habe ich deinen Liebling beleidigt?
Ich mag Bale nicht, unabhängig davon ob er ein guter Schauspieler ist oder nicht.
Wieso hastn du damit ein Problem?🤣 Aber gut, du hast sicher Ahnung von Schauspiel, hast studiert wa🤣 Und sein Schauspiel hab ich nicht einmal angesprochen, mir ist der Typ einfach unsympathisch so wie du, egal ob du sonst nen netter Mensch bist🤣

Nicht erkennen das Dark Knight Rises Mist ist aber hier groß den Mund auf machen🤣🤣
Weißt du aber was? Unabhängig davon, darfst du den Film trotzdem feiern und ich darf ihn kacke finden, das liegt in der Natur der Sache und jeder ist da nunmal anders. Darüber zu streiten oder jemanden anzugreifen hat keinen Sinn, das gehört sich nicht, egal ob auf Film oder sonst was bezogen. Eine angeregte Diskussion kann man mit solchen engstirnigen 'ich hab recht, weil ich hab ja belegte Ahnung, weil angelesen oder studiert' Leuten wie dir eh nicht führen. Aber ich bin dir nicht böse, weil ich weiß das gerade Film für viele eine echt emotionale Herzenssache ist.
Von daher, danke für die 2. Comedy Einlage an diesem Tag🤣🤣🤣

25.05.2019 04:45 Uhr - contaminator
2x
24.05.2019 09:41 Uhr schrieb Big Al
Nach drittem Teil habe ich genug mit Terminator Debakel, entweder die machen ein Remake oder die lassen es ganz sein.


Remake des ersten Teils? Ich werd gleich sauer..

25.05.2019 04:47 Uhr - contaminator
1x
24.05.2019 16:10 Uhr schrieb Stoi
24.05.2019 00:15 Uhr schrieb Oberstarzt
Linda Hamilton hätte sich besser an ihr in die Parkbank eingeritztes Credo erinnern sollen: NO FATE

Das war keine Parkbank sondern ein Tisch:

http://de.web.img3.acsta.net/r_1920_1080/pictures/17/06/15/17/27/455986.jpg


Korinthenkacker.. jeder Terminator Fan weiß, dass es ein verdammter Tisch war!

25.05.2019 05:34 Uhr - VenomST75
3x
Um einen Filmhit der 80er Jahre erfolgreich weiter zu entwickeln und gealterte Darsteller gekonnt in Szene zu setzen, braucht es keine CGI Effekte sondern ein gutes und logisches Drehbuch. Die Macher all dieser tollen Computerballerfilme sollten sich mal "Cobra Kai" auf Youtube anschauen, wo man es geschafft hat die Karate Kid Filme mit den Darstellern von damals weiter zu erzählen. DAS ist echt geil umgesetzt und zeigt, dass es geht!

Terminator macht die gleichen Fehler wie Star Trek oder Star Wars. Im Grunde wird immer wieder die gleiche Grundstory erzählt, halt mit neuen Darstellern und Overpowerter CGI. Deswegen wenden sich viele Fans der Originale mit Grauen davon ab, während die "neue Generation" ins Kino rennt um sich das anzuschauen.

Das Problem bei Terminator ist, dass der Film eigentlich aus erzählt wurde und man im Grunde immer nur Variationen der Grundstory "Böser Computer versucht via Zeitreise seine Zerstörung zu verhindern" zu sehen bekommt. Das hat im ersten gut Funktioniert und im zweiten hat es wegen des weitgehend schlüssigen Drehbuchs und Camerons Perfektionismus bei den CGI Effekten funktioniert - obwohl die "flüssiges Metall" Schiene schon damals nur ein Vehikel für die damals neuen Morphing Effekte fungiert hat.

Alle Filme die danach kamen, haben diese Grundstory in irgendeiner Form kopiert. Ehrlich gesagt, fand ich den Twist aus Teil 3 mit dem vernetzten Bewusstsein sehr innovativ, weil Skynet dadurch praktisch nicht mehr zerstörbar war. Um also sowas radikal umzusetzen, wäre eigentlich die einzige Möglichkeit, der Menschheit via EMP Impuls sämtliche Technologie zu entziehen, so wie es Snake Plissken in Flucht aus LA gemacht hat....




25.05.2019 08:14 Uhr - madmike
Trailer gesehen und ich finde das ist wieder "too much" und eher "comicstyle", da bin ich erstmal skeptisch. Auch wenn Tim Miller mit Deadpool einen sehr guten Film geliefert hat, muss das Konzept nicht auch bei einem Terminator funktionieren. Nach dem Trailer gehe ich eher von einem PG-13 Movie aus... und ich fand den dritten Teil jetzt auch gar nicht so schlecht wie ihn einige machen... und auch wenn der 2te Teil so gehypt wird, bleibt bei mir der erste immer noch der Beste ;-)

25.05.2019 08:40 Uhr - Masterff1986
1x
25.05.2019 04:45 Uhr schrieb contaminator
24.05.2019 09:41 Uhr schrieb Big Al
Nach drittem Teil habe ich genug mit Terminator Debakel, entweder die machen ein Remake oder die lassen es ganz sein.


Remake des ersten Teils? Ich werd gleich sauer..


Also ich hätte schon gerne ein Remake des ersten Teils...

Im Stile eines Horror-Action-Science Fiction Films wäre es schon sehr geil...

Wäre unter allen Filmen mein Wunschkandidat für ein Remake, da man da noch viel rausholen könnte, wenn man es nicht in ein CGI Gewitter verwandelt, sondern schön dreckig etc. macht..

25.05.2019 08:41 Uhr - Eisenherz
3x
Den Hype um Tim Miller sehe ich skeptisch. Realistisch betrachtet hat der Mann bisher einen einzigen Film als Regisseur zu verantworten, ansonsten hat er keinerlei Erfahrung. Mit Deadpool gelang ihm zwar ein Überraschungshit, aber es ist nicht in Stein gemeißelt, dass ihm das nochmal gelingt. Eine völlig überdrehte Actionkomödie ist immer noch was anderes als ein (zumindest früher) Franchise, das Action mit Drama und philosophischen Fragen verbindet. Er wäre nicht der erste Regisseur, der nach einem gehypten Erstling nie mehr an das Einstiegsniveau herankommt. Neill Blomkamp und M. Night Shyamalan lassen da schön grüßen.

25.05.2019 12:10 Uhr - McMurphy
5x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
wieder ein terminator für die marvel-generation. nein danke.
und immer wieder drollig, die user, die auch nach dem allerletzten crap-trailer völlig unvoreingenommen auf das ergebnis gespannt sind. hat sich das jemals ausgezahlt?

25.05.2019 13:15 Uhr - CrazySpaniokel79
3x
Dieses Effektgehasche gefällt mir gar nicht!! Genysis lässt grüßen! 🤮 wo damals Special effects sorgfältig ausgewählt wurden um die Story zu ergänzen muss man heutzutage alles vollballern mit Special Effects! Das ist ein optischer Overkill alleine schon im Trailer der mir persönlich schon keinen Spaß mehr macht!! Gucken werde ich ihn trotzdem aber meine letzte Hoffnung auf einen guten Terminator Film ist mit diesem Trailer jedenfalls beerdigt!!

25.05.2019 15:33 Uhr - Nick Rivers
25.05.2019 13:15 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
Dieses Effektgehasche gefällt mir gar nicht!! Genysis lässt grüßen! 🤮 wo damals Special effects sorgfältig ausgewählt wurden um die Story zu ergänzen muss man heutzutage alles vollballern mit Special Effects! Das ist ein optischer Overkill alleine schon im Trailer der mir persönlich sch6on keinen Spaß mehr macht!! Gucken werde ich ihn trotzdem aber meine letzte Hoffnung auf einen guten Terminator Film ist mit diesem Trailer jedenfalls beerdigt!!

Also siehst Du ihn Dir quasi gerade aus Trotz an, und um Dich Abzuhärten??! Krasser Scheiß 😂

26.05.2019 11:34 Uhr - muffin
2x
Ich spüre da nichts mehr von der düsteren Grundstimmung. Terminator - Die Erlösung fand ich da um ein Vielfaches besser. Immer mehr Krachbumm und CGI und gestylte Gören.....nein Danke!

26.05.2019 13:47 Uhr - redvega389
1x
Ich befürchte schlimmes,der Trailer hat mir ganz und gar nicht getaugt.

26.05.2019 17:16 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
Probiert es mal so:

durch Tom Cody kam ich auf die Idee den Trailer mal mit dem Original Score von Brad Fidel zu unterlegen.

https://m.youtube.com/watch?v=YbBI5PI_C-k

Link aktualisiert, stimmt jetzt.

ich versteh es nicht, aber ich liebe es! Es gibt doch eine zweite Chance für den 1. Eindruck

27.05.2019 09:49 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.696
26.05.2019 17:16 Uhr schrieb Topper_Harley
Probiert es mal so:

durch Tom Cody kam ich auf die Idee den Trailer mal mit dem Original Score von Brad Fidel zu unterlegen.

https://m.youtube.com/watch?v=YbBI5PI_C-k

Link aktualisiert, stimmt jetzt.

ich versteh es nicht, aber ich liebe es! Es gibt doch eine zweite Chance für den 1. Eindruck


eine zweite Chance für den ersten Eindruck^^^^^^^^hätte von mir sein können der Satz^^^^^^^^

27.05.2019 11:45 Uhr - Topper_Harley
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
27.05.2019 09:49 Uhr schrieb Ghostfacelooker
eine zweite Chance für den ersten Eindruck^^^^^^^^hätte von mir sein können der Satz^^^^^^^^


Sehr wahr ;) von mir ist er aber leider auch nicht, hat wer vor Jahren in einem Gespräch gesagt und es brannte sich irgendwie ein ^^

29.05.2019 18:22 Uhr - Dr. Jones
24.05.2019 07:04 Uhr schrieb Il Gobbo
Da reicht mir schon ein Blick auf das androgyne Wesen in der Mitte des Bildes, um Abstand zu nehmen.
Mehr Anpassung an den Massengeschmack ist unmöglich.


Ich habe da noch erhebliche Zweifel das dies wirklich der Massengeschmack sein soll.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)