SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Joker - Der neue Trailer zur R-Rated-Comicverfilmung ist da

Vor wenigen Tagen wurde bestätgt, dass Joker mit Joaquin Phoenix in der Titelrolle tatsächlich mit einem R-Rating (for strong bloody violence, disturbing behavior, language and brief sexual images) in die amerikanischen Kinos kommen wird. Jetzt gibt es auch einen neuen Trailer, welcher weiter auf die düstere Comicverfilmunug einstimmen soll.

Joker kommt am 17. Oktober 2019 in die dt. Kinos.

Mehr zu:

Joker

(OT: Joker, 2019)

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

29.08.2019 00:10 Uhr - Thrax
4x
Ich bin definitiv angefixt!
Joaquin Pheonix passt wie Arsch auf Eimer und ich hoffe es wird mehr die düstere Charakterstudie wie es den Anschein hat.


29.08.2019 00:12 Uhr - wolf1
4x
Gott das sieht so fucking gut aus. Heath hat einen mehr als würdigen Nachfolger gefunden.

29.08.2019 00:19 Uhr - wuv03
3x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 56
Ich freue mich so dermaßen auf diesen Film. :)

29.08.2019 00:52 Uhr - Kaldemorgen
2x
Düster, fies und doch ist man irgendwie auf der Seite des Jokers .....

Geil. Das wird super !

Joaquin Phoenix sieht mir wie ein würdiger Nachfolger aus ....

29.08.2019 02:10 Uhr - D-P-O / 77
4x
(APS) Antisoziale Persönlichkeitsstörung! ...
... Genialer Trailer, genialer Schauspieler (Joaquin Phoenix)!

29.08.2019 05:26 Uhr - Bloodyhorseface
2x
Da scheint Phoenix auch so richtig in der Rolle aufzugehen. Hoffe er verkraftet das mental besser als sein Vorgänger. Wäre äusserst schade, ihn auch zu verlieren

29.08.2019 07:35 Uhr - Kaleun
4x
Der Funke springt überhaupt nicht über.
Ein Typ mit Persönlichkeitsstörung, dem von der Gesellschaft, aus unerfindlichen Gründen, ständig Abneigung entgegenschlägt, dreht irgendwann durch. Das könnte auch eine x-beliebige Geschichte und Person sein. Ich bin kein Comic-Narr und weiß nicht, ob es eine richtige Hintergrundgeschichte zu ihr gibt, aber für mich lebte die Figur des Jokers immer vom Unerklärlichen. Schade um das Talent von Joaquin Phoenix.

29.08.2019 07:54 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 420
29.08.2019 05:26 Uhr schrieb Bloodyhorseface
Hoffe er verkraftet das mental besser als sein Vorgänger.


Glaube immer noch, dass das nicht der Hauptgrund gewesen ist. Michelle Williams und Ledger trennten sich 2007. Gemeinsam hatten die Beiden eine Tochter, wer weiss was im Gerichtsverfahren um das Sorgerecht rausgekommen ist. Und ob DAS nicht der eigentliche Grund ist.

Zum Trailer: bin irgendwie zwiegespalten. Auf der einen Seite sieht der Trailer in der Tat sehr gut aus und ich glaube auch der Film wird saugut, atmosphärisch, Phoenix ist eh ein Außnahmedarsteller!
Aber auf der anderen Seite hab ich irgendwie keinen Bock auf den Joker. Bin irgendwie ermüdet von dem Charakter.
Es kamen die Batman-Games, der Suicide Squad Film, viele animated movies und jetzt wieder ein Film mit/über den Joker. Ich liebe die Figur in den Comics, ja, aber der Charakter juckt mich nicht mehr so dolle.

29.08.2019 09:22 Uhr - alex_wintermute
Den ersten Trailer find ich besser, alles wesentlich stimmiger erzählt, hoffe der Film schlägt in die gleiche Kerbe. Joaquin Phoenix Darstellung des Jokers könnte sogar die eines Heath Ledger toppen. Freu mich auf den Kinobesuch.

29.08.2019 10:48 Uhr - Joker1978
Wuuuuhuuuuu!!!!!!!
DAS ist mein Most Wanted dieses Jahr! Der neue Trailer ist einfach nur stark! Geile Schauspieler, eher Drama als Comicverfilmung, R Rated, was will man mehr...? Nach all dem immergleichen Marvel Schmonz geht mir das hier RICHTIG gut rein!
Allerdings kann ich auch verstehen, wenn manche die Nase voll haben von der Figur, der Joker ist ja mittlwerweile ein popkulturelles Phänomen!
Wie dem auch sei, soviel Eier würde ich mir auch mal von Disney, dem Scheissladen wünschen. Warner macht bei mir massig Punkte mit dem Film, hoffentlich ist bald Oktober....

29.08.2019 11:51 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.795
Bin da auf Kaleun´s Seite. Dieser Trailer und auch das was man vorher sah, animiert mich höchstens darauf zu warten das er bei einem Streaminganbieter erscheint. Für mehr fehlen mir im Moment noch die psychotischen Morde und Verbrechen. Die "Charakterdarstellung" des Jokers wurde in Dark Knight mit den wechselnden Stories die Heath damals von sich erzählte und man so nicht wissen konnte was wahr wäre, besser verkauft und brachte allein beim Gedanken das es wahr sein könnte, schon mehr subtil Abgründiges als das hier.
Hier wirkt er wie ein x-beliebter Nobody der irgendwann durchknallt, aber nicht wie der große Überbösewicht und konstante Batman Trauma-Nemesis

29.08.2019 12:57 Uhr - Dr. Jones
Bin mir nur nicht ganz sicher ob die deutsche Stimme von Gerard Butler für den Joker Charakter eine gute Wahl ist .

29.08.2019 13:45 Uhr - alex_wintermute
1x
Mir gefällt die deutsche Stimme von Tobias Kluckert im Trailer sehr. Hab da keine Probleme mit, kann Gerard Butler problemlos ausblenden.

29.08.2019 14:00 Uhr - Sawyer_81
2x
29.08.2019 12:57 Uhr schrieb Dr. Jones
Bin mir nur nicht ganz sicher ob die deutsche Stimme von Gerard Butler für den Joker Charakter eine gute Wahl ist .

Die Synchronstimme von Gerard Butler (Tobias Kluckert) spricht seit dem Johnny Cash-Biopic, bis auf wenige Ausnahmen, immer Joaquin Phoenix! Da ist es nur "logisch", dass dieser jetzt auch den Joker vertont. Mir gefällt diese Kontinuität gut! Und Kluckert hat eine tolle Stimme, auch wenn er in den letzten Jahren sehr "omnipräsent" eingesetzt wird... 😉

Zum Film: Ich lass mich überraschen...

29.08.2019 14:37 Uhr - wuv03
1x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 56
29.08.2019 11:51 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Bin da auf Kaleun´s Seite. Dieser Trailer und auch das was man vorher sah, animiert mich höchstens darauf zu warten das er bei einem Streaminganbieter erscheint. Für mehr fehlen mir im Moment noch die psychotischen Morde und Verbrechen.


Hmmmm, verstehe dich, allerdings ist es ja die Geschichte(oder besser gesagt: eine Interpretation dessen) WIE er dazu wird. Würde also keinen Sinn ergeben, ihn direkt schwer mordend zu zeigen. Ich denke, die Gewalt ist dann der unausweichliche Point of no Return auf den die gesamte Story des Filmes hinzu steuert. Kurz wird ja angeteasert, dass er auf jemanden hinter einem Müllwagen eintritt. Den wird er kaum lieb gestreichelt haben. ;)

Ich bin wirklich gespannt - allein für Joaquin kann man sich den sicher anschauen.

29.08.2019 14:47 Uhr - alex_wintermute
1x
Sehr gut, dass der Film ein Drama ist und kein typischer Superheldenfilm. Es sind vielleicht Parallelen zu Scorseses "Taxi Driver" erkennbar, nur das Travis Bickle nicht mit einer Clownsmaske durch die Gegend gelaufen ist. Ich bin ebenfalls gespannt auf diesen Film., kann es kaum erwarten den im Kino auf großer Leinwand zu sehen.

29.08.2019 16:50 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.795
29.08.2019 14:37 Uhr schrieb wuv03
29.08.2019 11:51 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Bin da auf Kaleun´s Seite. Dieser Trailer und auch das was man vorher sah, animiert mich höchstens darauf zu warten das er bei einem Streaminganbieter erscheint. Für mehr fehlen mir im Moment noch die psychotischen Morde und Verbrechen.


Hmmmm, verstehe dich, allerdings ist es ja die Geschichte(oder besser gesagt: eine Interpretation dessen) WIE er dazu wird. Würde also keinen Sinn ergeben, ihn direkt schwer mordend zu zeigen. Ich denke, die Gewalt ist dann der unausweichliche Point of no Return auf den die gesamte Story des Filmes hinzu steuert. Kurz wird ja angeteasert, dass er auf jemanden hinter einem Müllwagen eintritt. Den wird er kaum lieb gestreichelt haben. ;)

Ich bin wirklich gespannt - allein für Joaquin kann man sich den sicher anschauen.


damit meinte ich unter anderem Verbrechen im klassischen Psycho-Charakteraufbau. Also er wird geschlagen, selbst gequält oder gefoltert, mißhandelt dadurch Lebewesen, verübt Verbrechen und gerät immer mehr in den Abwärtsstrudel.
Aber NUR weil ihn die Gesellschaft scheinbar ignoriert soll er zum größten und klügsten Widersacher der Fledermaus werden?!?
So geht es 76% der Gesellschaft und die werden auch nicht alle gleich psychotische soziopathische Killer/Verbrecher, sondern landen wiederum zu 30% bei RTL und RTL II ^^^^^^
Eine dünne Begründung. Da fand ich die Aussagen zur Vergangenheit in DARK Knight besser.
Wobei man hier ja nur vom Trailer ausgehen kann und wenn DAS ALLES wäre, würde es mich nicht vom Hocker reißen

29.08.2019 19:04 Uhr - Postman1970
1x
Fast beängstigend wie gut Phoenix ist.
Kann man so etwas überhaupt ohne bleibende Schäden spielen?
Wahnsinn, ich freue mich drauf.

Irgendwie erinnert mich das auch an Jack Nicholson und der Joker könnte als Nachfolger nicht besser besetzt sein. Da die menschliche Entwicklung schon lt. dem wenigen aus dem Trailer nachvollziehbar ist und ohne CGI Effekte auskommt, finde ich, dass es mit den üblichen Comicverfilmumgen für ein Kindergartenpublikum wenig zu tun hat. Hier braucht man doch etwas mehr Hirn und Empathie um dem Film spüren und damit folgen zu können.

Über die meisten Superhelden in ihren Superstramplern lache ich mich eher schlapp, als dass sie machtvoll oder gar unheimlich wirken.

29.08.2019 20:46 Uhr - joecool69
1x
29.08.2019 16:50 Uhr schrieb Ghostfacelooker
29.08.2019 14:37 Uhr schrieb wuv03
29.08.2019 11:51 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Bin da auf Kaleun´s Seite. Dieser Trailer und auch das was man vorher sah, animiert mich höchstens darauf zu warten das er bei einem Streaminganbieter erscheint. Für mehr fehlen mir im Moment noch die psychotischen Morde und Verbrechen.


Hmmmm, verstehe dich, allerdings ist es ja die Geschichte(oder besser gesagt: eine Interpretation dessen) WIE er dazu wird. Würde also keinen Sinn ergeben, ihn direkt schwer mordend zu zeigen. Ich denke, die Gewalt ist dann der unausweichliche Point of no Return auf den die gesamte Story des Filmes hinzu steuert. Kurz wird ja angeteasert, dass er auf jemanden hinter einem Müllwagen eintritt. Den wird er kaum lieb gestreichelt haben. ;)

Ich bin wirklich gespannt - allein für Joaquin kann man sich den sicher anschauen.


damit meinte ich unter anderem Verbrechen im klassischen Psycho-Charakteraufbau. Also er wird geschlagen, selbst gequält oder gefoltert, mißhandelt dadurch Lebewesen, verübt Verbrechen und gerät immer mehr in den Abwärtsstrudel.
Aber NUR weil ihn die Gesellschaft scheinbar ignoriert soll er zum größten und klügsten Widersacher der Fledermaus werden?!?
So geht es 76% der Gesellschaft und die werden auch nicht alle gleich psychotische soziopathische Killer/Verbrecher, sondern landen wiederum zu 30% bei RTL und RTL II ^^^^^^
Eine dünne Begründung. Da fand ich die Aussagen zur Vergangenheit in DARK Knight besser.
Wobei man hier ja nur vom Trailer ausgehen kann und wenn DAS ALLES wäre, würde es mich nicht vom Hocker reißen


Wenn das wirklich alles gewesen sein sollte wäre ich entsetzt! Ich bin mir zu 100 Prozent sicher das der Streifen mehr dazu beitragen wird.

29.08.2019 22:18 Uhr - Der Dicke
User-Level von Der Dicke 10
Erfahrungspunkte von Der Dicke 1.340
When I first said I wanted to be a comedian, everybody laughed. They're not laughing now.


Den Spruch hab ich lange nicht mehr gehört. Er stammt vom 2003 verstorbenen Bob Monkhouse.

30.08.2019 02:10 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Also mich überzeugt das alles auch gar nicht.
Phoenix sieht aus wie ein Heckenpenner, alles wirkt gewollt aber dann halbgar.
Ich hoffe das es am Ende einen genialen Plottwist gibt, z.B. das der Joker im Arhkam Asylum sitzt, vor sich hin kichert und dann auch hier sagt das die Story völlig erstunken und erlogen ist und eine Dr. Harleen Quinzel dann ihre Mappe zu macht und dann sagt "Wir sehen uns dann wieder nächste Woche".

30.08.2019 09:06 Uhr - wuv03
1x
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 56
30.08.2019 02:10 Uhr schrieb Nick Toxic
Also mich überzeugt das alles auch gar nicht.
Phoenix sieht aus wie ein Heckenpenner, alles wirkt gewollt aber dann halbgar.
Ich hoffe das es am Ende einen genialen Plottwist gibt, z.B. das der Joker im Arhkam Asylum sitzt, vor sich hin kichert und dann auch hier sagt das die Story völlig erstunken und erlogen ist und eine Dr. Harleen Quinzel dann ihre Mappe zu macht und dann sagt "Wir sehen uns dann wieder nächste Woche".


Sei mir nicht böse, aber das wäre echt grausam. Solche "war alles nur ein Traum"-Twists erzeugen bei mir heftiges Augenrollen. :D

Beim Thema Arkham. Habe gestern erst wieder Arkham Knight zu ende gespielt. Das ist eine dermaßen interessante Story. Für die, die es nicht kennen. Joker hat im ersten Teil Genexperimente durchgeführt, wodurch er im zweiten Teil zum Tode verdammt war. Batman sollte ihm helfen, daher gab es eine kleine Blut-Transfusion. Jadajadajada, Joker stirbt. Dadurch wiederum taucht er im dritten Teil (besagtem Arkham Knight) ständig in Batmans Kopf als Halluzination auf. Sehr cool gemacht und ein Paradebeispiel für die kranke Beziehung der beiden.

30.08.2019 09:59 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
1x
Der Joker ist ein Schurke von Batman. Ich glaube ich habe nicht wirklich Lust mir einen 2 Stunden langen Film nur über ihn anzusehen. Der Joker ist sicher eine interessante Charakterstudie, aber eine Origin nimmt den Reiz der Figur. Joker ist so ziemlich alles kranke der Welt vereint in einer Figur mit einem gewissen mass an Zurechnungsfähigeit. Als Gegenspieler von Batman reicht mir das aus.

30.08.2019 11:26 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.795
30.08.2019 09:06 Uhr schrieb wuv03
30.08.2019 02:10 Uhr schrieb Nick Toxic
Also mich überzeugt das alles auch gar nicht.
Phoenix sieht aus wie ein Heckenpenner, alles wirkt gewollt aber dann halbgar.
Ich hoffe das es am Ende einen genialen Plottwist gibt, z.B. das der Joker im Arhkam Asylum sitzt, vor sich hin kichert und dann auch hier sagt das die Story völlig erstunken und erlogen ist und eine Dr. Harleen Quinzel dann ihre Mappe zu macht und dann sagt "Wir sehen uns dann wieder nächste Woche".


Sei mir nicht böse, aber das wäre echt grausam. Solche "war alles nur ein Traum"-Twists erzeugen bei mir heftiges Augenrollen. :D

Beim Thema Arkham. Habe gestern erst wieder Arkham Knight zu ende gespielt. Das ist eine dermaßen interessante Story. Für die, die es nicht kennen. Joker hat im ersten Teil Genexperimente durchgeführt, wodurch er im zweiten Teil zum Tode verdammt war. Batman sollte ihm helfen, daher gab es eine kleine Blut-Transfusion. Jadajadajada, Joker stirbt. Dadurch wiederum taucht er im dritten Teil (besagtem Arkham Knight) ständig in Batmans Kopf als Halluzination auf. Sehr cool gemacht und ein Paradebeispiel für die kranke Beziehung der beiden.


Und ein schönes Beispiel dafür warum mir diese im Moment durch den Trailer scheinbar halbgare Charakterstudie eines gescheiterten Menschen sozialer Verachtung, der nur durch Ignoranz und Mobbing anderer zum Verbrechergenie und Soziopathen dieser Tragweite aufsteigen soll, nicht zusagt.
Da fehlt von dir beschrieben psychischer Plottwist, der, es war am Ende anders und sogar noch schlimmer anzudeuten vermag

30.08.2019 14:57 Uhr - redvega389
Phoenix seine Filme haben mich bisher null angesprochen da das meiste davon nur Dramen sind,Joker werde ich mir nicht im Kino antun,da ich einfach das Gefühl habe enttäuscht zu werden,das hier wird wohl eher ein Drama und weniger Thrill,werde mir denn Film später mal ausleihen.

31.08.2019 16:42 Uhr - Tommy Vercetti
User-Level von Tommy Vercetti 1
Erfahrungspunkte von Tommy Vercetti 14
Oh doch, ich denke der Film wird was.
Joaquin Pheonix kann als Joker echt was werden...
Ich bin gespannt und werde mir "Joker" im Kino anschauen. Hoffentlich wird es nicht zu CGI überfrachtet.
Ich find den Trailer schon genial.

01.09.2019 00:04 Uhr - naSum
User-Level von naSum 12
Erfahrungspunkte von naSum 2.085
29.08.2019 11:51 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Die "Charakterdarstellung" des Jokers wurde in Dark Knight mit den wechselnden Stories die Heath damals von sich erzählte und man so nicht wissen konnte was wahr wäre, besser verkauft und brachte allein beim Gedanken das es wahr sein könnte, schon mehr subtil Abgründiges als das hier.
Hier wirkt er wie ein x-beliebter Nobody der irgendwann durchknallt, aber nicht wie der große Überbösewicht und konstante Batman Trauma-Nemesis


Treffender hätte man es nicht ausdrücken können. Der Meinung bin ich ebenfalls.

---Chat geschlossen, Thema abgehandelt. - - -

01.09.2019 12:14 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 56
Auf imdb bisher ein mehr als starker Durchschnitt von 9.7/10.
Ja, ich glaube, der ist was. :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)