SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Star Wars Squadrons · Stürze dich ins rasante Pilotenerlebnis · ab 39,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Rambo: Last Blood - Red Band-Trailer veröffentlicht

Am morgigen Donnerstag, dem 19. September 2019, kommt Rambo: Last Blood in die deutschen Kinos. Von der FSK bekam der Actionfilm in seiner ungeschnittenen Fassung die "keine Jugendfreigabe" verpasst. Ein neuer Red Band-Trailer zeigt jetzt, dass der Film diese Freigabe auch mit Recht trägt.

Kommentare

18.09.2019 00:12 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
Jam Jam...
Lecker Schrotflinten- Geschnetzeltes nach Art des Hauses

Wird bestimmt ein geiler letzter Teil!

18.09.2019 00:15 Uhr - Agregator
1x
Ich war nie der Riesen Rambofan und werd da auch nicht ins Kino gehen. Vll irgendwann mal für ein paar Euro ausleihen. Aber viel Spass den Kinogängern!

18.09.2019 00:23 Uhr - McQuade
3x
Was zum...? Nö, auch wenn's vielleicht schwerfällt, aber diesen Trailer werde ich definitiv auslassen.
Heute werden die Karten vorbestellt, Freitag bin ich drin... da werde ich mir doch zwei Tage vorher nicht mehr irgendwelche blutigen Details spoilern lassen.
Und wer bis jetzt einen Kinobesuch nicht in Erwägung gezogen hat, der wird auch nicht mehr durch einen auf dem letzten Drücker präsentierten Red Band-Trailer überzeugt werden.

18.09.2019 00:30 Uhr - Filme-Narr
Schlechte Nachricht für alle Action-Gore-Fanatiker: In Finnland wurde die Uncut-Fassung von LAST BLOOD gerade mal ab 16 Jahren freigegeben, dabei werden im Land der 1000 Seen gerade gewalthaltige Blockbuster öfter mal mit der Freigabe "ab 18 Jahren" versehen, so wie bei Arnies Gewalt-Granate SABOTAGE der Fall war (der völlig zu Unrecht so derbe gefloppt ist).
Bad News gibt es auch aus Frankrech: War bei unseren liberalen Nachbarn im Jahre 2008 JOHN RAMBO noch ab 12, so läuft LAST BLOOD völlig ungeschnitten ohne Altersbeschränkung in den Kinos.
Des Weitern bekam JOHN RAMBO in Norwegen einst die dortige Höchstfreigabe ab 18 verpasst, während sich Sly in LAST BLOOD schon in Gegenwart 15-jähriger Teenager austoben darf.
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.

18.09.2019 00:35 Uhr - Ghostfacelooker
4x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.828
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Schlechte Nachricht für alle Action-Gore-Fanatiker: In Finnland wurde die Uncut-Fassung von LAST BLOOD gerade mal ab 16 Jahren freigegeben, dabei werden im Land der 1000 Seen gerade gewalthaltige Blockbuster öfter mal mit der Freigabe "ab 18 Jahren" versehen, so wie bei Arnies Gewalt-Granate SABOTAGE der Fall war (der völlig zu Unrecht so derbe gefloppt ist).
Bad News gibt es auch aus Frankrech: War bei unseren liberalen Nachbarn im Jahre 2008 JOHN RAMBO noch ab 12, so läuft LAST BLOOD völlig ungeschnitten ohne Altersbeschränkung in den Kinos.
Des Weitern bekam JOHN RAMBO in Norwegen einst die dortige Höchstfreigabe ab 18 verpasst, während sich Sly in LAST BLOOD schon in Gegenwart 15-jähriger Teenager austoben darf.
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.

Toll wo du dich noch einen Tag vor deutschem Kinostart und mit uncut Freigabe rumtreibst. War bestimmt teuer so viele Kinos vor Ort zu brsuchen^^^^>

18.09.2019 00:38 Uhr - Filme-Narr
1x
18.09.2019 00:35 Uhr schrieb Ghostfacelooker
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Schlechte Nachricht für alle Action-Gore-Fanatiker: In Finnland wurde die Uncut-Fassung von LAST BLOOD gerade mal ab 16 Jahren freigegeben, dabei werden im Land der 1000 Seen gerade gewalthaltige Blockbuster öfter mal mit der Freigabe "ab 18 Jahren" versehen, so wie bei Arnies Gewalt-Granate SABOTAGE der Fall war (der völlig zu Unrecht so derbe gefloppt ist).
Bad News gibt es auch aus Frankrech: War bei unseren liberalen Nachbarn im Jahre 2008 JOHN RAMBO noch ab 12, so läuft LAST BLOOD völlig ungeschnitten ohne Altersbeschränkung in den Kinos.
Des Weitern bekam JOHN RAMBO in Norwegen einst die dortige Höchstfreigabe ab 18 verpasst, während sich Sly in LAST BLOOD schon in Gegenwart 15-jähriger Teenager austoben darf.
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.

Toll wo du dich noch einen Tag vor deutschem Kinostart und mit uncut Freigabe rumtreibst. War bestimmt teuer so viele Kinos vor Ort zu brsuchen^^^^>


Ich kanns mir halt leisten 😎

18.09.2019 00:44 Uhr - McQuade
4x
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.

Also, zumindest stört es mich nicht sonderlich, wenn Stallone da keine aufgesetzt wirkende Splatterorgie draus gemacht hat. Deckt sich übrigens auch mit seinen früheren Aussagen, dass er eher eine Art modernen Western mit Parallelen zu "Unforgiven" drehen wollte.

18.09.2019 00:50 Uhr - Ghostfacelooker
4x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.828
@Narr
Freut mich. Jedoch hättest du bezüglich der Gewaltspitzen auch einfacher denken können der eine ist Spio, dieser hier Fsk 18 undtrotzdem sagt es nichts über die Qualität des Films. Aber echte Gorebaurn denken anders und wenn es nur 41 Minuten sind^^^

18.09.2019 01:01 Uhr - Filme-Narr
18.09.2019 00:44 Uhr schrieb McQuade
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.

Also, zumindest stört es mich nicht sonderlich, wenn Stallone da keine aufgesetzt wirkende Splatterorgie draus gemacht hat. Deckt sich übrigens auch mit seinen früheren Aussagen, dass er eher eine Art modernen Western mit Parallelen zu "Unforgiven" drehen wollte.


Dann passt das Thema "Mexikanische Menschenhändler" aber nicht so wirklich.
UNFORGIVEN lebt von seiner ernsten, düsteren und depressiven Stimmung. Da werden keine mexikanischen Menschenschlächter mit coolen Sprüchen ausradiert. Gerade ein solches Thema hätte viel Potential gehabt, als Abschluss den brutalsten RAMBO aller Zeiten zu inszenieren. Wäre er hier eben nur zensiert im Kino gelaufen. Na und! Fürs Home-Entertainment hätte es dann schön eine full uncut "Schwere JK" gegeben. ☺

18.09.2019 02:56 Uhr - kokoloko
1x
User-Level von kokoloko 10
Erfahrungspunkte von kokoloko 1.486
Ich hoffe einfach mal dass der Teaser nur Szenen aus einem Setting/einer Szene zeigt, weil er minimal spoilern will - und nicht, weil die Produktion größtenteils in engen, visuell langweiligen, generischen, dunklen Höhlengängen spielt.

18.09.2019 03:30 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Samstag wird das gefeiert im Kino 😂👍

18.09.2019 07:06 Uhr - Mucki1979
1x
User-Level von Mucki1979 6
Erfahrungspunkte von Mucki1979 553
Feine Sache!

18.09.2019 08:07 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 8
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 817
18.09.2019 00:23 Uhr schrieb McQuade
Was zum...? Nö, auch wenn's vielleicht schwerfällt, aber diesen Trailer werde ich definitiv auslassen.
Heute werden die Karten vorbestellt, Freitag bin ich drin... da werde ich mir doch zwei Tage vorher nicht mehr irgendwelche blutigen Details spoilern lassen.
Und wer bis jetzt einen Kinobesuch nicht in Erwägung gezogen hat, der wird auch nicht mehr durch einen auf dem letzten Drücker präsentierten Red Band-Trailer überzeugt werden.


So mache ich das auch. Morgen werde ich den Film im Kino sehen und wer weiß nicht das Stallone wie bei JR alle Gewaltszenen in den Trailer packt und man im fertigen Film nicht wirklich richtig neues mehr sieht. Den einen Tag kann ich auch noch warten.

18.09.2019 08:12 Uhr - Midnight Meat Man
1x
Geil
Ein Red Band Trailer 1 Tag vor Start herausbringen wo vermutlich 50% oder mehr der Hinrichtingssequenzen enthalten sind und den halben Spass Spoilert.

Nee danke ich warte lieber auf meine DBox Party Morgen.

18.09.2019 08:36 Uhr - TheMovieStar
14x
User-Level von TheMovieStar 8
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 817
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Schlechte Nachricht für alle Action-Gore-Fanatiker: In Finnland wurde die Uncut-Fassung von LAST BLOOD gerade mal ab 16 Jahren freigegeben, dabei werden im Land der 1000 Seen gerade gewalthaltige Blockbuster öfter mal mit der Freigabe "ab 18 Jahren" versehen, so wie bei Arnies Gewalt-Granate SABOTAGE der Fall war (der völlig zu Unrecht so derbe gefloppt ist).
Bad News gibt es auch aus Frankrech: War bei unseren liberalen Nachbarn im Jahre 2008 JOHN RAMBO noch ab 12, so läuft LAST BLOOD völlig ungeschnitten ohne Altersbeschränkung in den Kinos.
Des Weitern bekam JOHN RAMBO in Norwegen einst die dortige Höchstfreigabe ab 18 verpasst, während sich Sly in LAST BLOOD schon in Gegenwart 15-jähriger Teenager austoben darf.
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.


18.09.2019 01:01 Uhr schrieb Filme-Narr
18.09.2019 00:44 Uhr schrieb McQuade
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.

Also, zumindest stört es mich nicht sonderlich, wenn Stallone da keine aufgesetzt wirkende Splatterorgie draus gemacht hat. Deckt sich übrigens auch mit seinen früheren Aussagen, dass er eher eine Art modernen Western mit Parallelen zu "Unforgiven" drehen wollte.


Dann passt das Thema "Mexikanische Menschenhändler" aber nicht so wirklich.
UNFORGIVEN lebt von seiner ernsten, düsteren und depressiven Stimmung. Da werden keine mexikanischen Menschenschlächter mit coolen Sprüchen ausradiert. Gerade ein solches Thema hätte viel Potential gehabt, als Abschluss den brutalsten RAMBO aller Zeiten zu inszenieren. Wäre er hier eben nur zensiert im Kino gelaufen. Na und! Fürs Home-Entertainment hätte es dann schön eine full uncut "Schwere JK" gegeben. ☺


unglaublich du hast doch den Film noch nicht einmal gesehen, Urteile dann wenn DU ihn vergleichen kannst mit JR und geh nicht nach irgendwelchen Freigaben aus irgendwelchen Ländern, die eh oft nach Lust und Laune der Prüfgremien ausfallen! Eigentlich habe mir vorgenommen, Unsinn unkommentiert stehen zu lassen, aber manchmal kann ich mich einfach nicht beherrschen! Eine hohe Altersfreigabe macht noch lange keinen guten Film und auch ein Film der mit einer niedrigeren Altersfreigabe bedacht wurde, kann einen hohen Härtegrad aufweisen. Schade das es keinen Daumen runter gibt zum Beitrag bewerten hier, wirklich schade!

18.09.2019 08:48 Uhr - privatejoker
6x
Morgen gehts ins Kino und dann werden wir sehen wie sich Rambo schlägt.
Diese geistigen Ergüsse des sogenannten Film-Narr gehen mir am A**** vorbei.
Ich lese hier dass es ein würdiger Abschluss sein könnte, ähm Sly hat ja noch gesagt dass wenn der Film gut läuft er noch mal Rambo spielen würde. Außer Rambo stirbt in jetzigen Teil. Also lassen wir uns überraschen und ich genieße morgen meinen Geburtstag mit John J Rambo!

18.09.2019 08:56 Uhr - Splatterking
1x
Morgen 18:15 sitz ich im Kino und schau mir mal an, was der Old Bone Rambo so als Rentner macht.

18.09.2019 09:22 Uhr - TheShield2013
5x
User-Level von TheShield2013 3
Erfahrungspunkte von TheShield2013 107
Ich hab mich echt gefreut auf den Film und wollte morgen rein gehen. Aber wenn Finnland, Frankreich und Norwegen dem film nicht ihre höchste Freigabe verpasst haben, muss ich darauf verzichten. Das geht gar nicht, der kann dann ja nichts sein.

18.09.2019 10:04 Uhr - alex_wintermute
1x
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Bad News gibt es auch aus Frankrech: War bei unseren liberalen Nachbarn im Jahre 2008 JOHN RAMBO noch ab 12, so läuft LAST BLOOD völlig ungeschnitten ohne Altersbeschränkung in den Kinos.


Wo hast das denn her? Das Frankreich ziemlich liberal hinsichtlich Altersfreigaben diverser Filme ist dürfte bekannt sein. Die haben in der Vergangenheit ultrabrutale Streifen wie "Martyrs" oder "High Tension" mit ab 16 Jahren freigegeben. Aber das "John Rambo: Last Blood" ohne Altersbeschränkung in die französischen Kinos kommt ist doch wohl ein Witz, oder?

18.09.2019 10:26 Uhr - TheShield2013
3x
User-Level von TheShield2013 3
Erfahrungspunkte von TheShield2013 107
https://m.imdb.com/title/tt1206885/parentalguide/violence

Das steht dazu in der imdb

https://m.imdb.com/title/tt1206885/parentalguide/certificates

Und hier die Freigaben der jeweiligen Länder.
Mal im Ernst es ist mir egal welche Freigaben er wo bekommen hat, wenn ich einen Film sehen will schau ich ihn mir an Punkt.

18.09.2019 10:38 Uhr - alex_wintermute
1x
18.09.2019 10:26 Uhr schrieb TheShield2013

https://m.imdb.com/title/tt1206885/parentalguide/certificates
Und hier die Freigaben der jeweiligen Länder.


Thanx! Frankreich scheint bezüglich der Altersfreigabe wirklich eine totale Ausnahme zu sein. In vielen Ländern ist der erst ab 18 Jahren freigegeben.

18.09.2019 10:52 Uhr - humptydumpty
2x
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
18.09.2019 10:38 Uhr schrieb alex_wintermute
18.09.2019 10:26 Uhr schrieb TheShield2013

https://m.imdb.com/title/tt1206885/parentalguide/certificates
Und hier die Freigaben der jeweiligen Länder.


Thanx! Frankreich scheint bezüglich der Altersfreigabe wirklich eine totale Ausnahme zu sein. In vielen Ländern ist der erst ab 18 Jahren freigegeben.
Was bei IMDB steht muss ja nicht zwangsläufig auch richtig sein. CNC (in Frankreich für die Freigaben zuständig) hat noch keinen Eintrag, bei Wikipedia steht "Interdit aux moins de 16 ans".

18.09.2019 10:55 Uhr - TheShield2013
User-Level von TheShield2013 3
Erfahrungspunkte von TheShield2013 107
Das war auch keine Garantie das es so ist, ich hab nur wiedergeben was in der imdb steht weil ich dachte Alex Wintermute würde es es vielleicht interessieren woher filmnarr das haben könnte. Wie gesagt mir sind die Freigaben herzlich egal solange er Uncut kommt und mich der Film interessiert

18.09.2019 11:01 Uhr - JasonXtreme
8x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.538
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Schlechte Nachricht für alle Action-Gore-Fanatiker: In Finnland wurde die Uncut-Fassung von LAST BLOOD gerade mal ab 16 Jahren freigegeben, dabei werden im Land der 1000 Seen gerade gewalthaltige Blockbuster öfter mal mit der Freigabe "ab 18 Jahren" versehen, so wie bei Arnies Gewalt-Granate SABOTAGE der Fall war (der völlig zu Unrecht so derbe gefloppt ist).
Bad News gibt es auch aus Frankrech: War bei unseren liberalen Nachbarn im Jahre 2008 JOHN RAMBO noch ab 12, so läuft LAST BLOOD völlig ungeschnitten ohne Altersbeschränkung in den Kinos.
Des Weitern bekam JOHN RAMBO in Norwegen einst die dortige Höchstfreigabe ab 18 verpasst, während sich Sly in LAST BLOOD schon in Gegenwart 15-jähriger Teenager austoben darf.
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.


Und das bedeutet genau was!? Früher bekamen Filme hier mit unsinnigsten Kürzungen noch eine FSK 18 und wurden indiziert oder gar beschlagnahmt, mittlerweile geht ziemlich alles uncut mit einer KJ oder gar 16 durch...

Anhand des Trailers oben sieht man, dass es alles andere als zimperlich zugeht, das steht JOHN RAMBO in nichts groß nach - und wenn hier jetzt keiner im Jeep zu Matsch geschossen wird und niemand den Kopf runtergeballert bekommt, sondern nur ins Gesicht geschossen wird mit viel Blut, ist dann der Film scheiße oder schlechter!?

MUSS der letzte Rambo (wenn es denn der letzte sein wird) jetzt jeden Splatterfilm noch dreimal mehr toppen? Wo ist da die Logik?

18.09.2019 11:23 Uhr - Ghostfacelooker
4x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.828
18.09.2019 11:01 Uhr schrieb JasonXtreme
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr
Schlechte Nachricht für alle Action-Gore-Fanatiker: In Finnland wurde die Uncut-Fassung von LAST BLOOD gerade mal ab 16 Jahren freigegeben, dabei werden im Land der 1000 Seen gerade gewalthaltige Blockbuster öfter mal mit der Freigabe "ab 18 Jahren" versehen, so wie bei Arnies Gewalt-Granate SABOTAGE der Fall war (der völlig zu Unrecht so derbe gefloppt ist).
Bad News gibt es auch aus Frankrech: War bei unseren liberalen Nachbarn im Jahre 2008 JOHN RAMBO noch ab 12, so läuft LAST BLOOD völlig ungeschnitten ohne Altersbeschränkung in den Kinos.
Des Weitern bekam JOHN RAMBO in Norwegen einst die dortige Höchstfreigabe ab 18 verpasst, während sich Sly in LAST BLOOD schon in Gegenwart 15-jähriger Teenager austoben darf.
Fazit: Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht. Dies kann man nun gut finden oder auch nicht.


Und das bedeutet genau was!? Früher bekamen Filme hier mit unsinnigsten Kürzungen noch eine FSK 18 und wurden indiziert oder gar beschlagnahmt, mittlerweile geht ziemlich alles uncut mit einer KJ oder gar 16 durch...

Anhand des Trailers oben sieht man, dass es alles andere als zimperlich zugeht, das steht JOHN RAMBO in nichts groß nach - und wenn hier jetzt keiner im Jeep zu Matsch geschossen wird und niemand den Kopf runtergeballert bekommt, sondern nur ins Gesicht geschossen wird mit viel Blut, ist dann der Film scheiße oder schlechter!?

MUSS der letzte Rambo (wenn es denn der letzte sein wird) jetzt jeden Splatterfilm noch dreimal mehr toppen? Wo ist da die Logik?


Eventuell eine 41 minütige Auffassungslogik?!!!^^^^^^^^

Obwohl ich beides schon oben schrieb gebe ich dir und Hr. Extreme und dem Moviestar neben einigen Kommentaren recht:
Eine Freigabe oder und Infos aus diversen Trailern sind lange kein Qualitätsgarant.

Warum sollte ein Grundthema, daß mit einem heimkehrenden Soldaten, der unterdrückt und sich sadistischen Kleinbürgern ausgesetzt sieht, beginnt (übrigens hätte dieses Thema auch gut einer schwarzen Hauptfigur im Kontext gestanden, denn es hat sich nicht viel bei solchen Kleingeistern verändert) nun plötzlich aufgrund des vorangegangenen Teils, der einfach nur mit Kriegsmaschinerie gegen eine Armee antwortet die wiederum eine Minderheit unterdrück und die Gewalt darin deshalb so deutlich dargestellt wird um eine angemessene Antwort zu finden nun daraufhin diesen noch toppen müßen???

Eine gute Story und dem Waffengebrauch angemeßen nachvollziehbare Gewaltdarstellung sollte doch jeden zufrieden stellen

18.09.2019 11:29 Uhr - alex_wintermute
1x
18.09.2019 11:23 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Eine Freigabe oder und Infos aus diversen Trailern sind lange kein Qualitätsgarant.


Na ja... einen FSK0 oder FSK6 Rambo würde ich mir wohl eher nicht im Kino antun wollen.

18.09.2019 11:30 Uhr - Eh Malla
18.09.2019 00:23 Uhr schrieb McQuade
Was zum...? Nö, auch wenn's vielleicht schwerfällt, aber diesen Trailer werde ich definitiv auslassen.
Heute werden die Karten vorbestellt, Freitag bin ich drin... da werde ich mir doch zwei Tage vorher nicht mehr irgendwelche blutigen Details spoilern lassen.
Und wer bis jetzt einen Kinobesuch nicht in Erwägung gezogen hat, der wird auch nicht mehr durch einen auf dem letzten Drücker präsentierten Red Band-Trailer überzeugt werden.


Dito, werde mich auch schweren Herzens gedulden und den Trailer mit weiser Vorraussicht weg lassen... :s ;)

18.09.2019 11:33 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
18.09.2019 10:55 Uhr schrieb TheShield2013
Das war auch keine Garantie das es so ist, ich hab nur wiedergeben was in der imdb steht weil ich dachte Alex Wintermute würde es es vielleicht interessieren woher filmnarr das haben könnte. Wie gesagt mir sind die Freigaben herzlich egal solange er Uncut kommt und mich der Film interessiert
Sorry falls das missverständlich rüberkam. Ich hatte das bei Dir auch nicht als Garantie, sondern als Quellenangabe verstanden.
Geht mir auch so. Wenn an einem Film nicht extra herumgedoktort wird, ist mir die Freigabe auch ziemlich schnurz. Worauf es ankommt, ist der Film selbst und es gibt mit allen Freigaben gute, nicht so gute und schlechte Filme.

18.09.2019 11:35 Uhr - alex_wintermute
Mich hat der 1. Trailer schon überzeugt, auch hinsichtlich der "neuen" Synchronstimme. Hoffe, die ist im gesamten Film so gut. Den Red Band Trailer mir ebenfalls nicht ansehen werde. Man kann es auch übertreiben...

18.09.2019 11:52 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.538
18.09.2019 11:29 Uhr schrieb alex_wintermute
18.09.2019 11:23 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Eine Freigabe oder und Infos aus diversen Trailern sind lange kein Qualitätsgarant.


Na ja... einen FSK0 oder FSK6 Rambo würde ich mir wohl eher nicht im Kino antun wollen.


Das will keiner - damals hätte aber auch keiner gesagt "wenn Rambo 2 oder 3 jetzt ab 16 sind gehe ich da nicht rein" ;) von sowas niedrigem hat ja nie jemand geredet. Zu sagen er wird nix weil er nicht so brachial brutal ist wie der Vorgänger, das ist kindisches Gelaber

18.09.2019 12:21 Uhr - Stoi
5x
18.09.2019 00:30 Uhr schrieb Filme-Narr...Wenn man reinweg die Altersfreigaben zwischen JOHN RAMBO und LAST BLOOD vergleicht, dann liegt der Schluss nahe, dass Stallone seine Drohung hat wahr werden und LAST BLOOD den Gewaltpegel vom Vorgänger nicht erreicht...

Ja und? Warum sollte man diese Schlachtplatte unbedingt toppen?
Als ob das zwingend den besseren Film ausmacht.
Klar gehört Gewalt zu einem Rambo-Streifen aber erstmal muss die Story stimmen.
Und mein Lieblings-Rambo ist immer noch Teil 1 - mit EINEM Unfall-Toten.

18.09.2019 13:52 Uhr - kroenen77
2x
Nach Sichtung des Trailers wirkt das Ganze eher wie Action ala John Wick.Schnelle Schnitte im schummerigem Licht.Eher harmlos.Kein Vergleich zur krassen Gewaltorgie Rambo 4,wo im besten Tageslicht auf brutalste Verstümmelungen voll draufgehalten wurde.

Aber das muss den Film ja nicht schlecht machen.Wer aber härtegradmässig einen Rambo 4 mit Mexikanern erwartet wird sicher etwas enttäuscht sein.

Für mich muss es wohl kein Kino sein...aber auf Bluray werde ich ihm sicher ne Chance geben.:)


18.09.2019 14:07 Uhr - Ned Flanders
2x
18.09.2019 11:35 Uhr schrieb alex_wintermute
Mich hat der 1. Trailer schon überzeugt, auch hinsichtlich der "neuen" Synchronstimme. Hoffe, die ist im gesamten Film so gut. Den Red Band Trailer mir ebenfalls nicht ansehen werde. Man kann es auch übertreiben...


Da Rambo nicht gerade als Redselig bekannt ist,dürfte das kaum auffallen.

18.09.2019 14:09 Uhr - HeinzKlett
1x
"aber erstmal muss die Story stimmen." -- genau da scheitern solche Filme (wenn man das als Film bezeichnen will) ... DESWEGEN Stallone auch (diese extreme) Gewalt in seinem Filmen zeigt... Weil das die meisten Zuschauer (seiner Zielgruppe) sehen wollen und erwarten ... dumm, dümmer, STallone ...

18.09.2019 14:18 Uhr - alex_wintermute
6x
18.09.2019 14:09 Uhr schrieb HeinzKlett
dumm, dümmer, STallone ...


Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

18.09.2019 14:26 Uhr - JasonXtreme
3x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.538
18.09.2019 14:09 Uhr schrieb HeinzKlett
"aber erstmal muss die Story stimmen." -- genau da scheitern solche Filme (wenn man das als Film bezeichnen will) ... DESWEGEN Stallone auch (diese extreme) Gewalt in seinem Filmen zeigt... Weil das die meisten Zuschauer (seiner Zielgruppe) sehen wollen und erwarten ... dumm, dümmer, STallone ...


Ich denke wer Rambo schaut weiß wo Rambo draufsteht ist auch Rambo drin. Wer erwartet von einem 08/15 Actionfilm eine Story!? Du nicht etwa allen ernstes MUAHUAHUAHUAHUA

dummdümmerStallone verdient damit immerhin ein paar Milliönchen, wieso also was ändern?

18.09.2019 14:30 Uhr - Rayd
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
Ja die Story muss stimmen, aber bei so einer extrem dünnen Story, wie man sie bei Rambo nun einmal hat, ist Gewalt definitiv nicht fehl am Platz, um als (übertrieben gesagt) "Unterhaltung" zu dienen. Aber dahin hat sich die Reihe nach Teil 1 selbst hin getrieben. Ob nun jedoch ab 16, 18 oder ab 0 kann doch jedem eigentlich egal sein, Hauptsache man hat Spaß mit dem Film.


Ps. OK, ab 0 mag jetzt zumindest hier übertrieben sein, aber es handelt sich ja nur um ein Beispiel.

18.09.2019 15:00 Uhr - Pratt
1x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 23
Erfahrungspunkte von Pratt 11.828
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...

18.09.2019 15:04 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
Das CGI Blut sieht ja immer noch genauso mies aus wie in John Rambo (4). Hat er wieder diese ukrainische FX Schmiede engagiert?!

18.09.2019 15:06 Uhr - Filme-Narr
@Alex Winter
Ja, gerade die französische Freigabe wundert mich auch am meisten. Da hoffe ich, dass humpydumpy recht behält und er in Frankrech tatsächlich ab 12 ist bzw. noch diese Freigabe erhält und nicht ohne Altersbeschränkung durchgewunken wurde. Ab 16 in Finnland stößt mir zwar auch etwas sauer auf, aber geht noch und ab 15 in Norwegen habe ich nur noch vollständigkeitshalber hinzugefügt, es wundert mich nicht mehr sonderlich, da die Norweger, meines Erachtens nach, in ihrer Freigabenvergabe in den letzten 10 Jahren noch toleranter geworden sind, als vorher. Dennoch hatte ich vermutet, dass, wenn ein Blockbuster überhaupt, nur noch ein letzter RAMBO-Streifen, Potential für eine 18-er Einstufung hätte. Inzwischen läuft in Norwegen der erwähnte SABOTAGE ab 15 im TV. Und das sicherlich uncut.

@Stoib und Jason
Ich hatte es eben gehofft, dass der letzte RAMBO auch der derbste sein wird. Dass sich das Gewaltniveau von Film zu Film steigert und in LAST BLOOD seinen finalen Höhepunkt findet. Muss ja für euch nicht gelten, kann ja jeder seine eigene Sicht haben.

18.09.2019 15:08 Uhr - Filme-Narr
18.09.2019 15:00 Uhr schrieb Pratt
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...


Die deutsche Synchronisation fällt teilweise deutlich kreativer aus, als das sprachliche Original.


@Eh Malla:
Wenn dich das wirklich interessiert, schreib mir ne PN.

18.09.2019 15:18 Uhr - Ghostfacelooker
7x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.828
18.09.2019 15:08 Uhr schrieb Filme-Narr
18.09.2019 15:00 Uhr schrieb Pratt
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...


Die deutsche Synchronisation fällt teilweise deutlich kreativer aus, als das sprachliche Original.


@Eh Malla:
Wenn dich das wirklich interessiert, schreib mir ne PN.


Wieso ist dein Alter so "unergründlich" wie deine Kommentar-Logik oder hast du Angst, daß man offiziell weiß das deine Kommentare deinem Alter entweder nicht entsprechen oder eben gerade davon zeugen??

18.09.2019 15:39 Uhr - Mucki1979
9x
User-Level von Mucki1979 6
Erfahrungspunkte von Mucki1979 553
18.09.2019 14:09 Uhr schrieb HeinzKlett
"aber erstmal muss die Story stimmen." -- genau da scheitern solche Filme (wenn man das als Film bezeichnen will) ... DESWEGEN Stallone auch (diese extreme) Gewalt in seinem Filmen zeigt... Weil das die meisten Zuschauer (seiner Zielgruppe) sehen wollen und erwarten ... dumm, dümmer, STallone ...


Nichts für ungut lieber Heinz, aber bei diesen wiederholt auffälligen und äußerst groben orthografischen Unzulänglichkeiten in Deinen Beiträgen, finde ich das unkontrollierte "Ejakulieren" gewisser Adjektive, die den Bildungsstand gewisser Personen beschreiben sollen, äußerst unangebracht.

18.09.2019 15:44 Uhr - sonyericssohn
6x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.161
18.09.2019 15:39 Uhr schrieb Mucki1979
18.09.2019 14:09 Uhr schrieb HeinzKlett
"aber erstmal muss die Story stimmen." -- genau da scheitern solche Filme (wenn man das als Film bezeichnen will) ... DESWEGEN Stallone auch (diese extreme) Gewalt in seinem Filmen zeigt... Weil das die meisten Zuschauer (seiner Zielgruppe) sehen wollen und erwarten ... dumm, dümmer, STallone ...


Nichts für ungut lieber Heinz, aber bei diesen wiederholt auffälligen und äußerst groben orthografischen Unzulänglichkeiten in Deinen Beiträgen, finde ich das unkontrollierte "Ejakulieren" gewisser Adjektive, die den Bildungsstand gewisser Personen beschreiben sollen, äußerst unangebracht.


Ich denke die Chefetage hat den Herrn schon im Blick. ;-)

18.09.2019 15:50 Uhr - turnstile67
18.09.2019 15:00 Uhr schrieb Pratt
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...


@Pratt:
Da bin ich ganz bei dir... in 90 % der Fälle. Nicht alle in meinem Bekanntenkreis stehen auf OV. ;-)

Habe das Glück, einigermaßen in Nähe der holländischen Landesgrenze zu wohnen. 45 Minuten mit dem Auto. Fahre morgen Abend auch 'rüber zu unseren Nachbarn nach Enschede, da bei mir im Umkreis von 250 km ebenfalls kein Kino den Film im O-Ton zeigt.

18.09.2019 16:01 Uhr - Knochentrocken
4x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Was zum... ist denn hier los?! 🤦🏻‍♂️
Also ich freue mich riesig! Bin erst Freitag im Kino, aber wir geben uns morgen nochmal alle 4 Vorgängerteile.

Leute wie Film-Narr haben aber eh nur Teil 4 in der Sammlung (double-Facepalm - 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️)

18.09.2019 16:34 Uhr - Filme-Narr
2x
18.09.2019 15:18 Uhr schrieb Ghostfacelooker
18.09.2019 15:08 Uhr schrieb Filme-Narr
18.09.2019 15:00 Uhr schrieb Pratt
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...


Die deutsche Synchronisation fällt teilweise deutlich kreativer aus, als das sprachliche Original.


@Eh Malla:
Wenn dich das wirklich interessiert, schreib mir ne PN.


Wieso ist dein Alter so "unergründlich" wie deine Kommentar-Logik oder hast du Angst, daß man offiziell weiß das deine Kommentare deinem Alter entweder nicht entsprechen oder eben gerade davon zeugen??


Was interessiert es mich, was du von mir hältst? Ich hab dir nichts getan, aber wenn du mich weiterhin grundlos anfeinden möchtest, darfst du das gerne tun.
Und solltest du und andere mich als grenzdebilen Schwachmaten einschätzen, so wäre das für mich auch nicht das Ende meiner Tage. Es wäre mir schlichtweg scheißegal. Und wenn ich mein Alter oder sonstwas nicht öffentlich preisgeben will, so ist das allein meine Sache. Aber selbst das, ob ihr es nun wisst oder nicht, ist mir letztendlich so gleich, dass ich es ruhig verraten kann. Ich bin 29.

18.09.2019 16:40 Uhr - Filme-Narr
@humpydumpy
Ich bin der französischen Sprache nicht mächtig, du scheinbar schon?!
In Frankrech startet LAST BLOOD erst nächste Woche. Möglicherweise ist der Eintrag in der imdb falsch und der Film wurde in Frankrech noch nicht geprüft. Könntest du uns daher, wenn es gerade passt, bezüglich der französischen Altersfreigabe auf dem Laufenden halten und uns ggf. Veränderungen mitteilen?

18.09.2019 16:46 Uhr - Rayd
1x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
18.09.2019 16:40 Uhr schrieb Filme-Narr
@humpydumpy
Ich bin der französischen Sprache nicht mächtig, du scheinbar schon?!
In Frankrech startet LAST BLOOD erst nächste Woche. Möglicherweise ist der Eintrag in der imdb falsch und der Film wurde in Frankrech noch nicht geprüft. Könntest du uns daher, wenn es gerade passt, bezüglich der französischen Altersfreigabe auf dem Laufenden halten und uns ggf. Veränderungen mitteilen?


Nichts für ungut, aber wieso sind dir Freigaben denn so wichtig? Ich meine es ist doch eigentlich sch**ß egal.
Nehmen wir nun als Beispiel Tanz der Teufel, ob der nun beschlagnahmt ist oder ab 16 freigegeben, es ist immer noch
der selbe Film mit den selben Qualitäten. Ein Asylum-Film wird auch nicht besser wenn er ne hohe Freigabe hat im Gegenzug. Das selbe hier: Entweder der Film wird gut, oder er wird es nicht (oder irgendwas dazwischen). Das hat wenig mit seiner Freigabe zutun (oder dem Goregehalt).

18.09.2019 16:48 Uhr - Filme-Narr
1x
@Ghostface

Gut, dann haben wir das geklärt und können das OT beenden und uns wieder LAST BLOOD widmen.

18.09.2019 16:54 Uhr - Filme-Narr
1x
18.09.2019 16:46 Uhr schrieb Rayd
18.09.2019 16:40 Uhr schrieb Filme-Narr
@humpydumpy
Ich bin der französischen Sprache nicht mächtig, du scheinbar schon?!
In Frankrech startet LAST BLOOD erst nächste Woche. Möglicherweise ist der Eintrag in der imdb falsch und der Film wurde in Frankrech noch nicht geprüft. Könntest du uns daher, wenn es gerade passt, bezüglich der französischen Altersfreigabe auf dem Laufenden halten und uns ggf. Veränderungen mitteilen?


Nichts für ungut, aber wieso sind dir Freigaben denn so wichtig? Ich meine es ist doch eigentlich sch**ß egal.
Nehmen wir nun als Beispiel Tanz der Teufel, ob der nun beschlagnahmt ist oder ab 16 freigegeben, es ist immer noch
der selbe Film mit den selben Qualitäten. Ein Asylum-Film wird auch nicht besser wenn er ne hohe Freigabe hat im Gegenzug. Das selbe hier: Entweder der Film wird gut, oder er wird es nicht (oder irgendwas dazwischen). Das hat wenig mit seiner Freigabe zutun (oder dem Goregehalt).


Ich verstehe euer Problem da echt nicht. Wenn ich mir ein Drama aus den 1950er Jahren wie z. B. LA STRADA - DAS LIED DER STRASSE anschaue, dann ist es tatsächlich egal, ob der FSK 0, 6, 12 oder 16 hat. ABER: Bei einem Horrorfilm oder Actioner der harten Gangart ist es mir NICHT gleichgültig, welche Altersfreigabe er hat. Und da wundert es mich doch sehr, dass ihr derart große Probleme mit meiner Einstellung zu haben scheint!

18.09.2019 16:54 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.828
18.09.2019 16:48 Uhr schrieb Filme-Narr
@Ghostface

Gut, dann haben wir das geklärt und können das OT beenden und uns wieder LAST BLOOD widmen.


Selbstverständlich der Herr Narr und sorry an die Allgemeinheit für das sogenannte Off-Topic

18.09.2019 17:04 Uhr - Barry Benson
5x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 980
Das es immer noch User gibt, die einen Film nach der Altersfreigabe abstrafen! Man, man, man...
Rambo – Last Blood hat die selbe Freigabe, wie John Rambo... RATED R!
Und was das wichtigste ist, er kommt UNGESCHNITTEN!!! Ausländische Freigaben sind doch total irrelevant! Der kann z.B. von mir aus, von FSK: 0/6/12/16/18 Jahren alles bekommen, solange es sich um die ungeschnittene R-Rated Version handelt!
Jeder weiß doch, das bei der FSK jedes mal andere Menschen(!!!) prüfen! Die einen vergeben ne FSK: 16, die anderen eine FSK: 18 und widerum andere lehnen ihn in der ungeschnittenen Fassung ab, um ihn vielleicht im 2. Anlauf doch durchzukriegen! Also völlig egal was der in Deutschland bekommen hat, solange er ungeschnitten ist!

18.09.2019 17:15 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.828
18.09.2019 16:54 Uhr schrieb Filme-Narr
18.09.2019 16:46 Uhr schrieb Rayd
18.09.2019 16:40 Uhr schrieb Filme-Narr
@humpydumpy
Ich bin der französischen Sprache nicht mächtig, du scheinbar schon?!
In Frankrech startet LAST BLOOD erst nächste Woche. Möglicherweise ist der Eintrag in der imdb falsch und der Film wurde in Frankrech noch nicht geprüft. Könntest du uns daher, wenn es gerade passt, bezüglich der französischen Altersfreigabe auf dem Laufenden halten und uns ggf. Veränderungen mitteilen?


Nichts für ungut, aber wieso sind dir Freigaben denn so wichtig? Ich meine es ist doch eigentlich sch**ß egal.
Nehmen wir nun als Beispiel Tanz der Teufel, ob der nun beschlagnahmt ist oder ab 16 freigegeben, es ist immer noch
der selbe Film mit den selben Qualitäten. Ein Asylum-Film wird auch nicht besser wenn er ne hohe Freigabe hat im Gegenzug. Das selbe hier: Entweder der Film wird gut, oder er wird es nicht (oder irgendwas dazwischen). Das hat wenig mit seiner Freigabe zutun (oder dem Goregehalt).


Ich verstehe euer Problem da echt nicht. Wenn ich mir ein Drama aus den 1950er Jahren wie z. B. LA STRADA - DAS LIED DER STRASSE anschaue, dann ist es tatsächlich egal, ob der FSK 0, 6, 12 oder 16 hat. ABER: Bei einem Horrorfilm oder Actioner der harten Gangart ist es mir NICHT gleichgültig, welche Altersfreigabe er hat. Und da wundert es mich doch sehr, dass ihr derart große Probleme mit meiner Einstellung zu haben scheint!


Weil und da kann ich wiederum nur FÜR MICH sprechen, es bei Filmen die du nennst unter anderem DIESEM Rambo doch wirklich egal sein kann, ob FSK 18 oder Spio solange er Uncut ist oder?!

Und solange du ihn nicht selbst siehst weißt du doch aufgrund einer Freigabe sowieso nicht ob diese Freigabe den Härte oder Storygrad rechtfertigt und das du immer mit anderen Ländern und überwiegend inhaltslosen Kommentaren kommst zeugt eben nicht gerade von besonnener Argumentation

18.09.2019 18:15 Uhr - Malo HD
1x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
Ja, also wenn das der letzte Rambo ist will ich auch brutales Gemetzel sehen. Warten wirs ab...

18.09.2019 18:22 Uhr - Ivan_Danko
4x
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 313
Vollkommen egal, welche Freigabe, ich habe mir den Teaser angeschaut, so wie sicher einige andere auch. Wenn die Franzosen den mit oA durchwinken, ist das zwar krank, aber ebenso egal. Nur nach Sichtung dieser einen Minute kann, ohne die Wartenden zu spoilern, garantiert werden, dass auch jeder Gorebauer sicherlich auf seine Kosten kommen wird.
Egal wie die Handlung ausschaut, mein persönliches Highlight von 2019, und das werde ich mir von keinem hohlen Heinz, äh Troll vermiesen lassen.

18.09.2019 18:28 Uhr - D-P-O / 77
1x
Ich habe mich am Anfang noch (sehr) gesträubt und wollte diesem Rambo
keine Chance geben: Jetzt haut ihr diesen brachialen Trailer raus :)

Leck mich die Moppen! - Hoffentlich ist das nur ein Bruchteil der Schlachtplatte.
Ein Kinobesuch wird es nicht werden, aber die Blu-ray wird vorbestellt!

Allen anderen Rambo-Fans wünsche ich viel Spaß im Kino!

18.09.2019 19:23 Uhr - Rayd
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 333
18.09.2019 16:54 Uhr schrieb Filme-Narr
18.09.2019 16:46 Uhr schrieb Rayd
18.09.2019 16:40 Uhr schrieb Filme-Narr
@humpydumpy
Ich bin der französischen Sprache nicht mächtig, du scheinbar schon?!
In Frankrech startet LAST BLOOD erst nächste Woche. Möglicherweise ist der Eintrag in der imdb falsch und der Film wurde in Frankrech noch nicht geprüft. Könntest du uns daher, wenn es gerade passt, bezüglich der französischen Altersfreigabe auf dem Laufenden halten und uns ggf. Veränderungen mitteilen?


Nichts für ungut, aber wieso sind dir Freigaben denn so wichtig? Ich meine es ist doch eigentlich sch**ß egal.
Nehmen wir nun als Beispiel Tanz der Teufel, ob der nun beschlagnahmt ist oder ab 16 freigegeben, es ist immer noch
der selbe Film mit den selben Qualitäten. Ein Asylum-Film wird auch nicht besser wenn er ne hohe Freigabe hat im Gegenzug. Das selbe hier: Entweder der Film wird gut, oder er wird es nicht (oder irgendwas dazwischen). Das hat wenig mit seiner Freigabe zutun (oder dem Goregehalt).


Ich verstehe euer Problem da echt nicht. Wenn ich mir ein Drama aus den 1950er Jahren wie z. B. LA STRADA - DAS LIED DER STRASSE anschaue, dann ist es tatsächlich egal, ob der FSK 0, 6, 12 oder 16 hat. ABER: Bei einem Horrorfilm oder Actioner der harten Gangart ist es mir NICHT gleichgültig, welche Altersfreigabe er hat. Und da wundert es mich doch sehr, dass ihr derart große Probleme mit meiner Einstellung zu haben scheint!


Du, ich hab per se nichts gegen deine Einstellung, kann sie nur nicht teilen, oder verstehen und wundere mich daher meinerseits. Les dir aber vielleicht das was ich geschrieben hab nochmal durch. Nehmen wie doch anstatt Tdt dann einfach mal John Wick 3 und denken uns einfach mal: selber Film aber Fsk 16. Hätte das irgendwas geändert? Ich denke nicht. Das ist halt wiederum meine Einstellung Ich teile, wie oben geschrieben, deine Einstellung/Meinung nicht, aber das ist ja auch nicht schlimm ;).

18.09.2019 19:46 Uhr - Mr.Brown-1602
1x
18.09.2019 15:00 Uhr schrieb Pratt
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...

Ich geh auch seit Jahren nicht mehr in Synchros. Meine letzte dürfte sogar Escape Plan gewesen sein und selbst das war ne Ausnahme wegen meinem Dad.
Da ich aber doch ziemlich gespannt auf Last Blood bin werde ich aus Mangel an Alternativen (keine OV im Umkreis von 100km!) wohl oder übel mal wieder in die Synchro gehen "müssen" -.-

Gibt es denn nun schon finale Bestätigung ob Danneberg es machen konnte oder nicht?
Seh ihn so als Zünglein an der Waage... wenn Stallone von jemand anderem gesprochen wird verkneif ich mir den Kinobesuch doch noch

https://www.synchronkartei.de/darsteller/412

18.09.2019 20:09 Uhr - Knochentrocken
3x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
18.09.2019 19:46 Uhr schrieb Mr.Brown-1602
18.09.2019 15:00 Uhr schrieb Pratt
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...

Ich geh auch seit Jahren nicht mehr in Synchros. Meine letzte dürfte sogar Escape Plan gewesen sein und selbst das war ne Ausnahme wegen meinem Dad.
Da ich aber doch ziemlich gespannt auf Last Blood bin werde ich aus Mangel an Alternativen (keine OV im Umkreis von 100km!) wohl oder übel mal wieder in die Synchro gehen "müssen" -.-

Gibt es denn nun schon finale Bestätigung ob Danneberg es machen konnte oder nicht?
Seh ihn so als Zünglein an der Waage... wenn Stallone von jemand anderem gesprochen wird verkneif ich mir den Kinobesuch doch noch

https://www.synchronkartei.de/darsteller/412



Wegen Synchro, oder falscher Synchro nicht ins Kino gehen...
Dann aber meckern, wenn die Filme floppen.
Und wenn die Filmlandschaft in Deutschland für eine Sache stolz sein kann, dann sind das Synchronsprecher/-stimmen!

In keinem anderen Land gibt es so gute, wenn überhaupt passable Synchronarbeiten.

18.09.2019 20:28 Uhr - Mr.Brown-1602
4x
18.09.2019 20:09 Uhr schrieb Knochentrocken
Wegen Synchro, oder falscher Synchro nicht ins Kino gehen...
Dann aber meckern, wenn die Filme floppen.

Tu ich das?
Der kommerzielle Erfolg von Filmen interessiert mich eigenlich eh eher weniger. Die Hauptsache ist, dass mir der Film gefällt.

18.09.2019 20:09 Uhr schrieb Knochentrocken
Und wenn die Filmlandschaft in Deutschland für eine Sache stolz sein kann, dann sind das Synchronsprecher/-stimmen!

In keinem anderen Land gibt es so gute, wenn überhaupt passable Synchronarbeiten.

Das mag sogar sein, interessiert mich trotzdem nicht bzw. ich bevorzuge dennoch das Original, auch bei nicht-englischsprachigen Filmen (dann halt OmU)

18.09.2019 21:51 Uhr - Midnight Meat Man
Nein Danneberg macht es nicht Jürgen Prochnow ist der Synchronsprecher. Umd ganz ehrlich die Stimme passt optimal und für die Extremen Filmjunkies fällt es vielleicht auf aber ansonsten muss man wirklich sagen

Hut ab Herr Prochnow grossartige Arbeit.

18.09.2019 21:53 Uhr - alex_wintermute
1x
18.09.2019 20:09 Uhr schrieb Knochentrocken
Und wenn die Filmlandschaft in Deutschland für eine Sache stolz sein kann, dann sind das Synchronsprecher/-stimmen!

In keinem anderen Land gibt es so gute, wenn überhaupt passable Synchronarbeiten.


So ist es. Deutschland ist in Sachen Synchronarbeit wirklich vorbildlich. Nehmen wir doch mal Bruce Willis in "Stirb Langsam", die Stimme ist im Original recht seltsam, in meinen Ohren kaum verkraftbar, die deutsche Synchronstimme von Manfred Lehmann dagegen einfach nur großartig! Wertet den Film um mindestens 2 Sterne auf. Könnte da unzählige Beispiele nennen. Danneberg und Stallone genau so ein Fall.

18.09.2019 21:55 Uhr - lars222
JAAAA!

18.09.2019 21:58 Uhr - lars222
Und ich hatte schon Expendables 3(uncut) Action-Niveau befürchtet.

19.09.2019 00:57 Uhr - Jimmy Conway
2x
Auch wenn ich John Rambo (2008) mag und den neuen am Freitag im Kino schauen werde, im Prinzip braucht Rambo keine rohe Splattergewalt.
Das funktionierte im besten Teil, natürlich den ersten, sehr gut. Und auch mein zweitliebster Rambo, nämlich First Blood Part 2, ist trotz der schon härteren Gangart kein Splatterfest.
Die beiden Filme leben von geiler Action, geiler Musik (R.I.P. Jerry Goldsmith) und Spannung. Das sind die Hauptzutaten, die einen guten Actionkracher ausmachen.

19.09.2019 06:05 Uhr - Rabensohn
3x
18.09.2019 20:28 Uhr schrieb Mr.Brown-1602
Das mag sogar sein, interessiert mich trotzdem nicht bzw. ich bevorzuge dennoch das Original, auch bei nicht-englischsprachigen Filmen (dann halt OmU)


Ich stimme dir vollkommen zu, Mr.Brown.

Es gibt viele hervorragende deutsche Synchronsprecher, deren Qualität ich nicht in Abrede stellen möchte, aber zu behaupten, dass Synchronfassungen gleichwertig oder sogar besser sind, ist absurd.
Die einzige Ausnahme sind Filme, die durch eine dt. Witzsynchronisation "lustiger" werden als sie eigentlich sind bzw. sein sollten (z.B. Spencer/Hill, Dampfhammer von Send-Ling).

Glücklicherweise läuft Rambo in München im Cinema im Original.


19.09.2019 07:00 Uhr - Mr.Brown-1602
5x
18.09.2019 21:51 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Nein Danneberg macht es nicht Jürgen Prochnow ist der Synchronsprecher. Umd ganz ehrlich die Stimme passt optimal

Prochnow mag bei Creed II "optimal" gewesen sein, da er Rocky schon in Teil 1+2 synchronisiert hat, aber bei der Rambo Reihe passt das nun ja wohl kaum. Prochnow dürfte nur das geringste Übel (gegenüber ner wiederum neuen/ungewohnten Stimme) sein.

18.09.2019 21:53 Uhr schrieb alex_wintermute
Nehmen wir doch mal Bruce Willis in "Stirb Langsam", die Stimme ist im Original recht seltsam, in meinen Ohren kaum verkraftbar,

Hörst du dich selbst eigentlich reden? "seltsam", "unverkraftbar"? Das ist dem Mann seine eigene, gottgegebene Stimme!
Für das deutsche Ohr ist die Originalstimme bestenfalls ungewohnt. Für den Rest der Welt ist Bruce Willis trotz dieser "seltsamen" Stimme ne coole Socke geworden!

19.09.2019 06:05 Uhr schrieb Rabensohn
Glücklicherweise läuft Rambo in München im Cinema im Original.

Während meinem Praktikumsjahr in München war das Cinema auch meine Nr.1-Anlaufstelle, und das obwohl ich das CINEMAXX am Isartor sprichwörtlich um die Ecke hatte.

19.09.2019 10:18 Uhr - OllO
2x
In der Zeitung wurde der Film heute in der Kinokritik zerissen, wie es fast noch keinen Film vorher erwischt hat. Durch die Anti-Mexikaner-Stimmung soll es wohl der perfekte Werbefilm für Donald Trumps Wahlkampf sein.

19.09.2019 10:58 Uhr - Mr.Brown-1602
1x
Da Stallone ziemlich dicke mit Trump ist glaube ich das sogar. Ok, mir reicht's jetzt, von mir wird der nicht im Kino gesichtet. Hat sich ja jetzt eh auch bewahrheitet mit Prochnow, steht nun auch in der Synchronkartei

19.09.2019 11:52 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.538
18.09.2019 21:51 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Nein Danneberg macht es nicht Jürgen Prochnow ist der Synchronsprecher. Umd ganz ehrlich die Stimme passt optimal und für die Extremen Filmjunkies fällt es vielleicht auf aber ansonsten muss man wirklich sagen

Hut ab Herr Prochnow grossartige Arbeit.


Den ersten Satz musste ich jetzt dreimal lesen, denn wenn man ein Komma vergessen hätte kann es beides bedeuten^^ mir fällt es IMMER auf wenn jemand nicht seine gewohnte Stimme hat, und Prochnow auf Stallone mag ich gerade noch in Rocky 1 und 2, bei Creed 2 hats mir das durchaus leicht versaut. Ich hoffe er redet hier gewohnt wenig^^für mich klingt Prochnow einfach zu alt auf Sly.

Zum Beispiel Lundgren in Joshua Tree - ein Graus die Synchronstimme

19.09.2019 11:53 Uhr - alex_wintermute
1x
19.09.2019 10:58 Uhr schrieb Mr.Brown-1602
Da Stallone ziemlich dicke mit Trump ist glaube ich das sogar. Ok, mir reicht's jetzt, von mir wird der nicht im Kino gesichtet. Hat sich ja jetzt eh auch bewahrheitet mit Prochnow, steht nun auch in der Synchronkartei


Du solltest aber den Film im Kino sehen, denn der finanzielle Erfolg an den Kinokassen entscheidet über einen zukünftigen "Rambo 6". Ist mir ziemlich Banane ob Stallone und Trump es dicke miteinander haben. Es gibt Schlimmeres...

19.09.2019 12:00 Uhr - Lukas
1x
19.09.2019 10:18 Uhr schrieb OllO
In der Zeitung wurde der Film heute in der Kinokritik zerissen, wie es fast noch keinen Film vorher erwischt hat. Durch die Anti-Mexikaner-Stimmung soll es wohl der perfekte Werbefilm für Donald Trumps Wahlkampf sein.


Hab auch schon so einige negative Kritiken gelesen, eben auch in die Richtung "Der passende Film zur Trump-Ära". Sonderlich erpicht auf "Last Blood" war ich aber schon die ganze Zeit nicht. Lieber mal wieder Teil 1 sichten... ;-)

19.09.2019 12:26 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.828
In einem Youtube -Video
https://www.youtube.com/watch?v=zo1drA77Mz0

spricht Stallone darüber das er mit Rambo zum Republikaner gemacht worden ist und selbst keine politischen Seiten hat oder für Trump gewählt hätte also warum sollte es dann der passende Film zur Trump Ära sein? Nur weil Trump keine Mexicaner oder andere Ausländer neben seinen Schwiegereltern leiden kann und selbst vergessen hat woher seine Eltern usw kommen?

19.09.2019 12:38 Uhr - muffin
Wie oft hat er sich jetzt eigentlich schon liften lassen? Ich hoffe damit ist jetzt auch wirklich Schluss, bevor er noch einen Rollator durch das Bild schiebt.

Spaß beiseite, ich freue mich auf den Film und lass den Trailer mal weg.
Der erste Teil und natürlich "John Rambo", sind bisher meine Favoriten.

19.09.2019 13:02 Uhr - redvega389
Das Stallone Republikaner ist das weiß man schon seit denn 80er Jahren schon damals sympatisierte er mit Reagan,das er Trump unterstützt ist auch seine Sache,es gibt schlimmeres aber auch besseres,auch ich mag das Großmaul Trump nicht sonderlich,eins muss man im aber lassen,unter ihm ist die USA bisher in kein einziges Land militärisch einmarschiert.Ich werde mir denn neuen Rambo mal reinziehen und werde die Kritiken vorerst mal ingnorieren und mir meine eigene Meinung bilden.

@muffin
Ja der gute Sly hat sich leider schon des öfteren liften lassen.

19.09.2019 13:16 Uhr - JasonXtreme
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.538
Najaaaa oben auf exakt dem Bild vom Trailer KÖNNTE das mit der Machete und dem Gesichtsausdruck auf Feitag der 13. Teil 28 sein^^

19.09.2019 14:03 Uhr - Pratt
DB-Helfer
User-Level von Pratt 23
Erfahrungspunkte von Pratt 11.828
Die Synchro kann so gut sein wie sie will, wenn es sich vermeiden lässt, schaue ich mir das trotzdem nicht an, da es häufig den Film bzw. das Filmerlebnis verändert und so gut finde ich deutsche Synchro jetzt nicht, gerade z.B. bei Sitcoms ist es gruselig was da zusammenerzählt wird, aber das ist alles Geschmackssache, ich bevorzuge halt das Original.

18.09.2019 20:09 Uhr schrieb Knochentrocken
18.09.2019 19:46 Uhr schrieb Mr.Brown-1602
18.09.2019 15:00 Uhr schrieb Pratt
Würde mir den auch gerne im Kino anschauen, aber leider läuft hier keine Originalfassung und für Synchronfassungen gehe ich schon lange nicht mehr ins Kino...

Ich geh auch seit Jahren nicht mehr in Synchros. Meine letzte dürfte sogar Escape Plan gewesen sein und selbst das war ne Ausnahme wegen meinem Dad.
Da ich aber doch ziemlich gespannt auf Last Blood bin werde ich aus Mangel an Alternativen (keine OV im Umkreis von 100km!) wohl oder übel mal wieder in die Synchro gehen "müssen" -.-

Gibt es denn nun schon finale Bestätigung ob Danneberg es machen konnte oder nicht?
Seh ihn so als Zünglein an der Waage... wenn Stallone von jemand anderem gesprochen wird verkneif ich mir den Kinobesuch doch noch

https://www.synchronkartei.de/darsteller/412



Wegen Synchro, oder falscher Synchro nicht ins Kino gehen...
Dann aber meckern, wenn die Filme floppen.
Und wenn die Filmlandschaft in Deutschland für eine Sache stolz sein kann, dann sind das Synchronsprecher/-stimmen!

In keinem anderen Land gibt es so gute, wenn überhaupt passable Synchronarbeiten.

19.09.2019 14:08 Uhr - Pratt
1x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 23
Erfahrungspunkte von Pratt 11.828
Ob die Synchonisation in Deutschland wirklich so gut ist weiss man ja eigentlich nicht, da man ja selten mehrere andere Sprachen spricht und somit auch keinen Vergleich hat. Und gerade dein Beispiel 'Stirb langsam' ist im Original um Meilen besser, zumal die Gangster auch teilweise deutsch sprechen, letztendlich sind es die Sehgewohnheiten die darüber entscheiden was man bevorzugt. Im skandinavischen Raum wird ja z. B. eher selten synchronisiert und eigentlich immer OmU angeboten.

18.09.2019 21:53 Uhr schrieb alex_wintermute
18.09.2019 20:09 Uhr schrieb Knochentrocken
Und wenn die Filmlandschaft in Deutschland für eine Sache stolz sein kann, dann sind das Synchronsprecher/-stimmen!

In keinem anderen Land gibt es so gute, wenn überhaupt passable Synchronarbeiten.


So ist es. Deutschland ist in Sachen Synchronarbeit wirklich vorbildlich. Nehmen wir doch mal Bruce Willis in "Stirb Langsam", die Stimme ist im Original recht seltsam, in meinen Ohren kaum verkraftbar, die deutsche Synchronstimme von Manfred Lehmann dagegen einfach nur großartig! Wertet den Film um mindestens 2 Sterne auf. Könnte da unzählige Beispiele nennen. Danneberg und Stallone genau so ein Fall.

19.09.2019 14:15 Uhr - alex_wintermute
Also ich bin kein O-Ton Hater, schaue mir die Filme grundsätzlich immer im O-Ton und in der dt. Synchro an. Außer bei japanischen, südkoreanischen und skandinavischen Filmen, die direkt nur im O-Ton mit deutschen oder englischen Untertiteln.

19.09.2019 16:10 Uhr - Mr.Brown-1602
1x
19.09.2019 11:53 Uhr schrieb alex_wintermute
Du solltest aber den Film im Kino sehen, denn der finanzielle Erfolg an den Kinokassen entscheidet über einen zukünftigen "Rambo 6".

Wenn Last Blood so schlecht ist wie nun schon vielerorts berichtet brauch ich sicherlich keinen sechsten Teil. Dann bleibt Teil vier mein persönlicher, würdiger Abschluss der Reihe.
Ich werd mir schon selbst mal ein Bild von dem Film machen aber im Kino wohl nicht mehr (es sei denn es wird doch noch ne OV ins Programm aufgenommen)
19.09.2019 11:53 Uhr schrieb alex_wintermute
Ist mir ziemlich Banane ob Stallone und Trump es dicke miteinander haben. Es gibt Schlimmeres...

Wenn er nur dicke mit ihm wäre wär's mir auch egal, aber Trumps Fremdenhass und -angst zu schüren, das will ich eigentlich nicht unterstützen

19.09.2019 16:37 Uhr - vnvnation1969
1x
Zitat Bild.de :" Hirnloser Action­dreck auf Steven-Seagal-Niveau. Das haben Rambo und seine Fans nicht verdient."

19.09.2019 16:47 Uhr - redvega389
3x
Bild=Revolverblatt Nr.1 in Deutschland.

19.09.2019 20:19 Uhr - shedowmen1
4x
Hi Leute.
Ich war gerade beim neusten Rambo im Kino und muss sagen: Was für ein Brett!!!!!!!
Kurz, aber Knackig. Der Härtegrad ist deftig, kommt aber nicht ganz an den vierten Teil ran. Am Anfang lässt sich der Film etwas zeit, was den Figuren zugute kommt und haut danach die Action richtig gekonnt raus. Für mich einer der besten Filme des Jahres bis jetzt und nicht mit der großen Enttäuschung John wick Kapitel 3 zu vergleichen.
Daumen hoch für Rambo 5

19.09.2019 20:33 Uhr - OllO
3x
19.09.2019 16:37 Uhr schrieb vnvnation1969
Zitat Bild.de :" Hirnloser Action­dreck auf Steven-Seagal-Niveau. Das haben Rambo und seine Fans nicht verdient."


Hmm, wenn die Bild sagt, dass er scheiße ist, muss es eigentlich gut sein^^

19.09.2019 20:59 Uhr - privatejoker
19.09.2019 20:19 Uhr schrieb shedowmen1
Hi Leute.
Ich war gerade beim neusten Rambo im Kino und muss sagen: Was für ein Brett!!!!!!!
Kurz, aber Knackig. Der Härtegrad ist deftig, kommt aber nicht ganz an den vierten Teil ran. Am Anfang lässt sich der Film etwas zeit, was den Figuren zugute kommt und haut danach die Action richtig gekonnt raus. Für mich einer der besten Filme des Jahres bis jetzt und nicht mit der großen Enttäuschung John wick Kapitel 3 zu vergleichen.
Daumen hoch für Rambo 5

Dem kann ich nur zustimmen. Einzig die Synchro passt mir überhaupt nicht! Nichts gegen Prochnow, aber er passt einfach nicht zu Sly.

19.09.2019 21:00 Uhr - privatejoker
19.09.2019 20:33 Uhr schrieb OllO
19.09.2019 16:37 Uhr schrieb vnvnation1969
Zitat Bild.de :" Hirnloser Action­dreck auf Steven-Seagal-Niveau. Das haben Rambo und seine Fans nicht verdient."


Hmm, wenn die Bild sagt, dass er scheiße ist, muss es eigentlich gut sein^^

Mit der Bild wischt man sich nicht mal den Arsch ab! So ein Drecksblatt.

19.09.2019 21:06 Uhr - redvega389
Gerade im Kino angeschaut,Fazit:Botox Sly ist nicht zu alt für diesen Scheiß.

19.09.2019 23:14 Uhr - Spikee1
4x
Einfach ins Kino gehen und das Dummgelabere vorneweg sparen. Das Orakelkugel -Freigabe - blahblahblah funktioniert in der heutigen Zeit nicht mehr. Finnland,Frankreich, Freigabe wtf.
Handgemacht, brutal und mit Herz in der Hand. Ich liebe diesen Film.
Sly hat's allen noch mal gezeigt.

19.09.2019 23:17 Uhr - Spikee1
3x
Synchronisation ist gelungen. Viel sagt er sowieso nicht. Wer da meckert ist im verkehrten Film.

19.09.2019 23:48 Uhr - McQuade
2x
19.09.2019 23:14 Uhr schrieb Spikee1
Einfach ins Kino gehen und das Dummgelabere vorneweg sparen. Das Orakelkugel -Freigabe - blahblahblah funktioniert in der heutigen Zeit nicht mehr. Finnland,Frankreich, Freigabe wtf.
Handgemacht, brutal und mit Herz in der Hand. Ich liebe diesen Film.
Sly hat's allen noch mal gezeigt.
Synchronisation ist gelungen. Viel sagt er sowieso nicht. Wer da meckert ist im verkehrten Film.

Treffend formuliert!
Nach jeder Menge Hysterie, Vorab-Gemeckere und Schwarzmalerei mal wieder ein wirklich vernünftiger Kommentar. Am besten gefällt mir deine Beschreibung als "Handgemacht , brutal und mit Herz in der Hand". ;-)

20.09.2019 01:32 Uhr - Splatterking
Top Film! Kaum zu glauben das die FSK den uncut ins Kino lässt. Rambo hats immer noch drauf. Gewalt und Blut gibts in der zweiten Hälfte genug. Bin gespannt obs die Fassung ins Heimkino schafft, mit FSK Freigabe!

20.09.2019 07:31 Uhr - RAPMAN
Was ich mich grade Frage ist warum der Film laut FSK 101 Min. geht und laut BBFC nur 89 Min. Das wäre ja nicht grade ein kleiner Unterschied. Ob es zwei Fassungen gibt?

20.09.2019 08:24 Uhr - TheMovieStar
2x
User-Level von TheMovieStar 8
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 817
Der komplette Film beweist, dass die Befürchtung bzw. die These das eine milde Altersfreigabe in irgendwelchen anderen Ländern zwangsläufig bedeuten muss, dass das Endprodukt deswegen automatisch harmloser ausfällt, absolut unbegründet ist. R5 muss sich, was einzig und allein den Härtegrad betrifft, nicht vor seinem Vorgänger verstecken.

@ Rapman: Wird wieder an dem langen Abspann liegen der knapp 10 Minuten läuft

20.09.2019 09:20 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
20.09.2019 08:24 Uhr schrieb TheMovieStar
@ Rapman: Wird wieder an dem langen Abspann liegen der knapp 10 Minuten läuft
Offizielle Laufzeiten werden in der Regel inklusive Abspann angegeben, das kann also keine Erklärung für die Laufzeitdifferenz sein.
Ist schon etwas verwunderlich. Nicht nur die FSK hat den Film mit 101 Minuten gelistet, auch deutsche Blu-Ray-Vorbestellungsinfos geben 100 Minuten Laufzeit an und bei IMDB steht auch (noch?) 101 Minuten. Bei den ausländischen Kritiken, die ich gelesen habe (Variety, Hollywood Reporter) steht 89 Minuten und die "verfaulten Tomaten" haben auch eine Laufzeit von 89 Minuten angegeben.

20.09.2019 10:03 Uhr - RAPMAN
Im Trivia Bereich bei IMDB gibt es auch schon einen Eintrag dazu:

There are two different versions on release depending on the countries, a 89mn version (USA, UK), and a 101mn version (France, Australia).

20.09.2019 10:11 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
Schade, dass man bei solchen Einträgen keine Quellenangaben hat.
Jemand der vorhat heute ins Kino zu gehen, könnte mal die Stoppuhr mitlaufen lassen

20.09.2019 10:14 Uhr - RAPMAN
20.09.2019 10:11 Uhr schrieb humptydumpty
Schade, dass man bei solchen Einträgen keine Quellenangaben hat.
Jemand der vorhat heute ins Kino zu gehen, könnte mal die Stoppuhr mitlaufen lassen


Ich schau mal was sich machen lässt, werde heute Abend die OV Fassung wahrnehmen :).

20.09.2019 10:36 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
20.09.2019 10:11 Uhr schrieb humptydumpty
Schade, dass man bei solchen Einträgen keine Quellenangaben hat.
Jemand der vorhat heute ins Kino zu gehen, könnte mal die Stoppuhr mitlaufen lassen


Gestern gemacht, ca. 90:50 Min. netto, mit Abspann fast genau 101 Minuten.

20.09.2019 10:38 Uhr - kosovali82
2x
So, gestern gesichtet und Leute --> zieht euch den auf jeden Fall rein...
Es lohnt sich definitiv und die letzten 20 Minuten sind einfach der Hammer als Abschluss....

20.09.2019 10:52 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
20.09.2019 10:36 Uhr schrieb Jack Bauer
20.09.2019 10:11 Uhr schrieb humptydumpty
Schade, dass man bei solchen Einträgen keine Quellenangaben hat.
Jemand der vorhat heute ins Kino zu gehen, könnte mal die Stoppuhr mitlaufen lassen


Gestern gemacht, ca. 90:50 Min. netto, mit Abspann fast genau 101 Minuten.
Cool. Das bestätigt ja dann die zwei Fassungen. Wer hätte das gedacht, dass wir eine längere Rambo-Kinofassung als die Amis bekommen.

20.09.2019 11:08 Uhr - turnstile67
1x
20.09.2019 10:52 Uhr schrieb humptydumpty
20.09.2019 10:36 Uhr schrieb Jack Bauer
20.09.2019 10:11 Uhr schrieb humptydumpty
Schade, dass man bei solchen Einträgen keine Quellenangaben hat.
Jemand der vorhat heute ins Kino zu gehen, könnte mal die Stoppuhr mitlaufen lassen


Gestern gemacht, ca. 90:50 Min. netto, mit Abspann fast genau 101 Minuten.
Cool. Das bestätigt ja dann die zwei Fassungen. Wer hätte das gedacht, dass wir eine längere Rambo-Kinofassung als die Amis bekommen.


Quatsch! Der Vogel, der das in der IMDB eingetragen hat, ist genau dem gleichen Irrtum unterlegen wie einige hier in den Kommentaren zuvor und hat aufgrund der Netto- und Brutto-Laufzeit dann 2 verschiedene Versionen angegeben!
*augenroll*

Es gibt für den weltweiten Einsatz nur 1 einzíge Kinofassung des Films! Auch bei unseren holländischen Nachbarn läuft der 101 Minuten (91 Min. ohne Abspann)! War gestern selber dort im Kino.

Aus den USA:
https://www.nytimes.com/2019/09/19/movies/rambo-last-blood-review.html

20.09.2019 11:42 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
20.09.2019 11:08 Uhr schrieb turnstile67
20.09.2019 10:52 Uhr schrieb humptydumpty
20.09.2019 10:36 Uhr schrieb Jack Bauer
20.09.2019 10:11 Uhr schrieb humptydumpty
Schade, dass man bei solchen Einträgen keine Quellenangaben hat.
Jemand der vorhat heute ins Kino zu gehen, könnte mal die Stoppuhr mitlaufen lassen


Gestern gemacht, ca. 90:50 Min. netto, mit Abspann fast genau 101 Minuten.
Cool. Das bestätigt ja dann die zwei Fassungen. Wer hätte das gedacht, dass wir eine längere Rambo-Kinofassung als die Amis bekommen.


Quatsch! Der Vogel, der das in der IMDB eingetragen hat, ist genau dem gleichen Irrtum unterlegen wie einige hier in den Kommentaren zuvor und hat aufgrund der Netto- und Brutto-Laufzeit dann 2 verschiedene Versionen angegeben!
*augenroll*

Es gibt für den weltweiten Einsatz nur 1 einzíge Kinofassung des Films! Auch bei unseren holländischen Nachbarn läuft der 101 Minuten (91 Min. ohne Abspann)! War gestern selber dort im Kino.

Aus den USA:
https://www.nytimes.com/2019/09/19/movies/rambo-last-blood-review.html
"Es gibt für den weltweiten Einsatz nur 1 einzíge Kinofassung des Films!" kann definitiv nicht stimmen. Der BBFC-Prüfeintrag hat eine Laufzeit von 89 Minuten und 21 Sekunden und BBFC-Einträge sind immer inklusive Abspann. Selbst wenn der ohne Abspann wäre, bliebe immer noch eine Differenz von 1,5 Minuten. Außerdem gibt Lionsgate selbst eine Laufzeit von 89 Minuten an. Lionsgate verleiht den Film nur in USA, UK und Irland selbst und scheint eine eigene Version am Start zu haben.

20.09.2019 13:18 Uhr - kuhpunkt
20.09.2019 10:38 Uhr schrieb kosovali82
So, gestern gesichtet und Leute --> zieht euch den auf jeden Fall rein...
Es lohnt sich definitiv und die letzten 20 Minuten sind einfach der Hammer als Abschluss....


Splatter allein reicht?

20.09.2019 16:45 Uhr - humptydumpty
1x
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
In den Kommentaren auf blu-ray com wird mittlerweile die kürzere Laufzeit der US-Fassung bestätigt. In der US-Fassung fehlt der gesamte Sturm-Prolog und der Film beginnt mit Rambo auf der Ranch.

21.09.2019 00:56 Uhr - turnstile67
20.09.2019 16:45 Uhr schrieb humptydumpty
In den Kommentaren auf blu-ray com wird mittlerweile die kürzere Laufzeit der US-Fassung bestätigt. In der US-Fassung fehlt der gesamte Sturm-Prolog und der Film beginnt mit Rambo auf der Ranch.


Da wird gar nichts bestätigt. Habe eben selber mir die ganzen (inzwischen 24) Kommentare durchgelesen. Lediglich in einem einzigen Post werden auch nur die fragwürdigen Angaben aus der IMDB wiedergegeben:

>>
Except we have a strange situation here:

US/CA/UK: 89 minutes this is including credits
International versions: 101 minutes including credits

Above info is confirmed info.
<<

Bloß weil der Typ da schreibt, dass die o. g. Info "bestätigte Info" ist, beweist das noch gar nichts. Allein vom gesunden Menschenverstand her wäre das doch nicht ansatzweise nachzuvollziehen, wenn Stallone hier solch eine Praxis ZUM ERSTEN MAL ÜBERHAUPT - und dann auch noch bei einer seiner größten Erfolgsfigur - angewandt hätte und 2 verschiedene Versionen seines Films auf das Publikum loslässt!

Auf der IMDB sind inzwischen 142 Reviews, und nicht eine Einzige weist auf eine evtl. kürzere US/UK-Version hin!

Hier mal jeweils der 1. Satz von 2 Reviews von Usern aus den USA:

>> This film starts with Rambo saving a woman from a mountain flooding.<<
>> The film opens with the scene where John Rambo fails to save a few people from a flash flood amid a storm.<<

@humptydumpty:
Das widerlegt zumindest deine Theorie, dass in der US/UK-Fassung der Sturm-Prolog fehlen würde. Und was die Angaben zur kürzeren Laufzeit angeht: da braucht doch nur 1 Idiot 'ne Falschmeldung da reinhaun, und schon wird das von Allen überall übernommen...

Sollte ich mich tatsächlich doch irren, bin ich der Letzte, der das nicht eingesteht. Nur finden sich bis jetzt im Netz keine Hieb- und Stichfesten Beweise, dass tatsächlich für den US/UK-Markt eine kürzere Version veröffentlicht wurde.

21.09.2019 02:19 Uhr - basti7683
Also komme gerade aus dem Kino und muss sagen der Film ist sehenswert.
Aber so brutal wie alle Schreiben finde ich ihn nicht. John Rambo war eine ganze Ecke brutaler.
Kann mir gut vorstellen das er fürs Heimkino auch FSK 18 bekommt und kein spio/jk.
Das ist aber nur meine Meinung.

21.09.2019 03:06 Uhr - humptydumpty
User-Level von humptydumpty 6
Erfahrungspunkte von humptydumpty 516
21.09.2019 00:56 Uhr schrieb turnstile67
Auf der IMDB sind inzwischen 142 Reviews, und nicht eine Einzige weist auf eine evtl. kürzere US/UK-Version hin!

Hier mal jeweils der 1. Satz von 2 Reviews von Usern aus den USA:
Du siehst von wo ein IMDB-User herkommt? Seit wann soll das denn gehen und wie?

22.09.2019 02:54 Uhr - Jimmy Conway
Irgendjemand schrieb, so wie ich es gestern gelesen habe, von Stallone als Trump Anhänger.
Was soll dieser hanebüchene Mumpitz? Nur weil er im Weißen Haus bei Trump war? Er hat Trump noch nicht mal gewählt. Ach ja, irgend so ein Hirn vom deutschen Rolling Stone schrieb es mal vor Jahren. Muss ja aufgeschnappt werden, genau wie der Blödsinn, dass Rambo II patriotische US-Propaganda wäre und Bruce Springsteens "Born in the USA" in die gleiche Kerbe schlägt.
Stallone ist zwar Republikaner, hält sich aber meistens raus, anders als Leute wie der Chuck Norris (Republikaner) oder Alec Baldwin (Demokraten).

24.09.2019 09:29 Uhr - Freak
20.09.2019 11:08 Uhr schrieb turnstile67
20.09.2019 10:52 Uhr schrieb humptydumpty
20.09.2019 10:36 Uhr schrieb Jack Bauer
20.09.2019 10:11 Uhr schrieb humptydumpty
Schade, dass man bei solchen Einträgen keine Quellenangaben hat.
Jemand der vorhat heute ins Kino zu gehen, könnte mal die Stoppuhr mitlaufen lassen


Gestern gemacht, ca. 90:50 Min. netto, mit Abspann fast genau 101 Minuten.
Cool. Das bestätigt ja dann die zwei Fassungen. Wer hätte das gedacht, dass wir eine längere Rambo-Kinofassung als die Amis bekommen.


Quatsch! Der Vogel, der das in der IMDB eingetragen hat, ist genau dem gleichen Irrtum unterlegen wie einige hier in den Kommentaren zuvor und hat aufgrund der Netto- und Brutto-Laufzeit dann 2 verschiedene Versionen angegeben!
*augenroll*

Es gibt für den weltweiten Einsatz nur 1 einzíge Kinofassung des Films! Auch bei unseren holländischen Nachbarn läuft der 101 Minuten (91 Min. ohne Abspann)! War gestern selber dort im Kino.

Aus den USA:
https://www.nytimes.com/2019/09/19/movies/rambo-last-blood-review.html

21.09.2019 00:56 Uhr schrieb turnstile67
20.09.2019 16:45 Uhr schrieb humptydumpty
In den Kommentaren auf blu-ray com wird mittlerweile die kürzere Laufzeit der US-Fassung bestätigt. In der US-Fassung fehlt der gesamte Sturm-Prolog und der Film beginnt mit Rambo auf der Ranch.


Da wird gar nichts bestätigt. Habe eben selber mir die ganzen (inzwischen 24) Kommentare durchgelesen. Lediglich in einem einzigen Post werden auch nur die fragwürdigen Angaben aus der IMDB wiedergegeben:

>>
Except we have a strange situation here:

US/CA/UK: 89 minutes this is including credits
International versions: 101 minutes including credits

Above info is confirmed info.
<<

Bloß weil der Typ da schreibt, dass die o. g. Info "bestätigte Info" ist, beweist das noch gar nichts. Allein vom gesunden Menschenverstand her wäre das doch nicht ansatzweise nachzuvollziehen, wenn Stallone hier solch eine Praxis ZUM ERSTEN MAL ÜBERHAUPT - und dann auch noch bei einer seiner größten Erfolgsfigur - angewandt hätte und 2 verschiedene Versionen seines Films auf das Publikum loslässt!

Auf der IMDB sind inzwischen 142 Reviews, und nicht eine Einzige weist auf eine evtl. kürzere US/UK-Version hin!

Hier mal jeweils der 1. Satz von 2 Reviews von Usern aus den USA:

>> This film starts with Rambo saving a woman from a mountain flooding.<<
>> The film opens with the scene where John Rambo fails to save a few people from a flash flood amid a storm.<<

@humptydumpty:
Das widerlegt zumindest deine Theorie, dass in der US/UK-Fassung der Sturm-Prolog fehlen würde. Und was die Angaben zur kürzeren Laufzeit angeht: da braucht doch nur 1 Idiot 'ne Falschmeldung da reinhaun, und schon wird das von Allen überall übernommen...

Sollte ich mich tatsächlich doch irren, bin ich der Letzte, der das nicht eingesteht. Nur finden sich bis jetzt im Netz keine Hieb- und Stichfesten Beweise, dass tatsächlich für den US/UK-Markt eine kürzere Version veröffentlicht wurde.

Na dann sei mal der Letzte, der sich was nicht eingesteht. Heutige Meldung auf SB.com:
''Rambo: Last Blood läuft nur gekürzt in den USA, UK und Kanada''
Sorry, aber nach den Posts und Theorien/Analysen da oben, fand ich das jetzt wirklich witzig.
;)
(Nicht falsch verstehen, eigentlich bin ich total Deiner Meinung, dass viel zu oft und viel zu schnell Angaben von irgendwelchen Hanseln zu Fakten erklärt werden. Aber hier scheint was dran zu sein.)

24.09.2019 10:12 Uhr - turnstile67
@Freak
@HumptyDumpty:

Alles gut. Ich seh‘ das auch nicht verbissen und musste über deinen Kommentar sogar etwas schmunzeln; nach dem Motto „War ja klar…“ :-)

Ich zitiere hier gerne wieder Val Kilmer aus „Tombstone“: „I stand corrected.“

Natürlich gestehe ich sofort ein, mich geirrt zu haben! Konnte (und wollte) das vorab einfach nicht glauben, weil dieses in der Filmografie von Stallone wirklich ein absolutes Novum darstellt, in dieser Form auch bisher bei keinem seiner Filme jemals vorkam und auch definitiv nicht im Ansatz zu erwarten war. Gibt auch IMHO wirklich keinen vom Verstand her nachzuvollziehenden Grund dafür.

Der einzige Grund, der mir in diesem Moment spontan einfällt, könnte sein, dass man im Zuge der in ein paar Monaten anstehenden Heimkino-VÖ in den Staaten und in der UK dann dadurch die Möglichkeit hat, diese VÖ zu pushen, indem man auch dort durch die Veröffentlichung der ungekürzten Fassung diese dann mit dem Zusatz „Director’s Cut“ bewerben kann…

Time will tell…

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)