SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 49,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Mulan - Erster Teaser zu Disneys Live-Action-Adaption

Disney wird im Frühjahr 2020 mit Mulan eine weitere Live-Action-Adaption ihrer Zeichentrickfilme in die weltweiten Kinos bringen. Yifei Liu wird die titelgebende Heldin spielen, außerdem mit dabei sind u.a. auch Jet Li (als Kaiser), Donnie Yen (als Commander Tung) und Jason Scott Lee (als Bori Khan).

Laut aktuellen Gerüchten soll es in dem Film keine Gesangseinlagen wie im Zeichentrickfilm geben und der kleine Drache Mushu könnte auch aus dem Film gestrichen bzw. durch einen Phönix ersetzt worden sein. Deutscher Kinostart ist am 26.03.2020 und hier der erste Teaser Trailer:

Mehr zu:

Mulan

(OT: Mulan, 2020)

Aktuelle Meldungen

Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr ist vom Index
Wolfenstein: Youngblood erhält unzensiert eine USK-Freigabe
Zombie - Dawn of the Dead hat seine FSK-Freigabe
Men in Black: International - Kinofassung ist nicht der Director
Call of Duty: Modern Warfare (2019) - Fans fürchten Zensur, Studio spricht von Vision
Avengement - Blutiger Freigang wird dreimal von der FSK abgelehnt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.07.2019 00:15 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 413
Die sieht NULL aus wie Mulan!!! NULL!

An sich ist der komplette Look voll an der chinesischen Mauer vorbeigezogen.

Die Epik, die der, für mich, beste Disney-Zeichentrick(!)film an den Tag legte und die Atmosphäre, die der Film rüberbrachte und auch die Emotionen, die in dem Zuschauer ausgelöst worden, sind hier einfach nicht zu sehen.

• Schauspieler fehlbesetzt mit Null Bock Mimik und Gestik
• Hässlicher und Atmosphäreloser look
• sieht allgemein aus wie eine typische 2010er Chinesenfantasyprosuktion


Achja...

Wo zum F**** ist Mushu?!?!?!?
Ein Kack Phoenix??! Macht euch ab!
Disney, ohne Mist... größter Schundverein.


Mulan hätte sooooooo geil werden können als Life-Action. Hoffebtlich kommt noch ein anderer Regisseur und macht was ECHTES drauß.

08.07.2019 00:31 Uhr - Cocoloco
6x
Ich finde es gut, dass man sich nicht zu sehr am Zeichentrick Film orientiert. Siehe Alladin. Da kriegt man Augen-Krebs.

08.07.2019 00:38 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 413
08.07.2019 00:31 Uhr schrieb Cocoloco
Ich finde es gut, dass man sich nicht zu sehr am Zeichentrick Film orientiert. Siehe Alladin. Da kriegt man Augen-Krebs.


Du meinst den Aladdin, bei dem der Dschinni ein Schwarzer ist und die meisten Komparsen angemalt wurden um Araber darzustellen?
Ja, richtig krass an dem Zeichentrickfilm dran. 100%

08.07.2019 00:43 Uhr - Cocoloco
11x
denke es ist schwierig jemand mit blauer haut zu finden...
und sonst ja, die kostüme und die ganze aufmachung sehen zu sehr wie im zeichentrick aus. Wirkt eher wie ne bühnenshow aus Disneyland

08.07.2019 00:45 Uhr - RedArrow
2x
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
Mein Gott, Jet Li gibt es noch? Hoffe, es geht ihm gut.

08.07.2019 00:48 Uhr - Ned Flanders
1x
08.07.2019 00:38 Uhr schrieb Knochentrocken
08.07.2019 00:31 Uhr schrieb Cocoloco
Ich finde es gut, dass man sich nicht zu sehr am Zeichentrick Film orientiert. Siehe Alladin. Da kriegt man Augen-Krebs.


Du meinst den Aladdin, bei dem der Dschinni ein Schwarzer ist und die meisten Komparsen angemalt wurden um Araber darzustellen?
Ja, richtig krass an dem Zeichentrickfilm dran. 100%


Naja, beim Geist der Lampe ist es doch relativ egal ob es nun ein weißer, schwarzer, gelber oder was auch immer war, da er ja sowieso blau war.
Und Araber gehen für Hollywood scheinbar nur wenn sie die "bösen" sind, wie damals die Russen oder die Asiaten

08.07.2019 00:51 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 413
08.07.2019 00:43 Uhr schrieb Cocoloco
denke es ist schwierig jemand mit blauer haut zu finden...
und sonst ja, die kostüme und die ganze aufmachung sehen zu sehr wie im zeichentrick aus. Wirkt eher wie ne bühnenshow aus Disneyland


Es geht nicht um Jemanden mit blauer Haut. Aber zu behaupten, der Film sei wie die Vorlage, obwohl der Dschinni so gut wie NUR als Mensch rumläuft, obwohl er im Original nur ein blauer Geist ist, ist quatsch.

08.07.2019 00:55 Uhr - Cocoloco
1x
08.07.2019 00:51 Uhr schrieb Knochentrocken
08.07.2019 00:43 Uhr schrieb Cocoloco
denke es ist schwierig jemand mit blauer haut zu finden...
und sonst ja, die kostüme und die ganze aufmachung sehen zu sehr wie im zeichentrick aus. Wirkt eher wie ne bühnenshow aus Disneyland


Es geht nicht um Jemanden mit blauer Haut. Aber zu behaupten, der Film sei wie die Vorlage, obwohl der Dschinni so gut wie NUR als Mensch rumläuft, obwohl er im Original nur ein blauer Geist ist, ist quatsch.

Das sind alles Details. Und ich habe nicht gesagt der Film sei wie die Vorlage, sondern dass er sich zu sehr an die Vorlage orientiert.

08.07.2019 06:12 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
4x
Ihr seid hier nicht die Hauptzielgruppe. So wie dieser Trailer aussieht, zielt man voll auf den chinesischen Markt. Letztendlich sieht der Trailer aus wie jede andere chinesische Schwertschwingerfantasystory. Der Film wird sicherlich ordentlich zahlen machen.

08.07.2019 07:14 Uhr - Berny
08.07.2019 00:38 Uhr schrieb Knochentrocken
Du meinst den Aladdin, bei dem der Dschinni ein Schwarzer ist und die meisten Komparsen angemalt wurden um Araber darzustellen?

Wer schließt sich ihm an? Gegen die pigmentisierung der Arabischen Welt!! So kann das nicht weitergehen!

08.07.2019 07:51 Uhr - Midnight Meat Man
4x
Was hier abgerotzt wird is ja echt unterste Schublade.......allein schon das Mulan nicht so aussieht wie im Zeichentrick...... ja sollen die Menschen auch noch ausm Computer kommen.
Es wird gemault ....ZU VIEL CGI.....dann wird mal weniger genutzt auch nicht OK.
Aladdin sah auch nicht aus wie im Zeichentrick.
Oder Mogli.
Wo ist das verdammte problem ?
Bleibt zu Hause spart euer Geld und meckert wenn er von euch im TV gesehen wurde.
Was wird das gehate erst bei Lilo & Stitch losgehen oder bei Arielle wo ich sagen muss sie haben die PERFEKTE URSULA GECASTET.

Weniger meckern is besser fürs Herz und die Durchblutung.

08.07.2019 08:27 Uhr - Eisenherz
5x
Traurig, dass jeder zuerst an den peinlichen Disney-Zeichentrickfilm denkt, wenn er Mulan hört. Die Legende von Hua Mulan ist aber eine uralte chinesische Ballade, die von Disney seinerzeit massiv verhunzt- und umgedichtet wurde. Allein deswegen ist es schon lobenswert, wenn man sich so weit als möglich in der neuen Verfilmung davon entfernt.

Da es jedoch bereits eine hervorragende chinesische Version aus 2009 mit Zhao Wei in der Hauptrolle gibt, ist der Nutzen einer erneuten Verfilmung zweifelhaft. Auch wenn die neue Mulan sichtbar für den asiatischen Markt produziert wurde, ist ein Erfolg daher nicht garantiert.


Ach ... und übrigens zum Thema Aladin: https://www.youtube.com/watch?v=IfAY1B8KcBw






08.07.2019 10:43 Uhr - the proff
Die werden schon nen Sidekick für Mulan gefunden haben,z.B den König der Löwen oder wenns unbedingt ein Schwarzer sein soll, Murtaugh :
"Ein Schwarzer und ein "gelber" Spinner sind immer die Gewinner!"
Spinnerin versaut den Reim... ;-)

Wg. Aladdin, beim "Thief of Bagdad" mit C.Veidt ging doch auch ein Dschinn mit Beinen?!
Wenn ein Geist keine Beine hat ist das nun Empowerment für Behinderte???
Oder überinterpretiere ich!

08.07.2019 10:43 Uhr - Mr.Tourette
2x
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
Spannend, dass auch Disney fleißig bei dem "Manifest zur kreativen Bankrotterklärung" unterschreibt. Viel mehr alte Zeichentrickstoffe neu als Live Action zu verfilmen und "Star Wars" irgendwie weiter auszuquetschen fällt ihnen auch nicht mehr ein. Selbst Pixar muss sich nur mehr in Fortsetzungen suhlen, wobei "Toy Story 4" zumindest lässig werden könnte.

08.07.2019 14:11 Uhr - Topper_Harley
3x
User-Level von Topper_Harley 3
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 144
Die teils asbach alten Zeichentrickfilme mit der hammermäßigen Technik von heute als Live-Action zu verfilmen ist einer der schönsten und geilsten Ideen von Disney seit langem.
Es ist eine Weiterentwicklung und eine tolle Erweiterung des Repertoire.
Aber das konservatives Gemecker auch hier wieder vorherrscht überrascht mich nicht.
Wichtig ist nur eben, dass der Film gelingt.
Guy Ritchie war in meinen Augen nicht der richtige Mann für "Aladdin".
Jon Favreu hat mit "Das Dschungelbuch" einen genialen Film gezaubert und es scheint als würde ihm dies mit "Der König der Löwen" wieder gelingen.
Der "Mulan" Trailer verspricht bisher auch ein toller, epischer Film zu werden, ich bin sehr gespannt.
Und vorrangig gefallen soll es eh den Jüngeren, wir feiern dann bei Hobbs & Shaw...ach ne warte, da gibts ja auch was zu meckern, hm...lass doch ne Meckerei aufmachen😉✌🏼

08.07.2019 17:43 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
4x
08.07.2019 08:27 Uhr schrieb Eisenherz

Da es jedoch bereits eine hervorragende chinesische Version aus 2009 mit Zhao Wei in der Hauptrolle gibt, ist der Nutzen einer erneuten Verfilmung zweifelhaft. Auch wenn die neue Mulan sichtbar für den asiatischen Markt produziert wurde, ist ein Erfolg daher nicht garantiert.



Jetzt wo du es sagst, den habe ich sogar gesehen und fand den ziemlich gut. Müsste den Film mal wieder ausgraben.

Diese Disney Filme haben irgendwie alle ihre eigene Formel. Wenn man sich deren Vorlagen anschaut so erkennt man schnell, dass diese weit anspruchsvoller sind als diese simplen Prinzessinnen Geschichten. Man merkt es auch schon an der Art und weise wie sie sich an unseren Grimm Märchen vergehen. In Amerika haben sie einfach noch eine andere Popkultur wärend in Europa und anderen Ländern diese Geschichten eine ganz andere Tradition der Erzählweise haben.

Ich möchte Disney nicht schlechtreden. Der neue Jungle Book war unglaublich gut umgestzt. Aber ich finde es einfach schade, wenn die eigentlichen Vorlagen komplett untergehen.

08.07.2019 18:15 Uhr - Eh Malla
08.07.2019 00:48 Uhr schrieb Ned Flanders
08.07.2019 00:38 Uhr schrieb Knochentrocken
08.07.2019 00:31 Uhr schrieb Cocoloco
Ich finde es gut, dass man sich nicht zu sehr am Zeichentrick Film orientiert. Siehe Alladin. Da kriegt man Augen-Krebs.


Du meinst den Aladdin, bei dem der Dschinni ein Schwarzer ist und die meisten Komparsen angemalt wurden um Araber darzustellen?
Ja, richtig krass an dem Zeichentrickfilm dran. 100%


Naja, beim Geist der Lampe ist es doch relativ egal ob es nun ein weißer, schwarzer, gelber oder was auch immer war, da er ja sowieso blau war.
Und Araber gehen für Hollywood scheinbar nur wenn sie die "bösen" sind, wie damals die Russen oder die Asiaten


Nicht zu vergessen das in Hollywood grundsätzlich jeder Asiate Kampfsport kann! ;D

08.07.2019 18:48 Uhr - antoniomontana
3x
Wer in Gottes Namen hat das Wort Live-Action Salonfähig gemacht?! Mein Duden kann bald nur noch als Briefbeschwerer dienen..😎

08.07.2019 22:00 Uhr - Onkelpsycho
1x
Ich glaube, das Problem ist, dass Mulan schon im Original nicht besonders unterhaltend war, wenn man nichts mit der Thematik an sich anfangen konnte. Ich persönlich halte ihn auch für einen der schwächeren Disney Filme, was daran liegt, dass er zu einer Zeit kam, in der mich disney nicht besonders interessierte und die anderen Filme natürlich noch n gewissen nostalgischen Faktor haben.

Wenn man jetzt noch die fantasievollen und kindgerechten Elemtne weglässt wie Mushu, dann kommt da natürlich eher ein Fantasy-Historien-Epos raus, was die meisten natürlich jetzt nicht erwartet hatten.

Der Teaser überzeugt mich jetzt auch nicht wirklich, aber ich warte einfach mal ab und gebe dem ganzen eine Chance. Mal sehen was dabei rauskommt. Aladdin haben auch alle drüber hergezogen und am Ende fand ich den Film trotz allem sehr gelungen und habe die Abweichungen in der Sotry sehr begrüßt... Schaun wir mal...

09.07.2019 12:01 Uhr - Mr.Tourette
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
08.07.2019 14:11 Uhr schrieb Topper_Harley
Die teils asbach alten Zeichentrickfilme mit der hammermäßigen Technik von heute als Live-Action zu verfilmen ist einer der schönsten und geilsten Ideen von Disney seit langem.
Es ist eine Weiterentwicklung und eine tolle Erweiterung des Repertoire.
Aber das konservatives Gemecker auch hier wieder vorherrscht überrascht mich nicht.
Wichtig ist nur eben, dass der Film gelingt.


Das hat nichts mit konservativen Gemecker zu tun. Die eine oder andere alte Geschichte oder Film aufzugreifen und mit Hilfe der Technik neu zu erzählen ist in meinen Augen gut und legitim. Das Risiko, etwas Spannendes und komplett Neues zu erzählen fehlt in dem Line Up komplett und das hat leider nichts damit zu tun, dass die Disneys solche großartigen neuen Visionen von ihren alten Stoffen haben, sondern die Cashcows zu Superrindern mit möglichst viel Gewinn hochzüchten möchten.

Auch das ist verständlich, aber ich wünsche mir trotzdem vereinzelnt neue, großartige, filmische Ideen, die vielleicht einmal später Klassiker werden, so wie die Pixars am laufenden Band geliefert haben, als sie noch nicht einverleibt waren bzw. im Konzern selbst etwas Mitbestimmung hatten.

So gibts dann halt in 20 Jahren die "Super-5D-Hyper-Digitial-Verfilmung" von "Dumbo", "König der Löwen" e.t.c. und nichts neues. Das finde ich etwas langweilig.

09.07.2019 16:29 Uhr - Topper_Harley
2x
User-Level von Topper_Harley 3
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 144
@Mr. Tourette, wo fehlt denn aber bitte Neues im Line Up oder ab welchem Jahr meinst du dies?
Dieses Gemecker ging los als es mit den Realverfilmungen anfing, die lediglich das Filmische Universum erweitern. Und es ist doch auch logisch hier erst einmal auf bekannte Stoffe zurückzugreifen.
Vielleicht mal nicht nur da hingucken wo man meckern möchte.

Hier mal nur ein Auzug der neuen Stoffe der letzten 10 Jahre:
Up ,2009
Mars needs Moms ,2011
Ralf reichts ,2012
Jon Carter ,2012
Brave ,2012
Frozen ,2013
Maleficent ,2014
Into the woods ,2014
Tomorrowland ,2015
Inside Out ,2015
BFG, 2016
Pete's Dragon ,2016
Moana ,2016
Zootopia ,2016
Coco ,2017
A wrinkle in time ,2018
Zombies ,2018


Da ist doch jede Menge neues dabei. Die Entwicklung ganz neuer Stoffe braucht immer länger. Es werden sicherlich auch weiterhin neue Stoffe kommen und bis dahin hat man eben Spaß mit den tollen Realverfilmungen oder eben nicht.👍🏼

09.07.2019 17:40 Uhr - Mr.Tourette
1x
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
Das 2018er Jahr spircht durchaus für meine Argumentation ;D. Ich bin zwar schuldig, die Filme nicht gesehen zu haben, habe aber bis jetzt auch nichts davon gehört und nach dem Check schauen die jetzt auch nicht nach einem Knüller aus.

Aber vielleicht hast du auch recht und ich wollte nur ein wenig meckern! ;)

09.07.2019 20:40 Uhr - Topper_Harley
2x
User-Level von Topper_Harley 3
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 144
2018 war vielleicht wirklich nicht das Knüllerjahr bezüglich Neuem (gesehen habe ich die Beiden auch noch nicht) aber den Willen was neues zu probieren kann man erkennen. (Auch wenn der Zombiefilm auf mich eher wie das Mitreiten auf der anhaltenden Zombiewelle wirkt.)
Der Fokus lag sicher bereits auf den Realverfilmungen bekannter Stoffe, doch wir können bestimmt gespannt bleiben was noch so neues kommen wird.

Ach naja, wer kennt das nicht😉 Der Wille zur Einsicht und die Fähigkeit zur Selbstreflexion ist verdammt wertvoll und heutzutage viel zu selten. So macht Unterhaltung dann auch Sinn und Spaß🍻🍻

09.07.2019 23:47 Uhr - D-Chan
3x
09.07.2019 16:29 Uhr schrieb Topper_Harley
@Mr. Tourette, wo fehlt denn aber bitte Neues im Line Up oder ab welchem Jahr meinst du dies?
Dieses Gemecker ging los als es mit den Realverfilmungen anfing, die lediglich das Filmische Universum erweitern. Und es ist doch auch logisch hier erst einmal auf bekannte Stoffe zurückzugreifen.
Vielleicht mal nicht nur da hingucken wo man meckern möchte.

Hier mal nur ein Auzug der neuen Stoffe der letzten 10 Jahre:
Up ,2009
Mars needs Moms ,2011
Ralf reichts ,2012
Jon Carter ,2012
Brave ,2012
Frozen ,2013
Maleficent ,2014
Into the woods ,2014
Tomorrowland ,2015
Inside Out ,2015
BFG, 2016
Pete's Dragon ,2016
Moana ,2016
Zootopia ,2016
Coco ,2017
A wrinkle in time ,2018
Zombies ,2018


Da ist doch jede Menge neues dabei. Die Entwicklung ganz neuer Stoffe braucht immer länger. Es werden sicherlich auch weiterhin neue Stoffe kommen und bis dahin hat man eben Spaß mit den tollen Realverfilmungen oder eben nicht.👍🏼


Es könnte auch dran liegen, das nicht allzu viel neues von Disney kommt, weil einige Titel darunter sind die an den Kinokassen ziemliche Arschbomben hingelegt haben (Jon Carter, Tomorrowland, A Wrinkle in Time ...).

Da is' es natürlich logisch, auf Nummer sicher zu gehen. Und eher Altbekanntes aufzupolieren.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)