SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Terminator: Dark Fate - Auch Tim Miller bestätigt R-Rating, Edward Furlong kehrt zurück

Am 24. Oktober 2019 kommt mit Terminator - Dark Fate der nächste Eintrag des beliebten Franchise in die deutschen Kinos. Schon vor einigen Monaten hat Produzent James Cameron bestätigt, dass der Streifen auf ein R-Rating gedreht wird:

"I think, tonally, what makes this a direct sequel to ‘T1’ and ‘T2’ is as much about the tone as it is about the narrative: it’s R rated, it’s grim, it’s gritty, it’s fast, it’s intense."

Anlässlich der aktuell stattfindenden San Diego Comic-Con hat sich nun auch Regisseur Tim Miller zur Freigabe geäußert und ebenfalls bestätigt, dass sein Terminator-Film R-Rated sein wird:

"The DNA of Terminator is an R-rated movie. It would be disingenuous to do so otherwise, it’s what the fans wanted. "

Und eine überraschende Ankündigung wurde ebenfalls noch gemacht. Denn neben Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton wird auch Edward Furlong zurückkehren. Natürlich wieder in der Rolle des John Connor.

Quelle: Deadline
Mehr zu:

Terminator: Dark Fate

(OT: Terminator: Dark Fate, 2019)
Meldung:

Aktuelle Meldungen

3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Alle Neuheiten hier

Kommentare

19.07.2019 00:26 Uhr - jimmymadrid
5x
das edward furlong wiederkehrt in seine alte rolle find ich super... das hätte er in T3 schon machen sollen aber da waren ihm wohl die drogen im weg... ich freu mich drauf... der trailer sah ganz gut aus...

19.07.2019 00:33 Uhr - voorheeskrüger
2x
Gehen wir alle ins Kino. Arnie kommt wieder und bringt Linda H. und Edward F. mit. So wie es sich gehört.

19.07.2019 00:42 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.769
Freu mich drauf

19.07.2019 00:45 Uhr - Ralle87
Und bitte dann die Reihe abschließen damit.

19.07.2019 00:50 Uhr - Jack Bauer
7x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
SPOILER!


Das wird wohl höchstens ein Cameo von Furlong, es ist ja schon bekannt, dass sie John Connor innerhalb der ersten paar Minuten töten, um - politisch so korrekt wie nur irgendwie möglich - Platz für das mexikanische Mädchen zu machen. Zudem gibt es Meldungen, die besagen, dass man lediglich das Gesicht von Furlong per CGI einem anderen Darsteller "aufsetzt". Also alles mit Vorsicht zu genießen.

Ich habe eh längst jedes Interesse am Transinator verloren. Und nach Millers Hasstiraden gegen die eigenen Fans: nein danke. Get woke, go broke!

19.07.2019 00:51 Uhr - Kaminski 12
1x
das edward furlong wiederkehrt in seine alte rolle find ich super... das hätte er in T3 schon machen sollen aber da waren ihm wohl die drogen im weg... ich freu mich drauf... der trailer sah ganz gut aus...


Gehen wir alle ins Kino. Arnie kommt wieder und bringt Linda H. und Edward F. mit. So wie es sich gehört.


leute,is das euer ernst??!.... :D

der film is dämlich!! der trailer war vollkommen scheisse (die CGI effekte grottenschlecht und die story mit blondi,die der eigentliche star des films sein soll,kann nur müll sein!)!
freut euch nicht zu früh!...
arnold wird in diesem film insgesamt nur ca. 15 min zu sehen sein! hinzu kommt noch,das er nicht mehr seine richtige deutsche stimme haben wird,da sein eigentlicher deutscher sprecher,"thomas danneberg",sich aus dem synchrongeschäft verabschiedet hat,deshalb bekommt rambo im neuen film auch eine andere stimme,nämlich von jürgen prochnow! und edward furlong wird hier auch nur eine nebenrolle spielen,genau wie arnold! ich habe sogar gelesen,das er nur mit CGI effekten dargestellt werden soll (so wie arnold 2008 in "terminator - die erlösung"!)! der film soll eine neue trilogie einleiten,also kann man davon ausgehen,dass die oldschoolstars der originalen terminator teile hier nur nur zur einführung dieser neuen trilogie und damit auch komplett neuen schauspielern dienen werden! "mackenzie davis" ist hier der heimliche star des films! die soll die hauptrolle in der neuen trilogie künftig übernehmen! ;)
vergesst diesen film jetzt schon! das wird ein ganz schöner mist,der uns da um die ohren fliegen wird! nachdem ich den trailer sah,war ich satt!! :(

19.07.2019 00:56 Uhr - jimmymadrid
4x
das mag alles so sein wie du schreibst aber dennoch fand ich den trailer gut und schlimmer als terminator gaynisys kanns nicht werden...

19.07.2019 01:02 Uhr - Kaminski 12
2x
was fandest du denn genau gut,an dem trailer? die schlechten CGI effekte? den schlechten soundtrack? die leihenhaften und nichtsaussagenden jungstars? der terminator sieht aus wie ein frisch gebackener collegeabsolvent,der hier in deutschland die grünen vertreten würde! :D
das endoskellett sah aus,wie aus einem videospiel der playstation1 damals... (tomb raider lässt grüßen! ;)
und die story ist immernoch die gleiche! ein terminator wird in die zeit zurück geschickt um die künftige retterin der menschheit zu töten!... alles schon zig mal gesehen! gääähn...

19.07.2019 01:09 Uhr - jimmymadrid
3x
also so schlecht waren die fx nun nicht...und das nun neue darsteller nachrücken ist auch normal auch wenn sie den alten beileibe nicht das wasser reichen könn(t)en... und die story ist seit tag 1 schon die gleiche...

19.07.2019 01:09 Uhr - Knochentrocken
4x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 420
Ich bleib dabei, das wird der größte Schmutz 2019!
Schade Cameron, du hast schon lange versagt!
Dabei hättest du uns wieder was krasses geben können. Aber bleib ruhig bei deinen blauen Männchen.

Schade. Teil 1 und 2 werden wohl für immer die einzigen Hits des Franchise bleiben!

19.07.2019 01:10 Uhr - Kaminski 12
3x
@knochentrocken

"knochentrocken" die wahrheit geschrieben! ;)

für mich ist das original aus dem jahre 1984 immer noch der beste teil! hart,zynisch,brutal und ohne selbstironie! der perfekte science fiction thriller,mit einem arnold schwarzenegger in körperlicher höchstform (denn nur im jahre 1984 sah er am gewaltigsten in seinen filmen aus! im gleichen jahr kam vorher schon "conan der zerstörer" in die kinos und nach terminator 1 sah er nie wieder so massig und körperlich perfekt in seinen filmen aus!)
wenn man bedenkt das der originale terminator ein b-movie ist und heute noch überzeugt,mit seinem low budget von ca. 6 mio us dollar,kriegt man bei all den filmen aus dem 21. jahrhundert (die ca. das 30 fache!! gekostet haben!) nur das heulen!...

19.07.2019 02:25 Uhr - kroenen77
2x
Leider denke ich auch,dass die Zeichen auf "grosser Mist" stehen.Es würde mich echt sehr überraschen,wenn mich der Streifen nochmal flashen könnte.Teil 1 und 2 sind einfach zu gut und Produkte ihrer Zeit.Und Arnold ohne Dannenbergs ikonische Stimme?Hach da geht einfach so viel Feeling verloren.Anschauen werde ich den Streifen schon...aber ob es Kino sein muss?:/

19.07.2019 03:45 Uhr - fraiser
11x
User-Level von fraiser 3
Erfahrungspunkte von fraiser 194
Ui ui ui einen Film als scheisse zu bezeichnen den noch keiner gesehen hat, dass ist wieder mal so typisch. Erstmal abwarten und Tee trinken, vom Trailer bis zum fertigen Film kann noch einiges passieren....wobei der Herr Kaminski selbst dann scheisse schreien wird wenn er gut ist.

19.07.2019 03:59 Uhr - Kaminski 12
3x
@fraiser

der film kann vielleicht gut werden,unzwar für die jüngere "big bang theorie" generation! wer deadpool toll fand,wird diesen film dann wohl auch lieben! meine generation allerdings,die mit arnold und co. aufgewachsen ist,erwartet einen ernsten film,mit dem nötigen respekt vorm original! und da konnte,ausser T2,kein weiteres sequel in den letzten jahren ran reichen! und nachdem ich den trailer gesehen habe,weis ich schon in welche richtung der film gehen wird... für mich war nach sichtung des trailers klar...,der film wird bestimmt kein meisterwerk! tut mir leid,aber das terminator - genre ist für mich ausgelatscht! ich bin da nicht mehr so neugierig und hab auch kaum bock drauf! ansehen muss ich ihn mir natürlich,alleine schon um zu hören wer arnold spricht und ws für eine rolle er in diesem teil überhaupt noch spielt!... und wie sie john connor realisieren werden interessiert mich auch,weil man da noch nichts im trailer gesehen hat...,aber ich weis jetzt schon das der film nicht in meinem dvd regal landet,so wie die letzten beiden sequels auch nicht...

19.07.2019 06:08 Uhr - Trollhunter
15x
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
hmm," Transinator", "Terminator Gaynisis".... es sind Ferien, richtig ?

und dazu dieses putzig-gnatzige Vorab-Gehate a'la "Ich mag das nicht, ich will das nicht, das muss einfach gaaaaanz großer Mist werden bzw. sein.."

Leute, geht ins Kino, schaut es euch an, oder ignoriert es und schmollt zuhause im Kinderzimmer ;-)

19.07.2019 06:09 Uhr - RAPMAN
3x
Also ich freu mich schon, anbei mal eine aktuelle Featurette:
https://www.youtube.com/watch?v=-iTco6JgZ4o

19.07.2019 07:25 Uhr - KKinski
5x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
19.07.2019 03:59 Uhr schrieb Kaminski 12
@fraiser

der film kann vielleicht gut werden,unzwar für die jüngere "big bang theorie" generation! wer deadpool toll fand,wird diesen film dann wohl auch lieben! meine generation allerdings,die mit arnold und co. aufgewachsen ist,erwartet einen ernsten film,mit dem nötigen respekt vorm original! und da konnte,ausser T2,kein weiteres sequel in den letzten jahren ran reichen! und nachdem ich den trailer gesehen habe,weis ich schon in welche richtung der film gehen wird... für mich war nach sichtung des trailers klar...,der film wird bestimmt kein meisterwerk! tut mir leid,aber das terminator - genre ist für mich ausgelatscht! ich bin da nicht mehr so neugierig und hab auch kaum bock drauf! ansehen muss ich ihn mir natürlich,alleine schon um zu hören wer arnold spricht und ws für eine rolle er in diesem teil überhaupt noch spielt!... und wie sie john connor realisieren werden interessiert mich auch,weil man da noch nichts im trailer gesehen hat...,aber ich weis jetzt schon das der film nicht in meinem dvd regal landet,so wie die letzten beiden sequels auch nicht...

Sprichst Du für deine Generation?
Ich finde es gut, wenn es Innovationen gibt. Ich möchte nicht immer den gleichen Film sehen. Dann setz dich doch vor dein DVD-Regal und schwelge in deiner verhangenen Jugend. Alles ist endlich und ohne Innovation passiert gerade mal gar nichts. Wer glaubt, dass Arnold mit über 70 nochmal einen vollständigen Terminator gibt, hat den Schuss nicht gehört. Alles geht vorbei. Das ist wie Opa, der seine Elvis-Platten hört und nicht bereit ist sich weiterzuentwickeln. Alles muss sich verändern, wenn es einem nicht zusagt schaut man halt die alten Dinger. Ich schaue den hier erst, wenn er bei Amazon im Prime liegt. Aber ich rege mich nicht drüber auf, dass der Darsteller, der älter ist als die Opas meiner Kinder, nicht mehr aussieht, wie 35. Der ist bald tot und das in einem normalen Alter.

19.07.2019 07:29 Uhr - Dr.Ro Stoned
7x
Hut ab herr furlong!
Dann hat er ja seine drogenzeit hinter sich gelassen.
Was ja bekanntlich gar nicht so einfach ist.
Find ich gut.
Alleine diese tatsache sollte ein stück weit belohnt werden, indem man den film nicht hatet.

Ich Fand ihn auch als schauspieler gut.

Ich werde mir den film erst ansehen, und ihn dann bewerten.
Auf keinen fall anders rum.

Und dann landet das steelbook eh neben teil 1-5 im regal....
Sonst hätte man ja an der stelle eine lücke im regal😉👍

19.07.2019 07:31 Uhr - Eh Malla
Bin mal gespannt wie groß die Rollen der alten Stars ausfallen werden. Wenns nur so Cameohaft wird hat der Film grundsätzlich bei mir verschissen. Abwarten und Tee trinken.

19.07.2019 08:03 Uhr - D-P-O / 77
Ich bin erst dabei, wenn Cástulo Guerra (Enrique) mitspielt ;)

19.07.2019 08:09 Uhr - Eisenherz
6x
Abgesehen von allen Darsteller- und SFX-Debatten hatte der Trailer einfach das große Problem, dass er zumindest für mich einfach NULL Atmosphäre ausgestrahlt hat.

19.07.2019 08:19 Uhr - D-P-O / 77
4x
Wenn Earl Boen (Dr. Silberman) dabei wäre, könnte die ganze Truppe
eine schöne Gruppentherapie abhalten!

19.07.2019 08:31 Uhr - Fliegenfuß
3x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Man sollte wissen, wann Schluß ist. Der Rollator ist wahrscheinlich hier die Zeitreisemaschine.

19.07.2019 08:54 Uhr - Draven273
2x
Tja wenn man einen Blick auf die ganzen Kommentare wirft, merkt man, dass wir eigentlich alle gerne einen guten geilen Terminator Teil noch gehabt hätten, aber dies um Jahre verfehlt wurde. Ich kann dem einen oder anderen hier nur zustimmen. leider war der Furlong damals für Teil 3 nicht fit, sehr schade, das hätte ansich super gepasst. Trotzdem schön wenn der gute Mann wieder kommt und eine neue Chance im Filmbusiness hat. Davon.... ich kann mich noch gut erinnern, als hier der Trailer zu sehen war, dann wenige Tage später saß ich im Kino und sah genau diesen auf der großen Leinwand....und leider leider leider kann ich nur sagen, sah der Trailer da noch schlechter von den Effekten aus, als auf kleinen Bildschirm. Da war ich wirklich etwas erschrocken, hoffe wirklich das die Jungs da noch was bearbeiten, damit wird der auf jeden Fall keine Punkte machen. Story lasse ich mal auf mich zukommen, da ich ein kleiner Kinojunkie bin, werde ich ihn dort sichten, aber erstmal total niedrig stapeln und mich gerne erfreuen wenn es viele positive Punkte später gibt. Man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben

19.07.2019 09:11 Uhr - Eisenherz
11x
Was wir hier ablassen, ist eben kein "Hate", sondern größtenteils schlichte Enttäuschung darüber, dass man seitens der Produzenten offensichtlich weder willens noch fähig zu sein scheint, zu erkennen, was einen guten Terminator-Film überhaupt ausmacht.

Was wollen die Fans denn? Ich denke, sie wollen einen atmosphärischen, dreckigen, düsteren Streifen, der den Hauch der ersten beiden Teile atmet. Und ganz wichtig ist zumindest für mich ein Gegenspieler, der entweder:

1: Als pure Naturgewalt daherkommt. Ein kantiger Typ, ein humanoides Gebirge, eine menschliche Abrissbirne ohne echte Ausstrahlung. Nur da, um zu jagen und zu vernichten.

2: Einen drahtigen, schnellen und gnadenlosen Jäger - so charismatisch wie unmenschlich.

Beide Archetypen wurden von Schwarzenegger und Patrick fulminant abgeliefert.


Was Fans sicher nicht wollen, ist ein seelenloser Actionfilm mit zweitklassigen CGI und uncharismatischen Darstellern, bei deren Casting augenscheinlich die ethnische Herkunft an erster Stelle stand - weniger ihre Ausstrahlung oder ihre grundsätzliche Eignung für die Rolle. Besonders Gabriel Luna stößt mir extrem sauer auf, da er als Terminator (also die wichtigste Rolle überhaupt) einfach nur eine öde Witzfigur ist. Kaum hab ich sein Gesicht gesehen, hab ichs schon wieder vergessen.

Ein Schicksal, das den Film bei mir wohl auch insgesamt ereilen wird.

19.07.2019 09:17 Uhr - FdM
2x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Edward hat in den letzten Filmen ausgesehen,wie ein verlumpter Abhängiger....(hatte der noch irgendeinen B-Film in den letzten Jahren oder war alles nur noch C-Movie) ?
Wenn der nicht ein paar Monate die Heidi Klumm "Wie werde ich wieder knackig und schick in paar Wochen" Übungen macht,möchte ich den gar nicht in so einem Major-Projekt sehen , ich sehe Ihn schon in den Fussstapfen eines Max Wright...

19.07.2019 09:37 Uhr - wuv03
8x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 56
19.07.2019 06:08 Uhr schrieb Trollhunter
hmm," Transinator", "Terminator Gaynisis".... es sind Ferien, richtig ?

und dazu dieses putzig-gnatzige Vorab-Gehate a'la "Ich mag das nicht, ich will das nicht, das muss einfach gaaaaanz großer Mist werden bzw. sein.."

Leute, geht ins Kino, schaut es euch an, oder ignoriert es und schmollt zuhause im Kinderzimmer ;-)


This.
Ich empfand den Trailer auch als schwach und wenig atmosphärisch, aber gute Güte. Lasst doch mal diese chauvinistische Scheiße zuhause. Von "der guten alten Zeit" und der großen Ära der Actionfilme quatschen, aber sich benehmen, wie die Teenager und dabei mit solch kleinkarierten Begriffen um sich schmeißen, die von der geistigen Reife eines Drittklässlers zeugen. By the way: In der Serie "The Sarah Connor Chronicles" war es übrigens bereits eine Frau, die einen Terminator spielen durfte, aber gell? Die Summer Glau sieht halt wie ne "richtige" Frau aus. Der kann man dann hinterher sabbern und sie geil finden. DANN ist das okay, stimmts?

Entschuldigt die deutlichen Worte.
Das musste ich kurz raus hauen, sonst wäre ich noch geplatzt. ^^

Zum Rest:
Edward Furlong hat sich seit Oktober wieder auf einigen Cons rumgetrieben und sah tatsächlich für jemanden, der zwei Jahrzehnte fast nur mit Drogen zugebracht hat, extrem gut aus. Er hat trainiert, sieht aus, als wäre er clean und scheint sehr gesund zu leben. Ich freue mich da unabhängig von Terminator sehr für ihn. Jeder, der im privaten Umfeld die zerstörerische Wirkung von harten Drogen erleben musste, kann bestätigen, wie schwer es ist, da raus zu kommen. Hut ab und ich wünsche ihm, dass er clean bleibt.

19.07.2019 10:17 Uhr - RedArrow
7x
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
Eddie Furlong würde ich einen markanten, gern auch größeren Auftritt in diesem Major - Projekt gönnen. Der ist nämlich, was viele vergessen haben und woran Furlong aber auch selbst Schuld hat, ein recht ordentlicher Schauspieler.

Zu allem anderen äußere ich mich, wenn ich den Film gesehen habe. Das Gute: Nach den letzten beiden Teilen ist meine Erwartungshaltung nicht sonderlich hoch.

19.07.2019 10:19 Uhr - FdM
3x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
19.07.2019 09:37 Uhr schrieb wuv03
19.07.2019 06:08 Uhr schrieb Trollhunter
hmm," Transinator", "Terminator Gaynisis".... es sind Ferien, richtig ?

und dazu dieses putzig-gnatzige Vorab-Gehate a'la "Ich mag das nicht, ich will das nicht, das muss einfach gaaaaanz großer Mist werden bzw. sein.."

Leute, geht ins Kino, schaut es euch an, oder ignoriert es und schmollt zuhause im Kinderzimmer ;-)




Zum Rest:
Edward Furlong hat sich seit Oktober wieder auf einigen Cons rumgetrieben und sah tatsächlich für jemanden, der zwei Jahrzehnte fast nur mit Drogen zugebracht hat, extrem gut aus. Er hat trainiert, sieht aus, als wäre er clean und scheint sehr gesund zu leben. Ich freue mich da unabhängig von Terminator sehr für ihn. Jeder, der im privaten Umfeld die zerstörerische Wirkung von harten Drogen erleben musste, kann bestätigen, wie schwer es ist, da raus zu kommen. Hut ab und ich wünsche ihm, dass er clean bleibt.


Danke für die Infos,bei den letzten Sachen kam er ziemlich fertich rüber,schön,wenn er sich gefangen hat :)

19.07.2019 10:25 Uhr - alex_wintermute
2x
Nach dem letzten Teil kann es nur besser werden.

19.07.2019 10:47 Uhr - Eisenherz
7x
19.07.2019 09:37 Uhr schrieb wuv03

By the way: In der Serie "The Sarah Connor Chronicles" war es übrigens bereits eine Frau, die einen Terminator spielen durfte, aber gell? Die Summer Glau sieht halt wie ne "richtige" Frau aus. Der kann man dann hinterher sabbern und sie geil finden. DANN ist das okay, stimmts?


Summer Glau hat als Terminator hervorragend funktioniert. Warum? Weil man sie nicht krampfhaft als möglichst androgynen Action-Darsteller_In mit notdürftig an/abgeklebten Brüsten für die Generation SJW-Kampflesbe konzipiert hat. Mackenzie Davis darf offensichtlich alles sein, nur bitte keine Frau, die auch wie eine Frau aussieht. Und sowas kotzt die meisten Menschen eben einfach nur noch an, wie man am "Erfolg" von Feministen-Ghostbuster sehen konnte. Klassische Formate werden regelrecht pervertiert, um einem verdrehten Zeitgeist zu huldigen, der einer Diktatur von Kleinstminderheiten das Wort redet.

Weibliche Actionhelden sind immer dann am besten, wenn sie nicht krampfhaft verbogen werden. Bestes Beispiel ist wohl Ellen Ripley, die eine der härtesten Kampfschweine des Filmuniversums darstellt, aber nie auch nur eine Sekunde dazu angeleitet wurde, ihre Weiblichkeit zu verleugnen. Immer, wenn Filmemacher sichtbar eine politische Agenda verfolgen, kommt unterm Strich nur Scheiße heraus.

Zwar sollte man letztendlich wirklich das Endresultat des fertigen Films abwarten, aber da klassischerweise in Trailern immer einige Highlights des Films zum anfixen der Crowd gezeigt werden, sehe ich hier schwarz - da das Gezeigte schlicht schlecht war. Und ich glaube eher nicht, dass man absichtlich müllige Szenen genommen hat, um die echten Höhepunkte zu schützen.

19.07.2019 11:17 Uhr - antoniomontana
2x
Mein Orakel sagt es wird genügend potenzielle Zuschauer der neuen Generation geben, weiterhin werden auch ein paar neugierige Gesichter aus der Bodybuilder Zeit Arnies sich im Kino verirren.. daher lasst den Film seine eigene Geschichte in der heutigen Generation schreiben! Ob gut oder schlecht kann dann jeder selbst beurteilen, aber die alten Filme können hierbei nicht an ihren Glanz verlieren..😎

19.07.2019 11:24 Uhr - wuv03
8x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 56
19.07.2019 10:47 Uhr schrieb Eisenherz
Mackenzie Davis darf offensichtlich alles sein, nur bitte keine Frau, die auch wie eine Frau aussieht.


Jau, weil Anabolika-Arnold ja auch aussah, wie ein "richtiger" Mann.
Und jetzt komm mir bitte nicht mit "er ist halt ein Kampfroboter".

Ich finde politisch motivierte Castings, oder ein in-den-Rachen-stopfen wollen einer offensichtlichen Agenda genau so nervig, wie jeder andere. Andererseits hätte ich prinzipiell gegen (beispielsweise) den Frauen-Ghostbuster nichts gehabt, wenn er denn einfach gut geschrieben wäre.

Von vornherein aber eine Herangehensweise an den Tag zu legen, der mich zeitlich und vom Niveau her an Höhlenmenschen erinnert (Stichwort "SJW-Kampflesbe"), ohne das fertige Produkt überhaupt gesehen zu haben, nervt einfach.

Schimpfst du dann über Terminator 2 eigentlich genauso, in Hinblick auf Linda Hamiltons Erscheinung? Sie war schließlich alles andere als feminin, im Gegenteil. Sie war sehr maskulin, muskulös, überhaupt nicht fraulich. Geht ja gar nicht. Bäh bäh. wie ein Kerl. Igitt igitt. Stimmt's?

19.07.2019 11:27 Uhr - RAPMAN
3x
@Eisenherz:
Also ist das einzige was einen guten weiblichen Terminator auszeichnet eine gewisse Mindestgröße der Brüste? Hast du dir mal Mackanzie Davis angeschaut, ist eine ziemlich hübsche Frau und wenn du sie dir mal Blade Runner 2049 angesehen hast, wüsstest du auch das da nichts an/abgekebt ist. Es gibt nun mal Frauen mit kleinen Brüsten, sind diese deswegen weniger Wert? So kommt das grade leider etwas rüber.

19.07.2019 11:35 Uhr - wuv03
2x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 56
19.07.2019 10:19 Uhr schrieb FdM
Danke für die Infos,bei den letzten Sachen kam er ziemlich fertich rüber,schön,wenn er sich gefangen hat :)


Auf jeden Fall. :)
Auf twitter findet man einige Fotos von ihm auf den Cons. Viele, die ihn dort getroffen haben, haben es bestätigt. Ich hoffe wirklich er hält das und bleibt gesund.

19.07.2019 11:36 Uhr - Eisenherz
4x
19.07.2019 11:27 Uhr schrieb RAPMAN
So kommt das grade leider etwas rüber.


Ja, Davis ist normalerweise eine gutaussehende Frau, und das ist ja mein Problem an der Sache. Ihre Rolle im Film wurde augenscheinlich so konzipiert, dass sie möglichst nicht mehr als Frau erkennbar sein soll. Dreckiges Shirt, ölverschmiert, kurze Männerfrisur, und die Körperstatur ebenfalls auf Mann trainiert. Dieser John MacClain als Frau-Look wirkt auf mich einfach lächerlich und zu gewollt, sorry.

19.07.2019 12:02 Uhr - Mr.Tourette
2x
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
Wenn man noch irgendwo den Nick Stahl auftreibt, kann nix mehr schief gehen. Ironie off.

19.07.2019 12:09 Uhr - Comme Ci Comme Ca
19.07.2019 01:09 Uhr schrieb Knochentrocken
Ich bleib dabei, das wird der größte Schmutz 2019!
Schade Cameron, du hast schon lange versagt!
Dabei hättest du uns wieder was krasses geben können. Aber bleib ruhig bei deinen blauen Männchen.

Schade. Teil 1 und 2 werden wohl für immer die einzigen Hits des Franchise bleiben!


Jamie hat doch nach "Avatar" nix mehr im Kino abgeliefert ?! Und den fand ich toll, auch wenn es nur am 3D Effekt lag
Und bei T6 ist ja "nur" Produzent und kein Regisseur. Wer da wie das letzte Wort hat liegt erschliesst sich mir allerdings auch nicht, ist vielleicht ne Typfrage.

19.07.2019 12:43 Uhr - McGuinness
User-Level von McGuinness 3
Erfahrungspunkte von McGuinness 116
Teil 1 + 2 bleiben für mich unerreichbare Meilensteine, alles was danach kam hat mir persönlich nicht mehr gefallen.
Dennoch werde ich mir diesen hier zu Gemüte führen, da ich es schon interessant finde, wie sich die Figuren bzw. Schauspieler im Laufe der Zeit entwickelt / verändert haben.

19.07.2019 13:15 Uhr - Bossi
1x
19.07.2019 08:19 Uhr schrieb D-P-O / 77
Wenn Earl Boen (Dr. Silberman) dabei wäre, könnte die ganze Truppe
eine schöne Gruppentherapie abhalten!


Natürlich!!! Ohne Silberman? Ohne mich! xD Kein Termie ohne Silberman! Ist ja wie Sylvester ohne "Dinner for one"... ;)

19.07.2019 13:46 Uhr - MickeyKay
4x
Ist ja wie Sylvester ohne "Dinner for one"... ;)

Stallone spielt in "Dinner for one" mit? o_O
Spaß beiseite...

Ich habe aufgrund des Trailers ja auch die Befürchtnis, dass der Film ganz großer Mist wird. Auf mich wirkt es wie "Hm, Teil 3 bis 5 waren schrott. Lass sie uns ignorieren und den RICHTIGEN Teil 3 drehen. Was war an 3 bis 5 denn so schlecht? Was mochten die Leute am wenigsten? Lasst uns all das nehmen und EINEN Film packen!"

Ansonsten solltet ihr mal lernen einen Trailer zu "sehen".
- Oben hat sich jemand über die Musik beschwert. Seit wann kommt denn im Trailer auch wirklich die Musik vor, die auch im Film verwendet wird? Kein Aussagewert über den Film.
- Beschwerde über den weiblichen Terminator. Basierend aufgrund einiger weniger Sekunden im Trailer? Kein Aussagewert über den Film.

Was mich aber persönlich stört: Teil 1 und 2 lebten von ihrer realistischen Darstellung der Action. Die Terminatoren waren einfach nur nahezu unbesiegbare, aber dennoch vergleichsweise schwerfällige Kampf-Roboter. Was wir hier im Trailer sehen kommt eher einer Zirkusnummer gleich: Gehüpfe und Gespringe entgegen jeglicher physikalischer Gesetze. Seit die "Matrix"-Filme im Kino liefen gibt es keinen Action-Film mehr ohne derart lächerliche Zirkusnummern. Es nervt einfach nur noch.
In "Matrix" ergab das alles noch Sinn, da es ja in einer virtuellen Realität spielt. Das haben die Filmemacher anderer Streifen einfach nicht verstanden. Die fanden den Look einfach nur "cool" und mussten es kopieren, "weil man das ja jetzt so macht". Schrecklich!
Teil 1 und 2 (und viele andere Filme bis in die 90er) lebten davon, dass man sich in die Situation der Hauptdarsteller hineinversetzen kann. Mitfiebern kann. Was hier abgeliefert wird, sieht mehr nach langweiligen Zwischensequenzen von Videospielen aus. Die Figuren lassen mich emotional kalt. Eine Geschichte erzählen diese Filme schon lange nicht mehr. Der Begriff "Action-Porno" drängt sich auf. Man hangelt sich nur noch von einer Action-Szene zur nächsten.
Tim Miller hat dieses Konzept bei "Deadpool" persifliert und auf die Spitze getrieben. Dort hat es funktioniert. Ich liebe beide Teile. Aber immerhin waren die Figuren liebenswert und gut gezeichnet. Das lässt etwas hoffen. Aber was bei einem Terminator-Film passiert, wenn man überzogenen Humor hinzufügt, haben wir ja bei Teil 3 gesehen. Achja. Kam nicht gut an! Also rein damit in den neuen Film!

19.07.2019 14:04 Uhr - alex_wintermute
5x
Terminator 3 ist eine wahre Wohltat gegen Teil 4 und 5. Und wahrscheinlich 6. So schlecht find ich den nicht, wie schon mal an anderer Stelle erwähnt. Action vom Feinsten. Und eine wundervoll aufgelegte Kristanna Loken als Terminatrix.

19.07.2019 14:29 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
8x
Fans heutzutage bestehen sowieso fast nur noch aus Shitstorm, Skepsis und Undankbarkeit.

Im Grunde weiss ich garnichts über den Film. Die Action im Trailer hat mir ganz gut gefallen und ich mag den Terminator und alles was zum Franchise dazugehört. Ich werde mir den Film ansehen weil ich ein Fan bin und ich werde mir hinterher eine Meinung bilden. Ich denke viele sollten einfach mal wieder etwas herunterkommen.

Terminator Genysis fand ich auch nicht sehr gut. Aber ich kenne T1 und 2 schon so auswendig, dass ich für neue Sceentime mit Schwarzenegger als Terminator trotzdem dankbar bin :)

19.07.2019 15:47 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Ich perösnlich würde mir einfach eine Fortsetzung wünschen im Stile von Teil 1-3. Alles andere halte ich eher für unnötig. Genysys war unterhaltsam aber irgendwie unnötig.
Der neue spricht mich aufgrund der 3 Woman Show schon nicht an. Ich wollte einfach eine Fortsetzung sehen mit Arnie, Hamilton und Biehn sowie dem Doktor.

19.07.2019 17:06 Uhr - r2d2
Ist für mich nach Teil 2, spätestens 3 auserzählt gewesen. Leider kommen jetzt alle Filme, die in den 80ern mal was waren oder frühen 90ern mit Fortsetzungen oder Remakes zurück. Neben zig Superhelden Filmen und Disney CGI Remakes.

Ich muss das zwar alles nicht zwingend im Kino schauen, aber unterstützt doch mal alle lieber neue Sachen.




19.07.2019 17:07 Uhr - Eisenherz
4x
19.07.2019 14:04 Uhr schrieb alex_wintermute
Terminator 3 ist eine wahre Wohltat gegen Teil 4 und 5.


Vom Standpunkt der Action betrachtet, ist T3 auch bis heute absolut konkurrenzlos gut. Da gibts definitiv nichts zu kritisieren, denn allein schon die Kran-Szene macht den Film unvergesslich. Kristana Loken gefiel mir in ihrer Rolle auch ausgesprochen gut, da ich es einfach liebe, wenn gegensätzliche Dinge aufeinander treffen. In diesem Fall eine zierliche, schöne Frau, die aber absolut brutal und gnadenlos agiert und einem Typ, der fast doppelt so groß ist, massiv in den Arsch tritt. Nicht unerwähnt lassen sollte man natürlich auch die Keilerei in der Toilette, die ebenfalls großartig abgefilmt wurde. T3 ist jetzt nicht der beste Beitrag des Franchises, aber er ist ein verdammt hochwertiger Actionfilm mit massiven Schauwerten. Und selbst daran sind Teil 4 und 5 kläglich gescheitert.

19.07.2019 18:56 Uhr - Onkel Lung
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
Habe mir gerade den ersten Teil nochmal angeguckt. Ich finde, man hätte es danach belassen sollen, BUT there's no Business like Show Business!

19.07.2019 19:02 Uhr - Dr.Ro Stoned
3x
Also jetzt werd ich mir bestimmt von einigen leuten einen "fangen"😅....

Aaaaaber!

Ich finde teil 4 (erlösung) auch richtig fett und düster.
Auch wenn hier wegen diversen kritikpunkten raum zur diskussion besteht:
Ich fand den düster, sehr cool gefilmt und definitiv unterhaltsam.
Und einen bombensound hat er auch...

Sowohl action wie auch die schauspieler ( auch der pc - arni) fand ich cool.
Für mich ein sehr guter "endzeit- sci-fi- action- film.

Sei mal dahingestellt, ob der an teil 1 &2 rankommt....😉...

Ich hab den gerne im regal stehen, weil es absolut schlechtere actionfilme gibt.

Und jetzt ab die post😅

19.07.2019 19:13 Uhr - Onkel Lung
User-Level von Onkel Lung 1
Erfahrungspunkte von Onkel Lung 7
19.07.2019 19:02 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Also jetzt werd ich mir bestimmt von einigen leuten einen "fangen"😅....

Aaaaaber!

Ich finde teil 4 (erlösung) auch richtig fett und düster.
Auch wenn hier wegen diversen kritikpunkten raum zur diskussion besteht:
Ich fand den düster, sehr cool gefilmt und definitiv unterhaltsam.
Und einen bombensound hat er auch...

Sowohl action wie auch die schauspieler ( auch der pc - arni) fand ich cool.
Für mich ein sehr guter "endzeit- sci-fi- action- film.

Sei mal dahingestellt, ob der an teil 1 &2 rankommt....😉...

Ich hab den gerne im regal stehen, weil es absolut schlechtere actionfilme gibt.

Und jetzt ab die post😅



Mag ja sein, aber dann hätten die Producers eine Fortsetzung wie "Salvation" an das Original anknüpfen sollen und nicht andauernd Arnie und Konsorten auf endlose Zeitreisen geschickt, wo man spätestens nach Teil 5 den Überblick verliert.

19.07.2019 22:32 Uhr - D-P-O / 77
1x
Ich muss noch was zum Thema Atmosphäre loswerden ...

Die reine Apokalypse wurde leider nie würdig in­ter­pre­tie­rt:
Beim dritten Teil sehen die Atombomben-Explosionen aus,
wie Böller aus dem Discounter und bei "Salvation" hat
man auch "nur" die Nachwehen des jüngsten Gerichts gesehen.

("Genisys" existiert für mich nicht!)

Mir fehlt einfach diese einzigartige und geniale Endzeitstimmung von T1 und T2!

MfG
Onkel Bob ;)

19.07.2019 23:04 Uhr - fraiser
3x
User-Level von fraiser 3
Erfahrungspunkte von fraiser 194
19.07.2019 03:59 Uhr schrieb Kaminski 12
@fraiser

der film kann vielleicht gut werden,unzwar für die jüngere "big bang theorie" generation! wer deadpool toll fand,wird diesen film dann wohl auch lieben! meine generation allerdings,die mit arnold und co. aufgewachsen ist,erwartet einen ernsten film,mit dem nötigen respekt vorm original! und da konnte,ausser T2,kein weiteres sequel in den letzten jahren ran reichen! und nachdem ich den trailer gesehen habe,weis ich schon in welche richtung der film gehen wird... für mich war nach sichtung des trailers klar...,der film wird bestimmt kein meisterwerk! tut mir leid,aber das terminator - genre ist für mich ausgelatscht! ich bin da nicht mehr so neugierig und hab auch kaum bock drauf! ansehen muss ich ihn mir natürlich,alleine schon um zu hören wer arnold spricht und ws für eine rolle er in diesem teil überhaupt noch spielt!... und wie sie john connor realisieren werden interessiert mich auch,weil man da noch nichts im trailer gesehen hat...,aber ich weis jetzt schon das der film nicht in meinem dvd regal landet,so wie die letzten beiden sequels auch nicht...


Terminator ist vom Aufbau her ein eigenständiger Film wo kein einziger der Nachfolger ihm das Wasser reichen konnte! Selbst der von Dir hochgelobte Zweite ist nur eine überteuerte Hollywood Produktion, die null der düsteren Atmosphäre des ersten hat und auch mit Absicht auf ein größeres Publikum zielt...nämlich ganz viel Geld machen.
Für mich ist und bleibt auch der erste der Beste, alle anderen sind reines Popcorn Kino.
Jedoch unterhalten die Nachfolger allesamt sehr gut bis geht so und mehr erwarte ich auch nicht.
Und ja, Deadpool ist ein lustiger Film mit guter Unterhaltung und das obwohl ich mit Arnie in den 90ern groß geworden bin...soll heißen, dass das Alter und Filmgeschmack nichts aber auch gar nichts darüber sagen was man erwartet.

20.07.2019 00:01 Uhr - contaminator
2x
19.07.2019 08:03 Uhr schrieb D-P-O / 77
Ich bin erst dabei, wenn Cástulo Guerra (Enrique) mitspielt ;)


Wär doch interessanter wenn der kleine Stöpsel ne Rolle bekäme, den Arni in T2 so beherzt an seinen Latzhosen hochhebt 😎

20.07.2019 00:17 Uhr - contaminator
6x
Wer Arnold wegen seiner Figur im ersten Terminator nicht gut fand: Ihr Windelpisser habt keine Ahnung von 80er Proll-Action! 😎

20.07.2019 18:49 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
20.07.2019 00:17 Uhr schrieb contaminator
Wer Arnold wegen seiner Figur im ersten Terminator nicht gut fand: Ihr Windelpisser habt keine Ahnung von 80er Proll-Action! 😎

Das sind allerdings wahre Worte. Von Miles O Keeffe in der Italo-C-Liga hin zu Stallone oder Schwarzenegger in der A-Liga, ohne Bizeps machste nüscht.

20.07.2019 18:51 Uhr - Jimmy Conway
2x
Ich vermeide Spoiler, aber da ich schon den Trailer doof fand und mein Interesse an dem Film, zumindest Kinobesuch, sank, las ich die Tage geleakte Spoiler....und wenn das so stimmt mit John Connor und die Rolle von Arnold, ist das der letzte Rotz.
Die wissen einfach gar nicht mehr was die ersten beiden Filme so toll machte.
1) unbarmherzige Jäger, Tötungsmaschinen, die charismatisch sind und sich von nichts abbringen lassen.
2) eine einfache, stringente Story, welche dadurch aber sauspannend ist
3) einen tollen und passenden Score

Da konnte nur Teil 3 etwas bieten.

Aber was machen die? Blödsinnige Ideen, langweiliger Action Bombast mit hüpfenden oder fliegenden Darstellern...alles Rotz, die gar nichts auf die ursprüngliche Idee geben und erst Recht nicht mit Respekt zollen.
Andere Beispiele: Predator Upgrade und der fünfte Stirb langsam. Der eine Film einfach mit lächerlichen Humor und Cast, alles ist nur noch ein Witz, dafür schlechter.
Der andere Film unspannend und uninspiriert mit einem gelangweilten Hauptstar.

23.07.2019 18:21 Uhr - D-Chan
Die Terminator-Reihe dreht sich, seit Teil 2, nur noch im Kreis. (So scheint es mir zumindest). :|

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)